Konzentrationsprobleme bei Cipralex

Nebenwirkung Konzentrationsprobleme bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 0% ist Konzentrationsprobleme aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Konzentrationsprobleme berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Konzentrationsprobleme bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1800
Durchschnittliches Gewicht in kg660
Durchschnittliches Alter in Jahren360
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,370,00

Cipralex wurde von Patienten, die Konzentrationsprobleme als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Konzentrationsprobleme auftrat, mit durchschnittlich 6,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Konzentrationsprobleme bei Cipralex:

 

Cipralex für Depression mit Schwindel, Konzentrationsprobleme, Müdigkeit, Übelkeit, Schlafstörungen, Herzrasen

Wenn ich Cipralex genommen habe ging es mit phsyschich besser aber physich schrecklich. 2 Stunden nach der Einnahme von 10mg bekam ich starken Schwindel der ca. 6 Stunden anhielt. Der Schwindel war so stark, dass ich nicht Autofahren oder mich auf sonst etwas konzentrieren konnte. Mein Gehirn war wie in Watte gepackt. Dazu würde ich noch fürchterlich müde, dass ich einfach nur liegen konnte und mind. 1.5 Stunden jeden Tag schlafen mußte. Kurz: ich war alltagsunfähig. Dazu kam ab und an Übelkeit, die aber schnell weggingen wenn ich Brot oder Banane aß. Ich bekam auch Schlafstörungen nachts. D.h. ich lag 3-4 Stunden wach mit Herzrasen. Ich fande die Nebenwirkungen so schlimm, dass ich begann Panik vor der Einnahme zu bekommen, obwohl meine Depressionen fast weg waren während der Tablettenwirkung. Nach 5 Tagen hab ich verzweifelt abgebrochen. Bis heute - 6 Tage danach, fühl ich mich noch nicht wieder klar im Kopf. Meine Sicht scheint leicht verschleiert und mir ist noch ein bisschen schwindelig. Fazit: Ich empfehle Cipralex nicht für Leute, die funktionieren müssen (D.h....

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wenn ich Cipralex genommen habe ging es mit phsyschich besser aber physich schrecklich. 2 Stunden nach der Einnahme von 10mg bekam ich starken Schwindel der ca. 6 Stunden anhielt. Der Schwindel war so stark, dass ich nicht Autofahren oder mich auf sonst etwas konzentrieren konnte. Mein Gehirn war wie in Watte gepackt. Dazu würde ich noch fürchterlich müde, dass ich einfach nur liegen konnte und mind. 1.5 Stunden jeden Tag schlafen mußte. Kurz: ich war alltagsunfähig.
Dazu kam ab und an Übelkeit, die aber schnell weggingen wenn ich Brot oder Banane aß.
Ich bekam auch Schlafstörungen nachts. D.h. ich lag 3-4 Stunden wach mit Herzrasen.

Ich fande die Nebenwirkungen so schlimm, dass ich begann Panik vor der Einnahme zu bekommen, obwohl meine Depressionen fast weg waren während der Tablettenwirkung.
Nach 5 Tagen hab ich verzweifelt abgebrochen.
Bis heute - 6 Tage danach, fühl ich mich noch nicht wieder klar im Kopf. Meine Sicht scheint leicht verschleiert und mir ist noch ein bisschen schwindelig.

Fazit: Ich empfehle Cipralex nicht für Leute, die funktionieren müssen (D.h. einen anspruchsvollen Job haben oder sich um Kinder kümmern müssen)

Eingetragen am  als Datensatz 32858
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]