Koordinationsstörungen bei Citalopram

Nebenwirkung Koordinationsstörungen bei Medikament Citalopram

Insgesamt haben wir 1345 Einträge zu Citalopram. Bei 0% ist Koordinationsstörungen aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 2 von 1345 Erfahrungsberichten zu Citalopram wurde über Koordinationsstörungen berichtet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Koordinationsstörungen bei Citalopram.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg740
Durchschnittliches Alter in Jahren380
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,340,00

Citalopram wurde von Patienten, die Koordinationsstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Citalopram wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Koordinationsstörungen auftrat, mit durchschnittlich 6,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Koordinationsstörungen bei Citalopram:

 

Citalopram für Depressionen mit Müdigkeit, Koordinationsstörungen, Unruhe, Depressionen

Symtomatik war neben Depression auch Ängste und Depersonalsiation. Am Anfang waren starke Müdikeit und Konditionsverslust die Hauptnebenwirkungen, später dann innere Unruhe und eine Verstärkung des Depersonalisationsgefühls. Die Stimmung wurde nur leicht gehoben.

Citalopram bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Symtomatik war neben Depression auch Ängste und Depersonalsiation. Am Anfang waren starke Müdikeit und Konditionsverslust die Hauptnebenwirkungen, später dann innere Unruhe und eine Verstärkung des Depersonalisationsgefühls. Die Stimmung wurde nur leicht gehoben.

Eingetragen am  als Datensatz 23692
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depressionen, Schlafstörungen, Borderline-Störung, Stimmungsschwankungen, Gedankenrasen mit Appetitsteigerung, Gewichtszunahme, Koordinationsstörungen

Ich nehme Fluanxol jetzt seit 5 Wochen gegen starkes Gedankenrasen, was Teil meiner Borderline- Störung ist. Außerdem wirkt es meiner Depression entgegen. ich nehme abends 0,5 mg. Als Nebenwirkung merke ich, dass ich verstärkt Appetit auf Süßigkeiten habe, ansonsten ist meine Stimmung äußerst positiv und es wirkt. Aufgrund ausgiebiger Erfahrungen mit Psychopharmaka ist dieses Medikament für mich ansonsten noch recht arm an Nebenwirkungen, es wirkt sogar meinen Alpträumen entgegen und hält mich auf Abstand zu meinen Gedanken ohne mir ein Gefühl von Benommenheit zu geben. Allerdings habe ich festgestellt, dass ich in letzter Zeit äußerst ungeschickt bin und ständig stolpere oder irgendwo anstoße, ob das am Fluanxol liegt vermag ich nicht zu sagen. Daher ist bis jetzt der Drang nach Süßigkeiten in der Nacht( daher Gewichtszunahme) und eine eventuelle Koordinations-(Konzentrations-)störung als Nebenwirkung von mir in Betracht zu ziehen. Das Citalopram nehme ich seit 4 Jahren, nachdem ich schon vorher reichlich zugenommen hatte hat sich mein Gewicht noch gesteigert, allerdings...

Fluanxol bei Depressionen, Borderline-Störung, Gedankenrasen; Citalopram bei Depressionen, Borderline-Störung; Topamax bei Stimmungsschwankungen, Borderline-Störung; Saroten bei Depressionen, Schlafstörungen, Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluanxolDepressionen, Borderline-Störung, Gedankenrasen5 Wochen
CitalopramDepressionen, Borderline-Störung4 Jahre
TopamaxStimmungsschwankungen, Borderline-Störung4 Jahre
SarotenDepressionen, Schlafstörungen, Borderline-Störung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Fluanxol jetzt seit 5 Wochen gegen starkes Gedankenrasen, was Teil meiner Borderline- Störung ist. Außerdem wirkt es meiner Depression entgegen. ich nehme abends 0,5 mg. Als Nebenwirkung merke ich, dass ich verstärkt Appetit auf Süßigkeiten habe, ansonsten ist meine Stimmung äußerst positiv und es wirkt.
Aufgrund ausgiebiger Erfahrungen mit Psychopharmaka ist dieses Medikament für mich ansonsten noch recht arm an Nebenwirkungen, es wirkt sogar meinen Alpträumen entgegen und hält mich auf Abstand zu meinen Gedanken ohne mir ein Gefühl von Benommenheit zu geben.
Allerdings habe ich festgestellt, dass ich in letzter Zeit äußerst ungeschickt bin und ständig stolpere oder irgendwo anstoße, ob das am Fluanxol liegt vermag ich nicht zu sagen.
Daher ist bis jetzt der Drang nach Süßigkeiten in der Nacht( daher Gewichtszunahme) und eine eventuelle Koordinations-(Konzentrations-)störung als Nebenwirkung von mir in Betracht zu ziehen.

Das Citalopram nehme ich seit 4 Jahren, nachdem ich schon vorher reichlich zugenommen hatte hat sich mein Gewicht noch gesteigert, allerdings habe ich noch andere Medikamente genommen. Ansonsten hat es mal mehr oder weniger geholfen. Habe allerdings auch oft stärke depressive Episoden. Am Anfang Schwindel und Unruhe, aber das ging vorbei. Ansonsten gut verträglich.

Mit Topamax hatte ich gar keine Probleme, ich bekam es gegen Stimmungsschwankungen aus dem Grund, weil ich auch Migränepatient war. Nebenwirkungen gab es keine. Auch nicht die erhoffte Gewichtsreduktion, die es angeblich auch haben soll. Ich mußte die Dosierung immer wieder steigern um eine Wirkung zu erzielen, bin aber nicht mehr davon überzeugt, da ich mittlerweile doch recht labil bin, was meine Stimmung angeht. Bei einem Versuch es abzusetzen bekam ich Krampfattacke, die äußerst unangenehm waren.

Saroten ist ein Versuch gegen Schlafstörungen mit einem Antidepressivum anzugehen. In der Hinsicht versagt es leider bei mir. Dafür ist meine Stimmung besser und mir macht es weniger aus. Allerdings ist mein Apetit enorm und ich nehme wieder zu, ansonsten merke ich keine Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 14052
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Flupentixol, Citalopram, Topiramat, Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]