Abgeschlagenheit

Abgeschlagenheit bezeichnet einen Zustand körperlicher und emotionaler Schwäche, wie er infolge von Erkrankungen oder Medikamenteneinnahme auftreten kann.

Community über Abgeschlagenheit

Wir haben 267 Patienten Berichte zu der Krankheit Abgeschlagenheit.

Prozentualer Anteil 70%30%
Durchschnittliche Größe in cm167178
Durchschnittliches Gewicht in kg7186
Durchschnittliches Alter in Jahren4550
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,1326,90

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Abgeschlagenheit

Abgeschlagenheit, Erschöpfung, Mattigkeit, Schwäche

Bei Abgeschlagenheit wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Citalopram4% (13 Bew.)
Trevilor4% (14 Bew.)
Cymbalta3% (9 Bew.)
Mirena3% (8 Bew.)
Sertralin3% (8 Bew.)
Cipralex3% (9 Bew.)
ferro sanol2% (6 Bew.)
Mirtazapin2% (10 Bew.)
NuvaRing2% (5 Bew.)
Opipramol2% (6 Bew.)
Paroxetin2% (5 Bew.)
Seroquel2% (8 Bew.)
Doxepin1% (4 Bew.)
Insidon1%
L-Thyroxin1% (4 Bew.)
Ciprofloxacin1% (6 Bew.)
Fluoxetin1% (5 Bew.)
Johanniskraut1% (2 Bew.)
Lasea1% (3 Bew.)
Tavanic1% (3 Bew.)
alle 144 Medikamente gegen Abgeschlagenheit

Bei Abgeschlagenheit wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Venlafaxin5% (17 Bew.)
Citalopram4% (13 Bew.)
Ethinylestradiol4% (12 Bew.)
Levonorgestrel4% (10 Bew.)
Sertralin3% (9 Bew.)
Opipramol3% (6 Bew.)
Johanniskraut-Trockenextrakt3% (6 Bew.)
Folsäure3% (8 Bew.)
Duloxetin3% (9 Bew.)
Eisen3% (7 Bew.)
Escitalopram3% (9 Bew.)
Mirtazapin3% (12 Bew.)
Thyroxin3% (8 Bew.)
Nahrungsergänzung2% (4 Bew.)
Cyanocobalamin (Vit. B12)2% (6 Bew.)
Etonogestrel2% (6 Bew.)
Paroxetin2% (5 Bew.)
Quetiapin2% (8 Bew.)
Bupropion1% (6 Bew.)
Testosteron1% (3 Bew.)
alle 186 Wirkstoffe gegen Abgeschlagenheit

Fragen zur Kranheit Abgeschlagenheit

alle Fragen zu Abgeschlagenheit

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Citalopram bei Abgeschlagenheit

 

Citalopram für Depressionen, Abgeschlagenheit, Borderline-Störung mit Schwitzen, Geschmacksveränderung, Müdigkeit, Libidoverlust, Orgasmusstörung, Orientierungsstörungen, Hodenatrophie

Ich wurde vor einigen Wochen bei meinem stationären Aufenthalt in einer Psychiatrie auf Citalopram 40mg eingestellt. eine ganze in der Früh, zu Mittag dann noch eine Halbe. Die Nebenwirkungen waren zu Beginn sehr unangenehm für mich: -Sehr stark schwitzende Hände -unangenehmer Geschmack im...

Citalopram bei Depressionen, Abgeschlagenheit, Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen, Abgeschlagenheit, Borderline-Störung6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich wurde vor einigen Wochen bei meinem stationären Aufenthalt in einer Psychiatrie auf Citalopram 40mg eingestellt. eine ganze in der Früh, zu Mittag dann noch eine Halbe.
Die Nebenwirkungen waren zu Beginn sehr unangenehm für mich:
-Sehr stark schwitzende Hände
-unangenehmer Geschmack im Mund
-Müdigkeit
-Ständiges Gähnen
-Verlust der sexuellen Lust
-Orgasmusstörungen (dazu gleich noch mehr)
-Orientierungsstörungen nach dem Aufwachen
-Meine Hoden sind geschrumpft (nicht auf ewig, aber sie waren eine Zeit lang kleiner)

Früher nahm ich eine Zeit lang Cipralex ein, auf die ich sofort und ohne irgendwelche Nebenwirkungen reagierte.
Citalopram haben bei mir eine ganze Menge wie man sehen kann an Nebenwirkungen ausgelöst, wobei ich auch dazu sagen kann dass alle diese Nebenwirkungen innerhalb der ersten zwei Wochen vollkommen verschwunden sind. Andauern tuen noch meine Orgasmusstörungen, ich brauche teilweise trotz starker Erregung recht lange bis ich zum Höhepunkt komme.
Ich hoffe dass sich dies bald ändern wird.
Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden mit diesem Medikament. Meine Depressionen sind seither vollkommen verschwunden und ich kann meinen Alltag wieder ohne Probleme meistern. :-)

Eingetragen am  als Datensatz 15494
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Abgeschlagenheit mit Schlafstörungen

ich nehme dieses Medikament seit einem Jahr. 10 mg am Tag. Mir hat es sehr geholfen. Ich hatte in diesem Sinne keine wirkliche Depressionen, sondern war oftmals sehr müde und nicht belastbar. Dies, weil ich eine sehr empfindsame Person bin, also keine dicke Haut habe. Das Medikament hilft mir...

Citalopram bei Abgeschlagenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramAbgeschlagenheit1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme dieses Medikament seit einem Jahr. 10 mg am Tag. Mir hat es sehr geholfen. Ich hatte in diesem Sinne keine wirkliche Depressionen, sondern war oftmals sehr müde und nicht belastbar. Dies, weil ich eine sehr empfindsame Person bin, also keine dicke Haut habe. Das Medikament hilft mir insofern, dass ich mehr Abstand zu meinen Gefühlen habe und mich nicht immer alles sofort "umhaut". Bin jedoch deswegen nicht gleichgültig geworden. Einfach belastbarer. Nebenwirkungen hatte ich am Anfang: Ich hatte sehr viel mehr Energie und konnte deswegen weniger gut schlafen. Nun hat sich das jedoch eingependelt. Mit meiner Libido hat sich auch nicht viel verändert. Ich merke vielleicht eine kleine Minderung, jedoch immer genug, dass ich es nicht als störend empfinde.
Ich wünsche allen die auf der Suche nach einem adäquaten Medikament sind viel Erfolg!

Eingetragen am  als Datensatz 65890
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Citalopram

Patienten Berichte über die Anwendung von Trevilor bei Abgeschlagenheit

 

Venlafaxin für Depressionen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit mit Schwitzen, Gewichtszunahme, Schlafstörungen, Schwindel, Übelkeit, Antriebslosigkeit, Reizbarkeit

Hallo, nehme Trevelor/Venlafaxin nun schon seit über 4 Jahren, Anfangs hatte ich überhaupt keine Probleme damit. Wurde dann Schwanger und sollte sie sogar in der Schwangerschaft nehmen. Mein Sohn ist nun 3 und Kern gesund. Es fing an, dass mir auffiel wie sehr ich auf einmal schwitze.. Wenn ich...

Venlafaxin bei Depressionen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepressionen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, nehme Trevelor/Venlafaxin nun schon seit über 4 Jahren, Anfangs hatte ich überhaupt keine Probleme damit. Wurde dann Schwanger und sollte sie sogar in der Schwangerschaft nehmen. Mein Sohn ist nun 3 und Kern gesund. Es fing an, dass mir auffiel wie sehr ich auf einmal schwitze.. Wenn ich mal eine vergessen hatte war mir am nächsten Tag so schwindelig und übel kaum auszuhalten. Als ich mal wieder ein starkes Tief hatte bin ich zu meinem Arzt und er stufte mich von 75 mg auf 150mg am Tag. Dann fing es an sehr sehr starkes schwitzen, so das ich kein Lebensgefühl mehr hatte schminken z.b. war gar nicht mehr möglich weil es mir minuten später weg gelaufen ist usw... Habe es dann wieder auf 75mg reduziert und den Arzt gefragt ob ich es nicht absetzten könnte und ihm diesen Schwindel erzählt den ich bekomme bei vergessen einer Einnahme. Er sagte nur das ich es mein Leben lang nehmen soll und das es gut sei das ich bei vergessen diesen Schwindel bekomme denn so vergesse ich sie nicht so leicht.
Ich habe mir lange nichts dabei gedacht und mich damit abgefunden. Nur ist es so das ich 30 kg zugenommen habe, ich seit 2 Monaten tot müde bin aber Abends nicht einschlafen kann, mir fast Täglich schwindelig und übel ist ich total antriebslosigkeit habe und sehr reizbar bin. Ich weis das wenn ich das meinem Arzt sage er mich sicherlich hochstuft auf 150 mg, aber ich möchte es absetzten ich will nicht mehr., Nur das was ich gelesen habe wegen Absetztung und Entzug macht mir Angst!!!

Eingetragen am  als Datensatz 31497
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

modafinil für Depression, Abgeschlagenheit, Depression, Abgeschlagenheit, Depression, Müdigkeit, Antriebsstörungen mit keine Nebenwirkungen

Hier geht es zunächst um Modafinil Nach einem gutartigen Hirntumor fühlte ich immer eine starke unterschwellige Müdigkeit, die mich in meinem Alltag mehr als stark einschränkten. Nach etwas Recherche im Internet stieß ich auf Modafinil und schlug dieses meinen behandelnden Ärzten vor. Es macht...

modafinil bei Depression, Müdigkeit, Antriebsstörungen; Venlafaxin bei Depression, Abgeschlagenheit; Fluoxetin bei Depression, Abgeschlagenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
modafinilDepression, Müdigkeit, Antriebsstörungen-
VenlafaxinDepression, Abgeschlagenheit2 Jahre
FluoxetinDepression, Abgeschlagenheit1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hier geht es zunächst um Modafinil
Nach einem gutartigen Hirntumor fühlte ich immer eine starke unterschwellige Müdigkeit, die mich in meinem Alltag mehr als stark einschränkten.
Nach etwas Recherche im Internet stieß ich auf Modafinil und schlug dieses meinen behandelnden Ärzten vor.
Es macht was es soll, wirkliche Nebenwirkungen konnte ich für mich nicht feststellen, die Dosierungshöhe wird mir selbst überlassen.
-100mg: Da merkte ich (in Zusammenhang mit Venlafaxin) nicht viel, nach Berichten aus dem www müssen da aber 'normale‘ Menschen schon die Wand hoch laufen...
In Zusammenhang mit Flouxetin sieht das schon anders aus. Hier reichen mir zu Anfang erst einmal 100mg
(Hier die Beschreibungen in Zusammenhang mit Venlafaxin)
-200mg: War ich wach, den ganzen Tag (entsprechender Schlaf vorausgesetzt), ich hatte kein nennenswertes loch mehr.
-300mg: Da wurde ich schon recht agil, leicht bis mittel über dem normalem hinaus.
Zu meiner Venlafix-Einnahmephase nahm ich ich immer Venlafaxin und 200mg zu sammeln, nach Bedarf (Tagesperformance) nahm ich dann später noch einmal 100mg Modafinil.
Eine höhere Dosis wollte ich mich aber noch nie trauen. Irgendwann ist mal gut, und der Körper wird nach 300mg sicherlich seinen Grund haben, wenn er mir signalisiert "ich will nicht mehr".
Es ging mir nie darum es als Leistungssteigerndes Mittel einzusetzen, sondern lediglich ein normales Leben führen zu können. Was entsprechende Leistungsgrenzen und Pausen bzw Erholungszeiten mit einschließt.
Ich bin zufrieden mit dem Präparat und mehr als glücklich auf dieses gestoßen zu sein!

Eingetragen am  als Datensatz 69290
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Modafinil, Venlafaxin, Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Trevilor

Patienten Berichte über die Anwendung von Cymbalta bei Abgeschlagenheit

 

Cymbalta für Depression, Abgeschlagenheit, Schmerzen (chronisch)Blutzucker mit Kopfschmerzen

Leider habe ich versucht,Cymbalta abzusetzen,nun spüre ich,das es mir vorher sehr gutgetan hat im Bereich Schmerzen,Abgeschlagenheit,Depression.Ich dachte,irgendwann ja weg ,aber ich denke,ich nehme es mit Absprache meines Psychiaters wieder ein. Teuer ist das Medikament,aber wirklich super.Die...

Cymbalta bei Depression, Abgeschlagenheit, Schmerzen (chronisch)Blutzucker; Trittico; Lyrica; Januvia

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Abgeschlagenheit, Schmerzen (chronisch)Blutzucker2 Jahre
Trittico-
Lyrica-
Januvia-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider habe ich versucht,Cymbalta abzusetzen,nun spüre ich,das es mir vorher sehr gutgetan hat im Bereich Schmerzen,Abgeschlagenheit,Depression.Ich dachte,irgendwann ja weg ,aber ich denke,ich nehme es mit Absprache meines Psychiaters wieder ein.
Teuer ist das Medikament,aber wirklich super.Die Verträglichkeit war auch sehr gut bei mir.
Klar,am Anfang hatte ich etwas Kopfschmerzen,die aber schnell verschwanden.Was aufallend ist,als ich eine Grippe hatte,das ich nicht mehr so schnell auf die Beine kam,weil es mich erdrückte,ich mache nun schon mit allerei Medikamenten an dieser Grippe mit...
Ich kann es nur empfehlen auch für solche,die Zuckerkrank sind,da es ausgleichend wirkt.
Auch sollte man unter schildrüsenunterfunktion leiden,hilft es.Auch bei Angstzuständen,wie auch bei mir,da ich unter Asthma leide! Nach einem Unfall im Jahre 2003 hatte ich eine posttraumatische Belastungsstörung,die ich schwer los wurde,und danach Depressionen und Angststörungen auftraten,mit Persöhnlichkeits Veränderungen.

Eingetragen am  als Datensatz 28177
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin, Trazodon, Pregabalin, Sitagliptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Schmerzen (chronisch), Abgeschlagenheit, Schmerzen (chronisch) mit Aggressivität, Wahrnehmungsstörungen, Medikamentenwechselwirkungen

Zunächst wurde die Tilidin-Dosierung (incl. Tropfen)kontinuierlich gesteigert bis zur Höchstgrenze der Verträglichkeit. Nebenwirkungen sind zunehmnede Aggresivität, Suche nach Auseinandersetzungen, eingeschränkte Wahrnehmungen, eingeschränktes Beurteilungsvermögen. In Kombination mit Cymbalta...

Cymbalta bei Abgeschlagenheit, Schmerzen (chronisch); Tilidin Hexal bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaAbgeschlagenheit, Schmerzen (chronisch)11 Monate
Tilidin HexalSchmerzen (chronisch)25 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zunächst wurde die Tilidin-Dosierung (incl. Tropfen)kontinuierlich gesteigert bis zur Höchstgrenze der Verträglichkeit. Nebenwirkungen sind zunehmnede Aggresivität, Suche nach Auseinandersetzungen, eingeschränkte Wahrnehmungen, eingeschränktes Beurteilungsvermögen.
In Kombination mit Cymbalta zunächst mit Schläfrigkeit verbunden, dann irrationale Wahrnehmumgen (Diskussion mit meinen Barthaar, Gespräche mit Schrank, Selbstmordge-danken.
Nach nochmaliger Veränderung der Dosierung (Cymbalta mehr, Tilidin weniger) und zeitgenauer Einnahme -alle 12 Stunden- Sinken der Schmerzen aber Tolleranzgefühl gestört und steigende Aggresivität. Kann selbst die Medikamente nicht mehr absetzen. Vor einigen Wochen der erste Selbstmordversuch.

Eingetragen am  als Datensatz 13419
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin, Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cymbalta

Patienten Berichte über die Anwendung von Mirena bei Abgeschlagenheit

 

Mirena für Abgeschlagenheit, Gelenksschmerzen mit fettige Haare, Ekzeme, Gelenkschmerzen

Vor 5 Jahren und 3 Monaten habe ich mir die Hormonspirale setzen lassen. Aus dem Grunde, dass ich immer eine starke Regelblutung hatte und dadurch auch Eisenmangel. Zusätzlich bekam ich immer bei der Regelblutung ein migräneartiges Kopfweh, dass 2 Tage dauerte und mich fast außer gefecht setzte....

Mirena bei Abgeschlagenheit, Gelenksschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaAbgeschlagenheit, Gelenksschmerzen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor 5 Jahren und 3 Monaten habe ich mir die Hormonspirale setzen lassen. Aus dem Grunde, dass ich immer eine starke Regelblutung hatte und dadurch auch Eisenmangel. Zusätzlich bekam ich immer bei der Regelblutung ein migräneartiges Kopfweh, dass 2 Tage dauerte und mich fast außer gefecht setzte.
Nach Einsetzen der Spirale, haben diese Beschwerden schlagartig wieder aufgehört und ich war sehr froh und glücklich darüber. Keine Blutung und kein extremes Kopfweh mehr. Ich war überzeugte Hormonspiralvertreterin! Im Laufe der Jahre veränderte sich einiges in meinem Leben. Meine Haare waren jeden 2 Tag extrem fettig und meine Kopfhaut wurde sehr schuppig bis hin zu Exzemen an den Haaransätzen, die ich ständig vom Hautartzt behandeln lassen musste. Gleichzeitg bekam ich vereinzelte Gelenksbeschwerden. Vereinzelte Finger und Zehen begannen zu schmerzen. An "schlimmen" Tagen konnte ich keine Flasche öffnen und schweres tragen. Ich bekam kein Ergebnis, meine Blutwerte waren vollkommen ok und niemand konnte mir etwas diagnostizieren (zum Glück). Hatte doch große Angst vor Rheuma und Arthritis. Das ging so bergab und bergauf. Manchmal mehr und manchmal weniger.
Nun waren die 5 Jahre der Spirale vorbei und ich entschied mich sofort eine "neue" setzen zu lassen, denn ich bemerkte, dass die Blutungen wieder anfingen und mit denen auch meine Kopfschmerzen zurück kehrten. Wieder in der Hoffnung bald beschwerdefrei zu sein, ließ ich mir die eine entfernen und die nächste gleichzeitig einsetzen. Was ein sehr schmerzhafter Eingriff war !!!
Die Blutungen verschwanden wieder sofort, natürlich auch die Kopfschmerzen, JEDOCH plötzlich hatte ich soooo heftige Finger und Zehengelenkschmerzen, dass ich nichts mehr tragen kann. Meine Stimmung ist auf null, meine Kräfte sind am Ende, ich fühle mich müde, matt und total lustlos. Daraufhin dachte ich leider erst zum Ersten mal ob dies wohl mit der Spirale zusammen hängen konnte..! Ich ging zu einer Osteopathin und diese erklärte mir sofort, dass meine Hormonachse total durcheinander ist und meine Beschwerden ganz offensichtlich mit der Hormonspirale zusammenhängen. Nun beginne ich in den nächsten Tagen eine Therapie mit Phytotherapie und hoffe sehr, dass sich meine Beschwerden verabschieden. Ansonsten sehe ich als nächsten Schritt mir die "neu" gesetzte Spirale wieder entfernen zu lassen und DANKE allen die hier ihre Erfahrungen geschrieben haben, damit ich endlich Klarheit habe, dass es mir nicht alleine so geht !!! Leider nur schade, dass die Ärzte keine richtige Aufklärung darüber leisten, weder der Gynäkologe, noch jeder andere Arzt. Aber ich bin froh und dankbar nun für mich den Weg zur kompleten Gesundung wieder gefunden zu haben !! Dies wünsche ich auch allen anderen Frauen die in der gleichen Lage und Situation sind !!!!!!!!!!!!! Liebe Grüsse Eva

Eingetragen am  als Datensatz 34480
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Depressionen, Abgeschlagenheit, Haarausfall, Gewichtszunahme, Pickel, Libidoverlust, starke Unterleibskrämpfe mit Libidoverlust, Depressionen, Blasenentzündung, Pilzinfektionen, Pickel, Unterleibsschmerzen, Stimmungsschwankungen

Ich habe mir die Mirena mit 20 Jahren einsetzen lassen, nachdem mir klar war, dass ich die nächsten 5 Jahre eh keine Kinder möchte und ich die Pille wegen öfteren Magen-Darm Beschwerden aus Sicherheitsgründen nicht mehr nehmen wollte. Nach Lobeshymnen meiner FA auf die Mirena, habe ich mich dafür...

Mirena bei Depressionen, Abgeschlagenheit, Haarausfall, Gewichtszunahme, Pickel, Libidoverlust, starke Unterleibskrämpfe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaDepressionen, Abgeschlagenheit, Haarausfall, Gewichtszunahme, Pickel, Libidoverlust, starke Unterleibskrämpfe2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mir die Mirena mit 20 Jahren einsetzen lassen, nachdem mir klar war, dass ich die nächsten 5 Jahre eh keine Kinder möchte und ich die Pille wegen öfteren Magen-Darm Beschwerden aus Sicherheitsgründen nicht mehr nehmen wollte. Nach Lobeshymnen meiner FA auf die Mirena, habe ich mich dafür entschieden. Da ich noch keine 21 Jahre alt war, hat sogar die KK bezahlt. Alles super. Das Einlegen tat nicht so weh wie gedacht und ich war erstmal zufrieden, da ich mich nicht mehr um die Verhütung kümmern müsste. Im ersten halben Jahr hatte ich fast durchgehend Unterleibsschmerzen und Stimmungsschwankungen. Meine FA meinte damals zu mir, dass ich jetzt ein halbes Jahr einen Berg erklimmen müsste und danach 4,5 Jahre die Aussicht genießen könnte. Also gut, dachte ich. Abwarten und Schmerzmittel schlucken! Nach dem halben Jahr ging es mir auch vorerst besser. Ungefähr ein halbes Jahr. Keine Blutungen, keine Nebenwirkungen, alles ok. Dann fing es vor einem Jahr auf einmal mit extremen Eiterpickeln auf dem gesamten Rücken an und mit fettigen Haaren. Auf einmal habe ich knapp 10 kg zugenommen. Meine Stimmung war auf dem Nullpunkt. War leicht reizbar und habe ständig geheult. Im letzten halben Jahr bis heute habe ich immer wieder strake Unterleibsschmerzen, seit neustem immer wieder Schmierblutungen, absoluter Libidoverlust und im letzten halben Jahr 4 Blasenentzündungen, 2 Pilzinfektionen und sogar eine sehr schmerzhafte Nierenbeckenentzündung und ständig erkältet seit einem Jahr.. Deswegen habe ich mich im Internet auf die Suche gemacht und diese Seite gefunden, auf der meine Annahme bestätigt wird: Die Mirena muss raus!
Werde jetzt nach 2 Jahren wohl doch einen Termin beim Frauenarzt machen und sie mir ziehen lassen. Habe mit meinem Partner bereits besprochen, dass wir es wohl mal mit dem Persona-Computer probieren wollen. Schließlich hat eine Freundin von mir damit erfolgreich verhütet und belastet den Körper nicht mir Hormonen. Übrigens kann ich bestätigen, dass Frauenärzte auf dem Ohr "Nebenwirkungen von der Mirena" absolut taub sind und keine Ahnung haben.

Ich wünsche allen eine gute Besserung und hoffe, dass die Beiträge hier vielen genau so behilflich sind wie mir.

Eingetragen am  als Datensatz 36585
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mirena

Patienten Berichte über die Anwendung von Sertralin bei Abgeschlagenheit

 

Sertralin für Angststörungen, Abgeschlagenheit, Burnout, Depressive Episoden, Antriebsstörungen mit Fieberschübe, Taubheitsgefühl, Sehstörungen, Motorische Störungen, Tremor, Muskelzuckungen, Gewichtszunahme, Libidoverlust

Zu Anfang der Einnahme (50mg) Fieberschübe, Dauerschlaf (3 Tage), Gefühllosigkeit, Sehstörungen, Gangstörungen, Fein- und Grobmotorik eingeschränkt, Tremor und unwillkürliche Muskelzuckungen, extreme Mundtrockenheit. Dies legte sich nach ein paar Tagen bis Wochen, der Tremor dauerte länger wurde...

Sertralin bei Angststörungen, Abgeschlagenheit, Burnout, Depressive Episoden, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinAngststörungen, Abgeschlagenheit, Burnout, Depressive Episoden, Antriebsstörungen162 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Anfang der Einnahme (50mg) Fieberschübe, Dauerschlaf (3 Tage), Gefühllosigkeit, Sehstörungen, Gangstörungen, Fein- und Grobmotorik eingeschränkt, Tremor und unwillkürliche Muskelzuckungen, extreme Mundtrockenheit.
Dies legte sich nach ein paar Tagen bis Wochen, der Tremor dauerte länger wurde aber zunehmend schwächer.
War dann zunehmend Stimmungsaufhellend, keine Angstzustände mehr, keine Unruhezustände mehr.
Negativ ist die schleichende Gewichtszunahme, Verlust der Libido, der bis heute anhält. Stärkste Probleme zum Orgasmus zu kommen und dann ist der auch nur ein laues Lüftchen, anstelle eines Orkans. Trotzdem mehr positive Punkte.

Eingetragen am  als Datensatz 28314
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depressionen, Angststörungen, Abgeschlagenheit mit keine Nebenwirkungen

Ich bin sehr zufrieden mit Sertralin. Seit Jahren geht es mir damit endlich wieder gut. Ich bin gelassener, ruhiger, aufgeschlossener geworden. Ein neues, viel besseres Lebensgefühl. Längere Zeit hatte ich mit Herzklopfen zu tun. Das ist aber seit ca. 3 Monaten ganz verschwunden. Bei der...

Sertralin bei Depressionen, Angststörungen, Abgeschlagenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepressionen, Angststörungen, Abgeschlagenheit10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin sehr zufrieden mit Sertralin. Seit Jahren geht es mir damit endlich wieder gut. Ich bin gelassener, ruhiger, aufgeschlossener geworden. Ein neues, viel besseres Lebensgefühl.

Längere Zeit hatte ich mit Herzklopfen zu tun. Das ist aber seit ca. 3 Monaten ganz verschwunden.

Bei der guten Wirkung auf meine Stimmung nehme ich die paar Nebenwirkungen gerne in Kauf.

Eingetragen am  als Datensatz 25213
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Sertralin

Patienten Berichte über die Anwendung von Cipralex bei Abgeschlagenheit

 

Cipralex für Panikattacken, Erschöpfung, Endogene Depression mit Übelkeit, Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit, Durchfall, Schwindel, Müdigkeit, Schlafstörungen, Orgasmusstörungen

Ich habe Cipralex an meinem bisher absoluten Tiefpunkt verschrieben bekommen. Die kleinste Belastung artete in Stress aus, darauf folgten körperliche Beschwerden (Magen/Darm, Rückenprobleme, neurologische Ausfälle, Urtikaria) als Folge immer schneller wiederkehrende Panikattacken vor einer...

Cipralex bei Panikattacken, Erschöpfung, Endogene Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexPanikattacken, Erschöpfung, Endogene Depression4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex an meinem bisher absoluten Tiefpunkt verschrieben bekommen. Die kleinste Belastung artete in Stress aus, darauf folgten körperliche Beschwerden (Magen/Darm, Rückenprobleme, neurologische Ausfälle, Urtikaria) als Folge immer schneller wiederkehrende Panikattacken vor einer todbringenden Krankheit und dann irgendwann die totale Erschöpfung. Ich habe es jahrelang ohne Medikament versucht und mich aus Angst vor Abhängigkeit dagegen gewehrt - nun ging es mir so dreckig und die Belastung wurde für meine Familie immer größer - da war es den Versuch mehr als wert.

In den ersten 4-5 Tagen habe ich mit 5ml (5 Tropfen) angefangen und einige der beschriebenen Nebenwirkungen verspürt, wobei ich aber auch den Eindruck habe, dass das Medikament meine damaligen Beschwerden anfangs verstärkt hat. Darunter waren mäßige Übelkeit, Appetitlosigkeit, Durchfall, mittlerer Schwindel, Müdigkeit tagsüber, trockener Mund. Ich leide seitdem zwar nicht an Schlaflosigkeit, habe aber den Eindruck, dass mein Schlaf nicht mehr so erholsam ist. Wache morgens oft mit verquollenen Augen auf und fühle mich immer noch Müde. Da ich nach 4 Tagen wieder gearbeitet habe, war die erste Zeit nicht so einfach - meist hatte ich morgens einen Durchhänger und ab Mittag wurde ich wacher und fühlte mich gut.

Nach ca. einer Woche habe ich, nach Rücksprache mit meinem Arzt, entschieden das Medikament abends zu nehmen, da ich neuerdings immer sehr früh wach wurde. Die nächsten Tage haben gezeigt, dass ich dann tagsüber richtig platt war - und seitdem nehme ich es wieder morgens. Mittlerweile 10 mg/Tag.
Eine Gewichtszunahme konnte ich bisher zum Glück noch nicht feststellen - da ich schon seit einigen Jahren Übergewicht mit mir rumschleppe, wäre das auch wirklich nicht lustig. Ich hoffe es bleibt dabei.
In punkto Libido kann ich bestätigen, dass es schwieriger ist, bzw. länger dauert einen Orgasmus zu bekommen. Wenn es vorher jedoch manches mal zu schnell ging, ist das aber gar kein übler Nebeneffekt ;-)

Mir hat Cipralex bisher (nach 4 Wochen!) sehr gut geholfen - es hat mich wieder zurück in die Spur gebracht und ich kann meinem Job nachgehen und für meine Frau und Kinder da sein, ohne ständig mit meinem Ängsten vor einer schlimmen Krankheit beschäftigt zu sein. Ich fühle mich körperlich viel besser und sehe die positive Wendung, welche ich ohne das Medikament so nicht geschafft hätte. Die Nebenwirkungen sind in meinem Fall bisher erträglich - die Stimmungsspitzen (positiv und negativ) werden grundsätzlich abgeflacht - man wird cooler - man könnte fast schon sagen gleichgültiger. Über Krankheiten denke ich immer noch nach, aber ich bekomme keine Panik mehr. Oft wird von Konzentrationsstörungen berichtet, welche ich aber nicht bestätigen kann! Bis auf einen Durchfall ab und zu fühle ich mich völlig normal! Ich werde berichten, wie es weitergeht!

Eingetragen am  als Datensatz 35068
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):104
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Abgeschlagenheit, leichte Depression mit Übelkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Benommenheit, Herzbeschwerden, Schwitzen, Zittern, Libidoverlust, Abgeschlagenheit, Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

Ich habe Cipralex verordnet bekommen, weil der Arzt der Ansicht war, meine leichte Depression und Abgeschlaenheit könnte man sehr gut mit diesem Medikament behandeln. Ich war sehr skeptisch, weil ich eigentlich nur eine Psychotherapie wollte, um meine momentane schwierige Lebenssituation wieder...

Cipralex bei Abgeschlagenheit, leichte Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAbgeschlagenheit, leichte Depression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex verordnet bekommen, weil der Arzt der Ansicht war, meine leichte Depression und Abgeschlaenheit könnte man sehr gut mit diesem Medikament behandeln. Ich war sehr skeptisch, weil ich eigentlich nur eine Psychotherapie wollte, um meine momentane schwierige Lebenssituation wieder in den Griff zu bekommen.
Da mir die "Unbedenklichkeit" des Medikamentes versichert wurde, begann ich mit der Einnahme. Die Medikation wurde langsam eingeschlichen (1/2 Tabl). Zu Beginn hatte ich "nur" eine starke Übelkeit, Magen- und Darmprobleme auch nach der Einnahme "auf vollen Magen".
Vor der Einnahme konnte ich noch "klar" denken. Nach Beginn der Einnahme war alles wie in Watte gepackt. Ich stand irgendwie "über mir", nahm alles wie hinter einem Schleier wahr. Wollte plötzlich gar nicht mehr aufstehen (paradoxe Wirkung?), den Tag erlebte ich wie in Trance. Ich ging erneut zum Arzt. Der erklärte mir, dies seien "Anfangsnebenwirkungen", die sich mit der Zeit legen würden. Es wurde gesteigert auf 1 Tabl. Cipralex/Tag. Da begann das Leiden erst richtig. Ich litt unter starken Herzbeschwerden, Schwitzen, Zittern, alles empfand ich "wie in Watte gepackt", Verlust der Libido, obwohl ich erst 3 Monate mit meinem Freund zusammen war. Konnte mir das einfach nicht erklären. Konnte den Arbeitstag, der für mich vor der Einnahme kein so großes Problem war, nur mit Mühe überstehen. Abends war nach 22.00 Uhr mit mir nichts mehr anzufangen. Total erschöpft. Keine sozialen Kontakte mehr, hatte zu nichts mehr Lust, konnte mich nicht mal mehr aufraffen ins Kino oder Konzerte zu gehen. Auch meine neue Beziehung wurde mir mehr oder weniger egal. Ich lebte in meiner Welt. Ich habe die Nebenwirkunen meinem Arzt berichtet, der meinte nur, da müsse ich durch. Irgendwann nach 3 Monaten (Gewichtszunahme 5 kg!) wollte ich dann nicht mehr. Ich bat meinen Arzt, mir zu helfen, das Medikament auszuschleichen. Er meinte, es seien keine Absetzerscheinungen zu erwarten. Von wegen. Mir war total schlecht, ich hatte Kopfschmerzen, die unerträglich waren, Stiche in den Gefäßen, einen Schwindel, der manchmal an Ohnmacht grenzte. Mein Arzt meinte, das käme nicht vom Absetzen. Als ich dann das Medikament ganz absetzte, kam das "große Finale". Ich habe 4 Tage nicht aus dem Haus gekonnt, so schwindlig, schlecht war mir. Diesen Schleier vor den Augen kann ich nur bestätigen. Autofahren war unmöglich. Mein Freund saß bei mir am Bett und hielt mir die Hand. Gefühlsmäßig Berg-und Talfahrt. Ich habe 3 Stunden geheult, dann wieder Höhenflüge, grausam.
Das Schlimmste ist das Einschlafen. Immer in dem Moment wenn ich einschlafen will, ist dieser Blitz da, Mißempfindungen, das Gefühl, daß ich die Augen nicht mehr bewegen kann und daß viele Dinge zeitverzögert ablaufen. Halluzinationen, Geräusche.. Das kann man nicht beschreiben. Bin jetzt in der 3. Woche ohne Cipralex. Hoffe, daß der Alptraum bald ein Ende hat. Kann jetzt fast wieder klar denken. Es ist, als ob mir dieser Schleier langsam weg geht. Ich würde das Medikament nie wieder nehmen. Bei leichten Depressionen und Erschöpfung fände ich eine andere Therapie auf jeden Fall besser als dieser "Hammer". Ich kann nur von mir ausgehen. Ich bin froh, daß ich diesen Stoff bald aus meinem Körper raus hab. Ich werde mir auch von einem Arzt sowas nicht mehr aufschwatzen lassen. Bevor ich so etwas noch einmal nehme, werde ich nach Alternativen evtl. auch Homöopathie suchen. Ich kann nur jedem, der dieses Medikament als ersten Behandlungsversuch bekommt, von der Einnahme abraten. Der Entzug ist die Hölle. Die Leistungsfähigkeit wurde bei mir nicht gesteigert sondern eher eingeschränkt. Ich bin so langsam wieder ich selber. Und ich habe meine Libido wieder. Patienten, seid mündig. Es ist euer Körper. Insesamt geht es mir momentan schlechter als vor der Einnahme. Werde ggf. noch berichten, wenn ich mich wieder richtig gut fühle.

Eingetragen am  als Datensatz 38367
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cipralex

Patienten Berichte über die Anwendung von ferro sanol bei Abgeschlagenheit

 

Ferro Sanol für Eisenmangel, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Schwäche, starke Menstruationsblutung mit Stuhlerweichung

Ich habe häufig gehört und gelesen, dass man Verstopfung von Ferro sanol bekommt. Das kann ich nicht bestätigen, da ich bei der Einnahme eher einen weichen Stuhlgang habe (KEIN DURCHFALL, wobei viele einen weichen Stuhlgang bereits als Durchfall interpretieren, Durchfall ist eher flüssig und...

Ferro Sanol bei Eisenmangel, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Schwäche, starke Menstruationsblutung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ferro SanolEisenmangel, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Schwäche, starke Menstruationsblutung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe häufig gehört und gelesen, dass man Verstopfung von Ferro sanol bekommt. Das kann ich nicht bestätigen, da ich bei der Einnahme eher einen weichen Stuhlgang habe (KEIN DURCHFALL, wobei viele einen weichen Stuhlgang bereits als Durchfall interpretieren, Durchfall ist eher flüssig und mehrmals am Tag (> 3 x/Tag)).
Allerdings muss ich sagen, dass ich täglich viel Obst (Äpfel etc.) esse, wodurch wiederum der weiche Stuhlgang zu erklären wäre, d.h. es müsste nicht unbedingt am Ferro sanol liegen.
Ansonsten vertrage ich Ferro sanol super, keine Magenschmerzen, keine Übelkeit etc. Ich nehme es immer am Abend einige Stunden nach dem Essen bzw. vor dem Schlafengehen mit Wasser und/oder mit einer Orange, da ich morgens sehr gerne Kaffee mit Milch trinke, was ja kontraproduktiv wäre (siehe Beipackzettel).

Eingetragen am  als Datensatz 34084
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Eisen, Folsäure, Cyanocobalamin (Vit. B12)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ferro Sanol duodenal für Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Anämie mit Übelkeit, Erbrechen

Nebenwirkungen nach ein paar Tagen Übelkeit und Erbrechen! Einnahme schwierig mit 1 Std. vor dem Frühstück oder 2 Std. vor und nach dem Essen... habe sie dann auf die Nacht genommen.

Ferro Sanol duodenal bei Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Anämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ferro Sanol duodenalMüdigkeit, Abgeschlagenheit, Anämie21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen nach ein paar Tagen Übelkeit und Erbrechen! Einnahme schwierig mit 1 Std. vor dem Frühstück oder 2 Std. vor und nach dem Essen... habe sie dann auf die Nacht genommen.

Eingetragen am  als Datensatz 33264
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Eisen, Folsäure, Cyanocobalamin (Vit. B12)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für ferro sanol

Patienten Berichte über die Anwendung von Mirtazapin bei Abgeschlagenheit

 

Targin für Depression, Abgeschlagenheit, 'Bandscheibenvorfall, Arthrose, 'Bandscheibenvorfall, Bandscheiben-vorfälle mit Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit, Stimmungsschwankungen, Unruhe, Gereiztheit, Angstgefühle, Herzklopfen

Ich hatte 2 jahre lang Oxycodon und Amitriptylin eingenommen. Das Hauptproblem war extreme Mundtrockenheit ( hat mir zahnfleisch und teil meiner Zähne zerstört) haben wir ein wechsel auf Targin (Einnahme 10mg 1-0-2) und Mirtazapin (Einnahme 45mg 0-0-1)gewechselt. Die Mundtrockenheit hat etwas...

Targin bei Arthrose, 'Bandscheibenvorfall, Bandscheiben-vorfälle; Mirtazapin bei Depression, Abgeschlagenheit, 'Bandscheibenvorfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TarginArthrose, 'Bandscheibenvorfall, Bandscheiben-vorfälle12 Monate
MirtazapinDepression, Abgeschlagenheit, 'Bandscheibenvorfall12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte 2 jahre lang Oxycodon und Amitriptylin eingenommen. Das Hauptproblem war extreme Mundtrockenheit ( hat mir zahnfleisch und teil meiner Zähne zerstört) haben wir ein wechsel auf Targin (Einnahme 10mg 1-0-2) und Mirtazapin (Einnahme 45mg 0-0-1)gewechselt. Die Mundtrockenheit hat etwas nachgelassen. Dafür hat sich mein Appetit geändert. Ich esse weniger (Appetitlosigkeit) Gefühls-schwankungen (launisch, sensibel). Ich bin davon überzeugt das schon eine Abhängigkeit vorhanden ist. Das äußert sich so: Da ich feste einnahmezeiten habe ( Morgends 7:oo uhr, Abends 19:oo uhr) und ich die Tabletten nicht pünktlich um die selbe zeit einnehme, spielt mein Körper verrückt. Ich verspüre den drang Arme und Beine ständig zu strecken. Ich bin dann extrem unruhig, und sehr gereizt. Herzklopfen und Angstschweiß finden statt. Wenn ich die Medikamente dann einnehme, dauert es ca.
1Std. bis sich der Körper wieder beruhigt.

Eingetragen am  als Datensatz 66827
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Oxycodon, Naloxon, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Erschöpfungsdepression, Angsstörung, Erschöpfungsdepression, Angststörung, Erschöpfungsdepression, Angststörung, Stimmungsschwankungen, Erschöpfung mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Absetzerscheinungen, Schwindel, Schwitzen, Müdigkeit, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme

Ich bin noch keine 20 und habe für mein Alter mit AD schon sehr viele schlechte Erfahrungen gemacht. Nach einer großen Veränderung traten bei mir vermehrt Panikattacken, extremste Erschöpfungszustände und Essstörungen auf. Der Hausarzt verschrieb mir 50mg Tresleen (half aber absolut gar nichts,...

Mirtazapin bei Stimmungsschwankungen, Erschöpfung; Cymbalta bei Erschöpfungsdepression, Angststörung; TRESLEEN bei Erschöpfungsdepression, Angststörung; Paroxetin bei Erschöpfungsdepression, Angsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinStimmungsschwankungen, Erschöpfung2 Wochen
CymbaltaErschöpfungsdepression, Angststörung2 Monate
TRESLEENErschöpfungsdepression, Angststörung1 Monate
ParoxetinErschöpfungsdepression, Angsstörung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin noch keine 20 und habe für mein Alter mit AD schon sehr viele schlechte Erfahrungen gemacht. Nach einer großen Veränderung traten bei mir vermehrt Panikattacken, extremste Erschöpfungszustände und Essstörungen auf. Der Hausarzt verschrieb mir 50mg Tresleen (half aber absolut gar nichts, war so verzweifelt, dass ich selbst auf 100mg erhöht habe, was wiederum nichts gebracht hat). Das Absetzen spürte ich körperlich sprich ich hatte Kopfschmerzen und Gliederschmerzen (psychisch hatte sich nichts verändert). Daraufhin bin ich direkt zu einem Psychologen gegangen, der mir Paroxetin empfahl (da meine Mutter sehr gut darauf angesprochen hatte und er meinte, dass im Gehirn da ähnliches passiert und ich daher auch gut darauf ansprechen werde). Leider nahm ich das Paroxetin lange Zeit ein, verdreifachte die Dosis sogar unter Aufsicht eines Neurologen - keine Wirkung, außer dass Müdigkeit und Erschöpfung ein bisschen besser wurden (kann aber auch nicht sagen dass das auf die Medikation zurückzuführen ist, denn mir blieb keine andere Wahl als mein komplettes Leben umzukrempeln und mir zu überlegen was ich falsch gemacht hatte, dass es so weit gekommen war) und dass ich zweitweise starke Kopfschmerzen und Übelkeit versptürte... Die Erschöpfung wurde mit der Zeit Gott sei Dank von selbst besser und auch die Essstörungen waren weg, sobald ich alles umgestellt hatte. Trotzdem hatte ich große Angstzustände und Panik (sowie Angst vor der Angst) die ja eigentlich durch die Medis weggehen sollten. Durch eine Blutuntersuchung kam heraus, dass ich ein Rapid-Metabolizer (meine Leber verwertet Medikamente so schnell, dass die übliche Dosis nichts hilft) bin. Nachdem sich keine Wirkung bei Paroxetin einstellte, verschrieb mir mein Neurologe Cymbalta. Absetzen von Paroxetin spürte ich auch fast gar nicht - leichte Kopfschmerzen und Gliederschmerzen. Zuerst 60mg und dann wieder Blut untersuchen, daraufhin wurde auf 90mg erhöht - und es stellte sich endlich eine Wirkung ein. Erschöpfung wurde besser, Konzentration auch und die Angst vor der Angst verschwand völlig. Trotzdem hatte ich eine sehr niedrige Belastungsschwelle und Stimmungsschwankungen, sowie tiefe Angst vor einer erneuten Überforderung sowie Veränderung. Nebenwirkungen waren oft Schwindel, Kopfschmerzen und schnell ins Schwitzen kommen (das legte sich auch mit der Zeit). Schlafen war bei mir Gott sei Dank nie ein Problem. So erhöhte mein Arzt auf 130mg um ein noch besseres Ergebnis zu erzählen. Denkste! Nichts wurde besser, nur die Nebenwirkungen stärker! So bekam ich zusätzlich noch 25mg Mirtazapin verschrieben, die ich langsam einschleichen musste. Mein Arzt meinte, dass relativ viele Studien belegen, dass es in Verbindung mit anderen ADs so gut wirken würde. Die ersten Tage wirkte es bei mir so sedierend, dass ich nach einer Stunde der Einnahme so müde wurde, dass ich nicht mehr richtig denken konnte, alles wurde schwer. Auch das Aufwachen wurde schwieriger. Als ich dann auf einer ganzen Tablette war, hielt ich das genau für ein paar Tage durch, weil ich ständig Hunger hatte und das wirklich 24h lang - einfach deprimierend! Noch dazu nahm ich in 2 Wochen fast 6 kg zu! Ich konnte nur schwer Sport machen, da ich plötzlich keine Ausdauer mehr hatte und stark schwitzte. Ansonsten keine psychische Veränderung (oder nur so minimal, dass sie mir aufgrund der starken Nebenwirkungen nicht weiter auffiel). Somit nahm ich nur mehr eine halbe ein und wartete bis zum nächsten Termin. Mirtazapin wurde abgesetzt und ich bin jetzt seit fast einer Woche 'clean' - keine Nebenwirkungen beim Absetzen, meine Stimmungsschwankungen haben sich verschlechtert. Soweit geht es mir gut, aber ich fühle mich nicht gesund. Ich habe vor jeder Kleinigkeit Angst und ich schwanke zwischen 'Alles ist gut.' und 'Ich schaff das alles nicht.'und grüble so vor mich hin - sehr mühsam. Jetzt nehme ich Valdoxan ein, mal sehen ob das was bringt. Auf jeden Fall kann ich von Mirtazapin nur abraten!

Eingetragen am  als Datensatz 35485
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Duloxetin, Sertralin, Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mirtazapin

Patienten Berichte über die Anwendung von NuvaRing bei Abgeschlagenheit

 

NuvaRing für Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Gewichtszunahme, Aggressivität, Libidoverlust mit Libidoverlust, Aggressivität, Kopfschmerzen, Übelkeit, Gewichtszunahme, Blähungen, Heißhunger, Appetitlosigkeit

Ich nehme den Nuvaring seit etwa 5 Monaten. Seit Beginn hatte ich einen deutlichen Libidoverlust, gesteigerte Aggressionen und häufig mit Kopfschmerzen und Übelkeit zu kämpfen. Ich habe deutlich an Gewicht zugenommen, Blähungen und schwanke zwischen Heißhunger und Appetitlosigkeit. Die...

NuvaRing bei Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Gewichtszunahme, Aggressivität, Libidoverlust

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingMüdigkeit, Abgeschlagenheit, Gewichtszunahme, Aggressivität, Libidoverlust5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme den Nuvaring seit etwa 5 Monaten. Seit Beginn hatte ich einen deutlichen Libidoverlust, gesteigerte Aggressionen und häufig mit Kopfschmerzen und Übelkeit zu kämpfen. Ich habe deutlich an Gewicht zugenommen, Blähungen und schwanke zwischen Heißhunger und Appetitlosigkeit. Die Menstruationsdauer beträgt nur noch 2 - 3 Tage und leichter als vor der Anwendung.
Die Anwendung des NuvaRinges ist sehr einfach und unkompliziert. Die Wirkung unabhängig von Magen-Darm-Erkrankung, weshalb ich mich für diesen Ring entschieden hatte. Aufgrund der zum Teil starken Nebenwirkung, v.a. des Libidoverlustes, werde ich den Ring nach Abschluss der sechs Monate nicht weiterverwenden.

Fazit: bedingt empfehlenswert

Eingetragen am  als Datensatz 21762
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

NuvaRing für Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Erkätungsgefühl mit Übelkeit, Kältegefühl, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen

Der Ring lässt sich einfach in die Scheide einführen und ist nicht zu merken.Das ist aber auch schon das einzig positive.Seit dem ich den Ring trage ist mit ständig kalt und übel,ich habe Kopfschmerzen und den zustand einer Erkältung,fühle mich abgeschlagen und könnte bei allem heulen,ich denke...

NuvaRing bei Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Erkätungsgefühl

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingAbgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Erkätungsgefühl1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der Ring lässt sich einfach in die Scheide einführen und ist nicht zu merken.Das ist aber auch schon das einzig positive.Seit dem ich den Ring trage ist mit ständig kalt und übel,ich habe Kopfschmerzen und den zustand einer Erkältung,fühle mich abgeschlagen und könnte bei allem heulen,ich denke das nennt man Stimmungsschwankungen/leichte Depressionen.Vorher war ich top fit.

Eingetragen am  als Datensatz 32535
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für NuvaRing

Patienten Berichte über die Anwendung von Opipramol bei Abgeschlagenheit

 

Opipramol- Hexal für Abgeschlagenheit, Panik, Angst, Burnoutsyndrom mit keine Nebenwirkungen

bereits bach kurzer Zeit hat sich mein Zustand gebessert. Ich bin wieder positiv im Denken und sehe alles leichter. Ich bin mit mir sehr zufrieden und werde mein Tagesdosis nach Rücksprache mit meinem Doc. reduzieren. Im augenblick nehem ich 50mg morgens und 100mg abens. Am Abend nehme ich noch...

Opipramol- Hexal bei Abgeschlagenheit, Panik, Angst, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramol- HexalAbgeschlagenheit, Panik, Angst, Burnoutsyndrom10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bereits bach kurzer Zeit hat sich mein Zustand gebessert. Ich bin wieder positiv im Denken und sehe alles leichter. Ich bin mit mir sehr zufrieden und werde mein Tagesdosis nach Rücksprache mit meinem Doc. reduzieren. Im augenblick nehem ich 50mg morgens und 100mg abens. Am Abend nehme ich noch zusätzlich 15mg zum besseren Einschlafen. Psychotherapie mache ich auch noch zusätzlich und nach und nach wird es wohl besser. Ich bin guter Dinge. Mein Bekanntenkreis macht mir leider etwas Kummer, da niemand mit diesen Symtomen Erfahrung hat und keiner damit umgehen kann. Meine Reha - Freunde sind da ganz anders und richtige FREUNDE geworden!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 14075
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol-neuraxpharm für Depression, Burn out, Erschöpfung, Angst- und Panikstörung mit keine Nebenwirkungen

keine nennenswerte Nebenwirkung wenn es bei den o.a. Symptomen hilft!!!!

Opipramol-neuraxpharm bei Depression, Burn out, Erschöpfung, Angst- und Panikstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramol-neuraxpharmDepression, Burn out, Erschöpfung, Angst- und Panikstörung15 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine nennenswerte Nebenwirkung wenn es bei den o.a. Symptomen hilft!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 21573
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Opipramol

Patienten Berichte über die Anwendung von Paroxetin bei Abgeschlagenheit

 

Paroxetin für Abgeschlagenheit, Panikattacken, Angstzustände mit Schwindel, Sehstörungen, Verwirrtheit, Schweißausbrüche, Verspannungen, Gewichtszunahme

Ich bekam Paroxetin von meiner Hausärztin und zusätzlich durch Bestätigung eines Nervenarztes gegen meine Angstattacken, Herzrasen, Ohnmachtsgefühle, Angst vor vollen Hallen, Räumen, vor allem geschlossenen Räumen. Ich habe mich nie mit den Nebenwirkungen befasst, da ich sonst alle der Reihe...

Paroxetin bei Abgeschlagenheit, Panikattacken, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinAbgeschlagenheit, Panikattacken, Angstzustände4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Paroxetin von meiner Hausärztin und zusätzlich durch Bestätigung eines Nervenarztes gegen meine Angstattacken, Herzrasen, Ohnmachtsgefühle, Angst vor vollen Hallen, Räumen, vor allem geschlossenen Räumen.
Ich habe mich nie mit den Nebenwirkungen befasst, da ich sonst alle der Reihe nach bekomme.
Durch Zufall habe ich eure Berichte gelesen und kann mich in euch allen erkennen.
Das Medikament wurde auch bei mir verharmlost und als nich süchtig machend erklärt, als sehr leichtes Psychopharmikum. Aber ich muss euch auch wiederholen, nach vergessener Einnahme entstehen sofort Schwindel wie auch diese Blitze im Kopf. Zudem habe ich des öfteren Schwindel und ein Schwipp-Schwapp-Gefühl im Tagesablauf, wie wenn das Gehirn im Kopf herumschwimmt. Meine Handgelenke tun mir weh, wie auch meine Fußgelenke. Viele Sachen fallen mir aus der Hand und ich bin teilweise verwirrt. Ich habe Verspannungen im Nacken, die Migräne auslösen. Seit ich das Präparat einnehme habe ich vermehrt Kopfschuppen und Kopfjucken. Ich schwitze unnatürlich viel, bei der kleinsten Anstrengung. Aussserdem habe ich in den 4 Jahren 25 Kilo zugenommen und ich war vorher schon ein starkes Stück.
Ausserdem habe ich teilweise Sehstörungen. Liebe Leute, dass alles habe ich 4 Jahre hingenommen und nicht den Tabletten zugeschrieben, naiv wie ich bin. Aber ich werde mich nun damit auseinandersetzten und versuchen das Paroxin langsam von 20mg abzubauen. Dank eurer Berichte weiß ich, dass ich aufpassen muss. Ich versuche mir noch therapeutische Hilfe zu holen, da ich eine große Angst vor neuen Attacken habe. Doch ich muss sagen, dass bei mir in letzter Zeit erneut Angstattacken und Herzattacken auftraten trotz Medikation.
Ich wünsche euch alles Gute.

Eingetragen am  als Datensatz 36145
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):123
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paroxetin für Angststörungen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Schwindel mit Sehstörungen

ich hatte in den ersten Wochen ( vielleicht 4-6 Wo) Sehstörungen.

Paroxetin bei Angststörungen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Schwindel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinAngststörungen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Schwindel365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich hatte in den ersten Wochen ( vielleicht 4-6 Wo) Sehstörungen.

Eingetragen am  als Datensatz 34866
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Paroxetin

Patienten Berichte über die Anwendung von Seroquel bei Abgeschlagenheit

 

Seroquel für Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Panikattacken, Schlafstörungen, Angstzustände mit Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Kribbel in Händen und Füßen, Ohrenrauschen, Hautprobleme, Tagesmüdigkeit, Hautausschlag

Ich nehme das erste mal solch Medikamente. Leide seit 1,5 Jahren unter Panikattacken, angstzuständen im Dunkeln und somit auch Schlafstörungen.War vergangenes Jahr 16 Wochen stationär deswegen und bekam ab august 2009 Seroquel und seroquel Porolong.Anfänglich bin ich nur enorm müde und...

Seroquel bei Panikattacken, Schlafstörungen, Angstzustände; Seroquel Prolong bei Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPanikattacken, Schlafstörungen, Angstzustände8 Monate
Seroquel ProlongAbgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das erste mal solch Medikamente. Leide seit 1,5 Jahren unter Panikattacken, angstzuständen im Dunkeln und somit auch Schlafstörungen.War vergangenes Jahr 16 Wochen stationär deswegen und bekam ab august 2009 Seroquel und seroquel Porolong.Anfänglich bin ich nur enorm müde und antriebslos gewesen.Nach Steigerung der Dosis, bin ich selbst bei ner Kippe zwischendurch eingepennt und war den ganzen Tag wie neben mir.Nachdem ich nun über 12Kilo zugenommen habe, und es mir absolut nicht erlauben kann noch mehr zuzunehmen. Ich habe kribbeln in händen und Füssen.Seit der einnahme im august ohrenrauschen, antriebslosigkeit, keine lust mehr auf irgendwas.hautprobleme, juckenden Ausschlag, den ich noch nie zuvor hatte, herz und pulsrasen, schweres atmen, gefühl des erstickens, immer einen trockenen hals.Bekannte und Freunde sprechen mich drauf an, dass ich kühl und aggressiv/ernst rüber käme und diese gedächtnisverlust.ohne mir direkt notizen bei einem telefonat zu machen, vergess ich direkt alles wieder, was in der gesellschaft nicht gerade lustig rüber kommt.frage mich wie weit es noch gehen soll, ich bin erst 30j.Ist kein tolles Lebensgefühl.aber werdet ihr sicher kennen

Eingetragen am  als Datensatz 23624
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor 1,0mg für Depression, Angststörungen, Depression, Abgeschlagenheit, Suizidale Depression, Paikattacken mit keine Nebenwirkungen

Die Neneeirkungen klingen für gewlhnlich nach kutzer Zeit ab.

Tavor 1,0mg bei Suizidale Depression, Paikattacken; Seroquel Prolong 150mg bei Depression, Abgeschlagenheit; Trevilor retard 150 bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tavor 1,0mgSuizidale Depression, Paikattacken2 Wochen
Seroquel Prolong 150mgDepression, Abgeschlagenheit3 Monate
Trevilor retard 150Depression, Angststörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Neneeirkungen klingen für gewlhnlich nach kutzer Zeit ab.

Eingetragen am  als Datensatz 25733
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam, Quetiapin, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Seroquel

Patienten Berichte über die Anwendung von Doxepin bei Abgeschlagenheit

 

Doxepin für Erschöpfung mit Panikattacken, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Beinschmerzen, Zittern, Unruhe, Aggressivität, Suizidgedanken

Ich erhalte Doxepin wegen einer körperlichen Erschöpfung mit Anspannung und Schwäche, mein Kopf ist aber klar, ich bin lebenslustig und vergnügt, nur der Körper ist geschwächt. In der Klinik gibt man mir zur Nacht Doxepin. 1. Tag - 25 mg, 2. Tag 50 mg, 3. Tag 100 mg. Es ist schrecklich für...

Doxepin bei Erschöpfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinErschöpfung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich erhalte Doxepin wegen einer körperlichen Erschöpfung mit Anspannung und Schwäche, mein Kopf ist aber klar, ich bin lebenslustig und vergnügt, nur der Körper ist geschwächt. In der Klinik gibt man mir zur Nacht Doxepin. 1. Tag - 25 mg, 2. Tag 50 mg, 3. Tag 100 mg.
Es ist schrecklich für mich. In der 3. Nacht hatte ich die schlimmste Panikattacke meines Lebens. Ich komme morgens nicht mehr aus dem Bett, bin tagsüber total antriebslos, mein Beine Schmerzen zum Teil und meine Arme fühlen sich manchmal sehr schwer an. Ich zittere, bin sehr angespannt und unruhig, teilweise richtig agressiv. Nach ein paar Tagen bekam ich ein Rauschen im rechten Ohr, nach 8 Tagen wurde ein Hörsturz diagnostiziert. Das Schlimmste ist, dass seit der Einnahme meine Lebensfreude weg ist. Ich bin weinerlich, jammernd, traurig. Das war vor der Einnahme anders!!!! Es ist teilweise so schlimm, dass ich das Gefühl habe, ich bin suizidgefährdet.
Die Ärzte sagen, das können keine Nebenwirkungen sein und möchten das Medikament erhöhen. Aber da mache ich nicht mit. Ich werde Doxepin jetzt ausschleichen und schauen, ob es mir besser geht. Lieber fühle ich mich körperlich schwach, als ohne Lebensfreude.......

Eingetragen am  als Datensatz 57762
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxepin-neuraxpharm für Depressionen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Unruhe mit Gewichtszunahme

Gewichtszunahme

Doxepin-neuraxpharm bei Depressionen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxepin-neuraxpharmDepressionen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Unruhe6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme

Eingetragen am  als Datensatz 10876
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Doxepin

Patienten Berichte über die Anwendung von Insidon bei Abgeschlagenheit

 

Insidon für Depressionen, Angst, Erschöpfung mit keine Nebenwirkungen

Wenn ich lese, dass hier jemand schreibt \\\\\\\"Er könne niemandem zu diesem Wirkstoff raten\\\\\\\" dann werde ich richtig wütend! Mir hat dieses Medikament wahrscheinlich das Leben gerettet, weil ich aus einer tiefen Depression mit Suizidgedanken nicht mehr hinauskam und ein normales...

Insidon bei Depressionen, Angst, Erschöpfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InsidonDepressionen, Angst, Erschöpfung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wenn ich lese, dass hier jemand schreibt \\\\\\\"Er könne niemandem zu diesem Wirkstoff raten\\\\\\\" dann werde ich richtig wütend!
Mir hat dieses Medikament wahrscheinlich das Leben gerettet, weil ich aus einer tiefen Depression mit Suizidgedanken nicht mehr hinauskam und ein normales Antidepressivum zu lange gebraucht hätte, um zu wirken. Insidon wirkte sehr schnell und das ohne eine einzige Nebenwirkung!
Es muss wohl jeder selbst wissenund ausprobieren und kommt sicherlich auch darauf an, ob ich das Medikament kombiniere, überdosiere oder Alkohol dazu trinke.

Eingetragen am  als Datensatz 5434
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Insidon für Depression, Angststörungen, Schlafstörung, Abgeschlagenheit mit Müdigkeit

Leide seit 10 Jahren unter Angststörungen und aus den daraus folgenden Symtomen: Depression, Abgeschlagenheit, Schlafstörung, Herzrasen, Angst/Panikattacken usw. Im Laufe dieser Zeit nahm ich dreimal Insidon ein- auch Opiramol genannt(anderer Hersteller), über einen Zeitraum von 14/20 Tagen...

Insidon bei Depression, Angststörungen, Schlafstörung, Abgeschlagenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
InsidonDepression, Angststörungen, Schlafstörung, Abgeschlagenheit7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leide seit 10 Jahren unter Angststörungen und aus den daraus folgenden Symtomen: Depression, Abgeschlagenheit, Schlafstörung, Herzrasen, Angst/Panikattacken usw.

Im Laufe dieser Zeit nahm ich dreimal Insidon ein- auch Opiramol genannt(anderer Hersteller), über einen Zeitraum von 14/20 Tagen ein.
Anfangs morgens, abends jeweils 1 50 mg Dragee und bei Bedarf auch mittags 1 Dragee.
Dummerweise setzte ich das Medikament eigenwillig (naiv) nach den 14/20 Tagen ab, da es mir ja so super ging (ironisch gemeint- aber es erging mir wirklich gut). Nach geraumer Zeit stellte sich das gleiche Krankheitsbild wieder ein. Vor einem Monaten hatte ich dann situationsbedingt einen Nervenzusammenbruch und mit der Angststörung war nun garnicht mehr zu leben.
Nehme nun seit 7 Tagen wieder Insidon und es hat mir schon nach der ersten Einnahme abends "sofort" geholfen (wie davor auch).
Ich konnte endlich wieder tief schlafen. Auch wenn ich morgens etwas schlechter aus dem Bett kam, was ich gerne in Kauf nehme, hatte ich dafür wenigstens nicht sofort wieder tausend unsinnige Gedanken und Unruhe. Morgens nahm ich dann noch einmal 1 Dragee und legte mich "bewusst" ein, zwei Stunden schlafen um der einzig -mir- störenden (natürlich nur morgens so empfundenen) Nebenwirkung aus dem Weg zu gehen. Diese Müdigkeit kann sehr stark sein und daher als störend empfunden werden.
Habe gelesen, viele beschweren sich wegen dieser Müdigkeit bei diesem Medikament, als würde diese sie überraschen. Den Beipackzettel lesen! Auf diese Müdigkeit wird hingewiesen als "Warnhinweis", gerade für Menschen die an Maschinen tätig sind o. am Strassenverkehr teinehmen.
Auto fahren und arbeiten direkt nach der Einnahme des Dragee ist jedenfalls nicht möglich. Wie das nach längerem Zeitraum ist, ob sich da die Müdigkeit nach der Einnahme legt, kann ich noch nicht beurteilen.
Jedenfalls reduziere ich das Medikament, wie auch zuvor, nach dem 5 Tag auf eine Dragee abends, da ich mich sehr gut fühle. Und kann somit am nächsten Tag auch Auto fahren.
Dieses Medikament kann ich weiterempfehlen. Nichts desto trotz bleibt es ein Medikament welches mich begleitend unterstützend- gerade in der Anfangszeit- helfen soll, aber welches ich nicht ewig nehmen möchte. Ich werde nun eine Verhaltens/Gesprächstherapie anfangen um meiner Angststörung ganz den Gar auszumachen. :O)

Eingetragen am  als Datensatz 7020
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Insidon

Patienten Berichte über die Anwendung von L-Thyroxin bei Abgeschlagenheit

 

L-Thyroxin 50 für Abgeschlagenheit, Unruhe mit innere Unruhe, Erschöpfung, Halsenge

Ich nehme seit etwa 2 Monaten L-Thyroxin 50 Tabletten, 1 x täglich vor dem Frühstück. Zwar hat man mir aufgrund einer Schilddrüsenuntersuchung Knoten in der Schilddrüse bestätigt, hatte aber außer innere Unruhe und Schlaflosigkeit keine besonders Symtome einer Erkrankung. Jetzt nach 2 Monatiger...

L-Thyroxin 50 bei Abgeschlagenheit, Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxin 50Abgeschlagenheit, Unruhe2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit etwa 2 Monaten L-Thyroxin 50 Tabletten, 1 x täglich vor dem Frühstück. Zwar hat man mir aufgrund einer Schilddrüsenuntersuchung Knoten in der Schilddrüse bestätigt, hatte aber außer innere Unruhe und Schlaflosigkeit keine besonders Symtome einer Erkrankung. Jetzt nach 2 Monatiger Einnahme des Medikamentes habe ich die sog. "Kloß"-Gefühle im Halsbereich und noch mehr Unruhe. Manchmal richtige Erschöpfungszustände. Ich weiß jetzt nicht ob ich die Tabletten weiter einnehmen soll oder nicht. Aufgrund einer Kontroll-Blutuntersuchung bei meinem Hausarzt, hat mir dieser die Einnahme des Medikamentes weiterhin empfohlen bzw. nahegelegt.

Eingetragen am  als Datensatz 28619
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für schlapp mit keine Nebenwirkungen

keine Nebenwirkung

L-Thyroxin bei schlapp

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxinschlapp15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine Nebenwirkung

Eingetragen am  als Datensatz 29982
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):141 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für L-Thyroxin

Patienten Berichte über die Anwendung von Ciprofloxacin bei Abgeschlagenheit

 

BCG medac für Antibiotikaprophylaxe, Wirkung sehr gut aber Nebenwirkungen en gros, Prostatahyperplasie, verstopfte Nase, BÖSE Nebenwirkungen und kaum Wirkung, total verändertes Geschmacksempfinden, "Kloß im Hals" und Schluckbeschwerden, Abgeschlagenheit, Antibiotikaprophylaxe, böse Nebenwirkungen, Ausschlag am ganzen Körper, irre Kopfschmerzen, Vorsicht!, Blasentumor, nahezu tödliche Nebenwirkungen, Arzt brach Behandlung damit ab, NIE WIEDER!!! mit Hautausschlag, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Geschmacksveränderung, verstopfte Nase, Schluckbeschwerden

Was soll man denn hier über Preis/Leistungsverhältnis aussagen? Die Preise erfahren wir doch ohnehin nicht, die Zuzahlungen sind mir sowieso zu hoch und die Medikamente, die ich privat bezahlen muß, sind mir viel zu teuer!! Also ist doch Preis/Leistungsverhältnis eine Farce!!!

BCG medac bei Blasentumor, nahezu tödliche Nebenwirkungen, Arzt brach Behandlung damit ab, NIE WIEDER!!!; Ciprofloxacin bei Abgeschlagenheit, Antibiotikaprophylaxe, böse Nebenwirkungen, Ausschlag am ganzen Körper, irre Kopfschmerzen, Vorsicht!; Tamsublock bei Prostatahyperplasie, verstopfte Nase, BÖSE Nebenwirkungen und kaum Wirkung, total verändertes Geschmacksempfinden, "Kloß im Hals" und Schluckbeschwerden; Tavanic bei Antibiotikaprophylaxe, Wirkung sehr gut aber Nebenwirkungen en gros

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BCG medacBlasentumor, nahezu tödliche Nebenwirkungen, Arzt brach Behandlung damit ab, NIE WIEDER!!!6 Wochen
CiprofloxacinAbgeschlagenheit, Antibiotikaprophylaxe, böse Nebenwirkungen, Ausschlag am ganzen Körper, irre Kopfschmerzen, Vorsicht!2 Wochen
TamsublockProstatahyperplasie, verstopfte Nase, BÖSE Nebenwirkungen und kaum Wirkung, total verändertes Geschmacksempfinden, "Kloß im Hals" und Schluckbeschwerden3 Wochen
TavanicAntibiotikaprophylaxe, Wirkung sehr gut aber Nebenwirkungen en gros10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Was soll man denn hier über Preis/Leistungsverhältnis aussagen? Die Preise erfahren wir doch ohnehin nicht, die Zuzahlungen sind mir sowieso zu hoch und die Medikamente, die ich privat bezahlen muß, sind mir viel zu teuer!! Also ist doch Preis/Leistungsverhältnis eine Farce!!!

Eingetragen am  als Datensatz 30411
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

BCG Lebendimpfstoff, Ciprofloxacin, Tamsulosin, Levofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe mit Magenbrennen, Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit

mit den 500 ein starkes brennendes gefühl im magenbereich würde sofort stationär aufgenommen und magenschutzinfunsion bekommen. 250 fand ich besser, die wirken sofort kein brennen im magen nur kopfschmerzen, lustlos , müde und so ein druckgefühl in den zahnwürzeln.

Ciprofloxacin bei Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinAbgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

mit den 500 ein starkes brennendes gefühl im magenbereich würde sofort stationär aufgenommen und magenschutzinfunsion bekommen.
250 fand ich besser, die wirken sofort kein brennen im magen nur kopfschmerzen, lustlos , müde und so ein druckgefühl in den zahnwürzeln.

Eingetragen am  als Datensatz 42745
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Ciprofloxacin

Patienten Berichte über die Anwendung von Fluoxetin bei Abgeschlagenheit

 

Fluoxetin 1A Pharma für Depressionen, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Selbstwertprobleme mit Müdigkeit, Benommenheit

Hallo, nach einem BurnOut mit situativen Depressionen 2007 (Paraoxat), war ich relativ lange ohne grosse Vorkommnisse. Jedoch durch hohen Druck und Stress, wenig Pausen und wenig meiner Wenigkeit ging es Anfang dieses Jahres 2011 wieder los. Körperliche Symptome (Kopfschmerzen, Zahnweh (ziehen...

Fluoxetin 1A Pharma bei Depressionen, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Selbstwertprobleme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Fluoxetin 1A PharmaDepressionen, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Selbstwertprobleme3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
nach einem BurnOut mit situativen Depressionen 2007 (Paraoxat), war ich relativ lange ohne grosse Vorkommnisse. Jedoch durch hohen Druck und Stress, wenig Pausen und wenig meiner Wenigkeit ging es Anfang dieses Jahres 2011 wieder los.
Körperliche Symptome (Kopfschmerzen, Zahnweh (ziehen im Unterkiefer), Sehstörung, Verspannung, Herzklopfen, Gedankenkarusell, starke Akne, Gewichtszunahme, Unzufriedenheit, kein Licht am Himmel).und ausgeprägte negative Schlafhygiene (16Std schlafen am Tag) ..Starke PMHS (besonders schlimm 2 Wochen davor) begann ich zunächst mit Psychotherapie und danach mit dem Einsatz von Fluoxetin 20mg 1 A Pharma.
Die ersten Wochen waren wirklich happig.
Ich konnte kaum aus den Augen sehen, befand mich wie in einem Nebel. Die Müdigkeit wurde zunächst schlimmer allerdings löste sich mein Gedankenkarusell innerhalb der ersten Tablette wie auf.
Ich steigerte schnell auf 60mg, um dann wieder bei 40mg zu landen.
Ich habe nichts abgenommen, aber auch nicht weiter zugenommen.

Vier Wochen, ich war schon fast aufgeben, sass ich abends auf der Couch und es machte klick in meinem Kopf. Wie ein Blitz der meine Gedanken und meine Gefühle veränderte und positiv stimmte.
Am nächsten Tag war ich voller Elan und mir ging es endlich wieder besser. Diese trübe Stimmung, Regenwolken, wie weggebelasen.
Ich begann sofort mit Sport und gesunder Ernährung um all das zu unterstüzten und habe während der Therapie auch versucht mein Leben so zu gestalten, dass ich nicht mehr gleich einem Burn Out nahe bin.
So lege ich Pausen ein, setze mich nicht unter druck und beginne wieder zu Leben, was die letzten Jahren zu kurz kam.

Das hört sich jetzt alles sehr zusammengefasst an, was es auch ist, allerdings kann ich sagen, die Eingewöhnung Fluoxetin, ich habe mittlerweile auf Ratiopharm umgestellt, die Müdigkeit wurde durch ratiopharm warum auch immer besser, war happig.
Ich wollte schon aufgeben,

Ich werde das Medikament vorerst nicht absetzen und weiter nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 34145
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depressionen, Angststörungen, Abgeschlagenheit mit Schwindel, Benommenheit, Atemnot, Kopfschmerzen, Gewichtsverlust, Schlafstörungen

Nebenwirkung wie Schwindel,Benommen,Atemnot.Kopfschmerzen,Gewichtsverlust.Schlafstörungen.

Fluoxetin bei Depressionen, Angststörungen, Abgeschlagenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepressionen, Angststörungen, Abgeschlagenheit10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkung wie Schwindel,Benommen,Atemnot.Kopfschmerzen,Gewichtsverlust.Schlafstörungen.

Eingetragen am  als Datensatz 9815
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Fluoxetin

Patienten Berichte über die Anwendung von Johanniskraut bei Abgeschlagenheit

 

Johanniskraut für Abgeschlagenheit, Depressive Verstimmungen mit Magenschmerzen, Darmbeschwerden, Hitzewallungen

Vorausschicken möchte ich, dass die ganzen PatientInnenberichte zu den Arzneimitteln natürlich keinesfalls wissenschaftlich sind. Vermeintliche Nebenwirkungen können auch vollkommen andere Ursachen haben. Gerade die psychischen Veränderungen zum Schlechten, die hier beschrieben werden müssen...

Johanniskraut bei Abgeschlagenheit, Depressive Verstimmungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JohanniskrautAbgeschlagenheit, Depressive Verstimmungen1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vorausschicken möchte ich, dass die ganzen PatientInnenberichte zu den Arzneimitteln natürlich keinesfalls wissenschaftlich sind.
Vermeintliche Nebenwirkungen können auch vollkommen andere Ursachen haben.
Gerade die psychischen Veränderungen zum Schlechten, die hier beschrieben werden müssen rein gar nichts mit dem Johanniskraut zu tun haben, traten aber zufällig zur gleichen Zeit auf. Manche Menschen nehmen ja auch mehrere Psychopharmaka gleichzeitig ein...
außerdem wird die wirksame Dosis von ca. 400 bis 900µ oft weit unterschritten, dann kann natürlich keine Wirkung eintreten!
Doch jetzt meine Erfahrung.
Obwohl ich wusste, dass Johanniskraut erst nach wenigen Wochen wirkt, merkte ich schon am zweiten Tag eine Stimmungsaufhellung.
Jetzt, nach einem Monat, fühle ich mich ruhiger und meine Stimmung ist fast immer positiv. Das muss allerdings nicht unbedingt mit dem Medikament zu tun haben!
Nebenwirkungen bei mir:
Zunächst nahm ich die Dragees abends mit wenig Wasser ein. Ich bekam nachts starke Magenschmerzen und Darmprobleme.
Nachdem ich die Dragees jetzt tagsüber nach dem Essen nehme, habe ich keine Magendarmprobleme mehr.
Ich bekomme mehrmals am Tag Hitzewallungen. In dieser Art kenne ich das bisher nicht und vermute, dass es mit dem Johanniskraut zusammenhängt.

Eingetragen am  als Datensatz 20375
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Johanniskraut-Trockenextrakt

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Johanniskraut für Abgeschlagenheit, innere Unruhe, Streß mit Magen-Darm-Störung, Herzschmerzen

Hallo, also ich kann von diesem Teufelszeug nur abraten! Johanniskraut hat mich jetzt zum 2. Male gelehrt, daß auch Mittelchen aus der Natur nicht unbedenklich sein müssen. Meine Beschwerden haben sich insgesamt deutlich verschlimmert (Streß, innere Unruhe, Abgeschlagenheit). Hinzugekommen sind...

Johanniskraut bei Abgeschlagenheit, innere Unruhe, Streß

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JohanniskrautAbgeschlagenheit, innere Unruhe, Streß20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
also ich kann von diesem Teufelszeug nur abraten! Johanniskraut hat mich jetzt zum 2. Male gelehrt, daß auch Mittelchen aus der Natur nicht unbedenklich sein müssen. Meine Beschwerden haben sich insgesamt deutlich verschlimmert (Streß, innere Unruhe, Abgeschlagenheit). Hinzugekommen sind sogar noch Magenprobleme und leichtes Herz-Stechen!! Von einem früheren Versuch vor ca. 1 Jahr hätte ich es eigentlich wissen müssen... aber ich brauchte diesen 2. Versuch, um zu erkennen, daß mich das Zeug auf Dauer weiter schädigen könnte. Nun ist es für mich bewiesen: Johanniskraut ist ein Unkraut, das ich nicht mehr einnehmen werde! Man sollte es verbieten!
Nachdem ich das Zeug jetzt vor ein paar Tagen abgesetzt habe, bessert sich mein Zustand langsam wieder.
MfG

Eingetragen am  als Datensatz 7871
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Johanniskraut-Trockenextrakt

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Johanniskraut

Patienten Berichte über die Anwendung von Lasea bei Abgeschlagenheit

 

Lasea für Abgeschlagenheit, innere Unruhe, Anspannung, angstoerung mit Aufstoßen

Bei mir hat Lasea ab der ersten Tablette gut gegen die innere Anspannung und gegen die Angstgefühle, gedankenkreisen geholfen, auch konnte ich mich beim lernen besser konzentrieren, also wer mit Prüfungsstress schwer umgehen kann, dem würde ich auf jeden Fall Lasea empfehlen. und durch die...

Lasea bei Abgeschlagenheit, innere Unruhe, Anspannung, angstoerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LaseaAbgeschlagenheit, innere Unruhe, Anspannung, angstoerung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir hat Lasea ab der ersten Tablette gut gegen die innere Anspannung und gegen die Angstgefühle, gedankenkreisen geholfen, auch konnte ich mich beim lernen besser konzentrieren, also wer mit Prüfungsstress schwer umgehen kann, dem würde ich auf jeden Fall Lasea empfehlen.
und durch die Entspannung während des Tages, lies auch meine Tagesmüdigkeit und -trägheit nach, fühlte mich nicht mehr so schnell von allem überfordert und gestresst.

Allerdings läst die Wirkungsdauer zu wünschen übrig, sie hielt bei mir nur ca. 1 bis 3 h nach der Einahme, danach waren alle postiven Efeckte weg, deswegen nehme ich generell immer 2 tabletten am tag eingenommen, manchmal auch 3 oder 4, da ich diese sehr gut vertrage.

Ich habe nur das hier auch schon oft beschriebene Aufstoßen, welches ich aber gerne , aufgrund der erzielten gewuenschten Wirkung des Medikamentes, in Kauf nehme.

Es gibt allerdings noch ein Problem : Wenn ich meine Anspannung/ Unruhe / Angst besonders groß sind, dann hat Lasea überhaupt keine Wirkung bei mir, auch nicht wenn ich 2 oder drei nehme.

Man sollte dieses Medikament ehr praeventiv nehmen , sobald man merkt, das man ein wenig unrühig oder ängstlich wird oder man ahnt das bestimmte Situation dies hervorufen koennen, sollte man so einen Kapsel nehmen , aber nicht erst an der Spitze des Eisberges, dann ist sie wirkungslos, ist zumindest meine Erfahrung.

Eingetragen am  als Datensatz 63332
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lavendelöl

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lasea für Abgeschlagenheit, Angst, Unruhegefühl mit Aufstoßen

Bei mir ist am Anfang, das in dem Beipackzettel beschriebene Aufstoßen aufgetreten. Welches nach mehrmaliger einnahme verschwand

Lasea bei Abgeschlagenheit, Angst, Unruhegefühl

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LaseaAbgeschlagenheit, Angst, Unruhegefühl7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir ist am Anfang, das in dem Beipackzettel beschriebene Aufstoßen aufgetreten. Welches nach mehrmaliger einnahme verschwand

Eingetragen am  als Datensatz 32836
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lavendelöl

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Lasea

Patienten Berichte über die Anwendung von Tavanic bei Abgeschlagenheit

 

Tavanic für Magenschmerzen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Übelkeit, Gelenkschmerzen mit Übelkeit, Schlaflosigkeit

Meine Mutter sollte Tavanic 10 Wochen nehmen, ...leider sind die Nebenwirkungen so stark das wir auf ein anderes Antibiotikum umstellen mussen. Seit der Einnahme 48 Stunden könnte Sie nicht schlafen. Starke Übelkeit mit Würgen. Meine Mutter nimmt andere Medikamente kann sein das es sich mit...

Tavanic bei Magenschmerzen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Übelkeit, Gelenkschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavanicMagenschmerzen, Abgeschlagenheit, Schlafstörungen, Übelkeit, Gelenkschmerzen2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Mutter sollte Tavanic 10 Wochen nehmen, ...leider sind die Nebenwirkungen so stark das wir auf ein anderes Antibiotikum umstellen mussen. Seit der Einnahme 48 Stunden könnte Sie nicht schlafen. Starke Übelkeit mit Würgen. Meine Mutter nimmt andere Medikamente kann sein das es sich mit anderen nicht verträgt. Oder auch nicht. Andere MEdikamente die MEine Mutter nimmt: MEthylprednisol, Euthyrox, Verapamil. Meine Mutti hat Colon Carzinom, Collagenose, Schildruseunterfunktion, Erhöhtes Blutdruck. Tavanic solte genommen werden wegen Lungenentzündung und Bakterien in Wirbelsäule.
Es ist leider Wochenende und ich kann keinem Arzt finden der die Antibiose umstellen "will". Jetzt müssen wir bis Montag in Angst ... und mit Schmerzen leben.

Eingetragen am  als Datensatz 24067
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):151 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavanic für Abgeschlagenheit, erkältung, Bronchitis (akut) mit keine Nebenwirkungen

Mein Hausarzt verschrieb mir Tavanic zum ersten Mal und ich bin gegenüber neuen Medikamenten immer recht misstrauisch eingestellt, obwohl ich in einer Apotheke arbeite. Aber ich muss sagen, dass Tavanic, bis auf leichte Müdigkeit, keinerlei Nebenwirkungen hinterlassen hat. Obwohl ich zusätzlich...

Tavanic bei Abgeschlagenheit, erkältung, Bronchitis (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavanicAbgeschlagenheit, erkältung, Bronchitis (akut)7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Hausarzt verschrieb mir Tavanic zum ersten Mal und ich bin gegenüber neuen Medikamenten immer recht misstrauisch eingestellt, obwohl ich in einer Apotheke arbeite. Aber ich muss sagen, dass Tavanic, bis auf leichte Müdigkeit, keinerlei Nebenwirkungen hinterlassen hat. Obwohl ich zusätzlich Paracodin und MCP eingenommen habe. Keinerlei Nebenwirkungen. Viel verträglicher als Roxithromycin oder Doxam. Alles in Allem muss man sagen, dass Nebenwirkungen bekanntlich nicht bei allen Menschen auftreten, somit sollte man mit einer Verallgemeinerung vorsichtig sein.

Eingetragen am  als Datensatz 14879
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Levofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient mit Apotheker Erfahrung
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tavanic
mehr von 144 Medikamente mit Nebenwirkungen

Weitere Bezeichnungen, die zu Abgeschlagenheit gruppiert wurden

Abgeschagenheit, abgeschlaenheit, Abgeschlagen, Abgeschlagenheit (bei Bedarf 10 oder 20 Tr), Abgeschlagenheit . Hatte kein Power mehr., Abgeschlagenheit bei Erkältung, Abgeschlagenheit etc., Abgeschlagenheit und herz, Abgeschlagenheit usw, Abgeschlagenheit usw.

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 308 Benutzer zu Abgeschlagenheit

Empfohlene Ärzte für Abgeschlagenheit

Internist
  • Prof. Dr. med. Friedhelm Herrmann
    Prof. Dr. med. Friedhelm Herr…
    (57 Bewertungen)
  • Andreas Bias
    Andreas Bias
    (18 Bewertungen)
Arzt für Innere und Allgemeinmedizin
  • Dr. med. Susanna Meier
    Dr. med. Susanna Meier
    (10 Bewertungen)
  • Dr. med. Hermann Seifert
    Dr. med. Hermann Seifert
    (5 Bewertungen)

Abgeschlagenheit Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Abgeschlagenheit bezeichnet einen Zustand körperlicher und emotionaler Schwäche, wie er infolge von Erkrankungen oder Medikamenteneinnahme auftreten kann.

[]