Abort

Wir haben 12 Patienten Berichte zu der Krankheit Abort.

Prozentualer Anteil 91%9%
Durchschnittliche Größe in cm166180
Durchschnittliches Gewicht in kg590
Durchschnittliches Alter in Jahren3060
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,360,00

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Abort

Abort

Bei Abort wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Mifegyne92% (11 Bew.)

Bei Abort wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Mifepriston92% (11 Bew.)

Fragen zur Kranheit Abort

alle Fragen zu Abort

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Mifegyne bei Abort

 

Mifegyne für Abort mit keine Nebenwirkungen

Ich hatte einen medikamentösen Abbruch und möchte allen Frauen, die Angst vor Schmerzen oder sonstigen Nebenwirkungen nehmen! Im Internet werden so viele Horroberichte geschrieben, aber liebe Frauen: es ist überhaupt nicht schlimm! Am Dienstag hatte ich die erste Tablette genommen und bis...

Mifegyne bei Abort

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MifegyneAbort2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte einen medikamentösen Abbruch und möchte allen Frauen, die Angst vor Schmerzen oder sonstigen Nebenwirkungen nehmen! Im Internet werden so viele Horroberichte geschrieben, aber liebe Frauen: es ist überhaupt nicht schlimm! Am Dienstag hatte ich die erste Tablette genommen und bis Mittwoch Abend habe ich überhaupt nichts gemerkt, dann fingen leichte Blutungen an, ähnlich der Regelblutung. Donnerstag früh bin ich dann wieder zum Arzt gegangen und bekam 2 weitere Pillen zusammen mit einem Schmerzmittel. Ich hatte weder Schmerzen, noch Kreislaufprobleme noch Sturzblutungen oder Übelkeit. Lediglich ein bisschen Durchfall, aber das wars. Das Ziehen im Unterleib ist vergleichbar mit normalen Regelschmerzen, auf keinen Fall schlimmer! Auch habe ich nicht geblutet wie verrückt, alles normal. Nach 5 Stunden in der Praxis war alles erledigt, ich konnte nach Hause gehen.
Lasst euch durch die ganzen Horrorberichte keine Angst machen! Ich kann nichts davon bestätigen und ich bin eigentlich recht schmerzempfindlich. Ich glaube die Psyche spielt auch eine große Rolle. Wenn ihr euch absolut sicher seid, dass ihr den Abbruch wollt, dann wird es auch schnell und unkompliziert ablaufen. Ich bereue es nicht, hoffe natürlich aber auch, nie mehr in so eine Lage zu geraten.

Als Tipp für euren Aufenthalt beim Arzt bzw. für zu Hause kann ich euch folgendes mitgeben:

- viel stilles Wasser trinken
- viel bewegen/laufen (nicht nur rumliegen! Durch das Laufen rutscht schneller alles nach unten)
- ein paar dicke Binden
- etwas zu Ablenkung: Buch/Zeitschrift oder wie bei mir: Tablet mit Filmen & Serien

Habt keine Angst, es ist nicht schmerzhaft und geht schnell vorbei.

Eingetragen am  als Datensatz 75773
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Mifepriston

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mifegyne für Abort mit Übelkeit

Ich hoffe ich kann jemandem mit meiner Erfahrung die Angst nehmen. Die Angst ist währenddessen nämlich das Schlimmste.Ich hatte furchtbare Angst. Unbegründet im Nachhinein. Die ersten 3Tabletten nahm ich beim Frauenarzt ein. An diesem Tag erledigte ich noch den Altag. Abends und am nächsten Tag...

Mifegyne bei Abort

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MifegyneAbort2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hoffe ich kann jemandem mit meiner Erfahrung die Angst nehmen. Die Angst ist währenddessen nämlich das Schlimmste.Ich hatte furchtbare Angst. Unbegründet im Nachhinein.
Die ersten 3Tabletten nahm ich beim Frauenarzt ein. An diesem Tag erledigte ich noch den Altag. Abends und am nächsten Tag war mir wahnsinnig übel, schuld sehr wahrscheinlich wieder die Angst. Einen Tag nach Einnahme der ersten Tabletten habe ich eine großes Glas Sekt getrunken, kurz geheult und habe mir dann 2 IBU400, 2 Tabletten oral und 2 weitere vaginal eingeführt. Dann habe ich mich ins Bett verkrochen und war auf das aller Schlimmste gefasst. Dennoch habe ich mich entspannt und es geschehen lassen, mich der Situation ergeben, nicht gewehrt, Loslassen. Nach 30 Minuten leichte, rotleuchtende Blutung. Ich habe einfach dagelegen und bin nach einer weiteren Stunde auf die Toilette gegangen. Fruchtsack, bekannte "Blutklumpen" wenig Blut, alles auf einmal. Ohne Schmerzen. Dann war es vorbei. Anschließend noch eine geringe Blutung. Es fühlte sich an wie Menstruationsbeschwerden. Seid tapfer! Alles gut! Kein Horror!

Eingetragen am  als Datensatz 75128
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Mifepriston

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mifegyne

Weitere Bezeichnungen, die zu Abort gruppiert wurden

abbruch ss, Aborte, Ausschabung nach Fehlgeburt, Behandlung nach habituellen Abort, Medikamentöser Schwangerschaftsabbruch, Vorbereitung operativer Schwangerschaftsabbruch

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden
[]