Adnexitis

Eine Adnexitis' bezeichnet eine ein- oder beidseitige Entzündung der weiblichen Adnexe (Eileiter und Ovar). Meist handelt es sich hierbei um eine aufsteigende Infektion aus den unteren Genitalabschnitten mit den Bakterien Neisseria gonorrhoeae, Chlamydien aber auch aerobe und anaerobe Mischinfektionen. Die betroffenen Frauen leiden Schmerzen im Unterbauch, Ausfluss bis hin zu Darmkrämpfen. Behandelt wird die Adnexitis mit Antibiotika , bei Komplikationen kann in seltenen Fällen auch eine Operation notwendig werden.

Community über Adnexitis

Wir haben 5 Patienten Berichte zu der Krankheit Adnexitis.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1710
Durchschnittliches Gewicht in kg720
Durchschnittliches Alter in Jahren420
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,540,00

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Adnexitis

Adnexitis

Bei Adnexitis wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Avalox20% (1 Bew.)
Ciprofloxacin20% (1 Bew.)
Clindamycin20% (1 Bew.)
Doxy20% (1 Bew.)
Metronidazol20% (1 Bew.)

Bei Adnexitis wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Ciprofloxacin20% (1 Bew.)
Clindamycin20% (1 Bew.)
Moxifloxacin20% (1 Bew.)
Doxycyclin20% (1 Bew.)
Metronidazol20% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Adnexitis

alle Fragen zu Adnexitis

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Avalox bei Adnexitis

 

Avalox für Adnexitis mit Müdigkeit, Schwindel

Ich habe Avalox für meine Adnexitis bekommen. Nach 9 Tage Kur ist die Adnexitis geheilt und die leichten Müdigkeits- und Schwindelgefühle verschwunden.

Avalox bei Adnexitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AvaloxAdnexitis9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Avalox für meine Adnexitis bekommen. Nach 9 Tage Kur ist die Adnexitis geheilt und die leichten Müdigkeits- und Schwindelgefühle verschwunden.

Eingetragen am  als Datensatz 48332
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Ciprofloxacin bei Adnexitis

 

Ciprofloxacin für Adnexitis mit Magenschmerzen, Bauchschmerzen, Sodbrennen, Durchfall, Gelenkschmerzen, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen

krampfartige Magen- und Bauchschmerzen bei Einnahme ab 3. Tag, nach Ende der Einnahme Sodbrennen und Durchfall, danach anhaltende Gelenk- und Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, weicher Stuhl, mir geht es jetzt(1 Woche nach Ende der Einnahme) schlechter als vor Einahme des Medikaments - bin noch...

Ciprofloxacin bei Adnexitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinAdnexitis5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

krampfartige Magen- und Bauchschmerzen bei Einnahme ab 3. Tag, nach Ende der Einnahme Sodbrennen und Durchfall, danach anhaltende Gelenk- und Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, weicher Stuhl, mir geht es jetzt(1 Woche nach Ende der Einnahme) schlechter als vor Einahme des Medikaments - bin noch krankgeschrieben, würde ich nicht wieder einnehmen

Eingetragen am  als Datensatz 19621
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Clindamycin bei Adnexitis

 

Clindamycin 300mg für Eierstockentzündung mit Exantheme, Schüttelfrost, Fieber

aufgrund gebärmutterschleimhaut- und eierstockentzündung erhielt ich nach einer behandlung mit Doxycyclin 100, die nicht half, clindamycin 300. nach 37 kapseln trat das exanthem in verbindung mit schüttelfrost und fieber auf. da es mir sehr schlecht ging, war ein einwöchiger aufenthalt in der...

Clindamycin 300mg bei Eierstockentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clindamycin 300mgEierstockentzündung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

aufgrund gebärmutterschleimhaut- und eierstockentzündung erhielt ich nach einer behandlung mit Doxycyclin 100, die nicht half, clindamycin 300. nach 37 kapseln trat das exanthem in verbindung mit schüttelfrost und fieber auf. da es mir sehr schlecht ging, war ein einwöchiger aufenthalt in der hautklinik notwendig. vorher hatte ich nie eine allergische reaktion auf antibiotika.

Eingetragen am  als Datensatz 37419
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Doxy bei Adnexitis

 

Doxy- M für Eierstockentzündung mit Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Müdigkeit

Am Abend nach der FA nahm ich die erste Tablette ein und war kurz darauf hin müde und schlapp. Tag darauf nahm ich sie mittags ein und hatte über eine halbe Std. Übelkeit, Druck und aufstoßen. Danach musste ich mich übergeben. Stunden später bekam ich starke Kopfschmerzen und ging schlafen....

Doxy- M bei Eierstockentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxy- MEierstockentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Abend nach der FA nahm ich die erste Tablette ein und war kurz darauf hin müde und schlapp. Tag darauf nahm ich sie mittags ein und hatte über eine halbe Std. Übelkeit, Druck und aufstoßen. Danach musste ich mich übergeben. Stunden später bekam ich starke Kopfschmerzen und ging schlafen. Danach gings mir bisschen besser. Also kann jedem empfehlen die Tabletten nur abends einzunehmen und nicht direkt 200 mg, sondern sie zu teilen. Lieber nehme ich dann 100mg 20 Tage ein und nicht nur 10 für 200 mg.

Eingetragen am  als Datensatz 37670
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Metronidazol bei Adnexitis

 

Metronidazol für Adnexitis mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Hitzewallungen, Schwindel

Übelkeit, Kopfschmerzen, Hitzewallungen, Schwindelgefühl. Unbedingt darauf achten, das Medikament nicht vor dem Essen bzw. auf nüchternen Magen einzunehmen. Die Tabletten sind relativ groß und eher unpraktisch zu schlucken. Nebenwirkungen traten bei (trotz korrekter Einnahme) fast während der...

Metronidazol bei Adnexitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolAdnexitis10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit, Kopfschmerzen, Hitzewallungen, Schwindelgefühl. Unbedingt darauf achten, das Medikament nicht vor dem Essen bzw. auf nüchternen Magen einzunehmen. Die Tabletten sind relativ groß und eher unpraktisch zu schlucken. Nebenwirkungen traten bei (trotz korrekter Einnahme) fast während der gesamten Behandlungszeit auf. Hoffe, so bald nicht wieder darauf zurückgreifen zu müssen.

Eingetragen am  als Datensatz 69888
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Adnexitis gruppiert wurden

Besenreiser, Eierstockentündung, Eierstockentzündung

Klassifikation nach ICD-10

N70.-Salpingitis und Oophoritis
N70.0Akute Salpingitis und Oophoritis
N70.1Chronische Salpingitis und Oophoritis

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

Adnexitis Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Beschreibung


Bei der Adnexitis handelt es sich um eine ein- oder beidseitige Entzündung der weiblichen Adnexe (Eileiter und Ovar). Sie besteht also aus einer Salpingitis (Eileiterentzündung) und einer Oophoritis (Eierstockentzündung).

Ursachen


Die Infektion wird hervorgerufen durch eine Infektion mit verschiedensten Bakterien. Besonders zu nennen sind hier Neisseria gonorrhoeae und Chlamydien sowie Mykoplasmen. Meist handelt es sich jedoch um aerobe und anaerobe bakterielle Mischinfektion.
Es handelt sich in den meisten Fällen um eine aufsteigende Infektion, dass heißt die Keime wandern von den unteren Genitalabschnitten zur weiblichen Adnexe. Besonders gefährdet ist eine Frau im Wochenbett, da hier der Gebärmutterhals weit geöffnet ist und so den Bakterien nicht die übliche natürliche Barriere entgegenstellen kann.
Aber auch iatrogen, also durch ärztliche Maßnahmen, kann eine Adnexitis entstehen. Z.B. nach operativen Eingriffen am Uterus.

In selteneren Fällen kann es auch als Folge von Tuberkolose zu einer Entzündung der Eierstöcke und Eileiter kommen. In diesem Fall erreichen die Erreger über den Blutweg die Adnexe.

Symptome


Die Hauptsymptome bei einer Adnexitis bestehen aus Fieber, und Schmerzen im Unterbauch. Darüber hinaus können, je nach Schwere der Infektion , weiter Symptome hinzukommen. Bei Übertritt der Entzündung auf den Harnleiter kann es zu Dysurie kommen. Also einer erschwerten Blasenentleerung die mitunter sehr schmerzhaft sein kann. Bei Beteiligung der Vagina oder des Gebärmutterhalses kommt es zu Ausfluss als Zeichen der Entzündung.
Außerdem kann es bei einer akuten Entzündung im Bauchraum zu Darmkrämpfen, Übelkeit, Erbrechen und Stuhlveränderungen kommen.

Bei einer chronischen Entzündung kann es sein, dass die Beschwerden ausbleiben oder nur in geringem Ausmaß vorhanden sind.

Diagnose


1.
Die Diagnosefindung setzt sich aus mehreren Einzelbausteinen zusammen. Wie bei den meisten Krankheitsbildern spielt auch bei der Adnexitis die Anamnese (Gespräch über die Vorgeschichte der Beschwerden) eine Größe Rolle.
Bei der gynäkologischen Untersuchung, bei der neben einer umschriebenen Abwehrspannung evtl. auch Verdickungen im Bereich der Adnexe tastbar sind, wird ein Abstrich aus dem Gebärmutterhals entnommen. Dieser wird im Labor auf die entsprechenden Bakterien untersucht um eine möglichst effiziente Therapie durchführen zu können.
2.
In der Sonografischen (Ultraschall) Untersuchung kann eine Verdickung und eine Flüssigkeitsfüllung der Eileiter festgestellt werden.
3.
Im Blutbild lassen sich Entzündungszeichen erkennen. Hierzu gehören ein verlängerte Blutsenkungsgeschwindigkeit, ein erhöhter Wert für das c-reaktive Protein sowie Vermehrung an Leukozyten.
4.
Sollten nach der bisherigen Diagnostik weiterhin Zweifel an einer Adnexitis bestehen und die Symptome auf keine andere Art erklärt werden kann eine Laparoskopie (Bauchspiegelung) notwendig werden. Hierbei handelt sich um ein spezielles chirurgisches Verfahren bei der die Bauchhöhle und die darin liegenden Organe mit speziellen Stablinsen-Optiken durch kleine, vom Chirurgen geschaffene Öffnungen in der Bauchdecke sichtbar gemacht werden. Eine Bauchspiegelung wird heute nur noch in Ausnahmefällen zur Diagnostik durchgeführt.

Therapie


Therapiert wird die Adnexitis mit Breitband-Antibiotika. Da es sich meist um Mischinfektionen handelt kommen z.B. Doxycyclin und Metronidazol für 10 Tage zum Einsatz. Natürlich sollten bei Bedarf auch Schmerzmittel eingesetzt werden (z.B. Diclofenac, Voltaren).
Bei schweren Verläufen mit Sepsis kommen andere Schemata zum Einsatz. Besonders hier sollte nach der Bakterienbestimmung die antibiotische Therapie auf den spezifischen Erreger umgestellt werden.

Bei Tuberkulose sollte eine 3fach Therapie mit Isoniacid, Rifampicin, Ethambutol oder vergleichbaren Medikamenten über 6-12 Monate gestartet werden.

Prognose


Meist ist die Andexitis gut zu therapieren., jedoch kommt es in ca. 20-30% der Fälle zu einer Sterilität.

Bei chronischen Verläufen besteht eine große Gefahr für Sterilität und Tubargravidität (Eileiterschwangerschaft). Da es bei chronischen Verläufen zu einer Verklebung des Eileiter kommen kann ist der Transport der Eizelle zur Gebärmutter nicht mehr gewährleistet. Diese Extrauteringravidität führt nach wenigen Wochen zu einem spontanen Schwangerschaftsabbruch mit der Gefahr der "Durchlöcherung" des Eileiters in die Bauchhöhle mit lebensgefährlichen Blutungen.

Quellen


Gynäkologie und Urologie 2007/08 (Haag/Hanhart/Müller)
[]