Akne

Akne

Sie ist die Kehrseite der Pubertät. Wer Akne hat, der fühlt sich nicht mehr wohl in seiner Haut. Denn die Pickel im Gesicht und auf dem Rücken machen den Blick in den Spiegel zur Qual. Doch die Akne ist keinesfalls nur ein Problem von Heranwachsenden. Hormonelle Umstellungen in der Schwangerschaft, der monatlichen Regelblutung oder auch nach Absetzen der Pille können auch bei Erwachsenen zu Akne führen. Grund für die Akne ist eine übermäßige Fettproduktion der Talgdrüsen. Das Fett verstopft die Ausführgänge der Haut, Bakterien siedeln sich an und sorgen für Entzündungsreaktionen und die Entstehung von mit Eiter gefüllten Hautbläschen.

Community über Akne

Wir haben 854 Patienten Berichte zu der Krankheit Akne.

Prozentualer Anteil 85%15%
Durchschnittliche Größe in cm168180
Durchschnittliches Gewicht in kg6274
Durchschnittliches Alter in Jahren3027
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,0122,78

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Akne

Akne, Akne inversa, Altersakne, Gesichtsakne, Hautunreinheiten, juvenile Akne, Pickel, Talgdrüsenüberschuss

Bei Akne wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Epiduo15% (127 Bew.)
Aknenormin12% (100 Bew.)
Valette9% (60 Bew.)
Bella HEXAL7% (45 Bew.)
Morea Sanol6% (36 Bew.)
Roaccutan4% (33 Bew.)
Belara4% (34 Bew.)
Neo-Eunomin4% (23 Bew.)
Isotret-HEXAL4% (26 Bew.)
Cyproderm3% (19 Bew.)
Juliette3% (20 Bew.)
Diane2% (11 Bew.)
Skinoren2% (18 Bew.)
Yaz2% (16 Bew.)
DUAC Akne Gel1% (11 Bew.)
Mirena1% (11 Bew.)
Yasmin1% (11 Bew.)
Yasminelle1% (7 Bew.)
AIDA1% (8 Bew.)
Bellissima1% (9 Bew.)
alle 82 Medikamente gegen Akne

Bei Akne wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Ethinylestradiol48% (335 Bew.)
Isotretinoin21% (173 Bew.)
Benzoylperoxid16% (140 Bew.)
Adapalen15% (130 Bew.)
Cyproteronacetat13% (87 Bew.)
Dienogest11% (72 Bew.)
Chlormadinon9% (60 Bew.)
Cyproteron8% (49 Bew.)
Drospirenon6% (45 Bew.)
Azelainsäure2% (18 Bew.)
Levonorgestrel2% (15 Bew.)
Clindamycin2% (13 Bew.)
Doxycyclin1% (12 Bew.)
Desogestrel1% (10 Bew.)
Chlormadinon acetat1% (9 Bew.)
Cyproteron acetat<1% (8 Bew.)
Etonogestrel<1% (8 Bew.)
Estradiol valerat<1% (6 Bew.)
Lymecyclin<1% (5 Bew.)
Minocyclin<1% (3 Bew.)
alle 58 Wirkstoffe gegen Akne

Fragen zur Kranheit Akne

alle Fragen zu Akne

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Epiduo bei Akne

 

Epiduo für Akne mit Hautschuppung, Hauttrockenheit

Meine Erfahrung war sehr gut. Allerdings muss ich euch warnen! Ihr dürft nicht zu dick auftragen. Nur eine ganz dünne Schicht und nur ( bei Akne) auf die betroffenen Stellen. Sonst führt das zu Rötungen. Wirkung war sehr gut. Ich war sehr positiv überrascht. In den ersten Wochen habe ich...

Epiduo bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EpiduoAkne8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Erfahrung war sehr gut. Allerdings muss ich euch warnen!
Ihr dürft nicht zu dick auftragen. Nur eine ganz dünne Schicht und nur ( bei Akne) auf die betroffenen Stellen. Sonst führt das zu Rötungen.
Wirkung war sehr gut.
Ich war sehr positiv überrascht.
In den ersten Wochen habe ich leichte Veränderungen bemerkt.
Aber nach einem Monat war fast nichts mehr da von der Akne.
Ich benutze es weil die Akne noch nicht ganz weg ist.
Ich habe es nicht wirklich jeden Abend angewendet.
Das liegt an meiner Faulheit.
Und weil ich andauernd an meinen Pickeln gekratzt und gedrückt habe.
Sonst hätte ich die nicht mehr.
Kann es nur empfehlen!!
Aber sprecht vorher mit eurem Arzt darüber.

Eingetragen am  als Datensatz 58605
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Adapalen, Benzoylperoxid

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):40
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Epiduo für Akne mit Hautbrennen, Hautschuppung

Epiduo wirkte für mich wie ein Wunder. Nach vielen - nicht erfolgreichen - Anwendungen von Cremes/Gelen aus der Apotheke verschrieb mir mein Arzt Epiduo. Die ersten Tage hatte ich leichte Rötungen,es brannte und meine Haut pellte ab. Dies legte sich jedoch nach regelmäßiger Anwendung. Nach circa...

Epiduo bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EpiduoAkne365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Epiduo wirkte für mich wie ein Wunder. Nach vielen - nicht erfolgreichen - Anwendungen von Cremes/Gelen aus der Apotheke verschrieb mir mein Arzt Epiduo. Die ersten Tage hatte ich leichte Rötungen,es brannte und meine Haut pellte ab. Dies legte sich jedoch nach regelmäßiger Anwendung.
Nach circa 2-3 Monaten waren starke Verbesserung zu erkennen, und nach weiteren 1-2 Monaten waren sie größtenteils verschwunden.

Ich empfehle Epiduo wieder verschreiben zu lassen, wenn es leer wird/ verfällt, denn nachdem es abgesetzt wird kehren die ganzen Pickel wieder !!!

Lisa (15)

Eingetragen am  als Datensatz 74855
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Adapalen, Benzoylperoxid

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Epiduo

Patienten Berichte über die Anwendung von Aknenormin bei Akne

 

Aknenormin für Akne mit Müdigkeit, Rückenschmerzen

Hallo liebe Leute. Ich habe mich hier gerade umgeschaut und wollte mich auch mal zum Medikament Aknenormin äußern. Ich bin auch schon lange von der unschönen Haut"krankheit" betroffen und wusste auch sehr lange nicht, was man dagegen tun kann. Meine frühere Hautärztin hat mir immer nur...

Aknenormin bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AknenorminAkne62 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo liebe Leute.
Ich habe mich hier gerade umgeschaut und wollte mich auch mal zum Medikament Aknenormin äußern. Ich bin auch schon lange von der unschönen Haut"krankheit" betroffen und wusste auch sehr lange nicht, was man dagegen tun kann. Meine frühere Hautärztin hat mir immer nur Antibiotika verabreichen wollen, was mir letztendlich nur den Magen kaputt gemacht hat. Nichts hat geholten.. keine Creme, kein Peeling, keine Masken, keine Ernährungsumstellung- hierzu noch: Akne kommt in den meisten Fällen NICHT durch schlechte Hygiene.
Seitdem ich bei einer neuen Ärztin bin, die sich auch mal Zeit nimmt und sich das Gesicht und die Haut genauer anschaut, läuft es besser. Ich habe eine Broschüre bekommen und mich dazu entschieden dieses "Experiment" auszuprobieren. Seit etwas mehr als zwei Monaten nehme ich dieses Medikament.
Was ich zuerst bemerkt habe, war die trockene Haut. Nach ein paar Tagen wurden auch die Lippen rissig und trocken. Ohne regelmäßige Lippenpflege am Tag komm ich nicht aus, da es auch wirklich schmerzt, wenn sie zu trocken werden. Aber ich muss sagen, dass es auszuhalten ist, weil man sich mit der Zeit dran gewöhnt. Die schlimmeren Nebenwirkungen, wie ich finde, sind die Rückenschmerzen, die ich mit 20 jeden morgen beim Aufstehen habe. Und die Müdigkeit. Vorallem in der Klausurenphase ist es sehr nervig und kommt nicht gerade gelegen, aber da muss man durch- mit Kaffee klappt es zumindest ;-)
Insgesamt kann ich sagen, dass ich mittlerweile Verbesserungen erkennen kann. Ich habe fast keine Mitesser mehr, von denen ich sehr viele hatte. Pickel kommen auch nicht mehr täglich, wie vorher. Ab und zu natürlich schon. Was ich dazu auch sagen kann, ist, dass am Ende des ersten Monats die bekannten Anfangsverschlechterungen kamen. An sehr vielen Stellen im Gesicht hatte ich einen Ausbruch... sehr viele Pickel, die teilweise auch sehr schmerzhaft waren. Natürlich fühlt es sich nicht gut an und man bleibt lieber zuhause, aber es geht vorbei. Ich kann euch raten.. wenn ihr wirklich schon alles ausprobiert habt und nichts geklappt hat, dann versucht es. Hätte ich früher von dieser Therapie erfahren, wäre ich jetzt glücklicher und schon längst diese Pickel los. Worauf ihr jedoch achten solltet.. Bleibt stark während der Einnahme. Es kann durchaus sein, dass ihr wirklich jeden Tag kaputt und müde seid, aber haltet durch. Habt immer das Ziel vor Augen: Eine Haut, die ihr immer wolltet. Frei von Pickeln. Nicht mehr jeden Tag aufstehen und denken: Wie viele Pickel hab ich wohl heute wieder neu im Gesicht. Aber ihr müsst euch wirklich sicher sein, dass ihr das wollt und nicht aufgeben werdet, auch wenn die Zeit schwierig wird, denn eure Laune könnte je nach Reaktion der Haut ebenfalls darunter leiden. Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich damit angefangen habe und freue mich auf das Resultat. Ich weiß noch nicht, wie lange ich es noch einnehmen muss, aber solange ich weiß, dass es gut aussehen wird oder zumindest besser, ist es auch nicht SO wichtig.
Ich wünsch euch allen ganz viel Glück dabei!

Eingetragen am  als Datensatz 46266
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Aknenormin für Akne

Sehr wirksames und gutes Medikament, die Haut verändert sich sehr, große Poren werden feiner, Fettfilm verschwindet, die Haut wirkt jünger.. Nebenwirkungen klingen rasch ab. Man sollte es vielleicht ersteinmal mit 10mg probieren und auch nicht jeden Tag. Ich nehme dieses Medikament nur bei...

Aknenormin bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AknenorminAkne3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr wirksames und gutes Medikament, die Haut verändert sich sehr, große Poren werden feiner, Fettfilm verschwindet, die Haut wirkt jünger.. Nebenwirkungen klingen rasch ab. Man sollte es vielleicht ersteinmal mit 10mg probieren und auch nicht jeden Tag. Ich nehme dieses Medikament nur bei Bedarf (circa 1-2 Mal / Woche), findet man selbst raus, wie es gut wirkt. Nebenwirkungen sind trockene Lippen etc., aber wenn man gut cremt ist das halb so schlimm. Aber auch diese Nebenwirkung fällt kaum auf, wenn man das Medikament nicht durchgehend, sondern individuell angepasst, einnimmt.

Eingetragen am  als Datensatz 75405
Missbrauch melden

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Aknenormin

Patienten Berichte über die Anwendung von Valette bei Akne

 

Valette für Verhütung, Akne, Blutungen mit Angstzustände, Weinerlichkeit, Migräne, Müdigkeit, Brustschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Augenschmerzen, Übelkeit

Die Valette wurde mir vor 7 Jahren verschrieben, als ich nach Absetzen der Diane35 mehrere Monate keine Blutung und eine sehr heftige Akne bekam. Die Diane35 habe ich damals abgesetzt, weil ich mit der dauernden Migräne nicht mehr klar kam. Anfangs habe ich die Valette super vertragen und...

Valette bei Verhütung, Akne, Blutungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung, Akne, Blutungen7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Valette wurde mir vor 7 Jahren verschrieben, als ich nach Absetzen der Diane35 mehrere Monate keine Blutung und eine sehr heftige Akne bekam. Die Diane35 habe ich damals abgesetzt, weil ich mit der dauernden Migräne nicht mehr klar kam.

Anfangs habe ich die Valette super vertragen und nichts Negatives verspürt oder zumindest wahrnehmen wollen, ebenso war sie sehr sicher, auch wenn ich des Öfteren von der täglichen Einnahmezeit abwich (z.B. am Wochenende länger geschlafen, andere Zeitzonen). Konnte sie wirklich nur weiter empfehlen.

Nun, da ich mich im Moment gar nicht mehr leiden kann, irgendwie eine tiefe Traurigkeit und große Enttäuschung in mir verspüre, richtige Angstzustände bekomme und oft weinen muss, alles ohne Grund, und das einfach nicht besser wird, habe ich es nun mal gegoogelt und bin auf die Nebenwirkungen meiner Pille gestoßen und erschreckend, vieles trifft tatsächlich auf mich zu:

Migräne (ist noch immer da, allerdings dank Formigran hab ich es einigermaßen im Griff), Angstzustände, Depressionen, ständige Müdigkeit, sexuelle Lustlosigkeit, zeitweise richtig übel geschwollene, schmerzende Brüste, Magen-Darm-Probleme, Augenbeschwerden (fast jeden Morgen stechende, brennende Augen), oftmals plötzliche Übelkeit, zittern und Kälte (kein Arzt hat bisher was gefunden), etc.. Wenn ich's genau nehme ist es schon ne ganz schöne Palette. Dachte schon selbst ich hab ein psychisches Problem und die Ärzte sehen mich als Hypochonder an, weil nie was gefunden wurde/wird. Dabei geh ich wirklich nur zum Arzt, wenn es richtig heftig ist, geht auch beruflich nicht anders. Kann vieles sein, aber da kann man nichts gegen machen. Ärzte!!

So, hab mir echt ernsthaft überlegt sie jetzt schon abzusetzen, vielleicht bessert sich ja wirklich einiges. Ich hoffe es. Zumindest die richtig nervigen Symptome und meinem Freund zu Liebe die sexuelle Lustlosigkeit. ;-) Ich habe nur Angst, dass die Migräne noch stärker wird oder eben bei der Senkung des Hormonspiegels mich noch länger mich quält als sonst. :-S Ebenso hoffe ich, dass die Akne nun bitte ganz weg bleibt, mit knapp 30 ist's doch eigentlich mal vorbei mit der Aknezeit!?

Zu den "Nebenwirkungen" der Gewichtszunahme kann ich nur sagen, dass ich in den 7 Jahren oft zwischen 54 und 65 Kilo schwanke, allerdings ohne Diät in beider Sinne. Ob das von der Pille kommt, kann ich nicht sagen. Werd ich vielleicht dann in Zukunft sehen.

Eingetragen am  als Datensatz 21634
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Verhütung, Akne mit Haarausfall, Depression, Wassereinlagerungen, Panikattacken, Angstzustände

Habe die Valette insgesamt ca. 8 Jahre lang geschluckt (anfangs mit Unterbrechung durch andere Päparate, u.a. NuvaRing, dann halbes Jahr pillenfrei, dann wieder Valette und für sieben Jahre durchgenommen) und muss sagen, das war der größte Fehler meines Lebens. Habe damals angefangen, weil ich...

Valette bei Verhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung, Akne8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe die Valette insgesamt ca. 8 Jahre lang geschluckt (anfangs mit Unterbrechung durch andere Päparate, u.a. NuvaRing, dann halbes Jahr pillenfrei, dann wieder Valette und für sieben Jahre durchgenommen) und muss sagen, das war der größte Fehler meines Lebens.
Habe damals angefangen, weil ich starke Akne hatte, vor allem auf dem Rücken, Dekolleté, im Gesicht auch aber dort weniger. Hatte immer sehr fettige, glänzende Haut und extrem starke und schmerzhafte Blutungen (die aber recht regelmäßig etwa alle 35 Tage kamen). Als dann auch die erste ernsthafte Beziehung da war, war es ein Leichtes, mit der Pille anzufangen.
Die erwartete Wirkung trat auch ein, die Haut wurde DEUTLICH besser, wenn auch nicht perfekt, meine Regel war kurz und schwach und für Verhütung war auch gesorgt. Obwohl ich denke, gleich zu Beginn verminderte Libio und Empfindsamkeit beim GV bemerkt zu haben, habs aber damals auf Stress und falsche Ernähung geschoben und die Beziehung lief selbst auch nicht mehr so rund nach ner Weile. Habe auf andere Pillen gewechselt um zu sehen obs von der Valette kam, aber da ich die nicht vertragen habe (Übelkeit, Kopfschmerzen, Depressionen), wieder zurück zur Valette.
Nach knapp zwei Jahren habe ich komplett abgesetzt, aber meine Akne kam sofort zurück. Da diese extrem unansehnlich und schmerzhaft war (die Narben kann man heute noch sehen!), habe ich aus Angst wieder mit der Valette angefangen, später dann das Generikum Mayra.
Wenn ich zurück denke, hat der Haarausfall nach dem Absetzen bzw der erneuten Einnahme schon begonnen. Zu der Zeit war ich dann aber schon an der Uni und habs - mal wieder - auf den Stress geschoben. Es war auch nie sehr deutlich, der HA kam schleichend und blieb. Mit der Zeit wurden meine vollen Locken zu einem kläglichen Besen. Richtig schlimm wurde es aber erst in den letzten 2, 3 Jahren. Der HA wurde stärker, dazu kamen Schmerzen beim GV, Stimmungsschwankungen, Depressionen, ANGST und PANIKATTACKEN, Fressanfälle, Wassereinlagerungen, meine "Regel" wurde kürzer und schwächer, die Haut trocken, Zahnfleisch ging zurück, andauernd müde, schwach und lustlos, bekam Bruxismus, starke Pigmentierung im Geschicht... eigentlich hatte ich am Ende fast alles, was im Beipackzettel aufgelistet ist.
Nach knapp 8 Jahren der Qual habe ich es dann nicht länger augehalten und abgesetzt. Und da fing der Horror erst richtig an. Der HA wurde EXTREM, jede Haarwäsche hat mich über 300 Haare gekostet, man konnte meine Kopfhaut sehen und insgesamt sind 2/3 meiner Pracht verloren gegangen. Ich bekam Herzrasen und -sprünge, das war nicht mehr feierlich, bin oft nachts schweißgebadet aufgewacht. Dazu extreme Panikattacken und Angstzustände, Brust ist wieder kleiner. Auf der positiven Seite stehen: ich habe 5 kg verloren, die ich durch die Pille dazu bekommen hatte. Fühle mich körperlich irgendwie stärker und insgesamt "freier", auch wenn ich häufig noch nicht ich selbst bin.
Heute, 10 Monate nach dem Absetzen, ist noch lange nicht alles wieder im Lot. Ich habe meine Tage bisher 3 mal bekommen, ein Zyklus davon war ohne Eisprung. Die Haare fallen nach wie vor aus, aber ich hoffe, dass sich das irgendwann bessert. Meine Haut wurde schlechter, was ich auch erwartet habe, aber noch nicht wieder so schlimm ist wie vor der Pille (mein Körper ist ja auch noch im Hormonchaos). Relativer Androgenüberschuss sorgt jetzt erstmal für Haarwuchs an unerwünschten Stellen (Oberlippe, zwischen den Brauen).
Ich kann kaum glauben, dass die Pille überhaupt so lange genommen habe. Sie hat solch einen Schaden angerichtet, und selbst nach 10 Monaten ohne kämpft mein Körper noch um jedes Bisschen Normalität.

Eingetragen am  als Datensatz 73272
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Valette

Patienten Berichte über die Anwendung von Bella HEXAL bei Akne

 

Bella Hexal für Verhütung, Akne mit Migräne, Übelkeit

habe Migräne bekommen mit totaler Übelkeit habe wieder auf den nuva ring umgesattelt...............

Bella Hexal bei Verhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Bella HexalVerhütung, Akne-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe Migräne bekommen mit totaler Übelkeit habe wieder auf den nuva ring umgesattelt...............

Eingetragen am  als Datensatz 23329
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bella Hexal für Akne mit Libidoverlust, Gereiztheit

Ich nehme Bella Hexal zur Verhütung, die Wirkung gegen Akne ist für mich eine "schöne Nebenwirkung". Allerdings scheint es mir als könne ich seit dem ich Bella nehme nicht mehr abnehmen. ausßerdem habe ich seit der einnahme jegliche Lust am Sex verloren. In der Pillenpause bin ich extrem zickig...

Bella Hexal bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Bella HexalAkne8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Bella Hexal zur Verhütung, die Wirkung gegen Akne ist für mich eine "schöne Nebenwirkung". Allerdings scheint es mir als könne ich seit dem ich Bella nehme nicht mehr abnehmen. ausßerdem habe ich seit der einnahme jegliche Lust am Sex verloren. In der Pillenpause bin ich extrem zickig und reizbar, und während der einnahme auch reizbarer und deutlich schlechter drauf als ich es früher war. ich werde mir eine andere Pille verschreiben lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 70225
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Bella HEXAL

Patienten Berichte über die Anwendung von Morea Sanol bei Akne

 

Morea Sanol für Akne mit Brustschmerzen, Brustwachstum, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Besenreisser

Habe jetzt ein halbes Jahr Morea Sanol genommen, da ich plötzlich mit 24 schwere Akne bekommen habe. Die ersten 2 bis 3 Monate hatte ich extreme Brustschmerzen über den gesamten Zyklus und meine Körbchengröße ist von B auf C-D gestiegen. Die Schmerzen haben jetzt aber seit einiger Zeit aufgehört....

Morea Sanol bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Morea SanolAkne6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe jetzt ein halbes Jahr Morea Sanol genommen, da ich plötzlich mit 24 schwere Akne bekommen habe. Die ersten 2 bis 3 Monate hatte ich extreme Brustschmerzen über den gesamten Zyklus und meine Körbchengröße ist von B auf C-D gestiegen. Die Schmerzen haben jetzt aber seit einiger Zeit aufgehört. Dafür habe ich jetzt festgestellt, dass ich vermehrt Besenreißer an den Beinen bekommen habe und auch eine Ader die aussieht als könnte sie eine Krampfader werden! Zudem habe ich ca. 6 Kilo in der Zeit zugenommen, die auch mit häufigem Sport nicht wieder runterkommen, ebenso wie Wassereinlagerungen. Ich hatte gehofft, dass sich das Gewicht mit der Zeit wieder einpendelt, aber dem ist leider nicht so. Außerdem ist die Verbesserung meiner Haut zwar deutlich sichtbar, aber dann auch nicht so gut, dass ich dafür in Kauf nehme fast ins Übergewicht zu rutschen. Ich werde jetzt weiter nach einer geeigneten Pille für meine Akne suchen. Irgendwas muss ja helfen.

Eingetragen am  als Datensatz 39289
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Morea Sanol für Akne tarda-Schub mit Hauttrockenheit, Kreislaufbeschwerden

Meine Leidensgeschichte: Mit 32 nach einer Pillenpause von sechs Monaten (vorher: seit den 20ern Cilest) entwickelte sich bei mir unterhalb des Kiefers eine ausgeprägte, collierförmige Akne tarda, einmal quer rüber. Zack, bin gleich zum Hautarzt! Der machte nen Hormontest explizit auf die Haut...

Morea Sanol bei Akne tarda-Schub

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Morea SanolAkne tarda-Schub2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Leidensgeschichte: Mit 32 nach einer Pillenpause von sechs Monaten (vorher: seit den 20ern Cilest) entwickelte sich bei mir unterhalb des Kiefers eine ausgeprägte, collierförmige Akne tarda, einmal quer rüber. Zack, bin gleich zum Hautarzt! Der machte nen Hormontest explizit auf die Haut ausgerichtet (sprich: Androgentest). Ergebnis: Testosteron und DHEA waren leicht bzw. sehr deutlich erhöht = zu viele männliche Hormone = Talgbildung verstärkt = Akne.
Verweis zum Gyn (im Sep. gehe ich noch zum Endokrinologen), der stellte leichtes PCO fest und gab mir die Morea Sanol mit dem Hinweis, die hilft in einigen Wochen gegen die Papeln und Pusteln.

Nun nehme ich sie seit fast zwei Zyklen, diese umstrittene Morea Sanol. Ich traue mich noch gar nicht, diese Pille zu hoch zu loben, da ich nach wie vor Angst vor einer erneuten Verschlechterung der Haut habe, aber in Verbindung mit der topischen Aknebehandlung mit Epiduo-Gel (vom Hautarzt) muss ich sagen, sehe ich nach etwa 5 Wochen wesentlich besser aus von der Haut her. Auch dieses Epiduo ist ein Kracher nach anfänglicher Verschlechterung! Nur zu empfehlen ... wenngleich nicht ganz angenehm, da extrem rote, entzündete und trockene Haut zu Beginn. Hier hilft Maximum Cover Camnouflage-Make-Up von E. Lauder sensationell. Zudem habe ich noch 3 x die Woche Heilerde-Masken mit Luvos gemacht. Klasse Zeug!

Jetzt, nach 6 Wochen, endlich spannt die Haut am Hals nicht mehr und die Entzündungen sind viel besser bzw. die Pickel sind kleiner, lassen sich sehr schnell und kompakt/punktuell (wenig flüssiger Eiter) ausdrücken (natürlich mit professioneller Technik durch Tücher etc., um keine Narben zu bekommen) und heilen sehr gut und schnell ab.

Zurück zum Thema: Nebenwirkungen der Morea:
1) Ich spüre im Gesicht, das bei mir seit der heftigsten Akne im Teenie-Alter sowie 3 Green Peels nach Dr. Schrammek rein wie ein Babypopo ist, eine leichte Trockenheit, ebenso auf dem Kopf und am Körper. Denke, da spürt man nun eben doch die talgbildungsregulierende Morea-Wirkung.

2) Ich hatte in Verbindung mit der Hitze im Sommer in den ersten drei Wochen etwas Kreislaufprobleme. Erst keine Hormone und jetzt dieser Hammer - das ist normal, denke ich.

3) Meine Laune war schlecht, was aber, das weiß ich nun, am Aussehen lag, denn jetzt ist sie durch die Besserung wieder gut.

4) Minimale Schmerzen der Brustwarzen

Das war's an bisherigen Nebenwirkungen.
Ach ja: aufgrund der akuten Beschwerden nehme ich die Morea nach Rücksprache mit dem Gyn mal zwei oder drei Zyklen durch.

Meine Empfehlung:
Wer definitiv eine Hormonstörung (wie etwa PCO) bestätigt bekommen hat und aktuell keine Kinder will, kann die Morea aus meiner Sicht bei Akne durchaus mal probieren.

Ich würde dies nicht tun, wenn ich ein paar Pickelchen im Gesicht habe. Ich rede von echter mittelstarker bis starker Akne!!!

Eingetragen am  als Datensatz 69205
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Morea Sanol

Patienten Berichte über die Anwendung von Roaccutan bei Akne

 

Roacuttan für Akne, Akne, Akne mit keine Nebenwirkungen

Nach ein paar Tagen der Einnahme sah ich schon erste Erfolge! Kleinere Pickel bildeten sich von selbst zurück, die Haut fettete nicht mehr so stark (Endlich keine schmierigen Haare mehr, die ab und zu ins Gesicht fielen.). Größere Pickel habe ich von der Fachkosmetikerin meines Hautarztes...

Roacuttan bei Akne; Roacuttan bei Akne; Roacuttan bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RoacuttanAkne16 Wochen
RoacuttanAkne16 Monate
RoacuttanAkne16 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach ein paar Tagen der Einnahme sah ich schon erste Erfolge! Kleinere Pickel bildeten sich von selbst zurück, die Haut fettete nicht mehr so stark (Endlich keine schmierigen Haare mehr, die ab und zu ins Gesicht fielen.). Größere Pickel habe ich von der Fachkosmetikerin meines Hautarztes entfernen lassen. Die Zeit mit Roacuttan war sehr schön. Endlich pickelfreie und trockene Haut. Leider gehöre ich zu den wenígen Patientinnen, die nach einigen Wochen der letzten Einnahme wieder das alte Problem haben. Ich habe noch ein- oder zweimal in späteren Jahren über mehrere Wochen Roacuttan eingenommen. Wieder dasselbe. Während der Einnahme alles super, nach Weglassen kam die Akne wieder. Ich musste während der Einnahme meine Leberwerte regelmäßig untersuchen lassen, aber das war o.k. für mich. Allerdings dürfen Frauen während und ein paar Monate nach der Einnahme nicht schwanger werden!!! Es besteht die Gefahr von schwersten Missbildungen für das ungeborene Kind. Bei Männdern hingegen besteht keine Gefahr von Erbgutschäden.

Eingetragen am  als Datensatz 3692
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Roaccutan für Akne mit Lippentrockenheit, Hauttrockenheit

Ich nehme Aknenormin nun schon seit 5 Monaten 40mg/Tag und es kommen immer noch Pickel. Anfangsverschlimmerung hält praktisch bis jetzt an. Bin ab nächster Woche schon bei den 120 mg/kg angelangt. Die letzten Monate waren die Schlimmsten meines Lebens. Man traut sich nicht mehr vor die Tür und...

Roaccutan bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RoaccutanAkne5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Aknenormin nun schon seit 5 Monaten 40mg/Tag und es kommen immer noch Pickel. Anfangsverschlimmerung hält praktisch bis jetzt an. Bin ab nächster Woche schon bei den 120 mg/kg angelangt. Die letzten Monate waren die Schlimmsten meines Lebens. Man traut sich nicht mehr vor die Tür und möchte sich einfach nur noch verstecken. Aber jetzt abzubrechen wäre eine Katastrophe. Ich muss es nun weiter durchziehen und hoffe darauf, dass irgendwann der Besserungseffekt auftritt. Wenn ich mir alte Fotos ansehe, könnte ich direkt wieder weinen. Würde ich die Therapie nochmal anfangen? Ganz klare Antwort nein! Ich sehe in den letzten Monaten so schlimm, wie noch nie in meinem ganzen Leben aus.
Was die Nebenwirkungen angeht, hält es sich in Grenzen, natürlich habe ich trockene Haut und vorallem die Lippe sind betroffen. Bekommen man mit den richtigen Produkten aber gut in den Griff. Blutwerte sind auch alle vier Wochen unbedenklich. Mein Hautarzt meint ich müsse Geduld haben und das Medikament würde bei jedem nunmal anders anschlagen, aber wenn ich das vorher gewusst hätte, dass ich scheinbar ein Problemfall über mehrere Monate werde, wäre meine Entscheidung anders ausgefallen. Also überlegt euch gut, ob ihr mit einer Therapie beginnen möchtet.

Eingetragen am  als Datensatz 72962
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Roaccutan

Patienten Berichte über die Anwendung von Belara bei Akne

 

Belara für Empfängnisverhütung, Hautunreinheiten, Schmerzen (Menstruation) mit keine Nebenwirkungen

Habe 3 Jahre Belara genommen, meistens im Langzeitzyklus. Ich habe 3 Kilo unter Belara verloren, meine Haut war deutlich reiner und ich hatte keine Regelbeschwerden mehr. Auch die Dauer und Intensität der Blutungen hat sich deutlich und angenehm reduziert. Wenn ich wieder eine Pille brauche dann...

Belara bei Empfängnisverhütung, Hautunreinheiten, Schmerzen (Menstruation)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung, Hautunreinheiten, Schmerzen (Menstruation)3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe 3 Jahre Belara genommen, meistens im Langzeitzyklus.
Ich habe 3 Kilo unter Belara verloren, meine Haut war deutlich reiner und ich hatte keine Regelbeschwerden mehr. Auch die Dauer und Intensität der Blutungen hat sich deutlich und angenehm reduziert. Wenn ich wieder eine Pille brauche dann nur Belara

Eingetragen am  als Datensatz 11724
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Akne, Haarausfall mit Libidoverlust

Ich nehme seit 6 Monaten die Belara. Habe davor die Dienovel genommen, aber von der hatte ich immer sehr starken Haarausfall, Depressionen kurz vor den Tagen oder Kopfschmerzen. Mein Arzt hat mir dann die Belara empfohlen. Nach 3 Monaten fühlte ich mich besser, aber jetzt wo ich im 6. Monat...

Belara bei Akne, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraAkne, Haarausfall6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 6 Monaten die Belara. Habe davor die Dienovel genommen, aber von der hatte ich immer sehr starken Haarausfall, Depressionen kurz vor den Tagen oder Kopfschmerzen. Mein Arzt hat mir dann die Belara empfohlen. Nach 3 Monaten fühlte ich mich besser, aber jetzt wo ich im 6. Monat Belara nehme, merke ich, wie wenig Lust ich noch auf Sex habe. Ich liebe meinen Mann über alles. Wirklich! Ihn jedes Mal abweisen zu müssen, macht mich fertig und tut mir auch schrecklich leid. Habe schon viel darüber gelesen und bin sehr froh, dass ich nicht die einzige bin, die genauso fühlt wie ich.

Eingetragen am  als Datensatz 74059
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Belara

Patienten Berichte über die Anwendung von Neo-Eunomin bei Akne

 

Neo Eunomin für Verhütung, Akne mit Libidoverlust, Orgasmusstörung, Antriebslosigkeit, Depressivität, Aggressivität, Gereiztheit, Brustschmerzen, Hauttrockenheit, Geruchsstörungen

Neo-Eunomin sorgt dafür, den normalen Beziehungsalltag herzustellen: Der Mann freut sich, dass er kein Gummi benutzen muss und die Frau hat keine Lust auf Sex!!!! Habe die Neo-Eunomin ca. 7 Jahre zunächst nur gegen meine starke Akne genommen, irgendwann kam dann die Verhütung dazu. Danach ein...

Neo Eunomin bei Verhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Neo EunominVerhütung, Akne3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Neo-Eunomin sorgt dafür, den normalen Beziehungsalltag herzustellen: Der Mann freut sich, dass er kein Gummi benutzen muss und die Frau hat keine Lust auf Sex!!!!

Habe die Neo-Eunomin ca. 7 Jahre zunächst nur gegen meine starke Akne genommen, irgendwann kam dann die Verhütung dazu. Danach ein halbes Jahr nicht mehr. In dieser Zeit hatte ich extremen Haarausfall, bekam wieder Akne, fettige Haare, Beinhaarwuchs nahm zu usw. aber hatte plötzlich auch mehr Lust auf Sex. Nun nehm ich sie seit 3 Monaten wieder und finde es total krass, wie sich mein Körper und mein Befinden verändern. Akne geht langsam zurück, meine Haare sind nicht mehr so fettig aber ansonsten verändert sich alles zum Negativen:
- absolut KEINE Lust auf Sex
- kaum Orgasmen
- Antriebslosigkeit
- Despressive Verstimmungen
- Weinerlich, spontane Heulkrämpfe
- Aggressives Verhalten, Gereiztheit
- Sehr starke Brustschmerzen
- trockene Haut+Haare
- Veränderung der Geruchswahrnehmung
Zu Gewichtsveränderungen kann ich nichts sagen, da ich gleichzeitig wieder anfing Sport zu machen.

Eingetragen am  als Datensatz 20731
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlormadinon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Neo-Eunomin für Empfängnisverhütung, Akne mit Absetzerscheinungen

Nehmt bloß nicht diese Pille! Solange man sie nimmt, ist alles okey. Tolle Haut, tolle Haare, eig. regelmäßiger Zyklus, ABER beim Absetzen kommt das böse Erwachen! Der Zyklus ist unregelmäßig, oft bleiben die Blutungen aus und wenn sie kommen, dann sehr stark. Die Haut wird wieder schlecht und...

Neo-Eunomin bei Empfängnisverhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Neo-EunominEmpfängnisverhütung, Akne2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehmt bloß nicht diese Pille!
Solange man sie nimmt, ist alles okey. Tolle Haut, tolle Haare, eig. regelmäßiger Zyklus,
ABER beim Absetzen kommt das böse Erwachen!
Der Zyklus ist unregelmäßig, oft bleiben die Blutungen aus und wenn sie kommen, dann sehr stark. Die Haut wird wieder schlecht und die Haare auch.
Nehmt lieber eine andere Pille, Empfängnisverhütung klappt auch mit anderen und Akne etc. zögert diese Pille nur heraus und ihr werdet es danach wieder bekommen.
Ich würde sie nicht wieder benutzen...

Eingetragen am  als Datensatz 61698
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlormadinon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Neo-Eunomin

Patienten Berichte über die Anwendung von Isotret-HEXAL bei Akne

 

Isotret-Hexal für Akne, Akne inversa mit Hautrockenheit, trockene Lippen

halli hallo, erstmal möchte ich allen die angst nehmen, denn dieses präperat ist super. lange habe ich mich mit den lästigen pickeln rumgequält bis ich diese tabletten endlich bekommen habe. ich habe zwar trockene haut und extrem rissige und blutige lippen. aber das nehme ich sehr gerne in...

Isotret-Hexal bei Akne, Akne inversa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Isotret-HexalAkne, Akne inversa10 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

halli hallo,

erstmal möchte ich allen die angst nehmen, denn dieses präperat ist super.
lange habe ich mich mit den lästigen pickeln rumgequält bis ich diese tabletten endlich bekommen habe.
ich habe zwar trockene haut und extrem rissige und blutige lippen. aber das nehme ich sehr gerne in kauf.
außerdem sind meine haare seit der anwendung nie mehr fettig gewesen. das ist einfach spitze. ich habe sehr viel mehr selbstbewusstesein und fühle mich einfach wohl. ich habe es am snfang nciht geglaubt aber jeder der wirklich probleme mit akne hat sollte sich bei dem hausarzt erkundigen.
dieses schwangerschaftverhütungsprogramm ist zwar lästig aber wenn man will das es einem besser geht auf jeden fall kein problem.
ich hoffe ich konnte einigen mut machen trotz der vielen nebenwirkungen er zu probieren...

liebe grüße

Eingetragen am  als Datensatz 22139
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Isotret-Hexal für Akne mit Depressive Verstimmungen, Augenreizung

Ich habe Isotret Hexal für 6 Monate eingenommen. Die Wirkung war hervorragend,ich hatte bereits nach zwei-drei Monaten keine großen Pickel mehr. Ich nahm es weiter,damit sich die Akne nicht weiter bilden kann. Nach ca.5Monaten bekam ich eine Depression (wIe auch bei den Nebenwirkungen...

Isotret-Hexal bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Isotret-HexalAkne6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Isotret Hexal für 6 Monate eingenommen. Die Wirkung war hervorragend,ich hatte bereits nach zwei-drei Monaten keine großen Pickel mehr. Ich nahm es weiter,damit sich die Akne nicht weiter bilden kann.
Nach ca.5Monaten bekam ich eine Depression (wIe auch bei den Nebenwirkungen aufgelistet). Der Säuregehalt in meinem Körper stieg und stieg.
Nebenwirkungen: trockene gereizte Augen (auch heute nach 5 Monate nach Einnahme), ständiger Sekret in den Augen,ein sehr schwaches Immunsystem, etx.

Ergebnis: tolle Haut,dafür andere Beschwerden

Eingetragen am  als Datensatz 74087
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Isotret-HEXAL

Patienten Berichte über die Anwendung von Cyproderm bei Akne

 

Cyproderm für Akne, Haarausfall mit Schwindel, Kopfschmerzen, Kreislaufbeschwerden, Verdauungsprobleme, Depressive Verstimmungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Magenschmerzen, Bindegewebsschwäche, Gewichtszunahme

Mein FA verschrieb mir diese Pille mit 15. Ich war untergewichtig und mit einem Lächeln wurde mir gesagt, dass sich das jetzt wohl ändern würde, wenn ich Glück habe. Müsste wohl mit 2-4 kg rechnen. So weit, so gut. In den ersten 3 Monaten passierte nichts. Akne war genauso schlimm wie vor der...

Cyproderm bei Akne, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CyprodermAkne, Haarausfall9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein FA verschrieb mir diese Pille mit 15. Ich war untergewichtig und mit einem Lächeln wurde mir gesagt, dass sich das jetzt wohl ändern würde, wenn ich Glück habe. Müsste wohl mit 2-4 kg rechnen. So weit, so gut.
In den ersten 3 Monaten passierte nichts. Akne war genauso schlimm wie vor der Pille.
Nach etwa 4 Monaten hörte der Haarausfall auf, und bei diesem Punkt bin ich doch sehr zufrieden mit dieser Pille. Ich nahm bei gleicher Nahrungsaufnahme zu.
Nach 5 Monaten etwa ging dann der Schrecken los: Nachdem sich mein Hautbild nicht verbessert hatte, nahm ich auch noch gnadenlos zu. Ich bekam mehr Appetit und kann mittlerweile essen, ohne satt zu werden. Bis zum jetzigen Zeitpunkt habe ich fast 16 kg zugenommen und fühle mich nicht wohl. Habe mit Sport angefangen, doch es passiert nichts, obwohl ich jeden Tag mittlerweile mehrere Stunden mit Sport verbinge.
Dazu kamen Schmerzen in der Brust, Kopfschmerzen, Schwindel, Kreislaufstörungen (manchmal), Verdauungsprobleme, Depressionen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Bauchschmerzen (ganz egal, wann) und ein extrem schwaches Bindegewebe. Mit dem Bindegewebe hatte ich nie Probleme, jetzt traue ich mich nicht mehr in kurzen Hosen raus, weil ich selbst an den Waden (!), wo weder viel Fett noch sonstwas ist, hässliche dunkelrote Dehnungsstreifen bekommen habe, und das mit gerade erst 16 Jahren. Werde die Pille absetzen, sobald ich mit meinem FA darüber geredet habe.

Eingetragen am  als Datensatz 43868
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):196 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cyproderm für Empfängnisverhütung, Akne mit Heißhungerattacken, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen

Nach 5 Jahren habe ich mich endlich entschlossen diese "Horrorpille" abzusetzen. Die ersten 3 Jahre waren in Ordnung. Ich bin nicht schwanger geworden und habe meine Akne in den Griff bekommen.(Gesicht/Rücken) Dann ging langsam das Theater los. Meine Libido verabschiedete sich und ist bis...

Cyproderm bei Empfängnisverhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CyprodermEmpfängnisverhütung, Akne5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 5 Jahren habe ich mich endlich entschlossen diese "Horrorpille" abzusetzen.

Die ersten 3 Jahre waren in Ordnung. Ich bin nicht schwanger geworden und habe meine Akne in den Griff bekommen.(Gesicht/Rücken)

Dann ging langsam das Theater los. Meine Libido verabschiedete sich und ist bis heute nicht zurück (vor ca. 3 Monaten abgesetzt).

Meine Heißhungerattaken wurden vorallem im letzten Jahr immer schlimmer. Besonders schlimm war es in der Zeit bevor ich meine Menstruation bekam. Ich wollte immer essen, den ganzen Tag und wurde nie richtig satt.

Und meine Beziehung hat das ganze auch belastet. Abgesehen von dem oben beschriebenen Libidoverlust, war ich zum Teil unausstehlich. Manchmal hatte ich tagelang schlechte Laune obwohl es keinen Grund gab oder mir kamen im Supermarkt an der Kasse auf einmal die Tränen.

Seitdem ich nicht mehr hormonell verhüte sind alle oben beschriebene Nebenwirkungen weg (außer der Libidoverlust) und ich fühle mich fabelhaft. Da lebe ich lieber mit einer schwachen Form der Akne.

Eingetragen am  als Datensatz 73839
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cyproderm

Patienten Berichte über die Anwendung von Juliette bei Akne

 

Juliette für Verhütung, Akne mit keine Nebenwirkungen

Anders als in vielen Berichten, die ich im Vorfeld gelesen habe und die mich wirklich verunsichert haben, habe ich nur gute Erfahrungen mit der Juliette gemacht. Ich habe nicht (!) zugenommen, nichtmal 1 kg und hatte auch sonst keine Nebenwirkungen. Weder Übelkeit, Kopfschmerzen noch Sonstiges...

Juliette bei Verhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JulietteVerhütung, Akne12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anders als in vielen Berichten, die ich im Vorfeld gelesen habe und die mich wirklich verunsichert haben, habe ich nur gute Erfahrungen mit der Juliette gemacht. Ich habe nicht (!) zugenommen, nichtmal 1 kg und hatte auch sonst keine Nebenwirkungen. Weder Übelkeit, Kopfschmerzen noch Sonstiges also kann ich sie uneingeschränkt empfehlen. Meine Akne ist auch etwas besser geworden, wobei das genauso an einer Salbe liegen kann, die ich parallel nutze. Lt. FA ist es auch okay die Juliette länger als 3-6 Monate, wie es auf der Packungsbeilage steht, einzunehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 47548
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Juliette für Akne mit Gewichtszunahme, Libidoverlust

Da sich meine Akne mit 28 Jahren akut verschlimmert hat, beschloss ich vor etwa 6 Monaten von der Maxim auf die Juliette zu wechseln. In den ersten 3 Monaten nahm ich rapide zu, auch meine Körbchengröße wuchs von A auf B, obwohl ich nichts an meinem Essensverhalten geändert hatte. Mein normales...

Juliette bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JulietteAkne6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da sich meine Akne mit 28 Jahren akut verschlimmert hat, beschloss ich vor etwa 6 Monaten von der Maxim auf die Juliette zu wechseln. In den ersten 3 Monaten nahm ich rapide zu, auch meine Körbchengröße wuchs von A auf B, obwohl ich nichts an meinem Essensverhalten geändert hatte. Mein normales Gewicht pendelte sich jedoch wieder ein (ich nehme an, das liegt an der Umstellung). Was die Akne angeht, hat mir die Pille überhaupt nicht geholfen. Sie hat meine Haut eher verschlechtert. Weshalb ich die Juliette nicht weiterempfehlen würde, ist der starke Libidoverlust und das damit einhergehende Fremdkörpergefühl!

Eingetragen am  als Datensatz 74548
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Juliette

Patienten Berichte über die Anwendung von Diane bei Akne

 

Diame 35 für Akne, Menstruationsschmerzen, Zykusstörungen mit keine Wirkung

Akne blieb hartnäckig, Periode nach wie vor stark, schmerzhaft und unregelmäßig

Diame 35 bei Akne, Menstruationsschmerzen, Zykusstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Diame 35Akne, Menstruationsschmerzen, Zykusstörungen7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Akne blieb hartnäckig, Periode nach wie vor stark, schmerzhaft und unregelmäßig

Eingetragen am  als Datensatz 3690
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diane für Akne mit keine Nebenwirkungen

Bis jetzt sehr gute Erfahrung mit diesem Medikament, keine Nebenwirkungen bisher.

Diane bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DianeAkne20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bis jetzt sehr gute Erfahrung mit diesem Medikament, keine Nebenwirkungen bisher.

Eingetragen am  als Datensatz 53157
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Diane

Patienten Berichte über die Anwendung von Skinoren bei Akne

 

Skinoren für Acne Vulgaris mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Skinoren schon 20 Jahre gegen meine Acne Vulgaris. Nach anfänglichen Tests mit anderen Produkten, bin ich bei Skinoren geblieben. 90 % meine Acne ist verschwunden. Hin und wieder gibt es Pickel, die aber kein Vergleich zum unbehandelten Gesicht sind. Ich trage die Ceme ein Mal täglich...

Skinoren bei Acne Vulgaris

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SkinorenAcne Vulgaris20 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Skinoren schon 20 Jahre gegen meine Acne Vulgaris.
Nach anfänglichen Tests mit anderen Produkten, bin ich bei Skinoren geblieben. 90 % meine Acne ist verschwunden. Hin und wieder gibt es Pickel, die aber kein Vergleich zum unbehandelten Gesicht sind.
Ich trage die Ceme ein Mal täglich immer gleich nach dem Duschen auf, da sind die Poren offen.
Eine Wirkung stellt sich erst nach 2 bis 3 Monaten ein. In den ersten Wochen ist ein starkes Brennen war zu nehmen.
Da die Acne Vulgaris auch auf meinem Rücken vorhanden ist und ich diesen nicht behandeln kann, habe ich einen guten Vergleich, wie ich im Gesicht aussehen würde.

Mein Tips:
So früh wie möglich mit einer Behandlung beginnen. Pickel hinterlassen große Narben, welche im Alter sichtbar sind. Ich habe mit 16 Jahren angefangen.
Ein Mal täglich reichlich auftragen, ggf. einmassieren. Ein leichter milchiger Film kann zurückbleiben, welcher nach 1 Stunde eingezogen ist. Jeden Tag!!!
Die Behandlung im Winter beginnen, dann bleibt das Brennen erträglich.
Nicht vor dem Sport, oder vor starkem Schwitzen anwenden. Schweiß löst die Creme im Gesicht und es läuft in die Augen.
Nicht unmittelbar nach dem nass-Rasieren anwenden, da die Haut gereizt ist und es entstehen kleine Eiterblasen.
Nicht auf offene Stellen auftragen.
Bereits bestehende Pickel kann die Creme nicht mehr auflösen. Mitesser kann Skinoren nicht bekämpfen.
Versuchen Sie die Behandlung in Verbindung mit dem Solarium. 1 mal täglich Skinoren und 1 mal wöchentlich 10 Minuten Solarium. Ich wette mit Ihnen, dass Ihre Pickel zu 99% verschwinden. Im Sommer geht natürlich auch Sonnenbaden im Freibad.

Bei manchen Frauen kommt es vor sowie während ihrer Periode zu Pickelbildung, welche nicht mit dieser Creme zu behandeln ist.
Acne Vulgaris ist eine Krankheit und sollte von einem Arzt begutachtet werden.

Sollte gar nichts helfen, gibt es noch den Trick regelmäßig zur Blutspende zu gehen. Auch wenn es jetzt komisch klingt, der regelmäßige Blutaustausch im Köper kann eine Verbesserung bringen. Allerdings ist dann eine Wirkung erst nach einem Jahr war zu nehmen. Alte Ärzte werden mir das bestätigen, da man diese Behandlung früher empfohlen hat. Einem 60 Jahre altem Bekannten hat regelmäßiges Blut spenden 80% Verbesserung gebracht. Er blieb dabei und hat seit 40 Jahren keine Probleme.

genug geschrieben, danke fürs lesen.
LG
Steven

Eingetragen am  als Datensatz 54113
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Azelainsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Skinoren für Akne mit Hautbrennen

Pickel adé!!! Nachdem ich in meiner Jugend trotz der Einnahme einer sogenannter "Hautpille" unter mittlerer Akne litt, bekam ich auf einmal reine Haut mit 19 Jahren. Drei Jahre später wechselte ich zu einer geringer dosierten Pille und so langsam kam damit leider auch die Akne zurück und...

Skinoren bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SkinorenAkne14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Pickel adé!!!

Nachdem ich in meiner Jugend trotz der Einnahme einer sogenannter "Hautpille" unter mittlerer Akne litt, bekam ich auf einmal reine Haut mit 19 Jahren. Drei Jahre später wechselte ich zu einer geringer dosierten Pille und so langsam kam damit leider auch die Akne zurück und stellte sic auch nach einem halben Jahr nicht ein.

Obwohl ich Hautärzten sehr skeptisch gegenüber bin, ging ich zum Hautarzt und bekam für mein Gesicht Skinoren 15% verschrieben, da ich extra auf etwas mildes bestand. Bevor ich am selben Abend mit der Behandlung mit dem Gel anfing, habe ich dann erst einmal Erfahrungsberichte gegoogelt, weil ich Angst hatte, dass es die Akne gar verschlimmern könnte. Trotz verschiedener Erfahrungsberichte fing ich dann an mein Gesicht Abends dünn und an entzündeten Pickeln etwas dicker mit dem Gel einzucremen.

Am Anfang hat das Gel sehr schlimm gejuckt und auch etwas gebrannt. Dies ist allerdings wohl eine weit verbreitete Nebenwirkung, die ich in Kauf genommen habe, weil ich darauf gehofft habe, dass sich meine Haut bessert.
Bereits nach drei Tagen bemerkte ich eine positive Verbesserung der Haut. Jetzt nach zwei Wochen ist meine Haut frei von Pickeln und heilt super ab.

Für mich ist dieses Gel ein wahres Wundermittel und ich werde es definitiv weiter nehmen, um der Entstehung neuer Mitesser aufzubauen. Ich hoffe es wird auch noch in Zukunft so wunderbar wirken!

Eingetragen am  als Datensatz 73606
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Azelainsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Skinoren

Patienten Berichte über die Anwendung von Yaz bei Akne

 

Yaz für Akne, Zyklusstörung, Schmerzen (Menstruation) mit Zwischenblutungen, Pilzinfektion

Ich hatte starke Menstruationsschmerzen.(Beine, Bauch, Rücken, Kopf) Hatte Probleme mit Akne und hatte alle 3 Woche meine Tage, und das 7 Tage lang!!! Deshalb ging ich zur Gyn., sie hat mir dann Yaz verschrieben. Ich nehme sie jetzt schon seit 6 Monaten. Meine Erlebnisse waren: Am Anfang...

Yaz bei Akne, Zyklusstörung, Schmerzen (Menstruation)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YazAkne, Zyklusstörung, Schmerzen (Menstruation)6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte starke Menstruationsschmerzen.(Beine, Bauch, Rücken, Kopf) Hatte Probleme mit Akne und hatte alle 3 Woche meine Tage, und das 7 Tage lang!!!
Deshalb ging ich zur Gyn., sie hat mir dann Yaz verschrieben.
Ich nehme sie jetzt schon seit 6 Monaten.
Meine Erlebnisse waren:
Am Anfang hatte ich im ersten Monat Zwischenblutungen, und einmal aber nur ganz am Anfang eine leichte Pilzinfektion .... =(
Danach habe ich die Pille super vertragen, mein Zyklus hat sich schon im zweiten Monat eingependelt.
Das einzige was ich hin und wieder habe ist etwas Brustspannen.
Meine Tage dauern nur noch 4 Tage und kommen auch wirklich nur dann wann sie auch kommen sollten.
Meine Haut sieht richtig toll aus, werde auch von Leuten angesprochen, dass die Haut schöner ist.
Mit den Schmerzen muss ich sagen ist es nicht viel besser nur ein klein wenig leider. Trozdem möchte ich bei dieser Pille bleiben, da sie für mcih gut verträglich ist und die anderen gewünschten Wirkungen erfüllt.
Ich habe überiigens auch nicht zugenommen =) war nach den 6 Monaten sogar 0.5 kg leichter. =)

Ein kleiner Tipp noch:
Als ich die Pille verschrieben bekam, war das erste was ich machte, dass ich im internet lesen gegangen bin was die anderen für Erfahrungen mit dieser Pille hatten.
Ich habe richtige Angst bekommen.
Lasst euch nicht Angst einjagen nur weil einige diese Pille nicht vertragen.
Probiert es einfach selbtst aus, habt am Anfang etwas Geduld.
Und vergesst nicht: JEDER KÖRPER REAGIERT ANDERS!!

Eingetragen am  als Datensatz 47683
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Yaz für Akne mit Zwischenblutungen, Brustspannen

Ich nehme schon seit über zwei Jahren Yaz und bin persönlich super zufrieden. Habe die Pille zu Anfangs wegen meiner Akne verschrieben bekommen und benutzte sie nun wegen der Verhütung weiter. Meine Haut sieht wirklich sehr viel besser aus! Und schwanger bin ich auch nicht geworden ;)...

Yaz bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YazAkne2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme schon seit über zwei Jahren Yaz und bin persönlich super zufrieden. Habe die Pille zu Anfangs wegen meiner Akne verschrieben bekommen und benutzte sie nun wegen der Verhütung weiter. Meine Haut sieht wirklich sehr viel besser aus! Und schwanger bin ich auch nicht geworden ;)

Nebenwirkungen: Die ersten 2-3 Monate mit der Yaz waren nicht schön, da ich ständig Zwischenblutungen hatte. Ein ziemlich schmerzhaftes Brustspannen tritt auch manchmal auf.
Ansonsten vertrag ich die Pille sehr gut.

Eingetragen am  als Datensatz 74487
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Yaz

Patienten Berichte über die Anwendung von DUAC Akne Gel bei Akne

 

DUAC Akne Gel für Pickel, Stark gerötete Haut, Hautschuppen mit keine Nebenwirkungen

Ich kann diese Salbe echt nur jedem empfehlen! Habe nach der Schwangerschaft sehr schlechte Haut bekommen. Sie war trocken, schuppig, rot und picklig und brannte. Nichts half und ich fühlte mich sehr unwohl. Selbst mit Makeup konnte man das nicht wenigstens überdecken. Habe die Salbe dann von...

DUAC Akne Gel bei Pickel, Stark gerötete Haut, Hautschuppen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DUAC Akne GelPickel, Stark gerötete Haut, Hautschuppen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann diese Salbe echt nur jedem empfehlen! Habe nach der Schwangerschaft sehr schlechte Haut bekommen. Sie war trocken, schuppig, rot und picklig und brannte. Nichts half und ich fühlte mich sehr unwohl. Selbst mit Makeup konnte man das nicht wenigstens überdecken. Habe die Salbe dann von meiner Hautärztin bekommen und sie direkt abends aufgetragen. Am nächsten Morgen war das Hautbild schon sehr stark verändert. Ich fühlte mich direkt viel wohler. Die Haut war nicht mehr so rot, die Hautschuppen waren kaum noch vorhanden und die Pickel waren auch so gut wie verschwunden. Habe die Salbe dann erstmal nicht mehr benutzt. Etwa eine Woche später habe ich sie wieder aufgetragen und ich fühle mich wie neugeboren. Dadurch, dass ich es nicht regelmäßig anwende, ist mein Hautbild zwar noch nicht ganz klar, aber gerade deswegen muss ich diese Salbe so sehr loben, weil sie trotzdem so sehr hilft.

Nebenwirkungen habe ich gar keine!
Das einzige, was ich etwas 'stört' ist, dass die Salbe nicht komplett einzieht, sondern man morgens evtl. leichte Reste entfernen muss. Aber das geht beim ganz normalen waschen.

Eingetragen am  als Datensatz 39841
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin, Benzoylperoxid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

DUAC Akne Gel für Akne mit Gesichtsrötung

In den ersten Wochen war es super , auch heute geht es noch . Leider bekomme ich oft ein rotes gesicht und muss die Therapie für ein Tage unterbrechen . Auch manchmal, da die Pickel mehr werden und das Gel dann nicht hilft . Und nach 3 Tagen absetzen geht's wieder .

DUAC Akne Gel bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DUAC Akne GelAkne-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten Wochen war es super , auch heute geht es noch . Leider bekomme ich oft ein rotes gesicht und muss die Therapie für ein Tage unterbrechen . Auch manchmal, da die Pickel mehr werden und das Gel dann nicht hilft . Und nach 3 Tagen absetzen geht's wieder .

Eingetragen am  als Datensatz 74006
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin, Benzoylperoxid

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für DUAC Akne Gel

Patienten Berichte über die Anwendung von Mirena bei Akne

 

Mirena für Depression, Akne, Haarausfall, Gewichtszunahme mit Kreislaufkollaps, Hautprobleme, Haarausfall, Gewichtszunahme, Depressive Verstimmungen, Lustlosigkeit

hi ihr lieben, ich bin 23 und habe bisher noch keine kinder bekommen.aufgrund sehr starker,unregelmäßiger und für mich belastender regelblutungen hat mein gynäkologie mir schliesslich die mirena empfohlen. das einsetzen - im februar diesen jahres - war gelinde gesagt die hölle:...

Mirena bei Depression, Akne, Haarausfall, Gewichtszunahme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaDepression, Akne, Haarausfall, Gewichtszunahme-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hi ihr lieben,
ich bin 23 und habe bisher noch keine kinder bekommen.aufgrund sehr starker,unregelmäßiger und für mich belastender regelblutungen hat mein gynäkologie mir schliesslich die mirena empfohlen.
das einsetzen - im februar diesen jahres - war gelinde gesagt die hölle: schmerzen,schmerzen,schmerzen. und das über 4tage hinweg, inklusive kreislaufkollaps noch in der gyn.praxis. nun gut,dachte ich mir,da musst du durch,stell dich nicht so an - schliesslich sollte ja alles besser werden!
nun aber,nach knapp 10 monaten,habe ich für nächsten woche einen termin,um mir die mirena wieder entfernen zu lassen.ich bin wirklich geduldig und keine memme,aber was ich hier an NW erlebt habe,sprengt echt den rahmen:
-massive hautverschlechterung ( zuvor hatte ich,von kleinen pickelchen zu teenagerzeiten abgesehen, eine wahnsinnshaut)
- blutungen noch immer stark,unregelmäßig,mit massiven krämpfen verbunden
- haarausfall (zum glück habe ich volles,dichtes haar....)
- trotz sportlicher betätigung eine gewichtszunahme von 6kg ( ich bin 1.85 groß auf ursprünglich 68kg)
- depressive verstimmung bis hin zur völligen lustlostigkeit
alles in allem habe ich zwar auch in meinem bekanntenkreis einige freundinnen,die mit der mirena gut zurecht kommen und die einfach art der verhütung anpreisen.dennoch würde ich anderen sehr jungen frauen eher davon abraten-lieber auf die konventionelle art und weise mit der pille ö.ä.
ich hoffe,dieser erfahrungsbericht konnte einigen da draußen ein weni behilflich sein!
liebe grüße,
madeleine

Eingetragen am  als Datensatz 30861
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Blasenentzündung, Pickel mit Blasenentzündung, Rückenschmerzen, Pickel

Habe mir vor 2 Jahren die Mirena einsetzen lassen. Anfangs war alles prima - keine Periode und gute Verträglichkeit. Seit einem Jahr bekomme ich immer mehr Pickel, erst im Gesicht dann auf der Brust, jetzt auch auf dem Rücken. Dazu kommt, dass ich seit einem halben Jahr ständig Blasenentzündungen...

Mirena bei Blasenentzündung, Pickel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaBlasenentzündung, Pickel2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mir vor 2 Jahren die Mirena einsetzen lassen. Anfangs war alles prima - keine Periode und gute Verträglichkeit. Seit einem Jahr bekomme ich immer mehr Pickel, erst im Gesicht dann auf der Brust, jetzt auch auf dem Rücken. Dazu kommt, dass ich seit einem halben Jahr ständig Blasenentzündungen habe. Ferner Rückenschmerzen und Schmerzen im Beckenbereich.
Nach zufälligen stöbern im Internet bin ich auf zahlreiche Eintragungen von Frauen gestoßen, die die gleichen Symptome haben. Nächste Woche lasse ich die Spirale entfernen und werde dann berichten, ob sich die Situation bessert.

Eingetragen am  als Datensatz 43911
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mirena

Patienten Berichte über die Anwendung von Yasmin bei Akne

 

Yasmin für Epilepsie, bipolare Störung, Akne, Schmerzen (Menstruation), orale Kontrazeption mit Medikamentenwechselwirkungen, Gewichtszunahme

Ich nehme die Yasmin seit etwas über einem Jahr, wobei ich zu Anfang die schwächere Form (Yasminelle) nahm. Als ich ausschließlich nur die Yasmin nahm, war die Wirkung besser. Das Hautbild wurde bald super (hatte vorher mit Akne zu kämpfen). Auch habe ich anfangs nicht zugenommen. Leider stehen...

Yasmin bei Akne, Schmerzen (Menstruation), orale Kontrazeption; Lamotrigin bei Epilepsie, bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YasminAkne, Schmerzen (Menstruation), orale Kontrazeption13 Monate
LamotriginEpilepsie, bipolare Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Yasmin seit etwas über einem Jahr, wobei ich zu Anfang die schwächere Form (Yasminelle) nahm. Als ich ausschließlich nur die Yasmin nahm, war die Wirkung besser. Das Hautbild wurde bald super (hatte vorher mit Akne zu kämpfen). Auch habe ich anfangs nicht zugenommen.
Leider stehen die Yasmin und das Lamotrigin in ungünstiger Wechselwirkung. Die Gestagenwirkung der Pille nimmt durch das Lamotrigin ab und die Wirkung des Lamotrigins durch die Pille, aber ich konnte mich damit arrangieren (v.a. damit, dass ich beide Medikamente in gewissem Zeitabstand nehme, damit die Hormone bereits aufgenommen werden konnten, bevor ich die nächste Lamotrigin-Dosis nehme. Letzen Endes ist Lamotrigin glaube ich das einzigste Antiepileptikum, dass man überhaupt mit der Pille zusammen nehmen kann. Leider habe ich seither einige Kilo zugenommen. Leider kann ich nicht sagen, von welchem der Medikamente ich zugenommen habe.
Was mir ganz positiv aufgefallen ist, ist, dass die Östrogene bei mir eine ganz andere Wirkung haben, nämlich, dass sich seither meine Stimmung auf Dauer stabiler ist, als unter der reinen Lamotrigin-Einnahme!! (Die ersten Tage war ich etwas geknickt, seither dauerhaft stabil).
Die Schmerzen, die ich vor und während der Menstruation hatte, sind fast vollständig verschwunden. Die Blutungen selbst um mehrere Tage verkürzt und viel schwächer. Super!!

Eingetragen am  als Datensatz 11956
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Drospirenon, Ethinylestradiol, Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Yasmin für Akne mit Nierenbeckenentzündung, Blasenentzündung

Hab ca. 4 Jahre Jasmin und ca. 3 Jahre Valette (fleißender Übergang) geschluckt ab 14 Jahre, ein gutes Jahr nach 1.Periode. Akne wurde etwas besser (minimal), dafür ständige Harnwegsinfekte, mehrmals Nierenbeckenentzündung (Krankenhausaufenthalte...), nach ca. 5 Jahren Pille starke...

Yasmin bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YasminAkne4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hab ca. 4 Jahre Jasmin und ca. 3 Jahre Valette (fleißender Übergang) geschluckt ab 14 Jahre, ein gutes Jahr nach 1.Periode.

Akne wurde etwas besser (minimal), dafür ständige Harnwegsinfekte, mehrmals Nierenbeckenentzündung (Krankenhausaufenthalte...), nach ca. 5 Jahren Pille starke Kopfschmerzen in jedem Zyklus, Verdrießlichkeit, Brüste ungleich entwickelt (hat sonst keine der weiblichen Vorfahren/ Verwandten). Die Ärzte haben, da die Pille nicht die Akne nach einem Jahr leider nicht wegzauberte, sogar eine Behandlung mit hoch dosiertem Antibiotika über 2-4 (?) Wochen ausprobiert... NICHT NACHVOLLZIEHBAR... Durchweg gleicher Geschlechtspartner, daher ist das schlampenhafte Verhalten in diesem Fall garantiert auszuschließen, das immer als Grund der vielen Infektionen so schön in der Packungsbeilage steht!

In den ganzen Jahren nach absetzen der Pille keine Harnwegsinfekte mehr!!! Partner ist geblieben ;-) Keine zyklusbedingten, heftigen Kopfschmerzen mehr, keine durchweg schlechte Verstimmung mehr!!

Fazit: Nie wieder Pille!!!!!!!!!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 60251
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Drospirenon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Yasmin

Patienten Berichte über die Anwendung von Yasminelle bei Akne

 

Yasminelle für Empfängnisverhütung, Akne mit Hautunreinheiten, Hauttrockenheit, Schwitzen, eingeschlafene Beine, eingeschlafene Hände

Ich habe die Yasminelle hauptsächlich wegen der Akne genommen, meine Haut ist nicht besser sondern schlechter geworden, sprich unreinere Haut und hinzu noch trockene. Nach ca. 4 Monaten fing es richtig an. Jede Nacht bzw. jeden Morgen waren Arme oder Beine eingeschlafen/taub und ich war...

Yasminelle bei Empfängnisverhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YasminelleEmpfängnisverhütung, Akne6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Yasminelle hauptsächlich wegen der Akne genommen,
meine Haut ist nicht besser sondern schlechter geworden, sprich
unreinere Haut und hinzu noch trockene.
Nach ca. 4 Monaten fing es richtig an. Jede Nacht bzw. jeden
Morgen waren Arme oder Beine eingeschlafen/taub und ich war
schweißnass gebadet. Immer wieder litt ich schon bei normalen
Aktivitäten an Atemnot und dann platzte mir eine Ader am
Fußgelenk, es schwoll an und bereitete mir über Wochen ziehende
Schmerzen, die Beine waren geschwollen und wie eine Oma musste
ich sie bei jeder Gelegenheit hochlegen (ich bin 30). Ich war total
fertig und hatte Angst. Die 6 Monatspackung nahm ich dennoch zu
Ende, obwohl ich die Einnahme sofort unterbrechen hätte sollen.
Seitdem sind alle beschriebenen Beschwerden verschwunden,
ausser dem, dass ich jetzt ein Venenproblem habe!
Kenne zwei im Freundeskreis, die ähnliches erlebt haben.
Vor der Yasminelle habe ich mit 3 anderen Pillen meine Erfahrung
gesammelt und keine von denen waren annähernd so schlecht
wie die Yasminelle.
Wie kann sowas nur auf dem Markt erlaubt sein?!

Eingetragen am  als Datensatz 23171
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Drospirenon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Yasminelle für Akne mit Libidoverlust, Stimmungsschwankungen, Weinerlichkeit, Heißhungerattacken, Wassereinlagerungen, Abgeschlagenheit

- Haut anfangs verbessert, jetzt mittlerweile wie zuvor. - Meine Haare brauche ich gerade mal 1x/Woche zu waschen. sie werden selbst bei Sport nicht fettig - Ich habe keine Lust mehr auf Sex, werde schlecht feucht, ... - Kurz vor den Tagen habe ich starke Stimmungsschwankungen: bei der...

Yasminelle bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YasminelleAkne2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

- Haut anfangs verbessert, jetzt mittlerweile wie zuvor.
- Meine Haare brauche ich gerade mal 1x/Woche zu waschen. sie werden selbst bei Sport nicht fettig
- Ich habe keine Lust mehr auf Sex, werde schlecht feucht, ...
- Kurz vor den Tagen habe ich starke Stimmungsschwankungen: bei der kleinsten Kritik können da schon mal Tränen kullern.
- Am 1. Tag der Periode meist Durchfall, Blähbauch und Unterleibsschmerzen, ab dem 2. Tag ist aber alles i.O. Die Blutungen sind meist schwach und kurz (3-5 Tage).
- in der 3. Pilleneinnahmewoche habe ich meist tierischen Hunger.
- ich habe zugenommen und das gefühl, wassereinlagerungen in den oberschenkeln zu haben
ich fühle mich manchmal schlapp. das war bei anderen pillen anders (z.B. leona hexal)

Eingetragen am  als Datensatz 46741
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Drospirenon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Yasminelle

Patienten Berichte über die Anwendung von AIDA bei Akne

 

Aida für Empfängnisverhütung, Akne mit keine Nebenwirkungen

Der letzte Absatz des Textes geht genau auf meine Erfahrungen ein ;-) Hallo ihr Lieben, hier mag ich gerne meine Pillengeschichte festhalten. Vor ca. 4 Jahren habe ich schonmal diese Pille verwendet, jedoch wieder abgesetzt, da keine Verhütung von Nöten war. Jetzt zu der geschichte der...

Aida bei Empfängnisverhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AidaEmpfängnisverhütung, Akne1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der letzte Absatz des Textes geht genau auf meine Erfahrungen ein ;-)

Hallo ihr Lieben,
hier mag ich gerne meine Pillengeschichte festhalten.
Vor ca. 4 Jahren habe ich schonmal diese Pille verwendet, jedoch wieder abgesetzt, da keine Verhütung von Nöten war.
Jetzt zu der geschichte der letzten 14 Monate. Vor mehr als einem Jahr suchte ich mir eine neue Frauenärztin und erzählte ihr das gerne wieder sicher verhüten würde, aber doch sehr Angst davor habe, dass es mir wieder so schlecht ging, wie nach der Cerazette. Zu dem Zeitpunkt stand ich unter großem Druck & kämpfte stark mit Pickeln. Sie verschrieb mir die Valette und die Zoely. Ich probierte zunächste die Valette aus, da diese um einiges niederiger dosiert ist. Haha.. ich bekam schon am zweiten Tag eine Auro, war so müde, dass mir die Augen im sitzen zufielen, obwohl ich teilweise mehr als 8 Stunden geschlafen habe. Mein Selbstbewusstsein sinkte in den Keller & Auto fahren war auch nicht mehr möglich. Nach Tag & hatte ich genug. Ich setzte sie ab und machte erstmal wieder 3 Monate Pause, bevor ich mich auf das nächste Abenteuer begab. Im Juni 2013 Begann ich dann mit der Einnahme der Zoely. Die erste Woche hatte ich so gut wie keine Anzeichen von Nebenwirkungen. Doh bekam ich Herzrasen und dicke Pickel im Gesicht. Bäh. Ich ging wieder zu meiner Frauenärztin. Ich wollte nicht einsehen, dass ich die einzige Frau in meinem Freundeskreis ist, die kein hormonelles Verhütungsmittel verträgt. Daraufhin verschrieb mir die gute Frau die Belara. Meiner Meinung nach war sie i.O., aber wirklich glücklich war ich nicht mit ihr. Stimmungsschwanken, starker Libidoverlust ...

Nach ca. 3 Monaten der Einnahme, verließ ich meinen Freund aus privaten Gründen & setzte sie auch ab.

Meine normale Regel war im Januar noch kaum auszuhalten. Ich hatte Schmerzen, dass ich mich beugen musste und bekam starke Kopfschmerzen, dass ich mich während meiner Arbeitszeit hinlegen musste. Zudem bin ich PMS Patientin.

Von der "neuen" Frauenärztin hatte ich die Nase voll.
Ging zu der alten Praxis zurück, in der neue Ärztinnen waren.
Diese Frau hat mich zunächst untersucht, ob ich auch kerngesund sei.
Erzählte ihr von meinen Problemen und das ich auf der suche nach einem Verhütungsmittel bin.
Ich erzählte ihr davon, dass ich schonmal die AIDA nahm, jedoch meinte sie, dass sie die Pille auf Grund des erhöhten Thromboserisikos nicht gerne verschreibe. Also bekam ich die Femikadin 20. Diese nahm ich 5 Monate. Psychisch ging es mir gut, doch mein Libido wurde immer weniger. Ich stand vor einer frischen Beziehung & hatte keine Lust auf Sex mit ihm. So kannte ich mich nicht.
Zudem hatte ich fast nru Zwischenblutungen.

Ich bin in diese Frauenarztpraxis zurück und entschied für mich selbst die AIDA wieder zu nehmen.
Entweder es würde klappen oder ich lasse es nun mit der Pillensucherei. Dafür ist das ganze nämlich zu teuer und mein Körper wird auch ziemlich in Mitleidenschaft gezogen.

Seit ich diese Pille wieder nehme geht es mir gut. Ich kann wieder von Herzen lachen und mein Libido kehrt wieder zurück. Das einzige was stört sind die Kosten. Aber mittlerweile gibt es ja genau identische Genrika die weniger kosten. Aber ich fühle mich wohl & das ist mir der Preis dann auch wert.
Ich hoffe jetzt noch, dass meine Pickel mehr zurück gehen & dann wäre ich wirklich vollkommen zurfrieden.

Eingetragen am  als Datensatz 61238
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Aida für Empfängnisverhütung, Akne mit keine Nebenwirkungen

Ich kann die AIDA nur empfehlen. Habe durch sie 2-3 Kilo verloren und habe ansonsten keine Nebenwirkungen. Und nur weil hier viele Leute schreiben sie haben Depressionen usw. heißt das nicht, dass das an der Pille liegen muss. Außerdem hat sie sich positiv auf mein Hautbild ausgewirkt und ich...

Aida bei Empfängnisverhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AidaEmpfängnisverhütung, Akne2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann die AIDA nur empfehlen. Habe durch sie 2-3 Kilo verloren und habe ansonsten keine Nebenwirkungen. Und nur weil hier viele Leute schreiben sie haben Depressionen usw. heißt das nicht, dass das an der Pille liegen muss.
Außerdem hat sie sich positiv auf mein Hautbild ausgewirkt und ich habe weniger heißhunger.

Eingetragen am  als Datensatz 43969
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für AIDA

Patienten Berichte über die Anwendung von Bellissima bei Akne

 

bellissima für Empfängnisverhütung, Akne, Haarverfettung mit keine Nebenwirkungen mit keine Nebenwirkungen

Bellissima ist meine 4. Pille, die ich nehme und auch die, mit der ich am meisten zufrieden bin. Ich habe damit keinerlei Probleme und die Wirkung auf Haut, Haar und Dauer der Monatsblutung sind wirklich top! Ich habe keine Pickel mehr und meine Haare muss ich auch nicht mehr täglich waschen....

bellissima bei Empfängnisverhütung, Akne, Haarverfettung mit keine Nebenwirkungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
bellissimaEmpfängnisverhütung, Akne, Haarverfettung mit keine Nebenwirkungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bellissima ist meine 4. Pille, die ich nehme und auch die, mit der ich am meisten zufrieden bin.
Ich habe damit keinerlei Probleme und die Wirkung auf Haut, Haar und Dauer der Monatsblutung sind wirklich top!
Ich habe keine Pickel mehr und meine Haare muss ich auch nicht mehr täglich waschen. Außerdem habe ich meine Tage nur noch halb so lang und stark wie vorher. Zischenblutungen und andere Nebenwirkungen, wie von anderen Nutzern beschrieben, sind bei mir überhaupt nicht aufgetreten.
Der Preis ist zwar nicht der günstigste, aber im Vergleich zu anderen "Hautpilllen", die ich bisher genommen habe, immernoch der beste.
Ich kann die Bellissima ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 32415
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlormadinon acetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

bellissima für Akne, Gewichtszunahme mit Gewichtszunahme, Akne, Menstruationsstörungen

Ich habe die Pille 3 Monate lang eingenommen. Dadurch habe ich 5 Killo zugenommen und eine sehr starke Akne gekriegt. Mit der Akne muss ich heute noch kämpfen, obwohl es schon zwei Jahren her war. Meine Monatszyklus ist seit dem komplett durcheinander. Das Gewicht habe ich zum Glück in Griff...

bellissima bei Akne, Gewichtszunahme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
bellissimaAkne, Gewichtszunahme-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Pille 3 Monate lang eingenommen. Dadurch habe ich 5 Killo zugenommen und eine sehr starke Akne gekriegt. Mit der Akne muss ich heute noch kämpfen, obwohl es schon zwei Jahren her war. Meine Monatszyklus ist seit dem komplett durcheinander. Das Gewicht habe ich zum Glück in Griff bekommen. Ich hätte nie gedacht, dass in 3 Monaten ich mein Gesicht für Jahren ruiniere.

Eingetragen am  als Datensatz 67019
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlormadinon acetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Bellissima
mehr von 82 Medikamente mit Nebenwirkungen

Weitere Bezeichnungen, die zu Akne gruppiert wurden

acne, Acne conglobata, Acne inversa, Acne papulostulosa, Acne probleme, Acne tarda, Acne Vulgaris, Agne, Akne (leicht), Akne (nach Pubertät)

Klassifikation nach ICD-10

L70.-Akne

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 223 Benutzer zu Akne

Empfohlene Ärzte für Akne

Hautarzt (Dermatologe)
  • Dr. med. Sacha Schwarzer
    Dr. med. Sacha Schwarzer
    (20 Bewertungen)
  • Dr. med. Christine Abri
    Dr. med. Christine Abri
    (4 Bewertungen)

Akne Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Was ist Akne


Akne

Akne ist ein pickeliger Ausschlag, meist im Gesicht, der durch verstopfte und entzündete Hautdrüsen entsteht. Akne ist ein typisches Pubertätsproblem, doch auch Hormonschübe durch Schwangerschaft oder nach Absetzen der Pille können bei Erwachsenen noch Akne auslösen. Bei gewöhnlicher Akne (Acne vulgaris) produzieren die Talgdrüsen der Haut zu viel Talg. Der Talg reagiert mit der Luft und bildet einen dunkel gefärbten Pfropf in der Pore (Mitesser) oder einen weißen Pfropf (Milie). Die Kombination aus eingeschlossenem Talg, abgestorbenen Zellen und bakterieller Infektion verursacht in diesem Bereich eine Entzündung. Es bildet sich ein mit Eiter gefülltes Hautbläschen (Pustel) oder ein gerötetes Knötchen (Papel).

Akne Arten

Mallorca-Akne: Bei dieser Form der Akne, die auch als Acne aestivalis bezeichnet wird, handelt es sich um eine Unverträglichkeitsreaktion der Haut auf Bestandteile in Sonnenschutzmitteln in Kombination mit Sonneneinstrahlung. Die Mallorca-Akne ist ein vorübergehendes Problem und keine Akne im eigentlichen Sinn.

Acne arteficialis oder Acné excoriée des junes filles: Hier entstehen durch zwanghaftes und ständiges Ausdrücken oder Zerkratzen kleinster Hautveränderungen krustenartige Defekte der Haut und eingezogene pigmentierte Narben.

Acne fulminans: Das ist eine seltene, schwere Akne, meist bei männlichen Jugendlichen mit Acne conglobata. Es kommt zu Fieber, Gelenkschmerzen und zur Erhöhung der Anzahl weißer Blutkörperchen (Leukozytose).

Acne comedomica: Bei dieser leichten Form der Akne treten viele Mitesser (Komedone) vor allem im Nasenbereich auf, die sich aber nur selten entzünden.

Acne conglobata: Dies ist die schwerste Form der Akne. Bei ihr ist die Überproduktion von Hautfetten durch die Talgdrüsen (Seborrhö) weit stärker ausgeprägt als bei den anderen Akne-Arten. Die Acne conglobata zeigt sich durch große, entzündliche Knoten, Abszesse, Fisteln und tiefe Narben – auch an Extremitäten und Gesäß.

Acne cosmetica: Hier kommt es, wie der Name schon sagt, nach langdauernder Anwendung von fetthaltigen Kosmetika im Gesicht zu kleinen, dicht stehenden Mitessern.

Acne infantum: Diese seltene Form der Akne, die auch als Säuglingsakne bezeichnet wird, tritt nach dem dritten Lebensmonat auf. Meistens sind männliche Säuglinge und Kleinkinder betroffen, in deren Familie gehäuft schwere Acne vulgaris in der Pubertät vorkam.

Acne inversa: Das ist eine schwere Entzündung der Talgdrüsen, welche vorzugsweise in der Achselhöhle, Leistenregion oder der Gesäßfalte zu finden ist. Die Entstehung der Krankheit ist bisher noch nicht geklärt. Besonders häufig betroffen scheinen adipösem rauchende Menschen zu sein.

Acne neonatorum: Bei der Neugeborenenakne, die meist Jungen betrifft, kommt es zwei bis vier Wochen nach der Geburt zu Mitessern, Papeln und Pusteln im Bereich der Wangen. Diese Form der Akne heilt meist spontan innerhalb von Wochen bis Monaten ab. Sie entsteht durch die erhöhte Empfindlichkeit kindlicher Talgdrüsen gegenüber mütterlichen Androgenen (männlichen Hormonen).

Acne papulopustulosa: Durch ein Zerreißen des Haarkanals oder der Talgdrüse entstehen entzündliche Pusteln oder Papeln. Die Acne papulopustulosa ist eine mittelschwere Form der Akne. Auch bei dieser Akneform befinden sich die Hautveränderungen bevorzugt im Gesicht. In schweren Fällen entstehen auch an Hals, Dekolleté, Rücken und Oberarm Papeln und Pusteln.

Acne venenata: Hierbei handelt es sich um eine Kontaktakne. Sie kann durch Arzneimittel hervorgerufen werden, die beispielsweise Brom, Iod oder Wirkstoffgruppen wie Glukokortikoide (zur Behandlung vieler Arten von Entzündungen, Allergien) oder Phenobarbital (zur Behandlung von Epilepsie) enthalten. Acne venenata kann aber auch durch Hormone wie ACTH (adrenokortikotropes Hormon, das heißt nebennierenrindenstimulierendes Hormon) ausgelöst werden.

Acne vulgaris: Dies ist die häufigste Form der Akne. Sie tritt in der Pubertät auf, selten bis zum 30. Lebensjahr. Hierbei kommt es an talgdrüsenreichen Hautbezirken wie Gesicht, Nacken, Brust und Rücken durch Überproduktion von Talg und eine Verhornungsstörung der Follikel mit nachfolgender Verstopfung zur Bildung von Mitessern.

Akne Ursachen


Akne

Akne entsteht, wenn die Talgdrüsen vermehrt Talg bilden. Außerdem verstopft der Kanal von der Talgdrüse zur Hautoberfläche durch ein Übermaß an Hornzellen. In dem so gebildeten Mitesser vermehren sich Propionibakterien. Die Gesamtmasse aus Bakterien, Fett, Hornzellen und weißen Blutkörperchen bläht die Talgdrüsen wie einen Beutel auf.
Die Talgproduktion wird gesteuert von Androgenen. Das sind männliche Sexualhormone, die bei Jungen und auch bei Mädchen ab der Pubertät gebildet werden. Gleichzeitig erhöht sich die Aktivität des Enzyms 5-Alpha-Reduktase an den Talgdrüsen. Dadurch wird Testosteron in das stark wirksame Dihydrotestosteron umgewandelt. Dihydrotestosteron regt die Talgdrüsen sehr stark an, es wird zu viel Fett produziert, Mitesser entstehen.

Bei weiblichen Erwachsenen mit Akne ist meistens der zyklusbedingte Schwankungen im Hormonhaushalt schuld. In der Zeit vor der Menstruation steigt der Anteil des Gelbkörperhormons Progesteron und der Östrogenspiegel sinkt. Östrogen bremst die Talgproduktion, Progesteron fördert sie. Daher wird vor der Menstruation die Haut oft pickelig.

Kosmetika und Umweltgifte können die Haut stark reizen. Auch dadurch kann eine Akne entstehen.

Medikamente können ebenfalls Akne auslösen. Hier sind insbesondere zu nennen: Jod bei [Schilddrüsenunterfunktion], Lithium bei [Depressionen], Glukokortikoide bei Entzündungen und Allergien, starke Gestagene bei Empfängnisverhütung, Rifampicin bei Tuberkulose, Nimodipin bei Demenz oder Phenobarbital bei Epilepsie. Eine durch Medikamente ausgelöste Akne entsteht sehr schnell und tritt neben dem Gesicht auch an Armen, Beinen und Rumpf auf.

Akne Symptome


Akne

Die augenfälligsten Symptome bei Akne sind Mitesser, Papeln (gerötete Knötchen) und Pusteln (mit Eiter gefüllte Bläschen). Die Mitesser können einen schwarzen Punkt in der Mitte haben. Dann sind es offene Mitesser, die auch Blackheads genannte werden. Der schwarze Punkt ist die Spitze des Pfropfs aus Hornzellen und Fett, der aus den Talgdrüsen an die Hautoberfläche kommt. Die Spitze besteht aus dem schwarzen Pigment unserer Haut (Melanin). Offene Mitesser lassen sich leicht ausdrücken, denn das Zellgemisch kann nach außen abfließen.

Geschlossene Mitesser werden als Whiteheads bezeichnet. Bei ihnen schimmert der Talg weißlich unter der Haut durch. Die geschlossenen Mitesser haben keine Öffnung nach außen und sollten daher auch nicht ausgedrückt werden.

Die in den Mitessern enthaltenen Bakterien bilden aus dem angesammelten Fett Fettsäuren. Diese können im umgebenden Gewebe Entzündungen auslösen. Aus kleinen Mitessern können somit unter dem Einfluss der Propionibakterien rote Knötchen oder gar eitergefüllte Pusteln werden.

Bei der Akne werden drei Phasen unterschieden:

Phase 1: Aufgrund überschießender Hornbildung und Verstopfung der Talgdrüsen entstehen Mitesser (Komedonen).

Phase 2: Eine Entzündung entsteht, weil sich Eiter bildende Bakterien ansiedeln.

Phase 3: Klingt die Entzündung ab, können Narben bestehen bleiben.

Akne zeigt sich vor allem an Stirn, Wangen und Kinn, Im Schulterbereich, am Dekolleté sowie an Oberschenkeln und Gesäß. Akne kann in milder Form auftreten, in Form von unreiner Haut. Es können aber auch großflächige Areale mit sehr stark entzündlichen, eitrigen Pusteln auftreten. Dann spricht man von Acne conglobata. Akne verläuft oft schubweise.

Akne Diagnose


Akne

Der Arzt kann die Akne schon auf den ersten Blick erkennen. Wichtig ist nun, andere Hauterkrankungen auszuschließen, die zu denselben Symptomen führen können. Ein Abstrich aus den entzündeten Papeln und Pusteln kann nötig werden, um die Bakterien zu bestimmen, die die Entzündungen auslösen. Im Falle der Akne sind das in der Regel Propionibakterien.

Außerdem muss in einem ausführlichen Gespräch geklärt werden, was als Ursache für die Hautprobleme in Frage kommt. Möglicherweise führen Medikamente zur Akne oder Allergien auf bestimmte Inhaltsstoffe von Kosmetika. Ein Allergietest gibt im Zweifelsfall Aufschluss.

Akne Therapie


Akne

Akne ist kein Zeichen von mangelnder Hygiene. Im Gegenteil: Aggressive Seifen oder hochprozentige alkoholhaltige Lösungen reizen die Haut und trocknen sie extrem aus. Für die Therapie von Akne kommen die optimale Hautpflege sowie der Einsatz von innerlichen und äußerlichen Medikamenten zum Einsatz. Unterstützend können Sie auf die Homöopathie zurückgreifen. Doch für alle Akne-Therapien gilt: Erfolge zeigen sich nicht von jetzt auf gleich, Geduld ist gefragt.

Hautpflege


Wichtig für die Therapie von Akne ist eine geeignete Hautpflege. Für die tägliche Reinigung genügen lauwarmes Wasser und alkalifreie Waschlotionen. Vorsicht bei Sonnenschutzmitteln: Öle und Creme enthalten zu viel Fett. Besser sind Milch oder Gele. Am besten, Sie holen den Rat einer dermatologisch ausgebildeten Kosmetikerin ein. Sie sollte auch die erste Anlaufstelle für die sogenannten Aknetoilette sein. Hierbei werden Mitesser und leicht entzündete Pusteln ausgedrückt. Drücken Sie die Pickel bitte niemals selbst aus, denn in der Regel geben die Pickel ihren Inhalt dann durch feine Risse in tiefere Schichten der Haut ab. Das lässt die Akne dann erstrichtig „aufblühen“. Die Pickel auf der Haut von Neugeborenen bei der Acne neonatorum sollten Sie nicht versuchen zu behandeln. Sie heilen nach einiger Zeit von selbst ab.

Homöopathie


Homöopathie kann keinesfalls einen Besuch beim Hautarzt ersetzen. Über Potenzierung der Mittel sowie Art und Dauer der Anwendung sprechen Sie bitte mit Ihrem naturheilkundlich tätigen Arzt oder Heilpraktiker.

Homöopathische Mittel, die bei Akne therapiegestützt helfen können, sind beispielsweise:

Juglans regia (Walnuss): Zu diesem homöopathischen Mittel können vor allem junge Mädchen greifen, deren Gesicht, Brust und Rücken von Pusteln bedeckt sind. Auch wenn sich das Hautbild während der Periodenblutung verschlechtert, kann Walnuss das Mittel der Wahl sein.

Mahonia aquifolium (Mahonie): Die Mahonie kann jungen Männern bei Pubertätsakne helfen.

Natrium chloratum (Kochsalz): Wenn Ihre Haut an der Stirn-Haar-Grenze und im Bereich von Kinn und Nase fettig glänzt, Sie eine helle Haut haben und sich auf dieser immer wieder Mitesser und Pusteln blinden, dann können Sie zu Natrium chloratum greifen.

Pulsatilla pratensis (Küchenschelle): Falls Sie unter unreiner Haut leiden, deren Zustand sich mit Einsetzen der Menstruation noch verschlechtert, dann können Sie es einmal mit Pulsatilla versuchen.

Selenium (Selen): Selenium ist das Mittel der Wahl, wenn Ihre Haut sehr fettig ist und mit Mitessern und Pusteln übersät ist.

Sepia (Tintenfisch): Wenn Hormonveränderungen Spuren auf Ihrer Haut hinterlassen und sich Mitesser vor der Menstruation verstärkt am Kinn bilden, dann probieren Sie es doch einmal mit Sepia.

Hepar sulfuris (Kalkschwefelleber): Bricht die eitrige Hautstelle auf und gibt dabei ein übel riechendes, mit Blut vermischtes Sekret frei, dann ist die Kalkschwefelleber ein Mittel, das therapiegestützt helfen kann.

Kalium bromatum (Kaliumbromid): Gehen im Gesicht, Brust- und Rückenbereich gleich mehrere Pickel ineinander über und bilden die dunklen gefärbten, tief in die Haut hineinreichenden Entzündungen Kapseln, sollten Sie zu Kaliumbromat greifen.

Sulfur (Schwefel): Haben die Mitesser, Papeln und Pusteln einen dunkelroten Hof und erscheinen sie auf der Haut wie eingedrückt, dann können Sie Sulfur probieren.

Medikamente


Welche Mittel zur äußerlichen und innerlichen Behandlung bei Akne zum Einsatz kommen, hängt vom Schweregrad der Akne ab.

Bei nur gering ausgeprägter Akne kommen meistens zunächst Schälmittel zu Einsatz. Wirkstoffe wie Benzoylperoxid töten die Bakterien ab, die Entzündungen verursachen. Benzoylperoxid trocknet außerdem die Haut aus und sorgt für bessere Durchblutung. Hautschuppen lassen sich dadurch besser entfernen und Talg kann besser abfließen. Vorsicht: Benzoylperoxid macht die Haut sehr empfindlich für Sonnenlicht.

Geht die Akne allein mit Benzoylperoxid nicht ausreichend zurück, kommen meistens Mittel zum Einsatz, die die vergrößerten Talgdrüsen verkleinern, die Talgproduktion verringern und entzündungshemmend wirken. Häufig verwendete Wirkstoffe sind hier Isotretinoin und Tretinoin sowie Adapalen. Manchmal wird es nötig, die Wirkstoffe miteinander und/oder mit Benzoylperoxid zu kombinieren, um die Wirkung zu verstärken. Isotretinoin und Tretinoin sind sogenannte Retinoide. Das sind Verbindungen, die sich aus Vitamin A ableiten. Retinoide verkleinern die Talgdrüsen, schränken die Talgproduktion ein und wirken entzündungshemmend. Vorsicht: Bitte nicht auf entzündete Hautstellen auftragen. Da die Haut durch Retinoide empfindlicher für UV-Strahlen wird, dürfen Sie während der Behandlung nicht ins Solarium gehen und sollten intensive Sonneneinstrahlung meiden. Gechlortes Wasser in Schwimmbädern oder Meerwasser reizt die Haut zusätzlich und sollte gemieden werden. Für Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch sind Retinoide nicht geeignet, da sie das ungeborene Kind schädigen könnten.

Bessert sich die Akne mit den genannten Wirkstoffen nicht oder ist sie so stark, dass die tiefen, eitrigen Pusteln beim Abheilen Narben hinterlassen, dann werden meistens Antibiotika mit den Wirkstoffen Doxycyclin und Minocyclin verabreicht. Vorsicht: Die Wirkstoffe machen die Haut empfindlich für UV-Licht. Meiden Sie daher starke Sonneneinstrahlung und gehen Sie nicht ins Solarium.

Neben diesen innerlich anzuwendenden Antibiotika gibt es auch noch solche, die äußerlich als Kombinationspräparat aus Antibiotikum mit Zink, Schieferöl oder Retinoid helfen können. Als Antibiotikum kommt Erythromyzin zum Einsatz. Erythromyzin tötet die Bakterien in den Pickeln ab. Zink trocknet die Haut aus und fördert das Abheilen von Pusteln und Papeln. Vorsicht: Antibiotika sollten nie längerfristig bei Akne angewandt werden. Es besteht die Gefahr, dass Bakterien gegen die Wirkstoffe unempfindlich werden. Da Zink die Haut stark austrocknet, kann sie möglicherweise brennen, stechen und sich röten. Schieferöl soll entzündungshemmend und Antibakteriell wirken. Retinoide verkleinern die Talgdrüsen, bremsen die Talgproduktion und wirken entzündungshemmend. In der Regel dauert es einige Wochen bis Retinoide ihre volle Wirkung entfaltet haben.

Hormone mit einer Kombination aus Ethinylestradiol und Cyproteronazetat oder Ethinylestradiol und Chlormadinon können Frauen mit Akne und Wunsch nach Empfängnisverhütung helfen.

Um vorhandene Akne-Narben zu entfernen oder zu mildern kann eine Laserbehandlung durchgeführt werden.

Akne vorbeugen


Akne

Da Akne eine hormonell bedingte Hauterkrankung ist, können Sie nur bedingt vorbeugen. Ihre Haut wird es Ihnen aber generell danken, wenn Sie auf eine gesunde Lebensweise achten. Verzichten Sie möglichst auf Genussgifte wie Zigaretten und Alkohol, essen Sie viel frisches Obst und Gemüse, trinken Sie ausreichend Wasser und achten Sie auf die richtige Hautreinigung. Verwenden Sie milde Seifen und keine austrocknenden, reizenden Stoffe. Wichtig ist auch darauf zu achten, Ihre Haare ausreichend zu waschen und darauf zu achten, dass sie nicht ins Gesicht hängen. Fett- oder ölhaltige Cremes und Kosmetika fördern die Akne, denn sie verstopfen die Poren in der Haut. Bitte drücken Sie die Pickel niemals selbst aus, es könnten Narben entstehen. Lassen Sie Mitesser lieber von einer Kosmetikerin entfernen, am besten noch bevor sie sich entzünden.

Akne Prognose


Akne

Mindestens 70 Prozent aller jugendlichen leiden unter Hautveränderungen durch Akne. Meist sind Jungen stärker betroffen als Mädchen, weil die Akne vor allem von den männlichen Geschlechtshormonen (Androgenen) abhängt Da der Gipfel der Erkrankung zwischen dem 15. Und dem 25. Lebensjahr liegt, gehen die Beschwerden danach meistens deutlich zurück. Durch Hormonveränderungen während der Schwangerschaft, nach Absetzen der Pille oder vor dem Einsetzen der monatlichen Regelblutung kann es jedoch zu einem erneuten Ausbruch der Akne kommen. Aufgrund der jahrelangen Entzündungen kann es danach auch zu Narben kommen. Überhaupt sind die Narbenbildung und die Akne gerade für Jugendliche emotional sehr belastend. Um das Selbstbewusstsein zu stärken kann eine Psychotherapie nötig werden.

Quellen


Pschyrembel Klinisches Wörterbuch 2012
Redaktion/Bieni
[]