Antriebsstörungen

Die Antriebsstörungen sind weniger als eigenständige Erkrankung zu sehen, sondern vielmehr als Symptom von anderen psychischen, internistischen und neurologischen Krankheiten. S...

Community über Antriebsstörungen

Wir haben 292 Patienten Berichte zu der Krankheit Antriebsstörungen.

Prozentualer Anteil 52%48%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg7088
Durchschnittliches Alter in Jahren4241
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,2527,14

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Antriebsstörungen

Antriebsstörungen

Bei Antriebsstörungen wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Elontril14% (44 Bew.)
Trevilor8% (28 Bew.)
Fluoxetin8% (27 Bew.)
Edronax6% (18 Bew.)
Solvex6% (24 Bew.)
Citalopram5% (24 Bew.)
Cipralex5% (17 Bew.)
Sertralin4% (14 Bew.)
VALDOXAN4% (15 Bew.)
Abilify3% (8 Bew.)
Cymbalta3% (12 Bew.)
Paroxetin3% (7 Bew.)
Aurorix2% (5 Bew.)
Ritalin1% (7 Bew.)
Wellbutrin1% (6 Bew.)
Amisulprid1% (3 Bew.)
IXEL1% (3 Bew.)
Laif1% (3 Bew.)
Opipramol1% (3 Bew.)
Trimipramin1% (4 Bew.)
alle 72 Medikamente gegen Antriebsstörungen

Bei Antriebsstörungen wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Bupropion15% (50 Bew.)
Reboxetin12% (42 Bew.)
Venlafaxin10% (32 Bew.)
Fluoxetin9% (30 Bew.)
Citalopram6% (25 Bew.)
Sertralin5% (16 Bew.)
Escitalopram5% (17 Bew.)
Agomelatin4% (15 Bew.)
Paroxetin3% (7 Bew.)
Duloxetin3% (12 Bew.)
Aripiprazol3% (8 Bew.)
Johanniskraut-Trockenextrakt2% (6 Bew.)
Moclobemid2% (5 Bew.)
Opipramol2% (5 Bew.)
Methylphenidat2% (8 Bew.)
Amisulprid1% (4 Bew.)
Amitriptylin1% (3 Bew.)
Modafinil1% (5 Bew.)
Olanzapin1% (3 Bew.)
Milnacipran1% (3 Bew.)
alle 54 Wirkstoffe gegen Antriebsstörungen

Fragen zur Kranheit Antriebsstörungen

alle Fragen zu Antriebsstörungen

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Elontril bei Antriebsstörungen

 

Elontril für Schwere Depression, extreme Müdigkeit und Antriebslosigkeit mit keine Nebenwirkungen

Ich habe zuerst Opipramol eingenommen. Es hat leider überhaupt nicht gewirkt, ich war extrem müde und hatte viele andere Nebenwirkungen, wie z. B. Mundtrockenheit, Müdigkeit, Magenprobleme, Schwindelanfälle, Konzentrationsstörungen. Vor einem Monat erfolgte der Wechsel zu Elontril (SSRs nicht...

Elontril bei Schwere Depression, extreme Müdigkeit und Antriebslosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilSchwere Depression, extreme Müdigkeit und Antriebslosigkeit30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe zuerst Opipramol eingenommen. Es hat leider überhaupt nicht gewirkt, ich war extrem müde und hatte viele andere Nebenwirkungen, wie z. B. Mundtrockenheit, Müdigkeit, Magenprobleme, Schwindelanfälle, Konzentrationsstörungen. Vor einem Monat erfolgte der Wechsel zu Elontril (SSRs nicht möglich, wegen Migräne)- Die ersten beiden Tage konnte ich nicht einschlafen und nachdem ich eingeschlafen bin, folgten wilde Träume. Diese Symptome klangen jedoch nach zwei Tagen ab. Bis jetzt sind überhaupt keine Nebenwirkungen mehr aufgetreten. Meine Stimmung ist deutlich besser, ich weine nicht mehr ständig und tiefe Verzweiflungs- und Trauerphasen gehören weitestgehend der Vergangenheit an. Verstimmungen treten noch auf, hauptsächlich am späten Abend. Ich gehe davon aus, dass die Wirkung des Medikaments am Ende des Tages einfach nachlässt. Einschlafstörungen habe ich keine mehr. Ich schlafe sofort ein und schlafe sehr tief und ohne aufzuwachen durch. Früher bin ich trotz extremer Müdigkeit nachts oft mehrmals aufgewacht. Möchte dieses Medikament wirklich nicht mehr missen. Die Wirkung trat bei mir auch sehr schnell ein. Bereits nach der ersten Woche war eine Verbesserung zu bemerken, nach 3 Wochen ging es nochmal deutlich besser.

Eingetragen am  als Datensatz 25755
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression, Antriebsstörungen mit Übelkeit, Magenschmerzen, Appetitlosigkeit

Die Wirkung hat bereits nach drei Tagen begonnen. Ich hatte die erste Woche sehr starke Übelkeit, Magenschmerzen und Appetitlosigkeit, wobei das Letztere eher positiv war. Es wurde nach und nach besser, insgesammt hatte ich ca. 4 Wochen mit den Nebenwirkungen zu kämpfen. Jetzt nach fast vier...

Elontril bei Depression, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Antriebsstörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Wirkung hat bereits nach drei Tagen begonnen.
Ich hatte die erste Woche sehr starke Übelkeit, Magenschmerzen und Appetitlosigkeit, wobei das Letztere eher positiv war. Es wurde nach und nach besser, insgesammt hatte ich ca. 4 Wochen mit den Nebenwirkungen zu kämpfen.
Jetzt nach fast vier Monaten geht es mir sehr gut, was auch dank der Nebenwirkung - Appetitlosigkeit zu verdanken ist, da ich gut abgenommen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 69826
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Elontril

Patienten Berichte über die Anwendung von Trevilor bei Antriebsstörungen

 

Trevilor für Depression, Angststörungen, Antriebsstörungen mit Durchfall, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Harnverhalt, Verstopfung

Ich nehme Venlafaxin jetzt mittlerweile 4 Monate und seit 2 Monaten zusätzlich Mirtazapin abends als Augmentation (Kombination zur Wirkungsverstärkung/Verbesserung und um Nebenwirkungen auszugleichen).. Zuerst das positive: Die Wirkung ist hervorragend. Bereits nach 2 Wochen Besserung und...

Trevilor bei Depression, Angststörungen, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrevilorDepression, Angststörungen, Antriebsstörungen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Venlafaxin jetzt mittlerweile 4 Monate und seit 2 Monaten zusätzlich Mirtazapin abends als Augmentation (Kombination zur Wirkungsverstärkung/Verbesserung und um Nebenwirkungen auszugleichen)..

Zuerst das positive:
Die Wirkung ist hervorragend. Bereits nach 2 Wochen Besserung und nach nem Monat bei der Zieldosis (300mg) noch eine Steigerung der Wirkung. Ich begann mit ca 3 Tagen 37,5, dann ne Woche 75mg, 2 Wochen 150mg und eine Woche/einenhalb Wochen 225mg. Seither 300mg morgends.

Bei mir wirkt das Medikament stark angst-blockierend (bereits nach 3-4 Wochen "fast" vergleichbar mit bei Tavor, Valium, Tafil oder andere Benzos), nur halt nicht sofort nach der Einnahme wie bei Benzos, sondern wenn sich der Spiegel einstellt und dafür dauerhaft während der Einnahme. Dies ist auch ein großer Vorteil, da es nicht abhängig (abhängig schon, da man abdosieren muss aber eben nicht süchtig=kein Verlangen oder/und Dosissteigerung da das nix bringt außer mehr Nebenwirkungen), süchtig macht. Tavor hab ich seither erst 3-4 mal genommen (über 3 Monate)..

Ebenso die anti-depressive Wirkung: Ging recht schnell im Vergleich zu anderen Antidepressiva und bereits nach 2 Wochen leicht stimmungsaufhellend, stabilisierend und nach einenhalb Monaten ca. fühlte ich mich wie neu.. Kann Altgasaufgaben normal bis schnell erledigen, hab eine postivere Grundstimmung und unterhalte mich sehr gerne und hab wieder viel mehr Interesse. Bezüglich Antriebssteigerung, mehr Kraft half mir Elontril/WEllbutrin jedoch viel besser. Nur aufgrund eines Unfalls kann ich Elontril aufgrund der Krampfneigung nicht mehr nehmen.. Venlafaxin, besonders in Kombination mit Mirtazapin wirkt aber deutlich stimmungsaufhellender..Vielleicht hat jemand Erfahrung mit der Kombination Elontril/WEllbutrin und Venlafaxin. Würde mich über freuen wenn jemand berichten könnte.

Zum "negativen": Das Medikament verursacht bei mir recht unangenehme Magenprobleme (Verstopfung-dann Durchfall und ab und zu erbrechen (ohne das mir vorher oder danach übel ist)). Hab seither einen höheren Ruhepuls und benötige wenn ich am PC arbeite [was ich täglich mache] so nach 2-3 Stunden immer 10-15 Minuten Pause, da ich mich stark überreizt fühle. ca 5-15 Minuten bei der Arbeit am WC die Augen schließen reicht mir aber meist und es kann weiter gehen.. Seit ich Mirtazapin dazu nehme ist es nicht mehr so schlimm..
Weiters hab ich durch das Medikament kein/kaum ein Hungergefühl (und vergesse schon mal aufs essen bzw. esse weniger) und alles schmeckt irgendwie gleich.. Trotz 3 mal wöchentlichem Laufen habe ich jedoch nur ca. 3 kg abgenommen und das ist für mich in Ordnung. Bin weder Unter-noch Übergewichtig.
Besonders die ersten Wochen hatte ich starke Harnentlehrungsprobleme.. Dies wurde besser, aber teilweise doch unangenehm.
In den ersten Tagen/Wochen hatte ich 0 Libido und war mehr oder weniger "impotent". Dies wurde mit jeder Dosissteigerung besser und besonders seit ich 300mg nehme ist wieder alles normal, wenn nicht sogar besser als vorher. Suizidgedanken was ja öfters bei dem MEdikament vorkommen sollen hatte/habe ich keine..


Insgesamt bin ich recht zufrieden (mit der Wirkung) und nehme die doch teils heftigen Nebenwirkungen in kauf und hoffe, dass sich der Körper noch besser daran gewöhnt. Wenn nicht werde ich wohl wieder auf Elontril/Wellbutrin oä umsteigen..

Für eine leichte Depression oder depressive Phase würde ich dieses Medikament nicht als Erstmedikation empfehlen, da die beschriebenen Nebenwirkungen und viele andere die mich zum Glück nicht betreffen, alles andere als selten auftreten. WEiters muss man das MEdikament immer zur gleichen Zeit einnehmen bzw. max. 2 Stunden später als normal, da es sonst "unangenehm" wird. Auch abdosieren sollte schwieriger sein als bei ähnlichen Medikamenten. HAb ich aber keine Erfahrung und stört mich nicht so, da man eh langsam abdosieren kann.

Eingetragen am  als Datensatz 50655
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Venlafaxin für Depression, Antriebsstörungen, Panik und Angstzustände, Heulattacken mit Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Schwitzen, Zwischenblutungen, Libidoverlust

Ich habe 75mg , fast zwei Monate genommen, davor hatte ich escitalopram. Mir ging, geht es deutlich besser, jedoch keine schönen Nebenwirkungen. Gewichtszunahme mit Fressattacken verbunden, Kopfschmerzen, starkes schwitzen, Zwischenblutungen, keine Lust auf den Partner. Mir ging alles auf...

Venlafaxin bei Depression, Antriebsstörungen, Panik und Angstzustände, Heulattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression, Antriebsstörungen, Panik und Angstzustände, Heulattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 75mg , fast zwei Monate genommen, davor hatte ich escitalopram.
Mir ging, geht es deutlich besser, jedoch keine schönen Nebenwirkungen.
Gewichtszunahme mit Fressattacken verbunden, Kopfschmerzen, starkes schwitzen, Zwischenblutungen, keine Lust auf den Partner.
Mir ging alles auf die Nerven und ich wollte nur meine Ruhe, klar wenn einem der Schlaf fehlt.
Habe vorgestern meine letzte Tablette genommen und werde auch keine nochmal nehmen.
Jeder sagt, dass man nicht einfach so absetzen soll, aber so war und ist es kein Zustand für mich.

Eingetragen am  als Datensatz 74110
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Trevilor

Patienten Berichte über die Anwendung von Fluoxetin bei Antriebsstörungen

 

Solvex für Depressionen, Antriebslosigkeit, Essstörung, Depressionen, Antriebslosigkeit, Essstörung mit Appetitlosigkeit, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Kopfschmerzen, Haarausfall, Alkoholunverträglichkeit, Aggressivität, Gereiztheit, Herzrasen, Schlafstörungen, Pickel, Verwirrtheit

Fluoxetin/Prozac: Dieses Medikament nehme ich schon einige Jahre mit Unterbrechungen, zwischen 0 und 60mg. Gegen Ängste und Zwangsgedanken hilft es sehr gut, insgesamt macht es mich stabiler und "emotionsloser", was ich aber nicht als negativ empfinde. Um die Wirkung zu testen habe ich bis zu...

Solvex bei Depressionen, Antriebslosigkeit, Essstörung; Fluoxetin bei Depressionen, Antriebslosigkeit, Essstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexDepressionen, Antriebslosigkeit, Essstörung3 Wochen
FluoxetinDepressionen, Antriebslosigkeit, Essstörung6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fluoxetin/Prozac:
Dieses Medikament nehme ich schon einige Jahre mit Unterbrechungen, zwischen 0 und 60mg.
Gegen Ängste und Zwangsgedanken hilft es sehr gut, insgesamt macht es mich stabiler und "emotionsloser", was ich aber nicht als negativ empfinde. Um die Wirkung zu testen habe ich bis zu 60mg eingenommen, davon wurde ich aber noch antriebsloser, wenn auch zufriedener.
Anfangs hat es mir den Appetit verschlagen, das hat sich aber bald gelegt. Insgesamt verlangsamt es meinen Stoffwechsel aber (glaube ich), ich nehme schneller zu. (Im Vergleich zu anderen Depressiva aber nicht schlimm).
Fluoxetin mindert das sexuelle Verlangen, bei niedriger Dosis pendelt sich das aber einigermaßen ein.
Weitere Nebenwirkungen während den ersten zwei Wochen waren Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Haarausfall.
Das Gute an Fluoxetin ist die hohe Halbwertszeit des Medikaments, es bleibt lange im Körper und es ist nicht so schlimm, sollte die Einnahme mal vergessen werden. Auch Ausschleichen lässt es sich so leichter.

!!Gefährlich wird dieses Medikament in Verbindung mit Alkohol. Alkohol und Fluoxetin verstärken sich gegenseitig und so werde ich durch Alkohol zwar euphorisch und völlig losgelöst aber auch wahnsinnig schnell betrunken was sehr schnell ziemlich umschlagen kann. Auch haben sich die anfänglichen Nebenwirkungen erneut sehr deutlich gezeigt. Zuviel Alkohol bedeutet für den nächsten Tag: Angstzustände, Verwirrtheit, Depersonalisierungsgefühle, Haarausfall etc... Alkohol sollte man eigentlich nicht während der Behandlung trinken, in Maßen hat es mir mein Arzt allerdings zugestanden, allerdings ist dieses Maß mit Fluoxetin sehr sehr sehr niedrig angesetzt.!!


Solvex/Reboxetin:
Antriebssteigernd! Medikamente wirken bei jedem ja verschieden stark, ich nehme von meiner 4mg-Tablette allerdings höchstens ein Viertel (und auch nicht jeden Tag) da es extrem wirksam ist. Ich bin damit viel strukturierter, kann mich besser konzentrieren und habe weniger Hunger. Ich schaff es plötzlich meine Wohnung sauber und ordentlich zu halten;D Ausserdem kann ich seltsamerweise mein Spiegelbild besser leiden (habe normalerweise eine völlig verzerrte Selbstwahrnehmung) und habe größeres sexuelles Verlangen.
Zuviel des Medikaments (und das sind bei mir schon 2mg!) und Nebenwirkungen ganz am Anfang der Behandlung: Agressivität, Gereiztheit, Verwirrtheit, Herzrasen, Pickel, Schlafstörungen(ständiges Erwachen, viel zu frühes Aufwachen...)

Eingetragen am  als Datensatz 26748
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin, Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depressionen, Antriebsstörungen mit Müdigkeit, Traumveränderungen, Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

Nach Arbeitsplatzverlust und anderen Problemen habe ich vom Hausarzt vor etwa 1 Jahr wegen Mutlosigkeit und Antriebsschwäche Fluoxetin 10mg von 1A Pharma verordnet bekommen. Die antriebssteigernde und auch stimmungsaufhellende Wirkung setzte nach ca. 4 Wochen von täglich 10mg (1 Tablette)...

Fluoxetin bei Depressionen, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepressionen, Antriebsstörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Arbeitsplatzverlust und anderen Problemen habe ich vom Hausarzt vor etwa 1 Jahr wegen Mutlosigkeit und Antriebsschwäche Fluoxetin 10mg von 1A Pharma verordnet bekommen.
Die antriebssteigernde und auch stimmungsaufhellende Wirkung setzte nach ca. 4 Wochen von täglich 10mg (1 Tablette) morgens ein. Auch die stabilisierende Wirkung auf die Psyche war positiv. Am Arbeitsplatz haben mich Sticheleien von Kollegen oder stressige Situationen nicht mehr so leicht aus der Fassung gebracht und ich hatte mehr Antrieb meine Aufgaben zu erledigen. Auch das ewige Kreisen der Gedanken um bestimmte Themen und Ängste ließ eindeutig nach. Aber schon nach einigen Tagen der Einnahme spürte ich, dass ich ein extremes Schlafbedürfnis hatte. Ich ging häufig schon um 20:30 ins Bett und hatte einen tiefen Schlaf mit vielen Träumen. Oft hatte ich das Gefühl als würde im Schlaf während der Traumphase sehr viel aus der Vergangenheit aufgearbeitet werden. Sehr intensive und fast detaillierte Träume, die sich oft sehr realistisch anfühlten. Nach einiger Zeit merkte ich dann aber auch, dass ich nicht nur ein erhöhtes Schlafbedürfnis hatte sondern auch insgesamt überhaupt keine Lust mehr hatte mich zu bewegen. Also am Arbeitsplatz motiviert und viel Antrieb, aber zu Hause kam ich vom Sofa kaum noch hoch, wenn ich nicht musste. Das führte natürlich trotz der appetithemmenden Wirkung zu Gewichtszunahme und Unwohlgefühl. Zusätzlich stellte ich fest, dass körperliche Bewegung für meine Muskeln sehr viel anstrengender wurde. Trotzdem ich schon seit längerem mit dem Fahrrad zu Arbeit fuhr, kostete es mich jeden Morgen sehr große Anstrengung, so als würden meine Muskeln sich der Belastung gar nicht anpassen und als wären Stoffe in den Muskelfasern, die die Leistung mindern. Zusätzlich habe ich seit einigen Monaten beim Einschlafen das RLS. Ich konnte teilweise trotz der Müdigkeit nicht durchgehend schlafen oder konnte gar nicht erst einschlafen und habe dann versucht mit Magnesium oder Schmerztabletten diese Beschwerden loszuwerden. Ich hatte den Eindruck, dass diese erst nach einiger Zeit auftraten und sich verschlimmerten. Trotz der Einnahme von mehreren Monaten blieben diese Nebenwirkungen erhalten und führten schließlich dazu, dass ich nun versuche, Fluoxetin abzusetzen. Ich bin aktuell bei dem dritten Versuch und nun in der dritten Woche ohne Fluoxetin. Schon nach wenigen Tagen wurde die Stimmung wieder trübsinniger und das Grübeln setzte wieder ein. Konzentrationsschwierigkeiten, Schwindel. Aktuell habe ich noch das Gefühl, dass mir ständig zu warm ist. Mehr als sonst und fast kontinuierlich Hitzeschübe, die ich so noch nie hatte. Ich werde jetzt versuchen, mit anderen Mitteln (L-Tyrosin o.ä.) meine Stimmung aufzuhellen, da ich die negativen NW von Fluoxetin auf die Muskulatur und diese Unlust auf Bewegung nicht ertragen kann.

Eingetragen am  als Datensatz 69235
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Fluoxetin

Patienten Berichte über die Anwendung von Edronax bei Antriebsstörungen

 

Edronax für Antriebslosigkeit, Wegen chronicher Müdigkeit mit Stimmungsschwankungen, Aggressivität, Frieren, Schwitzen, Benommenheit, Ohrengeräusche, Müdigkeit

Mehr müde als vorher,agressive geworden,ständig am weinen,eiskalte Hände und Füße,ständig am frieren und schwitzen im wechsel.total wirr im Kopf war wie benommen.Jeden Tag kamen weitere symtome dazu Ohrgeräuche.....Bis ich meine ärztin anrief und Sie sagte sofort absetzen das sind zuviele...

Edronax bei Antriebslosigkeit, Wegen chronicher Müdigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxAntriebslosigkeit, Wegen chronicher Müdigkeit8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mehr müde als vorher,agressive geworden,ständig am weinen,eiskalte Hände und Füße,ständig am frieren und schwitzen im wechsel.total wirr im Kopf war wie benommen.Jeden Tag kamen weitere symtome dazu Ohrgeräuche.....Bis ich meine ärztin anrief und Sie sagte sofort absetzen das sind zuviele Nebenwirkungen.
Jetzt nach 8 stunden fängt es mir an besser zu gehen.
Kann klarer denken habe jetzt zwar leichte Kopfschmwerzen denke aber das wird sich legen.
Trotzdem ich müde war war an schlafen nicht zu denken.
Augen zu und nur vorsichhin Träumen mehr war das nicht also kein erholsamer schlaf.
Ich hatte morgens 4mg und Mittags 2 mg nehmen müssen.
Ich sage nie wieder.
Achja hunger hatte ich auch kaum was zur folge hatte das ich in so kurzer zeit 2 kg abgenommen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 24332
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Edronax für Antriebsstörungen, Libidostörungen mit keine Nebenwirkungen, Wirkungslosigkeit

Weder bei der Steigerung des Antriebs noch der Libido hat es mir geholfen, weswegen die Ärztin das abgesetzt hat. Nebenwirkungen: keine.

Edronax bei Antriebsstörungen, Libidostörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxAntriebsstörungen, Libidostörungen6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Weder bei der Steigerung des Antriebs noch der Libido hat es mir geholfen, weswegen die Ärztin das abgesetzt hat.
Nebenwirkungen: keine.

Eingetragen am  als Datensatz 58466
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Edronax

Patienten Berichte über die Anwendung von Solvex bei Antriebsstörungen

 

Solvex für Depression, Antriebsstörungen mit Brechreiz, Übelkeit, Schwindel, Schwitzen, Frieren, Schlafstörungen

Ich nehme seit einer Woche Solvex 1/2 Tablette am Abend. Vorher habe ich 2 1/2 Jahre "Citalopram" (zuletzt 40 mg) eingenommen. Dies hatte jedoch nicht mehr die gewünschte Wirkung, vor allem die Antriebslosigkeit wurde nicht besser. Mit "Solvex" komme ich allerdings überhaupt nicht klar. Die...

Solvex bei Depression, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexDepression, Antriebsstörungen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit einer Woche Solvex 1/2 Tablette am Abend. Vorher habe ich 2 1/2 Jahre "Citalopram" (zuletzt 40 mg) eingenommen. Dies hatte jedoch nicht mehr die gewünschte Wirkung, vor allem die Antriebslosigkeit wurde nicht besser. Mit "Solvex" komme ich allerdings überhaupt nicht klar. Die Nebenwirkungen sind grausam. Angefangen von Überkeit mit Brechreiz, Schwindel, Schwitzen und Frieren, Schlafstörungen (wache mind. 3x die Nacht auf) und fühle mich hundeelend. Laut Aussage meiner Ärzte (Neurologe wie auch Allgemeinmediziner) soll ich noch mindestens 2 Wochen "durchhalten", um eine positive Wirkung des Medikamentes wahrnehmen zu können. Ich stehe kurz davor die "Brocken" (Tabletten) hinzuschmeissen und auf "Citalopram" zurückzugreifen. Mit diesen Nebenwirkungen bin ich nicht arbeitsfähig und kann auch am "Alltag" nicht teilhaben. Als selbstständig Tätige nicht denkbar.

Eingetragen am  als Datensatz 21705
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Solvex für Antriebsstörungen mit Appetitlosigkeit, Libidoverlust, Mundtrockenheit, Nachtschweiß, Albträume, Tachykardie, Schlafstörungen, Nachtblindheit

Libidoverlust, Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit, Nachtschweiss, Albträume, Tachykardie, Nachtblindheit, Schlafstörungen

Solvex bei Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SolvexAntriebsstörungen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Libidoverlust, Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit, Nachtschweiss, Albträume, Tachykardie, Nachtblindheit, Schlafstörungen

Eingetragen am  als Datensatz 40733
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Solvex

Patienten Berichte über die Anwendung von Citalopram bei Antriebsstörungen

 

Citalopram für paran. Schizophrenie, Antriebsstörungen, paran. Schizophrenie, Antriebsstörungen mit Libidoverlust

Nach den ersten 2-3 Wochen merkte ich von Citalopram gar nichts, aber nach der 3. Woche bekam ich einen richtigen Schub und war auch viel besser drauf. Ich bin auch lange nichtmehr so stressanfällig, stecke irgendwie alles viel besser weg und mein Schlafverhalten hat sich zum Positiven geändert,...

Citalopram bei Antriebsstörungen; Zeldox bei Antriebsstörungen, paran. Schizophrenie; Risperdal bei paran. Schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramAntriebsstörungen5 Monate
ZeldoxAntriebsstörungen, paran. Schizophrenie1 Jahre
Risperdalparan. Schizophrenie5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach den ersten 2-3 Wochen merkte ich von Citalopram gar nichts, aber nach der 3. Woche bekam ich einen richtigen Schub und war auch viel besser drauf. Ich bin auch lange nichtmehr so stressanfällig, stecke irgendwie alles viel besser weg und mein Schlafverhalten hat sich zum Positiven geändert, schlafe schneller ein und bin nach 7 Std schon wieder fit.
Nebenwirkungen habe ich, ausser etwas Libidoverlust, der sich aber in Grenzen hällt, keine.
Nach nun etwa 5 Monaten hat der Antrieb wieder etwas nachgelassen, muss aber nicht unbedingt an Citalopram liegen.
Bin mit Citalopram alles in allem sehr zufrieden und überlege ob ich eine Erhöhung von 20 auf 40 mg vereinbaren soll.

Eingetragen am  als Datensatz 30903
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Ziprasidon, Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):106
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Antriebsstörungen mit Absetzerscheinungen

Ich nehme Citalopram jetzt 3 Jahre, wegen Antriebsstörungen, ausgelöst durch Risperidon und bin an sich sehr zufrieden damit. Anfangs mit 20 mg habe ich kaum eine Wirkung bemerkt, aber dann mit 40 mg gab es einen richtigen Schub. Mittlerweile bekomme ich Paliperidon (Xeplion) als Depot und...

Citalopram bei Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramAntriebsstörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Citalopram jetzt 3 Jahre, wegen Antriebsstörungen, ausgelöst durch Risperidon und bin an sich sehr zufrieden damit. Anfangs mit 20 mg habe ich kaum eine Wirkung bemerkt, aber dann mit 40 mg gab es einen richtigen Schub.
Mittlerweile bekomme ich Paliperidon (Xeplion) als Depot und wollte Citalopram deswegen auf 20 mg reduzieren, da Paliperidon nicht so stark blockiert, aber das ging im ersten Versuch schief und ich hatte übele Absetzerscheinugen (Kopfschmerzen, starke Übelkeit und Aggressionen), mein Psychiater sagte, ich soll es erstmal mit 30 mg versuchen, was ich aber bisher nicht gemacht habe.
Ansonsten habe ich keine Nebenwirkungen und kann es bis auf die Absetzerscheinungen uneingeschränkt empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 57860
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Citalopram

Patienten Berichte über die Anwendung von Cipralex bei Antriebsstörungen

 

Cipralex für Depression, Antriebsstörungen mit keine Nebenwirkungen

Es traten keinerlei Nebenwirkungen auf. Ich habe "Cipralex" zusammen mit "Seroquel" und "Seroquel Prolong" eingenommen. Dieses Zusammenspiel kann ich nicht empfehlen. Durch die beiden "Seroquel" ist man doch sehr ruhig gestellt, schlapp und müde. Das Cipralex wirkt dem entgegen. Nachdem...

Cipralex bei Depression, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Antriebsstörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es traten keinerlei Nebenwirkungen auf.

Ich habe "Cipralex" zusammen mit "Seroquel" und "Seroquel Prolong" eingenommen. Dieses Zusammenspiel kann ich nicht empfehlen. Durch die beiden "Seroquel" ist man doch sehr ruhig gestellt, schlapp und müde. Das Cipralex wirkt dem entgegen.

Nachdem ich nur "Cipralex" eingenommen habe (40mg/d) konnte ich nach ca. 3 Wochen erste Erfolge spüren.

Das "Cipralex" ersetze ich nun - auf anraten meines Arztes - durch das "Citalopram" (40mg/d).

Eingetragen am  als Datensatz 16572
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Antriebsstörungen mit Müdigkeit

Ich bin durch das Medikament absolut müde

Cipralex bei Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAntriebsstörungen5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin durch das Medikament absolut müde

Eingetragen am  als Datensatz 63512
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cipralex

Patienten Berichte über die Anwendung von Sertralin bei Antriebsstörungen

 

Sertralin für Angststörungen, Abgeschlagenheit, Burnout, Depressive Episoden, Antriebsstörungen mit Fieberschübe, Taubheitsgefühl, Sehstörungen, Motorische Störungen, Tremor, Muskelzuckungen, Gewichtszunahme, Libidoverlust

Zu Anfang der Einnahme (50mg) Fieberschübe, Dauerschlaf (3 Tage), Gefühllosigkeit, Sehstörungen, Gangstörungen, Fein- und Grobmotorik eingeschränkt, Tremor und unwillkürliche Muskelzuckungen, extreme Mundtrockenheit. Dies legte sich nach ein paar Tagen bis Wochen, der Tremor dauerte länger wurde...

Sertralin bei Angststörungen, Abgeschlagenheit, Burnout, Depressive Episoden, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinAngststörungen, Abgeschlagenheit, Burnout, Depressive Episoden, Antriebsstörungen162 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Anfang der Einnahme (50mg) Fieberschübe, Dauerschlaf (3 Tage), Gefühllosigkeit, Sehstörungen, Gangstörungen, Fein- und Grobmotorik eingeschränkt, Tremor und unwillkürliche Muskelzuckungen, extreme Mundtrockenheit.
Dies legte sich nach ein paar Tagen bis Wochen, der Tremor dauerte länger wurde aber zunehmend schwächer.
War dann zunehmend Stimmungsaufhellend, keine Angstzustände mehr, keine Unruhezustände mehr.
Negativ ist die schleichende Gewichtszunahme, Verlust der Libido, der bis heute anhält. Stärkste Probleme zum Orgasmus zu kommen und dann ist der auch nur ein laues Lüftchen, anstelle eines Orkans. Trotzdem mehr positive Punkte.

Eingetragen am  als Datensatz 28314
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sertralin für Depression, Antriebsschwäche mit Tinnitus, Schwitzen, Schwächegefühl, Gähnen, Müdigkeit

bei der ersten Einnahme wunderbare Wirkung! Ich konnte alles, was davor so mühsam zu bewältigen war, wieder prima schaffen. Nach ca. 3 Monaten war es so, als nähme ich das Medikament nicht mehr, es schien nicht mehr zu wirken, wir haben die Dosis erhöht. Je höher ich dosierte, desto störender...

Sertralin bei Depression, Antriebsschwäche

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Antriebsschwäche8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bei der ersten Einnahme wunderbare Wirkung! Ich konnte alles, was davor so mühsam zu bewältigen war, wieder prima schaffen. Nach ca. 3 Monaten war es so, als nähme ich das Medikament nicht mehr, es schien nicht mehr zu wirken, wir haben die Dosis erhöht.
Je höher ich dosierte, desto störender wurden die Nebenwirkungen: Tinnitus, extremes Schwitzen, Schwächegefühl, häufiges Gähnen und große Müdigkeit
Im Normalfall (wie jetzt, einige Monate nach Abflauen einer schweren depressiven Episode) genügen mir 50 mg täglich, über 150 mg hilft es mir nicht mehr, weil das extreme Schwitzen und der Tinnitus mir dann sehr zu schaffen machen.
Macht nicht abhängig.

Eingetragen am  als Datensatz 72064
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Sertralin

Patienten Berichte über die Anwendung von VALDOXAN bei Antriebsstörungen

 

valdoxan für Depression, Müdigkeit, Antriebsstörungen mit Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Gewichtszunahme

Nehme Valdoxan jetzt 2Jahre, bin zwar ruhiger, allerdings ohne Antrieb u sex. Verlangen. Möchte es bald absetzen. Habe über 10 kg zugenommen!

valdoxan bei Depression, Müdigkeit, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanDepression, Müdigkeit, Antriebsstörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Valdoxan jetzt 2Jahre, bin zwar ruhiger, allerdings ohne Antrieb u sex. Verlangen. Möchte es bald absetzen. Habe über 10 kg zugenommen!

Eingetragen am  als Datensatz 33191
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

valdoxan für Depression, Antriebsstörungen mit keine Nebenwirkungen

Es dauerte rund 2 Wochen bis ich eine Wirkung bei mir bemerkte. Ich war nicht mehr so antriebslos, tagsüber nicht mehr durchgehend müde und meine Depressionen wurden auch größtenteils weniger. Ich habe mir fest vorgenommen nach dem Abitur Valdoxan abzusetzen. Die ersten paar Tage ging es mir gut,...

valdoxan bei Depression, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanDepression, Antriebsstörungen15 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es dauerte rund 2 Wochen bis ich eine Wirkung bei mir bemerkte. Ich war nicht mehr so antriebslos, tagsüber nicht mehr durchgehend müde und meine Depressionen wurden auch größtenteils weniger. Ich habe mir fest vorgenommen nach dem Abitur Valdoxan abzusetzen. Die ersten paar Tage ging es mir gut, doch dann fiel ich in ein tiefes Loch. Mir ging es noch viel schlechter als vor der Einnahme und dieser Zustand hielt rund 6 Wochen an. Hätte mich meine Familie nicht dabei unterstützt, hätte ich es wohl nicht geschafft davon wieder abzukommen.

Eingetragen am  als Datensatz 59511
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für VALDOXAN

Patienten Berichte über die Anwendung von Abilify bei Antriebsstörungen

 

Seroquel für Antriebsstörungen, Schlafstörungen, (alpträume), pipolare affektive störung, Dissoziative Störung(, pipolare affektive störung) mit Benommenheit, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Alpträume, Unruhe

seroquel am anfang sehr starke müdigkeit und benommenheit, aber nach richtiger dosierung die schon ein bisschen zeit brauchte und fallen lassen,gings dann auch so halbwegs gut. die müdigkeit lässt sich leider auch nach jahren nicht so ganz wegblenden, man muss den tag gut einteilen, das...

Seroquel bei Dissoziative Störung(, pipolare affektive störung); Depakine retard bei pipolare affektive störung; Trittico bei Schlafstörungen, (alpträume); Abilify bei Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDissoziative Störung(, pipolare affektive störung)3 Jahre
Depakine retardpipolare affektive störung4 Jahre
TritticoSchlafstörungen, (alpträume)2 Jahre
AbilifyAntriebsstörungen3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

seroquel am anfang sehr starke müdigkeit und benommenheit, aber nach richtiger dosierung die schon ein bisschen zeit brauchte und fallen lassen,gings dann auch so halbwegs gut. die müdigkeit lässt sich leider auch nach jahren nicht so ganz wegblenden, man muss den tag gut einteilen, das einzige,starkes übergewicht, hab bis zu 25 kil. zugenommen, seit einen jahr nehm ich aufgrund der besserung kein seroquel mehr und das gewicht ist seither wieder ohne diät weg.aber um die dissoziative störung und die posttraumatischebelastungsstörung in griff zu bekommen war es umungängich und brachte erfogreiche genesung ein.
depakine redard, keine einzigen nebenwirkungen, sehr gut verträglich,hab ich immer noch, hält meine stimmung ganz gut im gleichgewicht,
trittiko hat bei mir mehr alpträume ausgelöst, nahm sie aber trotzdem aufgrund der behobenen einschlafstörung weiter,bin heute aber auf dominal forte umgestellt,da die apträume mehr wurden,
abilify löste bei mir starke unruhe aus, ich konnte manchmal nicht mehr ruhig sitzten noch stehen, sogar im bett rutierten meine füsse,war äußerst unangenehm

Eingetragen am  als Datensatz 32619
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Valproinsäure, Trazodon, Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für Depression, Antriebslosigkeit mit Muskelschmerzen, Unruhe

Wirkt gegen Antriebslosigkeit ab einer Dosis von 10mg. Schmerzen in den Muskeln, kann nicht sitzen, nicht liegen, nicht stehen. Nur laufen... Sehr unruhig und nervös.

Abilify bei Depression, Antriebslosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyDepression, Antriebslosigkeit2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wirkt gegen Antriebslosigkeit ab einer Dosis von 10mg. Schmerzen in den Muskeln, kann nicht sitzen, nicht liegen, nicht stehen. Nur laufen... Sehr unruhig und nervös.

Eingetragen am  als Datensatz 71028
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Abilify

Patienten Berichte über die Anwendung von Cymbalta bei Antriebsstörungen

 

Cymbalta für Schlafstörungen, Zwangsstörung, Agiertheit, Depression, Zwangsstörung, ADH-Syndrom, Antriebsstörungen mit Unruhe

Cymbalta ist das erste "moderne" AD welches mir auch wirklich gut hilft um positiv zu sehen und den Antrieb zu haben der jedem zusteht... Ich nehme Cymbalta 60mg jeden morgen/vormittag Nach rund 40-50 Tagen hat sich mit Cymbalta trotz der positiven Besserung leider auch eine Agiertheit und...

Cymbalta bei Depression, Zwangsstörung, ADH-Syndrom, Antriebsstörungen; Trazodon bei Schlafstörungen, Zwangsstörung, Agiertheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Zwangsstörung, ADH-Syndrom, Antriebsstörungen190 Tage
TrazodonSchlafstörungen, Zwangsstörung, Agiertheit30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cymbalta ist das erste "moderne" AD welches mir auch wirklich gut hilft um positiv zu sehen und den Antrieb zu haben der jedem zusteht... Ich nehme Cymbalta 60mg jeden morgen/vormittag

Nach rund 40-50 Tagen hat sich mit Cymbalta trotz der positiven Besserung leider auch eine Agiertheit und daraus resultierende Schlafstörungen entwickelt... Trazodon nehme ich täglich um 22 Uhr, und ich konnte eine viel bessere Schlafqualität festellen. Zudem fühle ich mich tagsüber weniger Agiert. Ergo, die nervösen Nebenwirkungen von Cymbalta werden gemildert und ich kann besser Schlafen.

Mit dieser Kombination geht es mir so gut wie noch nie....

Ich hoffe das die Wirkung konstant bleibt...

Ich fühle mich richtig wohl, eine ausgewogene Kombination zweierlei Wirkstoffe...

Eingetragen am  als Datensatz 47101
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin, Trazodon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Antriebsstörungen, Depression mit Müdigkeit

Venlafaxin wegen den Nebenwirkungen abgesetzt. Jetzt Duloxetin (Cymbalta) 2x30mg (1-0-1 ... 14 Tage lang) kaum Wirkung. Entweder bin ich zu depressiv oder das Medikament ist zu schwach.

Cymbalta bei Depression; Cymbalta bei Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression14 Tage
CymbaltaAntriebsstörungen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Venlafaxin wegen den Nebenwirkungen abgesetzt. Jetzt Duloxetin (Cymbalta) 2x30mg (1-0-1 ... 14 Tage lang) kaum Wirkung. Entweder bin ich zu depressiv oder das Medikament ist zu schwach.

Eingetragen am  als Datensatz 36110
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cymbalta

Patienten Berichte über die Anwendung von Paroxetin bei Antriebsstörungen

 

Paroxetin für Depression, Sozialphobie, Antriebsstörungen mit Magenschmerzen, Libidoverlust, Schwitzen, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Traumveränderungen

Nehme paroxetin seit ca. einem Jahr. Habe es von meinem Psychiater wegen leichter Depression, Antriebslosigkeit, Zukunfts,- und sozialer Angst verschrieben bekommen. Mein erstes und einziges Antidepressivum. 20mg täglich. Die Nebenwirkungen kamen schnell. Magenschmerzen, starkes schwitzen,...

Paroxetin bei Depression, Sozialphobie, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinDepression, Sozialphobie, Antriebsstörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme paroxetin seit ca. einem Jahr. Habe es von meinem Psychiater wegen leichter Depression, Antriebslosigkeit, Zukunfts,- und sozialer Angst verschrieben bekommen.
Mein erstes und einziges Antidepressivum. 20mg täglich.
Die Nebenwirkungen kamen schnell. Magenschmerzen, starkes schwitzen, sexuelles Desinteresse, Kopfschmerzen. Nach ca. 4 Wochen setzte die Wirkung langsam ein. Soziale Angst verschwand zunehmend. Leichtes "egal-Gefühl". Fast alle anfänglichen Nebenwirkungen verschwanden nach ca. 2 Monaten. Geblieben ist der Libidoverlust. Ich habe zwar Lust, aber kann sehr schwer zum Orgasmus kommen. Das frustriert mich sehr. Zudem habe ich an Gewicht zugelegt. Träume veränderten sich stark nach 5 Monaten. Sehr wirr und trotzdem sehr real. Meiner Meinung nach kann ich gut schlafen. Leute die neben mir schlafen behaupten allerdings, dass ich Atemaussetzer habe und im
Schlaf viel rede.
Meine Persönlichkeit hat sich stark verändert. Ich bin offener, nicht
mehr ängstlich und aktiver. Das wollte ich erreichen. Negativ (für andere) ist, dass ich teilweise zu offen und angstfrei bin. Komme teilweise arrogant rüber. Die größte Nebenwirkung ist wohl, dass es mich nicht stört.
Wirkung vom paroxetin verstärkt sich bei mir extrem, wenn ich nicht esse, viel
Koffein zu mir nehme oder Alkohol. Bin dann sehr aktiv, fast high, flatterig.
Zudem, will ich alles schaffen, aber könnte ohne Terminerinnerungen alles vergessen. Mir hilft viel Struktur.
Seit paroxetin habe ich vermehrten "alkohldurst" und muss in dem Bereich sehr aufpassen. Für suchtgefährdete Menschen nicht zu empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 64969
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paroxetin für Angststörungen, Sozialphobie, Antriebsstörungen mit Erektionsstörungen

Ich litt seit 25 Jahren unter der Sozialen Phobie mit Antriebslosigkeit (keine Depression). Ich nehme seit 3Monaten Paroxetin. Die ersten 3 Wochen gab es heftige NW, aber ich nicht aufgegeben. Woche 3-5 noch keine Wirkung zu spüren, dann nach Woche 5 hatte ich noch einmal für 2 Tage heftige...

Paroxetin bei Angststörungen, Sozialphobie, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinAngststörungen, Sozialphobie, Antriebsstörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich litt seit 25 Jahren unter der Sozialen Phobie mit Antriebslosigkeit (keine Depression). Ich nehme seit 3Monaten Paroxetin. Die ersten 3 Wochen gab es heftige NW, aber ich nicht aufgegeben.

Woche 3-5 noch keine Wirkung zu spüren, dann nach Woche 5 hatte ich noch einmal für 2 Tage heftige NW. Ich war extrem depressiv. Ging zum Artzt wollte das Medi absetzen. Der Artzt hat mir gesagt, das machen sie nicht und hat mir mut gemacht. Dann habe ich Paroxetin weiter für 1 Woche eingenommen und dann hat die Wirkung wie eine Bombe eingeschlagen.

Mein Antrieb war um 80-90 % gestiegen, die soziale Phobie verschwunden. Bin jetzt ein anderer Mensch, bin sehr Gesprächig, kann mich gegen jeden durchsetzen.

Eine Gruppentherapie mit ca. 40 Stunden hatte null Erfolg. Das einzige an nw was geblieben ist, ist die sexualstörung, aber das stört mich im Moment nicht. Werde das Medi für min 6 Monate weiter einnehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 69140
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Pflegepersonal
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Paroxetin

Patienten Berichte über die Anwendung von Aurorix bei Antriebsstörungen

 

Ritalin (Methylphenidat, Hexal) für Antriebslosigkeit, ADHS mit Unruhe, Müdigkeit

Das Methylphenidat vertrage ich sehr gut, allerdings werde ich unruhig durch das Medikament, ich verspüre eine innere Unruhe, allerdings verändert sich nachgewiesenermaßen der Pulsschlag nicht. Zum ADHS, die Diagnose ist nicht eindeutig, aber gerechtfertigt, es handelt sich in erster Linie um die...

Ritalin (Methylphenidat, Hexal) bei ADHS; Moclobemid bei Antriebslosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ritalin (Methylphenidat, Hexal)ADHS8 Tage
MoclobemidAntriebslosigkeit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Methylphenidat vertrage ich sehr gut, allerdings werde ich unruhig durch das Medikament, ich verspüre eine innere Unruhe, allerdings verändert sich nachgewiesenermaßen der Pulsschlag nicht. Zum ADHS, die Diagnose ist nicht eindeutig, aber gerechtfertigt, es handelt sich in erster Linie um die Form mit Hypoaktivität, Ängste, Selbstunsicherheit, Antriebsstörungen, fehlendes Zeitgefühl, Unruhe (Knirschen mit den Zähnen, Hibbeln, fehlende Stresstoleranz, Stimmungsschwankungen sind durch 4 Psychotherapien in den vergangenen Jahren nicht wirksam genug behandelt worden und belasten nach wie vor insbesondere das Arbeitsleben und die soziale Interaktion.
Moclobemid habe ich bekommen wegen Antriebsstörungen, allerdings schreibe ich diesem Medikament die Unruhezustände zu. Moclobemid soll bei Unruhe eigentlich nicht verschrieben werden, verzögert aber den Abbau von Methylphenidat (retardierender Effekt).
Nebenwirkungen:
Ritalin bei der Einnahme keine, bei Beendigung der Wirkung große Müdigkeit.
Moclobemid: Unruhe.
Schlafe im Moment durch die Medikamentengabe sehr gut, komme morgens aber nicht richtig in Aktivität.

Eingetragen am  als Datensatz 13220
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat, Moclobemid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Aurorix für Antriebsstörungen mit Wirkungslosigkeit

ohne Wirkung

Aurorix bei Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AurorixAntriebsstörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ohne Wirkung

Eingetragen am  als Datensatz 35999
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Moclobemid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Aurorix

Patienten Berichte über die Anwendung von Ritalin bei Antriebsstörungen

 

Cymbalta für Antriebsstörungen, Depressionen, Depressionen mit Orgasmusstörung, Schwitzen

verzögerter Orgasmus, kurzfristig auftretendes sehr starkes Schwitzen, seit Absetzen (cymbalta) vor 3 Tagen starke Schwindelgefühle bei Bewegungen des Kopfes, Augen

Cymbalta bei Depressionen; Lithium bei Depressionen; Ritalin bei Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen6 Wochen
LithiumDepressionen2 Monate
RitalinAntriebsstörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

verzögerter Orgasmus, kurzfristig auftretendes sehr starkes Schwitzen,
seit Absetzen (cymbalta) vor 3 Tagen starke Schwindelgefühle bei Bewegungen des Kopfes, Augen

Eingetragen am  als Datensatz 2093
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin, Lithium, Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Antriebsstörungen, Hypersomnie, Depressionen, Antriebsstörungen, Depressionen, Angststörungen mit Übelkeit, Fieber, Schwindel, Herzklopfen, Unwohlsein

Schwindel, Übelkeit, Fieber, Herzklopfen, Unwohlsein

Cipralex bei Depressionen, Angststörungen; Wellbutrin bei Depressionen, Antriebsstörungen; Ritalin bei Antriebsstörungen, Hypersomnie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Angststörungen2 Wochen
WellbutrinDepressionen, Antriebsstörungen4 Monate
RitalinAntriebsstörungen, Hypersomnie4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel, Übelkeit, Fieber, Herzklopfen, Unwohlsein

Eingetragen am  als Datensatz 32557
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Bupropion, Methylphenidat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Ritalin

Patienten Berichte über die Anwendung von Wellbutrin bei Antriebsstörungen

 

Wellbutrin für Depression, Antriebslos mit Kreislaufbeschwerden, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schlaflosigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Aggressivität, Magenschmerzen

Habe schon zig Antidepressiva hinter mir, bin sehr anfällig bezüglich Nebenwirkung. Deshalb der Griff zu Wellbutrin. Erste Woche ziemliches Chaos im Hirn, danach 3 Wochen wie manisch, was mir eigentlich gefiel. Danach nur noch müde, schwach und gröbste Kreislaufprobleme. Bei 150 mg kaum Wirkung,...

Wellbutrin bei Depression, Antriebslos

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
WellbutrinDepression, Antriebslos2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe schon zig Antidepressiva hinter mir, bin sehr anfällig bezüglich Nebenwirkung. Deshalb der Griff zu Wellbutrin. Erste Woche ziemliches Chaos im Hirn, danach 3 Wochen wie manisch, was mir eigentlich gefiel. Danach nur noch müde, schwach und gröbste Kreislaufprobleme. Bei 150 mg kaum Wirkung, bei Steigerung auf 300 mg gröbste Nebenwirkungen. Große Schlafprobleme, schlief 2 Monate nie mehr als 4-5 Std! Bauchschmerzen, Schwindel, Kopfschmerzen, Aggressionen vom feinsten. Setze es ab und pfeif wieder mal auf die Pharmaindustrie.

Eingetragen am  als Datensatz 62185
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Wellbutrin für Antriebslosigkeit, Chronische Depression mit Schwindel, Kopfschmerzen

Ich nehme seit 1 Jahr Wellbutrin. Am Anfang (ca.3 Wochen) hatte ich Schwindel und Kopfschmerzen. Ich fühlte mich schon nach 1 Monat ausgeglichener, aber nahm ich 5 kg ab (aber danach nicht mehr). Nach ca. 3 Monaten total ausgeglichen, Konzentration hat sich massiv gebessert, Gedächtnis wurde...

Wellbutrin bei Antriebslosigkeit, Chronische Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
WellbutrinAntriebslosigkeit, Chronische Depression1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 1 Jahr Wellbutrin. Am Anfang (ca.3 Wochen) hatte ich Schwindel und Kopfschmerzen. Ich fühlte mich schon nach 1 Monat ausgeglichener, aber nahm ich 5 kg ab (aber danach nicht mehr). Nach ca. 3 Monaten total ausgeglichen, Konzentration hat sich massiv gebessert, Gedächtnis wurde besser und fing ich an mich mehr zu bewegen (früher nur Distanzen zwischen Küche und Bett und raus ging ich nur dann wenn es unvermeidbar war und keine Ausrede mehr hatte.) Jetzt nehme ich 150mg, mit dem geht es mir sehr gut! Früher hat mein Arzt die Dosis erhöht auf 300mg, aber ich hatte Einschlafstörungen, innere Unruhe und Herzklopfen bekommen und musste wieder auf 150mg. Es geht mir eigentlich blendend. Schade, dass keine andere Dosierungen gibt. Eventuell, wenn es 200mg geben würde, würde mir noch besser gehen.

Eingetragen am  als Datensatz 74788
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Wellbutrin

Patienten Berichte über die Anwendung von Amisulprid bei Antriebsstörungen

 

Amisulprid für Endogene Psychose, Antriebslos mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Wirkungsverlust

Eine Zeitlang in Ordnung, aber jetzt fehlt mir wieder der Antrieb. Nehme morgens 100mg Amisulprid und abends 200 mg. Komme morgens nicht aus dem Bett. Sollte man dieses Medikament vielleicht in umgekehrter Reihenfolge einnehmen? Morgens 200 und abends 100 ? Oder 2 x 200 mg?

Amisulprid bei Endogene Psychose, Antriebslos

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridEndogene Psychose, Antriebslos3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Eine Zeitlang in Ordnung, aber jetzt fehlt mir wieder der Antrieb. Nehme morgens 100mg Amisulprid und abends 200 mg. Komme morgens nicht aus dem Bett. Sollte man dieses Medikament vielleicht in umgekehrter Reihenfolge einnehmen? Morgens 200 und abends 100 ? Oder 2 x 200 mg?

Eingetragen am  als Datensatz 57566
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Psychose, Antriebsschwäche, Konzentrationsstörungen, parathyme Heiterkeit mit Gewichtszunahme

Gewichtszunahme seit 2002 ca. 20 KG!

Amisulprid bei Psychose, Antriebsschwäche, Konzentrationsstörungen, parathyme Heiterkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridPsychose, Antriebsschwäche, Konzentrationsstörungen, parathyme Heiterkeit1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme seit 2002 ca. 20 KG!

Eingetragen am  als Datensatz 19788
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):194 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):124
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Amisulprid

Patienten Berichte über die Anwendung von IXEL bei Antriebsstörungen

 

Ixel für Depression, Antriebsstörungen mit Schwitzen, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, Pulssteigerung

Schwitzen, Übelkeit (besonders bei Einnahme auf nüchternen Magen), Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, erhöhter Ruhepuls

Ixel bei Depression, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
IxelDepression, Antriebsstörungen10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwitzen, Übelkeit (besonders bei Einnahme auf nüchternen Magen), Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, erhöhter Ruhepuls

Eingetragen am  als Datensatz 31096
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Milnacipran

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ixel für Depression, Antriebsstörungen mit Übelkeit, Schwindel, Durchfall, Einschlafstörungen

1-4 Tag: Übelkeit, leichter Schwindel, Durchfall,Einschlafstörung 5-10 Tag: obige Nebenwirkungen vorbei, aber sonst alles beim Alten 11-14 Tag:ich arbeite von früh bis spät , bin auf den Beinen, und tu und mach - und das mit einer guten Laune (all das kenn ich nicht, und wunder mich selbst über...

Ixel bei Depression, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
IxelDepression, Antriebsstörungen16 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

1-4 Tag: Übelkeit, leichter Schwindel, Durchfall,Einschlafstörung
5-10 Tag: obige Nebenwirkungen vorbei, aber sonst alles beim Alten
11-14 Tag:ich arbeite von früh bis spät , bin auf den Beinen, und tu und mach - und das mit einer guten Laune (all das kenn ich nicht, und wunder mich selbst über diese Wandlung)
Ich fühl mich wie der Duracellhase , und das ist gut so !
Vorher: aufgestanden, nach 2-3 Stunden so müde,dass ich schlafen ging...danach noch immer müde - dann eingeschlafen erst gg 2-3 h mit Schwierigkeiten
PS: Libido ist voll ok !!!

Eingetragen am  als Datensatz 42940
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Milnacipran

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für IXEL

Patienten Berichte über die Anwendung von Laif bei Antriebsstörungen

 

Laif 900 für Depressionen, Abgeschlagenheit, Erschöpfung, Antriebslos mit keine Nebenwirkungen

Laif900 Balance hat bei mir innerhalb schon von wenigen Tagen gewirkt. Jetzt nach knapp 2 Monaten Einnahme fühle ich mich sehr, sehr gut. Meine Beschwerden gehören der Vergangenheit an. ÜBERHAUPT KEINE NEBENWIRKUNGEN. Lasse mir jetzt ab sofort Laif900 vom Arzt verschreiben.

Laif 900 bei Depressionen, Abgeschlagenheit, Erschöpfung, Antriebslos

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Laif 900Depressionen, Abgeschlagenheit, Erschöpfung, Antriebslos2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Laif900 Balance hat bei mir innerhalb schon von wenigen Tagen gewirkt. Jetzt nach knapp 2 Monaten Einnahme fühle ich mich sehr, sehr gut. Meine Beschwerden gehören der Vergangenheit an. ÜBERHAUPT KEINE NEBENWIRKUNGEN.
Lasse mir jetzt ab sofort Laif900 vom Arzt verschreiben.

Eingetragen am  als Datensatz 23452
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Johanniskraut-Trockenextrakt

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Johanneskrautkapseln Laif 900 für Antriebsstörungen mit Gewichtszunahme

Ich nehme seit 2 Wochen Johanneskrautkapseln Lauf 900 - seitdem nehme ich ständig an Gewicht zu (6 kg). Ich bin vegetarischer Rohköstler und meide auch Zucker und Kohlenhydrate.

Johanneskrautkapseln Laif 900 bei Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Johanneskrautkapseln Laif 900Antriebsstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 2 Wochen Johanneskrautkapseln Lauf 900 - seitdem nehme ich ständig an Gewicht zu (6 kg). Ich bin vegetarischer Rohköstler und meide auch Zucker und Kohlenhydrate.

Eingetragen am  als Datensatz 68843
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Johanniskraut-Trockenextrakt

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Laif

Patienten Berichte über die Anwendung von Opipramol bei Antriebsstörungen

 

Opipramol für Schlafstörungen, Unruhe, Burn out, Antriebsstörungen, aggressives/depressives Verhalten mit Verstopfung

Bei mir hat bereits die erste abends eingenommene Tablette sehr gut geholfen: ich konnte sehr gut einschlafen, vor allem durchschlafen und war morgens früh topfit und voller Tatendrang. War positiv überrascht weil ich die Wirkung gar nicht gemerkt habe, bei Schlaftabletten hatte ich oft das...

Opipramol bei Schlafstörungen, Unruhe, Burn out, Antriebsstörungen, aggressives/depressives Verhalten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolSchlafstörungen, Unruhe, Burn out, Antriebsstörungen, aggressives/depressives Verhalten11 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir hat bereits die erste abends eingenommene Tablette sehr gut geholfen: ich konnte sehr gut einschlafen, vor allem durchschlafen und war morgens früh topfit und voller Tatendrang. War positiv überrascht weil ich die Wirkung gar nicht gemerkt habe, bei Schlaftabletten hatte ich oft das Problem das ich irgendwie "neben der Spur war", mich sofort ins Bett legen musste und auch morgens dann nicht wirklich wieder fit war.
Bei Opipramol hatte ich gar nicht das Gefühl ein Medikament eingenommen zu haben, mein Schlafverhalten war einfach wieder "normal" und ich fühlte mich auch tagsüber wieder "normal" - alle negativen Sypmtome waren so gut wie weg.
Als Nebenwirkungen habe ich mehr Hunger (gleicht sich aber durch die höhere Aktivität halbwegs wieder aus) und Verstopfung.
Tagsüber nehme ich das Medikament nicht weil ich dann zu müde bin und nichts wirklich auf die Reihe bekomme.
Nehme abends ein bis zwei Opipramol 50 mg und bin mehr als zufrieden!
Hatte Angst vor der Einnahme von Antidepressiva und bin sehr positiv überrascht weil ich nicht das Gefühl habe das ich "anders" werde oder das irgendetwas "passiert".
Ich habe das Medikament bekommen weil ich mir nach einem burn out nichts mehr zugetraut habe und Angst hatte vor jeder eventuellen "Überforderung" wie Beginn eines neuen Jobs, etc.
Habe nicht mehr gut geschlafen, mir um alles Sorgen gemacht, war nicht mehr wirklich handlungsfähig (lag nur noch im Bett) und sozialverträglich (ständige Aggressionen).
Mittlerweile geht es mir hervorragend, alle Symptome sind so gut wie verschwunden, die Appetitsteigerung und die Verstopfung nehme ich als Nebenwirkung dafür gerne in Kauf.
Sehe wieder positiv in die Zukunft weil ich das Gefühl habe endlich wieder handlungsfähig zu sein und mein Leben in den Griff bekommen zu können.
Werde das Medikament wieder absetzen wenn ich das Gefühl habe das ich mit den äußeren Umständen wieder besser zurecht komme - im Zweifelsfall mit einer unterstützenden Psychotherapie.

Eingetragen am  als Datensatz 22460
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depression, Angststörungen, Antriebsstörungen mit Gewichtszunahme

Seitdem ich Opipramol nehme und zwar 50mg abends und 25 mg morgens, bin ich ruhiger, gelassener, heiterer. Meine Ängste haben sich stark gemindert. Mein Wohlbefinden hat sich dadurch sehr gebessert. Ich komme einfach wieder leichter durch den Alltag und bin wieder leistungsfähiger. Allerdings...

Opipramol bei Depression, Angststörungen, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepression, Angststörungen, Antriebsstörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seitdem ich Opipramol nehme und zwar 50mg abends und 25 mg morgens, bin ich ruhiger, gelassener, heiterer. Meine Ängste haben sich stark gemindert. Mein Wohlbefinden hat sich dadurch sehr gebessert. Ich komme einfach wieder leichter durch den Alltag und bin wieder leistungsfähiger.
Allerdings macht mir die Gewichtszunahme zu schaffen. Ich habe mittlerweile 2 kg zugenommen, obwohl ich versuche dagegen zu steuern. Könnte für mich ein Grund sein es irgendwann wieder abzusetzten. Da ich lungenkrank bin, bedeutet zuviel Gewicht für mich eine zusätzliche Belastung.

Eingetragen am  als Datensatz 26148
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Opipramol

Patienten Berichte über die Anwendung von Trimipramin bei Antriebsstörungen

 

Trimipramin für Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Antriebsstörungen, Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Antriebsstörungen mit keine Nebenwirkungen

Depressionen und Soziale Isolation schleppe ich schon meine ganze Kindheit mit mir herum, vor einigen Wochen wurde es mir aber einfach zuviel, da ich selbst merkte, dass ich mir und meiner Umwelt so einfach nicht mehr gegenüber treten kann. Ich hatte vor der Einnahme der Medikamente in 1 Jahr 40...

Trimipramin bei Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Antriebsstörungen; Venlafaxin bei Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrimipraminDepressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Antriebsstörungen14 Tage
VenlafaxinDepressionen, Angststörungen, Schlafstörungen, Antriebsstörungen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Depressionen und Soziale Isolation schleppe ich schon meine ganze Kindheit mit mir herum, vor einigen Wochen wurde es mir aber einfach zuviel, da ich selbst merkte, dass ich mir und meiner Umwelt so einfach nicht mehr gegenüber treten kann. Ich hatte vor der Einnahme der Medikamente in 1 Jahr 40 Kilo zugenommen. Es muss also ein Antidepressivum her, dass nicht dick machen soll. Bisher habe ich keine Probleme. Ich habe eher weniger Appetit, was mir gut tut. Mit 20-30 Tropfen Trimipramin ca 1h vor dem zu Bett gehen, kann ich super schlafen. Die morgendlichen 150mg Venlafaxin helfen mir bisher noch gering, aber dafür nehme ich sie aber noch zu kurze Zeit (erst 2 Wochen). Ich merke aber eine besserung des Antriebs und der Stimmung. Nebenwirkungen hatte ich bisher absolut keine.

Eingetragen am  als Datensatz 25392
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):194 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):140
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zolpidem für Depressionen, Schlafstörung, Antriebsstörungen, Depressionen, Schlafstörung, Antriebsstörungen, Depressionen, Schlafstörungen, Antriebsstörungen mit Medikamentenüberhang, Durst, Harndrang, Mundtrockenheit

Wegen den Schlafstörungen hat mir Anfangs Doxepin sehr geholfen. Konnte abschalten und wurde angenehm müde. Eine Müdigkeit, die ich von früher kenne, als ich noch beruflich und allgemein nach getaner Arbeit tätig war. Hilft auch bei chronischen Schmerzen; zusätzlich zu der Einnanhme von...

Zolpidem bei Depressionen, Schlafstörungen, Antriebsstörungen; Doxepin bei Depressionen, Schlafstörung, Antriebsstörungen; Trimipramin bei Depressionen, Schlafstörung, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZolpidemDepressionen, Schlafstörungen, Antriebsstörungen1 Tage
DoxepinDepressionen, Schlafstörung, Antriebsstörungen1 Tage
TrimipraminDepressionen, Schlafstörung, Antriebsstörungen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen den Schlafstörungen hat mir Anfangs Doxepin sehr geholfen. Konnte abschalten und wurde angenehm müde. Eine Müdigkeit, die ich von früher kenne, als ich noch beruflich und allgemein nach getaner Arbeit tätig war. Hilft auch bei chronischen Schmerzen; zusätzlich zu der Einnanhme von Schmerzmitteln. Nach einiger Zeit musste ich zusätzlich Zolpidem einnehmen. Das ist ein Hammer. Nach ca. 20 Minuten werde ich total müde, würde im Sitzen einschlafen. Ich muss dann sofort ins Bett. Am besten ich gehe gleich nach der Einhame ins Bett. Da sonst Schwierigkeiten beim gehen auftreten. Aber 7-8 Stunden durch zu schlafen, wie angegeben, reicht es nicht. Nach ca. 5 Stunden werde ich wach. Bin aber wieder müde oft nicke ich dann wieder ein. Habe aber großen Durst und Mundtrockeheit und erhöhten Harndrang.

Eingetragen am  als Datensatz 10153
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Zolpidem, Doxepin, Trimipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Trimipramin
mehr von 72 Medikamente mit Nebenwirkungen

Weitere Bezeichnungen, die zu Antriebsstörungen gruppiert wurden

abtriebslosigkeit, Adynamie, anrtriebslosigkeit, Antieblosigkeit, Antreibslos, Antrieblosigkeit, antriebmangel, Antriebsarmut, Antriebschwäche, Antriebslos

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 245 Benutzer zu Antriebsstörungen

Empfohlene Ärzte für Antriebsstörungen

Neurologe
  • Dr. med. Andreas Schöpf
    Dr. med. Andreas Schöpf
    (19 Bewertungen)
  • Dr. med. Cyrus Fanai-Münstermann
    Dr. med. Cyrus Fanai-Münsterm…
    (7 Bewertungen)
Nervenheilkundler
  • Dr. med. Michael Grundmann
    Dr. med. Michael Grundmann
    (19 Bewertungen)
  • Dr. med. Friedrich Straub
    Dr. med. Friedrich Straub
    (4 Bewertungen)
Psychotherapeut (Arzt)
  • Dr. med. Manfred Strecker
    Dr. med. Manfred Strecker
    (1 Bewertung)
  • Prof. Dr. med. Wolfgang Müller-Holve
    Prof. Dr. med. Wolfgang Mülle…
    (11 Bewertungen)
Arzt für Heilpraktiker (sonstige)
  • Dr. Wolfgang Wildner
    Dr. Wolfgang Wildner
    (4 Bewertungen)
  • Claudia Empacher
    Claudia Empacher
    (2 Bewertungen)
Homöopathie Behandler
  • Christa Graef
    Christa Graef
    (2 Bewertungen)
  • Dr. med. Gundakar Wenzl
    Dr. med. Gundakar Wenzl
    (1 Bewertung)

Antriebsstörungen Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Die Antriebsstörungen sind weniger als eigenständige Erkrankung zu sehen, sondern vielmehr als Symptom von anderen psychischen, internistischen und neurologischen Krankheiten. So kommen Antriebsstörungen gehäuft in der Psychiatrie vor, z.B. bei Depressionen, Psychosen oder Angststörungen. In der Inneren Medizin trifft man häufig auf Antriebsstörungen bei Herzrhythmusstörungen, instabiler Angina pectoris oder Infektionen. Bei neurologischen Erkrankungen sieht man Antriebsstörungen z.B. nach Schlaganfällen oder anderen hirnorganischen Störungen. Die Therapie richtet sich bei allen Formen nach der Grunderkrankung und sollte nur in Ausnahmefällen symptomatisch sein.

[]