Bindehautentzündung

Bindehautentzündung

Ihre Lider sind rot und geschwollen, das Weiße in Ihren Augen ist von zahlreichen feinen roten Äderchen durchzogen. Sie haben nicht geweint oder zu tief ins Glas geschaut, wie Ihre Mitmenschen vielleicht glauben. Sie haben eine Bindehautentzündung. Diese häufig durch Erreger, Allergien und Umweltreize ausgelöste Augenerkrankung verursacht nicht nur rote Augen, sondern auch ein Fremdkörpergefühl, Juckreiz, Brennen, Lichtempfindlichkeit und verstärkten Tränenfluss. In der Regel heilt eine Bindehautentzündung bei entsprechender Behandlung problemlos ab.

Community über Bindehautentzündung

Wir haben 32 Patienten Berichte zu der Krankheit Bindehautentzündung.

Prozentualer Anteil 59%41%
Durchschnittliche Größe in cm160175
Durchschnittliches Gewicht in kg6180
Durchschnittliches Alter in Jahren3736
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,4424,86

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Bindehautentzündung

Bindehautentzündung, Konjunktivitis

Bei Bindehautentzündung wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Floxal EDO28% (9 Bew.)
DEXA GENTAMICIN13% (4 Bew.)
Isopto-Max13% (4 Bew.)
FENISTIL6% (2 Bew.)
Gentamicin6% (2 Bew.)
Amoxibeta3%
Calendula Salbe3% (1 Bew.)
Cefpodoxim3% (1 Bew.)
Crom-Ophtal Augentropfen3% (1 Bew.)
Dexagent-Ophtal3% (1 Bew.)
FEXOFENADIN Winthrop3% (1 Bew.)
Ketotifen3% (1 Bew.)
Livocab3% (1 Bew.)
Unofem3% (1 Bew.)

Bei Bindehautentzündung wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Ofloxacin28% (9 Bew.)
Dexamethason28% (9 Bew.)
Gentamicin22% (7 Bew.)
Neomycin13% (4 Bew.)
Polymyxin B13% (4 Bew.)
Dimetindenmaleat6% (2 Bew.)
Calendula officinalis3% (1 Bew.)
Fexofenadin3% (1 Bew.)
Cromoglicinsäure3% (1 Bew.)
Amoxicillin3%
Cefpodoxim3% (1 Bew.)
Levocabastin3% (1 Bew.)
Ketotifen3% (1 Bew.)
Levonorgestrel3% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Bindehautentzündung

alle Fragen zu Bindehautentzündung

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Floxal EDO bei Bindehautentzündung

 

Floxal für Bindehautentzündung mit keine Nebenwirkungen

Nach dem ersten tag von 3 waren die Rötungen bereiz so gut wie nicht mehr sichtbar. Ich bin rundum zufrieden mit dem Medikament. Ich konnte keinerlei Nebenwirkungen bei mir feststellen.

Floxal bei Bindehautentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FloxalBindehautentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach dem ersten tag von 3 waren die Rötungen bereiz so gut wie nicht mehr sichtbar.
Ich bin rundum zufrieden mit dem Medikament.
Ich konnte keinerlei Nebenwirkungen bei mir feststellen.

Eingetragen am  als Datensatz 15871
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Floxal Edo für Bindehautentzündung mit keine Nebenwirkungen

Dieses Medikament ist das Beste, was ich zur Behandlung bei Bindehautentzündung kenne. Diese Tropfen sind Bestandteil unserer Hausapotheke. Mein Sohn (4 Jahre) hat es erstmals verschrieben bekommen. Da Bindehautentzündung äußerst ansteckend ist, hatte es sich auch auf mich als Mutter übertragen....

Floxal Edo bei Bindehautentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Floxal EdoBindehautentzündung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dieses Medikament ist das Beste, was ich zur Behandlung bei Bindehautentzündung kenne. Diese Tropfen sind Bestandteil unserer Hausapotheke. Mein Sohn (4 Jahre) hat es erstmals verschrieben bekommen. Da Bindehautentzündung äußerst ansteckend ist, hatte es sich auch auf mich als Mutter übertragen. Meist ist ein Auge mehr betroffen, als das andere. Aber behandeln sollte man immer beide Augen. Nach bereits 2maliger Anwendung und d.h. nach 2 Tropfen pro Auge war bereits eine Besserung spürbar. Die Rötung, der Juckreiz und das verklebende Sekret lassen deutlich nach. Gesamte Behandlungsdauer 4 Tage bei je 1 Tropfen pro Anwendung (bei meinem Sohn 3x tgl., ich habe 4 - 5 mal am Tag getropft). Nebenwirkungen sind weder bei meinem kleinen Sohn, noch bei mir aufgetreten. Aber natürlich gibt es Menschen, die anders auf diesen Wirkstoff reagieren. Deshalb muss man hier nach den ersten Tropfen genau beobachten und ggf. das Präparat wechseln.

Eingetragen am  als Datensatz 68229
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Floxal EDO

Patienten Berichte über die Anwendung von DEXA GENTAMICIN bei Bindehautentzündung

 

DEXA GENTAMICIN für Bindehautentzündung mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkungen

DEXA GENTAMICIN bei Bindehautentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DEXA GENTAMICINBindehautentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 26333
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Gentamicin, Dexamethason

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):124
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

DEXA GENTAMICIN für Bindehautentzündung mit keine Nebenwirkungen

für mich sehr gut verträglich, hilft innerhalb kürzester Zeit, keinerlei Nebenwirkungen (Tropfen)

DEXA GENTAMICIN bei Bindehautentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DEXA GENTAMICINBindehautentzündung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

für mich sehr gut verträglich, hilft innerhalb kürzester Zeit, keinerlei Nebenwirkungen (Tropfen)

Eingetragen am  als Datensatz 31356
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Gentamicin, Dexamethason

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):196 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für DEXA GENTAMICIN

Patienten Berichte über die Anwendung von Isopto-Max bei Bindehautentzündung

 

Isopto-Max für Bindehautentzündung mit Wirkungslosigkeit

Hilft überhaupt nicht! Nicht zu empfehlen. Auch nach 5 Tagen Anwendung hat sich die Bindehautentzündung nicht im geringsten verbessert.

Isopto-Max bei Bindehautentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Isopto-MaxBindehautentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hilft überhaupt nicht! Nicht zu empfehlen. Auch nach 5 Tagen Anwendung hat sich die Bindehautentzündung nicht im geringsten verbessert.

Eingetragen am  als Datensatz 59109
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Neomycin, Dexamethason, Polymyxin B

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Isopto-Max für Bindehautentzündung mit Allergische Reaktion

Ich hatte eine Bindehautentzündung. Augenklinik verschrieb mir diese Augentropfen . Am nächsten morgen War das Auge zugeschwollen und verklebt. Augen waren blutunterlaufen .Augenarzt verschrieb mir dann andere. Vetdacht auf allergische Reaktion.

Isopto-Max bei Bindehautentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Isopto-MaxBindehautentzündung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte eine Bindehautentzündung. Augenklinik verschrieb mir diese Augentropfen .
Am nächsten morgen War das Auge zugeschwollen und verklebt. Augen waren blutunterlaufen .Augenarzt verschrieb mir dann andere. Vetdacht auf allergische Reaktion.

Eingetragen am  als Datensatz 68094
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Neomycin, Dexamethason, Polymyxin B

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Isopto-Max

Patienten Berichte über die Anwendung von FENISTIL bei Bindehautentzündung

 

FENISTIL Tropfen für Bindehautentzündung mit keine Nebenwirkungen

Hatte seit Wochen ständig verstopfte Nase und damit einhergehend starke Bindeshautentzündung mit extrem geschwollene Augenränder, sogar mit Ausfall vorhandener Wimpern, dicke Tränensäcke und Niess-Attacken. Ein Allergie-Test und weitere Untersuchungen (HNO, Zahnarzt, Bluttest) ergaben...

FENISTIL Tropfen bei Bindehautentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FENISTIL TropfenBindehautentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte seit Wochen ständig verstopfte Nase und damit einhergehend starke Bindeshautentzündung mit
extrem geschwollene Augenränder, sogar mit Ausfall vorhandener Wimpern, dicke Tränensäcke und
Niess-Attacken.
Ein Allergie-Test und weitere Untersuchungen (HNO, Zahnarzt, Bluttest) ergaben keinerlei Anhaltspunkte für ein gesundheitliches Problem. Meine Nerven sind stabil und ich habe keine
persönlichen Sorgen oder Probleme, auch bin ich das Gegenteil eines Hypochonder.

Mit Fenistil konnte zwar nicht die Ursache bekämpft werden, die gräßlichen Begleiterscheinungen jedoch habe ich damit voll im Griff.

Eingetragen am  als Datensatz 53014
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dimetindenmaleat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fenistil für Heuschnupfen, Allergie, Bindehautentzündung mit Traumveränderungen, Müdigkeit

Nach regelmäßiger Einnahme ca. 4x1mg pro Tag stellten sich nach zwei Tagen sehr wirre und viele (mehr als 5) Träume ein. Nach Absetzen der wurden die Nächte schnell wieder ruhiger. Wenn ich die Tabletten nur am Abend nehme schlafe ich eher tief (Nebenwirkung: Müdigkeit)

Fenistil bei Heuschnupfen, Allergie, Bindehautentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FenistilHeuschnupfen, Allergie, Bindehautentzündung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach regelmäßiger Einnahme ca. 4x1mg pro Tag stellten sich nach zwei Tagen sehr wirre und viele (mehr als 5) Träume ein.
Nach Absetzen der wurden die Nächte schnell wieder ruhiger.

Wenn ich die Tabletten nur am Abend nehme schlafe ich eher tief (Nebenwirkung: Müdigkeit)

Eingetragen am  als Datensatz 15878
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dimetindenmaleat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Gentamicin bei Bindehautentzündung

 

Gentamicin für Bindehautentzündung mit Juckreiz, Fremdkörpergefühl, Druckgefühl in den Augen, verschwommene Sicht

- extremer Juckreiz - extremes Fremdkörpergefühl - Druckgefühl im Auge - gegen Bindehautentzündung hat das Mittel nicht geholfen sondern bei mir nur heftige Nebenwirkungen verursacht. Ich musste nach dem vierten Behandlungstag in die Notaufnahme: extrem verschwommene Sicht und Druckgefühl auf...

Gentamicin bei Bindehautentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GentamicinBindehautentzündung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

- extremer Juckreiz
- extremes Fremdkörpergefühl
- Druckgefühl im Auge
- gegen Bindehautentzündung hat das Mittel nicht geholfen sondern bei mir nur heftige Nebenwirkungen verursacht. Ich musste nach dem vierten Behandlungstag in die Notaufnahme: extrem verschwommene Sicht und Druckgefühl auf beiden Augen.

Eingetragen am  als Datensatz 59437
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Gentamicin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gentamicin für Konjunktivitis mit Augentrockenheit

Durch die stark auftretende Trockenheit des Auges,muss das Auge beinahe zu permanent mit Feuchtigkeitstropfen beträufelt werden. Dadurch bleibt das häufige Erwachen des nachts durch die starke Trockenheit nicht aus. Nach einer Woche Behandlung ist keine Besserung der Konjunktivitis eingetroffen,...

Gentamicin bei Konjunktivitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GentamicinKonjunktivitis1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch die stark auftretende Trockenheit des Auges,muss das Auge beinahe zu permanent mit Feuchtigkeitstropfen beträufelt werden. Dadurch bleibt das häufige Erwachen des nachts durch die starke Trockenheit nicht aus.
Nach einer Woche Behandlung ist keine Besserung der Konjunktivitis eingetroffen, sondern eine Verschlechterung der Rötung des Auges.

Eingetragen am  als Datensatz 72655
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Gentamicin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Amoxibeta bei Bindehautentzündung

 

Amoxibeta für Mittelohrentzündung, Bindehautentzündung mit Allergische Hautreaktion

roter Hautausschlag beginnend hinter den Ohren, Rücken, Bauch, Gesicht keine Temperaturerhöhung - ähnlich Masern Beginnend einen Tag nach Beendigung der Therapie

Amoxibeta bei Mittelohrentzündung, Bindehautentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxibetaMittelohrentzündung, Bindehautentzündung1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

roter Hautausschlag beginnend hinter den Ohren, Rücken, Bauch, Gesicht
keine Temperaturerhöhung - ähnlich Masern
Beginnend einen Tag nach Beendigung der Therapie

Eingetragen am  als Datensatz 1275
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2002 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):110 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):17
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Calendula Salbe bei Bindehautentzündung

 

Calendula D4 für Bindehautentzündung mit keine Nebenwirkungen

-super Mittel gegen Bindehautentzüngung sogar bei der Katze hat wunderbar gewirkt - einfach 1-5 mal am Tag ins Auge einen Tropfen träufeln

Calendula D4 bei Bindehautentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Calendula D4Bindehautentzündung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

-super Mittel gegen Bindehautentzüngung sogar bei der Katze hat wunderbar gewirkt
- einfach 1-5 mal am Tag ins Auge einen Tropfen träufeln

Eingetragen am  als Datensatz 67817
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Calendula officinalis

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Cefpodoxim bei Bindehautentzündung

 

Cefpodoxim für Bindehautentzündung mit Durchfall, Schwindel, Schwächegefühl

+ Natur Joghurt und Kefir! Behandlung wegen Grippalem Infekt + Bindehautentzündung (Fremdkörpergefühl im Auge) mit leichter Mittelohrentzündung. hilft eigentlich gut... Bin 30 Jahre, männlich, Nebenwirkungen: Etwas Durchfall (ernähre mich zunehmend von Natur Joghurt und Kefir... das...

Cefpodoxim bei Bindehautentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CefpodoximBindehautentzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

+ Natur Joghurt und Kefir!

Behandlung wegen Grippalem Infekt + Bindehautentzündung (Fremdkörpergefühl im Auge) mit leichter Mittelohrentzündung.

hilft eigentlich gut...

Bin 30 Jahre, männlich, Nebenwirkungen: Etwas Durchfall (ernähre mich zunehmend von Natur Joghurt und Kefir... das hilft glaube ich den Darmbakterien ein normales niveau zu halten)

Etwas schwindeligkeit/Schwäche... gestörte Tiefenwahrnehmung/Konzentration (Autofahren problematisch?)

Eingetragen am  als Datensatz 53536
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefpodoxim

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Crom-Ophtal Augentropfen bei Bindehautentzündung

 

Crom-Ophtal Augentropfen für Allergie, Bindehautentzündung mit keine Nebenwirkungen

Ich bekam das Medikament von meiner Augenärztin, gegen eine allergische Bindhautentzündung. Die Symptomatik verbesserte sich nach einigen Tagen, bis auf beschwerdefreies Niveau. Nebenwirkungen habe ich keine festgestellt.

Crom-Ophtal Augentropfen bei Allergie, Bindehautentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Crom-Ophtal AugentropfenAllergie, Bindehautentzündung3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam das Medikament von meiner Augenärztin, gegen eine allergische Bindhautentzündung. Die Symptomatik verbesserte sich nach einigen Tagen, bis auf beschwerdefreies Niveau. Nebenwirkungen habe ich keine festgestellt.

Eingetragen am  als Datensatz 36082
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cromoglicinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Dexagent-Ophtal bei Bindehautentzündung

 

Dexagent Ophtal Augensalbe für Konjunktivitis, Bindehautentzündung, Gerstenkorn, Endophthalmitis, Hordeolum, Regenbogenhautentzündung, Augeninfektion, Hornhautentzündung, Keratitis, Hornhautgeschwür, Blepharitis, Ulcus corneae, Blepharokonjunktivitis, Lederhautentzündung mit Allergische Reaktion

ich habe die augensalbe gegen eine lidentzündung am rechten auge bekommen.gleich nach erster anwendung schwoll das lid auf das doppelte an. unverträglichkeit?

Dexagent Ophtal Augensalbe bei Konjunktivitis, Bindehautentzündung, Gerstenkorn, Endophthalmitis, Hordeolum, Regenbogenhautentzündung, Augeninfektion, Hornhautentzündung, Keratitis, Hornhautgeschwür, Blepharitis, Ulcus corneae, Blepharokonjunktivitis, Lederhautentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Dexagent Ophtal AugensalbeKonjunktivitis, Bindehautentzündung, Gerstenkorn, Endophthalmitis, Hordeolum, Regenbogenhautentzündung, Augeninfektion, Hornhautentzündung, Keratitis, Hornhautgeschwür, Blepharitis, Ulcus corneae, Blepharokonjunktivitis, Lederhautentzündung6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe die augensalbe gegen eine lidentzündung am rechten auge bekommen.gleich nach erster anwendung schwoll das lid auf das doppelte an.

unverträglichkeit?

Eingetragen am  als Datensatz 13436
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dexamethason, Gentamicin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von FEXOFENADIN Winthrop bei Bindehautentzündung

 

Fexofenadin für Allergie, mit Bindehautentzündungen mit Albträume, Schlafstörungen, Herzrhythmusstörungen, Brustenge, Haarausfall

Habe das Medikament gegen diagnostizierte Allergien bekommen. Die Wirkung war gleich am nächsten Tag zu merken, die allergischen Symptome (Augenentzündungen, Nasenlaufen, Niesen, Husten etc.) waren stark gedämpft, nach zwei Tagen keine Symptome mehr. Das klingt erst mal erfreulich...langfristig...

Fexofenadin bei Allergie, mit Bindehautentzündungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FexofenadinAllergie, mit Bindehautentzündungen5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament gegen diagnostizierte Allergien bekommen. Die Wirkung war gleich am nächsten Tag zu merken, die allergischen Symptome (Augenentzündungen, Nasenlaufen, Niesen, Husten etc.) waren stark gedämpft, nach zwei Tagen keine Symptome mehr. Das klingt erst mal erfreulich...langfristig stellten sich aber Albträume ein, manchmal mochte ich gar mehr einschlafen, weil die es wirklich in sich hatten. Möchte behaupten die grenzten an Paranoia. Darüber hinaus kamen Schlafstörungen hinzu, offenbar wachte ich immer auf, wenn mein Herzschlag beunruhigend zu niedrig wurde. Das konnte ich im Verlauf der Einnahme deutlich erkennen, der Blutdruck sank und dazu kamen des Öfteren (meist 1 Stunde nach der Einnahme) ein Herzstolpern hinzu, selten mit kleineren Aussetzern. Engegefühle in der Brust gehörten leider auch dazu. Zu allem Überfluss hatte ich ungefähr Mitte des 3. Monats der durchgängigen Einnahme (1x Abends) auf einmal furchtbaren Haarausfall... Bevor ich in Erwägung zog, dass es am Fexofenadin lag (da es ja auch nicht in der Packungsbeilage steht), habe ich viel wertvolle Zeit verloren und die üblichsten Dinge ausprobiert (Eisen- Biotinmangel etc blablabla, der ganze Quatsch) Nach einem Wochenende, bei dem mir täglich fast 300 Haare ausfielen (hüftlanges Haar), hab ich das Fexo an einem Abend vor lauter Frust vergessen. Am nächsten Tag nicht mal mehr 90 Haare Verlust. Das kann kein Zufall sein, ab da hörte der HA auf! Wäre ich nur früher auf diese Idee gekommen! Fazit: Hoch wirksam bei Allergien, aber wer empfindlich auf Nebenwirkungen ist und sowohl seinen friedlichen Schlaf als auch auf seine Haare verzichten möchte, für den ist das ein super empfehlenswertes Medikament! Ich für meinen Teil werde es nur noch in absoluten Notfällen nehmen, für eine Langzeitbehandlung ist das Medikament nichts für mich.

Eingetragen am  als Datensatz 67999
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fexofenadin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Ketotifen bei Bindehautentzündung

 

ketotifen für allergische Conjunctivitis mit keine Nebenwirkungen

Die Zatiden Augentropfen sind leicht anzwuwenden, wirken hervorragend und haben bisher keine Nebenwirkungen gezeigt, wahrscheinlich da sie nur lokal wirken.

ketotifen bei allergische Conjunctivitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ketotifenallergische Conjunctivitis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Zatiden Augentropfen sind leicht anzwuwenden, wirken hervorragend und haben bisher keine Nebenwirkungen gezeigt, wahrscheinlich da sie nur lokal wirken.

Eingetragen am  als Datensatz 24421
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ketotifen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Livocab bei Bindehautentzündung

 

Volon A für Bindehautentzündung, Neurodermitis, Asthma, Heuschnupfen mit keine Nebenwirkungen

ich bin das erste mal in meinem leben syntom frei!! und muss sagen ,das ich nicht wusste wie stark mich meine krankheiten eingeschränkt haben.nun wird es natürlich schwer ohne die spritze da ich ja nicht rund ums jahr mich spritzen lassen kann. alle homöopatischen sachen haben bei mir seit ich 3...

Volon A bei Neurodermitis, Asthma, Heuschnupfen; livocab direkt bei Bindehautentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Volon ANeurodermitis, Asthma, Heuschnupfen5 Monate
livocab direktBindehautentzündung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich bin das erste mal in meinem leben syntom frei!! und muss sagen ,das ich nicht wusste wie stark mich meine krankheiten eingeschränkt haben.nun wird es natürlich schwer ohne die spritze da ich ja nicht rund ums jahr mich spritzen lassen kann.
alle homöopatischen sachen haben bei mir seit ich 3 j. alt bin nicht geholfen.also versucht man natürlich alles.
ich fühle mich trotzdem schlecht da mir mein lebenlang gesagt wurde cortison ist nicht gut.

Eingetragen am  als Datensatz 8426
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Triamcinolon, Levocabastin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Unofem bei Bindehautentzündung

 

unofem für Depressionen, Magenschmerzen, Ängste, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Haarausfall, benommenheit, Bindehautentzündung, Durchblutungsstörungen, Hautprobleme, Hitzewallungen, fettige Haare, geschwollene Lider, sesteigerte Müdigkeit, geschwollene lymphdrüsen, Vers mit Schwindel, Benommenheit, Haarausfall, Pickel, Kopfschmerzen, Magenschmerzen, Hitzewallungen, Schlaflosigkeit, Sodbrennen, Verstopfung, Nasenbluten, Zahnfleischblutungen, Augenlidschwellung, Durchblutungsstörungen, Scheideninfektion

Ich hatte keine guten Erfahrungen mit der Pille danach.Mein Körper hat sie überhaupt nicht vertragen.Am tag der Einnahme war mir schwindlig und ich war total benommen.Eine Woche später bekam ich ziemlich dollen Haarausfall und Furunkel auf dem Rücken und auf der Kopfhaut.Mir tat der Kopf...

unofem bei Depressionen, Magenschmerzen, Ängste, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Haarausfall, benommenheit, Bindehautentzündung, Durchblutungsstörungen, Hautprobleme, Hitzewallungen, fettige Haare, geschwollene Lider, sesteigerte Müdigkeit, geschwollene lymphdrüsen, Vers

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
unofemDepressionen, Magenschmerzen, Ängste, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Haarausfall, benommenheit, Bindehautentzündung, Durchblutungsstörungen, Hautprobleme, Hitzewallungen, fettige Haare, geschwollene Lider, sesteigerte Müdigkeit, geschwollene lymphdrüsen, Vers1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte keine guten Erfahrungen mit der Pille danach.Mein Körper hat sie überhaupt nicht vertragen.Am tag der Einnahme war mir schwindlig und ich war total benommen.Eine Woche später bekam ich ziemlich dollen Haarausfall und Furunkel auf dem Rücken und auf der Kopfhaut.Mir tat der Kopf wochenlang weh und Magenschmerzen hatte ich auch.nach einem Monat bekam ich dauernd Hitzewallungen und konnte keine nacht mehr schlafen.dazu noch Sodbrennen und verstopfungen,Zahnfleisch-und nasenbluten.Meine Augen waren bzw.sind verquollen,die Lider sind geschwollen und die Wimpern fallen aus und ausserdem hatte ich eine Bindehautentzündung.Durchblutungsstörungen habe ich auch und meine Lymphdrüsen am ganzen Körper waren geschwollen.hatte seit der Einnahme schon 2mal eine gardnerelleninfektion durch verändertes scheidenmilieu.Hab echt gedacht, ernsthaft krank zu sein bei den ganzen beschwerden die immernoch nicht fast alle weg sind!Bin jetzt noch mehr depressiv als vorher und bereue es total,diese Pille genommen zu haben

Eingetragen am  als Datensatz 64232
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Bindehautentzündung gruppiert wurden

allerg. Konjunktivitis, allergische Conjunctivitis, ansteckende Bindehautentzündung, beidseitige Bindehautentzündung, Bindehautentz%C3%BCndung, Bindehautentzündung, Bindehautentzndung, bindehautentzuendung, Bindehautentzündung angeblich, Bindehautentzündung beim Kleinkind

Klassifikation nach ICD-10

H10.-Konjunktivitis
H16.2Keratokonjunktivitis
B87.2Ophthalmomyiasis

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 44 Benutzer zu Bindehautentzündung

Bindehautentzündung Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Was ist eine Bindehautentzündung


Bindehautentzündung

Als Bindehautentzündung (Konjunktivitis) bezeichnet man eine Entzündung oder Reizung der Bindehaut im Auge. Ausgelöst wird die Bindehautentzündung durch mechanische Reize wie Rauch, Staub, Fremdkörper im Auge. Aber auch eine Allergie, trockene Raumluft oder eine bakterielle und virale Infektion kann die Ursache einer Bindehautentzündung sein. Die Folge: Es kommt zu Rötungen, Juckreiz, Schwellungen der Augenlider und zu einem wässrig-schleimigen Ausfluss.

Unsere Augen


Die mit Wimpern bestückten Ober- und Unterlider bedecken etwa zwei Drittel der Augen. Ober- und Unterlider klappen von uns unbemerkt etwas alle fünf bis zehn Sekunden auf- und zu. Der dem Auge zugewandte Teil der Augenlider ist mit einer Schleimhaut überzogen. Sie heißt Bindehaut (Conjunctiva). Sie zieht sich von den Wimpern über die Innenfläche der Ober- und Unterlider, bedeckt den Augapfel und reicht bis an den Rand der Hornhaut. In der Bindehaut sitzen viele Blutgefäße, die für eine zartrosa Farbe sorgen.

Beim Blick von vorne auf das Auge sieht man die schwarze Pupille, umgeben von der Regenbogenhaut (bestimmt die Augenfarbe) und das Weiße des Auges. Über der Pupille liegt die durchsichtige Hornhaut, die ständig von einem Tränenfilm überzogen ist. Das erleichtert den Augenlidern ein reibungsloses Gleiten über das Auge. Der Tränenfilm ernährt außerdem die Hornhaut. Die farbige Regenbogenhaut (Iris) geht in die Aderhaut über. Diese blutreiche Schicht versorgt die Netzhaut unter ihr und die Lederhaut (Schutzschicht des Augapfels) über ihr. Die Öffnung dieser drei Häute nach außen ist die Pupille. Die Pupille wiederum hat am Rand einen Ringmuskel, der zusammen mit strahlenförmigen Muskeln in der Regenbogenhaut die Pupille in ihrer Größe verändert. Erreicht viel Licht das Auge, verengt sich die Pupille. Sie vergrößert sich, wenn wenig Licht ins Augeninnere gelangen soll.

Entzündungen am Auge


Neben der Bindehautentzündung (Konjunktivitis) gibt es noch eine Reihe anderer Entzündungen am Auge. Ist nur ein bestimmtes Gewebe betroffen, unterscheidet man die Bindehautentzündung (Konjunktivitis), die Hornhautentzündung (Keratitis) oder die Lederhautentzündung (Skleritis). Von einer Uveitis spricht man, wenn Gewebe der Regenbogenhaut, der Aderhaut und des Strahlenkörpers (er steuert die Krümmung der Augenlinse) gleichzeitig entzündet sind. Auch nach Operationen am Auge kommt es im Gewebe zu Entzündungsreaktionen.

Allergische Bindehautentzündung


Allergische Reaktionen betreffen nicht nur die Schleimhäute in Nase und Rachen, sondern häufig auch die Schleimhaut der Augen. Erkennbar wird die allergische Reaktion daran, dass beide Augen jucken und stark tränen. Außerdem sind die Augen gerötet und etwas geschwollen. Bei einer Pollenallergie sitzen die Beschwerden vor allem in den inneren Augenwinkeln, weil der Lidschlag den Blütenstaub dorthin schwemmt. Bei Kindern verkleben die Augen häufig.

Bakterielle Bindehautentzündung


Bakteriengruppen, die eine Bindehautentzündung hervorrufen können, sind: Staphylokokken, Pneumokokken und Streptokokken. Sie werden von den Händen auf die Augen übertragen. Bei Säuglingen sind Bindehautentzündungen durch eine Infektion mit Chlamydien oder Gonokokken möglich. Die Übertragung erfolgt hier während der Geburt durch die Mutter.

Virale Bindehautentzündung


Herpesviren können die Ursache einer Hornhautentzündung (Keratitis) sein, die auf die Bindehaut übergreift (Kerato-Konjunktivitis).

Bindehautentzündung Ursachen


Bindehautentzündung

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen nicht ansteckender Bindehautentzündung und ansteckender Bindehautentzündung. Bei nicht ansteckender Bindehautentzündung sind mechanische Reize (zu starkes Licht bei Schweißarbeiten oder Schnee ohne Schutzbrille) und Fremdkörper im Auge (zum Beispiel Chemikalien oder Staubkörner) Auslöser der Beschwerden. Auch allergische Bindehautentzündungen durch Kosmetikprodukte und Pollen sowie eine durch Zugluft und trockene Raumluft ausgelöste Konjunktivitis sind nicht ansteckend. Eine Bindehautentzündung kann auch in Verbindung mit einer Psoriasis (Schuppenflechte) entstehen. Ein Mangel an Tränenflüssigkeit oder Fehlstellungen von Wimpern und Lidern können körperliche Ursachen einer Bindehautentzündung sein. Nicht selten kommt es außerdem durch falsche Brillengläser und Überanstrengungen der Augen zu einer Bindehautentzündung.

Zu der ansteckenden Bindehautentzündung zählt man bakterielle und virale Infektionen. Die bakterielle Bindehautentzündung kann durch Streptokokken, Staphylokokken und Pneumokokken ausgelöst werden. Auch Gonokokken als Erreger der Gonorrhoe können durch eine Schmierinfektion (beispielsweise bei der Geburt) eine Bindehautentzündung bewirken. Auch die Ansteckung mit Chlamydien und Diphtheriebakterien führen zu einer Konjunktivitis. Zu den viralen Infektionen zählt man Augenentzündungen, die durch verschiedene Viren, wie beispielsweise Zoster-, Herpes- und Grippeviren verursacht werden.

Die Auslöser einer Bindehautentzündung auf einen Blick:

  • Rauch
  • Staub
  • Zugluft
  • intensives UV-Licht beim Blick in die Sonne ohne ausreichenden Schutz (Sonnenbrille mit UV-Faktor)
  • Fremdkörper wie Sand
  • ungenügend korrigierte Fehlsichtigkeit
  • Virusinfektionen wie Erkältungen, Herpes oder Masern
  • Bakterielle Infektionen
  • Störungen des Tränenfilms. Er bedeckt die Oberfläche des Augapfels und schützt die Bindehaut vor Umweltreizen

Allergische Bindehautentzündung Ursachen


Pollen von blühenden Sträuchern und Bäumen oder von Gräsern und Getreide sind die häufigsten Auslöser einer allergischen Bindehautentzündung. Ist die Blütezeit dieser Pflanzen vorbei, verschwinden auch die Beschwerden.
Tierhaare, Hausstaubmilben und Schimmelpilze hingegen verursachen das ganze Jahr über mehr oder minder starke Beschwerden.
Auch Farbstoffe, Konservierungsmittel und andere Inhaltsstoffe von Augenkosmetika und Kontaktlinsenpflegemitteln können eine allergische Bindehautentzündung hervorrufen. Ebenso Wirkstoffe in Augenmedikamenten wie zum Beispiel Mittel zum Weitstellen der Pupille, örtliche Betäubungsmittel oder Antibiotika fürs Auge.

Bindehautentzündung Symptome


Bindehautentzündung

Ein typisches Symptom der Bindehautentzündung sind gerötete Augen. Die Rötung entsteht, weil sich die Blutgefäße der Bindehaut erweitern und als rote Linien das Weiße im Auge durchziehen.

Bei einer bakteriellen Bindehautentzündung sind meistens beide Augen betroffen. Die Bindehäute sind stark gerötet und angeschwollen, das Auge brennt, juckt und kann mit eitrigen Ausflüssen, besonders nach dem Schlafen, verklebt sein.

Sind Viren die Ursache der Bindehautentzündung können ein oder beide Augen betroffen sein. Auch hier sind Rötungen ein typisches Symptom. Zudem machen sich Juckreiz, Brennen und starker Tränenfluss bemerkbar. Licht wird als unangenehm empfunden. Wenn die Hornhaut betroffen ist, können starke Schmerzen auftreten. Eine verschlechterte Sicht zeigt an, dass die Entzündung in tiefere Schichten des Auges vorgedrungen ist. Hält die Entzündung an, kann sie die Oberfläche der Hornhaut angreifen. Hornhauttrübungen bis hin zu Geschwüren, die die Sehfähigkeit stark einschränken sind möglich. Eine virale Bindehautentzündung ist oft eine Begleiterscheinung einer Erkältung.

Bei Reizungen durch starke Lichteinwirkung kommt es zu verstärktem Tränenfluss, eingeschränkter Sehfähigkeit sowie Licht- und Blendempfindlichkeit. Kopfschmerzen können ebenfalls auftreten.

Sind Fremdkörper oder Staub ins Auge gelangt, kommt es zu einem Fremdkörpergefühl und starkem Tränenfluss.

Allergische Bindehautentzündung Symptome


Wenn unser Immunsystem überreagiert und eine zwar körperfremde, aber harmlose Substanz attackiert, wird er für diese fremde Substanz (Allergen) sensibilisiert. Eine Allergie entwickelt sich.

Beim Erstkontakt mit einem Allergen bildet unser Immunsystem Antikörper. Sie sitzen auf der Oberfläche der sogenannten Mastzellen von Haut, Magenschleimhaut, Lungen und oberen Atemwegen. Diese Mastzellen enthalten Histamin, das Entzündungen verursacht. Gelangt das Allergen wieder in den Körper und verbindet zwei oder mehr Antikörper, dann wird ein Platzen der Mastzelle verursacht. Dadurch wird Histamin freigesetzt, das eine Entzündungsreaktion verursacht. Diese reizt das körpereigene Gewebe und ruft die typischen Allergiesymptome an den entsprechenden Stellen hervor.

Bei einer allergischen Bindehautentzündung sind das:

  • starker Juckreiz, besonders am Innenrand der Augen
  • plötzlich einschießender, starker Tränenfluss
  • Rötung der Augen

Bindehautentzündung Diagnose


Bindehautentzündung

Besteht der Verdacht auf eine Bindehautentzündung, sollten Sie einen Augenarzt aufsuchen. Nach einem ausführlichen Gespräch (Anamnese), bei dem Sie der Arzt unter anderem nach Art der Beschwerden, Zeitpunkt des Auftretens, Kontaktlinsen, letztem Sehschärfetest, Allergien und Unverträglichkeiten fragt, folgt eine Untersuchung. Hier klärt er ab, ob nur die Bindehaut oder gar noch andere Bereiche des Auges von den Beschwerden betroffen sind. Gegebenenfalls nimmt der Arzt einen Abstrich aus der Bindehaut, um bakterielle Erreger bestimmen zu können.

Bindehautentzündung Behandlung


Bindehautentzündung

Ruhe ist für Ihre Augen bei einer Bindehautentzündung die beste Medizin. Lesen und die Arbeit am Bildschirm sollten daher tabu sein. Fernsehen ist in Maßen erlaubt, jedoch gilt auch hier: nicht überanstrengen!

Bei der Wahl der Therapie von Bindehautentzündung ist die jeweilige Ursache entscheidend. Eine bakterielle Bindehautentzündung wird äußerlich mit Antibiotika behandelt. Häufig eingesetzte Wirkstoffe sind Gentamicin und Kanamyzin.

Eine virusbedingte Bindehautentzündung kann mit Anti-Virenmitteln des Wirkstoffes Aciclovir behandelt werden. Es wird als Salbe ins Auge eingebracht.

Salben und Gele mit dem Wirkstoff Dexpanthenol lindern das Gefühl der Trockenheit im Auge und können daher unterstützend bei der Behandlung einer Bindehautentzündung eingesetzt werden.

Verklebte Augenbereiche können mit einem warmen, klaren Wasser vorsichtig gesäubert werden. Vorsicht: Kamillenspülungen können den Reizzustand der Augen verstärken oder gar zu Allergien führen.

Nach Operationen kommen nichtsteroidale Antirheumatika zum Einsatz. Sie lindern neben den entzündlichen Prozessen auch noch die Schmerzen.

Allergische Bindehautentzündung Behandlung


Wenn akute Beschwerden bestehen, wenn eine längere Behandlung der allergischen Bindehautentzündung notwendig ist, die Pollen von beispielsweise Birke, Gräser und Getreide länger in der Luft blieben oder wenn eine Tierhaarallergie besteht, kommen Antihistaminika zum Einsatz.

Antihistaminika zum Einnehmen mit den Wirkstoffen Cetirizin, Loratadin, Mizolastin, Hydroxyzin besetzen die Bindestellen für Histamin im Gewebe, so dass das körpereigene Histamin dort nicht mehr andocken kann. Damit verhindern sie die allergische Reaktion. Wie lange die Wirkung anhält, hängt davon ab wie stark das jeweilige Antihistaminikum wirkt. Viele Antihistaminika machen allerdings müde. Das liegt daran, dass die Wirkstoffe über den Darm ins Blut aufgenommen werden und somit in alle durchbluteten Gewebe gelangen und dort die Histamin-Andockstellen blockieren. Passieren die Antihistaminika die sogenannte Blut-Hirn-Schranke, dann wirken sie auch auf Nervenzellen im Gehirn. Nervenzellen werden von dem vom Körper in geringen Mengen gebildeten Histamin aktiviert. Antihistaminika unterbinden diese Wirkung, die Nervenzellen und damit auch Sie selbst bleiben daher schläfrig.

Bei einer Pollenallergie können Sie schon vor der Pollenflugzeit vorbeugend Augentropfen mit Cromoglizinsäure anwenden. Wichtig ist, dass das Mittel angewendet wird, bevor die Augen sich röten oder tränen. Akute Beschwerden lassen sich damit also nicht lindern. Ist Cromoglizinsäure allerdings nach zwei Wochen Anwendung in den Zellen in ausreichender Menge vorhanden, lässt sich die Entzündungsreaktion gut vermeiden. Cromoglizinsäure reichert sich in den Mastzellen im Gewebe an und behindert die Freisetzung von Histamin und Entzündungsstoffen (Zytokine).

Bei Augentropfen sollten Sie generell darauf achten, Mittel ohne Konservierungsstoffe zu benutzen. Denn Konservierungsstoffe selbst können ebenfalls Allergien auslösen. Außerdem können Konservierungsstoffe bei längerer Anwendung der Augentropfen die Schleimhäute schädigen. Da diese durch die Allergie ohnehin schon stark gereizt sind, ist das umso bedenklicher.

Für das Eintropfen von Augentropfen schauen Sie nach oben und ziehen mit einer Hand das Unterlid ein wenig nach unten. Mit der anderen Hand geben Sie einen Tropfen von schräg oben in die Unterlid-Tasche. Unterlid loslassen, Augen schließen und mit den Augen rollen, damit sich das Medikament gleichmäßig verteilt. Augen eine Weile geschlossen halten. Bitte achten Sie darauf, dass weder Die Tülle der Tropfen noch der Salbe das Auge berühren. Es besteht Verletzungsgefahr und die Krankheitserreger können sich an der Arzneihülle festsetzen und dann mit jeder Anwendung ans Auge weitergegeben werden. Daher sollten Augenmedikamente auch immer nur von ein und derselben Person benutzt werden.

Augentropfen mit dem Wirkstoff Tetryzolin aus der Gruppe der Alpha-Sympathomimetika verengen die Blutgefäße der Augenbindehaut. Die Rötung der Augen verschwindet. Da aus verengten Blutgefäßen nur wenig Flüssigkeit austreten kann, tränen die Augen nicht mehr. Jedoch greifen die Mittel nur bei den Symptomen der allergischen Bindehautentzündung ein, die Allergie selbst bleibt bestehen. Vorsicht: Tetryzolin trocknet bei längerer Anwendung die Schleimhäute der Augen aus, die Bindehaut kann sich weiter entzünden. Wenn Sie Mittel gegen Depressionen (MAO-Hemmer) einnehmen, kann der Blutdruck extrem ansteigen.

Augentropfen mit dem Wirkstoff Ketotifen wirken sowohl als Mastzellenstabilisator als auch als Antihistaminikum. Daher können die Tropfen auch bei akuten Beschwerden eingesetzt werden.

Bindehautentzündung vorbeugen


indehautentzündung

Um einer bakteriellen Bindehautentzündung vorzubeugen, sollten Sie sich immer gründlich die Hände waschen und ein eigenes Handtuch verwenden. Leiden Sie bereits an einer bakteriellen Bindehautentzündung sollten Sie nicht an dem entzündeten Auge reiben, damit sie die Erreger nicht mit den Händen aufs andere Auge oder gar auf andere Menschen übertragen. Generell sollten Sie sich mit ungewaschenen Händen nicht an die Augen fassen.

Bei einer Bindehautentzündung sollten Sie keine Kontaktlinsen tragen, denn sie würden das belastete Augengewebe noch zusätzlich reizen. Beim Einsetzen und Herausnehmen der Kontaktlinsen sollten Sie generell auf saubere Hände achten! Außerdem sollten Sie die Kontaktlinsen gut säubern.

Schützen Sie Ihre Augen bei Schweißarbeiten, Funkenflug, Sägearbeiten oder im Schnee durch gut abschließende Schutzbrillen. Achten Sie auch darauf, dass eingedrungene Fremdkörper nicht eingerieben werden, sondern mit klarem, körperwarmem Wasser aus dem Auge ausgespült werden.

Bei einer Allergie gilt: Vermeiden Sie den Kontakt zu allergieauslösenden Stoffen (Tierhaare, unverträgliche Kosmetika). Leiden Sie unter einer Pollenallergie, nehmen Sie rechtzeitig antiallergische Medikamente ein.

Bindehautentzündung Prognose


Bindehautentzündung

Bindehautentzündungen durch Herpesviren können sehr lange anhalten und häufig wiederkehren. Das liegt daran, dass die beiden Virusarten Herpes simplex oder Varizella zoster nach der Erstinfektion im Körper verbleiben und jederzeit wieder aktiv werden können. Das passiert, sobald das Immunsystem durch andere Belastungen wie Infektionen oder Stress so stark geschwächt ist, dass es die Herpesviren nicht bekämpfen kann.

Bakterielle Infektionen heilen gut ab, sofern die Antibiotika vorschriftsmäßig nach Anweisungen des Arztes eingenommen werden. Auch wenn die Beschwerden scheinbar abgeklungen sind, sollten Sie die verordneten Medikamente auf keinen Fall auf eigene Faust absetzen. Die Infektion kann sonst schnell erneut ausbrechen.

Meiden Sie alle anderen auslösenden Faktoren, treffen Sie Vorsorge und behandeln Sie eine Allergie frühzeitig, dann stehen die Chancen gut, dass die Bindehautentzündung nicht erneut ausbricht.

Verzichten Sie außerdem so lange auf Kontaktlinsen bis die Bindehautentzündung abgeheilt ist und die Behandlung beendet ist.

Quellen


A.und R. Burk. Checkliste Augenheilkunde. Thieme. Stuttgart, 2005
Kanski. Klinische Ophthalmologie : Lehrbuch und Atlas. Urban & Fischer, Elsevier, 2008
Redakton/Bieni
[]