Budd-Chiari-Syndrom

Wir haben 2 Patienten Berichte zu der Krankheit Budd-Chiari-Syndrom.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg630
Durchschnittliches Alter in Jahren530
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,800,00

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Budd-Chiari-Syndrom

Budd-Chiari-Syndrom

Bei Budd-Chiari-Syndrom wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Budesonid50% (1 Bew.)
Marcumar50% (1 Bew.)

Bei Budd-Chiari-Syndrom wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Budesonid50% (1 Bew.)
Phenprocoumon50% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Budd-Chiari-Syndrom

alle Fragen zu Budd-Chiari-Syndrom

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Budesonid bei Budd-Chiari-Syndrom

 

Budesonid für Budd-Chiari-Syndrom mit keine Nebenwirkungen

Sehr gut würde ich weiter empfehlen.

Budesonid bei Budd-Chiari-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BudesonidBudd-Chiari-Syndrom7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr gut würde ich weiter empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 61741
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Budesonid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Marcumar bei Budd-Chiari-Syndrom

 

Marcumar für Budd-Chiari-Syndrom mit Nasenbluten, Schwäche, Bettlägerigkeit

Ich nehme Marcumar seit 4 1/2 Jahren. Die Umstellung am Anfang war sehr anstrengend: viel, manchmal nicht enden wollendes Nasenbluten, Schwäche, Bettlägerigkeit, bis herausgefunden wurde, dass ich nur 1/4 tgl Tablette benötige, im Grunde eine Kinderdosis. Von der Wirksamkeit bin ich nicht richtig...

Marcumar bei Budd-Chiari-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarBudd-Chiari-Syndrom4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Marcumar seit 4 1/2 Jahren. Die Umstellung am Anfang war sehr anstrengend: viel, manchmal nicht enden wollendes Nasenbluten, Schwäche, Bettlägerigkeit, bis herausgefunden wurde, dass ich nur 1/4 tgl Tablette benötige, im Grunde eine Kinderdosis. Von der Wirksamkeit bin ich nicht richtig überzeugt, denn ich hatte letztes Jahr trotzdem 3 Verschlüsse. Ich führe die drei Thrombosen auf die Einnahme von pflanzlichen Hormonen zurück. Ich erzählte einer Freundin (ehem. OP-Schwester) von den Phytohormonen; sie bat mich eindringlich: "Wirf das Zeug weg!" Seit ich Hormone (in jeglicher Form) meide, habe ich keinen Verschluss mehr gehabt. Ich kann nur jeder Frau, die zu Thrombosen neigt, raten, die Finger von allem Östrogenhaltigem (auch in der Nahrung enthaltenem) zu lassen. Aus Sorge haben die Ärzte mir noch ASS zusätzlich verschrieben. Ich zweifle aber am Nutzen. Nichtsdestotrotz sind die Nebenwirkungen relativ geringfügig.

Eingetragen am  als Datensatz 27230
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Klassifikation nach ICD-10

I82.0Budd-Chiari-Syndrom

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden
[]