Derealisation

Wir haben 3 Patienten Berichte zu der Krankheit Derealisation.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm168180
Durchschnittliches Gewicht in kg6278
Durchschnittliches Alter in Jahren3328
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,1624,07

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Derealisation

Derealisation

Bei Derealisation wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Paroxetin67% (2 Bew.)
Perazin33% (1 Bew.)

Bei Derealisation wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Paroxetin67% (2 Bew.)
Perazin33% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Derealisation

alle Fragen zu Derealisation

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Paroxetin bei Derealisation

 

Paroxetin für Angststörung, Derealisation mit Verwirrtheit, Panikattacken, Kopfschmerzen

Verwirrtheit, in den ersten drei Tagen Panikattacken bislang unbekannter Intensität, Zeitempfinden verzerrt, heftigste Kopfschmerzen beim Aufwachen Seit ich Trevilor eingenommen und vor anderthalb Jahren mühevoll ausgeschlichen hatte, war mein Unwirklichkeitsempfinden, unter dem ich schon seit...

Paroxetin bei Angststörung, Derealisation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinAngststörung, Derealisation7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Verwirrtheit, in den ersten drei Tagen Panikattacken bislang unbekannter Intensität, Zeitempfinden verzerrt, heftigste Kopfschmerzen beim Aufwachen

Seit ich Trevilor eingenommen und vor anderthalb Jahren mühevoll ausgeschlichen hatte, war mein Unwirklichkeitsempfinden, unter dem ich schon seit 15 Jahre leide um ein Vielfaches unerträglicher geworden. Nach einigen Monaten kamen die Panikattacken zurück, wegen derer mir das Venlafaxin ursprünglich verschrieben worden war.
Durch Prüfungsstress, ständige Umzüge und mangelnde Sozialkontakte regelrecht entwurzelt entwickelte mein Körper Symptome wie Atemnot, Herzrhythmusstörungen und einen Parcours von Horrorvisionen beim Einschlafen, bis ich letzte Woche wieder zu einer Psychiaterin ging.
Diese verschrieb mir 20 mg Paroxetin am Tag. Da ich mich an die Nebenwirkungen beim Einschleichen des Venlafaxin noch sehr gut erinnern kann, hab ich erst einmal mit 10 mg am Tag angefangen. Die Verträglichkeit ist ganz gut, mit dem Einschlafen hatte ich seither keine Probleme mehr und es kam auch nicht zu dem üblen Schwindel wie bei Venlafaxin.
Allerdings hat es bei mir ungeahnte Wirkung auf die Panikattacken, die immer noch mehrfach am Tag reudig zuschlagen. Gehe dennoch Vollzeit arbeiten und versuche, mir nichts anmerken zu lassen.
Es sind erst ein paar Tage der Einnahme und ab morgen gehe ich auf die mir von der Ärztin verschriebene Dosis hoch. Besser nicht Autofahren damit, so viel steht fest. Also, wer immer das liest, Ersteinnahme am Wochenende, im Urlaub, oder besser gleich stationär. Ansonsten alles erdenklich Gute, Ihr seid Helden, dass Ihr diesseits noch ausharrt!

Eingetragen am  als Datensatz 29820
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paroxetin für Depression, Angststörungen, Derealisation mit Durchfall, Übelkeit, Gähnen

Die Einnahme von Paroxetin (35mg) hat mir geholfen, mein Leben wieder auf die Reihe zu kriegen.Hatte schwere Angstzustände, Gedankenkreisen und Derealisation, dass ich nicht mehr in der Lage war, meinen Alltag zu bewältigen. Bin mit 5mg angefangen und hab langsam auf 35mg gesteigert. Nach ca. 2...

Paroxetin bei Depression, Angststörungen, Derealisation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinDepression, Angststörungen, Derealisation-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Einnahme von Paroxetin (35mg) hat mir geholfen, mein Leben wieder auf die Reihe zu kriegen.Hatte schwere Angstzustände, Gedankenkreisen und Derealisation, dass ich nicht mehr in der Lage war, meinen Alltag zu bewältigen.
Bin mit 5mg angefangen und hab langsam auf 35mg gesteigert. Nach ca. 2 Wochen bemerkte ich, wie mein Gehirn sich langsam entspannte. Konnte mich z.B. nicht mehr so in meine Ångste reinsteigern,wie als wenn eine Mauer davor aufgebaut wurde. Die volle Wirkung trat etwa nach 4 Monaten ein.
Das einzig Negative was ich über das Medikament sagen kann, war das extreme Gähnen mit Übelkeit und der Durchfall in der Anfangsphase. Das habe ich aber gern in Kauf genommen, um mein Leben wieder zu haben.

Und gebt nicht auf.Bis zur vollen Wirkung dauert es, aber es lohnt sich die Zeit davor dafūr durch die Hölle zu gehen.

Eingetragen am  als Datensatz 72621
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Perazin bei Derealisation

 

Perazin für Derealisation depersonalisation mit Benommenheit

Hatte perazin wegen depersonalisation und derealisation verschrieben bekommen. Anfangs gings ganz gut hat meine negativ gedanken und die gruebelei etwas abgeschwaecht fuehlte mich aber wie ein zombie und die derealisation wurde auch schlimmer, sprich ich fuehlte mich wie in einem traum und hatte...

Perazin bei Derealisation depersonalisation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PerazinDerealisation depersonalisation70 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte perazin wegen depersonalisation und derealisation verschrieben bekommen. Anfangs gings ganz gut hat meine negativ gedanken und die gruebelei etwas abgeschwaecht fuehlte mich aber wie ein zombie und die derealisation wurde auch schlimmer, sprich ich fuehlte mich wie in einem traum und hatte das gefuehl nicht real zu sein genau wir alles um mich herum. Sehr widerliches gefuehl. Ich habe mit den symptomen schon so genug zu kaempfen und habs kaum ausgehalten auf perazin. Also bei meiner diagnose besser nicht nehmen, wenn dann nur kurz.

Eingetragen am  als Datensatz 41743
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Perazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Derealisation gruppiert wurden

Depersonalisation / Derealisation..., Derealisation depersonalisation, Derealisation)

Klassifikation nach ICD-10

F48.1Depersonalisations- und Derealisationssyndrom

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden
[]