Fettleber

Eine Fettleber entsteht durch die diffuse Ablagerung von Fetttropfen (Triglyceride) in mindestens der Hälfte aller Leberzellen.
Sind weniger Zellen betroffen, spricht man von ...

Community über Fettleber

Wir haben 7 Patienten Berichte zu der Krankheit Fettleber.

Prozentualer Anteil 17%83%
Durchschnittliche Größe in cm176179
Durchschnittliches Gewicht in kg8087
Durchschnittliches Alter in Jahren5160
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,8327,42

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Fettleber

Fettleber

Bei Fettleber wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
LebertoSan71% (5 Bew.)
Mariendistel29% (2 Bew.)

Bei Fettleber wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Nahrungsergänzung71% (5 Bew.)
Mariendistel29% (2 Bew.)

Fragen zur Kranheit Fettleber

alle Fragen zu Fettleber

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von LebertoSan bei Fettleber

 

LebertoSan für Fettleber mit keine Nebenwirkungen

Leberwerte mit Lebertosan nach 8 Wochen wieder in Ordnung, keine Nebenwirkungen. Gute Erfolge. Gut verträglich. Hervoragender Beratungsservice bei apimanu company.

LebertoSan bei Fettleber

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LebertoSanFettleber2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leberwerte mit Lebertosan nach 8 Wochen wieder in Ordnung, keine Nebenwirkungen. Gute Erfolge. Gut verträglich. Hervoragender Beratungsservice bei apimanu company.

Eingetragen am  als Datensatz 8480
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Nahrungsergänzung

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):198 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

LebertoSan für Fettleber mit keine Nebenwirkungen

Wie kann es nur sein, daß das so gut wirksame Medikament, wie Lebertosan so schwer in den deutschen Apotheken zu bekommen ist? ... noch dazu, das es eine Naturmedizin ist. Drei Monate nehme ich jetzt dieses Präparat ein und meine Leberwerte sind nach gestrigem Untersuchungsergebnis wieder nahezu...

LebertoSan bei Fettleber

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LebertoSanFettleber90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wie kann es nur sein, daß das so gut wirksame Medikament, wie Lebertosan so schwer in den deutschen Apotheken zu bekommen ist? ... noch dazu, das es eine Naturmedizin ist. Drei Monate nehme ich jetzt dieses Präparat ein und meine Leberwerte sind nach gestrigem Untersuchungsergebnis wieder nahezu im Normalbereicht, was jahrelanger Behandlungen mit chemischen Medikamenten nicht möglich war. Erst nachdem ich meinen Arzt gewechselt habe, konnte ich durch ihn erfahren, dass es neben der ganzen Chemie auch noch dieses Naturmedikament gibt. Meine Apothekerin in Hannover konnte mir Lebertosan jedoch nicht verkaufen, da ihr Lieferant Lebertosan nicht im Lager hat. Nur mein hartnäckiges Nachfragen hatte dazu geführt, das eine andere Apotheke über einen anderen Lieferanten Lebertosan bekam.
Nun zum Detail:
Meine Gamma GT Werte waren bei 86, jetzt bei 64.
Zudem habe ich als Diabetiker einen Hba1c Wert von 8,2 gehabt, jetzt 6,5.
Ob diese Verbesserung auch an Lebertosan liegt, kann ich natürlich nicht sagen, aber auch dieser Wert hat sich deutlich verbessert. Und meine tägliche Müdigkeit, die habe ich fast gar nicht mehr. Dies deutet mein neuer Arzt als absolut gutes Zeichen.

G. Schuster
Hannover

Eingetragen am  als Datensatz 70150
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Nahrungsergänzung

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für LebertoSan

Patienten Berichte über die Anwendung von Mariendistel bei Fettleber

 

Mariendistel für Fettleber, erh. Transaminasen mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme das Präparat -Silymarin Stada, 167mg-, dt. Mariendistel, nun seit über 3 Jahren. Vorweg, ich kann keine Nebenwirkungen beschreiben. Als Typ II Diabetiker, mit Folgeerkrankungen (PNP=Polyneuropathie in den Füßen) nehme ich relativ viel Medikamente, die zum Teil "auf die Leber gehen"....

Mariendistel bei Fettleber, erh. Transaminasen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MariendistelFettleber, erh. Transaminasen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Präparat -Silymarin Stada, 167mg-, dt. Mariendistel, nun seit über 3 Jahren.
Vorweg, ich kann keine Nebenwirkungen beschreiben.
Als Typ II Diabetiker, mit Folgeerkrankungen (PNP=Polyneuropathie in den Füßen) nehme ich relativ viel Medikamente, die zum Teil "auf die Leber gehen".
Mein Übergewicht, noch Überbleibsel aus Jugendjahren und wenig Bewegung tragen zum Maltretieren der Leber auch kräftig bei.
Seit der regelmäßigen Einnahme von Silymarin -167mg-, morgens und abends je eine Kapsel, sind eine Leberwerte wieder normal und der lästige Druck im re. Oberbauch ist auch verschwunden.
Eine vorhandene Fettleber hat sich fast auf Null reduziert. Mein Internist, der nichts von diesem Medikament hält, ihm also auch an keine Wirkung glaubt, ist schon ganz kribbelig und meint immer ich sei Vegetarier geworden.
Insgesamt, meiner bescheidenen Meinung nach, ist Silymarien ein sehr gutes Präparat zur Unterstützung der Leberfunktion mit erkennbaren Ergebnissen.
Es ist kein Wundermittel bei falscher Ernährung und kann auch ein zu viel an regelmäßig getrunkenem Alkohol nicht durch die Rippen schwitzen. Ich habe jedoch festgestellt, dass unter Silymarien ein zeitweiliges Lotterleben eher von der Leber verziehen wird.
Bei Dauerstress für die Leber hilft auch kein Silymarien, Legalon, usw. .

Die Nebenwirkung.... , der fette Wampen, ist leider nicht behoben

Eingetragen am  als Datensatz 33118
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Mariendistel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mariendistel für leichte Fettleber mit keine Nebenwirkungen

Vor ca 2 Jahren wurde bei mir durch eine Sonografie eine sogenannte Fettleber festgestellt, die wohl erblich bedingt ist (Mutter), da ich weder Fett esse noch Alkohol trinke. Daraufhin kaufte ich mr Hepatos-Mariendistel-Kapseln, die ich anfangs 3x tägl. und jetzt 2x tägl. 1 Kapsel während oder...

Mariendistel bei leichte Fettleber

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mariendistelleichte Fettleber2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor ca 2 Jahren wurde bei mir durch eine Sonografie eine sogenannte Fettleber festgestellt, die wohl erblich bedingt ist (Mutter), da ich weder Fett esse noch Alkohol trinke. Daraufhin kaufte ich mr Hepatos-Mariendistel-Kapseln, die ich anfangs 3x tägl. und jetzt 2x tägl. 1 Kapsel während oder nach dem Essen einnehme. Eine erneute Sonografie vor kurzem wies kein Fett an der Leber auf! Mariendistel wirkt auch sehr positiv auf die Verdauung und hat - zumindest bei mir - keinerlei Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 32386
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Mariendistel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Fettleber gruppiert wurden

leichte Fettleber, Steatosis hepatis

Klassifikation nach ICD-10

K70.0Alkoholische Fettleber
K76.0Fettleber [fettige Degeneration], anderenorts nicht klassifiziert

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

Fettleber Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Eine Fettleber entsteht durch die diffuse Ablagerung von Fetttropfen (Triglyceride) in mindestens der Hälfte aller Leberzellen.
Sind weniger Zellen betroffen, spricht man von Leberzellverfettung.
Man unterscheidet die reine Fettleber (Steatosis hepatis) ohne entzündliche Reaktion von der Fettleberhepatitis mit entzündlicher Reaktion.
Die Fettleber ist die häufigste Lebererkrankung und entsteht durch Noxen (Alkohol, Medikamente), ernährungsbedingt (Adipositas und Eiweißmangelernährung) und Stoffwechselstörungen (Diabetes mellitus, Hyperlipoproteinämie, Morbus Wilson).
Bei der reinen Fettleber fehlen Beschwerden, bei der Fettleberhepatitis treten meist unspezifische Allgemeinsymptome auf.
Die Therapie erfolgt durch Absetzen möglicher Noxen, Stoffwechseleinstellung und adäquater Ernährungsumstellung.

[]