Guillain-Barré-Syndrom

Wir haben 3 Patienten Berichte zu der Krankheit Guillain-Barré-Syndrom.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0179
Durchschnittliches Gewicht in kg0100
Durchschnittliches Alter in Jahren067
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0031,24

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Guillain-Barré-Syndrom

Guillain-Barré-Syndrom

Bei Guillain-Barré-Syndrom wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Citalopram33% (1 Bew.)
Lyrica33% (1 Bew.)
Privigen33% (1 Bew.)

Bei Guillain-Barré-Syndrom wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Citalopram33% (1 Bew.)
Pregabalin33% (1 Bew.)
Immunglobulin33% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Guillain-Barré-Syndrom

alle Fragen zu Guillain-Barré-Syndrom

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Citalopram bei Guillain-Barré-Syndrom

 

Citalopram Hexal für Chronisch inflammatorisch demyelinisierende Polyradikuloneuropathie, CIDP, Barré-Syndrom mit keine Nebenwirkungen

Die überfallartige Erkrankung machte die Therapie mit zunächst 20 mg täglich notwendig. Nebenwirkungen wurden bisher nicht faßbar beobachtet. Nach 2 Jahren war eine \"selbstverordnete\" Reduzierung übergangslos ohne erkennbare Nebenwirkungen auf 10 mg tägl. morgens möglich. Diese Menge möchte ich...

Citalopram Hexal bei Chronisch inflammatorisch demyelinisierende Polyradikuloneuropathie, CIDP, Barré-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Citalopram HexalChronisch inflammatorisch demyelinisierende Polyradikuloneuropathie, CIDP, Barré-Syndrom42 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die überfallartige Erkrankung machte die Therapie mit zunächst 20 mg täglich notwendig. Nebenwirkungen wurden bisher nicht faßbar beobachtet. Nach 2 Jahren war eine \"selbstverordnete\" Reduzierung übergangslos ohne erkennbare Nebenwirkungen auf 10 mg tägl. morgens möglich. Diese Menge möchte ich vorsichtshalber bei gutem Allgemeinbefinden beibehalten. Evtl. ist Gewichtszunahme denkbar; -kann aber auch durch andere - die Krankheit begleitende Medikamente bewirkt worden sein. Außerdem war ich nie ein Kostverächter.

Eingetragen am  als Datensatz 15896
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1933 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):118
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Lyrica bei Guillain-Barré-Syndrom

 

Lyrica 150 für Guillain-Barré-Syndrom mit Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung

Konzentrationsstörungen, Hungergefühl, Gewichtszunahme, Müdigkeit

Lyrica 150 bei Guillain-Barré-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyrica 150Guillain-Barré-Syndrom3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Konzentrationsstörungen, Hungergefühl, Gewichtszunahme, Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 14244
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Privigen bei Guillain-Barré-Syndrom

 

privigen für Guillain-Barré-Syndrom mit keine Nebenwirkungen

Mir ist im Februar 2011 nach einer längeren Bergwanderung aufgefallen das ich sehr merkwürdige "Muskelkaterschmerzen" hatte. Merkwürdig, weil sie im liegen nicht spürbar waren doch beim aufstehen langsam in Gesäss und Beine "flossen". Eine Konsultation bei meiner Hausärztin ergab Darreichung von...

privigen bei Guillain-Barré-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
privigenGuillain-Barré-Syndrom20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir ist im Februar 2011 nach einer längeren Bergwanderung aufgefallen das ich sehr merkwürdige "Muskelkaterschmerzen" hatte. Merkwürdig, weil sie im liegen nicht spürbar waren doch beim aufstehen langsam in Gesäss und Beine "flossen". Eine Konsultation bei meiner Hausärztin ergab Darreichung von Kortisontabletten welche die Primärbeschwerden kurzfristig behoben. Doch nach einer weiteren Woche bemerkte ich Schwächen beim Treppen- steigen und/oder auch anderen Steigungen ( ich lebe in einem Bergdorf ) was ungewöhnlich war. Ich bin darauf zu einem lokalen Neurologen der "lediglich" ein EMG / NLG ( Nervenleitgeschwindigkeit ) gemacht hat. Es konnte dort keine Diagnose gestellt werden. In den nächsten Tagen verschlechterte sich meine Muskelkraft in den Beinen dramatisch. Deshalb beschloss ich in die beste Neurologische Klinik verfügbar ( in dem Fall St.Gallen ) zu gehen. Dort wurde mir in kürzester Zeit mittels Hirnwasserentnahme ( lumbalpunktion ) GBS diagnostiziert. Noch am selben Abend begann die IVIG mit Privigen, welche zunächst für 5 Tage angesetzt war. Zunächst verschlechterte sich mein Zustand so das ich gar nicht mehr laufen konnte und nur noch mit Rollstuhl unterwegs sein konnte. Konsequente Phyiotherapie, insbesondere der schnellen Einlieferung in eine gute Reha-Klinik mit vollem ( 8 Stunden ) Programm Physio verbesserten zunächst nur leicht. Eine weitere IVIG mit Privigen plus Kortison 1mg/IV über 5 Tage nach ca. 3 Wochen brachten dann einen deutlichen Schub nach vorn. Weitere 8 Wochen Physiotherapie in der Reha haben mich dann wieder vollends auf die Beine gebracht. Heute bin ich vollkommen beschwerdefrei und ganz normal.

Eingetragen am  als Datensatz 47376
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Immunglobulin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Guillain-Barré-Syndrom gruppiert wurden

Barré-Syndrom, Diagnose: GBS, Guillaim Barre\' Syndrom (GBS), Guillian-Barre

Klassifikation nach ICD-10

G61.0Guillain-Barré-Syndrom

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden
[]