Hämorrhoiden

Hämorrhoiden

Kaum zu glauben, aber wahr: Jeder Mensch hat Hämorrhoiden und braucht sie auch. Denn Hämorrhoiden sind knotenförmige Erweiterungen der Blutgefäßpolster, die den Schließmuskel unseres Afters versorgen. Auch die Hämorrhoiden selbst bestehen aus gut durchblutetem Gewebe. Sie wirken als Schwellkörper wie eine Manschette, die zusammen mit dem Schließmuskel unseren After abdichten. Normalerweise spüren wir die Hämorrhoiden nicht. Sie machen sich erst bemerkbar, wenn sich die arteriellen Gefäßgeflechte im Schwellkörper krampfaderartig erweitern und wenn Gewebe wulstartig aus dem After hervortritt. Es kommt zu Jucken und Brennen, später kommen ein Fremdkörpergefühl und Schmerzen sowie Blutungen beim Stuhlgang hinzu. Nun ist es wichtig, das Problem nicht auszusitzen, sondern gezielt zu behandeln.

Community über Hämorrhoiden

Wir haben 110 Patienten Berichte zu der Krankheit Hämorrhoiden.

Prozentualer Anteil 55%45%
Durchschnittliche Größe in cm168179
Durchschnittliches Gewicht in kg6781
Durchschnittliches Alter in Jahren4749
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,8325,38

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Hämorrhoiden

Hämorrhoiden

Bei Hämorrhoiden wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Faktu Akut50% (33 Bew.)
Posterisan7% (8 Bew.)
Daflon4% (5 Bew.)
Jelliproct3% (3 Bew.)
Mastu akut Salbe3% (3 Bew.)
Bismolan H Corti Salbe2% (2 Bew.)
Diclofenac<1% (1 Bew.)
Lactose<1% (1 Bew.)
Moviprep<1% (1 Bew.)
ProctoSoll<1% (1 Bew.)
Propofol<1% (1 Bew.)
Provas<1% (1 Bew.)
Salofalk<1%
Tramadol<1% (1 Bew.)

Bei Hämorrhoiden wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Lidocain63% (47 Bew.)
Bufexamac53% (36 Bew.)
Basisches Bismutgallat53% (36 Bew.)
Titandioxid53% (36 Bew.)
Diosmin4% (5 Bew.)
Fluocinonid3% (3 Bew.)
Zinkoxid2% (2 Bew.)
Bismutchloridoxid2% (2 Bew.)
Prednisolon2% (2 Bew.)
Mesalazin<1%
Propofol<1% (1 Bew.)
Valsartan<1% (1 Bew.)
Ascorbinsäure<1% (1 Bew.)
Benzocain<1% (1 Bew.)
Natriumchlorid<1% (1 Bew.)
Natrium ascorbat<1% (1 Bew.)
Natriumsulfat<1% (1 Bew.)
Hydrochlorothiazid<1% (1 Bew.)
Macrogol<1% (1 Bew.)
Hydrocortison<1% (1 Bew.)
alle 24 Wirkstoffe gegen Hämorrhoiden

Fragen zur Kranheit Hämorrhoiden

alle Fragen zu Hämorrhoiden

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Faktu Akut bei Hämorrhoiden

 

Faktu akut für Hämorrhoiden mit keine Nebenwirkungen

Ich habe seit meinem 17.Lebensjahr Hämorrhoiden.2.Grades. Als sie das erste Mal auftraten waren sie ausserhalb und ich wurde 3 Wochen krank geschrieben. Solche Schmerzen hatte ich noch nie und ich musste Windeln benutzen sonst hätte ich mir alle Kleidungsstücke versaut so geblutet hat das. Mit...

Faktu akut bei Hämorrhoiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Faktu akutHämorrhoiden12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit meinem 17.Lebensjahr Hämorrhoiden.2.Grades. Als sie das erste Mal auftraten waren sie ausserhalb und ich wurde 3 Wochen krank geschrieben. Solche Schmerzen hatte ich noch nie und ich musste Windeln benutzen sonst hätte ich mir alle Kleidungsstücke versaut so geblutet hat das. Mit den Faktu Akut Zäpfchen (konnt ich nach 3 Tagen nehmen da ging wieder was "hinein") wurden die Beschwerden allmählich ertragbar und es half wirklich gut.Schon am ersten Tag waren die Schmerzen weg. Zäpfchen sind besser als Salbe. Die Salbe hab ich nie genommen. Aber durch die Zäpfchen war der ganze Spuk dann verschwunden. Schmerzen weg. Das half richtig gut. Ich habe hin und wieder Blut im Stuhl aber so schlimm wie damals nie wieder. toi, toi, toi

Eingetragen am  als Datensatz 22052
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Bufexamac, Basisches Bismutgallat, Titandioxid, Lidocain

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Faktu akut für Hämorrhoiden mit Juckreiz, Ausfluss

Nach der Anwendung sofortiges Jucken und Schmerzen im Analbereich. Ich hatte das Gefühl der Darm gibt alles um die Substanzen loszuwerden. 2 Tage Ausfluss aus dem After, ich hatte das Gefühl, ich Eiter von innen. Das schlimmste, was ich in meinem Leben erlebt habe. Finger weg, pures Gift!

Faktu akut bei Hämorrhoiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Faktu akutHämorrhoiden1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Anwendung sofortiges Jucken und Schmerzen im Analbereich.
Ich hatte das Gefühl der Darm gibt alles um die Substanzen loszuwerden. 2 Tage Ausfluss aus dem After, ich hatte das Gefühl, ich Eiter von innen. Das schlimmste, was ich in meinem Leben erlebt habe. Finger weg, pures Gift!

Eingetragen am  als Datensatz 46327
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bufexamac, Basisches Bismutgallat, Titandioxid, Lidocain

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Faktu Akut

Patienten Berichte über die Anwendung von Posterisan bei Hämorrhoiden

 

Posterisan Salbe für Hämorrhoiden mit keine Nebenwirkungen

Die Behandlung ist sehr einfach und habe mit der Salbe einen sehr guten Erfolg obwohl die Beseitigung der Hämorrhoiden nicht erfolgt aber immer gelindert wird und ein Arztbesuch nicht nötig ist.Bin seit Jahren zufrieden und habe sonst keine Probleme. Nebenwirkungen habe ich bisher nicht...

Posterisan Salbe bei Hämorrhoiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Posterisan SalbeHämorrhoiden-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Behandlung ist sehr einfach und habe mit der Salbe einen sehr guten Erfolg obwohl die Beseitigung der Hämorrhoiden nicht erfolgt aber immer gelindert wird und ein Arztbesuch nicht nötig ist.Bin seit Jahren zufrieden und habe sonst keine Probleme. Nebenwirkungen habe ich bisher nicht gehabt,obwohl ich sehr viel sitze,wandere und auch Fahrad fahre.Jeder reagiert anders,bin froh über meinen Erfolg und meinen Körper.Bin mit Posterisan zufrieden und wegen einer o.P.weit entfernt.
Bin mittlerweile damit schon 74 Jahre geworden.

Eingetragen am  als Datensatz 49012
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lidocain

Patientendaten:

Geburtsjahr:1938 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Posterisan für Hämorrhoiden mit keine Nebenwirkungen

beruhigt und hilft super

Posterisan bei Hämorrhoiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PosterisanHämorrhoiden5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

beruhigt und hilft super

Eingetragen am  als Datensatz 75220
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lidocain

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Posterisan

Patienten Berichte über die Anwendung von Daflon bei Hämorrhoiden

 

Daflon für Hämorrhoiden mit keine Nebenwirkungen

Ich habe wiederkehrende Probleme mit Hämorrhoiden, die in der folge eine Operationen erfordern. Zur Überbrückung bis zum OP-Termin verwende ich regelmäßig 1. Posterisan corte Salbe, die ich mit einem Fingerling auftrage und einbringe. Diese Vorgehensweise ist, nach meinem Empfinden, gründlicher...

Daflon bei Hämorrhoiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DaflonHämorrhoiden3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe wiederkehrende Probleme mit Hämorrhoiden, die in der folge eine Operationen erfordern. Zur Überbrückung bis zum OP-Termin verwende ich regelmäßig
1. Posterisan corte Salbe, die ich mit einem Fingerling auftrage und einbringe. Diese Vorgehensweise ist, nach meinem Empfinden, gründlicher als die vom Produkt vorgesehene.
2. Zum einnehmen verwende ich daflon 500mg 0-1-1. Da dieses Produkt Antioxidatien enthält, lindert dies die Entzündungen bei mir auf ein gut erträgliches Maß ab. Nebenwirkungen konnte ich bei mier bisher nicht feststellen.

Eingetragen am  als Datensatz 68002
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Diosmin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Daflon für Hämorrhoiden mit keine Nebenwirkungen

Ich habe keine Nebenwirkungen festgestellt. Ich habe 4 Tage mit 6 Tabletten am Tag begonnen und dann auf 2 Tabletten am Tag reduziert. Blutauflagerung im Stuhl wurde dadurch beseitigt.

Daflon bei Hämorrhoiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DaflonHämorrhoiden6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe keine Nebenwirkungen festgestellt.

Ich habe 4 Tage mit 6 Tabletten am Tag begonnen und dann auf 2 Tabletten am Tag reduziert. Blutauflagerung im Stuhl wurde dadurch beseitigt.

Eingetragen am  als Datensatz 73317
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Diosmin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Daflon

Patienten Berichte über die Anwendung von Jelliproct bei Hämorrhoiden

 

Jelliproct für Hämorrhoiden mit keine Nebenwirkungen

Ich nutze die Salbe seit über 10 Jahren bei Bedarf(2 bis 3 mal im Quartal) Nach dem Auftragen der Salbe ist der Juckreiz sofort weg. ich bIn mit diesem Produkt bezüglich Wirkungsweise 100% zufrieden! in den zurückliegenden Jahren musste ich lediglich 5€ bezahlen, heute geht dies leider nur...

Jelliproct bei Hämorrhoiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JelliproctHämorrhoiden10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nutze die Salbe seit über 10 Jahren bei Bedarf(2 bis 3 mal im Quartal)
Nach dem Auftragen der Salbe ist der Juckreiz sofort weg.
ich bIn mit diesem Produkt bezüglich Wirkungsweise 100% zufrieden!
in den zurückliegenden Jahren musste ich lediglich 5€ bezahlen, heute geht dies leider nur noch auf Privatrezept.

Eingetragen am  als Datensatz 71164
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lidocain, Fluocinonid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 
Größe (cm):175 Eingetragen durch
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Jelliproct für Hämorrhoiden, Analvenenthrombose mit Hautbrennen

Nach 7 Tagen Anwendung mit Zäpfchen keine Besserung der Schmerzsymtomatik. Am 7.Tag wegen großer Schmerzen und starkem Hautbrennen außen und innen abgesetzt.

Jelliproct bei Hämorrhoiden, Analvenenthrombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JelliproctHämorrhoiden, Analvenenthrombose7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 7 Tagen Anwendung mit Zäpfchen keine Besserung der Schmerzsymtomatik. Am 7.Tag wegen großer Schmerzen und starkem Hautbrennen außen und innen abgesetzt.

Eingetragen am  als Datensatz 71497
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lidocain, Fluocinonid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Jelliproct

Patienten Berichte über die Anwendung von Mastu akut Salbe bei Hämorrhoiden

 

Mastu akut Salbe für Hämorrhoiden mit Allergische Hautreaktion

Nach einem Tag Anwendung zwar keine Besserung der Leiden, jetzt aber extrem stark juckendes Ekzem im Anal- und Genitalbereich sowie an den Oberschenkeln mit starkem Anschwellen und Quaddelbildung. Sehr langsame Rückbildung. Später Juckreiz Rumpfbereich, an den Unterarmen, Augenlider und...

Mastu akut Salbe bei Hämorrhoiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mastu akut SalbeHämorrhoiden1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einem Tag Anwendung zwar keine Besserung der Leiden, jetzt aber extrem stark juckendes Ekzem im Anal- und Genitalbereich sowie an den Oberschenkeln mit starkem Anschwellen und Quaddelbildung. Sehr langsame Rückbildung. Später Juckreiz Rumpfbereich, an den Unterarmen, Augenlider und Mundbereich. Danach Ausweitung des Juckreizes ohne sichtbare Hautschäden auf den gesamten Körper. Linderung des Juckreizes durch Kortison.

Eingetragen am  als Datensatz 8446
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Bufexamac, Basisches Bismutgallat, Titandioxid, Lidocain

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mastu aktu für Hämorrhoiden mit Allergische Hautreaktion

Zwei Tage Mastu aktu angewendet, bereits nach erster Anwendung leichtes Jucken. Am zweiten Tag nach zweiter Anwendung bereits weit ausgedehnter, geröteter und juckender Hautausschlag im gesamten Genitalbereich und Gesäß. Absetzung von Mastu akut. Nach ein paar Stunden waren auch die Innenseiten...

Mastu aktu bei Hämorrhoiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mastu aktuHämorrhoiden2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zwei Tage Mastu aktu angewendet, bereits nach erster Anwendung leichtes Jucken. Am zweiten Tag nach zweiter Anwendung bereits weit ausgedehnter, geröteter und juckender Hautausschlag im gesamten Genitalbereich und Gesäß. Absetzung von Mastu akut.
Nach ein paar Stunden waren auch die Innenseiten der Oberschenkel betroffen.
Nach 2 Tagen weitere (allerdings leichtere) Ausweitung des Ausschlages auf den Rumpf.
Jetzt (ca. 2 Wochen nach der Erstanwendung) ist der Ausschlag größtenteils verschwunden. An ein paar Stellen kommt es zeitweise zu einem mäßig erträglichen Juckreiz.

Eingetragen am  als Datensatz 18300
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Bufexamac, Basisches Bismutgallat, Titandioxid, Lidocain

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mastu akut Salbe

Patienten Berichte über die Anwendung von Bismolan H Corti Salbe bei Hämorrhoiden

 

Bismolan H Corti Salbe für Hämorrhoiden mit keine Nebenwirkungen

Klasse Hämorrhoidenmittel, gibt es glaube ich nur auf Verordnung beim Arzt. Die Salbe wirkt sofort und in 1-2 Tagen sind meine Beschwerden wieder weg. Habe schon andere Produkte ausprobiert, aber Bismolan ist bisher das beste. Praktisch ist auch die hohe Ergiebigkeit der Salbe, da die "Pobleme"...

Bismolan H Corti Salbe bei Hämorrhoiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Bismolan H Corti SalbeHämorrhoiden5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Klasse Hämorrhoidenmittel, gibt es glaube ich nur auf Verordnung beim Arzt. Die Salbe wirkt sofort und in 1-2 Tagen sind meine Beschwerden wieder weg. Habe schon andere Produkte ausprobiert, aber Bismolan ist bisher das beste. Praktisch ist auch die hohe Ergiebigkeit der Salbe, da die "Pobleme" bei mir immer mal wieder auftreten.

Eingetragen am  als Datensatz 23648
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon, Zinkoxid, Bismutchloridoxid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bismolan H Corti Salbe für Hämorrhoiden mit keine Nebenwirkungen

Die Salbe kühlt total gut und hat Schmerz und Juckreiz sofort weggenommen. nach ganz kurzer Zeit war ich wieder Beschwerdefrei.

Bismolan H Corti Salbe bei Hämorrhoiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Bismolan H Corti SalbeHämorrhoiden3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Salbe kühlt total gut und hat Schmerz und Juckreiz sofort weggenommen. nach ganz kurzer Zeit war ich wieder Beschwerdefrei.

Eingetragen am  als Datensatz 46439
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon, Zinkoxid, Bismutchloridoxid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Diclofenac bei Hämorrhoiden

 

Diclofenaclofenac für Hämorrhoiden mit Allergische Reaktion

Diclofenac i.m. gespritzt bekommen. Starke Allergische Reaktion, Kribbeln im Mund, Trockenheit, leichte Atemnot.

Diclofenaclofenac bei Hämorrhoiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiclofenaclofenacHämorrhoiden1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diclofenac i.m. gespritzt bekommen. Starke Allergische Reaktion, Kribbeln im Mund, Trockenheit, leichte Atemnot.

Eingetragen am  als Datensatz 44220
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Diclofenac

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Lactose bei Hämorrhoiden

 

Lactose für Verstopfung in Schwangerschaft, Hämorrhoiden während Schwangerschaft mit keine Nebenwirkungen

In meiner Schwangerschaft hatte ich arg Stuhlprobleme und dadurch bekam ich auch noch Hämorrhoiden. Mein Frauenarzt und meine Hebamme haben mir Lactose empfohlen. Ich muss sagen, es hat prima gewirkt bei mir. Hatte wieder regelmäßig und vorallem normalen weichen Stuhl. Mir hat Lactose wirklich...

Lactose bei Verstopfung in Schwangerschaft, Hämorrhoiden während Schwangerschaft

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LactoseVerstopfung in Schwangerschaft, Hämorrhoiden während Schwangerschaft-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In meiner Schwangerschaft hatte ich arg Stuhlprobleme und dadurch bekam ich auch noch Hämorrhoiden. Mein Frauenarzt und meine Hebamme haben mir Lactose empfohlen. Ich muss sagen, es hat prima gewirkt bei mir. Hatte wieder regelmäßig und vorallem normalen weichen Stuhl. Mir hat Lactose wirklich sehr gut geholfen.

Eingetragen am  als Datensatz 33203
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lactose

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Moviprep bei Hämorrhoiden

 

Moviprep für Hämorrhoiden OP mit schlechter Geschmack, Brechreiz

Mir schmeckt die Mischung einfach zum KOTZEN uns sehr süß... Ich musste 2Liter nacheinander wegen einer Hämorriden OP am nächsten Tag einnehmen. Beim ersten Ansatz musste ich schon würgen und habe den einen Liter innerhalb 3 Std. In kleinen Schlücken getrunken. Allerdings immer gemischt: 1/3...

Moviprep bei Hämorrhoiden OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepHämorrhoiden OP1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir schmeckt die Mischung einfach zum KOTZEN uns sehr süß...
Ich musste 2Liter nacheinander wegen einer Hämorriden OP am nächsten Tag einnehmen.
Beim ersten Ansatz musste ich schon würgen und habe den einen Liter innerhalb 3 Std. In kleinen Schlücken getrunken. Allerdings immer gemischt: 1/3 Moviprep mit 2/3 Mineralwasser verdünnt. Dann war es verträglich.
Ob dies allerdings Auswirkungen auf die Reinigung im Darm hatte, kann ich nicht sagen ? Die Pflegekraft hatte nichts dagegen...

Eingetragen am  als Datensatz 60995
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von ProctoSoll bei Hämorrhoiden

 

procosolt für Hämorrhoiden mit keine Nebenwirkungen

Langjähriges leiden,bis ich in Italien diese salbe gekauft habe,unproblematisch ,kein juckreiz,keine schmerzen.keine allergische reaktionen,hoffe das ich anderen damit helfen konnte.,

procosolt bei Hämorrhoiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
procosoltHämorrhoiden14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Langjähriges leiden,bis ich in Italien diese salbe gekauft habe,unproblematisch ,kein juckreiz,keine schmerzen.keine allergische reaktionen,hoffe das ich anderen damit helfen konnte.,

Eingetragen am  als Datensatz 11516
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Benzocain, Hydrocortison

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch unbekannt
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Propofol bei Hämorrhoiden

 

Propofol für HAL OP (Hämorrhoiden) mit keine Nebenwirkungen

Erste Sahne, hatte eine OP nach HAL für meine Hämorrhoiden 3. Grades bei der keine Schmerzen auftreten da das OP Gebiet keine Nerven hat. Hatte 100mg Propofol zur "Beruhigung" bekommen. Ein traumhaftes Gefühl, kurz kribbeln im Gesicht, dann merkliche Entspannungen. Habe allerdings die OP voll...

Propofol bei HAL OP (Hämorrhoiden)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PropofolHAL OP (Hämorrhoiden)1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erste Sahne, hatte eine OP nach HAL für meine Hämorrhoiden 3. Grades bei der keine Schmerzen auftreten da das OP Gebiet keine Nerven hat. Hatte 100mg Propofol zur "Beruhigung" bekommen. Ein traumhaftes Gefühl, kurz kribbeln im Gesicht, dann merkliche Entspannungen. Habe allerdings die OP voll mitbekommen, danach auch keine Gedächtnislücken gehabt und gegen Schmerzen hilft es leider auch nicht, die habe ich doch gemerkt (einführen des OP Geräts in den After), aber es war alles nicht so schlimm und etwas egal mit Propofol + dieses herrliche Schwebegefühl und 10 Minuten später war ich schon wieder völlig klar (OP dauerte nur 7 Minuten). Hätte gerne nochwas bekommen nur wegen des tollen Gefühls;) Hatte vorher Angst vor dem Zeug (ging ja wegen Michael Jackson durch die Medien), aber nun (in vernünftiger Dosierung) würde ich es jederzeit wieder nehmen wollen:)

Eingetragen am  als Datensatz 51401
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Propofol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Provas bei Hämorrhoiden

 

Provas für Gelenkschmerzen, erhöhter Puls, starken Haarausfall, Schmerzen in den Zehen, Hämorrhoiden geschwollen mit Haarausfall, Schmerzen der Fußgelenke, erhöhter Puls

Einnahme Provas 160 mg. Der Blutdruck ist von 190/110 - auf 140/90 gesunken. Die starken Kopfschmerzen durch den hohen Blutdruck sind weg, das ist eine große Erleichterung. Dazu kommen jetzt Nebenwirkungen wie, Haarausfall, Schmerzen in den Fußgelenken und Zehen, erhöhter Puls und die...

Provas bei Gelenkschmerzen, erhöhter Puls, starken Haarausfall, Schmerzen in den Zehen, Hämorrhoiden geschwollen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ProvasGelenkschmerzen, erhöhter Puls, starken Haarausfall, Schmerzen in den Zehen, Hämorrhoiden geschwollen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einnahme Provas 160 mg. Der Blutdruck ist von 190/110 - auf 140/90 gesunken. Die starken Kopfschmerzen durch den hohen Blutdruck sind weg, das ist eine große Erleichterung. Dazu kommen jetzt Nebenwirkungen wie, Haarausfall, Schmerzen in den Fußgelenken und Zehen, erhöhter Puls und die
Hämorrhoiden sind stark geschwollen und schmerzen. Seit Jahren hatte ich keine Hämorrhoidenschmerzen mehr.
VOrher habe ich Monate Ramipril eingenommen, das Medi verschlimmerte meine Kopfschmerzen so sehr,
war kaum auszuhalten und es senkte den Blutdruck überhaupt nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 29980
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Valsartan, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Salofalk bei Hämorrhoiden

 

Saiofalk für Hämorrhoiden mit Stillprobleme

Habe Salofalk während der Stillzeit genommen und schon nach 3 Tagen absetzen müssen, da mein kind (7 monate) grünen schleimigen Durchfall bekommen hat - es handelte sich lediglich um eine Gabe von Zäpfchen und diese auch nur 1 x täglich. Keine Empfehlung an Mütter mit Geburtsschädigungen der...

Saiofalk bei Hämorrhoiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SaiofalkHämorrhoiden3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Salofalk während der Stillzeit genommen und schon nach 3 Tagen absetzen müssen, da mein kind (7 monate) grünen schleimigen Durchfall bekommen hat - es handelte sich lediglich um eine Gabe von Zäpfchen und diese auch nur 1 x täglich. Keine Empfehlung an Mütter mit Geburtsschädigungen der Hämohorroiden und einer Therapie mit Salofalk!

Eingetragen am  als Datensatz 3848
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Mesalazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Tramadol bei Hämorrhoiden

 

Tramadol für Hämorrhoiden OP mit Benommenheit, Harndrang, Harnverhalt, Halluzinationen, Müdigkeit, Atembeschwerden, Rauschzustand, Herzrasen, Übelkeit, Unwohlsein

Meine Nebenwirkungen: Ich musste Tramadol aufgrund starker Schmerzen teilweise überdosieren (Tropfenform) Die empfohlene Dosis von max. 60 Tropfen am Tag, lt. ärztlicher Verordnung habe ich an 2 Tagen verdreifacht! Die Folge: starke Benommenheit, übermäßiger Harndrang, Probleme beim...

Tramadol bei Hämorrhoiden OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolHämorrhoiden OP3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Nebenwirkungen:

Ich musste Tramadol aufgrund starker Schmerzen teilweise überdosieren (Tropfenform) Die empfohlene Dosis von max. 60 Tropfen am Tag, lt. ärztlicher Verordnung habe ich an 2 Tagen verdreifacht! Die Folge: starke Benommenheit, übermäßiger Harndrang, Probleme beim Wasserlassen, da der Blasenschließmuskel durch das Medikament betäubt und nicht mehr spürbar war und somit Wasserlassen sehr sehr lange dauerte, d.h. die Blase war voll, aber die Kontrolle über den Muskel war weg und nur nach minutenlanger Konzentration zu kontrollieren.

Die Stimme überschlug sich wie bei zuviel Alkohol (leichtes Lallen), und ich hatte das Gefühl ich wäre auf dem Mond mit nur 1/6tel Schwerkraft unter meinen Füßen...

Schlimm empfand ich die starke Müdigkeit nachts, allerdings hat mich Tramadol keine Sekunde schlafen lassen und wirkte in dieser Dosierung atemdeppressiv... hatte das Gefühl einer kommenden Apnoe, die mich immer kurz vor dem Einschlafen ereilte und mich die ganze Nacht somit vor dem Computer verbringen ließ :-(

Der nächste Tag fühlte sich an wie nach einem Rausch... Herzrasen, Müdigkeit, Unwohlsein, Übelkeit.

Ich finde Tramal oder Tramadol hält eher wach. Hatte es früher schon nehmen müssen nach diversen Zahnbehandlungen, weil sonst nichts hilft bei mir... allerdings sind auch mit Tramadol die Schmerzen nie ganz unter Kontrolle geraten....

Eingetragen am  als Datensatz 38399
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Hämorrhoiden gruppiert wurden

haemmorrhoiden, HAL OP (Hämorrhoiden), Hämmorhoiden, Hämmoriden, hämoriden, Hämoriten etc., Hämorrhoidalbeschwerden, Hämorrhoidalleiden, Hämorrhoide (war eine Krebsgeschwulst), Hämorrhoiden 1.und 2. Grades

Klassifikation nach ICD-10

I84.-Hämorrhoiden

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 39 Benutzer zu Hämorrhoiden

Empfohlene Ärzte für Hämorrhoiden

Internist
  • Prof. Dr. med. Friedhelm Herrmann
    Prof. Dr. med. Friedhelm Herr…
    (57 Bewertungen)
  • Andreas Bias
    Andreas Bias
    (18 Bewertungen)
Arzt für Innere und Allgemeinmedizin
  • Dr. med. Susanna Meier
    Dr. med. Susanna Meier
    (10 Bewertungen)
  • Dr. med. Hermann Seifert
    Dr. med. Hermann Seifert
    (5 Bewertungen)
Proktologe
  • Dr. med. Andreas Oeller
    Dr. med. Andreas Oeller
    (19 Bewertungen)
  • Prof. asoc. Dr. med. Hartmut Köppen
    Prof. asoc. Dr. med. Hartmut …
    (3 Bewertungen)

Hämorrhoiden Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Was sind Hämorrhoiden


Hämorrhoiden

Keiner spricht darüber, doch jeder hat sie. Alle Menschen besitzen sogenannte Hämorrhoiden-Polster im Enddarm, dem letzten Abschnitt unseres Verdauungsorgans. Diese gut durchbluteten Schwellkörper sorgen neben dem Schließmuskel dafür, dass unser Darmausgang richtig schließt. Beschwerden entstehen, wenn sich diese natürlichen Polster durch falsches Essen, falsches Pressen und andere Ursachen unnatürlich vergrößern. Anfangs merken wir davon nichts, wenn Hämorrhoiden jedoch aus dem After hervortreten, werden sie als kleine Knoten sichtbar. Es brennt, es kribbelt und plagt uns an unserer sensibelsten Stelle.

Schweregrade


Hämorrhoiden können in vier Schweregraden auftreten:
  • Grad I: Hier treten leichte, aber nicht tastbare Schwellungen im Analkanal auf. Sie werden jedoch bei einer Proktoskopie (siehe Hämorrhoiden Diagnose) sichtbar. Bei Grad I der Hämorrhoiden bestehen meistens keine Beschwerden. Bei sehr hartem Stuhlgang kommt es jedoch zu leichten Verletzungen. Das zeigt sich durch hellrotes Blut, das dem Stuhl aufliegt.
  • Grad II: Bei Schweregrad II sind die Schwellungen meistens mit dem Finger tastbar. Die Hämorrhoiden können beim Pressen während des Stuhlgangs heraustreten (prolabieren), ziehen sich dann aber spontan wieder zurück.
  • Grad III: Hier treten die Hämorrhoiden bei jedem Stuhlgang heraus und bilden sich spontan nicht zurück. Sie lassen sich jedoch mit dem Finger in den Enddarm zurückschieben (reponieren).
  • Grad IV: Bei Schweregrad IV bleiben an der Afteröffnung große Hämorrhoidalknoten bestehen. Sie lassen sich nicht mehr mit dem Finger in den Enddarm zurückschieben.

Ähnliche Erkrankungen


Nichts zu tun mit Hämorrhoiden haben Perianalthrombosen, die oft fälschlicherweise als äußere Hämorrhoiden bezeichnet werden. Perianalthrombosen sind Blutgerinnsel, die in den Venen um den After herum (perianal) entstehen. Das Blut, was sich beim Toilettengang auf dem Stuhl zeigt ist dunkelrot und stammt aus den Venen. Bei Hämorrhoiden ist es hellrot und stammt aus Arterien. Die Perianalthrombose zeigt sich beim Auseinanderziehen der Falten des Analeingangs durch kleine bläuliche Knötchen. Sind die akuten Beschwerden sehr stark, kann der Arzt die erweiterte Vene anstechen und ausdrücken. Entzündungshemmende Salben unterstützen die Heilung. Bei chronischer Perianalthrombose kommen Venenmittel zum Einsatz.

Juckreiz am After ist zwar eine häufige Begleiterscheinung von Hämorrhoiden, kann aber auch ganz andere Auslöser haben. Häufige Gründe für Afterjucken sind Würmer und Analekzeme. Analekzeme entstehen häufig durch eine zu intensive Intimhygiene, Allergien auf Körperpflegemittel oder Arzneimittel sowie scharf gewürzte Speisen mit viel Chili, Peperoni, Pfeffer. Auch harter oder breiiger Stuhl kann die Analhaut stark reizen. Eine entzündungshemmende Salbe und eine Vermeidung der Ursachen können die Beschwerden lindern.

Ein Einriss der Analhaut (Analfissur) führt wie Hämorrhoiden zu hellen Blutspuren im Stuhl. Bei der Analfissur kommen noch plötzliche und starke Schmerzen bei jedem Toilettengang hinzu. Diese werden verstärkt, wenn gleichzeitig noch eine Verstopfung vorhanden ist und Sie beim Stuhlganz zu stark pressen müssen. Behandelt wird eine Analfissur durch entzündungshemmende Salben, der Verstopfung kann kurzfristig mit Abführmitteln sowie zusätzlich Quell-Ballaststoffen zu Leibe gerückt werden.

Hämorrhoiden Ursachen


Hämorrhoiden

Fast jeder dritte Erwachsene hat Probleme mit Hämorrhoiden. Es gibt viele Faktoren, die zu ihrer Entstehung beitragen können:

  • Schwangerschaft und Geburt: Durch das Gewicht des Kindes wird der Beckenboden sehr stark belastet und drückt auch auf den Enddarm der Schwangeren. Gleichzeitig erweitern die Schwangerschaftshormone die Gefäße und sorgen für eine Bindegewebsauflockerung. Dazu kommt noch das starke Pressen während der Geburt.
  • Verstopfung: Wenn Sie öfter unter Verstopfung leiden und bei der Entleerung stark pressen müssen, dann wird das Hämorrhoidalpolster sehr stark belastet.
  • Ernährung ohne Ballaststoffe: Unser Körper braucht unverdauliche Ballaststoffe für eine geregelte Verdauung und eine leichte Darmentleerung. Eine ballaststoffarme Ernährung ohne oder mit wenig Obst, Gemüse und Getreide verursacht Verstopfung und die wiederum fördert die Entstehung von Hämorrhoiden.
  • Starkes Pressen: Krampfhaftes Pressen während der Darmentleerung verursacht einen starken Druck auf die Hämorrhoidalpolster. Die natürliche Entleerung der Schwellkörper kann dadurch gestört sein.
  • Übergewicht: Der Druck auf Beckenboden und Enddarm wird durch Übergewicht erhöht und fördert dadurch die Entstehung von Hämorrhoiden.
  • Unzureichende Analhygiene: Vergrößerte Hämorrhoiden werden durch am After verbleibende Stuhlreste gereizt. Die dadurch verursachten Entzündungen und der entstehende Juckreiz können das Hämorrhoidalleiden noch verschlimmern.
  • Bewegungsmangel: Wenn Sie eine sitzende Tätigkeit ausüben, ist in dieser Haltung der Druck auf die Hämorrhoiden besonders stark.
  • Belastende Sportarten: Hämorrhoiden sind großen Belastungen ausgesetzt und können sich vergrößern bei starkem Krafttraining und bei Sportarten, in denen viel gesprungen wird.
  • Bindegewebsschwäche: Eine angeborene Bindegewebsschwäche kann dazu führen, das ein Hämorrhoidalleiden auftritt.

Hämorrhoiden Symptome


Hämorrhoiden

Die ersten Anzeichen für Hämorrhoiden sind hellrote Blutauflagerungen auf dem oftmals sehr harten Stuhlgang. Im weiteren Verlauf kommt es zu sehr unangenehmen Afterjucken. Brennen und Nässen deuten auf ein begleitendes Analekzem hin.

Es folgen ein permanentes Fremdkörpergefühl im Afterbereich, schmerzhafte Entzündungen und Knotenbildung. Durch die Knotenbildung über dem Schließmuskel kommt es zu Schwierigkeiten bei der Analhygiene. Die Folge: Stuhlschmieren und Verschmutzung der Unterwäsche.

Hämorrhoiden Diagnose


Hämorrhoiden

Mit einer sogenannten Rektoskopie oder Proktoskopie lassen sich analnahe Darmabschnitte begutachten. Bei der Rektoskopie wird ein kurzes starres Rohr mit seitlicher Öffnung und einer Kamera an der Spitze über den Analkanal bis in den Enddarm vorgeschoben. Auf einem Bildschirm kann der Arzt nun Hämorrhoiden und andere Erkrankungen im Afterbereich sehen und gegebenenfalls auch behandeln. Der Arzt achtet dabei auf Veränderungen der Schleimhaut mit knotenförmigen Erweiterungen der Gefäße im Afterbereich, auf Analfisteln (Entzündungen im Enddarmbereich), juckende Ekzeme oder Analfissuren (kleine Einrisse im Analbereich).

Vor der Rektoskopie muss die Analregion gründlich gesäubert werden. Dafür bekommen Sie eine Stunde vor der Untersuchung ein Klistier verabreicht. Bei diesem Einlauf wird eine Flüssigkeit über den After in den Darm eingeleitet, damit dieser sich entleert.

Um bei Blutungen einen bösartigen Tumor im Bereich des Dickdarms als Ursache auszuschließen, kann eine Koloskopie (Spiegelung des Dickdarms) nötig werden. Hierbei wird ein flexibler Gummischlauch mit integrierter Kamera über den Analkanal in den Dickdarm vorgeschoben. Die Darmspiegelung verläuft in der Regel schmerzfrei, da sich auf der Innenseite der Darmschleimhaut keine Nervenenden befinden, die zum Auslösen eines Schmerzreizes notwendig sind. Spürbar und für viele Menschen unangenehm ist ein leichtes Drücken. Vor der Untersuchung kann ein Beruhigungsmittel oder ein schmerzlinderndes Medikament verabreicht werden, möglich ist auch eine kurze Narkose. Während der Darmspiegelung wird die Dickdarmwand untersucht auf Veränderungen durch Tumore, Polypen (gutartige Schleimhautgeschwulste), Stenosen (Darmverengungen) oder Blutungsquellen. Werden Blutungsquellen gefunden, können die Blutungen über das Endoskop gestillt werden und Polypen mit einer Schlinge entfernt werden. Bei Verdacht auf Tumore kann eine Gewebeprobe entnommen werden.

Hämorrhoiden Behandlung


Hämorrhoiden

Wenn sie keine oder nur gelegentliche Beschwerden verursachen, müssen Hämorrhoiden nicht unbedingt behandelt werden. Die Therapie von Hämorrhoiden ist außerdem abhängig vom Stadium der Erkrankung. Generell gilt: Je früher die Behandlung von Hämorrhoiden beginnen kann, desto schonender sind die eingesetzten Methoden. Bei Hämorrhoiden im Stadium I wird zuerst dafür gesorgt, dass der Stuhlgang wieder normal erfolgen kann. Reichlich Flüssigkeit und Quellmittel wie Leinsamen sind die Mittel der Wahl. Außerdem gilt es, starkes Pressen zu vermeiden. Entzündungen und Schmerzen können mit Salben und Zäpfchen behandelt werden. Die Wirkstoffe Lidocain oder Cinchocain wirken örtlich betäubend. Hämorrhoiden im fortgeschrittenen Stadium werden verödet (Sklerotisierung), vereist oder mittels Gummiband abgeklemmt (Gummiligatur).

Kälte


Wenn es uns an unserer sensibelsten Stelle juckt, brennt und die Haut ganz wund ist, dann verschafft Kälte Linderung. Kälte sorgt dafür, dass sich die Gefäße im Analbereich zusammenziehen. Vorsicht ist vor Eiswürfeln geboten, die direkt auf die empfindliche Haut aufgelegt werden. Das ist zu kalt und kann zu Schäden führen. Besser sind sogenannte Eispacks (erhältlich in Apotheken), die im Gefrierfach oder im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Vor Gebrauch werden die Eispacks in ein sauberes Tuch (Waschlappen, Handtuch) gewickelt und dann erst auf die Analhaut aufgelegt. Wenn Sie kalte Eispacks im Wechsel mit Sitzbädern anwenden, ist die Wirkung besonders gut. Durch die Wärme der Bäder werden die Gefäße erweitert, die Kälte zieht sie wieder zusammen. Das stärkt die Elastizität der Gefäße, was sich positiv auf den Heilungsverlauf auswirkt. Wichtig ist allerdings die Reihenfolge von warm und kalt. Zuerst sollten Sie das Sitzbad machen, dann eine Viertelstunde ruhen und anschließend den Eispack auflegen und etwa 15-20 Minuten liegen lassen. Das Wechselspiel zwischen Sitzbad und Kälte können Sie bei Hämorrhoiden bis zu zweimal am Tag durchführen. Tritt keine spürbare Besserung ein, sollten Sie Ihren Arzt um Rat fragen.

Sitzbäder


Sie haben die Wahl: Zweimal täglich kurze Sitzbäder mit jeweils fünf Minuten Dauer oder zweimal pro Woche ein 20-minütiges langes Sitzbad.

Sitzbäder weiten die Gefäße im Analbereich und fördern damit die Durchblutung. Zusätze wie Eichenrinde, Kamille, Schafgarbe oder Zinnkraut lindern den Juckreiz und die Schmerzen. Etwa zwei Hände der Zusatzstoffe mit 2 Litern kochendem Wasser übergießen und zehn Minuten lang ziehen lassen. Dann absieben und auf Körpertemperatur abkühlen lassen. Kurz vor Badebeginn dem Sitzbadewasser zugeben.

Achten Sie darauf, dass sich beim Sitzbad nur Ihr Unterleib im warmen Wasser befindet. Da sich das in der heimischen Badewanne recht schwierig gestaltet und ziemlich unbequem ist, können Sie sich in der Apotheke oder im Sanitätshaus eine Sitzbadewanne anschaffen. Wichtig beim Sitzbad: Das Wasser sollte körperwarm sein. Auf keinem Fall sollten Sie den Analbereich nach dem Bad abreiben. Denn das reizt die Haut noch zusätzlich. Tupfen Sie stattdessen sorgfältig ab.

Achtung: Sitzbäder können genau wie Eispacks die Heilung von Analabzessen, die durch vergrößerte Hämorrhoiden entstehen, vorantreiben. Sie können das Wachstum der Hämorrhoiden jedoch nicht aufhalten und bereits vorhandene Hämorrhoiden auch nicht verschwinden lassen.

Wickel


Kalte Wickel eignen sich zur Behandlung von Hämorrhoiden besonders gut. Kälte zieht die Blutgefäße zusammen, der Körper reagiert auf den Kältereiz mit einer Erwärmung der betroffenen Körperstelle. Das wiederum fördert die Durchblutung. Kühlende Zusätze wie Quark oder Essigwasser erhöhen die Heilkraft. Bitte nach der Anwendung den Analbereich sorgfältig reinigen (klares Wasser genügt, Seife reizt die Haut) und gut abtupfen.

Wem der kalte Wickel nicht behagt, der kann auch einen warmen Wickel anlegen. Hier eignen sich als Zusätze ein Aufguss aus Eichenrinde oder Zinnkraut.

Und so geht’s: Sie brauchen ein langes Handtuch oder ein Leinentuch, das sie in kaltes (oder warmes) Wasser tauchen, zu dem Sie zuvor eventuell die Heilpflanzenaufgüsse gegeben haben. Dann auswringen. Legen Sie ein Stück des Tuchs direkt an den After und den Rest wickeln Sie sich um die Hüfte. Achten Sie darauf, dass alles fest und faltenfrei anliegt und nicht einengt. Über das feuchte Handtuch wickeln Sie ein trockenes Badetuch. Lassen Sie den Wickel so lange liegen, bis er sich erwärmt (oder abgekühlt) hat. Dann abnehmen und noch eine halbe Stunde ruhen.

Phytomedizin


Sitzbäder aus Eichenrinden- oder Zinnkraut-Tee, aber auch heiße Kompressen mit Schafgarbentee lindern den Juckreiz.

Kamille-Steinklee-Tee (getrunken) wirkt beruhigend auf die Haut. Wenn Sie die Hämorrhoiden mit einem teegetränkten Wattebausch mehrmals täglich abtupfen, werden Entzündungen im Analbereich eingedämmt.

Ringelblumensalbe mit Honig vermengt und dick aufgetragen, soll ebenfalls Linderung verschaffen.

Auch Zäpfchen und Salben aus dem Blatt des Hamamelisbaums helfen gegen Hämorrhoiden. Sie hemmen Entzündungen und bekämpfen sehr schnell das unangenehme Nässen.

Medikamente


Medikamente gegen Hämorrhoiden können nur die Beschwerden lindern, die Hämorrhoiden selbst können sie nicht entfernen. Ebenso wenig können Medikamente das Fortschreiten der Erkrankung aufhalten.

Örtlich betäubende Mittel mit dem Wirkstoff Cinchokain setzen die Schmerzempfindlichkeit herab, weil sie Aufnahme und Weiterleitung von Reizen in den Nerven hemmen. Dadurch lindern sie auch den Juckreiz.

Salben und Zäpfchen mit einem Glukokortikoid eignen sich zur Behandlung von Entzündungen der Haut rund um den After und im Enddarmbereich. Wirkstoffe wie Hydrokortison gelangen über die Schleimhaut des Enddarms und die sehr dünne Haut im Genitalbereich auch in den Blutkreislauf und können daher ihre Wirkung im ganzen Körper entfalten. Vorsicht: Bei längerer Anwendung drohen Pilz und Herpesinfektionen und die Haut im Analbereich wird dünner und empfindlicher.

Operation


Das Übel an der Wurzel packen kann nur ein Arzt. Er verödet, bindet ab oder entfernt Ihre Hämorrhoiden operativ. Die Hämorrhoiden Verödung wird bei Hämorrhoiden ersten und zweiten Grades ambulant durchgeführt. Bei der Verödung (Sklerosierung) spritzt der Arzt eine spezielle Flüssigkeit in die vergrößerten Hämorrhoiden. Dieses Verödungsmittel (zum Beispiel Chinin-Hydrochloridlösungen oder Ethanol-Zinkchloridlösungen) verursachen eine Entzündungsreaktion, der Blutfluss gerät ins Stocken, die Gefäße sterben ab und vernarben. Das Verfahren ist in der Regel nicht schmerzhaft, allerdings sind mehrere Behandlungen in einem Abstand von einigen Wochen notwendig. Leider schützt die Hämorrhoiden-Verödung nicht vor Rückfällen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Hämorrhoiden irgendwann wieder auftreten ist relativ hoch.

Die ambulante Gummibandligatur wird bei Hämorrhoiden zweiten und dritten Grades vorgenommen. Bei der Gummibandligatur werden die Hämorrhoiden mit einem Gummiband abgebunden und sterben nach einigen Tagen ab. Das Gewebe wird mit dem Stuhl ausgeschieden.

Im dritten oder vierten Stadium reicht eine ambulante Behandlung der krankhaft vergrößerten Hämorrhoiden nicht mehr aus. In unterschiedlichen operativen Eingriffen (meist unter Vollnarkose) lässt sich das Gewebe jedoch gut entfernen. Beim sogenannten offenen Verfahren werden die Hämorrhoiden durch den After nach außen gezogen und dann entfernt. Die Wunden, die entstehen werden nicht vernäht, sondern bleiben bis zur Wundheilung offen. Diese Methode wird auch Milligan-Morgan-Verfahren genannt und kann sehr schmerzhaft sein. In einer anderen variante bleibt die Wunde nicht offen, sondern wird vernäht. Dadurch heilt die Wunde schneller und schmerzärmer. Bei einem anderen OP-Verfahren werden die Hämorrhoiden durch Schnitte unter der Analschleimhaut freigelegt, das Gewebe wird entfernt und die Wunde anschließend vernäht.

Im vierten Stadium der Hämorrhoiden liegen meist schon Verformungen des Analkanals vor. Dann kann die Schleimhaut des Analkanals rekonstruiert werden. Diese Operation ist jedoch sehr aufwändig.

Bei der Hämorrhoiden-Arterien-Ligatur (HAL) werden die Hämorrhoiden nicht entfernt, sondern die Arterien, die sie versorgen, werden abgebunden. Auf diese Weise schrumpfen die Hämorrhoiden ein. Dieser Eingriff wird bei Hämorrhoiden im zweiten und dritten Stadium vorgenommen.

Die Transanale Hämorrhoidal-Arterien-Ligatur (THD) kommt zum Einsatz, falls auch schon im zweiten oder dritten Stadium der Analkanal verformt ist. Nachdem die Versorgungsarterien abgebunden wurden und die Hämorrhoiden geschrumpft sind, wird die Schleimhaut des Analkanals wieder hergestellt.

Hämorrhoiden vorbeugen


Hämorrhoiden

Tun Sie Ihrem Darm etwas Gutes und essen Sie ballaststoffreich, viel Vollkornbrot, Sesam, Weizenkleie, frisches Obst und faserreiches Gemüse. Die darin enthaltenen unverdaulichen Nahrungsbestandteile (Quellstoffe in Obstschalen und Gemüse, Reste der Getreidekornhülle) regen die Darmbewegung an. Ballaststoffe binden Wasser und lassen den Speisebrei aufquellen. Er wird rasch befördert und ausgeschieden. Verstopfun gen haben somit keine Chance, der Stuhl ist weich und erfordert kein übermäßiges Pressen.

Trinken Sie außerdem täglich mindestens 1,5 Liter Mineralwasser, um den Stuhl weicher zu machen.

Lassen Sie sich auf der Toilette Zeit. Wenn Sie heftig pressen, fördert das die Ausweitung der Venen. Auch die Analhygiene ist wichtig. Mit einem weichen, mehrlagigen Toilettenpapier vorreinigen, dann feucht mit lauwarmen Wasser nachreinigen. Zum Abtrocknen weiche Handtücher verwenden.

Bewegung bringt den Darm in Schwung, ebenso regelmäßiges Training des Schließmuskels. Dazu mindestens einmal am Tag in einem 2- bis 3-Sekunden-Rhythmus den Schließmuskel etwa 30-mal zusammenziehen, anhalten und wieder loslassen. Das fördert die Durchblutung im Analkanal und beugt der Ausdehnung der natürlichen Hämorrhoidalpolster vor.

Meiden Sie den ständigen Gebrauch von Abführmitteln. Sie beseitigen das Problem nicht und können den Darm träge machen.

Hämorrhoiden Prognose


Hämorrhoiden

Werden Hämorrhoiden schon im frühen Stadium durch eine Ernährungsumstellung, sportliche Betätigung, Anleitung zum richtigen Verhalten beim Toilettengang, richtige Hygiene und durch den Einsatz von Naturheilmitteln und Hausmitteln behandelt, kann eine deutliche Verbesserung der Beschwerden erzielt werden. Oftmals ist auch eine vollständige Heilung möglich. Wenn Sie das Problem jedoch ohne jegliche Therapie aussitzen, wird sich der Schweregrad der Hämorrhoiden verschlimmern. Je später dann die Therapie eingeleitet wird, desto komplizierter kann sie werden.

Quellen


Pschyrembel, Klinisches Wörterbuch, 262. Auflage. De Gruyter, Berlin 2010
Redaktion/Bieni
[]