Hüftschaden

Ein Hüftschaden ist eine Schädigung des Hüftgelenkes. Der Femurkopf und die Hüftpfanne stehen nicht mehr korrekt zueinander, so das die Bewegung im Hüftgelenk eingeschränkt un...

Community über Hüftschaden

Wir haben 7 Patienten Berichte zu der Krankheit Hüftschaden.

Prozentualer Anteil 71%29%
Durchschnittliche Größe in cm178169
Durchschnittliches Gewicht in kg9170
Durchschnittliches Alter in Jahren6055
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,1124,30

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Hüftschaden

Hüftschaden

Bei Hüftschaden wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Diclofenac43% (2 Bew.)
Tramadol29% (2 Bew.)
Fentanyl14% (1 Bew.)
Movicol14% (1 Bew.)

Bei Hüftschaden wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Diclofenac43% (2 Bew.)
Tramadol29% (2 Bew.)
Kaliumchlorid14% (1 Bew.)
Natriumchlorid14% (1 Bew.)
Natriumhydrogencarbonat14% (1 Bew.)
Macrogol14% (1 Bew.)
Fentanyl14% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Hüftschaden

alle Fragen zu Hüftschaden

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Diclofenac bei Hüftschaden

 

Diclofenac für Hüftdisplasie mit Durchfall, Blähungen, Magenschmerzen, Schwindel, Juckreiz

Auf Grund meiner Hüftdisplasie habe ich von meinem alten Hausarzt immer wieder Dicofenac verschrieben bekommen. Leider leidete ich immer wieder unter den üblichen Nebenwirkungen wie Blähungen, Durchfall, Magenschmerzen, und ab und zu etwas Schwindel und Hautjucken. Mein neuer Hausarzt hat mir...

Diclofenac bei Hüftdisplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiclofenacHüftdisplasie10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auf Grund meiner Hüftdisplasie habe ich von meinem alten Hausarzt immer wieder Dicofenac verschrieben bekommen. Leider leidete ich immer wieder unter den üblichen Nebenwirkungen wie Blähungen, Durchfall, Magenschmerzen, und ab und zu etwas Schwindel und Hautjucken.

Mein neuer Hausarzt hat mir zum Dicolfenac einen Magenschutz verschrieben. Damit waren dann die Magenschmerzen, Blähungen und Durchfall erledigt.

Fazit: Magenschutz kann ich nur Empfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 34936
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Diclofenac

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Isoket für Nervöse Störungen, Osteoporse, Hüftschaden, herzkrankheit mit Muskelschwäche, Schmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel, Schweißausbrüche

Seit 2002 habe ich eine massive Unverträglichkeit auf "a l l e" Medikamente, auch homöoparischer Art und auch Vitamintabletten. Sobald ich sie länger als 3-4 Tage nehme, bekomme ich eine starke gefühlte Muskelschwäche in den Beinen, starke Schmerzen im Schulter-Nachenbereich, Kopfschmerzen,...

Isoket bei herzkrankheit; Diclofenac bei Hüftschaden; EVISTA bei Osteoporse; Amitriptylin-neuraxpharm bei Nervöse Störungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Isoketherzkrankheit4 Tage
DiclofenacHüftschaden1 Tage
EVISTAOsteoporse3 Monate
Amitriptylin-neuraxpharmNervöse Störungen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 2002 habe ich eine massive Unverträglichkeit auf "a l l e" Medikamente, auch
homöoparischer Art und auch Vitamintabletten. Sobald ich sie länger als 3-4 Tage
nehme, bekomme ich eine starke gefühlte Muskelschwäche in den Beinen, starke
Schmerzen im Schulter-Nachenbereich, Kopfschmerzen, Schwindel, Schweißausbrüche,
hoher Puls. Ich fühle mich dann sehr krank. Ich müsste jedoch dringend Tabletten
nehmen. Ich habe Herztabletten, Hüftprobleme, Osteoporos sowie starke Nervöse
Störungen. Ich war bei allen Ärzten, Heilpraktiker etc. Wer hat diese Probleme
auch und kann mir helfen.
Viele Grüße
Monika

Eingetragen am  als Datensatz 498
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isosorbiddinitrat, Diclofenac, Raloxifen, Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Diclofenac

Patienten Berichte über die Anwendung von Tramadol bei Hüftschaden

 

Tramadol AL 50mg für Hüftschaden mit Müdigkeit, Konzentrationsstörungen

Habe Tramadol bekommen als festgestellt wurde das meine Hüftprothese sich gelockert hatte und ich mußte halt noch einige Untersuchungen über mich ergehen lassen bis zum OP. Dauerte fast 3 Monate.Aber ich muß sagen das sie geholfen haben für 3-4 STD. War sehr müde nach Einnahme und konnte mich...

Tramadol AL 50mg bei Hüftschaden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadol AL 50mgHüftschaden3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Tramadol bekommen als festgestellt wurde das meine Hüftprothese sich gelockert hatte und ich mußte halt noch einige Untersuchungen über mich ergehen lassen bis zum OP.
Dauerte fast 3 Monate.Aber ich muß sagen das sie geholfen haben für 3-4 STD.
War sehr müde nach Einnahme und konnte mich auch nicht mehr richtig konzentrieren.Ich war nicht mehr ich selbst.
Bin froh das ich jetzt keine Medikamente dieser Art mehr brauch.

Eingetragen am  als Datensatz 26683
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol für Schwere Hüpftleiden mit keine Nebenwirkungen

Hallo,ich hatte Tagelang Hüpftschmerzen.Ich habe dann Tramadol eingenommen, seid dem habe ich keine Schmerzen mehr.(SUPER)Mfg.N.Nizor

Tramadol bei Schwere Hüpftleiden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolSchwere Hüpftleiden2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,ich hatte Tagelang Hüpftschmerzen.Ich habe dann Tramadol eingenommen, seid dem habe ich keine Schmerzen mehr.(SUPER)Mfg.N.Nizor

Eingetragen am  als Datensatz 19940
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Fentanyl bei Hüftschaden

 

Fentanyl für Hüftschaden mit Verstopfung

Seit 6 Monaten klebe ich das Pflaster nicht mehr vorschriftsmäßig auf, sondern schneide mir kleine Stücke aus dem Pflaster, die ich dann sublingual verwende - sprich: ich lege den -schnipsel in den Mund hinein, wo es dann bis zu 3 Stunden verbleibt. So gehen die Schmerzen in der Hüfte wirklich...

Fentanyl bei Hüftschaden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FentanylHüftschaden8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 6 Monaten klebe ich das Pflaster nicht mehr vorschriftsmäßig auf, sondern schneide mir kleine Stücke aus dem Pflaster, die ich dann sublingual verwende - sprich: ich lege den -schnipsel in den Mund hinein, wo es dann bis zu 3 Stunden verbleibt.
So gehen die Schmerzen in der Hüfte wirklich komplett weg und ich bin auch nicht mehr so
müde.
Entzugserscheinungen habe ich auch gar nicht mehr. Auch Morgens nicht, wenn die letzte Einnahme ja schon Stunden her ist.
Ich hoffe nur, dass der Klebstoff nicht in den Magen gelangt und dort Schäden anrichtet.
Meinem Arzt hab ich davon berichtet und ihm war dieser Weg, das Pflaster zu nehmen schon bekannt.
Habe ein wenig Angst, für einen Junkie gehalten zu werden.
Bis jetzt ist das aber nicht der Fall :-)

Eingetragen am  als Datensatz 51991
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Fentanyl

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):170
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Movicol bei Hüftschaden

 

Oxygesic 3x80mg+Katadolon 3x täg.alle 8 Std. für Hüftschaden, Skoliose, fehlgeschlagene Umstellungsosteotomie, Bandscheibenvorfall, Arthrose, Morbus Bechterew, Scheuermann-Krankheit mit Verstopfung, Schwitzen

Das Oxygesic mit dem Katadolon, nehme ich jetzt schon 8 Jahre jeden Tag alle 8 Std. ein. Zusätzlich Movicol. Das org. Oxygesic, ist das Beste Medikament, wenn man solche Schmerzen wie ich habe. Abhängigkeit kann ich nicht sagen. Mir hilft es sehr gut und ich lassen nichts darauf kommen. Es gibt...

Oxygesic 3x80mg+Katadolon 3x täg.alle 8 Std. bei Bandscheibenvorfall, Arthrose, Morbus Bechterew, Scheuermann-Krankheit; + Movicol bei Hüftschaden, Skoliose, fehlgeschlagene Umstellungsosteotomie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Oxygesic 3x80mg+Katadolon 3x täg.alle 8 Std.Bandscheibenvorfall, Arthrose, Morbus Bechterew, Scheuermann-Krankheit8 Jahre
+ MovicolHüftschaden, Skoliose, fehlgeschlagene Umstellungsosteotomie8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Oxygesic mit dem Katadolon, nehme ich jetzt schon 8 Jahre jeden Tag alle 8 Std. ein. Zusätzlich Movicol.
Das org. Oxygesic, ist das Beste Medikament, wenn man solche Schmerzen wie ich habe.
Abhängigkeit kann ich nicht sagen. Mir hilft es sehr gut und ich lassen nichts darauf kommen. Es gibt diese Generika(? weiß nicht obs richtig geschrieben ist), da hatte ich furchtbare Nebenwirkungen!!!!! Schwindel, Übelkeit.....ich war nicht mehr ich!!!!Die dieses Medikament entwickelt haben und die dafür gesorgt haben es unter die Patienten zu bringen, müßte man damit ein lebenlang füttnern, damit die mal sehen, was man den Patienten damit antut!

Die einzige Nebenwirkung von Oxygesic ist die Verstopfung,leichtes Schwitzen und der Kampf das Kreuzchen zu bekommen beim Arzt, damit man das Orginal bekommt(Oxygesic)!

Warum forscht man nicht nach vernünftigen Abführmitteln?

Das Movicol ist dermaßen ekelig!!!

Wenn man es jeden Tag nehmen muß, bekommt man das Würgen! Ich spreche aus Erfahrung! Kann man es nicht in Kapselform verpacken und dazu schreiben, das man dazu 2 Gläser Wasser trinken? Oder man versucht es geschmacklich so zu verbessern(intensiv mit Zitrone oder Apfelgeschmack), das man es nicht so ekelig findet!

Katadolon ist auch sehr gut!Kann keine Nebenwirkungen feststellen.

Muß dazu sagen, seit dem ich diese Medikamente nehme und das sind schon edliche Jahre (8), habe ich ein Blutbild das topp ist!

Das sollte doch der Pharmazie zu denken geben! Bei Schmerzpatienten wie ich es bin, sollte man diese angegebenen Medikamente anwenden und keine anderen Experimente vornehmen.(wie z.B.Generikas).
Das bisschen Lebensqualität, was wir Schmerzp. noch haben, sollte man uns nicht nehmen!!!!!

Hoffe ihnen gedient zu haben.
------------------------------------------------------------------------

Beim abschicken zeigte mir immer wieder die Seite an das ich das obige Feld (dauer der Einnahme falsch ausgefüllt hab). Hatte eingetragen seit 8 Jahren jeden Tag 3x Tägl.) und das war immer falsch. War irreführend, habe dann eine ein eingetragen. Vielleicht könnte man nich etwas besser ausdrücken!) Danke

Eingetragen am  als Datensatz 20855
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumchlorid, Natriumhydrogencarbonat, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Hüftschaden gruppiert wurden

Beidseitige Hüftluxation, H%C3%BCftschaden, Hüftdisplasie, Hüftgelenk, Schwere Hüpftleiden

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

Hüftschaden Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Ein Hüftschaden ist eine Schädigung des Hüftgelenkes. Der Femurkopf und die Hüftpfanne stehen nicht mehr korrekt zueinander, so das die Bewegung im Hüftgelenk eingeschränkt und schmerzhaft ist.
Hüftschäden entstehen traumatisch (z.B. nach einer Fraktur des Oberschenkelhalses mit nachfolgender Mangeldurchblutung des Oberschenkelkopfes und einer daraus entstehenden Nekrose), sie können auch angeboren sein (Hüftgelenksdysplasie) oder durch eine aseptische Knochennekrose (Morbus Perthes) entstehen.
Das therapeutische Ziel ist die Wiederherstellung der Beweglichkeit und die Schmerzlinderung. Dies kann durch Operationen (Umstellungsosteotomie oder Gelenksersatz) geschehen. Außerdem werden Schmerzmittel und Physiotherapie eingesetzt.

[]