HIV-Infektion

Die HIV-Infektion wird durch das humane Immundefizienz-Virus hervorgerufen, das hauptsächlich bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr, Drogenkonsum und über infizierte Blutprodukte...

Community über HIV-Infektion

Wir haben 169 Patienten Berichte zu der Krankheit HIV-Infektion.

Prozentualer Anteil 7%93%
Durchschnittliche Größe in cm163179
Durchschnittliches Gewicht in kg7279
Durchschnittliches Alter in Jahren4145
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,9725,17

Andere Bezeichnungen für die Krankheit HIV-Infektion

HIV, HIV-Infektion

Bei HIV-Infektion wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Atripla34% (59 Bew.)
Eviplera21% (35 Bew.)
Truvada18% (58 Bew.)
Isentress11% (31 Bew.)
Sustiva7% (13 Bew.)
Stribild4% (7 Bew.)
Kivexa4% (10 Bew.)
Prezista4% (16 Bew.)
Viramune4% (9 Bew.)
Norvir3% (17 Bew.)
Tivicay2% (19 Bew.)
Combivir1% (4 Bew.)
Kaletra1% (2 Bew.)
Darunavir<1% (3 Bew.)
Epivir<1% (4 Bew.)
Reyataz<1% (1 Bew.)
Telzir<1% (3 Bew.)
Viread<1% (4 Bew.)

Bei HIV-Infektion wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Emtricitabin77% (159 Bew.)
Tenofovir53% (121 Bew.)
Efavirenz41% (71 Bew.)
Tenofovirdisoproxil25% (42 Bew.)
Rilpivirinhydrochlorid21% (35 Bew.)
Raltegravir11% (31 Bew.)
Elvitegravir4% (7 Bew.)
Cobicistat4% (7 Bew.)
Ritonavir4% (19 Bew.)
Darunavir4% (19 Bew.)
Lamivudin4% (14 Bew.)
Abacavir sulfat4% (10 Bew.)
Nevirapin4% (9 Bew.)
Dolutegravir2% (19 Bew.)
Lopinavir1% (2 Bew.)
Zidovudin1% (4 Bew.)
Fosamprenavir<1% (3 Bew.)
Atazanavir<1% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit HIV-Infektion

alle Fragen zu HIV-Infektion

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Atripla bei HIV-Infektion

 

Atripla für HIV-Infektion, Hepatitis B mit keine Nebenwirkungen

Hallo an Alle! Ich nehme seit 1Jahr Atripla und ich bin sehr zufrieden, habe keine Nebenwirkung mehr, schade weil ich die Realträume sehr interessant finde. Früher habe ich Stocrin und Truvada genomen, also es war in der gleichen Weise wie die Atripla. PS : Stocrin in Deutschland und...

Atripla bei HIV-Infektion, Hepatitis B

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AtriplaHIV-Infektion, Hepatitis B3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo an Alle!

Ich nehme seit 1Jahr Atripla und ich bin sehr zufrieden, habe keine Nebenwirkung mehr, schade weil ich die Realträume sehr interessant finde.

Früher habe ich Stocrin und Truvada genomen, also es war in der gleichen Weise wie die Atripla.

PS : Stocrin in Deutschland und Österreich heißt Sustiva.


Also ich finde Atripla absolut gut!
Sehr gut verträglich.
Ohne Nebenwirkungen nach 3 Monate.

Eingetragen am  als Datensatz 15237
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tenofovir, Emtricitabin, Efavirenz

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Atripla für HIV-Infektion mit Schwindel, Schlafstörungen, Depression, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Antriebslosigkeit, Leberwerterhöhunh

starker Schwindel, Schlafstörungen, Depressionen, Gewichtszunahme (ca. 25 kg in 7 Jahren), Libidoverlust, Antriebslosigkeit, deutliche Verschlechterung der Leberwerte nach Langzeiteinnahme Mit dem Schwindel konnte ich mich soweit arrangieren - musste bei Einnahme eben zu Hause sein...

Atripla bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AtriplaHIV-Infektion7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starker Schwindel, Schlafstörungen, Depressionen, Gewichtszunahme (ca. 25 kg in 7 Jahren), Libidoverlust, Antriebslosigkeit, deutliche Verschlechterung der Leberwerte nach Langzeiteinnahme

Mit dem Schwindel konnte ich mich soweit arrangieren - musste bei Einnahme eben zu Hause sein (Einschränkung der Lebensqualität) und konnte kein Auto mehr fahren. Auch die anderen Nebenwirkungen waren störend aber erträglich. Grundsätzlich ist Atripla eine unkomplizierte und sehr gut wirkende Therapie (seit Jahren unter Nachweis und Helfer 900 - 1200), die ich gern auch weiter genommen hätte.

Besorgniserregend ist aber eine akute Verschlechterung der Leberwerte (Gamma GT und Gewebewerte), verbunden mit einer Vergrößerung der Leber - diese Verschlechterung hält seit ca. 9 Monaten an. Laut meiner Ärztin bin ich innerhalb kurzer Zeit der dritte langzeitbehandelte Atripla-Patient, bei dem eine akute Verschlechterung der Leberwerte aufgetreten ist (bei einem hat es zu einem akuten Leberversagen geführt). Das hat uns veranlasst, die Therapie umgehend auf Truvada und Tivicay umzustellen, da ein Zusammenhang mit dem Medikament nicht ausgeschlossen wird.

Neue Therapie vertrage ich sehr gut, Schlafstörungen sind derzeit nicht mehr vorhanden - jetzt muss nur die Leber wieder auf die Beine kommen, dann passt das schon wieder. Wäre natürlich auch schön, wenn nach und nach die anderen Nebenwirkungen wieder verschwinden.

Eingetragen am  als Datensatz 68368
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tenofovir, Emtricitabin, Efavirenz

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Atripla

Patienten Berichte über die Anwendung von Eviplera bei HIV-Infektion

 

Eviplera für HIV-Infektion mit Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Depressive Verstimmungen, Benommenheit, Schlaflosigkeit, Aggressivität, Gereiztheit

Nach 16 Monaten Behandlung mit einem anderem Medikament, habe ich auf Empfehlung meines Arztes umgestellt. Da mein Partner bereits Eviplera nimmt und es gut verträgt, sei es doch für uns im Alltag besser, wenn beide das gleich Einnehmen. Mein Partner hatte bei der Umstellung vor drei Monaten...

Eviplera bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EvipleraHIV-Infektion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 16 Monaten Behandlung mit einem anderem Medikament, habe ich auf Empfehlung meines Arztes umgestellt. Da mein Partner bereits Eviplera nimmt und es gut verträgt, sei es doch für uns im Alltag besser, wenn beide das gleich Einnehmen. Mein Partner hatte bei der Umstellung vor drei Monaten keinerlei Probleme und Verträgt sie sehr gut.
Bei mir war die Umstellung nicht ganz so einfach. Bereits nach der ersten Anwendung konnte ich nicht mehr in den Schlaf finden, ich war den ganzen Tag müde und konnte mich nicht wirklich konzentrieren. Der Zustand wurde von Tag zu Tag schlimmer. Ab den dritten Tag fing ich an, an mir selber zu zweifeln, ich war die ganze Zeit wie benebelt und wurde mehr und mehr depressiv. Ich denke Mal dass ich Aufgrund des Schlafmangels immer aggressiver und leicht Reizbar wurde. Am fünften Tag war ich dann endlich mal wieder auf der Toilette. Mit meinem sozialen Umfeld wollte ich gar nichts mehr zu tun haben und Sport war undenkbar für mich. Ich brach immer wieder in Tränen aus und war nur noch überfordert. Nach einer Woche überlegte ich die Therapie abzubrechen, da es einfach nicht mehr ging. An diesem Tag war es dann soweit, ich habe endlich mal wieder geschlafen und zur Ruhe gefunden. Nach 16 Stunden Schlaf, wachte ich am nächsten morgen erst wieder auf. Ich fühlte mich schlagartig wie neu geboren. Alles war verschwunden, das Gefühl neben der Spur zu sein war vorbei.
Die Nebenwirkungen die ich bis zu diesem Zeitpunkt erfahren habe, traten nie wieder auf und ich erfreue mich wieder bester Gesundheit.

Eingetragen am  als Datensatz 62721
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Emtricitabin, Rilpivirinhydrochlorid, Tenofovirdisoproxil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Eviplera für HIV-Infektion mit Müdigkeit, Depression, Blähungen, Gelenkbeschwerden, Achillessehnenschmerzen, Hautausschlag

Ich nehme Eviplera seit knapp drei Jahren. Ich war schon nach zwei Monaten unter der Nachweisgrenze, CD4 über 900. Die Wirkung ist also 100%ig gegeben. Grundsätzlich ist die Verträglichkeitgut. Leider haben sich aber auch jede Menge Nebenwirkungen eingestellt. Am belastendsten ist die...

Eviplera bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EvipleraHIV-Infektion3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Eviplera seit knapp drei Jahren. Ich war schon nach zwei Monaten unter der Nachweisgrenze, CD4 über 900. Die Wirkung ist also 100%ig gegeben.

Grundsätzlich ist die Verträglichkeitgut. Leider haben sich aber auch jede Menge Nebenwirkungen eingestellt. Am belastendsten ist die Dauermüdigkeit. Es fällt mir wirklich schwer einen ganzen Arbeitstag durchzustehen. Ich habe auch immer wieder depressive Episoden, die ein bis mehrere Tage anhalten. Das Medikament verträgt sich nicht mit allen Lebensmitteln. Da man es mit einer Mahlzeit (ca. 500 kcal) einnehmen muss, sollte man sehr darauf achten, was man zu sich nimmt. Erwischt man was falsches äußert sich das in schmerzhaften Blähungen. Offensichtlich werden auch die Knochen und Gelenke stark belastet. Meine Achillessehne schmerzt durchgehend. Zeitweise sind die Schmerzen so stark, dass ich nicht auftreten kann. Bei Berührung ist der Schmerz kaum auszuhalten. Da ich das vor der Medikamenteeinnahme nicht hatte, kann ich es definitiv auf Eviplera zurückführen.

Wirkung top. Nebenwirkungen sind auszuhalten aber sehr belastend.

Eingetragen am  als Datensatz 74666
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Emtricitabin, Rilpivirinhydrochlorid, Tenofovirdisoproxil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Eviplera

Patienten Berichte über die Anwendung von Truvada bei HIV-Infektion

 

Isentress für HIV-Infektion, HIV-Infektion mit Völlegefühl

Ich nehme seit drei Monaten die Kombi Isentress/Truvada und fühl mich pudelwohl damit. Mein Arzt nennt es seine neue Wunderwaffe und ich kann selbst nur staunen wie easy diese Medikamente zu nehmen sind. Ich bin mir natürlich bewusst dass jeder Mensch anders auf ein Medikament reagiert, doch mit...

Isentress bei HIV-Infektion; Truvada bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
IsentressHIV-Infektion3 Monate
TruvadaHIV-Infektion3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit drei Monaten die Kombi Isentress/Truvada und fühl mich pudelwohl damit. Mein Arzt nennt es seine neue Wunderwaffe und ich kann selbst nur staunen wie easy diese Medikamente zu nehmen sind. Ich bin mir natürlich bewusst dass jeder Mensch anders auf ein Medikament reagiert, doch mit diesem Eintrag möchte ich anderen HIV+en Mut machen, wenn sie gerade vor der Entscheidung stehen, mit Medikamenten anzufangen.
Als Nebenwirkung könnte ich lediglich von einem leichten Völlegefühl kurz nach der Einnahme (Isentress) berichten. Sonst nichts!
Trotz der schrecklichen Nebenwirkungen die befürchtet werden (ob berechtigt oder nicht), habe ich sogar zugenommen und fühl mich agiler und gesünder als zuvor; im Grossen und Ganzen einfach viel besser! Meine Viruslast war nach 3 Wochen nicht mehr nachweisbar und meine Helfezellen kletterten von 250 auf 350 in dieser kurzen Zeit.
Meiner Erfahrung nach kann ich diese Kombination nur empfehlen! Frag Deinen Arzt! Viel Glück!

Eingetragen am  als Datensatz 25062
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Raltegravir, Tenofovir, Emtricitabin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Truvada für HIV-Infektion mit Nierenbeschwerden

Die Wirsamkeit von TRUVADA ist sehr gut, ABER dieses Medikament macht die Nieren kaputt auf Dauer. Nicht nur ich bin betroffen sondern mehrere Freunde. Es ist kein heiliges Mittel wie immer alle sagen.....wenn ich die Zeit zurück drehen könnte würde ich es nicht mehr nehmen.

Truvada bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TruvadaHIV-Infektion4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Wirsamkeit von TRUVADA ist sehr gut, ABER dieses Medikament macht die Nieren kaputt auf Dauer. Nicht nur ich bin betroffen sondern mehrere Freunde. Es ist kein heiliges Mittel wie immer alle sagen.....wenn ich die Zeit zurück drehen könnte würde ich es nicht mehr nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 69614
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tenofovir, Emtricitabin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Truvada

Patienten Berichte über die Anwendung von Isentress bei HIV-Infektion

 

Isentress für HIV-Infektion mit Schwindel, Gewichtszunahme, Schlafstörungen, Gedächtnisstörungen

Ich nehme seit 5 Jahren hiv Medikamente zuerst mit Kaletra + Truvada, aber aufgrund der Nebenwirkungen von Kaletra umgestellt auf Isentress. Das Medikament ist gut verträglich, kein durchfall oder sonstige schwere spürbare nebenwirkungen. Die Nebenwirkungen, aus meiner Erfahrung kommen erst...

Isentress bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
IsentressHIV-Infektion2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 5 Jahren hiv Medikamente zuerst mit Kaletra + Truvada, aber aufgrund der Nebenwirkungen von Kaletra umgestellt auf Isentress.
Das Medikament ist gut verträglich, kein durchfall oder sonstige schwere spürbare nebenwirkungen.
Die Nebenwirkungen, aus meiner Erfahrung kommen erst später mit der Behandlung und auch schleichend, das es viele garnicht warnehmen, das sie da sind.
Am anfang fing es an, mit gewichtszunahme an, wohl sich an ernährung und lebensumstände nichts geändert hat. Was ich eher schwierig auf dauer finde, sind die schlafstörungen, nicht durchschlafen können oder wenn man es mal tut (was sehr selten ist) fühlt man sich trotzdem müde. Was mit der zeit langsam dazu kommt, ist kurz zeitiger schwindel, kurz nach der einnahme. Und langsam und schleichend sind Gedächtnisstörungen, das es einem am anfang nicht so auffällt. Die Nebenwirkungen gehen Hauptsächlich aufs Nervensystem und Psyche.

Eingetragen am  als Datensatz 57686
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Raltegravir

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Isentress für HIV mit Wahnvorstellungen, Schlaflosigkeit, Verwirrtheit, Panikattacken

Habe jetzt beide Medikamente abgesetzt : Isentress und Truvada. bekam Wahnvorstellungen, konnte nicht mehr schlafen, war total verwirrt und hatte Panikattacken

Isentress bei HIV

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
IsentressHIV-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe jetzt beide Medikamente abgesetzt : Isentress und Truvada. bekam Wahnvorstellungen, konnte nicht mehr schlafen, war total verwirrt und hatte Panikattacken

Eingetragen am  als Datensatz 60544
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Raltegravir

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Isentress

Patienten Berichte über die Anwendung von Sustiva bei HIV-Infektion

 

Sustiva für HIV-Infektion mit Hautausschlag, Unwohlsein

Die erste Einahme begann 22 Uhr und hatte Horror vor den Nebenwirkung die im Beipackzettel stehen. 23 Uhr war mir dann bissel schwindlig bin aber super eingeschlafen. Früh fühlte ich mich als ob ich ein getrunken hab, war deswegen froh das ich frei hatte aber ich hab mich nicht schlecht gefühlt...

Sustiva bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SustivaHIV-Infektion2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die erste Einahme begann 22 Uhr und hatte Horror vor den Nebenwirkung die im Beipackzettel stehen. 23 Uhr war mir dann bissel schwindlig bin aber super eingeschlafen. Früh fühlte ich mich als ob ich ein getrunken hab, war deswegen froh das ich frei hatte aber ich hab mich nicht schlecht gefühlt im gegenteil ich war ganz ruhig und ausgeglichen. Gegen Mittag war der Schwindel weg. Nächsten Morgen war der Schwindel nur ganz leicht und mir gings super gut.Am dritten Tag der Einahme hätte ich Bäume ausreißen können, ich komm mir vor wie neu geboren ,kann mich auf arbeit super konzentrieren und bin sowas von ausgeglichen mich bringt nichts aus der ruhe und freu mich wieder auf mein Leben.Eine Woche später leichter Ausschlag an Hände und Füße und leichtes unwohlsein durch das Jucken ,zwei Tage später war alles weg und seit dem gehts mir super gut und meine Werte sind in der kurzen Zeit echt gut angestiegen. Ich kanns nur empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 23408
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Efavirenz

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sustiva für HIV-Infektion mit Traumveränderungen

Ich nehme Sustiva gute 10 Jahre Abends - früh Kivxa, natürlich muss man sich daran gewöhnen ! Da ich grundsätzlich am Abend warm esse, muss man drauf achten, dass man erst nach 2 Stunden die Tablette einnimmt - je fetter das Essen umso mehr Zeit sollte zwischen der Mahlzeit und der Tabletten...

Sustiva bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SustivaHIV-Infektion10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Sustiva gute 10 Jahre Abends - früh Kivxa, natürlich muss man sich daran gewöhnen !
Da ich grundsätzlich am Abend warm esse, muss man drauf achten, dass man erst nach 2 Stunden die Tablette einnimmt - je fetter das Essen umso mehr Zeit sollte zwischen der Mahlzeit und der Tabletten einnahme sein - sonst verrückte Träume !!! - obwohl ich mit dieser Träumerei absolut keine Probleme habe - ich Träume gerne - insbesondere in der Anfangszeit war das verschwommene ist es Realität oder Traum !!! Auch nehme ich erst die Sustiva zu mir wenn ich im Bett und Müde !! bin .
Wenn ich nicht Einschlafen kann, weil ich noch nicht richtig müde bin , wirkt die Tablette und ich habe eine unruhige Nacht - die sich dann früh auch auf mein Wohlgefühl auswirkt - unsicherrer Gang , etwas schwindlig - müde - gibt sich in den Vormittagsstunden ! Also dardurch habe ich auch keine feste Tabletten-Einnahme Zeit - man muss also nicht unbedingt sich den Wecker stellen !! meine Viruslast ist seit Jahren unter der Nachweisgrenze ! Auch ohne feste Einnahme Zeiten ! Kam auch schon vor das ich eine Tablette vergessen habe - dann lasse ich die andere auch weg und fange nächsten Tag wieder an !Mit diese Kenntniss mache ich auch meine eigene versuche - so esse ich Abends nicht so fettreich und lasse 4 Stunden bis zur Einnahme der Tablette vergehen - und schon träume ich nicht !
Also wer Probleme mit Sustiva hat sollte mal versuchen erst im Bett - wenn man sich schlafen legt die Tablette zu nehmen und sollte zuvor nichts mehr gegessen haben ( min.2 Stunden - bei Fettreichen - Übigen Speisen noch mehr Stunden !! )

Eingetragen am  als Datensatz 64721
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Efavirenz

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Sustiva

Patienten Berichte über die Anwendung von Stribild bei HIV-Infektion

 

stribild für HIV-Infektion mit keine Nebenwirkungen

Hallo!, ich möchte hier über die Einnahme von Stribild berichten. Grund der Einnahme ist eine HIV-Infektion. Gestartet habe ich die Behandung mit der Einnahme von Atripla. Atripla habe ich nicht wirklich vertragen. Gewichtszunahme, extreme Träume aber das Schlimmste: Den ganzen Tag...

stribild bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
stribildHIV-Infektion1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo!,

ich möchte hier über die Einnahme von Stribild berichten.


Grund der Einnahme ist eine HIV-Infektion. Gestartet habe ich die Behandung mit der Einnahme von Atripla.

Atripla habe ich nicht wirklich vertragen. Gewichtszunahme, extreme Träume aber das Schlimmste:
Den ganzen Tag über richtig schlapp.
Ich habe mich gefühlt, als wenn ich in der NAcht 10 Joints geraucht hatte. Für eine Nacht mag das wohl mal ganz lustig sein, jedoch nicht auf Dauer.

Dies habe ich meiner Ärztin berichtet. Sie schwenkte sofort auf Stribild um.
Stribild nehme ich jetzt ca. einen Monat und ich bin total begeistert.

Ich bin hellwach, habe enorme Energie, habe keine(!) Nebenwirkungen. Hofentlich bleibt es so.
Im Gegenteil, manchmal glaube ich, Stribild putscht mich noch ein wenig auf oder trägt zu einem netten "Allgemeinwohl" bei.

Das kann natürich an der Tatsache liegen, dass ich glücklich bin, keine Nebenwirkungen zu haben.
Mir egal, mir hilfts :)

Über die Entwicklung der VL kann ich leider noch nichts sagen, da ich nach Beginn der Therapie noch keinen Check gemacht habe. Darum habe ich im Punkto Wirksamkeit auch die wenigsten Punkte vergeben.

Wenn das Medikament jetzt noch meine VL unter UD puscht, für mich das beste Medikament!!

Eingetragen am  als Datensatz 57689
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Elvitegravir, Cobicistat, Emtricitabin, Tenofovirdisoproxil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

stribild für HIV-Infektion mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Stribild seit 6 Monaten, Keine Nebenwirkungen, Wirklich nichts. Aber die Wirkstoffe bei den HIV - Mitteln reagieren ja nicht bei allen gleich.

stribild bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
stribildHIV-Infektion6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Stribild seit 6 Monaten, Keine Nebenwirkungen, Wirklich nichts. Aber die Wirkstoffe bei den HIV - Mitteln reagieren ja nicht bei allen gleich.

Eingetragen am  als Datensatz 70704
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Elvitegravir, Cobicistat, Emtricitabin, Tenofovirdisoproxil

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Stribild

Patienten Berichte über die Anwendung von Kivexa bei HIV-Infektion

 

Kivexa für HIV-Infektion mit Depressive Verstimmungen, Müdigkeit, Schlafstörungen, Abgeschlagenheit

Seit Jahren habe ich Schlafstörungen. Seit ich Kivexa habe, bin ich dafür tagsüber müde. Trotzdem kann ich nachts nur 3-5 h durchgehend schlafen. Ich fühle mit schlapp und bin Medikamenten bedingt depressiv. Hinzu kommt, das sich an meinen inneren Organen Fett angelagert hat. Dadurch habe ich...

Kivexa bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KivexaHIV-Infektion1000 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit Jahren habe ich Schlafstörungen. Seit ich Kivexa habe, bin ich dafür tagsüber müde. Trotzdem kann ich nachts nur 3-5 h durchgehend schlafen. Ich fühle mit schlapp und bin Medikamenten bedingt depressiv. Hinzu kommt, das sich an meinen inneren Organen Fett angelagert hat. Dadurch habe ich einen Bauch wie ins Trommel.

Eingetragen am  als Datensatz 63623
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamivudin, Abacavir sulfat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kivexa für HIV-Infektion mit keine Nebenwirkungen

keine Nebenwirkungen

Kivexa bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KivexaHIV-Infektion8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 63812
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamivudin, Abacavir sulfat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Kivexa

Patienten Berichte über die Anwendung von Prezista bei HIV-Infektion

 

Prezista für HIV-Infektion, HIV-Infektion, HIV-Infektion, HIV-Infektion mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme die Medikamente schon sehr lange, und habe seit Anfang an nie Nebenwirkungen gehabt. Meine Werte sind sind super, meine CD4-Zellen sind seit dem ständig in der Anzahl steigend. Wenn man davon ausgeht das ich vor knapp 10 Jahren als die HIV-Infektion bei mir festgellt worden war bei 13...

Prezista bei HIV-Infektion; Isentress bei HIV-Infektion; Epivir bei HIV-Infektion; Norvir bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrezistaHIV-Infektion1 Jahre
IsentressHIV-Infektion-
EpivirHIV-Infektion9 Jahre
NorvirHIV-Infektion1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Medikamente schon sehr lange, und habe seit Anfang an nie Nebenwirkungen gehabt.
Meine Werte sind sind super, meine CD4-Zellen sind seit dem ständig in der Anzahl steigend. Wenn man davon ausgeht das ich vor knapp 10 Jahren als die HIV-Infektion bei mir festgellt worden war bei 13 Helferzellen lag und jetzt bei 685 ist.
Was das Preisleitungsverhältnis angeht kann ich nur soviel sagen, das ich die Preise der Medikament für überzogen hoch halte, ich selber muss nichts bezahlen weil die Infektion bei mir als Berufskrankheit anerkannt ist.

Eingetragen am  als Datensatz 40224
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Darunavir, Raltegravir, Lamivudin, Ritonavir

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Prezista für HIV-Infektion, HIV-Infektion mit Blähungen

seit Festellung der HIV-Infektion im Sept.2011 nehme ich die Kombi Prezista/Truvada/Novir und hatte bis auf gelegentliche unangeheme Blähungen keinerlei Nebenwirkungen. Meine Viruslast ist von 1820000 bis Febr.12 auf 76 gesunken. Die T-Helferzellen von 120 auf 361 gestiegen und mir geht es wieder...

Prezista bei HIV-Infektion; Truvada bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrezistaHIV-Infektion7 Monate
TruvadaHIV-Infektion7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

seit Festellung der HIV-Infektion im Sept.2011 nehme ich die Kombi Prezista/Truvada/Novir und hatte bis auf gelegentliche unangeheme Blähungen keinerlei Nebenwirkungen. Meine Viruslast ist von 1820000 bis Febr.12 auf 76 gesunken. Die T-Helferzellen von 120 auf 361 gestiegen und mir geht es wieder super. Habe nächste Woche wieder Labor.

Eingetragen am  als Datensatz 43819
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Darunavir, Tenofovir, Emtricitabin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Prezista

Patienten Berichte über die Anwendung von Viramune bei HIV-Infektion

 

Viramune für HIV-Infektion mit Schlafstörungen, Aggression, Abgeschlagenheit, Übelkeit, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Gliederschmerzen

Anfangs waren 2x 1 Tbl.(a 200mg)seit einigen Jahren langte die Dosis 2x 200mg 1x Täglich seit knapp 2 Jahren ist die 400 mg Dosis im Handel langt also nur noc eine Tablette )plus die beiden anderen Wirkstoffe der Kombi) Das war das Positive auch das ich seit vielen Jahren relativ gute Werte hab....

Viramune bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViramuneHIV-Infektion10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs waren 2x 1 Tbl.(a 200mg)seit einigen Jahren langte die Dosis 2x 200mg 1x Täglich seit knapp 2 Jahren ist die 400 mg Dosis im Handel langt also nur noc eine Tablette )plus die beiden anderen Wirkstoffe der Kombi) Das war das Positive auch das ich seit vielen Jahren relativ gute Werte hab. Nachteile sind die Tabletten sind ziemlich groß und haben eine sehr rauhe Beschaffenheit.Hin und wieder habe ich probleme sie zu schlucken. Abzuwägen war die gute Wirksamkeit gegen die heftigen Nebenwirkungen. Die da sind: Akute Schlafstörungen, Agresivität, Mattigkeit als häufiges. Aber auch gelegentliche Agressionen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Verdauungsstörung, Gliederschmerzen. Vermutlich auch der Bluthochdruck ist der Daueranwendung des Viramune zu verschulden.

Eingetragen am  als Datensatz 52472
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Nevirapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Viramune für Vitamin D Mangel, HIV-Infektion, HIV-Infektion mit Durchfall

Gelegendlich 3 bis 4 mal wöchendlich leichter Durchfall, sonst keine, bin derzeit zufrieden. Zu Dekristal 20000 noch keine Angabe, das Medikament soll aufgrund von Mangel D - Vitamin, 1 ne Kapsel die Woche eingenommen werden, weil durch die häufigen Durchfälle aufgetreten.

Viramune bei HIV-Infektion; Truvada bei HIV-Infektion; Dekristol 20000 I.E. Mibe N2 bei Vitamin D Mangel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ViramuneHIV-Infektion12 Monate
TruvadaHIV-Infektion12 Monate
Dekristol 20000 I.E. Mibe N2Vitamin D Mangel1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gelegendlich 3 bis 4 mal wöchendlich leichter Durchfall, sonst keine, bin derzeit zufrieden.
Zu Dekristal 20000 noch keine Angabe, das Medikament soll aufgrund von Mangel D - Vitamin, 1 ne Kapsel die Woche
eingenommen werden, weil durch die häufigen Durchfälle aufgetreten.

Eingetragen am  als Datensatz 25769
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Nevirapin, Tenofovir, Emtricitabin, Colecalciferol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Viramune

Patienten Berichte über die Anwendung von Norvir bei HIV-Infektion

 

Prezista für HIV-Infektion, HIV-Infektion, HIV-Infektion, HIV-Infektion mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme die Medikamente schon sehr lange, und habe seit Anfang an nie Nebenwirkungen gehabt. Meine Werte sind sind super, meine CD4-Zellen sind seit dem ständig in der Anzahl steigend. Wenn man davon ausgeht das ich vor knapp 10 Jahren als die HIV-Infektion bei mir festgellt worden war bei 13...

Prezista bei HIV-Infektion; Isentress bei HIV-Infektion; Epivir bei HIV-Infektion; Norvir bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrezistaHIV-Infektion1 Jahre
IsentressHIV-Infektion-
EpivirHIV-Infektion9 Jahre
NorvirHIV-Infektion1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Medikamente schon sehr lange, und habe seit Anfang an nie Nebenwirkungen gehabt.
Meine Werte sind sind super, meine CD4-Zellen sind seit dem ständig in der Anzahl steigend. Wenn man davon ausgeht das ich vor knapp 10 Jahren als die HIV-Infektion bei mir festgellt worden war bei 13 Helferzellen lag und jetzt bei 685 ist.
Was das Preisleitungsverhältnis angeht kann ich nur soviel sagen, das ich die Preise der Medikament für überzogen hoch halte, ich selber muss nichts bezahlen weil die Infektion bei mir als Berufskrankheit anerkannt ist.

Eingetragen am  als Datensatz 40224
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Darunavir, Raltegravir, Lamivudin, Ritonavir

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Prezista für HIV, HIV, HIV mit Müdigkeit

Diese Dreier Kombi wirkt wahre Wunder. Am Anfang der Therapie hatte ich eine Vierenlast von 136000 Gä/ml und T- 4 Zellen 88. Nach nur 2 Monaten betrug die Vierenlast nur noch 191 Gä/ml und die T—4 Zellen sind auf 160 geklettert. An Nebenwirkungen bemerkte ich nur die ersten beiden Wochen extreme...

Prezista bei HIV; Truvada bei HIV; Norvir bei HIV

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrezistaHIV2 Monate
TruvadaHIV2 Monate
NorvirHIV2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diese Dreier Kombi wirkt wahre Wunder. Am Anfang der Therapie hatte ich eine Vierenlast von 136000 Gä/ml und T- 4 Zellen 88. Nach nur 2 Monaten betrug die Vierenlast nur noch 191 Gä/ml und die T—4 Zellen sind auf 160 geklettert. An Nebenwirkungen bemerkte ich nur die ersten beiden Wochen extreme Müdigkeit, die aber schnell verschwunden ist.

Eingetragen am  als Datensatz 57945
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Darunavir, Tenofovir, Emtricitabin, Ritonavir

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Norvir

Patienten Berichte über die Anwendung von Tivicay bei HIV-Infektion

 

Tivicay für HIV-Infektion mit keine Nebenwirkungen

keine Nebenwirkungen

Tivicay bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TivicayHIV-Infektion1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 68871
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dolutegravir

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Koronare Herzkrankheit, Koronare Herzkrankheit, Koronare Herzkrankheit, Koronare Herzkrankheit, Koronare Herzkrankheit, HIV-Infektion, HIV-Infektion, Hyperlipoproteinämie, Schlafapnoe, Bandscheibenvorfall, Schmerzen (Muskel), Neurodermitis, Schmerzen (akut), Angina pectoris, Anästesie, Anästesie, khk mit keine Nebenwirkungen

soweit alles ok

Simvastatin bei khk; Propofol bei Anästesie; Dormicum bei Anästesie; Nitrolingual bei Angina pectoris; Novaminsulfon bei Schmerzen (akut); mometason bei Neurodermitis; Ibuflam bei Schmerzen (Muskel); Ortoton bei Bandscheibenvorfall; Melperon bei Schlafapnoe; Atorvastatin bei Hyperlipoproteinämie; Tivicay bei HIV-Infektion; Truvada bei HIV-Infektion; Bisoprolol-CT 2,5mg bei Koronare Herzkrankheit; Pantozol bei Koronare Herzkrankheit; Clopidogrel Actavis bei Koronare Herzkrankheit; HCT bei Koronare Herzkrankheit; Bezafibrat bei Koronare Herzkrankheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Simvastatinkhk2 Jahre
PropofolAnästesie5 Tage
DormicumAnästesie4 Tage
NitrolingualAngina pectoris4 Jahre
NovaminsulfonSchmerzen (akut)1 Jahre
mometasonNeurodermitis3 Monate
IbuflamSchmerzen (Muskel)5 Tage
OrtotonBandscheibenvorfall4 Monate
MelperonSchlafapnoe1 Monate
AtorvastatinHyperlipoproteinämie6 Monate
TivicayHIV-Infektion4 Monate
TruvadaHIV-Infektion6 Jahre
Bisoprolol-CT 2,5mgKoronare Herzkrankheit4 Jahre
PantozolKoronare Herzkrankheit4 Jahre
Clopidogrel ActavisKoronare Herzkrankheit4 Jahre
HCTKoronare Herzkrankheit2 Monate
BezafibratKoronare Herzkrankheit3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

soweit alles ok

Eingetragen am  als Datensatz 61852
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin, Propofol, Midazolam, Metamizol, Mometason, Ibuprofen, Methocarbamol, Melperon, Atorvastatin, Dolutegravir, Tenofovir, Emtricitabin, Bisoprolol hemifumarat, Pantoprazol, Clopidogrel, Hydrochlorothiazid, Bezafibrat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tivicay

Patienten Berichte über die Anwendung von Combivir bei HIV-Infektion

 

combivir für HIV-Infektion, HIV-Infektion, HIV-Infektion mit Durchfall, Fettgewebeveränderungen

Es handelt sich um eine hoch aktive antiretrovirale Therapie (HAART) die besonders empfohlen wird bei stark geschwächtem Immunsystem zur ersten Stabilisierung. Alles altbekannte Wirkstoffe mit guter Wirkung, aber auch stark verdächtigt mehr unangenehme Nebenwirkungen zu haben, als neuere...

combivir bei HIV-Infektion; telzir bei HIV-Infektion; Norvir bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
combivirHIV-Infektion5 Jahre
telzirHIV-Infektion5 Jahre
NorvirHIV-Infektion5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es handelt sich um eine hoch aktive antiretrovirale Therapie (HAART) die besonders empfohlen wird bei stark geschwächtem Immunsystem zur ersten Stabilisierung. Alles altbekannte Wirkstoffe mit guter Wirkung, aber auch stark verdächtigt mehr unangenehme Nebenwirkungen zu haben, als neuere Medikamente. Die Wirkung war hervorragend, schnelle Verbesserung aller Immunsystem stabilisierenden Werte (Helferzellenanzahl, Viruslast). Sehr gut wirksame Therapie bei mir, auch bei öfter "salopper" Einnahme. Zu Beginn klassische Nebenwirkung Durchfall (wohl besonders wegen Norvir), dauerte aber nur einige Monate und besserte sich dann. Bekannt war immer das Combivir, Norvir und wohl auch Telzir langfristig sich auf die Fettverteilung im Körper auswirken können ... und das meist wohl auch irreversibel. Jetzt nach 5 Jahren kann ich dezente Veränderungen am Unterhautfettgewebe feststellen, die Konturen und Form von Waden und Armmuskeln sind dezent kantiger geworden, Blutadern zeichnen sich immer deutlicher ab. Daher werde ich jetzt auf andere Medikamente wechseln.

Ich denke, als Ersttherapie zum schnellen zuverlässigen senken der Viruslast und stabilisieren des Immunsystems sicher gut, da sehr gut erforscht ... aber besser nicht für längere Therapie anzuraten.

Eingetragen am  als Datensatz 30697
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Zidovudin, Fosamprenavir, Ritonavir

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

combivir truvada für HIV-Infektion mit Blähbauch, Erbrechen

ich habe nebenwirkungen nach jedem essen. habe dann einen dicken bauch und spucke sehr oft. sonst kein besonderes nebenwirkung

combivir truvada bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
combivir truvadaHIV-Infektion1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe nebenwirkungen nach jedem essen. habe dann einen dicken bauch und spucke sehr oft. sonst kein besonderes nebenwirkung

Eingetragen am  als Datensatz 46525
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Zidovudin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Kaletra bei HIV-Infektion

 

kaletra für HIV-Infektion mit Geschmacksveränderung, Durst

Nehme Kaletra zusammen mit Invirase ein und Kaletra verursacht bei mir einen starken unangenehmen Geschmack im Mund und Durst. Nachdem die Dosis von Kaletra reduziert wurde (Messung des Medikamentenspiegels im Blut) und ich jetzt die gesamte Dosis abends vor dem Einschlafen nehme, gehts viiiieeel...

kaletra bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
kaletraHIV-Infektion4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Kaletra zusammen mit Invirase ein und Kaletra verursacht bei mir einen starken unangenehmen Geschmack im Mund und Durst. Nachdem die Dosis von Kaletra reduziert wurde (Messung des Medikamentenspiegels im Blut) und ich jetzt die gesamte Dosis abends vor dem Einschlafen nehme, gehts viiiieeel besser! Ich verschlafe die Nebenwirkungen einfach ;-) Wünsche allen eine genauso gute Verträglichkeit wie mir! HIV bekannt seit 18 Jahren, Viren endlich unter der Nachweisgrenze!

Eingetragen am  als Datensatz 30457
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ritonavir, Lopinavir

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

kaletra für HIV-Infektion mit Geschmacksveränderungen, Durchfall, Blähungen

die tabletten sind sehr groß und sicherlich für manche menschen schwer zu schlucken, nach beginn der therapie hatte ich schnell unangenehme geschmacksveränderungen, alles war bitter, das hat sich aber nach 2 wochen eingestellt und ist nie wieder aufgetreten, ansonsten habe ich die vom arzt...

kaletra bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
kaletraHIV-Infektion1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

die tabletten sind sehr groß und sicherlich für manche menschen schwer zu schlucken, nach beginn der therapie hatte ich schnell unangenehme geschmacksveränderungen, alles war bitter, das hat sich aber nach 2 wochen eingestellt und ist nie wieder aufgetreten, ansonsten habe ich die vom arzt erwarteten nw, stuhlgang unregelmäßigkeiten, also sehr übel riechend und nur ein kurzes zeitfenster vom drang zum gang, ständig blähungen

und außerdem eine veränderung des fettstoffwechsels, so dass ich auch dagegen nun ein neues medikament nehmen muss

Eingetragen am  als Datensatz 41643
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ritonavir, Lopinavir

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Darunavir bei HIV-Infektion

 

Darunavir für HIV-Infektion, HIV-Infektion, HIV-Infektion mit Durchfall, Benommenheit, Magenkrämpfe

Prezista, Norvir & Kivexa ist meine Ersttherapie. Die ersten zwei Wochen hatte ich starke Nebenwirkungen - Durchfall, Benommenheit, Bauchkrämpfe... Nach 40 Tagen habe ich immer noch Durchfall (meistens bis Mittag) und Bauchschmerzen über den Tag. Mal schauen, ob die Nebenwirkungen nach 2 Monaten...

Darunavir bei HIV-Infektion; Norvir bei HIV-Infektion; Kivexa bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DarunavirHIV-Infektion40 Tage
NorvirHIV-Infektion40 Tage
KivexaHIV-Infektion40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Prezista, Norvir & Kivexa ist meine Ersttherapie. Die ersten zwei Wochen hatte ich starke Nebenwirkungen - Durchfall, Benommenheit, Bauchkrämpfe... Nach 40 Tagen habe ich immer noch Durchfall (meistens bis Mittag) und Bauchschmerzen über den Tag. Mal schauen, ob die Nebenwirkungen nach 2 Monaten nachlassen...

Eingetragen am  als Datensatz 39253
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Darunavir, Ritonavir, Lamivudin, Abacavir sulfat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Epivir bei HIV-Infektion

 

Prezista für HIV-Infektion, HIV-Infektion, HIV-Infektion, HIV-Infektion mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme die Medikamente schon sehr lange, und habe seit Anfang an nie Nebenwirkungen gehabt. Meine Werte sind sind super, meine CD4-Zellen sind seit dem ständig in der Anzahl steigend. Wenn man davon ausgeht das ich vor knapp 10 Jahren als die HIV-Infektion bei mir festgellt worden war bei 13...

Prezista bei HIV-Infektion; Isentress bei HIV-Infektion; Epivir bei HIV-Infektion; Norvir bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrezistaHIV-Infektion1 Jahre
IsentressHIV-Infektion-
EpivirHIV-Infektion9 Jahre
NorvirHIV-Infektion1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Medikamente schon sehr lange, und habe seit Anfang an nie Nebenwirkungen gehabt.
Meine Werte sind sind super, meine CD4-Zellen sind seit dem ständig in der Anzahl steigend. Wenn man davon ausgeht das ich vor knapp 10 Jahren als die HIV-Infektion bei mir festgellt worden war bei 13 Helferzellen lag und jetzt bei 685 ist.
Was das Preisleitungsverhältnis angeht kann ich nur soviel sagen, das ich die Preise der Medikament für überzogen hoch halte, ich selber muss nichts bezahlen weil die Infektion bei mir als Berufskrankheit anerkannt ist.

Eingetragen am  als Datensatz 40224
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Darunavir, Raltegravir, Lamivudin, Ritonavir

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Reyataz bei HIV-Infektion

 

Reyataz für HIV-Infektion mit Schwindel, Blähungen, Völlegefühl

Leichter Schwindel, Völlegefühl, Blähungen in den ersten zwei Wochen, danach nicht mehr. Später erhöhtes Bilirubin und gelegentlich schwach sichtbare Gelbfärbung der Augen (Ikterus)

Reyataz bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ReyatazHIV-Infektion4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leichter Schwindel, Völlegefühl, Blähungen in den ersten zwei Wochen, danach nicht mehr. Später erhöhtes Bilirubin und gelegentlich schwach sichtbare Gelbfärbung der Augen (Ikterus)

Eingetragen am  als Datensatz 50026
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Atazanavir

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Telzir bei HIV-Infektion

 

combivir für HIV-Infektion, HIV-Infektion, HIV-Infektion mit Durchfall, Fettgewebeveränderungen

Es handelt sich um eine hoch aktive antiretrovirale Therapie (HAART) die besonders empfohlen wird bei stark geschwächtem Immunsystem zur ersten Stabilisierung. Alles altbekannte Wirkstoffe mit guter Wirkung, aber auch stark verdächtigt mehr unangenehme Nebenwirkungen zu haben, als neuere...

combivir bei HIV-Infektion; telzir bei HIV-Infektion; Norvir bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
combivirHIV-Infektion5 Jahre
telzirHIV-Infektion5 Jahre
NorvirHIV-Infektion5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es handelt sich um eine hoch aktive antiretrovirale Therapie (HAART) die besonders empfohlen wird bei stark geschwächtem Immunsystem zur ersten Stabilisierung. Alles altbekannte Wirkstoffe mit guter Wirkung, aber auch stark verdächtigt mehr unangenehme Nebenwirkungen zu haben, als neuere Medikamente. Die Wirkung war hervorragend, schnelle Verbesserung aller Immunsystem stabilisierenden Werte (Helferzellenanzahl, Viruslast). Sehr gut wirksame Therapie bei mir, auch bei öfter "salopper" Einnahme. Zu Beginn klassische Nebenwirkung Durchfall (wohl besonders wegen Norvir), dauerte aber nur einige Monate und besserte sich dann. Bekannt war immer das Combivir, Norvir und wohl auch Telzir langfristig sich auf die Fettverteilung im Körper auswirken können ... und das meist wohl auch irreversibel. Jetzt nach 5 Jahren kann ich dezente Veränderungen am Unterhautfettgewebe feststellen, die Konturen und Form von Waden und Armmuskeln sind dezent kantiger geworden, Blutadern zeichnen sich immer deutlicher ab. Daher werde ich jetzt auf andere Medikamente wechseln.

Ich denke, als Ersttherapie zum schnellen zuverlässigen senken der Viruslast und stabilisieren des Immunsystems sicher gut, da sehr gut erforscht ... aber besser nicht für längere Therapie anzuraten.

Eingetragen am  als Datensatz 30697
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Zidovudin, Fosamprenavir, Ritonavir

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Viread bei HIV-Infektion

 

viread für HIV-Infektion, HIV-Infektion, HIV-Infektion, HIV-Infektion mit keine Nebenwirkungen

Nebenwirkungen? Bisher keine .......

viread bei HIV-Infektion; Norvir bei HIV-Infektion; Isentress bei HIV-Infektion; Prezista bei HIV-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
vireadHIV-Infektion90 Tage
NorvirHIV-Infektion90 Tage
IsentressHIV-Infektion90 Tage
PrezistaHIV-Infektion90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen? Bisher keine .......

Eingetragen am  als Datensatz 29962
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tenofovir, Ritonavir, Raltegravir, Darunavir

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu HIV-Infektion gruppiert wurden

aids, für HIV, HIV - Infektion, HIV . . was sonst, HIV 1, HIV Erkrankung, hiv infektion, HIV positiv, hiv stadium b3, HIV Therapie

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 85 Benutzer zu HIV-Infektion

Empfohlene Ärzte für HIV-Infektion

Internist
  • Prof. Dr. med. Friedhelm Herrmann
    Prof. Dr. med. Friedhelm Herr…
    (57 Bewertungen)
  • Andreas Bias
    Andreas Bias
    (18 Bewertungen)
Infektiologe
  • Dr. Pavel Khaykin
    Dr. Pavel Khaykin
    (12 Bewertungen)
  • Dr. med. Gordon Weinberg
    Dr. med. Gordon Weinberg
    (4 Bewertungen)
Arzt für Virologie
  • Prof. Dr. med. Ulrike Wieland
    (2 Bewertungen)
  • Dr. med. Steffen Friedewald
    (1 Bewertung)

HIV-Infektion Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Die HIV-Infektion wird durch das humane Immundefizienz-Virus hervorgerufen, das hauptsächlich bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr, Drogenkonsum und über infizierte Blutprodukte übertragen wird. Nach einer Infektion verbleibt das Virus zunächst für unbestimmte Zeit stumm im Körper, um sich dann irgendwann wieder zu reaktivieren. Bis dahin haben sich im Körper unzählige neue Viren gebildet. Das Endstadium der Erkrankung nennt man AIDS (acquired immune deficiency syndrome). In dieser Phase ist das Immunsystem des Körpers grundlegend geschwächt und anfällig für oppurtunistische Erreger, die unter Normalumständen keine Krankheiten auslösen würden. Diese Infektionen führen dann auch zum Tode, z.B. Lungenentzündung. Es gibt bisher noch keine Möglichkeit der Heilung, lediglich die Ausbreitung des Virus im Körper kann etwas gebremst werden.

[]