Haemophilus influenzae-Infektion

Eine Haemophilus influenzae-Infektion entsteht durch besagtes Bakterium und betrifft meist die oberen Atemwege. Die Übertragung erfolgt durch eine Tröpfcheninfektion.
Aufgrund...

Community über Haemophilus influenzae-Infektion

Wir haben 2 Patienten Berichte zu der Krankheit Haemophilus influenzae-Infektion.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0138
Durchschnittliches Gewicht in kg048
Durchschnittliches Alter in Jahren024
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0020,42

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Haemophilus influenzae-Infektion

Haemophilus influenzae-Infektion

Bei Haemophilus influenzae-Infektion wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Keimax50% (1 Bew.)
Tamiflu50% (1 Bew.)

Bei Haemophilus influenzae-Infektion wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Ceftibuten50% (1 Bew.)
Oseltamivir50% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Haemophilus influenzae-Infektion

alle Fragen zu Haemophilus influenzae-Infektion

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Keimax bei Haemophilus influenzae-Infektion

 

Keimax für Haemophilus influenzae mit Durchfall, Allergische Hautreaktion

Durchfall, leichte Hautirretationen

Keimax bei Haemophilus influenzae

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KeimaxHaemophilus influenzae7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durchfall, leichte Hautirretationen

Eingetragen am  als Datensatz 8995
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ceftibuten

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Tamiflu bei Haemophilus influenzae-Infektion

 

Tamiflu für Influenza A pos. H1N1 neg. mit keine Nebenwirkungen

Unser Sohn von 5 Jahren musste dieses Medikament einnehmen. Er hatte bis auf 1x Durchfall keine Nebenwirkungen.

Tamiflu bei Influenza A pos. H1N1 neg.

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamifluInfluenza A pos. H1N1 neg.5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unser Sohn von 5 Jahren musste dieses Medikament einnehmen. Er hatte bis auf 1x Durchfall keine Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 50892
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Oseltamivir

Patientendaten:

Geburtsjahr:2007 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):102 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):15
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Haemophilus influenzae-Infektion gruppiert wurden

Haemophilus influenzae, Haemophilus%20influenzae-Infektion, Influenza A pos. H1N1 neg.

Haemophilus influenzae-Infektion Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Eine Haemophilus influenzae-Infektion entsteht durch besagtes Bakterium und betrifft meist die oberen Atemwege. Die Übertragung erfolgt durch eine Tröpfcheninfektion.
Aufgrund seiner auslösenden Symptomatik hielt man diesen Keim lange Zeit für den Auslöser der Grippe, die durch ein RNA-Virus ausgelöst wird, welches man erst später entdeckt hat.
Hamophilus influenzae verursacht unterschiedliche Erkrankungen: Bronchitis, Pneumonien, Epiglottitis und Meningitis.
Es wird eine Schutzimpfung empfohlen, die schon im Säuglingsalter erfolgt.
Die Behandlung erfolgt je nach Ausprägung der Infektion symptomatisch und mit Antibiotika.

[]