Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Hashimoto-Thyreoiditis

Hashimoto Thyreoiditis und Kinderwunsch


Hashimoto-Syndrom

Bei Frauen mit Hashimoto-Thyreoiditis kommt es seltener zu Schwangerschaften. Denn bei Frauen kann durch eine Hashimoto-Thyreoiditis ein Ungleichgewicht und eine Verminderung der weiblichen Hormone verursacht werden. Besteht ein Kinderwunsch wird versucht auf medikamentösen Weg wieder normale Hormonverhältnisse an Schilddrüse und Eierstöcken herzustellen. Ist die Hormonlage normalisiert und es klappt trotzdem nicht, dann kann auch ganz gezielt versucht werden, den Eisprung hormonell auszulösen. Wichtig ist, dass der Frauenarzt und der Endokrinologe hier Hand in Hand arbeiten.

Sehr selten kann bei Hashimoto-Thyreoiditis zusätzlich auch noch eine Autoimmunkrankheit der Eierstöcke vorhanden sein. Es werden dann Antikörper gegen die Eierstöcke gebildet.

Hat es mit der Empfängnis geklappt, kommt es bei Frauen mit Hashimoto-Thyreoiditis während der Schwangerschaft meist zu einem Rückgang der im Rahmen der Immunfehlfunktion gebildeten Antikörper. Das liegt, vereinfacht gesagt, an den immununterdrückenden natürlichen Mechanismen der Schwangerschaft. Der sogenannte TSH-Rezeptor-Antikörper (TRAK) kann allerdings in die Plazenta gelangen und die Schilddrüse des Fetus stimulieren. Bei schwangeren Patientinnen mit Hashimoto-Thyreoiditis muss daher im letzten Drittel der Schwangerschaft eine TRAK-Kontrolle zum Ausschluss einer möglichen fetalen Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) durchgeführt werden. Allerdings ist nach einer Schwangerschaft bzw. nach dem Abstillen eine Verschlechterung der Hashimoto-Thyreoiditis häufig. Das macht sich typischerweise in den ersten sechs Monaten nach der Geburt bemerkbar (Postpartum-Thyreoiditis). Eine Kontrolle der Antikörper sollte mindestens in der 22. Bis 26. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden. Steigen die Antikörper an, so können weitere Kontrollen nötig sein. Bei allen Frauen mit erhöhten Schilddrüsen-Antikörpern sollte drei und sechs Monate nach der Geburt des Kindes der TSH-Wert kontrolliert werden.

Hashimoto Thyreoiditis Therapie Hashimoto Thyreoiditis vorbeugen
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.