Hormonersatztherapie

Wir haben 19 Patienten Berichte zu der Krankheit Hormonersatztherapie.

Prozentualer Anteil 93%7%
Durchschnittliche Größe in cm166176
Durchschnittliches Gewicht in kg7180
Durchschnittliches Alter in Jahren5164
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,1625,83

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Hormonersatztherapie

Hormonersatztherapie

Bei Hormonersatztherapie wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Estradiol16% (3 Bew.)
Gynokadin11% (2 Bew.)
Cerazette5% (1 Bew.)
Chlormadinon5% (1 Bew.)
Estraderm Pflaster5% (1 Bew.)
Estriol-Ovulum5% (4 Bew.)
Fem 7 Conti5% (1 Bew.)
Gynokadin Gel5% (1 Bew.)
L-Thyroxin5% (1 Bew.)
Lafamme5% (1 Bew.)
Livial5% (1 Bew.)
Mirena5% (1 Bew.)
Remifemin5% (1 Bew.)
Testogel5% (1 Bew.)
Testosteron5% (1 Bew.)
Yasminelle5% (1 Bew.)

Bei Hormonersatztherapie wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Estradiol42% (8 Bew.)
Testosteron11% (2 Bew.)
Levonorgestrel11% (2 Bew.)
Drospirenon5% (1 Bew.)
Dienogest5% (1 Bew.)
Chlormadinon5% (1 Bew.)
Tibolon5% (1 Bew.)
Desogestrel5% (1 Bew.)
Estradiolvalerat5% (1 Bew.)
Thyroxin5% (1 Bew.)
Estriol5% (4 Bew.)
Johanniskraut Trockenextrakt5% (1 Bew.)
Ethinylestradiol5% (1 Bew.)
Traubensilberkerzewurzelstock Trockenextrakt5% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Hormonersatztherapie

alle Fragen zu Hormonersatztherapie

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Estradiol bei Hormonersatztherapie

 

Estradiol für Hormonersatztherapie mit Übelkeit

Hatte jahrelang das Medikament Gynodian Depot als Spritze bekommen. Leider ist dieses nicht mehr in Deutschland erhältlich. Umstellung auf Estradiol - zuerst der Versuch 1 1/2 Tablette täglich - unmöglich. Es ging mir "hundeelend". Seit ca. einem 1/2 Jahr nehme ich nun eine 1/4 Tablette täglich...

Estradiol bei Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EstradiolHormonersatztherapie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte jahrelang das Medikament Gynodian Depot als Spritze bekommen. Leider ist dieses nicht mehr in Deutschland erhältlich. Umstellung auf Estradiol - zuerst der Versuch 1 1/2 Tablette täglich - unmöglich. Es ging mir "hundeelend". Seit ca. einem 1/2 Jahr nehme ich nun eine 1/4 Tablette täglich und es geht mir relativ gesehen nicht schlecht. Mit Gynodian fühlte ich mich besser, aber was soll man/Frau machen :-)

Eingetragen am  als Datensatz 57189
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Etradiol für Hormonersatztherapie mit Stimmungsschwankungen

Also ich kann Estradiolvalerat ansich als i.m. Gabe als empfehlenswert aussprechen, weil ich bekomme es seit dem ich überhaupt denken kann und es hat die für Frauen typischen Nebenwirkungen von eben dem sonst körpereigenen Hormonen: Stimmungsschwankungen, je nach Intervall stärker oder...

Etradiol bei Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EtradiolHormonersatztherapie27 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich kann Estradiolvalerat ansich als i.m. Gabe als empfehlenswert aussprechen, weil ich bekomme es seit dem ich überhaupt denken kann und es hat die für Frauen typischen Nebenwirkungen von eben dem sonst körpereigenen Hormonen:

Stimmungsschwankungen, je nach Intervall stärker oder schwächer auftretend.
Kleinere Dosen über einen kürzeren Zeitraum z.B. im natürlichen 28 Tages Zyklus ist empfehlenswert, dabei treten dann die übliche Zyklusbeschwerden auf, wer das vermeiden will nimmt halt zusätzlich die Pille oder lässt sich noch kleinere Dosen in noch kürzeren Abständen geben z.B. vierzehntägig. Dabei sollte aber das Nutzen-Risiko-Verhältnis im Auge bleiben. Wenn natürlich die "normale" Hormontherapie, die bei jeder Frau für gewöhnlich mehr als gut anschlägt, zumindest so bei mir, ich benötige keine sehr große Menge von dem Wirkstoff um gut durch den Monat zu kommen, eben nicht gut anschlägt, sollte eventuell die Indikation geprüft werden.

Ich bin zwar dahingehend uninformiert, da mich die Sache nicht im geringsten bisher interessiert hat, aber ich gehe davon aus, das wenn es eine Androgenresistens gibt, es auch vermutlich das gleiche bei Estradiol geben wird.

Nebenwirkungen auf einen Organismus, welcher eh bereits diesem Hormon ausgesetzt werden sollte, wird damit im normal Fall genau so reagieren als wäre alles bei bester Gesundheit, so meine Erfahrungen im Vergleich zu meinen Mitschülerinnen, Kolleginnen und Freundinnen...

Nachtrag: Was man deutlich nicht von der Hand weisen kann, der weibliche Stoffwechsel ist halt etwas anders als der männliche und wenn natürlich versucht wird bei Transsexualität die Hormone verschreibt ist von einer Gewichtszunahme beinahe aus zu gehen, weil der Körper vom Stoffwechsel alleine nach ausreichender Umstellung 500 kcal weniger am Tage Grundumsatz macht, man könnte behaupten Frauen wären Energiesparer, was sie ja in den meisten fällen auch sind. ;)
Die meisten, mit der Indikation Transsexualität futtern aber munter weiter ihr Pensum wie zuvor weiter und nehmen dann zu, benennen das als Nebenwirkung, nonsens ist das!

Eingetragen am  als Datensatz 18982
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):143
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Estradiol

Patienten Berichte über die Anwendung von Gynokadin bei Hormonersatztherapie

 

gynokadin für Hormonersatztherapie mit Arthritis

Nach einer Totaloperation bekam ich Depressionen, Haarausfall und trockene Haut, deswegen verschrieb mir meine Frauenärztin Gynokadin Gel. Meine Beobachtungen waren, weil ich das Gel in meinen rechten Oberarm einreiben soll, dass ich Arthritis in genau diesem Arm bekam, ich konnte meinen Arm...

gynokadin bei Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
gynokadinHormonersatztherapie12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer Totaloperation bekam ich Depressionen, Haarausfall und trockene Haut, deswegen verschrieb mir meine Frauenärztin Gynokadin Gel. Meine Beobachtungen waren, weil ich das Gel in meinen rechten Oberarm einreiben soll, dass ich Arthritis in genau diesem Arm bekam, ich konnte meinen Arm einen Monat nicht ohne Starke Schmerzen heben. Deswegen muss ich mich jetzt einer Operation unterziehen.

Eingetragen am  als Datensatz 37330
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

gynokadin für Hormonersatztherapie mit Wassereinlagerungen

Nur Wassereinlagerung.

gynokadin bei Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
gynokadinHormonersatztherapie8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nur Wassereinlagerung.

Eingetragen am  als Datensatz 53596
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Cerazette bei Hormonersatztherapie

 

Cerazette für Hormonersatztherapie mit Kopfschmerzen

Ich bin mit der Cerazette Pille sehr zufrieden. Man nimmt nicht zu, bestimmte Risikofaktoren wie Thrombose, Gebärmutterhalskrebs, Brustkrebs sind sehr gering. Einzige NW sind häufige Kopfschmerzen.

Cerazette bei Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteHormonersatztherapie7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin mit der Cerazette Pille sehr zufrieden. Man nimmt nicht zu, bestimmte Risikofaktoren wie Thrombose, Gebärmutterhalskrebs, Brustkrebs sind sehr gering. Einzige NW sind häufige Kopfschmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 35757
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):41
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Chlormadinon bei Hormonersatztherapie

 

Chlormadinon für Hormonersatztherapie mit Unterleibsschmerzen

Ich bekam das Präparat wegen großer Probleme und Übellaunigkeit in der zweiten Zyklushälfte. Hatte außerdem immer Probleme mit Wassereinlagerungen, trotz viel Sport und reduzierter Ernährung nahm ich nicht ab. Schilddrüse ist unauffällig! So bekam ich Chlormidanon und hatte schreckliche Angst...

Chlormadinon bei Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChlormadinonHormonersatztherapie10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam das Präparat wegen großer Probleme und Übellaunigkeit in der zweiten Zyklushälfte. Hatte außerdem immer Probleme mit Wassereinlagerungen, trotz viel Sport und reduzierter Ernährung nahm ich nicht ab. Schilddrüse ist unauffällig! So bekam ich Chlormidanon und hatte schreckliche Angst zuzulegen, da ich das bislang von meinen Versuchen mit der Pille kannte! Was soll ich sagen...es geht mir einfach nur gut seit dem ich Chlormidanon nehme. Ich bin nicht nur entspannt und komme Beschwerdefrei durch die zweite Zyklushälfte, sondern habe ich auch schon 2,5 kg abgenommen! Außer leichtes Ziehen im Unterleib spüre ich keinerlei Nebenwirkungen! Ich würde es definitiv immer probieren und mich nicht von den negativen Bewertungen irritieren lassen! Ich wollte es zunächst auch nicht probieren aus Angst an Gewicht zuzunehmen, bin jetzt aber glücklich es probiert zu haben! Meine Haut hat sich im übrigen auch verbessert und auch meine Haare sehen schöner aus!

Eingetragen am  als Datensatz 73875
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Estraderm Pflaster bei Hormonersatztherapie

 

Omeprazol 20 mg Stada für Gebärmutterentfernung, Eierstockentfernung, Hormonersatztherapie, Schlaflosigkeit, Angst, Hiatushernie, Reflux-Ösophagitis mit Allergische Hautreaktion, Schwindel, Gangstörung, Sehstörungen, Stimmveränderung

Omeprazol: Hat all die Jahre gut gewirkt. Ich konnte nur das Omeprazol von Stada vertragen, aber kein Produkt einer anderen Firma, außer Antra. Antra ist zu teuer. Jetzt nach 9 Jahren habe ich es abgesetzt, weil sehr viele Nebenwirkungen auftraten. Seit 4 Wochen geschwollenes, knallrotes,...

Omeprazol 20 mg Stada bei Hiatushernie, Reflux-Ösophagitis; Opipramol bei Schlaflosigkeit, Angst; Estraderm Pflaster bei Gebärmutterentfernung, Eierstockentfernung, Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Omeprazol 20 mg StadaHiatushernie, Reflux-Ösophagitis9 Jahre
OpipramolSchlaflosigkeit, Angst6 Monate
Estraderm PflasterGebärmutterentfernung, Eierstockentfernung, Hormonersatztherapie26 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Omeprazol: Hat all die Jahre gut gewirkt. Ich konnte nur das Omeprazol von Stada vertragen, aber kein Produkt einer anderen Firma, außer Antra. Antra ist zu teuer.
Jetzt nach 9 Jahren habe ich es abgesetzt, weil sehr viele Nebenwirkungen auftraten.
Seit 4 Wochen geschwollenes, knallrotes, heißes Gesicht (Wangen, Augen bis Kinn). Juckende Stirn. Schwindelgefühl, Gangstörungen, Sehstörungen, leise Stimme, Heiserkeit. Anstelle Omeprazol nehme ich jetzt täglich die Basenmischung von Dr. Sander. Irgendwann muß ich wohl operiert werden.

Opipramol: Eine LMA-Tablette, die mir sehr gut half, Herr meiner Ängste zu werden. Durch meinen Beruf als Börsenmaklerin (11 Jahre) und die Finanzkrise kannte ich weder Tag noch Nacht. Nachs um 2 Uhr war ich immer noch hellwach und mein Gehirn arbeitete ohne Unterlass. Meine Freunde verabschiedeten sich und ich vernachlässigte mein Privatleben. Die Tablette half mir, wieder ein normales Leben zu führen. Jetzt setzte ich die Tablatte ab, da ich sie nicht mehr benötige. Ich bin wieder ein fröhlicher Mensch.

Estraderm: Hormonersatztherapie. Sehr gut und eigentlich sehr empfehlenswert. Ohne Pflaster hätte ich mein gestresstes Leben nicht meistern können. Mein Arzt riet mir aber jetzt ab von den Pflastern wegen der angeblichen Krebsgefahr. Seit 6 Monaten Reduzierung und seit 3 Wochen nehme ich kein Pflaster mehr. Die Nebenwirkungen sind gering und akzeptabel.

Eingetragen am  als Datensatz 12352
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Omeprazol, Opipramol, Estradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Estriol-Ovulum bei Hormonersatztherapie

 

Trevilor retard, für Hormonersatztherapie, Hormonersatztherapie, mageneingang, Angststörungen mit Absetzerscheinungen, Abhängigkeit

meine frauenärztin sagte ich soll estriol und estridiol langsam absetzen,was ich auch gemacht habe,leide fiel ich dermassen in den keller das ich die tabletten schnell wieder genommen habe,jetzt kämpfe ich mich wieder nach oben,weiß natürlich nicht ob es von den tabletten kommt,aber ich fühle...

Trevilor retard, bei Angststörungen; Opipramol bei mageneingang; Estriol bei Hormonersatztherapie; estridiol bei Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Trevilor retard,Angststörungen-
Opipramolmageneingang-
EstriolHormonersatztherapie-
estridiolHormonersatztherapie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

meine frauenärztin sagte ich soll estriol und estridiol langsam absetzen,was ich auch gemacht habe,leide fiel ich dermassen in den keller das ich die tabletten schnell wieder genommen habe,jetzt kämpfe ich mich wieder nach oben,weiß natürlich nicht ob es von den tabletten kommt,aber ich fühle seit ich die tabletten nehme langsam wieder wohler

Eingetragen am  als Datensatz 32078
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Opipramol, Estriol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):103
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Fem 7 Conti bei Hormonersatztherapie

 

Fem 7 Conti für Hormonersatztherapie nach TotalOperation mit keine Nebenwirkungen

Habe mich erst mal super gefühlt, nachdem ich lange kein Hormonpflaster mehr erhalten habe, und war mit den Nerven fertig wegen der Lieferschwierigkeiten. Habe mich durch das Pflaster frisch, munter, aktiv und leistungsstark gefühlt und vor allen Dingen wieder klar im Kopf. Dort, wo das Pflaster...

Fem 7 Conti bei Hormonersatztherapie nach TotalOperation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Fem 7 ContiHormonersatztherapie nach TotalOperation3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mich erst mal super gefühlt, nachdem ich lange kein Hormonpflaster mehr erhalten habe, und war mit den Nerven fertig wegen der Lieferschwierigkeiten. Habe mich durch das Pflaster frisch, munter, aktiv und leistungsstark gefühlt und vor allen Dingen wieder klar im Kopf.
Dort, wo das Pflaster klebt, juckt es ab und zu, aber das ist tolerierbar. Das Pflaster gefällt mir besser als Estragon, von dem ich auch schon begeistert war. Es ist klein und man muss es nur einmal pro Woche wechseln. Wenn es noch Lieferprobleme geben sollte, bitte den Apotheker darum bitten, bei der Internationale Apotheke anzufragen. Vorher die Krankenkasse höflich darum bitten, dass sie die Portokosten übernimmt oder selber zahlen.

Eingetragen am  als Datensatz 60671
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol, Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Gynokadin Gel bei Hormonersatztherapie

 

Gynokadin Gel für Hormonersatztherapie mit Muskelschmerzen

Das Gel hat die Leistungsfähigkeit gesteigert,die Stimmung gehoben und die Müdigkeit verringert. Jedoch stellten sich nach 2 Monaten bei mir so starke Muskelschmerzen in denBeinen ein, dass ich früh kaum aus dem Bett gekommen bin. Schuhe und Strümpfe anziehen wurde zur Qual.Es kann nur von diesem...

Gynokadin Gel bei Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Gynokadin GelHormonersatztherapie60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Gel hat die Leistungsfähigkeit gesteigert,die Stimmung gehoben und die Müdigkeit verringert. Jedoch stellten sich nach 2 Monaten bei mir so starke Muskelschmerzen in denBeinen ein, dass ich früh kaum aus dem Bett gekommen bin. Schuhe und Strümpfe anziehen wurde zur Qual.Es kann nur von diesem Gel kommen, da ich vorher Novofem genommen habe und keine Probleme hatte. Ich werde es nicht wieder nehmen, da ich mir körperlich wie ein uralter mensch vorkam.

Eingetragen am  als Datensatz 65330
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von L-Thyroxin bei Hormonersatztherapie

 

L-Thyroxin für Hormonersatztherapie mit keine Nebenwirkungen

Seit 2004 nehme ich 1 Tablette L-Thyroxin 100 früh auf nüchternen Magen ca. 1/2 Stunde vor dem Frühstück ein. Sie ist unkompliziert und verträglich. Vorher hatte ich ein Kombipräperat erhalten, gegen die Unterfunktion. Das vertrug ich nicht gut und die Jodwerte waren im Keller. Dazu war ich...

L-Thyroxin bei Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHormonersatztherapie7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 2004 nehme ich 1 Tablette L-Thyroxin 100 früh auf nüchternen Magen ca. 1/2 Stunde vor dem Frühstück ein.
Sie ist unkompliziert und verträglich.

Vorher hatte ich ein Kombipräperat erhalten, gegen die Unterfunktion. Das vertrug ich nicht gut und die Jodwerte waren im Keller. Dazu war ich noch frisch operiert und hatte die größten Hals-Probleme. Obwohl ich diese Tablette regelmäßig in höherer Dosierung nach Anweisung des operierenden Arztes einnahm.

Nach der OP sprach ich mit meinem Hausarzt, wir stellten die Medikamentation um . Es wurde wieder L-Thyroxin, wie vor meiner OP verordnet, nur etwas mehr in der Dosierung. Die 100 ist für mich die beste Dosierung. (Ich habe keine Schilddrüse mehr, nur noch das Nebenschilddrüsengewebe)

Keine Beschwerden mehr. Die Blutwerte für die Schilddrüse liegen im optimalen Bereich.

Eingetragen am  als Datensatz 35090
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Lafamme bei Hormonersatztherapie

 

Lafamme für Hormonersatztherapie mit Gewichtszunahme

hatte auch Gewichtszunahme und Schwellungen wie im 9.Monat

Lafamme bei Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LafammeHormonersatztherapie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hatte auch Gewichtszunahme und Schwellungen wie im 9.Monat

Eingetragen am  als Datensatz 17693
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiolvalerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Livial bei Hormonersatztherapie

 

Livial 250mg für Hormonersatztherapie mit keine Nebenwirkungen

Habe sehr gute Erfahrungen damit.Erstens keine Schweissausbrüche,meine Haut mit 65 Jahren noch keine Falten.Bin sehr zufrieden.

Livial 250mg bei Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Livial 250mgHormonersatztherapie4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe sehr gute Erfahrungen damit.Erstens keine Schweissausbrüche,meine Haut mit 65 Jahren noch keine Falten.Bin sehr zufrieden.

Eingetragen am  als Datensatz 68508
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tibolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Mirena bei Hormonersatztherapie

 

Mirena für Hormonersatztherapie mit Hautunreinheiten, Unterleibsschmerzen

Hab die Mirena vor ca. 11 Monaten einsetzen lassen. Der im Mirena Flyer beschriebene kurze Schmerz nach dem Einsetzen stellte sich als qualvolle Höllenfahrt heraus. Wurde beim Einsetzen fast Ohnmächtig. Konnte nicht laufen, noch nicht mal reden vor Schmerzen. Mein Frauenarzt hat mich einfach so...

Mirena bei Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaHormonersatztherapie11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hab die Mirena vor ca. 11 Monaten einsetzen lassen. Der im Mirena Flyer beschriebene kurze Schmerz nach dem Einsetzen stellte sich als qualvolle Höllenfahrt heraus. Wurde beim Einsetzen fast Ohnmächtig. Konnte nicht laufen, noch nicht mal reden vor Schmerzen. Mein Frauenarzt hat mich einfach so entlassen. Stand dann auf der Straße und kam nicht weg. Die nächsten Wochen war alles toll. Keine Menstruation mehr, keine Pille mehr an die man jeden Tag denken musste.
Im 3. Monat fingen dann die ständig wiederauftauchenden Unterleibschmerzen an. Zwar nur ein kurzer Schmerz aber das ständige Gefühl die Menstruation beginnt jeden Moment. Hinzu kam meine unreine Haut. Bis zu dem Augenblick hatte ich nie Probleme mit meiner Haut. Jetzt ähnelt diese einer Akne!! Werde mir die Mirena entfernen lassen und wieder auf die Pille umsteigen. Bin sehr unzufrieden.

Eingetragen am  als Datensatz 68323
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Remifemin bei Hormonersatztherapie

 

Remifemin für Östrogenmangel bei Kinderwunsch mit Gewichtszunahme, Blähbauch, Verstopfung

Obwohl ich das Medikament nur ca 20 Tage zur Unterstützung meines Östrogenmangels einnahm, nahm ich sage und schreibe 2 kg zu - absolut unverändertes Essverhalten, Bewegung gleichbleibend. Gut, mir schadet es nicht, da ich tendenziell zu dünn bin, aber trotzdem! Ich bin erst 28 und vom...

Remifemin bei Östrogenmangel bei Kinderwunsch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RemifeminÖstrogenmangel bei Kinderwunsch20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Obwohl ich das Medikament nur ca 20 Tage zur Unterstützung meines Östrogenmangels einnahm, nahm ich sage und schreibe 2 kg zu - absolut unverändertes Essverhalten, Bewegung gleichbleibend. Gut, mir schadet es nicht, da ich tendenziell zu dünn bin, aber trotzdem! Ich bin erst 28 und vom Klimakterium meilenweit lt Doc entfernt, stimmt also nicht wie mache schreiben "im Wechsel nehmt ihr sowieso zu, das liegt nicht am Remifemin".
Ich habe einen Blähbauch und Probleme beim Stuhlgang (bei mir verstopft es mehr), meine Brustwarzen tun unsagbar weh.
Ich hoffe, dass die Symptome alle ganz schnell wieder verschwinden!!! Reste der Packung liegen nun im Müll.

Eingetragen am  als Datensatz 74646
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Johanniskraut Trockenextrakt, Traubensilberkerzewurzelstock Trockenextrakt

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Testogel bei Hormonersatztherapie

 

testogel für Hormonersatztherapie mit keine Nebenwirkungen

Seit ich Testogel regelmässig an meinen beiden Armen einstreiche, ist mein Tatentrang wie bei einem 30 jährigen. Sex geht wieder wunderbar. Habe so viel neue Energie, dass ich manchmal mir sagen muss, "jetzt aber stopp".

testogel bei Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
testogelHormonersatztherapie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ich Testogel regelmässig an meinen beiden Armen einstreiche, ist mein Tatentrang wie bei einem 30 jährigen. Sex geht wieder wunderbar. Habe so viel neue Energie, dass ich manchmal mir sagen muss, "jetzt aber stopp".

Eingetragen am  als Datensatz 39737
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Testosteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Testosteron bei Hormonersatztherapie

 

Testosteron für Hormonersatztherapie mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Testosteron Depot nun seit einigen Wochen und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich kann endlich wieder klar denken und bin nicht mehr so lethargisch, mein Blutdruck und die Herzfrequenz sind wieder in aller bestem Zustand. Ich hatte vorher Blutdruckmittel und sogar Betablocker...

Testosteron bei Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TestosteronHormonersatztherapie8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Testosteron Depot nun seit einigen Wochen und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich kann endlich wieder klar denken und bin nicht mehr so lethargisch, mein Blutdruck und die Herzfrequenz sind wieder in aller bestem Zustand. Ich hatte vorher Blutdruckmittel und sogar Betablocker bekommen, was alles nur noch verschlimmerte.
Kein Arzt kam auf die Idee, mal Hormone zu testen und wie man sieht, lagst echt nur daran und Sprüche wie, in ihrem Alter doch nicht... bla... helfen da auch nicht weiter.
Mir gehts toll mit dem Testosteron Depot. Ich hatte erst intramuskulär gespritzt (200mg/Woche), aber das war ein ziemliches auf und ab. Ich spritze es nun subkutan, brauche dafür nur einen Bruchteil der Dosis und bin noch immer dabei nach unten zu regulieren. Auf jeden Fall brauche ich nun nur noch weniger als 100mg/Woche und ich fühle nicht mehr dieses Auf und Ab wie vorher, sondern einen sehr gleichmäßigen Spiegel und es geht mir gut.
Die Konvertierungsrate zu E2 hat sich etwas erhöht (ich merke es an der Brust), aber das kann damit zusammenhängen, dass ich mit der Dosis noch etwas runter muss.
Als Ausgleich nehme ich Arimidex (z.Z. 0,5mg am Tag) aber denke, dass ich das auch runter schrauben kann, wenn sich alles bei geringerer Dosis eingependelt hat.

Keine Ahnung, wieso noch immer alle intramuskulär spritzen, denn es gibt schon einige Studien, die subkutan absolut als Mittel der Wahl aufzeigen (und keine Studie mit negativem Ergebnis). Da die Dosen aber geringer werden, ist das natürlich nicht im Interesse der Pharmaindustrie und Ärzte lesen ja eher nur, was der Hersteller vorgibt.
Ich habe im Frühjahr (mit 5 Monaten Wartezeit) nun einen Urologentermin bei einem neuen Arzt (nach Umzug) bekommen und werde ihm das mal offenbaren. Ich hoffe, er ist da positiv eingestellt und unterstützt mich da.
Selbstmedikation ist zwar ungern gesehen, aber manchmal von besserer Qualität, als das Standardwissen der Ärzte, da man sich, heut zu Tage, wesentlich besser informieren kann, als das ein Arzt, mit seinem eingeschränkten Zeitpensum, je so spezifisch machen könnte. Aber ohne die Unterstützung eines Arztes ist es dennoch ungut, weil man die Kosten selbst tragen muss und auch wichtige Tests nicht einfach so machen lassen kann, und die sind enorm wichtig!
Richtig angewendet ist Testosteron Depot sehr gutes Mittel bei Hormonmangel!
Falsch angewendet gleicht es doch eher einer Achterbahnfahrt: 2 Wochen Abstand sind zu viel bei intramuskulär und subkutan kann sich jeder einfachst selbst spritzen.

Eingetragen am  als Datensatz 75097
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Testosteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Yasminelle bei Hormonersatztherapie

 

Yasminelle für Hormonersatztherapie mit Brustvergrößerung, Akne, Schwindel, Übelkeit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Am Anfang der Einnahme verdoppelte sich meine Oberweite mindestens, ich bekam plötzlich Pickel, was ich bis dahin nie hatte. Das Schlimmste finde ich, dass mir ständig schwindelig und schlecht ist. Ich bin immer so ungewohnt müde und antriebslos, besonders nach der Einnahme. Manchmal wird mir...

Yasminelle bei Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YasminelleHormonersatztherapie3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang der Einnahme verdoppelte sich meine Oberweite mindestens, ich bekam plötzlich Pickel, was ich bis dahin nie hatte. Das Schlimmste finde ich, dass mir ständig schwindelig und schlecht ist. Ich bin immer so ungewohnt müde und antriebslos, besonders nach der Einnahme. Manchmal wird mir sogar schwarz vor Augen und ich habe das Gefühl zusammen zu brechen. Mein Verdauungssystem funktioniert auch nicht mehr richtig.
Die Kreislaufprobleme verschwinden allerdings fast, während der Einnahmepause.

Eingetragen am  als Datensatz 17981
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Drospirenon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Hormonersatztherapie gruppiert wurden

anstatt Hormone, hormon therapie mann zur frau, Hormonersatz nach Total-OP, Hormonersatz-Therapie, Hormonersatztherapie bei Trenantone, Hormonersatztherapie nach TotalOperation, Hormontherapie nach OP, Hormontherapien, Östrogenmangel bei Kinderwunsch, Zuerst Hormonersatztherapie

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 40 Benutzer zu Hormonersatztherapie

[]