Hyperventilation

Bei der Hyperventilation handelt es sich um eine vertiefte und beschleunigte Atmung.
Die Hauptursache dafür liegt im psychischen Bereich (Angst, Panik, Stress), sie kann aber ...

Community über Hyperventilation

Wir haben 5 Patienten Berichte zu der Krankheit Hyperventilation.

Prozentualer Anteil 80%20%
Durchschnittliche Größe in cm164176
Durchschnittliches Gewicht in kg80105
Durchschnittliches Alter in Jahren3753
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,9233,90

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Hyperventilation

Hyperventilation

Bei Hyperventilation wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Lyrica40%
Atosil20% (1 Bew.)
Citalopram20% (1 Bew.)
Laif20% (1 Bew.)

Bei Hyperventilation wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Pregabalin40%
Promethazin20% (1 Bew.)
Citalopram20% (1 Bew.)
Johanniskraut-Trockenextrakt20% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Hyperventilation

alle Fragen zu Hyperventilation

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Lyrica bei Hyperventilation

 

Lyrica für Angststörungen, Hyperventilieren mit Gewichtszunahme, Benommenheit, Gangstörung, Lichtempfindlichkeit

Seit der Einnahme von Lyrica innerhalb von nicht mal 6 wochen habe ich 3 kg zugenommen. Dazu kommt Benommenheit und Gangschwierigkeiten. Weiterhin leide ich unter großer Lichtempfindlichkeit und Augendruck. Habe am Anfang abendes 2 Tabletten eingemommen und seit ungefähr 5 Tagen nehme ich...

Lyrica bei Angststörungen, Hyperventilieren

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaAngststörungen, Hyperventilieren6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit der Einnahme von Lyrica innerhalb von nicht mal 6 wochen habe ich 3 kg zugenommen.
Dazu kommt Benommenheit und Gangschwierigkeiten. Weiterhin leide ich unter großer Lichtempfindlichkeit und Augendruck.

Habe am Anfang abendes 2 Tabletten eingemommen und seit ungefähr 5 Tagen nehme ich noch zusätzlich morgens 1 Tablette, da bei der Einnahme abends keine Besserung eingetreten ist.

Da ich große Angst vor weiterer Gewichtszunahme habe, werde ich beim nächsten Arztbesuch darum bitten, für mich ein anderes Medikament auszusuchen.

Eingetragen am  als Datensatz 1566
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica 150mg für Stress, Überarbeitung, Hyperventilation mit Schmerzen

Bei der Einnahme von 2 mal täglich lyrica 150mg traten Schmerzen im Ganzen Körper auf.Nach der Reduzierung auf 1 mal 150mg treten die Schmerzen nur im Bein-und Oberschenkelbereich auf,sowie in an den Kniegelenken.

Lyrica 150mg bei Stress, Überarbeitung, Hyperventilation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyrica 150mgStress, Überarbeitung, Hyperventilation8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei der Einnahme von 2 mal täglich lyrica 150mg traten Schmerzen im Ganzen Körper auf.Nach der Reduzierung auf 1 mal 150mg treten die Schmerzen nur im Bein-und Oberschenkelbereich auf,sowie in an den Kniegelenken.

Eingetragen am  als Datensatz 1835
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Atosil bei Hyperventilation

 

Atosil für Hyperventilation mit Müdigkeit, Schwindel

Werde das Medikament nie wieder nehmen, Schwindel war kaum auszuhalten starke müdigkeit

Atosil bei Hyperventilation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AtosilHyperventilation-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Werde das Medikament nie wieder nehmen, Schwindel war kaum auszuhalten starke müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 51262
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Promethazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Citalopram bei Hyperventilation

 

Citalopram-ratiopharm für Tiefe Beinvenenthrombose, Angststörungen, Panikattacken, Hyperventilation mit Müdigkeit, Nervosität, Kopfschmerzen, Schwindel, Zittern, Sehstörungen, Übelkeit, Gewichtszunahme

Ich nehme jetzt seit ca 6 monaten Citalopram ein, anfangs habe ich 20mg bekommen, dann 30mg inzwischen sind es 40mg weil die Hyperventilationsattacken immer häufiger aufgetreten sind. Die Nebenwirkungen bei mir sind starke Müdigkeit, Gähnen, Nervosität,Kopfschmerzen, Zittern, Schwindel,...

Citalopram-ratiopharm bei Angststörungen, Panikattacken, Hyperventilation; Marcumar bei Tiefe Beinvenenthrombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Citalopram-ratiopharmAngststörungen, Panikattacken, Hyperventilation6 Monate
MarcumarTiefe Beinvenenthrombose3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jetzt seit ca 6 monaten Citalopram ein, anfangs habe ich 20mg bekommen, dann 30mg inzwischen sind es 40mg weil die Hyperventilationsattacken immer häufiger aufgetreten sind. Die Nebenwirkungen bei mir sind starke Müdigkeit, Gähnen, Nervosität,Kopfschmerzen, Zittern, Schwindel, Sehstörungen, zwischendurch Übelkeit, heftige Schlafattacken und Gewichtszunahme. Die Nebenwirkungen sind mittlerweile abgeklungen!.
Mit dem Marcumar habe ich bis jetzt noch keine Probleme.

Eingetragen am  als Datensatz 17816
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Laif bei Hyperventilation

 

Laif für Schluckbeschwerden, Hyperventilation, Globussyndrom mit Übelkeit, Schwindel, Abgeschlagenheit, Erschöpfung

Ich hatte das Gefühl, dass sich Schwindel und besonders Übelkeit während der Einnahme verschlimmerten. Sobald der Kloß vorübergehend weg war, kämpfte ich gegen das Gefühl des Erbrechens, obwohl Magen und Darm ruhig waren. Zudem litt ich unter schneller Erschöpfung und Abgeschlagenheit. Der...

Laif bei Schluckbeschwerden, Hyperventilation, Globussyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LaifSchluckbeschwerden, Hyperventilation, Globussyndrom60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte das Gefühl, dass sich Schwindel und besonders Übelkeit während der Einnahme verschlimmerten. Sobald der Kloß vorübergehend weg war, kämpfte ich gegen das Gefühl des Erbrechens, obwohl Magen und Darm ruhig waren.
Zudem litt ich unter schneller Erschöpfung und Abgeschlagenheit. Der Winter forciert diese Gefühl sicherlich zusätzlich. Jedoch muss ich sagen, sicher auch durch die ruhige Zeit während der Feiertage, dass sich dies besserte. Mein normales Atmen funktioniert auch wieder besser und beim Essen, was mir am Anfang der Krankheit große Probleme bereitete, ebenso.
Ich kann schlussendlich nicht sagen, in wie weit der "Erfolg" dem Medikament zuzuschreiben ist, jedoch kann ich weder zu- noch abraten. Die Nebenwirkungen sind nicht unerträglich, und da es sich um ein pflanzliches Präparat handelt, schadet man seinem Körper auch nicht. Von daher ruhig ausprobieren und Geduld bewahren. Die ersten spürbaren Änderungen merkte ich nach etwa 3-4 Wochen. Nie den Optimismus verlieren, das sage ich mir bis heute und in Zukunft!

Eingetragen am  als Datensatz 21363
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Johanniskraut-Trockenextrakt

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Hyperventilation gruppiert wurden

Beschleunigte Atmung, Hyperventialtion, Hyperventilation des körpers, hyperventilationssyndrom, Hyperventilieren

Klassifikation nach ICD-10

R06.-Störungen der Atmung
R06.4Hyperventilation
F45.33Somatoforme autonome Funktionsstörung: Atmungssystem

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

Hyperventilation Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Bei der Hyperventilation handelt es sich um eine vertiefte und beschleunigte Atmung.
Die Hauptursache dafür liegt im psychischen Bereich (Angst, Panik, Stress), sie kann aber auch ein Symptom für andere Erkrankungen sein, z.B. Lungenembolie, metabolische Azidose, Elektrolytstörungen, Fieber und Hirnblutungen.
Durch die Hyperventilation wird vermehrt Kohlendioxid abgeatmet, dadurch wird das Blut alkalischer, der pH-Wert steigt.
Wenn dies, wie bei der psychisch bedingten Hyperventilation, nicht zum Ausgleich einer Azidose geschieht, kommt es zu einer respiratorischen Alkalose mit Muskelkrämpfen (Tetanie), typischer Pfötchenstellung der Hände, Taubheitsgefühlen und Zittern.
Dies führt meist zu Panik und verstärkter Hyperventilation, was zur Bewusstlosigkeit führen kann.
Therapeutisch nutzt man die Rückatmung, lässt den Patienten in eine Plastiktüte atmen. Außerdem kann man Seditativa einsetzen.

[]