Hypogonadismus

Wir haben 10 Patienten Berichte zu der Krankheit Hypogonadismus.

Prozentualer Anteil 11% 89%
Durchschnittliche Größe in cm 165 184
Durchschnittliches Gewicht in kg 60 94
Durchschnittliches Alter in Jahren 50 46
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 22,04 27,33

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Hypogonadismus

Hypogonadismus

Bei Hypogonadismus wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Nebido 30% Balkendiagramm: Einsatz von 3 bei Hypogonadismus zu % (3 Bew.)
Testogel 30% Balkendiagramm: Einsatz von 3 bei Hypogonadismus zu % (3 Bew.)
Testosteron 20% Balkendiagramm: Einsatz von 2 bei Hypogonadismus zu % (2 Bew.)
Lafamme 10% Balkendiagramm: Einsatz von 1 bei Hypogonadismus zu % (1 Bew.)

Bei Hypogonadismus wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Testosteron 80% Balkendiagramm: Einsatz von 8 bei Hypogonadismus zu % (8 Bew.)
Dienogest 10% Balkendiagramm: Einsatz von 1 bei Hypogonadismus zu % (1 Bew.)
Estradiolvalerat 10% Balkendiagramm: Einsatz von 1 bei Hypogonadismus zu % (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Hypogonadismus

  • Medikament bei normagonadotropem hypgonadismus

    Mein Sohn leider unter o.a. Erkrankung, ist jetzt 18 Jahre alt. Der ARzt verordnet 3 mal wöchentlich Brevactid und Menopur. In allen Internetforen lese ich aber nur von Testosteronprodukten. Kennt…

  • Testosteronbehandlung bei sekundären Hypogonadismus / Libidoverlust

    Hallo mein Name ist Steffen und ich bin 41 Jahre. Vor drei Jahren wurde bei mir auf Grund von einem fast 100%igen Libidoverlust, Gewichtszunahme von 10 kg, nachlassender Sekundärbehaarung und…

  • Nebido im Ausland erwerben?

    Hallo; Ich benötige zeitlebens Nebido als Testosteronpräparat. Wieß hier jemand, wo man es billiger erwerben kann, als in Deutschland? MfG Armin

alle Fragen zu Hypogonadismus

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Nebido bei Hypogonadismus

 

Nebido für Hypogonadismus mit keine Nebenwirkungen

Nun , erstmal zu meinen Gründen, Nebido zu nehmen.
Hodenkrebs 1995, nachweislich keine Testosteronproduktion des Resthodens um 2008. Aufmerksam geworden durch: Null Libido, Null Bock, Null Grundaggression. Urologe hat dann festgestellt, Testo unter 100 ng/dl .Wahl zwischen Testo-prov - dep.. (3 -Wo) oder Testo - undec.(12-Wo).
Hatte erstmal bedenken, daß ein Testo-Produkt überhaupt eine Depotwirkung von ca. 12 Wochen haben kann.Aber- abgesehnen von den bequemen 3- Monats Intervallen , hat sich doch auch die Lebensqualität enorm gebessert.Man ist wieder MANN. Libido Topp, Etwas Aggressiver als sonst, fettige Haut welche bei Testo- Kur normal - ist kein Problem mit Zink.Hält tatsächlich 10- 12 Wochen an.Wert eingependelt um die 400 ng/dl.… mehr…

 

Nebido für Hypogonadismus mit Depressionen, Konzentrationsstörungen, Libidoverlust, Antriebsschwäche, Gedächtnislücken

Depression
Konzentrationsstörung
Libidoverlust
Antriebsschwäche
Gedächnislücken mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Testogel bei Hypogonadismus

 

testogel für Hypogonadismus nach totaler Prostata-Entfernung mit keine Nebenwirkungen

Die Erektionsnerven wurden bei meiner Prostata-Entfernung durchtrennt. Damit ist keinerlei Erektion mehr möglich. Nach er OP traten depressive Stimmungen auf. Mit Testogel täglich ist die Stimmungslage besser, tatorientiert statt nur gedankenvoll. Die Möglichkeit, durch manuelle Reizung zum Orgasmus zu kommen, ist deutlich besser geworden. Das bezieht sich auf die Häufigkeit (1 bis 2 mal pro Woche) und auch auf die Intensität der Organsmus-Empfindung. Das Benutzen von erotischer Literatur in Texten und Bildern macht jetzt wieder Sinn. mehr…

 

testogel für Hypogonadismus mit keine Nebenwirkungen

Ich hatte keine NW, verspürte aber leider nach kurzer Zeit auch keine Wirkung mehr. mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Testosteron bei Hypogonadismus

 

Testosteron für Hypogonadismus mit Symptomverstärkung

Negativ: Erhöhter Blutdruck, der behandelt werden muss. Verstimmungen, nächtliches Schwitzen Schlafstörungen haben sich nicht reduziert durch das Medikament, eher stärker geworden, Höheres Aggressionspotential, stärkere Stressanfälligkeit im Beruf

Positiv: Libido ist wieder enorm angewachsen. Stärkere und schnellere Erektionen, häufiger Geschlechtsverkehr als vor der Behandlung, deutlich stärkere Orgasmen, größere Ejakulatmenge, Muskelerhalt bei Fitnesstraining deutlich stärker. mehr…

 

Testosteron für Primärer Hypogonadismus mit Übelkeit, Muskelschmerzen, Mundtrockenheit

Ich verwende Testim 50mg Gel. Mein Durchsetzungsvermögen hat sich verbessert. Ich habe mehr Energie.

Allerdings sind aufgetreten: Tägliche Übelkeit, Muskelschmerzen, trockener Mund

Vorher verwendet: Androgel.

Nebenwirkungen bei gleicher Dosierung: Panikattacken ca. 30 Minuten nach dem Auftragen. mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Lafamme bei Hypogonadismus

 

Lafamme für Hypogonadismus, Osteoporose-Prophylaxe mit Brustspannungen, Brustschmerzen, Lymphknotenschwellung, Haarausfall, Schmerzen, Stimmungsschwankungen

Brustschwellung, starke Brustdruckschmerzen, Achselschmerzen, Lymphknotenschwellungen, wandernde stechende Schmerzen, Haarausfall, Gefühlsverstimmungen, mehr…

Weitere Bezeichnungen, die zu Hypogonadismus gruppiert wurden

Hypogonadismus nach totaler Prostata-Entfernung, Hypogonadysmus-Kallmann syndrom, männlicher Hypogonadismus, Primärer Hypogonadismus

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.