Immunisierung

Von einer Immunsierung spricht man auch bei einer Impfung. Durch die Injektion von toten oder abgeschwächten Krankheitserregern oder Teilen davon kann das körpereigene Immunsyst...

Community über Immunisierung

Wir haben 10 Patienten Berichte zu der Krankheit Immunisierung.

Prozentualer Anteil 62%38%
Durchschnittliche Größe in cm168173
Durchschnittliches Gewicht in kg6865
Durchschnittliches Alter in Jahren4847
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,7721,55

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Immunisierung

Immunisierung, Immuntherapie

Bei Immunisierung wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Aloe Vera Saft10% (1 Bew.)
Azathioprin10% (1 Bew.)
Boostrix Polio10% (1 Bew.)
CellCept10% (1 Bew.)
Colostrum10% (1 Bew.)
Darmflora plus select Dr.Wolz10% (1 Bew.)
FSME-IMMUN10% (1 Bew.)
Gardasil10% (1 Bew.)
Td-Impfstoff Merieux10%

Bei Immunisierung wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Bifidobacterium bifidum10% (1 Bew.)
Vitamin B1210% (1 Bew.)
Tetanus-Toxoid (T)10%
Bifidobacterium lactis10% (1 Bew.)
Aloe Vera10% (1 Bew.)
Tetanus-Toxoid10% (1 Bew.)
Bifidobacterium breve10% (1 Bew.)
Poliomyelitis-Impfstoff10% (1 Bew.)
Diphtherie-Toxoid10% (1 Bew.)
Streptococcus thermophilus10% (1 Bew.)
Azathioprin10% (1 Bew.)
Lactobazillus azidophilus10% (1 Bew.)
Vitamin B110% (1 Bew.)
Folsäure10% (1 Bew.)
Pertussis-Toxoid10% (1 Bew.)
Vitamin B210% (1 Bew.)
Inaktiviertes FSME-Virus10% (1 Bew.)
Lactobacillus plantarum10% (1 Bew.)
Vitamin B610% (1 Bew.)
Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,1810% (1 Bew.)
alle 26 Wirkstoffe gegen Immunisierung

Fragen zur Kranheit Immunisierung

alle Fragen zu Immunisierung

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Aloe Vera Saft bei Immunisierung

 

Aloe Vera Saft für Immuntherapie mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkung!

Aloe Vera Saft bei Immuntherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Aloe Vera Saft Immuntherapie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkung!

Eingetragen am  als Datensatz 15572
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Aloe Vera

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Azathioprin bei Immunisierung

 

Azathioprin für Immunisierung mit Übelkeit, Erbrechen, Nachtschweiß, Schwindel, Abgeschlagenheit

Bei mir wurde vor zwei Jahren der M.Ormond festgestellt. Nach Piktailversorgung rechter Harnleiter begann ich auf Anraten des Nephrologen mit der Medikamentenbehandlung, da ein operativer Eingriff zu riskant wäre. Der M. Ormond umschließt auf 10 cm Länge und einem Durchmesser von 5 cm die...

Azathioprin bei Immunisierung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AzathioprinImmunisierung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir wurde vor zwei Jahren der M.Ormond festgestellt. Nach Piktailversorgung rechter Harnleiter begann ich auf Anraten des Nephrologen mit der Medikamentenbehandlung, da ein operativer Eingriff zu riskant wäre. Der M. Ormond umschließt auf 10 cm Länge und einem Durchmesser von 5 cm die Bauchaorta und sorgte daher zu einem erhöhten Blutdruck. Seit etwa einem halben Jahr nehme ich statt Azathioprin CellCept ein, was ich weitaus besser vertrage. Zudem muss ich täglich Imurek 100 mg, Decortin 7,5 mg, Ideos 2 x, Pantozol 40 mg und Simvastatin 40 mg und 3 x in der Woche Cortrim 480 mg einnehmen. Trotz der regelmäßigen Einnahme habe ich ständig Schmerzen im unteren Bauchbereich, Rückenschmerzen und ebenso beim Wasserlassen.
Weitere Medikamente, bis auf einen Bluthochdrucksenker, will ich jedoch nicht mehr zu mir nehmen. Nebenwirkungen hatte ich eigentlich nur nach Einnahme von Azathioprin. Das wären: Übelkeit, Erbrechen, Schweißausbrüche in der Nacht, Schwindelgefühle und absolute Abgeschlagenheit. Hinzu kommt, dass die Mobilität zu wünschen lässt, denn nach kleinen Spaziergängen oder häuslichen Arbeiten habe ich im Urin Blut. Zurzeit geht es mir den Umständen entsprechend, aber an eine baldige Genesung ist noch lange nicht zu denken

Eingetragen am  als Datensatz 42734
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Azathioprin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Boostrix Polio bei Immunisierung

 

Boostrix Polio für Auffrischen der Immunisierung mit Müdigkeit

Ich habe meinen Impfschutz im August 2013 auffrischen lassen. Es wurde das Präparat boostrix polio eingesetzt (Tetanus, Diphterie, Keuchhusten, Kinderlähmung). Abgesehen von leichter Müdigkeit/Abgeschlagenheit am Tag der Impfung traten bei mir keine Nebenwirkungen auf.

Boostrix Polio bei Auffrischen der Immunisierung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Boostrix PolioAuffrischen der Immunisierung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe meinen Impfschutz im August 2013 auffrischen lassen. Es wurde das Präparat boostrix polio eingesetzt (Tetanus, Diphterie, Keuchhusten, Kinderlähmung).
Abgesehen von leichter Müdigkeit/Abgeschlagenheit am Tag der Impfung traten bei mir keine Nebenwirkungen auf.

Eingetragen am  als Datensatz 55585
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Diphtherie-Toxoid, Poliomyelitis-Impfstoff, Pertussis-Toxoid, Tetanus-Toxoid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von CellCept bei Immunisierung

 

Endoxan für Immuntherapie, cerebrale Vaskulitis mit Haarausfall, Gewichtszunahme, Muskelschmerzen

Bei mit wurde im April 2007 eine cerebrale Vaskulitis diagnostiziert. Seitdem habe ich eine über 6 Monate andauernde Endoxan-Therapie, Prednisolon, sowohl Azarithopin,später Cellcept eingenommen. Leider hat die Endoxan Therapie Haarausfall, das Prednisolon eine starke Gewichtszunahme ( 26 Kg....

Endoxan bei cerebrale Vaskulitis; CellCept bei Immuntherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Endoxancerebrale Vaskulitis-
CellCeptImmuntherapie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mit wurde im April 2007 eine cerebrale Vaskulitis diagnostiziert.
Seitdem habe ich eine über 6 Monate andauernde Endoxan-Therapie, Prednisolon, sowohl
Azarithopin,später Cellcept eingenommen. Leider hat die Endoxan Therapie Haarausfall, das Prednisolon eine starke Gewichtszunahme ( 26 Kg. in 2 1/5 Monaten) und das Azarithopin massive Muskulaturschmerzen verursacht. Später wurde das Azarithopin abgesezt und durch Cell-Cept ersetzt. Nach einigen Monaten fingen auch hier die Muskelschmerzen an. Die ursprünglichen Beschwerden der vaskulitis ( extreme Kopfschmerzen) sind jedoch bis jetzt nicht mehr aufgetaucht.

Eingetragen am  als Datensatz 13670
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyclophosphamid, Mycophenolatmofetil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Colostrum bei Immunisierung

 

Colostrum für Immuntherapie mit keine Nebenwirkungen

keine Nebenwirkung, Geschmack ist Gewöhnungsbedürftig-am besten mit Gemüsesaft mischen oder Tabletten nehmen.

Colostrum bei Immuntherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ColostrumImmuntherapie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine Nebenwirkung, Geschmack ist Gewöhnungsbedürftig-am besten mit Gemüsesaft mischen oder Tabletten nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 15570
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Nahrungsergänzung

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Darmflora plus select Dr.Wolz bei Immunisierung

 

wolz darmflora select für Immunisierung mit keine Nebenwirkungen

wer was für die darmflora machen möchte ist bei darmflora select in guten händen oder man nimmt omniflora n beides super gut.

wolz darmflora select bei Immunisierung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
wolz darmflora selectImmunisierung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

wer was für die darmflora machen möchte ist bei darmflora select in guten händen
oder man nimmt omniflora n beides super gut.

Eingetragen am  als Datensatz 56442
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lactobazillus azidophilus, Lactobacillus casei, Lactobacillus plantarum, Lactobacillus rhamnosus, Bifidobacterium bifidum, Bifidobacterium lactis, Bifidobacterium breve, Streptococcus thermophilus, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6, Vitamin B12, Biotin, Folsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von FSME-IMMUN bei Immunisierung

 

FSME-Immun für Immunisierung mit Schmerzen an der Injektionsstelle, Kopfschmerzen, Kältegefühl, Nachtschweiß, Gesichtsrötung, Abgeschlagenheit, Nasenausfluss

Bei der 1. und 2. Impfung gab es schon Schmerzen an der Einstichstelle und im Oberarm/ den Muskeln dort. Aber nur für wenige Tage. Nach der 3. Impfung in dem Zyklus waren diese Schmerzen stärker, zogen auch in die Schulter und hielten ca. 2 Wochen an. Dazu kamen Kopfschmerzen, Kälteschauer und...

FSME-Immun bei Immunisierung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FSME-ImmunImmunisierung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei der 1. und 2. Impfung gab es schon Schmerzen an der Einstichstelle und im Oberarm/ den Muskeln dort. Aber nur für wenige Tage. Nach der 3. Impfung in dem Zyklus waren diese Schmerzen stärker, zogen auch in die Schulter und hielten ca. 2 Wochen an. Dazu kamen Kopfschmerzen, Kälteschauer und Nachtschweiß, ein rotes, warmes Gesicht (bei mir ungewöhnlich), allgemeine Schlappheit und auch Schnupfen/laufende Nase. Also am schlimmsten waren die ersten 2-3 Wochen. Es gab in den Jahren danach immer wieder verschiedene seltsame ZNS- Symptome, die ich vorher nicht kannte. Neurologe konnte nichts finden. Mein Hausarzt hat meine Bemerkungen zu Nebenwirkungen abgewiegelt. Nach jetzt 3 Jahren geht es stabil gut. Bin wieder fit was ich nicht mehr gedacht hätte. Seitdem bin ich sehr kritisch was Imfungen angeht und habe vor, mir das generell nicht mehr anzutun. Wenn ich dann noch lese was Kindern heutzutage schon im frühesten Alter und danach alles für Impfungen verpasst werden (Anzahl, Kombinationen, etc.), komme ich ernsthaft ins grübeln. Könnte es doch einen Zusammenhang mit Anstieg von Allergien, ADHS usw. geben? Fazit: Ich bin geheilt - Vom Impfen!

Eingetragen am  als Datensatz 50548
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Inaktiviertes FSME-Virus

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Gardasil bei Immunisierung

 

Gardasil für Immunisierung mit Schwindel, Schmerzen an der Injektionsstelle, Taubheitsgefühl

Ich würde jedem davon abraten. Bereits nach der ersten Impfung war mir Schwindelig und ich hatte eine Woche Schmerzen im Arm (kannte ich bis dato noch nicht). ". Impfung stand bevor -ich wollte eigentlich nicht, wegen den Nebenwirkungen der ersten- dem Arzt das so gesagt, Antwort :"Ach das ist...

Gardasil bei Immunisierung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilImmunisierung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich würde jedem davon abraten. Bereits nach der ersten Impfung war mir Schwindelig und ich hatte eine Woche Schmerzen im Arm (kannte ich bis dato noch nicht). ". Impfung stand bevor -ich wollte eigentlich nicht, wegen den Nebenwirkungen der ersten- dem Arzt das so gesagt, Antwort :"Ach das ist nur die Aufregung" (Wo ich sagen muss, an dieser Stelle hat bereits der Arzt versagt bzw. es geht wirklich nur noch um das Geld und nicht die Gesundheit des Menschen). Folge: Sofortiges Taubheitsgefühl und halber Zusammenbruch im Wartezimmer - die 3. habe ich dann abgebrochen, da ich endlich 18 war und alleine entscheiden durfte. Mittlerweile bin ich 24, habe öfters Probleme mit der Verdauung, aber ob das im Zusammenhang mit der Impfung steht, kann ich nicht beurteilen. Zeitlich könnte es jedoch aber hinkommen. Das größere Problem, was ich momentan habe, ist dass ich absolute Ansgt habe unfruchtbar geworden zu sein - allein die Tatsache, dass man keine Kinder bekommen kann finde ich tragisch, aber zu wissen, dass es nur an der Impfung liegen kann - wenn der Fall eintritt, ich wüsste nicht, wie ich damit umgehe...

Eingetragen am  als Datensatz 59084
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Td-Impfstoff Merieux bei Immunisierung

 

Td-Impfstoff Merieux für Immunisierung mit Fieber, Müdigkeit, Schwindel, Schmerzen

Erhöhte Temperatur, Müdigkeit, leichtes Schwindelgefühl. Einstichstelle ist gerötet, druckempfindlich, warm und hart. Empfindliches Ziehen vom den linken Oberarm, über linke Gesichtshälfte Richtung Kopf.

Td-Impfstoff Merieux bei Immunisierung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Td-Impfstoff MerieuxImmunisierung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erhöhte Temperatur, Müdigkeit, leichtes Schwindelgefühl. Einstichstelle ist gerötet, druckempfindlich, warm und hart. Empfindliches Ziehen vom den linken Oberarm, über linke Gesichtshälfte Richtung Kopf.

Eingetragen am  als Datensatz 2795
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tetanus-Toxoid (T), Diphtherie-Toxoid (d)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Immunisierung gruppiert wurden

Auffrischen der Immunisierung, Auffrischungsimpfung, Empfehlung zur Immunisierung, Immunisierung Blasenentzündung, Standardimpfungen, Tetanus-Polio-Impfung

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 17 Benutzer zu Immunisierung

Immunisierung Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Von einer Immunsierung spricht man auch bei einer Impfung. Durch die Injektion von toten oder abgeschwächten Krankheitserregern oder Teilen davon kann das körpereigene Immunsystem Abwehrstoffe gegen den Krankheitserreger bilden und dann bei erneutem Kontakt eine Krankheit verhindern. Für Deutschland gibt die ständige Impfkommission (STIKO) des Robert-Koch-Instituts Empfehlungen, welche Impfungen in welchem Alter vorgenommen werden sollten. Interessierte können sich unter http://www.rki.de informieren.

[]