Infektanfälligkeit

Als infektanfällig bezeichnet man Leute, die aufgrund einer Schwächung ihres Immunsystems häufig zur Erkrankungen neigen, die von bakteriellen, viralen oder pilzartigen Keimen a...

Community über Infektanfälligkeit

Wir haben 16 Patienten Berichte zu der Krankheit Infektanfälligkeit.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm166181
Durchschnittliches Gewicht in kg6294
Durchschnittliches Alter in Jahren4152
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,2728,46

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Infektanfälligkeit

Infektanfälligkeit, Infektprophylaxe

Bei Infektanfälligkeit wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Gynatren13% (2 Bew.)
Augmentine6% (1 Bew.)
Cefuroxim6%
Cotrim6%
Dekristol6% (1 Bew.)
Doxycyclin6% (1 Bew.)
Kijimea6% (1 Bew.)
Medivitan6% (1 Bew.)
Metronidazol6%
Orthomol Vital F6% (2 Bew.)
Rechtsregulat6%

Bei Infektanfälligkeit wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Laktobazillen13% (2 Bew.)
Folsäure13% (3 Bew.)
Molybdän6% (2 Bew.)
Metronidazol6%
Zink6% (2 Bew.)
Selen6% (2 Bew.)
Clavulansäure6% (1 Bew.)
Lutein6% (2 Bew.)
Vitamin A6% (2 Bew.)
Cefuroxim6%
Jod6% (2 Bew.)
Vitamin B16% (2 Bew.)
Colecalciferol6% (1 Bew.)
Vitamin K16% (2 Bew.)
Vitamin B26% (2 Bew.)
Eisen6% (2 Bew.)
Mangan6% (2 Bew.)
Nicotinamid6% (2 Bew.)
Kupfer6% (2 Bew.)
Biotin6% (2 Bew.)
alle 41 Wirkstoffe gegen Infektanfälligkeit

Fragen zur Kranheit Infektanfälligkeit

alle Fragen zu Infektanfälligkeit

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Gynatren bei Infektanfälligkeit

 

Gynatren Impfung für Infektanfälligkeit im gyn. Bereich mit Spritzenabszess

Ich bekomme dieses Medikament schon seit mehreren Jahren (einmal pro Jahr). Doch das letzte mal hatte ich einen Abzess an der Impfstelle bekommen. Sehr schmerzhaft. Hatte längere Zeit zu tun dies wieder hinzubekommen und war deswegen auch nochmal in ärztlicher Behandlung. Ansonsten aber sehr...

Gynatren Impfung bei Infektanfälligkeit im gyn. Bereich

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Gynatren ImpfungInfektanfälligkeit im gyn. Bereich1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekomme dieses Medikament schon seit mehreren Jahren (einmal pro Jahr). Doch das letzte mal hatte ich einen Abzess an der Impfstelle bekommen. Sehr schmerzhaft. Hatte längere Zeit zu tun dies wieder hinzubekommen und war deswegen auch nochmal in ärztlicher Behandlung. Ansonsten aber sehr effektive Impfung. Die Infektionen sind deutlich rückläufig.

Eingetragen am  als Datensatz 9720
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Laktobazillen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gynatren für Infektanfälligkeit mit keine Nebenwirkungen

Keine, war das Beste was passieren konnte

Gynatren bei Infektanfälligkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GynatrenInfektanfälligkeit2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine, war das Beste was passieren konnte

Eingetragen am  als Datensatz 9117
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Laktobazillen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):47
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Augmentine bei Infektanfälligkeit

 

Augmentine für Infektanfälligkeit mit Magenschmerzen

Hoch wirksamen, Breitbandanrtibiotikum. Magenbeschwerden als Nebenwirkungen.

Augmentine bei Infektanfälligkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AugmentineInfektanfälligkeit10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hoch wirksamen, Breitbandanrtibiotikum.
Magenbeschwerden als Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 12096
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin, Clavulansäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Cefuroxim bei Infektanfälligkeit

 

Cefuroxim für Infektanfälligkeit mit Allergische Reaktion

Bekam Cefuroxim iv zusammen mit Narkosemittel für minimalinvasive OP an der Bandscheibe (Vorfall L5/S1). Reagierte umgehend mit vulminantem anaphylak-tischem Schock und fiel für sechs Tage in ein tiefes Koma. Ärzte hatten teils wenig Hoffnung auf Wiederherstellung.

Cefuroxim bei Infektanfälligkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CefuroximInfektanfälligkeit1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bekam Cefuroxim iv zusammen mit Narkosemittel für minimalinvasive OP an der Bandscheibe (Vorfall L5/S1). Reagierte umgehend mit vulminantem anaphylak-tischem Schock und fiel für sechs Tage in ein tiefes Koma. Ärzte hatten teils wenig Hoffnung auf Wiederherstellung.

Eingetragen am  als Datensatz 7594
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefuroxim

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Cotrim bei Infektanfälligkeit

 

Cotrim für Cholesterinwerterhöhung, Infektanfälligkeit mit Bauchspeicheldrüsenentzündung

Starke Pankreatitis eines transplantierten Pankreas, Lip >1200 (!!) nach absetzen der Medikamente / tausch gegen anderes medikament (Sortis --> INEGY) Cotrim wegfall, rückgang der Werte bis zum Normalwert

Cotrim bei Infektanfälligkeit; Sortis bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimInfektanfälligkeit15 Tage
SortisCholesterinwerterhöhung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Pankreatitis eines transplantierten Pankreas,
Lip >1200 (!!)
nach absetzen der Medikamente / tausch gegen anderes medikament (Sortis --> INEGY) Cotrim wegfall, rückgang der Werte bis zum Normalwert

Eingetragen am  als Datensatz 7251
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol, Atorvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Dekristol bei Infektanfälligkeit

 

Dekristol für Infektanfälligkeit mit keine Nebenwirkungen

Seit 3 Monaten Einnahme keine Erkältungen, Infekte oder ähnliches Unglück dass einen im Winter ereilt. Einmal die Woche Dekristol 20.000 ist einfach zu bewerkstelligen. Nebenwirkungen gibt es keine. Obwohl wir anfangs natürlich skeptisch der Sache gegenüber standen, ist es jetzt für mich und...

Dekristol bei Infektanfälligkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DekristolInfektanfälligkeit4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 3 Monaten Einnahme keine Erkältungen, Infekte oder ähnliches Unglück dass einen im Winter ereilt.
Einmal die Woche Dekristol 20.000 ist einfach zu bewerkstelligen. Nebenwirkungen gibt es keine.
Obwohl wir anfangs natürlich skeptisch der Sache gegenüber standen, ist es jetzt für mich und meine Freundin ein Geschenk.

Eingetragen am  als Datensatz 71572
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Colecalciferol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Doxycyclin bei Infektanfälligkeit

 

Doxycyclin für Infektprophylaxe mit Allergische Hautreaktion

Da ich stark immungeschwächt bin (ich leide an KHK und Diabetes), wurde mir von meinem Hausarzt empfohlen, bei meiner akuten Virusgrippe vorbeugend gegen Sekundärinfektionen Doxycyclin zu nehmen, um bakterielle Sekundärinfektionen zu verhindern. Am dritten Einnahmetag wachte ich morgens mit...

Doxycyclin bei Infektprophylaxe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxycyclinInfektprophylaxe10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich stark immungeschwächt bin (ich leide an KHK und Diabetes), wurde mir von meinem Hausarzt empfohlen, bei meiner akuten Virusgrippe vorbeugend gegen Sekundärinfektionen Doxycyclin zu nehmen, um bakterielle Sekundärinfektionen zu verhindern.

Am dritten Einnahmetag wachte ich morgens mit einem brennenden, heissen Unterschenkel auf, an welchem sich auch rötliche Flecken (die ein wenig aussahen wie eine Nesselsucht, an der meine Frau mal gelitten hat, aber nicht so stark ausgeprägt). Da der Schmerz sehr oberflächlich war, also kein "Tiefenschmerz", gehe ich davon aus, dass es keine tiefe Beinvenenthrombose ist, sondern eine Reaktion auf das Doxycyclin, zumal ich seit Ewigkeiten kein Antibiotikum mehr genommen habe, ich glaube, das letzte Mal vor 20 oder 30 Jahren. Mein Arzt sagt zwar, dass es zur Vorbeugung nötig war, aber ich bin mir mittlerweile nicht mehr so sicher...

Da ich das Medikament noch 3 Tage nehmen muss, weiss ich nicht, ob sich die Nebenwirkungen zurückbilden, ich hoffe aber schon.

Eingetragen am  als Datensatz 17073
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Kijimea bei Infektanfälligkeit

 

Kijimea für Infektanfälligkeit mit keine Nebenwirkungen

Ich hatte über 10 Jahre jedes Jahr eine Bronchitis, 2 x Grippe und immer wieder für Wochen Schnupfen. Nach eine Antibiotikerbehandlung 2008, wegen Helikobakter war´s ganz schlimm. Hab dann eine 6 Wochen Kijimea Imunkur gemacht. Das ist jetzt 1 Jahr her. Hatte seit dem weder Grippe noch ne...

Kijimea bei Infektanfälligkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KijimeaInfektanfälligkeit6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte über 10 Jahre jedes Jahr eine Bronchitis, 2 x Grippe und immer wieder für Wochen Schnupfen. Nach eine Antibiotikerbehandlung 2008, wegen Helikobakter war´s ganz schlimm. Hab dann eine 6 Wochen Kijimea Imunkur gemacht. Das ist jetzt 1 Jahr her. Hatte seit dem weder Grippe noch ne Bronchitis. 3 x en Schnüppken, was in 1-2 Tagen erledigt war.

Eingetragen am  als Datensatz 40742
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Probiotikum FOS

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Medivitan bei Infektanfälligkeit

 

Medivitan für Müdigkeit, Infektanfälligkeit mit Akne

Nach der Medivitan kur habe ich starke Akne bekommen. Mittlerweile habe ich diese zwei Monate. Auf dem Rücken, im Gesicht und auf der Kopfhaut ist es unerträglich. Der Hautarzt meinte, man muss warten bis es sich im Körper abgebaut hat.

Medivitan bei Müdigkeit, Infektanfälligkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MedivitanMüdigkeit, Infektanfälligkeit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Medivitan kur habe ich starke Akne bekommen. Mittlerweile habe ich diese zwei Monate. Auf dem Rücken, im Gesicht und auf der Kopfhaut ist es unerträglich. Der Hautarzt meinte, man muss warten bis es sich im Körper abgebaut hat.

Eingetragen am  als Datensatz 72430
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Pyridoxin, Cyanocobalamin, Folsäure, Mononatriumsalz

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Metronidazol bei Infektanfälligkeit

 

Avalox für Infektprophylaxe, Sinusitis, akute Bronchitis mit Schwindel, Kopfschmerzen, Schleimhautentzündung, Schmerzen, Durchfall, Koliken

Infolge einer ERCP habe ich prophylaktisch täglich 3mal Metronidazol 400 einnehmen müssen und das über eine Dauer von ca 14 Tagen. Die Einnahme von Metronidazol verlief ohne jegliche Nebenwirkungen,am ca. 10 Tag der Einnahme habe ich mir noch eine starke Erkältung ( Bronchitis,Sinusitis,hohes...

Avalox bei Sinusitis, akute Bronchitis; Metronidazol bei Infektprophylaxe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AvaloxSinusitis, akute Bronchitis5 Tage
MetronidazolInfektprophylaxe2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Infolge einer ERCP habe ich prophylaktisch täglich 3mal Metronidazol 400 einnehmen müssen und das über eine Dauer von ca 14 Tagen. Die Einnahme von Metronidazol verlief ohne jegliche Nebenwirkungen,am ca. 10 Tag der Einnahme habe ich mir noch eine starke Erkältung ( Bronchitis,Sinusitis,hohes Fieber) zugezogen und bekam von meinem Hausarzt AVALOX verschrieben:

5 Tage lang 1mal täglich 400mg. Ich bekam starken Schwindel, enormes Schwächegefühl, Druckkopfschmerz im Stirnbereich, und hatte vermehrten Stuhlgang. Ab etwa dem 2. Einnahmetag bekam ich rote Pünktchen im Rachen und auf meiner Zunge, desweiteren sind meine Zungenknospen angeschwollen. Mein Hausarzt teilte mir 2 Tage später mit,dass es sich dabei um eine Nebenwirkung handele und meine Mundschleimhaut \"quasi verätzt\" sei und sich nun ablöste. Desweiteren hatte ich auch Probleme mit der Schleimhaut am After- Jucken,Brennen, leichte Schmerzen. Meine Zunge hat siuch glücklicherweise wieder regeneriert und der Haut am After konnte mit Salbe gut geholfen werden.
WÄHREND der 5tägigen Einnahme von AVALOX habe ich ab dem 2-3 Einnahmetag starke ziehende Schmerzen in der Wadenmuskulatur bekommen,sodass ich zwischenzeitlich nur humpelnd laufen konnte. Nach dem Absetzen von Avalox stellte sich diese Nebenwirkung glücklicherweise 2 Tage später ein.

Eine Nebenwirkung,die bei mir bis heute andauert(2Wochen nach Absetzen des Antibiotikums) sind DARMSTÖRUNGEN. Ich habe Phasen mit krampfartigen Darmschmerzen (wahrscheinlich auf die zerstörte Darmflora bzw Darmschleimhaut zurückzuführen); an manchen Tagen akuten Durchfall,wenn sich mein Darm bewegt,erzeugt das bei mir z.T. ein unangenehmes Gefühl bis hin zu den oben genannten krampfartigen Schmerzen, der Stuhlgang ist auch äußerst unangenehm.

Hatte ich das alles eher gewusst,hatte ich mit meinem Arzt bestimmt noch nach einem alternativen Antibiotikum gesucht.

Eingetragen am  als Datensatz 6419
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Moxifloxacin, Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Orthomol Vital F bei Infektanfälligkeit

 

Neurexan für Erkältungsanfälligkeit, Innere Unruhe u. Schlafstörungen mit keine Nebenwirkungen

Da ich sehr häufig mit Erkältungen zu tun hatte und im Krankenhaus arbeite, habe ich auf Anraten einer Kollegin mit dieser Behandlung begonnen. Ich habe mir das Granulat mit den Kapseln besorgt, nehme aber die Jodtablette nicht, da ich LThyroxin einnehme. Ich war seitdem nicht mehr erkältet.

Neurexan bei Innere Unruhe u. Schlafstörungen; Orthomol Vital F bei Erkältungsanfälligkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NeurexanInnere Unruhe u. Schlafstörungen7 Tage
Orthomol Vital FErkältungsanfälligkeit6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich sehr häufig mit Erkältungen zu tun hatte und im Krankenhaus arbeite, habe ich auf Anraten einer Kollegin mit dieser Behandlung begonnen. Ich habe mir das Granulat mit den Kapseln besorgt, nehme aber die Jodtablette nicht, da ich LThyroxin einnehme. Ich war seitdem nicht mehr erkältet.

Eingetragen am  als Datensatz 39376
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Passiflora incarnata, Avena sativa, Coffea arabica, Zincum isovalerianicum, Vitamin E, Vitamin B2, Folsäure, Vitamin K1, Vitamin B12, Vitamin D3, Omega-3-Fettsäuren, Vitamin B1, Vitamin A, Vitamin B6, Pantothensäure, Biotin, Vitamin C, Nicotinamid, Calcium, Magnesium, Selen, Eisen, Zink, Mangan, Kupfer, Chrom, Molybdän, Jod, Citrus-Bioflavonoide, Beta-Carotin, Lutein, Lycopin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Rechtsregulat bei Infektanfälligkeit

 

Rechtsregulat für Abgeschlagenheit, Schwäche, Infektanfälligkeit mit Gesichtsrötung, Allergische Reaktion, Magenschmerzen

Starke Magenbeschwerden, verstärkte Allergien, Flush (Gesichtsrötung). Liegt vermutlich daran, dass das Mittel sehr viel Histamin enthält. Für Allergiker oder Histaminempfindliche nicht zu empfehlen.

Rechtsregulat bei Abgeschlagenheit, Schwäche, Infektanfälligkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RechtsregulatAbgeschlagenheit, Schwäche, Infektanfälligkeit14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Magenbeschwerden, verstärkte Allergien, Flush (Gesichtsrötung).
Liegt vermutlich daran, dass das Mittel sehr viel Histamin enthält.
Für Allergiker oder Histaminempfindliche nicht zu empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 4872
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Nahrungsergänzung

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Infektanfälligkeit gruppiert wurden

Abwehrsteigerung, Anfälligkeit auf Infektionen, anfälligkeit krankheiten, chronische Infektanfälligkeit, Erkältungsanfälligkeit, Fieberhaften Infekt, häufige Infekte., hohe Infektanfälligkeit v.a. im Winter, Infektanf%C3%A4lligkeit, Infektanf?lligkeit

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 26 Benutzer zu Infektanfälligkeit

Infektanfälligkeit Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Als infektanfällig bezeichnet man Leute, die aufgrund einer Schwächung ihres Immunsystems häufig zur Erkrankungen neigen, die von bakteriellen, viralen oder pilzartigen Keimen ausgelöst werden. Oftmals ist eine Entzündungsprophylaxe mit Antibiotika indiziert.

[]