Karotisstenose

Die Karotisstenose ist eine Verengung vor allem der A. carotis interna (Halsschlagader) und der Karotisgabel. Ursächlich besteht meist eine Arteriosklerose und eine Ablagerung...

Community über Karotisstenose

Wir haben 2 Patienten Berichte zu der Krankheit Karotisstenose.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1600
Durchschnittliches Gewicht in kg660
Durchschnittliches Alter in Jahren580
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,780,00

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Karotisstenose

Halsschlagaderverengung, Karotisstenose

Bei Karotisstenose wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Aspirin50%
ASS50% (1 Bew.)

Bei Karotisstenose wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Acetylsalicylsäure100% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Karotisstenose

alle Fragen zu Karotisstenose

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Aspirin bei Karotisstenose

 

Aspirin 100 Protect für Transitorische ischämische Attacke, Karotisstenose mit Blutbildveränderung

Stetige Erhöhung der Thrombozytenzahl seit 7 Jahren, z.Zt. fast 700 (von max. 400 erlaubten)Einheiten

Aspirin 100 Protect bei Transitorische ischämische Attacke, Karotisstenose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Aspirin 100 ProtectTransitorische ischämische Attacke, Karotisstenose7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Stetige Erhöhung der Thrombozytenzahl seit 7 Jahren, z.Zt. fast 700 (von max. 400 erlaubten)Einheiten

Eingetragen am  als Datensatz 1018
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetylsalicylsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von ASS bei Karotisstenose

 

ASS Protect für Halsschlagaderverengung mit keine Nebenwirkungen

Bisher konnte ich keine Nebenwirkungen fest stellen.

ASS Protect bei Halsschlagaderverengung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ASS ProtectHalsschlagaderverengung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bisher konnte ich keine Nebenwirkungen fest stellen.

Eingetragen am  als Datensatz 35139
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetylsalicylsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Karotisstenose gruppiert wurden

Carotisstenose -60%

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

Karotisstenose Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Die Karotisstenose ist eine Verengung vor allem der A. carotis interna (Halsschlagader) und der Karotisgabel. Ursächlich besteht meist eine Arteriosklerose und eine Ablagerung von Cholesterinkristallen in der Gefäßwand. Dadurch wird das Lumen der Halsschlagader eingeengt, der Blutfluss reduziert sich.
Durch den verminderten Durchfluss kann es zur Minderversorgung des Gehirns mit Blut kommen, was sich in Sehstörungen, Kopfschmerzen aber auch einem Schlaganfall äußern kann, zum anderen können sich an der Engstelle Thromben bilden. Werden diese weggespült, können sie Gefässe verschliessen und ebenfalls einen Schlaganfall auslösen.
Therapeutisch nutzt man Medikamente zur Blutverdünnung. Ist die Stenose weit fortgeschritten, geht man operativ vor und setzt durch minimal-invasive Katheterverfahren einen Stent ein.

[]