Leukämie

Eine Leukämie ist eine Erkrankung des blutbildenen Systems. Leukämien zeichnen sich durch einen übermäßige Vermehrung der weissen Blutkörperchen (Leukozyten) und ihrer unreife...

Community über Leukämie

Wir haben 11 Patienten Berichte zu der Krankheit Leukämie.

Prozentualer Anteil 38%62%
Durchschnittliche Größe in cm152176
Durchschnittliches Gewicht in kg5079
Durchschnittliches Alter in Jahren2751
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,4625,53

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Leukämie

Akute lymphatische Leukämie, ALL, Blutkrebs, Leukämie

Bei Leukämie wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Sprycel18% (2 Bew.)
Dexamethason9%
Endoxan9% (1 Bew.)
Imatinib9% (1 Bew.)
Litalir9% (1 Bew.)
MTX9% (1 Bew.)
Pegasys9% (1 Bew.)
Roferon Alpha9% (1 Bew.)
Syrea9% (1 Bew.)
Tasigna9% (1 Bew.)

Bei Leukämie wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Dasatinib18% (2 Bew.)
Hydroxyurea9% (1 Bew.)
Interferon alfa-2a9% (1 Bew.)
Dexamethason9%
Imatinib9% (1 Bew.)
Cyclophosphamid9% (1 Bew.)
Methotrexat9% (1 Bew.)
Nilotinib9% (1 Bew.)
Peginterferon alfa-2a9% (1 Bew.)
Hydroxycarbamid9% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Leukämie

alle Fragen zu Leukämie

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Sprycel bei Leukämie

 

Sprycel für chronische myeloische Leukämie mit Schwindel, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Müdigkeit

Seit August 2013 nehme ich Sprycel (Wirkstoff Dastinib) zur Behandlung meiner CML. Ich nehme abends 1 Tbl. mit 100mg. Meine Ärztin empfahl mir, Sprycel abends zu nehmen, damit ich die Nebenwirkungen nicht so stark am Tag zu spüren bekomme. Die Tabletten sollen eine Halbwertszeit von 6-8 Stunden...

Sprycel bei chronische myeloische Leukämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sprycelchronische myeloische Leukämie35 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit August 2013 nehme ich Sprycel (Wirkstoff Dastinib) zur Behandlung meiner CML. Ich nehme abends 1 Tbl. mit 100mg.
Meine Ärztin empfahl mir, Sprycel abends zu nehmen, damit ich die Nebenwirkungen nicht so stark am Tag zu spüren bekomme. Die Tabletten sollen eine Halbwertszeit von 6-8 Stunden haben.
Wichtig ist, laut meiner Ärztin, die Tablette jeden Tag zur gleichen Zeit +/- 30 min einzunehmen. Wenn man die Einnahme vergisst kann sich eine Resistenz gegen das Medikament bilden so dass es nicht mehr wirksam ist.
Nach der 1 Woche haben sich meine Leukos auf das Normalmaß von 8800 /µl gesenkt, nach der 2 Woche war ich bei 4100 /µl .
Mit den Nebenwirkungen komme ich klar, sie sind lästig aber nicht quälend. Am schlimmsten für mich ist die Schwäche und die fast dauernde Müdigkeit. Da ich immer sehr viel Sport gemacht habe und auch sehr weite Strecken (30-50 km) gelaufen bin, bin ich nun seel. ziemlich fertig, weil das momentan nicht mal annähernd möglich ist. Meine Ärztin sagte aber, dass ich bald wieder mehr Sport machen kann und somit auch fitter werde. Hoffentlich!!!
Update:14.11.2013
Die Nebenwirkungen sind weniger geworden. Nachts habe ich oft noch leichte Atemprobleme. Mein Alltag hat sich nun wieder fast normalisiert. 70 km mit dem Fahrrad zurücklegen ist kein Problem mehr. Nur mit dem Laufen klappt es nicht so. Letzte Woche bin ich 18 km gelaufen und war dann ziemlich erledigt. Treppensteigen ist weiterhin ziemlich schwierig und bringt mich schnell in Atemnot. Ich hoffe, dass es sich noch ausbauen lässt.
Ungünstig war für mich die Zeitumstellung, hier musste ich auch meine Tabletteneinnahmezeit anpassen.
Was auch nicht so schön ist, ich wollte auf die Azoren fahren, das klappt leider nicht, weil eine Gelbfieberimpfung, des Medikamentes wegen, nicht möglich ist.
Update: 10.03.2015
Nun nehme ich das Medikament seit 1,5 Jahren und bin weiter recht zufrieden. Die prophezeite Vollremission nach 1 Jahr ist nicht in Sicht, auch jetzt ist die CML noch laut und deutlich nachweisbar.
Die Nebenwirkungen sind erträglich aber nicht behoben. Es ist immer noch der nächtliche Schwindel und die Atemnot bei Belastung. Nach der Straßenbahn oder dem Bus rennen ist nicht drin, aber 35 km wandern ist gut möglich, mehr aber nicht.
Was zur Krankheit gehört ist das hohe Infektrisiko. Ich hüte mich gerade vor Menschenmassen und nutze statt der öffentlichen Verkehrsmittel andere Alternativen. Im letzen Jahr hatte ich 4 mal eine Erkältung im Dezember die letzte. Die Verläufe sind seit der CML und deren Medikation deutlich schlimmer. Fieber kenne ich von früher nicht, das ist jetzt aber immer mit dabei und auch die Abgeschlagenheit und Schwäche ist deutlich schlimmer.
Alles in allem bin ich aber sehr zufrieden, wenn es das Medikament nicht gäbe sähe es düsterer aus. Ein Hoch auf die gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland die die Kosten trägt!
Update 26.07.2015
Bei den letzten 2 BCR-ABL Tests haben die Werte wieder zugenommen. Von 0,029 auf 0,102. Bisher will sich noch keiner äussern ob es eine Resistenz ist oder ob dieses "auf und ab" anders zu erklären ist. Das macht mir Angst!
Nunmehr hat sich auch eine heftige Akne eingestellt die die Ärzte als Nebenwirkungen des Sprycels bezeichnen. Das Aussehen ist mir derzeit nicht ganz so wichtig, allerdings ist es auch etwas schmerzhaft. Diese soll nun mit Minocyclin behandelt werden.
Auch habe ich nun seit einiger Zeit unerklärlichen Durchfall, die Stuhlproben waren alle ohne Befund. Die Vertretungsärztin meiner Onkologin meinte, ich solle die Sprycel evtl. mal 2 Tage auslassen um zu sehen ob sich etwas bessert. Meine Onkologin sagte mir aber am Anfang der Therapie, dass ich die Tablette konsequent nehmen muss, da sich sonst Resistenzen bilden könnten. Wen soll man nun glauben? Wie auch immer, ich unterbreche die Einnahme von Sprycel nicht, denn die Nebenwirkungen sind deutlich erträglicher als die Folgen einer Resistenz.

Update 18.07.2016
Der BCR/ABL Wert ist letztmalig im April bestimmt worden und hat einen historischen Tiefstand erreicht. 0,00687 ist die Zahl die mich Happy macht. Trotzdem merke ich immer noch die körperliche Schwäche. Früher habe ich sehr viel Sport gemacht, nunmehr bin ich muskulär schnell erschöpft. Es geht mir also nicht die Luft aus sondern die Muskeln machen schnell schlapp. Meine Wanderungen schaffe ich mit sehr viel Mühe, 15 km sind gut drin, danach habe ich aber 2 Tage Muskelkater.

Die Akne tritt weiterhin sehr unregelmäßig auf , was ganz schön nervt. Letztens hatte ich, allergisch bedingt, eine laufende Nase, das schnauben war allerdings etwas schmerzhaft weil die Naseneingänge umgeben von schmerzenden Pickeln waren. Heute sieht’s gut aus. Das Mynocyclin hat’s nicht gebracht.
Vorletztes Wochenende war ich auf dem DLH Kongress in Leipzig, da konnte ich mich mit anderen CML Patienten austauschen. Die, die Sprycel nahmen waren damit zufrieden, einer nahm es bereits 9 Jahre lang ohne Resistenzen aber auch ohne Abnahme der Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 55978
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dasatinib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sprycel für Leukämie mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme das Medikament jetzt seit fünf Monaten, da ich eine Resiztenz gegen Glivec bekommen habe. Die Nebenwirkungen mit Sprycel sind angenehmer und auch besser zu ertragen.

Sprycel bei Leukämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SprycelLeukämie5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament jetzt seit fünf Monaten, da ich eine Resiztenz gegen Glivec bekommen habe.
Die Nebenwirkungen mit Sprycel sind angenehmer und auch besser zu ertragen.

Eingetragen am  als Datensatz 56174
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dasatinib

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Dexamethason bei Leukämie

 

Dexamethason für Akute lymphatische Leukämie mit Diabetes

Diabetes

Dexamethason bei Akute lymphatische Leukämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DexamethasonAkute lymphatische Leukämie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diabetes

Eingetragen am  als Datensatz 152
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dexamethason

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):120 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):33
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Endoxan bei Leukämie

 

Endoxan für Leukämie mit Haarausfall, Übelkeit, Erbrechen, Gewichtsabnahme, Angststörungen, Albträume, Appetitlosigkeit, Unruhe

Bei einer Voll - Chemo dürften die Nebenwirkungen bekannt sein, die Behandlungen waren ohne Erfolg !

Endoxan bei Leukämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EndoxanLeukämie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei einer Voll - Chemo dürften die Nebenwirkungen bekannt sein, die Behandlungen waren ohne Erfolg !

Eingetragen am  als Datensatz 40226
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyclophosphamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Imatinib bei Leukämie

 

Imatinib für CML mit Wadenkrämpfe

Wadenkrämpfe, täglich, aber nicht so schlimm

Imatinib bei CML

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImatinibCML5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wadenkrämpfe, täglich, aber nicht so schlimm

Eingetragen am  als Datensatz 59687
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Imatinib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Litalir bei Leukämie

 

Litalir für CML mit Juckreiz

Extremer Juckreiz nur Nachts. Div. Ärzte (Hautarzt, Onkologe, Hausarzt) empfohlen div. Salben, Cremes und Molkepulverbäder. (Alles sehr teuer). Geholfen hat nichts. Da es sich lt. meines Onkologen um eine Nervenendenreizung wg. Litalier handelt fragte ich meine Hausärztin, ob es nicht sinnvoll...

Litalir bei CML

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LitalirCML-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Extremer Juckreiz nur Nachts. Div. Ärzte (Hautarzt, Onkologe, Hausarzt) empfohlen div. Salben, Cremes und Molkepulverbäder. (Alles sehr teuer). Geholfen hat nichts.
Da es sich lt. meines Onkologen um eine Nervenendenreizung wg. Litalier handelt fragte ich meine Hausärztin, ob es nicht sinnvoll wäre einen Neurologen hinzuzuziehen. Offensichtlich hielt sie das für eine gute Idee und gab mir eine Überweisung.
Die Neurologin checkte den Nervenzustand (Leitfähigkeit, etc.). Alles o.k.
Sie verschrieb mir das Medikament "Pregabador 75 mg". (Kapseln).
Schon bei der ersten Anwendung war der Juckreiz so gut wie verschwunden und das hält auch an.

Eingetragen am  als Datensatz 71183
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxyurea

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von MTX bei Leukämie

 

MTX für ALL (akute lymphatische Leukämie) mit keine Nebenwirkungen

Ich bekam das MTX auf grund meiner Leukämie 03/04 und wurde erfolgreich per Infusion und in Tabletten Form behandelt. Natürlich bekam ich noch unzählige weitere Mediz. aber das MTX habe ich ohne Nebenwirkungen super vertragen. : )

MTX bei ALL (akute lymphatische Leukämie)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MTXALL (akute lymphatische Leukämie)6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam das MTX auf grund meiner Leukämie 03/04 und wurde erfolgreich per Infusion und in Tabletten Form behandelt. Natürlich bekam ich noch unzählige weitere Mediz. aber das MTX habe ich ohne Nebenwirkungen super vertragen. : )

Eingetragen am  als Datensatz 24261
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Methotrexat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Pegasys bei Leukämie

 

Pegasys 135mg 1x woche für Leukämie, CML mit Schüttelfrost, Müdigkeit, Ohrengeräusche

Schuttelfrost in die erste nacht nach die einnahme ohne fieber, etwas müde und Uhrensausen.Sonst alles OK. Nicht Zugelassen für die CML(chronisch Myeloische Leukämie)daher zahle die behandlung selber kosten ca.950 Euro in Monat daher wahrscheinlich so gute Verträglichkeit.

Pegasys 135mg 1x woche bei Leukämie, CML

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Pegasys 135mg 1x wocheLeukämie, CML-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schuttelfrost in die erste nacht nach die einnahme ohne fieber, etwas müde und Uhrensausen.Sonst alles OK.
Nicht Zugelassen für die CML(chronisch Myeloische Leukämie)daher zahle die behandlung
selber kosten ca.950 Euro in Monat daher wahrscheinlich so gute Verträglichkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 16707
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Peginterferon alfa-2a

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Roferon Alpha bei Leukämie

 

Roferon Alpha für unterform leukämie mit Fieber, Haarausfall, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen

Am Anfang habe ich nur zitternd im bett gelegen und dann fieber bekommen.Seit dem ich das Medikament nehmen muss weil ich keine chemo therapie möchte habe ich richtigen haarausfall bekommen und oft kopfschmerzen. Gelenkschmerzen sind auch dabei. Der einzige vorteil von diesem medikament ist das...

Roferon Alpha bei unterform leukämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Roferon Alphaunterform leukämie80 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang habe ich nur zitternd im bett gelegen und dann fieber bekommen.Seit dem ich das Medikament nehmen muss weil ich keine chemo therapie möchte habe ich richtigen haarausfall bekommen und oft kopfschmerzen. Gelenkschmerzen sind auch dabei. Der einzige vorteil von diesem medikament ist das meine werte ein bisschen besser geworden sind aber auch noch nicht perfekt sind.ich empfehle dieses medikament echt keinem der es nicht zwingend nehmen muss.....

Eingetragen am  als Datensatz 19837
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Interferon alfa-2a

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Syrea bei Leukämie

 

Syrea für Leukämie mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Durchfall

Ich haben durch syrea .. Kopfschmerzen. . Übelkeit. .. bin immer sehr müde. . und Durchfall .....

Syrea bei Leukämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SyreaLeukämie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich haben durch syrea ..

Kopfschmerzen. . Übelkeit. ..
bin immer sehr müde. .
und Durchfall

.....

Eingetragen am  als Datensatz 68715
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxycarbamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Tasigna bei Leukämie

 

tasigna für Leukämie (CML) mit Juckreiz, Kopfschmerzen, Schwäche, Müdigkeitsgefühl, Übelkeit, Durchfall

Also am Anfang hatte ich echt Probleme mich an die Nebenwirkungen zu gewöhnen aber mittlerweile geht das ganz gut. Ich hatte Übelkeit, Durchfall, Kopfschmerzen, Juckreiz und war ständig schwach und müde.

tasigna bei Leukämie (CML)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
tasignaLeukämie (CML)-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also am Anfang hatte ich echt Probleme mich an die Nebenwirkungen zu gewöhnen aber mittlerweile geht das ganz gut. Ich hatte Übelkeit, Durchfall, Kopfschmerzen, Juckreiz und war ständig schwach und müde.

Eingetragen am  als Datensatz 55631
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Nilotinib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Leukämie gruppiert wurden

akute Leukämie, Akute myeloische Leukämie, Akute myeolische Leukämie (AML), Akute Promyelozyten Leukämie, ALL (akute lymphatische Leukämie), AML M3, Chron. lymphat. Leukämie, Chronisch Lymphatische Leukämie, Chronische Leukämie, chronische lymphatische Leukämie

Klassifikation nach ICD-10

C90.1-Plasmazellenleukämie
C91.-Lymphatische Leukämie
C92.-Myeloische Leukämie
C93.-Monozytenleukämie
C94.-Sonstige Leukämien näher bezeichneten Zelltyps

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 23 Benutzer zu Leukämie

Leukämie Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Eine Leukämie ist eine Erkrankung des blutbildenen Systems. Leukämien zeichnen sich durch einen übermäßige Vermehrung der weissen Blutkörperchen (Leukozyten) und ihrer unreifen Vorstufen aus. Im Knochenmark wird durch die starke Vermehrung dieser Zellen die natürliche Blutbildung gehemmt.
Die proliferierten Leukozyten wandern vom Knochenmark in die Blutbahn aus und können Milz, Leber und Lymphknoten infiltrieren.
Als Folge der gestörten Blutbildung entsteht eine Anämie, eine Thrombozytopenie und funktionsgestörte Lymphozyten.
Die Erkrankten sind infektgefährdet, haben eine gestörte Blutgerinnung mit spontanen Hämatomen und häufigem Nasenbluten, durch die Infiltration der Organe kommt es zu einer Schwellung von Lymphknoten, Milz und Leber. Zum Teil bestehen auch Knochenschmerzen.
Generell unterscheidet man akute und chronische Leukämien, eine weitere Differenzierung besteht in der Beteilung des Zelltyps: myeloische und lymphatische Leukämien.
Während die akute lymphatische Leukämie die häufigste bösartige Erkrankung des Kindesalters ist, treten die anderen Leukämieformen meist im höheren Alter auf.
Die Behandlung richtet sich auch nach der Leukämieform.
Standard sind Chemotherapie, Bestrahlung und die Knochenmarkstransplantation/ Stammzelltransplantation.

[]