Lungenarterienembolie

Wir haben 2 Patienten Berichte zu der Krankheit Lungenarterienembolie.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0192
Durchschnittliches Gewicht in kg0118
Durchschnittliches Alter in Jahren042
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0032,14

Bei Lungenarterienembolie wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Eliquis50% (1 Bew.)
xarelto50% (1 Bew.)

Bei Lungenarterienembolie wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Rivaroxaban50% (1 Bew.)
Apixaban50% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Lungenarterienembolie

alle Fragen zu Lungenarterienembolie

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Eliquis bei Lungenarterienembolie

 

Eliquis für Thromboseprophylaxe, Lungenarterienembolie mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkungen, kleine Wunden hören zwar kurze Zeit später auf zu Bluten, es bildet sich aber keine "Blutkruste"

Eliquis bei Thromboseprophylaxe, Lungenarterienembolie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EliquisThromboseprophylaxe, Lungenarterienembolie6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkungen, kleine Wunden hören zwar kurze Zeit später auf zu Bluten, es bildet sich aber keine "Blutkruste"

Eingetragen am  als Datensatz 67481
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Apixaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):135
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von xarelto bei Lungenarterienembolie

 

xarelto für Lungenarterienembolie mit Schwindel, Atembeschwerden, Benommenheit

Ich habe nach einer Beckenvenenthrombose und Lugenemoblie im rechten Flügel Xarleto vom Spital erhalten. Die nahm ich dann bis vor 5 tagen. Das heisst seit 85 Tagen. Seit 3.5 Wochen bin ich mit einem benommenem Kopf aufgewacht, das steigerte sich dann gegen den Abend mit immer heftig werdenden...

xarelto bei Lungenarterienembolie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
xareltoLungenarterienembolie85 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nach einer Beckenvenenthrombose und Lugenemoblie im rechten Flügel Xarleto vom Spital erhalten. Die nahm ich dann bis vor 5 tagen. Das heisst seit 85 Tagen. Seit 3.5 Wochen bin ich mit einem benommenem Kopf aufgewacht, das steigerte sich dann gegen den Abend mit immer heftig werdenden Schwindelattacken. Ich dachte, vielleicht werde ich erkältet oder so. Auch habe ich bemerkt, dass mein Puls bei den Attacken stieg. Als es am nächsten Tag nicht besser wurde und ich auch die Attacken wärend dem Sitzen hatte, habe ich vorsichtshalber meinem Spezialisten (Arzt für Gefässkrankheiten) angerufen. Er meinte, dass ist sicher nicht vom Xarelto, sie nehmen es schon über zwei Monate, dass kann nicht sein. Bei ihrer früheren Thrombose hatten Sie dieses Medikament ja auch und da hatten Sie ja auch keine Nebenwirkung. Gut dachte ich mir, warten wir mal das weekend ab. Nach dem Weekend wurde es leicht besser, habe viel geschlafen und dachte mir, ja es liegt in diesem Fall nicht am Medikament. Dann wurde es mal heftiger, dann wieder besser, ich fühlte mich wie in einem Traum, konnte mich auf nichts konzentrieren. Vorher habe ich 6 mal die Woche trainiert. Jetzt konnte ich nicht mal mehr ins Gym, nur noch arbeiten und schlafen. Das Autofahren war richtig wie Ferngesteuert. Ich hatte immer öfters auch asthmaanfälle. All diese Symptome wurden von Tag zu Tag stärker. Ich bekam langsam Angst und bin dann nach 3 Wochen zu meinem Hausärztin. Sie nahm mir Blut und untersuchte alle Werte, die bei mir gut waren. Dann stellten wir letzten Freitag auf Pradaxa um. Ich hatte jetzt 5 Tage sogar entzugssyptome. Jetzt bin ich endlich nach 5 Tagen wieder in der Realität zurück.

Eingetragen am  als Datensatz 74536
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Rivaroxaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):199 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Lungenarterienembolie gruppiert wurden

Lungenarterienembolie

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden
[]