Magen-Darm-Infekt

Der Magen-Darminfekt ist eine Erkrankung des Verdauungstraktes, bei der es aufgrund einer viralen oder bakteriellen Infektion zu Erbrechen und Durchfall kommt, oft in Verbindu...

Community über Magen-Darm-Infekt

Wir haben 71 Patienten Berichte zu der Krankheit Magen-Darm-Infekt.

Prozentualer Anteil 77%23%
Durchschnittliche Größe in cm170177
Durchschnittliches Gewicht in kg6486
Durchschnittliches Alter in Jahren3952
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,2727,17

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Magen-Darm-Infekt

Gastroenteritis, Magen-Darm-Infekt

Bei Magen-Darm-Infekt wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
MCP34% (25 Bew.)
Paspertin13% (9 Bew.)
Ciprofloxacin6% (4 Bew.)
Omeprazol4% (2 Bew.)
Hericium Extrakt Kapseln3% (2 Bew.)
Iberogast Tropfen3% (2 Bew.)
Mutaflor3% (2 Bew.)
Novalgin3% (1 Bew.)
Vomex3% (2 Bew.)
BactoFlor1% (1 Bew.)
CEC1% (1 Bew.)
Cipro-1A1% (1 Bew.)
Domperidon1% (1 Bew.)
Erythromycin1% (1 Bew.)
Gastrosil1% (1 Bew.)
Kijimea1% (1 Bew.)
Lercanidipin1% (1 Bew.)
Methadon1% (3 Bew.)
Mirena1% (1 Bew.)
Nexium1% (1 Bew.)
alle 27 Medikamente gegen Magen-Darm-Infekt

Bei Magen-Darm-Infekt wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

WirkstoffHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Metoclopramid48% (35 Bew.)
Ciprofloxacin7% (5 Bew.)
Omeprazol4% (2 Bew.)
Metamizol4% (2 Bew.)
Escherichia coli Stamm Nissle 19173% (2 Bew.)
Hericium erinaceus3% (2 Bew.)
Pantoprazol3% (1 Bew.)
Dimenhydrinat3% (2 Bew.)
Nahrungsergänzung3% (2 Bew.)
Lercanidipin1% (1 Bew.)
Lactobacillus rhamnosus1% (1 Bew.)
Lactobacillus gasseri H 18 b1% (1 Bew.)
Cefaclor1% (1 Bew.)
Calcium1% (1 Bew.)
Bifidobacterium longum MED1% (1 Bew.)
Clarithromycin1% (1 Bew.)
Saccharomyces boulardii1% (1 Bew.)
Domperidon1% (1 Bew.)
Trockenhefe1% (1 Bew.)
Methadon1% (3 Bew.)
alle 31 Wirkstoffe gegen Magen-Darm-Infekt

Fragen zur Kranheit Magen-Darm-Infekt

alle Fragen zu Magen-Darm-Infekt

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von MCP bei Magen-Darm-Infekt

 

MCP für Magen-Darm-Infekt; Übelkeit mit Unruhe, Müdigkeit, Blickkrämpfe, Muskelkrämpfe

Ich bekam die Tropfen vor ca. 3 Jahren von meiner Hausärztin verschrieben um mir die Übelkeit zu nehmen. Nach der ersten Einnahme merkte ich so eine innere Unruhe. Ich war einerseits total müde, andererseits hatte ich den Drang 10 Runden ums Haus zu joggen. Nachdem ich die zweite "Portion"...

MCP bei Magen-Darm-Infekt; Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPMagen-Darm-Infekt; Übelkeit2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam die Tropfen vor ca. 3 Jahren von meiner Hausärztin verschrieben um mir die Übelkeit zu nehmen.
Nach der ersten Einnahme merkte ich so eine innere Unruhe. Ich war einerseits total müde, andererseits hatte ich den Drang 10 Runden ums Haus zu joggen.
Nachdem ich die zweite "Portion" Tropfen genommen hatte, konnte ich plötzlich meine Augen nicht mehr richtig kontrollieren und musste permanent an die Decke starren.
Ich brachte das ganze dummerweise nicht gleich mit den Tropfen in Verbindung und nahm daher am Abend die dritte Ration.
Danach kam zu dem starren an die Decke schauen dann auch noch Muskelkrämpfe in Hals, Schultern und Gesicht, so dass ich kaum atmen konnte.

Ich fuhr dann in die Notaufnahme und wurde dort zum Glück schnell behandelt.

Ich persönlich reagiere also höchst empfindlich auf diese Tropfen und kann sie daher nicht nehmen. Ich weiß aber, dass sie von vielen Menschen gut vertragen werden und gut gegen die Übelkeit helfen.

Eingetragen am  als Datensatz 39351
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MCP für Magen-Darm-Infekt mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Depressive Verstimmungen, Muskelkrämpfe

Ich habe an einem Mittwoch das Medikament als Tablettenform a 30 mg verschrieben bekommen und sollte täglich morgens eine Tablette einnehmen. Am Donnerstag nahm ich die erste Dosis. Den ganzen Tag fühlte ich mich so schlapp und müde, war total depressiv und alles war mir zu viel und zu...

MCP bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MCPMagen-Darm-Infekt2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe an einem Mittwoch das Medikament als Tablettenform a 30 mg verschrieben bekommen und sollte täglich morgens eine Tablette einnehmen. Am Donnerstag nahm ich die erste Dosis. Den ganzen Tag fühlte ich mich so schlapp und müde, war total depressiv und alles war mir zu viel und zu anstrengend. Auch hatte ich starke Verspannungen im Nacken-Schulter Bereich und konnte nicht mal richtig im Bett liegen. Das war schon mal komisch, aber dachte mir nichts dabei. Am Freitag fuhr ich dann zu meiner Familie mit dem Zug und nahm auch eine Tablette. Als ich dort ankam, war ich wieder so schlapp und ich dachte es käme von der Zugfahrt. Mittags bekam ich das erste Mal Krämpfe der Kaumuskulatur und meine Mama dachte, ich hab mir vllt einen Nerv eingeklemmt. Nachdem ich mich hinlegte, war es weg. Jedoch ging es zwei Stunden später wieder los und wurde immer schlimmer.... ich legte mich immer wieder hin und schlief, weil es dann weg war. Gegen 17 Uhr hatte ich dann so starke Krämpfe im Gesicht und im Kiefer, dass ich meinen Mund nicht mehr schließen und nicht mehr sprechen konnte. Meine Mama fuhr mich sofort in die Notaufnahme, wo mein Kreislauf auch noch zusammensackte. Verdacht war zuerst Schlaganfall, dann Insektenstich (hatte aber keinen) und dann Epilepsie (obwohl ich davon verschont bin). Die Schmerzen wurde immer schlimmer und ich konnte meine Augen nicht mehr schließen, da das gesamte Gesicht verkrampfte. Auch verdrehte ich ständig den Kopf und überstreckte ihn sehr stark. Dann begann meine Zunge schwer zu werden und ich bekam sehr schlecht Luft. Folglich wurde mir Sauerstoff gegeben. Ich hatte in diesem Moment Todesangst. Nach einem Tropf und der Zugabe von Lorazepam wurde ich müde und die Krämpfe lösten sich allmählich. Trotzdem wurde ich noch in die Neurologie verlegt und sollte am Morgen ein MRT machen. Ich bekam noch die ganze Nacht einen Tropf und war nach 4,5 Stunden Notaufnahme (Behandlungen) total fertig. Die Ärzte fanden allerdings raus, dass es an den MCP Tabletten lag und entließen mich am nächsten Tag ohne MRT. Am Montag war ich jetzt beim Hausarzt und er war nur erstaunt über die ganze Sache. Verschrieben hat er mir bzgl. des Magen-Darm Infekts nun nichts mehr. Schlafstörungen habe ich jetzt ab und an noch, da sich dieser Film in der Notaufnahme noch oft in meinem Kopf abspielt. Die Angst und Hilflosigkeit. Ich würde niemandem empfehlen diese Tabletten zu nehmen, auch wenn bei den Nebenwirkungen selten steht, sieht man ja anhand mehrere Berichte, dass es so selten nicht ist. Und die MCP Tropfen wurden ja nicht ohne Grund vom Markt genommen (Warum gibt es dann noch diese scheiß Tabletten?) :(

Eingetragen am  als Datensatz 68651
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für MCP

Patienten Berichte über die Anwendung von Paspertin bei Magen-Darm-Infekt

 

Paspertin für Magen-Darm-Infekt mit Muskelkrämpfe, Hyperventilation, Dyskinesie, Konzentrationsprobleme, Bewusstseinstrübung, Unruhe

Vor ein paar Jahren (ich war damals 18, heute 23) verschrieb mir mein damaliger Arzt Paspertin wegen eines Magen-Darm Infekts. Bereits am ersten Tag nach der Einnahme merkte ich, dass irgendetwas nicht stimmte. Ich war bei meinem Freund zuhause und obwohl ich sonst Stunden vorm PC mit meinem...

Paspertin bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PaspertinMagen-Darm-Infekt-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor ein paar Jahren (ich war damals 18, heute 23) verschrieb mir mein damaliger Arzt Paspertin wegen eines Magen-Darm Infekts. Bereits am ersten Tag nach der Einnahme merkte ich, dass irgendetwas nicht stimmte. Ich war bei meinem Freund zuhause und obwohl ich sonst Stunden vorm PC mit meinem Lieblingsspiel verbringen konnte, konnte ich mich an diesem Tag partout auf nichts länger als ein paar Minuten konzentrieren und einlassen - ich wechselte alle 5 Minuten die Beschäftigung und fühlte mich sehr unwohl ohne die Ursache zuordnen zu können. Am nächsten Abend ging ich mit Freunden Billard spielen. Kurz nach unserer Ankunft konnte ich plötzlich meine Augenbrauen nicht mehr senken - sie waren in einem Ausdruck ds Erstaunens weit hoch gezogen. Minuten später konnte ich plötzlich meinen Freunden nur noch auf den Haaransatz starren, da meine Pupillen gegen meinen Willen nach oben gerichtet waren. Alle meine Freunde, einschließlich mir dachten ich hatte den Verstand verloren oder wolle sie auf den Arm nehmen. Ich bekam langsam wirklich ein ängstliches und komisches Gefühl und bat darum nach Hause gefahren zu werden. Auf der Fahrt wurde die "Aufwärts-Bewegung" schlimmer und nun schloss sich auf noch mein Kopf an der sich unverweigerlich nach links oben/hinten auf meine Schulter bewegte. Als mein Freund und ich ausstiegen bat ich ihn mit beiden Händen und aller seiner Kraft zu versuchen meinen Kopf wieder in eine normale Position zu bewegen, da ich mittlerweile nur noch die Sterne betrachten konnte. Er konnte es nicht. Zu meinen starken Schmerzen aufgrund der Krämpfe gesellten sich nun auch wachsende Panik über meinen Körper den ich nicht mehr unter Kontrolle hatte und der Unwissenheit über die Ursache. Es gibt nicht furchteinflößenderes als wenn der eigene Körper nicht mehr das tut was man ihm sagt bzw. etwas ganz anderes. In meinem Zimmer angekommen fiel ich bäuchlings auf das Bett und versuchte noch meinen Freund murmelnd davon abzuhalten, zu so später Stunde meine Eltern aufzuwecken. Doch als sie runterkamen und mich auf den Rücken drehten fing ich an mit dem ganzen Körper zu zucken (außderdem waren meine Hände zu Fäusten gekrampft). Man sah nur noch das weiße in meinen Augen während ich regelmäßig das Bewusstsein verlor. Meine Eltern und mein Freund waren überzeugt ich leide an einer Hirnblutung und riefen sofort den Notarzt. Da ich vor lauter Angst (ich hatte wahnsinnige Schmerzen, hörte ab und an die panischen Stimmen meiner Eltern während ich unfähig war mich meiner Umgebung verständlich zu machen, da ich immer wieder das Bewusstsein verlor - also manchmal einfach nicht richtig da war) angefangen hatte zu hyperventilieren interpretierteb die beiden seelenruhigen Sanitäter meine Krämpfe als Folge des Hyperventilierens und ignorierten sowohl, dass die ich die Krämpfe VOR dem Hypervetilieren bekommen hatte und den Verweis meines Freunden auf die Einnahme von Paspertin. Während die beiden das Begutachten des Beipackzettels mit der Begründung ablehnten, das Medikament sei "völlig harmlos", gaben sie mir statt des richtigen Gegenstoffes eine Papiertüte zum Atmen und viele anmaßende Sprüche ala "hast du dich ein bisschen aufgeregt, na dann atme mal hier in die Tüte, dann ist gleich alles wieder gut!". Ich hätte denen am liebsten ins Gesicht gebrüllt, dass ich nicht nur hyperventiliert und deswegen gekrampft hatte, aber ich konnte mich immer noch nicht verständlich machen (unter anderem auch wegen des Hyperventilierens). Nach ein paar Minuten (ich schätze mal so 30 Minuten), die sich wie Stunden anfühlten, ließ die Konzentration des Medikaments auf natürliche Weise nach und das Krampfen entspannte sich. Nachdem alles vorüber war versuchte ich erfolglos zu schlafen (ich hatte immer noch Schmerzen durch die kürzlichen Muskelverkrampfungenen und vorallem die große Angst das es wieder passieren könnte, da ich ja noch nicht wusste wodurch es überhaupt ausgelöst worden war). Noch in dieser Nacht recherchierte mein Freund die Nebenwirkungen von Paspertin im Beipackzettel und las damit eine fast komplette Beschreibung meiner Symptome. Es warnte mich das Medikament sofort abzusetzen.

Ich bin immer noch sehr wütend auf die Sanitäter obwohl ich verstehe, dass sie darauf trainiert werden die wahrscheinlichste Ursache anzunehmen. Selbst nach einigen Jahren, die vergangenen sind, habe ich immer noch von Zeit zu Zeit Albträume von dem Gefühl nicht mehr Herr über seinen Körper zu sein. Das war wirklich die schlimmste Erfahrung bisher und ich hatte als Heranwachsende auch schon anaphylaktische Schocks als Folge von Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Eingetragen am  als Datensatz 48244
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paspertin für Magen-Darm-Infekt mit Müdigkeit

Müdigkeit

Paspertin bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PaspertinMagen-Darm-Infekt3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 70363
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Paspertin

Patienten Berichte über die Anwendung von Ciprofloxacin bei Magen-Darm-Infekt

 

Cipro (Ciprofloxacin) für Magen-Darm-Infekt mit Durchfall, Haarausfall, Schlafstörungen, Übelkeit, Depressive Verstimmungen, Antriebslosigkeit, Angstzustände, Panikattacke, Herzrasen, Appetitlosigkeit, Mundtrockenheit, Atembeschwerden, Sehnenschmerzen, Gewichtabnahme, Gliederbeschwerden

BITTE NICH EINNEHMEN! Ich habe wegen eines Magen Darm İnfekts dieses Antibiotikum verschrieben bekommen. 2x taeglich 500mg. Anfaenglich hatte ich nur Sodbrennen, Übelkeit, Kopfschmerzen und war antriebslos. Leider dachte das diese Zustaende von meinem Infekt kommen. Leider habe ich da falsch...

Cipro (Ciprofloxacin) bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipro (Ciprofloxacin)Magen-Darm-Infekt7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

BITTE NICH EINNEHMEN!
Ich habe wegen eines Magen Darm İnfekts dieses Antibiotikum verschrieben bekommen. 2x taeglich 500mg. Anfaenglich hatte ich nur Sodbrennen, Übelkeit, Kopfschmerzen und war antriebslos. Leider dachte das diese Zustaende von meinem Infekt kommen. Leider habe ich da falsch gedacht.
Am Tag der letzten Tablette bekam ich plötzlich Depressive Zustaende. Am naechsten Tag bekam ich dann meine erste Panikattacke. Es ging weiter mit Angstzustenden welche den ganzen Tag dauerten. In den ersten Wochen nach Absetzen nahm ich durch die Angst und Panikattacken rapide ab und konnte nichts mehr essen. Ich war sehr antriebslos und konnte nichts mehr erledigen und nur im Bett liegen. Wenn ich schlafen konnte, wachte ich bereits sehr früh am morgen mit schlimmen Herzrasen auf. Von den aufgeführten Nebenwirkungen sind bei mir die Angst und Panikattacken am schlimmsten. Es ist jetzt mittlerweile 6 Wochen her seitdem ich meine ersten Symptome bekam. Ich habe noch immer Angst und Panikattacken. Ich empfehle dieses Medikament keinem in keinster Weise. Es handelt sich um ein Ersatzantibiothikum welches nur in aeussersten Notfallen genommen werden sollte (wenn kein anderes Medikament mehr hilft).
Es gibt besonders auf englisch sprachigen Internetseiten Informationen über dieses Teufelsmedikament.

Eingetragen am  als Datensatz 56602
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ciprofloxacin für magen darm infekt mit Schlafstörungen, Schwindel, Brustenge, Atembeschwerden

Ich hatte einen schweren Magen Darm Infekt und sollte das Medikament deswegen morgens und abends (2mal 500mg) nehmen. Am ersten Tag habe ich nicht gemerkt, nur dass die Entzündung im Bauchraum nachließ. Am zweiten Tag dann Extreme Schläfrigkeit ca. 1 Stunde nach Einnahme. Musste dann zurück ins...

Ciprofloxacin bei magen darm infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinmagen darm infekt10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte einen schweren Magen Darm Infekt und sollte das Medikament deswegen morgens und abends (2mal 500mg) nehmen. Am ersten Tag habe ich nicht gemerkt, nur dass die Entzündung im Bauchraum nachließ. Am zweiten Tag dann Extreme Schläfrigkeit ca. 1 Stunde nach Einnahme. Musste dann zurück ins Bett und habe wie im Koma 4 Stunden durchgeschlafen. Hab mich dann aus dem Bett gezwungen, aber fühlte mich extrem matt und schwach. In der Nacht dann Extreme Schmerzen im bauchraum, die mich kaum schlafen ließen. Am 3. Tag dann Schwindel verbunden mit enge in der Brust und das Gefühl einfach nicht genug Luft zu bekommen. Konnte man nur im sitzenden Zustand aushalten. Ca. 10 Stunden nach der Einnahme ließ das nach. In der Nacht dann aber wieder totale Schlafstörungen. Hab nie länger als 1 Stunde durch schlafen können. Schmerzen in den Beinen und Krämpfe im Unterleib. Bauchraum war allerdings viel besser als in der Nacht zuvor. Fühle mich natürlich nun ziemlich schwach und müde, aber bisher keine atmungsprobleme mehr.
Soll das Antibiotikum 10 Tage nehmen, sollten die Nebenwirkungen anhalten, werd ich es nach dem 5ten Tag absetzen. Man fühlt sich einfach schlechter als ohne. Denke allerdings auch, dass die Dosis bei mir vielleicht auch recht hoch ist. Bin nur 1,71 groß und wiege 52kg.

Eingetragen am  als Datensatz 49658
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Ciprofloxacin

Patienten Berichte über die Anwendung von Omeprazol bei Magen-Darm-Infekt

 

Omeprazol für Magendarmbeschwerden mit Infektanfälligkeit, Bauchschmerzen, Durchfall

Infektion mit Camphilobakter starke Bauchschmerzen durchfall Wasserartig und man fühlt sich einfach nur kurz vor dem .....

Omeprazol bei Magendarmbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OmeprazolMagendarmbeschwerden21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Infektion mit Camphilobakter starke Bauchschmerzen durchfall Wasserartig und man fühlt sich einfach nur kurz vor dem .....

Eingetragen am  als Datensatz 4192
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Omeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Omeprazol für Magen-Darm-Infekt, Magen-Darm-Infekt mit Übelkeit, Schwindel, Sehstörungen, Verwirrtheit

Übelkeit, Schwindel, Sehstörungen, plötzlich auftretende Verwirrtheit

Omeprazol bei Magen-Darm-Infekt; MCP AL Tropfen bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OmeprazolMagen-Darm-Infekt5 Tage
MCP AL TropfenMagen-Darm-Infekt4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit, Schwindel, Sehstörungen, plötzlich auftretende Verwirrtheit

Eingetragen am  als Datensatz 16440
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Omeprazol, Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1922 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Omeprazol

Patienten Berichte über die Anwendung von Hericium Extrakt Kapseln bei Magen-Darm-Infekt

 

Hericium Extrakt für Magen-Darm Angelegenheiten mit keine Nebenwirkungen

Da ich Beraterin für Mykotherapie bin, kann ich die Pilze mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Selbst bei Morbus Cron beste Erfolge:

Hericium Extrakt bei Magen-Darm Angelegenheiten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Hericium ExtraktMagen-Darm Angelegenheiten28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich Beraterin für Mykotherapie bin, kann ich die Pilze mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Selbst bei Morbus Cron beste Erfolge:

Eingetragen am  als Datensatz 20686
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Hericium erinaceus

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch
Gewicht (kg):73
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Hericum Extrakt Kapseln für Magen-Darm Probleme mit Darmbeschwerden, Darmkrämpfe, Darmschmerzen

Also ich kann dies Heilpraktiker Medikament was auf Naturbasis besteht nur empfehlen Es ist aus Heilpilzen gewonnen und wirkt auf Magen Darm sehr gut,so ds Magen darmWände besser geschützt sind und somit Magenschmerzen Völlegefühl und Magendrücken fast verschwinden. Ich bin froh endlich was...

Hericum Extrakt Kapseln bei Magen-Darm Probleme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Hericum Extrakt KapselnMagen-Darm Probleme2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich kann dies Heilpraktiker Medikament was auf Naturbasis besteht nur empfehlen
Es ist aus Heilpilzen gewonnen und wirkt auf Magen Darm sehr gut,so ds Magen darmWände besser geschützt sind und somit Magenschmerzen Völlegefühl und Magendrücken fast verschwinden.
Ich bin froh endlich was gefunden zu haben was mich begleitend zum Säureblocker unterstützt.Ich habe 3 jahre lang,nach einer 4 wöchigen Magen darm grippe unter den Symtomen Magendrücken Völlegefühl übelkeit erbrechen gelitten.Noch sind se teils da,aber es wird von Tag zu Tag besser.
Anfangs werden bei dm Hericum die Symtome schlimmer,aber das bessert sich nach einiger Zeit.

Eingetragen am  als Datensatz 20575
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hericium erinaceus

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Iberogast Tropfen bei Magen-Darm-Infekt

 

Iberogast troppfen für Magen-Darm-Infekt mit keine Nebenwirkungen

Die Iberogast Tropfen wurden von mir sehr zögerlich eingenommen da ich nicht so recht an die Wirkung glaubte. Ich bin total eines Besseren belehrt worden. Schon nach einmaliger Einnahme hatte ich kein Übelkeitsgefühl mehr und konnte sogar schon einen Zwieback essen.

Iberogast troppfen bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Iberogast troppfenMagen-Darm-Infekt2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Iberogast Tropfen wurden von mir sehr zögerlich eingenommen da ich nicht so recht an die Wirkung glaubte. Ich bin total eines Besseren belehrt worden. Schon nach einmaliger Einnahme hatte ich kein Übelkeitsgefühl mehr und konnte sogar schon einen Zwieback essen.

Eingetragen am  als Datensatz 12127
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Nahrungsergänzung

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Iberogast Tropfen für Übelkeit, Magen-Darm-Infekt mit Übelkeit

Iberogast-Tropfen helfen super bei Übelkeit, kann ich nur empfehlen!

Iberogast Tropfen bei Übelkeit, Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Iberogast TropfenÜbelkeit, Magen-Darm-Infekt7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Iberogast-Tropfen helfen super bei Übelkeit, kann ich nur empfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 14340
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Nahrungsergänzung

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Mutaflor bei Magen-Darm-Infekt

 

MUTAFLOR für Magen-Darm-Infekt mit Wirkungslosigkeit

Ich hatte akute Magen-Darm Probleme. Ich bekam Mutaflor dafür. Nahm die erste Kapsel ein..einige Zeit später wurde mir Kotzübel..ich hatte starke Magenschmerze..dann fing ich an mich zu übergeben..es habt Stunden gedauert. Bin anderen Tag schwach und übelst Krank zu meiner Hausärztin gegangen...

MUTAFLOR bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MUTAFLORMagen-Darm-Infekt1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte akute Magen-Darm Probleme. Ich bekam Mutaflor dafür. Nahm die erste Kapsel ein..einige Zeit später wurde mir Kotzübel..ich hatte starke Magenschmerze..dann fing ich an mich zu übergeben..es habt Stunden gedauert. Bin anderen Tag schwach und übelst Krank zu meiner Hausärztin gegangen die mir das verschrieben hatte...sie war entsetzt das ich von einem auf den anderen Tag so schlecht ausgesehen habe.......ich hatte mich dann auch noch in der Praxis übergeben:((und siehe da...in dem Erbrochenen fand sich eine hälfte der Kapsel wieder die sich nicht aufgelöst hatte und sich in meinem Magen festgesetzt hatte. Es mag ja ein gutes Medi sein. Doch für mich nicht mehr..Meine Erfahrung mit Mutaflor....lg Angelblack

Eingetragen am  als Datensatz 67827
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escherichia coli Stamm Nissle 1917

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

MUTAFLOR für Magen-Darm-Infekt-Beschwerden mit Übelkeit, Schwindel, Blähungen, Magenschmerzen

hallo, leider habe ich nach 10tagen einnahme mit schwindel und übelkeit zu kämpfen :( am anfang waren blähungen und magenschmerzen die aber am dritten tag verschwanden .. im großen und ganzen kann ich leider nicht mehr sagen ;) hatte mehr mit den nebenwirkungen zu kämpfen

MUTAFLOR bei Magen-Darm-Infekt-Beschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MUTAFLORMagen-Darm-Infekt-Beschwerden15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo,

leider habe ich nach 10tagen einnahme mit schwindel und übelkeit zu kämpfen :( am anfang waren blähungen und magenschmerzen die aber am dritten tag verschwanden ..

im großen und ganzen kann ich leider nicht mehr sagen ;)
hatte mehr mit den nebenwirkungen zu kämpfen

Eingetragen am  als Datensatz 40565
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escherichia coli Stamm Nissle 1917

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Novalgin bei Magen-Darm-Infekt

 

Novalgin für Gastroenteritis mit juckender Ausschlag, Zwischenblutungen, Schwindel, Halsschmerzen, Harndrang, Herzrasen, Abgeschlagenheit

Ich hatte starke Bauchschmerzen (Verdacht auf Blinddarmentzündung) und daher Novalgin sowohl als Infusion als auch als Tropfen erhalten. Samstags morgens nahm ich die Tropfen das letzte Mal. Am Samstag Abend traten plötzlich viele rote "Hubbel" in meinem Gesicht auf, ähnlich wie dicke...

Novalgin bei Gastroenteritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NovalginGastroenteritis3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte starke Bauchschmerzen (Verdacht auf Blinddarmentzündung) und daher Novalgin sowohl als Infusion als auch als Tropfen erhalten. Samstags morgens nahm ich die Tropfen das letzte Mal. Am Samstag Abend traten plötzlich viele rote "Hubbel" in meinem Gesicht auf, ähnlich wie dicke Mückenstiche, die stark juckten. Außerdem hatte ich mehrere Tage Zwischenblutungen, mir war schwindlig, ich hatte Halsschmerzen und eitrige Mandeln und musste ständig Wasser lassen. Ich bin seit der Einnahme dauern schlapp und bekomme bei der kleinsten Anstrengung Herzrasen. Wenigstens der Ausschlag ist verschwunden.

Eingetragen am  als Datensatz 63262
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metamizol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Novalgin für Fieber, Magen-Darm-Infekt mit Schwitzen, Taubheitsgefühl

starkes Schwitzen eingeschlafene Hände

Novalgin bei Fieber, Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NovalginFieber, Magen-Darm-Infekt1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starkes Schwitzen
eingeschlafene Hände

Eingetragen am  als Datensatz 2771
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metamizol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Vomex bei Magen-Darm-Infekt

 

Vomex für Magen-Darm-Infekt mit Sehstörungen, Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Mundtrockenheit, Zittern, Unruhe

Als ich Vomex letzte Woche 2,5 Tage eingenommen habe, sind bei mir folgende Nebenwirkungen aufgetreten - Sehstörungen - Herzrasen - Schlafstörung - Stimmungsschwankungen - Angstzustände - trockener Mund - Zittern - Unruhe So was habe ich bisher noch nie erlebt. Dieses Medikament...

Vomex bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VomexMagen-Darm-Infekt3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als ich Vomex letzte Woche 2,5 Tage eingenommen habe, sind bei mir folgende Nebenwirkungen aufgetreten
- Sehstörungen
- Herzrasen
- Schlafstörung
- Stimmungsschwankungen
- Angstzustände
- trockener Mund
- Zittern
- Unruhe

So was habe ich bisher noch nie erlebt.

Dieses Medikament werde ich nicht mehr nehmen

Eingetragen am  als Datensatz 38049
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dimenhydrinat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Vomex für Magen-Darm-Infekt mit anaphylaktischer Schock

Mein Sohn 4 Jahre bekam den Saft 1 Mal. Innerhalb kürzester Zeit kam es zum anaphylakitschen Schock. Ein Glück, dass der Notar sofort zur Stelle war. Nie nie mehr bekommt einer aus unserer Familie dieses Teufelszeug!

Vomex bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VomexMagen-Darm-Infekt1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Sohn 4 Jahre bekam den Saft 1 Mal. Innerhalb kürzester Zeit kam es zum anaphylakitschen Schock. Ein Glück, dass der Notar sofort zur Stelle war. Nie nie mehr bekommt einer aus unserer Familie dieses Teufelszeug!

Eingetragen am  als Datensatz 70515
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dimenhydrinat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von BactoFlor bei Magen-Darm-Infekt

 

BactoFlor für Magen-Darm-Infekt mit keine Nebenwirkungen

keine nebenwirkungen

BactoFlor bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BactoFlorMagen-Darm-Infekt-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 52300
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Bifidobakterium longum, Lactobacillus acidophilus, Lactobacillus casei, Lactobacillus rhamnosus, Calcium, Vitamin C

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von CEC bei Magen-Darm-Infekt

 

Cefaclor (CEC 500) für Magen-Darm-Infekt mit Allergische Hautreaktion

Nach 3 Tagen (6 Kapseln) plötzlich auftretende juckende Pusteln. Zuerst an den Waden, dann Schienbein, Oberschenkel, Po, unterer Rückenbereich. Schlaflose Nacht aufgrund von extremem Juckreiz!!!!!

Cefaclor (CEC 500) bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cefaclor (CEC 500)Magen-Darm-Infekt3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 3 Tagen (6 Kapseln) plötzlich auftretende juckende Pusteln. Zuerst an den Waden, dann Schienbein, Oberschenkel, Po, unterer Rückenbereich. Schlaflose Nacht aufgrund von extremem Juckreiz!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 10080
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefaclor

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Cipro-1A bei Magen-Darm-Infekt

 

Cipro-1A für Magen-Darm-Infekt mit juckender Ausschlag

Nach dem 5.ten Tag begann es zu Jucken und Hautauschlag.

Cipro-1A bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipro-1AMagen-Darm-Infekt10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach dem 5.ten Tag begann es zu Jucken und Hautauschlag.

Eingetragen am  als Datensatz 53265
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):101
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Domperidon bei Magen-Darm-Infekt

 

Domperidon für Magen-Darm-Infekt mit keine Nebenwirkungen

- keine

Domperidon bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DomperidonMagen-Darm-Infekt5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

- keine

Eingetragen am  als Datensatz 18068
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Domperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Erythromycin bei Magen-Darm-Infekt

 

Erythromycin für Gastroenteritis mit Bauchkrämpfe, Übelkeit, Durchfall, Kreislaufprobleme

massive Bauchkrämpfe, Übelkeit, Durchfall, Kreislaufprobleme

Erythromycin bei Gastroenteritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ErythromycinGastroenteritis3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

massive Bauchkrämpfe, Übelkeit, Durchfall, Kreislaufprobleme

Eingetragen am  als Datensatz 20668
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Erythromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Gastrosil bei Magen-Darm-Infekt

 

Gastrosil für Appetitlosigkeit, Verdauungsbeschwerden mit Nervosität, Zittern, Angstzustände, Schlafstörungen, Alpträume, Orgasmusstörung

Sofort nach der Einnahme bekam ich starke Magen- Darmgeräusche, dann Nervosität, die sich bis zu Angstzuständen steigerte. Motorische Unruhe, Zittern der Hände. Schlafstörungen mit Alpträumen, Orgasmusunfähigkeit. Nie wieder! Ich trinke bei Verdauungsbeschwerden und Appetitlosigkeit jetzt...

Gastrosil bei Appetitlosigkeit, Verdauungsbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GastrosilAppetitlosigkeit, Verdauungsbeschwerden3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sofort nach der Einnahme bekam ich starke Magen- Darmgeräusche, dann Nervosität, die sich bis zu Angstzuständen steigerte. Motorische Unruhe, Zittern der Hände.
Schlafstörungen mit Alpträumen, Orgasmusunfähigkeit.
Nie wieder! Ich trinke bei Verdauungsbeschwerden und Appetitlosigkeit jetzt Bittertee.

Eingetragen am  als Datensatz 13595
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoclopramid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Kijimea bei Magen-Darm-Infekt

 

Kijimea Reizdarm für Magen-Darm-Probleme mit keine Nebenwirkungen

Mein Mann hatte seit Jahren immer wieder massive Bauchprobleme, die nie abgeklärt werden konnten. Angefangen von Durchfall über plötzlich auftretende Krämpfe bis hin zu Verstopfung - alles war dabei. Wir konnten kein Lebensmittel direkt als Auslöser ausmachen und auch Stress und andere Faktoren,...

Kijimea Reizdarm bei Magen-Darm-Probleme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Kijimea ReizdarmMagen-Darm-Probleme12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Mann hatte seit Jahren immer wieder massive Bauchprobleme, die nie abgeklärt werden konnten. Angefangen von Durchfall über plötzlich auftretende Krämpfe bis hin zu Verstopfung - alles war dabei. Wir konnten kein Lebensmittel direkt als Auslöser ausmachen und auch Stress und andere Faktoren, die solche Beschwerden auslösen können, waren es nicht. Nachdem es inzwischen so schlimm geworden war, das er sogar aus der Arbeit zum Arzt gehen musste, haben wir im Internet gesucht und dieses Medikament entdeckt. Erst schreckte uns der hohe Preis für die 12-Wochen-Kur etwas ab ABER wenn keiner hilft, muss man sich selber helfen, egal was es kostet.
Mein Mann hat 12 Wochen lang brav die Kapseln geschluckt und schon nach den ersten paar Wochen war er absolut beschwerdefrei! Diese "Kur" jetzt 6 Monate her und immer noch hat er seitdem keine Probleme wieder gehabt- Erstaunlich! Allerdings fragt man sich jetzt natürlich, warum dieses Medikament, wenn es bei so vielen Menschen wirkt, zum 1. nicht von den Krankenkassen bezahlt wird und zum 2. von Ärzten nicht mal angeboten/empfohlen wird sondern bei Arzt bekam mein Mann MCP Kapseln, die zwar in dem Moment wirkten als der Schmerz auftrat aber eben den Auslöser der Schmerzen nicht unschädlich machten, so das er immer wieder Schmerzen bekam. Ich kann dieses Medikament wirklich jeden nur empfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 61416
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Probiotikum FOS

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Lercanidipin bei Magen-Darm-Infekt

 

Lercanidipin für Verdauungsbeschwerden mit Magenschmerzen

Bauchmerzen und Verdauungsprobleme, ich werde den Arzt wechseln und das Medikament 20mg absetzen, welches ich in Verbindung mit Metohexal 100mg Olmetec 40mg/12,5mg einmal täglich einnehme. Der Arzt meinte: Die Beschwerden bilde ich mir nur ein, weil ich die Tabletten innerlich ablehnen würde. Wie...

Lercanidipin bei Verdauungsbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LercanidipinVerdauungsbeschwerden2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bauchmerzen und Verdauungsprobleme, ich werde den Arzt wechseln und das Medikament 20mg absetzen, welches ich in Verbindung mit Metohexal 100mg Olmetec 40mg/12,5mg einmal täglich einnehme. Der Arzt meinte: Die Beschwerden bilde ich mir nur ein, weil ich die Tabletten innerlich ablehnen würde. Wie kann man sich massive Verdauungsbeschwerden einbilden?

Eingetragen am  als Datensatz 46575
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lercanidipin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Methadon bei Magen-Darm-Infekt

 

Methadon für Schlaflosigkeit und viel mehr, Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, Lärm-Licht Empfindlich, Schlafstörungen, Schweißausbrüche, Magen-Darm-Probleme mit Entzugserscheinungen, Schlafstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Abhängigkeit

Ich bin jetzt seit ca.2 Jahren auf Methadon 6ml (erst waren es 12ml)aber alle 2 Wochen gehe ich 1ml runter denn ich habe kein Lust mehr jeden Tag zum Arzt nicht richtig schlafen,essen,konzentrieren u.s.w, es wird zwar noch eine schwere Zeit auf mich zu kommen aber den Körperlichen Entzug werde...

Methadon bei Schlafstörungen, Schweißausbrüche, Magen-Darm-Probleme; Fluminoc bei Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, Lärm-Licht Empfindlich; Diazepam bei Schlaflosigkeit und viel mehr

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethadonSchlafstörungen, Schweißausbrüche, Magen-Darm-Probleme2 Jahre
FluminocSchlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, Lärm-Licht Empfindlich2 Monate
DiazepamSchlaflosigkeit und viel mehr-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin jetzt seit ca.2 Jahren auf Methadon 6ml (erst waren es 12ml)aber alle 2 Wochen gehe ich 1ml runter denn ich habe kein Lust mehr jeden Tag zum Arzt nicht richtig schlafen,essen,konzentrieren u.s.w, es wird zwar noch eine schwere Zeit auf mich zu kommen aber den Körperlichen Entzug werde ich auffangen mit Subutex. 24std. nachdem ich das Methadon abgesetzt habe,werden sicherlich schon Entzug Erscheinungen auftreten und dann nehme ich 0,200mg Subutex ca.45min nach dem einnehmen schleicht alles aus.
Dann bleibt der schwierigste Teil,der Kopf!!!
Ich finde das Benzos gut anschlagen aber machen sehr schnell abhängig und der Affe ist TERROR!!!

Eingetragen am  als Datensatz 21632
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon, Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Mirena bei Magen-Darm-Infekt

 

Mirena für Gewichtszunahme, Libidoverlust, Magen-Darm-Probleme, sehr starke Akne die ich mit drei Monaten Antibiotika nehmen kaum weg gebracht habe.. Starker Haarausfall, Schmerzen beim und nach dem Sex, unangenem riechender Ausfluss, ein gefühl schwanger zu sein mit Magen-Darm-Beschwerden, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Akne, Haarausfall, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Unterleibsschmerzen, Zystenbildung, Augenrötung, Augentrockenheit, Rückenschmerzen, Heisshunger, Haarwuchs

Magen-Darm-Probleme,Gewichtszunahme,Libidoverlust,sehr starke Akne die ich mit drei Monaten Antibiotika nehmen kaum weg gebracht habe.. Starker Haarausfall,Schmerzen beim und nach dem Sex, unangenem riechender Ausfluss, ein gefühl schwanger zu sein,Unterleibsschmerzen,Zystenbildung, trockene und...

Mirena bei Gewichtszunahme, Libidoverlust, Magen-Darm-Probleme, sehr starke Akne die ich mit drei Monaten Antibiotika nehmen kaum weg gebracht habe.. Starker Haarausfall, Schmerzen beim und nach dem Sex, unangenem riechender Ausfluss, ein gefühl schwanger zu sein

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaGewichtszunahme, Libidoverlust, Magen-Darm-Probleme, sehr starke Akne die ich mit drei Monaten Antibiotika nehmen kaum weg gebracht habe.. Starker Haarausfall, Schmerzen beim und nach dem Sex, unangenem riechender Ausfluss, ein gefühl schwanger zu sein5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Magen-Darm-Probleme,Gewichtszunahme,Libidoverlust,sehr starke Akne die ich mit drei Monaten Antibiotika nehmen kaum weg gebracht habe.. Starker Haarausfall,Schmerzen beim und nach dem Sex, unangenem riechender Ausfluss, ein gefühl schwanger zu sein,Unterleibsschmerzen,Zystenbildung, trockene und rote Augen,verstärkte Rückenschmerzen , heisshunger, verstärkter Haarwuchs an Oberschenkel,Stimmungsschwankung..

Eingetragen am  als Datensatz 21287
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Nexium bei Magen-Darm-Infekt

 

Nexium 20 mg für Verdauungsbeschwerden mit keine Nebenwirkungen

Einnahme über mindestens 10 Jahre, ohne Nebenwirkungen und gute Verträglichkeit. Leider konnte ich mir nach der Zuzahlung von 100,--€, dieses Medikament nicht mehr leisten--schade--

Nexium 20 mg bei Verdauungsbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Nexium 20 mgVerdauungsbeschwerden-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einnahme über mindestens 10 Jahre, ohne Nebenwirkungen und gute Verträglichkeit. Leider konnte ich mir nach der Zuzahlung von 100,--€, dieses Medikament nicht mehr leisten--schade--

Eingetragen am  als Datensatz 55705
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Esomeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
mehr von 27 Medikamente mit Nebenwirkungen

Weitere Bezeichnungen, die zu Magen-Darm-Infekt gruppiert wurden

Anhaltende Übelkeit nach Magen-Darm-Infekt, Darm-Grippe, Darmen magen erkrankung, gelegentliche Magen-/Darmbeschwerden, grippale Infekt; Magen-darm-störung, Magen - Darm- Infekt, Magen Darm, magen darm grippe, magen darm infekt, Magen Darm Problehm

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 70 Benutzer zu Magen-Darm-Infekt

Empfohlene Ärzte für Magen-Darm-Infekt

Internist
  • Prof. Dr. med. Friedhelm Herrmann
    Prof. Dr. med. Friedhelm Herr…
    (57 Bewertungen)
  • Andreas Bias
    Andreas Bias
    (18 Bewertungen)
Arzt für Innere und Allgemeinmedizin
  • Dr. med. Susanna Meier
    Dr. med. Susanna Meier
    (10 Bewertungen)
  • Dr. med. Hermann Seifert
    Dr. med. Hermann Seifert
    (5 Bewertungen)

Magen-Darm-Infekt Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Der Magen-Darminfekt ist eine Erkrankung des Verdauungstraktes, bei der es aufgrund einer viralen oder bakteriellen Infektion zu Erbrechen und Durchfall kommt, oft in Verbindung mit Schwäche, Fieber und Abgeschlagenheit.

[]