Morbus Paget

Wir haben 2 Patienten Berichte zu der Krankheit Morbus Paget.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0176
Durchschnittliches Gewicht in kg082
Durchschnittliches Alter in Jahren073
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0026,32

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Morbus Paget

Morbus Paget

Bei Morbus Paget wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Aclasta50% (1 Bew.)
Actonel50% (1 Bew.)

Bei Morbus Paget wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Risedronsäure50% (1 Bew.)
Mononatriumsalz50% (1 Bew.)
Zoledronsäure50% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Morbus Paget

alle Fragen zu Morbus Paget

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Aclasta bei Morbus Paget

 

Aclasta für Morbus Paget mit Schüttelfrost, Schwitzen, Schmerze in der Scheide

Bis 3 Tage nach der Infusion waren die Nachwirkungen nur schwer zu ertragen. Gerüttelt, geschüttelt, gefröstelt, geschwitzt, wandernde Schmerzen in allen Körperteilen Jetzt fühle ich mich wieder ohne Schmerzen. Es scheint die Infusion hat eine Generalüberholung bewirkt. Danke.

Aclasta bei Morbus Paget

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AclastaMorbus Paget1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bis 3 Tage nach der Infusion waren die Nachwirkungen nur schwer zu ertragen. Gerüttelt, geschüttelt, gefröstelt, geschwitzt, wandernde Schmerzen in allen Körperteilen Jetzt fühle ich mich wieder ohne Schmerzen. Es scheint die Infusion hat eine Generalüberholung bewirkt. Danke.

Eingetragen am  als Datensatz 54884
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Zoledronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1931 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Actonel bei Morbus Paget

 

Actonel für Morbus Paget mit Übelkeit, Halskratzen

Bei mir hat der Doc im November einen Morbus Paget festgestellt. Seit Anfang Januar 2009 nehme ich täglich morgens 1 Tablette Actonel (2 Monate lang). In der 1. Woche war mir danach immer recht übel im Magen. Auf Anraten meines Doc nehme ich Abends immer eine Tabl. Nexium (Magentabl.) - danach...

Actonel bei Morbus Paget

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ActonelMorbus Paget6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir hat der Doc im November einen Morbus Paget festgestellt. Seit Anfang Januar 2009 nehme ich täglich morgens 1 Tablette Actonel (2 Monate lang). In der 1. Woche war mir danach immer recht übel im Magen. Auf Anraten meines Doc nehme ich Abends immer eine Tabl. Nexium (Magentabl.) - danach ist die morgentliche Übelkeit so gut wie weg. Die Schmerzen, bei mir im Lendenwirbelbereich, sind bis jetzt noch nicht sehr viel weniger geworden. Ich muss daher tägl. noch 2x Schmerzmittel nehmen. Seit der Einnahme der Actonel Tabl. habe ich ständig Halskratzen, muss mich räuspern, Erkältungssymtome, geteigertes Hungergefühl.

Eingetragen am  als Datensatz 13559
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risedronsäure, Mononatriumsalz

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Morbus Paget gruppiert wurden

Morbid paget, Morbus Paget, Morbus Padget, Morbus%20Paget

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden
[]