Nahrungsergänzung

Wir haben 6 Patienten Berichte zu der Krankheit Nahrungsergänzung.

Prozentualer Anteil 100% 0%
Durchschnittliche Größe in cm 169 0
Durchschnittliches Gewicht in kg 65 0
Durchschnittliches Alter in Jahren 33 0
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 22,79 0,00

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Nahrungsergänzung

Nahrungsergänzung

Bei Nahrungsergänzung wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
VitaVerlan 33% Balkendiagramm: Einsatz von 2 bei Nahrungsergänzung zu % (2 Bew.)
Centrum Materna 17% Balkendiagramm: Einsatz von 1 bei Nahrungsergänzung zu % (1 Bew.)
Lida 17% Balkendiagramm: Einsatz von 1 bei Nahrungsergänzung zu % (1 Bew.)
Vitamin C 17% Balkendiagramm: Einsatz von 1 bei Nahrungsergänzung zu % (1 Bew.)

Bei Nahrungsergänzung wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Ascorbinsäure 50% Balkendiagramm: Einsatz von 3 bei Nahrungsergänzung zu % (3 Bew.)
Riboflavin 33% Balkendiagramm: Einsatz von 2 bei Nahrungsergänzung zu % (2 Bew.)
Nicotinamid 33% Balkendiagramm: Einsatz von 2 bei Nahrungsergänzung zu % (2 Bew.)
Colecalciferol 33% Balkendiagramm: Einsatz von 2 bei Nahrungsergänzung zu % (2 Bew.)
Cyanocobalamin 33% Balkendiagramm: Einsatz von 2 bei Nahrungsergänzung zu % (2 Bew.)
Biotin 33% Balkendiagramm: Einsatz von 2 bei Nahrungsergänzung zu % (2 Bew.)
Folsäure 33% Balkendiagramm: Einsatz von 2 bei Nahrungsergänzung zu % (2 Bew.)
Iod 33% Balkendiagramm: Einsatz von 2 bei Nahrungsergänzung zu % (2 Bew.)
Pyridoxin 33% Balkendiagramm: Einsatz von 2 bei Nahrungsergänzung zu % (2 Bew.)
Thiamin 33% Balkendiagramm: Einsatz von 2 bei Nahrungsergänzung zu % (2 Bew.)
alpha-Tocopherol acetat 33% Balkendiagramm: Einsatz von 2 bei Nahrungsergänzung zu % (2 Bew.)
Calcium 33% Balkendiagramm: Einsatz von 2 bei Nahrungsergänzung zu % (2 Bew.)
Zink 17% Balkendiagramm: Einsatz von 1 bei Nahrungsergänzung zu % (1 Bew.)
Nahrungsergänzung 17% Balkendiagramm: Einsatz von 1 bei Nahrungsergänzung zu % (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Nahrungsergänzung

  • Ist Lida für Diabetiker geeignet ?

    Ist Lida für Diabetiker geeignet ?

  • Fresubin und Diabetiker

    Ist Fresubin auch für Diabetiker (Tabletten) geeignet ?

  • GewichtsZunahme

    Nehme seit einem Jahr Alendronat 1x wöchentlich, calcium 500 mg täglich, jeden abend 1 Weichkapsel Alfacalcidol ein. Ich bemerke eine langsame stetige Gewichtszunahme, bin sehr unzufrieden dabei.…

alle Fragen zu Nahrungsergänzung

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von VitaVerlan bei Nahrungsergänzung

 

vitaverlan für Nahrungsergänzung mit Blähungen, Magenkrämpfe, Durchfall

Nach drei Tagen Einnahme plötzlich starke Blähungen, Magenkrämpfe und Durchfall. mehr…

 

vitaverlan für Nahrungsergänzung in der Schwangerschaft mit Blähungen, Müdigkeit, Magenschmerzen

Ich habe vitaverlan aufgrund meiner Schwangerschaft einige Wochen genommen.
Auch, wenn Blähungen und leichte Bauchschmerzen zu einer Schwangerschaft gehören, denke ich, dass das Medikament dazu beigetragen hat. mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Centrum Materna bei Nahrungsergänzung

 

Centrum Materna für Nahrungsergänzung (in der Schwangerschaft) mit Übelkeit, Erbrechen

Ich habe Centrum Meterna plus DHA ab dem 2. Monat meiner Schwangerschaft eingenommen. Meine Werte waren seither sehr gut und haben sich auch nicht verschlechtert. Zudem habe ich gemerkt, dass meine Nägel und Haare sehr gut gewachsen sind.
Leider wurde mir anfangs ziemlich schlecht und ich habe mich auch erbrochen, wenn ich die Tabletten früh auf nüchternen Magen genommen habe. Das Problem hatte sich aber erledigt, wenn ich vor der Einnahme gefrühstückt habe.

Tip meinerseits: Die Tabletten nicht in der Apotheke, sondern im Internet bestellen, da sie dort fast um die Hälfte billiger sind! mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Lida bei Nahrungsergänzung

 

Lida für Nahrungsergänzung mit keine Nebenwirkungen

Meiner Erfahrung nach gibt es nichts anderes, was wirklich hilft, Gewicht in kurzer Zeit zu verlieren.
Ich nehme sie auch hin und wieder, nur die Bestellung der Lida ist etwas kompliziert, da sie hier in Deutschland verboten wurden sind.

Außer Durstgefühl hatte ich keine Nebenwirkung,wobei dieser Durst eher dazu führte, das ich di erichtige menge an Flüssigkeit zu mir genommen habe, da ich trinkfaul bin. mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Vitamin C bei Nahrungsergänzung

 

Ascorbinsäure für Nahrungsergänzung mit Zahnfleischbluten, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen

Ich dachte immer, ich tue mir mit einer Extraportion Vitamin C (ich war der Annahme, Ascorbinsäure sei dasselbe) etwas Gutes. Zumal ich auch Probleme mit der Darmflora habe und somit für jedes Mineral, Spurenelement und Vitamin, das mein Körper irgendwie verwerten kann, dankbar bin. Bei Ascorbinsäure fiel mir allerdings auf (und das ist jederzeit wiederholbar - wunderbar effektiv und deutlich mit der 100%-igen aus der Apotheke): Zahnfleischbluten. Bereits ab Tag 2 der Einnahme. Als ich es anfangs noch nicht wusste, legte ich sogar noch nach (Vitamin C soll ja helfen) und ich blutete irgendwann wie ein Schw... - Ich habe geheult vor Panik, als es einmal derart schlimm war. Irgendwie kam ich dann aber darauf, dass der Effekt mit Stopp der… mehr…

Weitere Bezeichnungen, die zu Nahrungsergänzung gruppiert wurden

Nahrungsergänzung (in der Schwangerschaft), Nahrungsergänzung in der Schwangerschaft

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.