Osteopenie

Als Osteopenie bezeichnet man eine Minderung der Knochendichte, es handelt sich um eine Vorstufe der Osteoporose, sie wird auch als präklinische Osteoporose bezeichnet.
Jedoch...

Community über Osteopenie

Wir haben 14 Patienten Berichte zu der Krankheit Osteopenie.

Prozentualer Anteil 91%9%
Durchschnittliche Größe in cm161180
Durchschnittliches Gewicht in kg5770
Durchschnittliches Alter in Jahren5952
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,2521,60

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Osteopenie

Osteopenie

Bei Osteopenie wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Bonviva21% (3 Bew.)
Actonel plus Calcium D14% (2 Bew.)
EVISTA7% (1 Bew.)
Femoston7% (1 Bew.)
Ibandronic Acid Sandoz7% (1 Bew.)
Prolia7% (1 Bew.)
Tilidin7% (1 Bew.)

Bei Osteopenie wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Ibandronsäure29% (4 Bew.)
Risedronsäure14% (2 Bew.)
Mononatriumsalz14% (2 Bew.)
Vitamin D314% (2 Bew.)
Calciumcarbonat14% (2 Bew.)
Denosumab7% (1 Bew.)
Raloxifen7% (1 Bew.)
Estradiol7% (1 Bew.)
Dydrogesteron7% (1 Bew.)
Naloxon7% (1 Bew.)
Tilidin7% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Osteopenie

alle Fragen zu Osteopenie

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Bonviva bei Osteopenie

 

Bonviva für Osteopenie mit Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Temperaturanstieg

Habe wegen hochgradiger Oestopenie Bonviva von meinem Gyn gespritzt bekommen, er sagte nichts von Nebenwirkungen. Am nächsten Morgen folgten Kopfschmerzen (2 Tage) und so gravierende Muskel und Gelenkschmerzen vor allem im Bereich des Brustkorbs, dass ich Nachts nicht mehr schlafen konnte, sowie...

Bonviva bei Osteopenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BonvivaOsteopenie1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe wegen hochgradiger Oestopenie Bonviva von meinem Gyn gespritzt bekommen, er sagte nichts von Nebenwirkungen. Am nächsten Morgen folgten Kopfschmerzen (2 Tage) und so gravierende Muskel und Gelenkschmerzen vor allem im Bereich des Brustkorbs, dass ich Nachts nicht mehr schlafen konnte, sowie erhöhte Körpertemperatur (37,2°). Da sich der Schmerz von der linken Brustseite zum Oberarm hinzog bekam ich Angst und ging in die Notambulanz des nächsten Krankenhauses. Dort meinte man dass diese Nebenwirkungen bekannt seien und ca. 4-5 Tage andauern. Heute ist der 5. Tage und ich habe noch immer Schmerzen im Brustkorb, wenn auch schon etwas besser. Dieses Medikament nehme ich sicher nicht mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 37961
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ibandronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bonviva für Osteopenie mit Rückenschmerzen, Kreislaufkollaps

starke Rückenschmerzen über 2 Tage (ähnlich einem Bandscheibenvorfall) beginnend am 2. Tag abends, Kreislaufkolaps, nach Schmerzmitteleinnahme Besserung.

Bonviva bei Osteopenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BonvivaOsteopenie5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starke Rückenschmerzen über 2 Tage (ähnlich einem Bandscheibenvorfall) beginnend am 2. Tag abends, Kreislaufkolaps, nach Schmerzmitteleinnahme Besserung.

Eingetragen am  als Datensatz 37624
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ibandronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Bonviva

Patienten Berichte über die Anwendung von Actonel plus Calcium D bei Osteopenie

 

Lyrica 75 für Osteopenie, Bandscheibenvorfall, Fibromyalgie, Syringomyelie, Osteopenie, Bandscheibenvorfall, Fibromyalgie, Syringomyelie mit Gedächtnisstörungen

Ich habe in den ersten Monaten mit Lyrica und Tilidin sehr gute Erfahrungen gemacht, hatte kaum merkliche negative Nebenwirkungen, außer dass ich leider mehr rede als normal. Lyrica wirkte bei mir auch angstlösend und entkrampfend.Allerdings mein Gedächtnis macht mir etwas zu schaffen. In den...

Lyrica 75 bei Bandscheibenvorfall, Fibromyalgie, Syringomyelie; Tilidin 100-8 retard bei Bandscheibenvorfall, Fibromyalgie, Syringomyelie, Osteopenie; Actonel 35mg plus Calcium bei Osteopenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyrica 75Bandscheibenvorfall, Fibromyalgie, Syringomyelie9 Monate
Tilidin 100-8 retardBandscheibenvorfall, Fibromyalgie, Syringomyelie, Osteopenie5 Monate
Actonel 35mg plus CalciumOsteopenie2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe in den ersten Monaten mit Lyrica und Tilidin sehr gute Erfahrungen gemacht, hatte kaum merkliche negative Nebenwirkungen, außer dass ich leider mehr rede als normal. Lyrica wirkte bei mir auch angstlösend und entkrampfend.Allerdings mein Gedächtnis macht mir etwas zu schaffen.
In den letzten Monaten wirkt Lyrica morgens komischerweise paradox, psychisch geht es mir nach Einnahme erst einmal fast exakt 1 Stunde lang psychisch besonders schlecht, dann bessert es sich, aber es hilft vormittags nicht mehr so gut, wie anfangs.
Der schmerzlindernde Effekt ist vormittags auch nicht mehr so gut, wie anfangs.
Komischerweise hilft mir die Kombination abends, am liebsten schon nachmittags dann aber wieder sehr gut. Zu Actonel kann ich in der kurzen Zeit der Einnahme kaum etwas sagen.

Eingetragen am  als Datensatz 10040
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Naloxon, Tilidin, Mononatriumsalz, Risedronsäure, Calciumcarbonat, Vitamin D3

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Actonel plus Calcium D für Osteopenie mit Wirkungslosigkeit

Ich nehme Actonel plus Calcium D seit einem Jahr ein. Nach der gestrigen Knochendichtemessung hatte sich eine Verschlechterung statt einer Verbesserung ergeben. Ich habe zwar noch keine Osteoporose, sondern nur Osteopenie, aber ich bin durch einen Oberschenkelhalsbruch meiner Mutter gefährdet.

Actonel plus Calcium D bei Osteopenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Actonel plus Calcium DOsteopenie365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Actonel plus Calcium D seit einem Jahr ein. Nach der gestrigen Knochendichtemessung hatte sich eine Verschlechterung statt einer Verbesserung ergeben. Ich habe zwar noch keine Osteoporose, sondern nur Osteopenie, aber ich bin durch einen Oberschenkelhalsbruch meiner Mutter gefährdet.

Eingetragen am  als Datensatz 31638
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Mononatriumsalz, Risedronsäure, Calciumcarbonat, Vitamin D3

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von EVISTA bei Osteopenie

 

EVISTA für Osteopenie mit Haarausfall

haarausfall

EVISTA bei Osteopenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EVISTAOsteopenie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

haarausfall

Eingetragen am  als Datensatz 53290
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Raloxifen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):152 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Femoston bei Osteopenie

 

Femoston für Osteopenie mit Druckgefühl im Kopf, Bluthochdruck

Zu Beginn leichter Druck im Kopf , weiter verminderte Ausscheidung , trotz vielen Trinkens nur wenig Wasser lassen möglich. Vermindertes Nagelwachstum , Entstehung von Bluthochdruck ,dann rheumatoider Arthritis . Ich bereue es zutiefst mich auf die HET eingelassen zu haben . Die künstlichen...

Femoston bei Osteopenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FemostonOsteopenie10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Beginn leichter Druck im Kopf , weiter verminderte Ausscheidung , trotz vielen Trinkens nur wenig Wasser lassen möglich. Vermindertes Nagelwachstum , Entstehung von Bluthochdruck ,dann rheumatoider Arthritis . Ich bereue es zutiefst mich auf die HET eingelassen zu haben . Die künstlichen Hormone haben meinen Körper sehr durcheinander gebracht und mich letztlich krank gemacht. Ich möchte hier an dieser Stelle warnen und alle Frauen ermutigen es mit natürlichen Mitteln und entsprechender Ernährung zu versuchen. Es dauert länger bis es wirkt und greift, aber der Körper wird es danken .

Eingetragen am  als Datensatz 74539
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol, Dydrogesteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Ibandronic Acid Sandoz bei Osteopenie

 

Ibandronsäure als Infusion für Osteopenie mit Schüttelfrost

Die Nebenwirkungen waren so schlimm, unerträgliche Schmerzen und völlige Bewegungsunfähigkeit über mehrere Tage, dass ich jedem von diesem Medikament abrate. Ich werde es jedenfalls nie wieder nehmen. Die Beipacktexte des Medikaments weisen nicht darauf hin, dass die Nebenwirkungen so gravierend...

Ibandronsäure als Infusion bei Osteopenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ibandronsäure als InfusionOsteopenie1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Nebenwirkungen waren so schlimm, unerträgliche Schmerzen und völlige Bewegungsunfähigkeit über mehrere Tage, dass ich jedem von diesem Medikament abrate. Ich werde es jedenfalls nie wieder nehmen. Die Beipacktexte des Medikaments weisen nicht darauf hin, dass die Nebenwirkungen so gravierend sein können.

Eingetragen am  als Datensatz 57944
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ibandronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):152 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Prolia bei Osteopenie

 

prolia 60mg für Osteopenie mit Schmerzen in der Hüfte

Nach einem Rippenbruch nur beim Bücken zeigte eine Knochendichtemessung, dass ich im Ampel-Diagramm grün-gelb-rot bereits an der Grenze vom gelben zum roten Bereich bin. Daraufhin schlug mir der Chiropraktiker eine Therapie mit prolia 60 vor. Eine Spritze alle 6 Monate fand ich super!...

prolia 60mg bei Osteopenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
prolia 60mgOsteopenie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einem Rippenbruch nur beim Bücken zeigte eine Knochendichtemessung, dass ich im Ampel-Diagramm grün-gelb-rot bereits an der Grenze vom gelben zum roten Bereich bin. Daraufhin schlug mir der Chiropraktiker eine Therapie mit prolia 60 vor. Eine Spritze alle 6 Monate fand ich super! Alternative: Tabletten täglich nüchtern 2 Std vor dem Frühstück, und man darf sich nach der Einnahme nicht mehr hinlegen. Da schien mir die Spritze wesentlich einfacher. Nebenwirkungen habe ich bisher keine festgestellt. Nach der dritten Spritze hatte ich jetzt allerdings fast 3 Monate lang beim Gehen oft Schmerzen von der Hüfte abwärts. Das ist inzwischen wieder weg. Ich vermute hier einen Zusammenhang mit Prolia, bin aber nicht sicher.
Eine weitere Knochendichtemessung ergab nach eineinhalb Jahren eine Verbesserung um 10 %, die Werte liegen jetzt in der Mitte des gelben Bereiches. Prolia hat also super geholfen. Wahrscheinlich werde ich es weiter nehmen.
Das Medikament ist sehr teuer, die Spritze kostet € 311.- was aber von der gesetzlichen Krankenkasse fast komplett bezahlt wird. Auch das spricht wohl dafür, dass es ein nachweislich gut wirksames Medikament ist.

Eingetragen am  als Datensatz 62490
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Denosumab

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Tilidin bei Osteopenie

 

Lyrica 75 für Osteopenie, Bandscheibenvorfall, Fibromyalgie, Syringomyelie, Osteopenie, Bandscheibenvorfall, Fibromyalgie, Syringomyelie mit Gedächtnisstörungen

Ich habe in den ersten Monaten mit Lyrica und Tilidin sehr gute Erfahrungen gemacht, hatte kaum merkliche negative Nebenwirkungen, außer dass ich leider mehr rede als normal. Lyrica wirkte bei mir auch angstlösend und entkrampfend.Allerdings mein Gedächtnis macht mir etwas zu schaffen. In den...

Lyrica 75 bei Bandscheibenvorfall, Fibromyalgie, Syringomyelie; Tilidin 100-8 retard bei Bandscheibenvorfall, Fibromyalgie, Syringomyelie, Osteopenie; Actonel 35mg plus Calcium bei Osteopenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyrica 75Bandscheibenvorfall, Fibromyalgie, Syringomyelie9 Monate
Tilidin 100-8 retardBandscheibenvorfall, Fibromyalgie, Syringomyelie, Osteopenie5 Monate
Actonel 35mg plus CalciumOsteopenie2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe in den ersten Monaten mit Lyrica und Tilidin sehr gute Erfahrungen gemacht, hatte kaum merkliche negative Nebenwirkungen, außer dass ich leider mehr rede als normal. Lyrica wirkte bei mir auch angstlösend und entkrampfend.Allerdings mein Gedächtnis macht mir etwas zu schaffen.
In den letzten Monaten wirkt Lyrica morgens komischerweise paradox, psychisch geht es mir nach Einnahme erst einmal fast exakt 1 Stunde lang psychisch besonders schlecht, dann bessert es sich, aber es hilft vormittags nicht mehr so gut, wie anfangs.
Der schmerzlindernde Effekt ist vormittags auch nicht mehr so gut, wie anfangs.
Komischerweise hilft mir die Kombination abends, am liebsten schon nachmittags dann aber wieder sehr gut. Zu Actonel kann ich in der kurzen Zeit der Einnahme kaum etwas sagen.

Eingetragen am  als Datensatz 10040
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Naloxon, Tilidin, Mononatriumsalz, Risedronsäure, Calciumcarbonat, Vitamin D3

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Osteopenie gruppiert wurden

beginnende Osteopenie, Knochenschwund im Ober- u. Unterkiefer, Leichte Osteopenie, osteoponie

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 14 Benutzer zu Osteopenie

Osteopenie Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Als Osteopenie bezeichnet man eine Minderung der Knochendichte, es handelt sich um eine Vorstufe der Osteoporose, sie wird auch als präklinische Osteoporose bezeichnet.
Jedoch tritt die Osteoporose nicht zwangsläufig als Folge auf.
Der T-Score (alters- und geschlechtsspezifische Norm) liegt bei der Osteopenie zwischen 1-2,5 Standardabweichungen unterhalb des Mittelwertes der Knochendichte gesunder Menschen.
Erst bei stärkerer Abweichung von der Norm besteht ein erhöhtes Frakturrisiko.
Östrogenmangel, wenig Bewegung, Nikotinabusus, ungesunde Ernährung und die Einnahme von Kortikoiden stellen Risikofaktoren für die Osteopenie dar.
Wie bei der Osteoporose sollte die Ernährung kalziumreich sein, zusätzlich kann man Kalzium und Vitamin D substituieren, mit Bisphosphonaten wurden gute Erfahrungen gemacht.

[]