PAVK

Bei der arteriellen Verschlusskrankheit handelt es sich um eine Störung der arteriellen Durchblutung der großen Gefäße des Körpers und der Extremitäten.

Community über PAVK

Wir haben 19 Patienten Berichte zu der Krankheit PAVK.

Prozentualer Anteil 40%60%
Durchschnittliche Größe in cm166163
Durchschnittliches Gewicht in kg7882
Durchschnittliches Alter in Jahren5764
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,7540,05

Andere Bezeichnungen für die Krankheit PAVK

Arterielle Verschlusskrankheit, pavk, Periphere arterielle Verschlusskrankheit

Bei PAVK wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Pletal26% (5 Bew.)
Marcumar21% (4 Bew.)
ASS5%
Bisoprolol5% (4 Bew.)
Crestor5% (1 Bew.)
Falithrom5% (1 Bew.)
Lyrica5% (1 Bew.)
Naftilong5% (1 Bew.)
Plavix5% (1 Bew.)
Ranexa5% (4 Bew.)
Sortis5% (1 Bew.)
Tilidin5% (1 Bew.)

Bei PAVK wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Phenprocoumon26% (5 Bew.)
Cilostazol26% (5 Bew.)
Ranolazin5% (4 Bew.)
Atorvastatin5% (1 Bew.)
Naloxon5% (1 Bew.)
Acetylsalicylsäure5%
Tilidin5% (1 Bew.)
Bisoprolol5% (4 Bew.)
Naftidrofuryl5% (1 Bew.)
Clopidogrel5% (1 Bew.)
Rosuvastatin5% (1 Bew.)
Pregabalin5% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit PAVK

alle Fragen zu PAVK

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Pletal bei PAVK

 

Pletal für Arterielle Verschlusskrankheit mit keine Nebenwirkungen

die beschweren sind zu 70% besser geworden,muß sagen top tabletten,gut das es die gibt.beschwerden bis jetzt keine

Pletal bei Arterielle Verschlusskrankheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PletalArterielle Verschlusskrankheit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

die beschweren sind zu 70% besser geworden,muß sagen top tabletten,gut das es die gibt.beschwerden bis jetzt keine

Eingetragen am  als Datensatz 39950
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cilostazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pletal für pavk mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkung

Pletal bei pavk

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Pletalpavk3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkung

Eingetragen am  als Datensatz 67672
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cilostazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Pletal

Patienten Berichte über die Anwendung von Marcumar bei PAVK

 

Marcumar für PAVK III° mit Haarveränderung, Gewichtszunahme, Gereiztheit, Hautunreinheiten

Hallo, ich hatte im Oktober letzten Jahres eine PAVK III° (auch unter Schaufensterkrankheit bekannt). Die Erkrankung wurde leider wesentlich zu spät erkannt (Arztodysee). Die Gefahr einer Amputation bestand. In der Gefäßchirurgie bekam ich damals eine sog. Lyse-Behandlung (dabei wird über einen...

Marcumar bei PAVK III°

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarPAVK III°10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich hatte im Oktober letzten Jahres eine PAVK III° (auch unter Schaufensterkrankheit bekannt). Die Erkrankung wurde leider wesentlich zu spät erkannt (Arztodysee). Die Gefahr einer Amputation bestand. In der Gefäßchirurgie bekam ich damals eine sog. Lyse-Behandlung (dabei wird über einen Katheter hochdosiert Verdünnung ins Bein gegeben) und hatte im Anschluss daran noch ein Compartment-Syndrom (Muskulatur schwoll an und drückte Gefäße und Nerven ab) mit Spaltung und Einblutung. Seitdem ist mein Bein noch relativ taub. Aber das ist für mich im Moment fast ein bischen nebensächlich.

Im Oktober diesen Jahres soll ich nochmals in die Gefäßchirurgie, dort soll entschieden werden ob Marcumar lebenslang oder ob ich es wieder absetzen kann. Allerdings wurde bei mir keine Ursache der PAVK gefunden. Ich bin am Hin- und Her überlegen....denn wenn keine Ursache da, ist das Marcumar vielleicht so etwas wie eine Lebensversicherung für mich....wer kann mir gewährleisten, dass sich nicht wieder ein Pfropf bildet und das ganze dann doch so glimpflich abgeht wie damals im Oktober????

Jedenfalls merke ich seit der Einnahme von Marcumar ähnliche Symptome wie meine Vorgänger
- Haare werden dünner
- massive Gewichtszunahme (sicherlich auch dadurch bedingt, dass ich auf Grund meines Beines nicht wieder so beweglich bin, wie ich es vorher war, fahre jeden Tag aber Ergometer und versuche je nach Tagesverfassung flott spazieren zu gehen, mein Ziel ist wieder Nordic walking zu machen, Ernährung ist ebenfalls schon sehr massiv umgestellt)
- häufige Gereiztheit
- massive Hautunreinheiten (Megapickel), die ich so von mir nicht kenne (nicht mal in der Pubertät hatte ich solche Hämmer)
- durch diese diversen Probleme entwickel ich mich langsam aber sicher zum Psycho (hab ich jedenfall das Gefühl) -> ich habe Angst in den Teufelskreis (Zunahme-Frustessen-Zunahme-Frustessen...) zu rutschen.
Habt ihr vielleicht irgendwelche Tips und Tricks, wie ich diese massive Gewichtszunahme stoppen kann oder sogar rückgängig machen kann (seit Oktober 2011 fast 25 Kilo +)
Würde mich über Infos freuen!
Danke!
Kuni

Eingetragen am  als Datensatz 45963
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):106
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für pavk, pavk mit keine Nebenwirkungen

Leute ihr seid wirklich krank! Da könnt ihr ein Medikament einnehmen, das euch vor thromboembolischen Vorfällen, Infarkten ect schützt und ihr jammert über irgendwelche Leiden die ihr in Zusammenhang mit Marcumar konstruiert. Warum nehmt ihr den diese Teufelskreis ein? Lasst es doch sein und lebt...

Marcumar bei pavk; Marcumar bei pavk

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Marcumarpavk30 Jahre
Marcumarpavk-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leute ihr seid wirklich krank! Da könnt ihr ein Medikament einnehmen, das euch vor thromboembolischen Vorfällen, Infarkten ect schützt und ihr jammert über irgendwelche Leiden die ihr in Zusammenhang mit Marcumar konstruiert. Warum nehmt ihr den diese Teufelskreis ein? Lasst es doch sein und lebt mit dem Infarktrisiko weiter.

Eingetragen am  als Datensatz 75289
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Marcumar

Patienten Berichte über die Anwendung von ASS bei PAVK

 

Simvastatin für Arterielle Verschlusskrankheit, Cholesterinwerterhöhung mit Muskelschmerzen, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen

Muskelschmerzen in den Oberschenkeln und Armen. Schlafstörungen und Konzentrationsmangel

Simvastatin bei Cholesterinwerterhöhung; ASS bei Arterielle Verschlusskrankheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinCholesterinwerterhöhung4 Monate
ASSArterielle Verschlusskrankheit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Muskelschmerzen in den Oberschenkeln und Armen.
Schlafstörungen und Konzentrationsmangel

Eingetragen am  als Datensatz 6737
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin, Acetylsalicylsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Bisoprolol bei PAVK

 

Bisoprolol für Reflux, 3-Gefäß-Erkrankung, Bluthochdruck, Arterielle Verschlusskrankheit mit keine Nebenwirkungen

Keine Auffälligkeiten

Bisoprolol bei Arterielle Verschlusskrankheit; Provas bei Bluthochdruck; ASS bei 3-Gefäß-Erkrankung; Pantoprazol bei Reflux

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BisoprololArterielle Verschlusskrankheit3 Jahre
ProvasBluthochdruck3 Jahre
ASS3-Gefäß-Erkrankung6 Monate
PantoprazolReflux3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Auffälligkeiten

Eingetragen am  als Datensatz 51588
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisoprolol, Valsartan, Hydrochlorothiazid, Acetylsalicylsäure, Pantoprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Crestor bei PAVK

 

Crestor für Arterielle Verschlusskrankheit mit Gelenkbeschwerden, Muskelschmerzen

Crestor hat bei mir - nach einige Monate - zu starken Muskelschmerzen der Beine, sowie der Gelenke geführt. Der ärztliche Hinweis, dass diese Auswirkungen ehe die Ausnahme sind kann ich nicht bestätigen. Bzw. ich musste diese Ausnahme gewesen sein. Nach dem Aussetzen des Medikaments - nach etwa...

Crestor bei Arterielle Verschlusskrankheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CrestorArterielle Verschlusskrankheit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Crestor hat bei mir - nach einige Monate - zu starken Muskelschmerzen der Beine, sowie der Gelenke geführt. Der ärztliche Hinweis, dass diese Auswirkungen ehe die Ausnahme sind kann ich nicht bestätigen. Bzw. ich musste diese Ausnahme gewesen sein. Nach dem Aussetzen des Medikaments - nach etwa 1-2 Wochen - waren die Muskel und Gelenkschmerzen weg.

Eingetragen am  als Datensatz 37937
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Rosuvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Falithrom bei PAVK

 

Falithrom für Arterielle Verschlusskrankheit mit Durchfall, Übelkeit, Hämatomanfälligkeit

Nach ca. einem Jahr der Einnahme von Falithrom traten Netzhauteinblutungen auf, die zu einer AMD fuehrten. Desweiteren habe ich sehr oft Durchfall, Uebelkeit und Bluterguesse.

Falithrom bei Arterielle Verschlusskrankheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FalithromArterielle Verschlusskrankheit30 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach ca. einem Jahr der Einnahme von Falithrom traten Netzhauteinblutungen auf, die zu einer AMD fuehrten. Desweiteren habe ich sehr oft Durchfall, Uebelkeit und Bluterguesse.

Eingetragen am  als Datensatz 65327
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1935 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Lyrica bei PAVK

 

Lyrica für Polyneuropathie, pavk mit Bauchkrämpfe, Durchfall, Schlafstörungen

Leider mußte ich nach 4 Wochen das Medikament Lyrica 150 absetzen.Obwohl bei mir die Schmerzen nach ca. 3 Tagen nachliesen , traten danach als Nebenwirkung starke Bauchkrämpfe und Durchfall auf. Auch bekam ich starke Schlafstörungen,so das ich nun wieder am Anfang stehe.Ich nehme nun wieder Mapro...

Lyrica bei Polyneuropathie, pavk

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaPolyneuropathie, pavk-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider mußte ich nach 4 Wochen das Medikament Lyrica 150 absetzen.Obwohl bei mir die Schmerzen nach ca. 3 Tagen nachliesen , traten danach als Nebenwirkung starke Bauchkrämpfe und Durchfall auf. Auch bekam ich starke Schlafstörungen,so das ich nun wieder am Anfang stehe.Ich nehme nun wieder Mapro 25 und 2 mal täglich eine Keltikan ein und habe wieder Schmerzen im rechten Bein.Wer kann mir weiter helfen?

Eingetragen am  als Datensatz 22831
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Naftilong bei PAVK

 

Naftilong für pavk mit Atemnot, Herzschmerzen

Nach 3 Tagen mit Beginn der Einnahme traten Beschwerden wie Atemnot und Herzstechen auf

Naftilong bei pavk

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Naftilongpavk6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 3 Tagen mit Beginn der Einnahme traten Beschwerden wie Atemnot und Herzstechen auf

Eingetragen am  als Datensatz 53112
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Naftidrofuryl

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Plavix bei PAVK

 

Plavix 75mg für pavk mit Gelenkbeschwerden

Aus Kostengründen auf Clopidogrel gewechselt, habe das Gefühl mein Sprunggelenk ist eingeschränkt. Vorher Plavix 75 eingenommen.

Plavix 75mg bei pavk

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Plavix 75mgpavk15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aus Kostengründen auf Clopidogrel gewechselt, habe das Gefühl mein Sprunggelenk ist eingeschränkt. Vorher Plavix 75 eingenommen.

Eingetragen am  als Datensatz 66983
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Clopidogrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Ranexa bei PAVK

 

Ranexa für Magenschutz, Wassereinlagerungen, Magenschleimhautentzündung, Arterielle Verschlusskrankheit mit Darmbeschwerden

Ranexa verursacht in meinem Fall heftigste Darmprobleme, die nur mit Lactose Sirup und Pflaumensaft einigermaßen in den Griff zu bekommen sind.

Ranexa bei Arterielle Verschlusskrankheit; Felodipin bei Magenschleimhautentzündung; Torem bei Wassereinlagerungen; Ranidura-T bei Magenschutz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RanexaArterielle Verschlusskrankheit-
FelodipinMagenschleimhautentzündung-
ToremWassereinlagerungen-
Ranidura-TMagenschutz-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ranexa verursacht in meinem Fall heftigste Darmprobleme, die nur mit Lactose Sirup und Pflaumensaft einigermaßen in den Griff zu bekommen sind.

Eingetragen am  als Datensatz 31862
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ranolazin, Torasemid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Sortis bei PAVK

 

Sortis 20mg für Schlaganfall, Angina pectoris, Periphere arterielle Verschlußkrankheit mit keine Nebenwirkungen

Keine: Allgemein hervoragende Ergebnisse der Cholesterinwerte gegenüber anderen Statine. Zentrallabor: Herz-Zentrum Bad Krozingen

Sortis 20mg bei Angina pectoris, Periphere arterielle Verschlußkrankheit; Ezetrol 2 X10mg bei Schlaganfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sortis 20mgAngina pectoris, Periphere arterielle Verschlußkrankheit-
Ezetrol 2 X10mgSchlaganfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine:
Allgemein hervoragende Ergebnisse der Cholesterinwerte gegenüber anderen Statine.
Zentrallabor: Herz-Zentrum Bad Krozingen

Eingetragen am  als Datensatz 8920
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Atorvastatin, Ezetimib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1939 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Tilidin bei PAVK

 

Tilidin für pavk mit Wirkungsverlust

Nehme dieses Medikament seit 8 Jahre täglich 3 Stück ein wegen schwere schmerzen bei durchblutungsstörungen grad 3. es hilft mitlerweile gar nicht mehr und der Arzt kann nichts anderes geben, weil es das als nächstes nur noch als btm geben wird. beim laufen kommen immer wieder schmerzen. jetzt...

Tilidin bei pavk

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tilidinpavk8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme dieses Medikament seit 8 Jahre täglich 3 Stück ein wegen schwere schmerzen bei durchblutungsstörungen grad 3. es hilft mitlerweile gar nicht mehr und der Arzt kann nichts anderes geben, weil es das als nächstes nur noch als btm geben wird. beim laufen kommen immer wieder schmerzen. jetzt werde ich wohl noch einen schmerztherapeut einschalten

Eingetragen am  als Datensatz 70071
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu PAVK gruppiert wurden

Arteriellen Verschluss R und L Bein, Arterielleverschlusskrankheit R/L Bein, Claudicatio intermittens, Femoralisverschluss, pAVK - Schaufensterkrankheit, PAVK ICD, PAVK III°, PAVK in den Beinen, PAVK mit Stentimplantation, Periphere arterielle Verschlußkrankheit

Klassifikation nach ICD-10

I73.9Periphere Gefäßkrankheit, nicht näher bezeichnet

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 27 Benutzer zu PAVK

Empfohlene Ärzte für PAVK

Internist
  • Prof. Dr. med. Friedhelm Herrmann
    Prof. Dr. med. Friedhelm Herr…
    (57 Bewertungen)
  • Andreas Bias
    Andreas Bias
    (18 Bewertungen)
Arzt für Innere und Allgemeinmedizin
  • Dr. med. Susanna Meier
    Dr. med. Susanna Meier
    (10 Bewertungen)
  • Dr. med. Hermann Seifert
    Dr. med. Hermann Seifert
    (5 Bewertungen)
Gastroenterologe
  • PD Dr. med. Boris Brand
    PD Dr. med. Boris Brand
    (5 Bewertungen)
  • Dr. med. Michael Mroß
    Dr. med. Michael Mroß
    (1 Bewertung)

PAVK Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Beschreibung


Die arterielle Verschlusskrankheit ist ein Oberbegriff für Erscheinungen die als Folge der Einengung (Stenosierung) oder Verlegung (Obliteration) der Arterien auftreten. Da diese für die Versorgung des ihnen nachgeschalteten Gewebes verantwortlich sind, kommt es infolge der Minderdurchblutung zu ischämischen Veränderungen im Versorgungsbereich des betroffenen Gefäßes.

Ursachen


Neben einem akuten Gefäßverschluss, beispielsweise nach Ablösung eines Gerinnsels mit anschließender Verschleppung, stellt der chronische Verschluss als Folge langwieriger Veränderungen die Mehrheit der Fälle. Insbesondere bei Arteriosklerose, Diabetes mellitus Typ II und dem Morbus Raynaud kommt es zu Verschlüssen der Arterien. Insbesondere ältere Menschen mit Arteriosklerose sind betroffen.

Symptome


Die individuellen Beschwerden hängen entscheidend davon ab, wo der Verschluss lokalisiert ist und ob sich als Folge des Anpassungsprozesses an die chronische Minderdurchblutung ausreichende Umgehungskreisläufe bilden konnten. Ebenso entscheidend ist die Kreislaufsituation des Betroffenen. Wird das Gewebe nach dem Verschluss dauerhaft unzureichend versorgt kommt es zum Absterben desselben.

Diagnose


Bei Verschlüssen großer Extremitätenarterien (Arm-, und Beinarterien) kann die Diagnose meist auf Grund äußerlich feststellbarer Veränderungen, Pulsunterschiede an den Armen oder Beinen, Kältegefühle oder Sensibilitätsausfälle die Folge der Durchblutungsstörungen sind, festgestellt werden. In der klinischen Praxis kommen zudem bildgebende Verfahren wie Ultraschall, CT, MRT oder Angiographie, zur Klärung der Operabilität, zum Einsatz. Dabei ist für die meisten apparativen Untersuchungen eine Kontrastmittelinjektion notwendig.

Therapie


Da Gefäßverschlüsse nicht durch Medikamente eröffnet werden können, ist bei nachgewiesenem Verschluss eine Operation die einzige Behandlungsmöglichkeit die den ursprünglichen Blutfluss wiederherstellen kann. Da eine Operation aus verschiedenen Gründen unmöglich oder nicht ratsam sein kann, besteht die Möglichkeit einer medikamentösen Therapie. Da diese jedoch nur das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamen kann, bleibt eine Bypass-Operation oder die mechanische Aufweitung des betroffen Gefäßes mittels Stent-Einlage die einzige Therapie. Kommt es als Folge der chronischen Minderdurchblutung zum Absterben des, den verschlossenen Arterien nachgeschalteten, Gewebes, muss dieses entfernt, also amputiert werden.

Vorbeugen


Da eine Arteriosklerose die häufigste Ursache einer arteriellen Verschlusskrankheit ist, müssen deren Risikofaktoren ausgeschaltet werden. Eine fettarme Ernährung, Nikotin- und Alkoholverzicht sowie ausreichende Bewegung verhindern eventuell die Erkrankung und können auch bei bereits Betroffen den Krankheitsverlauf günstig beeinflussen.

Quellen


Pschyrembel: Klinisches Wörterbuch, 261. Auflage
Böcker, Denk, Heitz, Moch: Pathologie, 4. Auflage
[]