Polycystische Ovarien

Die polycystischen Ovarien oder auch das Stein-Leventhal-Syndrom sind ausschließlich Frauen betreffende Erkrankungen, bei denen die Ovarien mit flüssigkeitsgefüllten Hohlräumen ...

Community über Polycystische Ovarien

Wir haben 73 Patienten Berichte zu der Krankheit Polycystische Ovarien.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg790
Durchschnittliches Alter in Jahren340
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,790,00

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Polycystische Ovarien

PCO-Syndrom, Polycystische Ovarien, Stein-Leventhal-Syndrom

Bei Polycystische Ovarien wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Metformin44% (31 Bew.)
Belara8% (5 Bew.)
Bella HEXAL7% (4 Bew.)
Clomifen5% (4 Bew.)
Cyproderm4% (2 Bew.)
Diane3% (2 Bew.)
Maxim Jenapharm3% (2 Bew.)
Morea Sanol3% (1 Bew.)
NuvaRing3% (1 Bew.)
Qlaira3% (2 Bew.)
Siofor3% (3 Bew.)
Valette3% (2 Bew.)
AIDA1% (1 Bew.)
Bellissima1% (1 Bew.)
Cilest1% (1 Bew.)
Cyproteronacetat1% (1 Bew.)
Dexamethason1% (1 Bew.)
Meglucon1% (1 Bew.)
Prednisolon1% (1 Bew.)
Primolut1% (1 Bew.)

Bei Polycystische Ovarien wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Metformin47% (33 Bew.)
Ethinylestradiol37% (22 Bew.)
Cyproteronacetat11% (6 Bew.)
Dienogest8% (6 Bew.)
Chlormadinon8% (5 Bew.)
Cyproteron7% (4 Bew.)
Clomifen5% (4 Bew.)
Estradiol valerat3% (2 Bew.)
Etonogestrel3% (1 Bew.)
Chlormadinon acetat1% (1 Bew.)
Norethisteron1% (1 Bew.)
Drospirenon1% (1 Bew.)
Dexamethason1% (1 Bew.)
Prednisolon1% (1 Bew.)
Norgestimat1% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Polycystische Ovarien

alle Fragen zu Polycystische Ovarien

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Metformin bei Polycystische Ovarien

 

Metformin 850 mg für Kinderwunsch-Behandlung, Pco mit Übelkeit, Durchfall

ich nehme 2xtägl. 850 mg Metformin, wegen PCO und unregelmäßigen Zyklen.Bei mir besteht keine Insulinresistenz,ich bin normalgewichtig und nehme Metformin vorwiegend wegen Kinderwunsch. Der Zyklus hat sich auch gleich nach ein paar Wochen sehr gut eingestellt und bin damit im dritten...

Metformin 850 mg bei Kinderwunsch-Behandlung, Pco

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Metformin 850 mgKinderwunsch-Behandlung, Pco3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme 2xtägl. 850 mg Metformin, wegen PCO und unregelmäßigen Zyklen.Bei mir besteht keine Insulinresistenz,ich bin normalgewichtig und nehme Metformin vorwiegend wegen Kinderwunsch.
Der Zyklus hat sich auch gleich nach ein paar Wochen sehr gut eingestellt und bin damit im dritten Metformin-Zyklus schwanger geworden.
Nebenwirkungen wie Durchfall und Übelkeit hatte ich am Anfang ziemlich oft, jetzt nur noch hin und wieder mal, aber damit komme ich zurecht.

Eingetragen am  als Datensatz 15388
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metformin für Pco mit Haarausfall

Ich nehme Metformin seit 5 Monaten wegen PCO mit Kinderwunsch. Ich habe leider immer noch keinen Zyklus und keine Periode, also kann ich nicht viel dazu sagen ob es hilft oder nicht. Ich habe sehr starken Haarausfall seit ich Metformin nehme. Durchfall bekomme ich nur wenig zu wenig Esse bei...

Metformin bei Pco

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetforminPco-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Metformin seit 5 Monaten wegen PCO mit Kinderwunsch.
Ich habe leider immer noch keinen Zyklus und keine Periode, also kann ich nicht viel dazu sagen ob es hilft oder nicht.
Ich habe sehr starken Haarausfall seit ich Metformin nehme.
Durchfall bekomme ich nur wenig zu wenig Esse bei der Einnahme der Tabletten.

Eingetragen am  als Datensatz 74695
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Metformin

Patienten Berichte über die Anwendung von Belara bei Polycystische Ovarien

 

Belara für Verhütung, Polycystische Ovarien, Hormonstörung mit keine Nebenwirkungen

Keine. Ich habe Belara als erste Pille ab meinem 16 Lebenjahr genommen. Ich hatte in 10 Jahren fast ununterbrochener Einnahme nie irgendwelche Probleme und konnte auch keine Gewichtszunahme feststellen. Die Zysten an den Eierstöcken haben sich unter der Einnahme völlig zurückgebildet, kamen in...

Belara bei Verhütung, Polycystische Ovarien, Hormonstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraVerhütung, Polycystische Ovarien, Hormonstörung10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine.
Ich habe Belara als erste Pille ab meinem 16 Lebenjahr genommen. Ich hatte in 10 Jahren fast ununterbrochener Einnahme nie irgendwelche Probleme und konnte auch keine Gewichtszunahme feststellen. Die Zysten an den Eierstöcken haben sich unter der Einnahme völlig zurückgebildet, kamen in einer Unterbrechung aber sofort wieder. Aufgrund der niedrigen Dosierung habe ich allerdings trotz der Einnahme noch einen höheren Pegel männlicher Hormone und wenige weibliche. Meiner Meinung nach ist diese Pille sehr schonend und verträglich.

Eingetragen am  als Datensatz 13773
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Belara für Polycystische Ovarien mit Wassereinlagerungen

Starke Wassereinlagerungen Po, Oberschenkel

Belara bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraPolycystische Ovarien6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Wassereinlagerungen Po, Oberschenkel

Eingetragen am  als Datensatz 73723
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Belara

Patienten Berichte über die Anwendung von Bella HEXAL bei Polycystische Ovarien

 

Bella HEXAL 35 für Akne, Polycystische Ovarien, Hirsutimus, unregelmäßger Zyklus mit Migräne, Brustenge, Weinerlichkeit, Fieber, Gliederschmerzen

Der Hauptschuldige an meiner Misere ist eindeutig meine Apotheke. Da sie kein Cyproderm vorrätig hatten, musste ich mich gezwungenermaßen mit der Bella (die Bezeichnung ist absolut unzutreffend) zufrieden geben.Hätte ich sie doch NIE eingenommen, als mein Zyklus einsetze!Die zwei Einnahmetage...

Bella HEXAL 35 bei Akne, Polycystische Ovarien, Hirsutimus, unregelmäßger Zyklus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Bella HEXAL 35Akne, Polycystische Ovarien, Hirsutimus, unregelmäßger Zyklus2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der Hauptschuldige an meiner Misere ist eindeutig meine Apotheke. Da sie kein Cyproderm vorrätig hatten, musste ich mich gezwungenermaßen mit der Bella (die Bezeichnung ist absolut unzutreffend) zufrieden geben.Hätte ich sie doch NIE eingenommen, als mein Zyklus einsetze!Die zwei Einnahmetage waren der reine Horrortrip. Ich glaube, dass ich die ganze Bandbreite an Nebenwirkungen abgedeckt habe. Von Migräne bis Beklemmungen in der Brust war alles dabei. Am schlimmsten war das plötzlich einsetzende Fieber und die unbegründeten Weinattacken. Wer weint schon urplötzlich nach dem Genuss einer leckeren Thunfischpizza? Ich tat es und konnte mir das Phänomen überhaupt nicht erklären, da es sich um meine Lieblingspizzasorte handelt. Auch die Gliederschmerzen, die im Übrigen ähnlich wie die Migräneattacken noch anhalten, stellen mich vor einem Rätsel. Doch meine FA konnte keinen Zusammenhang zwischen der Pille und meinen Symptomen, insbesondere das Fieber, sehen.Glücklicherweise zwang sie mich nicht zur weiteren Einnahme. Damit hat sie mich von der Folter, die ich die letzten beiden Tagen durchmachen musste, erlöst. Dafürbin ich äußerst dankbar, weil alles andere unverantworlich gewesen wäre. Mein besonderer Dank gilt jedoch meinem Vater, der als Arzt sofort nach den Inhaltstoffen und ihren Nebenwirkungen recherchierte und mir empfahl, viel zu trinken, um die Giftstoffe aus meinem Körper auszuscheiden. Seitdem ist das Fieber weg, das offiziell nicht als Nebenwirkung in der meterlangen Packungsbeilage aufgeführt wird. Warum eigentlich nicht?

Eingetragen am  als Datensatz 46274
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

BellaHexal für Kinderwunsch-Behandlung, Pco, Hormonbehandlung mit Übelkeit

Da ich die Pille zur Vorbereitung auf einen Clomifen Zyklus nahm, war die Einnahme auf 2 Zyklen beschränkt. Mir war die ganze Zeit schlecht. Rund um die Uhr. Es half aber ein Pfefferminzbonbon sehr gut. In folgenden Zyklus mit Clomifen wurde ich auch gleich schwanger...

BellaHexal bei Kinderwunsch-Behandlung, Pco, Hormonbehandlung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BellaHexalKinderwunsch-Behandlung, Pco, Hormonbehandlung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich die Pille zur Vorbereitung auf einen Clomifen Zyklus nahm, war die Einnahme auf 2 Zyklen beschränkt. Mir war die ganze Zeit schlecht. Rund um die Uhr. Es half aber ein Pfefferminzbonbon sehr gut.
In folgenden Zyklus mit Clomifen wurde ich auch gleich schwanger...

Eingetragen am  als Datensatz 22719
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Bella HEXAL

Patienten Berichte über die Anwendung von Clomifen bei Polycystische Ovarien

 

Clomifen für -, PCO Syndrom mit Hitzewallungen, Schlafstörungen, Blähungen, Kälteempfinden

Hallo ich habe meinen ersten Clomi Zylus und erst am Zt 18 hatte ich meinen Es aber seid dem Es habe ich extreme Hitzewallungen und schlafstörungen.kann schlecht einschlafen und werde ständig wach,weil ich so heiss habe.Und Blähunge hatte ich auch wie verrückt,das ist ja nicht das schlimme.Es ist...

Clomifen bei PCO Syndrom; utro bei -

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomifenPCO Syndrom4 Tage
utro-2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo ich habe meinen ersten Clomi Zylus und erst am Zt 18 hatte ich meinen Es aber seid dem Es habe ich extreme Hitzewallungen und schlafstörungen.kann schlecht einschlafen und werde ständig wach,weil ich so heiss habe.Und Blähunge hatte ich auch wie verrückt,das ist ja nicht das schlimme.Es ist einfach anstrengend wenn man ständig zwischen kälte und Hitze hin und her tengelt...aber was tut man nicht alles für ein Baby ich hoffe sehr das es klappt.

Eingetragen am  als Datensatz 20400
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomifen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomifen für Hormonstörung, Pco mit keine Nebenwirkungen

50mg Clomifen haben bei mir leider erst sehr spät einen Eisprung herbeigeführt (43 Zt), aber ich wurde (leider nur kurz) im ersten Zyklus schwanger. Im nächsten werde ich die doppelte Menge nehmen. Nebenwirkungen: absolut keine!!! Einnahme super einfach und der erwünschte Erfolg ist eingetreten....

Clomifen bei Hormonstörung, Pco

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomifenHormonstörung, Pco5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

50mg Clomifen haben bei mir leider erst sehr spät einen Eisprung herbeigeführt (43 Zt), aber ich wurde (leider nur kurz) im ersten Zyklus schwanger. Im nächsten werde ich die doppelte Menge nehmen. Nebenwirkungen: absolut keine!!! Einnahme super einfach und der erwünschte Erfolg ist eingetreten. Emfehlenswert!

Eingetragen am  als Datensatz 22720
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomifen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Clomifen

Patienten Berichte über die Anwendung von Cyproderm bei Polycystische Ovarien

 

Cyproderm für Akne, Stimmungsschwankungen, Polycystische Ovarien, Hirsutismus mit Brustschmerzen, Libidoverlust, Kopfschmerzen, Zwischenblutungen

Ich habe von meiner Endokrinologin/Gynäkologin Cyproderm verschrieben bekommen, weil ich Probleme mit vermehrtem Haarwuchs an Stellen habe wo Frauen keine Haare haben möchten. Zum Beispiel an der Oberlippe, am Bauch, an der Brust, auf den Füßen und zu viele und dunkle auf Beinen und Armen....

Cyproderm bei Akne, Stimmungsschwankungen, Polycystische Ovarien, Hirsutismus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CyprodermAkne, Stimmungsschwankungen, Polycystische Ovarien, Hirsutismus4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe von meiner Endokrinologin/Gynäkologin Cyproderm verschrieben bekommen, weil
ich Probleme mit vermehrtem Haarwuchs an Stellen habe wo Frauen keine Haare haben möchten.
Zum Beispiel an der Oberlippe, am Bauch, an der Brust, auf den Füßen und zu viele und dunkle auf
Beinen und Armen. Auch gegen meine Akne soll die helfen und meine Stimmung stabilisieren, indem
sie die Hormone in Schach hält. An sich ahbe ich einfach zu viele männliche Hormone, deswegen fühle
ich mich unwohl und unweiblich, ich bin leicht gereizt und ruhelos. Einene isprung habe ich wohl selten
bis nie gehabt und auch noch nie eine geregelte Periode. Darauf kann ich auch gut verzichten.

Seit mehrern Monaten nehme ich die Pille jetzt durch und habe davon mehr als einen Monat lang
Schmierblutungen gehabt. Vielleicht haben die den Wirkstoff in einem Blister vergessen^^
Meine Brust spannt, ich habe Milchfluß ohne dass meine Hprmone davon etwas erzählen. Kopfschmerzen
habe ich auch wider mehr und anfassen darf meine Partnerin meinen Körper auch nicht. Das macht
mich aggressiv. Ich habe mit meiner Gyn telefoniert und sie meint ich solle noch die zwei Monate die Pille
weiternehmen und dann einen neuen Termin vereinbaren zur Untersuchung. Die wurde vorher nämlich nur in Form einer Blutuntersuchung gemacht.

Eingetragen am  als Datensatz 36333
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cyproderm für Polycystische Ovarien mit Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Depressionen

Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Depressionen

Cyproderm bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CyprodermPolycystische Ovarien7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Depressionen

Eingetragen am  als Datensatz 8474
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cyproderm

Patienten Berichte über die Anwendung von Diane bei Polycystische Ovarien

 

Diane 35 für Polycystische Ovarien mit Quincke-Ödem

Nach etwa 7 einhalb Jahren Einnahme bekam ich in unregelmäßigen Abständen starke Schwellungen im Gesicht (Quincke-Ödem), gegen die ich stark dosiertes Cortison einnehmen musste, da sich die Schwellung bis in den Halsbereich zog. Einige Monate später kamen starke Schwellungen der Nasenschleimhäute...

Diane 35 bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Diane 35Polycystische Ovarien8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach etwa 7 einhalb Jahren Einnahme bekam ich in unregelmäßigen Abständen starke Schwellungen im Gesicht (Quincke-Ödem), gegen die ich stark dosiertes Cortison einnehmen musste, da sich die Schwellung bis in den Halsbereich zog. Einige Monate später kamen starke Schwellungen der Nasenschleimhäute hinzu. Ich konnte nachts kaum noch schlafen, da ich keine Luft durch die Nase bekam.
Nach einiger Zeit bemerkte ich, dass die Schwellung der Nasenschleimhaut in der Pillenpause (nach 3 Wochen der Einnahme) nachließ. Daraufhin setzte ich Diane 35 komplett ab und bin seither beschwerdefrei.

Eingetragen am  als Datensatz 27964
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diane für Empfängnisverhütung, Polycystische Ovarien mit Übelkeit, Bauchschmerzen, Blähungen, Brustspannungen, Brustvergrößerung

Tag 1: Übelkeit sofort nach Einnahme Tag 2: Bauchschmerzen, Luft in Magen & Darm. Später ziehen im Unterbauch. ab Tag 3: keine schmerzhaften Nebenwirkungen mehr. Spannen und Vergößerung der Brust.

Diane bei Empfängnisverhütung, Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DianeEmpfängnisverhütung, Polycystische Ovarien3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tag 1: Übelkeit sofort nach Einnahme
Tag 2: Bauchschmerzen, Luft in Magen & Darm. Später ziehen im Unterbauch.
ab Tag 3: keine schmerzhaften Nebenwirkungen mehr. Spannen und Vergößerung der Brust.

Eingetragen am  als Datensatz 8854
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Maxim Jenapharm bei Polycystische Ovarien

 

Maxim Jenapharm für Polycystische Ovarien mit Schwitzen, Depression, Ausfluß, Unterleibsschmerzen, Magenschmerzen, Blähungen, Libidoverlust, Pilzinfektion, Übelkeit, Schwindel, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Haarausfall, Augentrockenheit, Rückenschmerzen

starkes Schwitzen, Depressionen, Ausfluss, Unterleibsschmerzen, Bauchschmerzen, Blähungen, vollständiger Libidoverlust, Entzündung der Genitalien, Pilzinfektionen, Schwindel, Übelkeit, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Haarausfall (ziemlich heftig), starkes Schwitzen (unerträglich und...

Maxim Jenapharm bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmPolycystische Ovarien2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starkes Schwitzen, Depressionen, Ausfluss, Unterleibsschmerzen, Bauchschmerzen, Blähungen, vollständiger Libidoverlust, Entzündung der Genitalien, Pilzinfektionen, Schwindel, Übelkeit, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Haarausfall (ziemlich heftig), starkes Schwitzen (unerträglich und peinlich), Kontaktlinsenunverträglichkeit, trockene und gereizte Augen, Sehstörungen (Blendempfindlichkeit, schon nahe der Nachtblindheit), fettige Haut, Juckreiz (vor allem in den Leisten), Rückenschmerzen, Brustkorbschmerzen, schmerzhafte Menstruation, Erschöpfungszustände (17 Wochen deshalb krank mit Rehabilitation, wusste ja nicht, das es von der Pille kommt, dachte an eine starke Depression), interstitielle Zystitis, Bluthochdruck

Eingetragen am  als Datensatz 66706
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient und Pflegepersonal
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Maxim Jenapharm für Polycystische Ovarien mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Unterleibsschmerzen, Depression

Ich hatte mit 18 Jahren angefangen, damals die Valette zu nehmen. Durch meinen Lebenswandel ist mir erst sehr spät eine Gewichtszunahme aufgefallen, schob es aber darauf, das ich nicht so recht auf mich geachtet habe. Irgendwann war ich es nach 6 Jahren leid, eine Pille zu nehmen, bekam dann...

Maxim Jenapharm bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmPolycystische Ovarien-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte mit 18 Jahren angefangen, damals die Valette zu nehmen. Durch meinen Lebenswandel ist mir erst sehr spät eine Gewichtszunahme aufgefallen, schob es aber darauf, das ich nicht so recht auf mich geachtet habe. Irgendwann war ich es nach 6 Jahren leid, eine Pille zu nehmen, bekam dann recht zügig aber das PCO-Syndrom diagnostiziert, musste dann eine andere Pille nehmen. Diese vertrug ich so gar nicht, also wollte ich wieder zurück zu Valette. Hab dann das günstigere Generikum bekommen. Seit etwa 2 Jahren nehme ich nun die Pille. Seit dem fing es schleichend an, das ich sehr müde und antriebslos wurde, unklare Bauchschmerzen bekam, die durch einen Krankenhausaufenthalt abgeklärt wurden und nichts gefunden wurde, ebenso durch ein CT nichts gefunden wurde, dann fing es an, das es mir richtig schlecht ging, ich bekam Depressionen, neige aber generell da schon eher zu, wobei ich, seit dem ich die Pille nehme, schlimmer geworden ist, früher war ich viel fröhlicher. Meine Depression endete mit Rehaaufenthalt. In all dieser Zeit bin ich nie auf die Idee gekommen, die Packungsbeilage durchzulesen. Alleine 27 Nebenwirkungen konnte ich letztens ankreuzen.

Eingetragen am  als Datensatz 66705
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Morea Sanol bei Polycystische Ovarien

 

Morea Sanol für Akne, Hirsutismus, Pco mit Erbrechen, Depressionen, Sodbrennen, Verstopfung

Erster Tag: Erbrechen Ersten drei Tage, mußte ich den halben Tag heulen Seit 8 Tagen depressiv, Blutungen stark und immernoch andauernd, starkes Sodbrennen und Verstopfung. Hautbild hat sich schon etwas gebessert.

Morea Sanol bei Akne, Hirsutismus, Pco

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Morea SanolAkne, Hirsutismus, Pco8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erster Tag: Erbrechen
Ersten drei Tage, mußte ich den halben Tag heulen
Seit 8 Tagen depressiv, Blutungen stark und immernoch andauernd, starkes Sodbrennen und Verstopfung.
Hautbild hat sich schon etwas gebessert.

Eingetragen am  als Datensatz 6088
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):150 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):44
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Morea Sanol für Empfängnisverhütung, Polycystische Ovarien mit Haarausfall

Haarausfall

Morea Sanol bei Empfängnisverhütung, Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Morea SanolEmpfängnisverhütung, Polycystische Ovarien2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Haarausfall

Eingetragen am  als Datensatz 8502
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von NuvaRing bei Polycystische Ovarien

 

NuvaRing für Verhütung, Akne, PCO-Syndrom mit Gewichtszunahme, Verstopfung

Leider muss ich aufgrund vom PCO-Sysndrom eine Pille oder ähnliches nehmen, da ich bei der Pille (ich habe bestimmt schon 10 verschiedene durch) super viele Nebenwirkungen hatte (unreiner Haut, fettige Haare, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Libido = 0, Verstopfungen, Unterleibsschmerzen,...

NuvaRing bei Verhütung, Akne, PCO-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingVerhütung, Akne, PCO-Syndrom3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider muss ich aufgrund vom PCO-Sysndrom eine Pille oder ähnliches nehmen, da ich bei der Pille (ich habe bestimmt schon 10 verschiedene durch) super viele Nebenwirkungen hatte (unreiner Haut, fettige Haare, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Libido = 0, Verstopfungen, Unterleibsschmerzen, etc.), hat mein Frauenarzt mir den Ring empfohlen da er niedriger dosiert ist und somit die Nebenwirkungen sich in Grenzen halten sollten.
Also ich muss sagen, die Anwendung ist Kinderleicht und man hat nicht mehr das Problem ständig an die Pille denken zu müssen. Beim Sex spüre weder ich noch mein Partner den Ring und auch sonst merke ich davon nichts (die erste Zeit bin ich regelmäßig ins Bad und habe mal nachgeschaut ob er überhaupt noch da ist). Das der Ring niedriger dosiert ist merke ich, weil meine Haut besser geworden ist und ich weniger Unterleibsschmerzen als füher habe. Leider habe ich seit ich den Ring anwende (2,5 Monate) über 5 KG zugenommen und kann nur noch mit Abführtrofpen auf Toilette gehen :-( Ich werde den Ring aus diesem Grund wieder absetzen und mal schauen ob es noch irgendeine andere Möglichkeit gibt das PCO zu behandeln....

Eingetragen am  als Datensatz 27387
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57,
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

NuvaRing für Polycystische Ovarien mit Endometriumveränderungen

Endometriumpolyp

NuvaRing bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingPolycystische Ovarien4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Endometriumpolyp

Eingetragen am  als Datensatz 3457
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Qlaira bei Polycystische Ovarien

 

Qlaira für Pco mit Zwischenblutungen, Kopfschmerzen, Migräne, Haarausfall

In den ersten zwei Monaten hatte ich leichte Zwischenblutungen, die inzwischen nicht mehr aufgetreten sind. Allerdings haben die Kopfschmerzen zugenommen, nach dem dritten Einnahmemonat hatte ich sogar zwei Tage Migräne, sonst relativ häufig leichtere Kopfschmerzen. Stark zugenommen hat der...

Qlaira bei Pco

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaPco4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten zwei Monaten hatte ich leichte Zwischenblutungen, die inzwischen nicht mehr aufgetreten sind. Allerdings haben die Kopfschmerzen zugenommen, nach dem dritten Einnahmemonat hatte ich sogar zwei Tage Migräne, sonst relativ häufig leichtere Kopfschmerzen. Stark zugenommen hat der Haarausfall und ist trotz zusätzlicher Einnahme eines kombinierten Biotin-Zink-Präparates nicht besser geworden. Die Abbruchblutung dauert nur drei bis vier Tage und ist im Gegensatz zu anderen Pillen ziemlich leicht, was ich als sehr angenehm empfinde. Trotzdem denke ich über den Wechsel zu einer anderen Pille nach, da die häufigen Kopfschmerzen und v.a. der starke Haarausfall auf die Dauer zu sehr belasten!

Eingetragen am  als Datensatz 19177
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Verhütung, PCO-Syndrom mit Unterleibsschmerzen, Libidoverlust, Unwohlsein

Ich nehme die Qlaira nun seit ca. drei Monaten. Eine Regelblutung ist während der Einnahme nicht aufgetreten, dafür aber andauernde Unterleibsschmerzen. Ich habe nun beschlossen heute diese Pille abzusetzen. Irgendwie fühle ich mich auch nicht besonders sicher mit Qlaira im Punkt Verhütung....

Qlaira bei Verhütung, PCO-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaVerhütung, PCO-Syndrom3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Qlaira nun seit ca. drei Monaten. Eine Regelblutung ist während der Einnahme nicht aufgetreten, dafür aber andauernde Unterleibsschmerzen. Ich habe nun beschlossen heute diese Pille abzusetzen. Irgendwie fühle ich mich auch nicht besonders sicher mit Qlaira im Punkt Verhütung. Meine Libido ist gleich null, mein gesamtes Allgemeinwohlbefinden hat sich mit Qlaira verschlechtert. Ich werde wohl zu meiner alten Pille die Valette zurückkehren.

Eingetragen am  als Datensatz 31827
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Siofor bei Polycystische Ovarien

 

Metformin 500 für PCO Syndrom, PCO Syndrom mit Durchfall, Magenkrämpfe

Ich leide seit Jahren am PCO-Syndrom.Das ganze hat sich letztes Jahr herausgestellt als ich aufgrund meines Kinderwunsches beim Frauenarzt war.Leider ist es bei mir so das ich viel zu viele männliche Hormone habe und dies dazu führt das ich schonmal ein knappes halbes Jahr meine Tage nicht...

Metformin 500 bei PCO Syndrom; Siofor 850 bei PCO Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Metformin 500PCO Syndrom3 Wochen
Siofor 850PCO Syndrom7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seit Jahren am PCO-Syndrom.Das ganze hat sich letztes Jahr herausgestellt als ich aufgrund meines Kinderwunsches beim Frauenarzt war.Leider ist es bei mir so das ich viel zu viele männliche Hormone habe und dies dazu führt das ich schonmal ein knappes halbes Jahr meine Tage nicht bekomme.Letztes Jahrwurde mir dann Metformin verschrieben.Die erste Woche sollte ich morgends eine Tablette einnehmen,die zweite Woche jeweils morgends und Abends eine Tablette und in der dritten Woche,dann jeweils morgends,mittags und abends eine Tablette.Die Verträglichkeit war bei mir so schlecht,das ich die Tabletten dann nach 23 Tagen komplett abgesetzt habe.Ich litt unter Durchfall und unter starken Magenkrämpfen,was dazu führte das ich mich am ende kaum noch bewegen konnte.Zwei Tage nach dem Absetzen der Tabletten waren die Nebenwirkungen direkt verschwunden.Der Arzt hat mir damals gesagt das eine absolute Unverträglichkeit sehr selten vorkommt,aber naja,bei mir kam es richtig hart,er hat gesagt das er das vorher noch nie gehört hat.Er sagte das die ersten Tage schon mal Übelkeit und Durchfall auftreten können,aber an so etwas hat niemand gedacht,schon gar nicht 3 Wochen lang.
Ich nehme nun seit letzter Woche Siofor und die Wirkung ist super,habe 2 Tage nach meiner ersten Tablette direkt meine Tage bekommen. Leide zwar auch etwas unter Durchfall,aber nicht so stark und das klingt langsam ab.Mehr kann ich nun leider noch nicht zu Siofor sagen.

Eingetragen am  als Datensatz 22454
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Siofor 1000mg für Diabetes mellitus Typ 2, Polycystische Ovarien mit Durchfall, Abgeschlagenheit

Nebenwirkung Durchfall und Abgeschlagenheit

Siofor 1000mg bei Diabetes mellitus Typ 2, Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Siofor 1000mgDiabetes mellitus Typ 2, Polycystische Ovarien60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkung Durchfall und Abgeschlagenheit

Eingetragen am  als Datensatz 55820
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Valette bei Polycystische Ovarien

 

Valette für Polycystische Ovarien mit Übelkeit, Menstruationsstörungen, Nervosität, Stimmungsschwankungen, Kälteempfinden, Migräne, Oberbauchschmerzen, Hautprobleme, Libidoverlust

Seit 4 Monaten nehme ich nun die Valette und kann leider nur wenig gutes darüber berichten. Die ersten 2 Monate hatte ich Dauerblutungen und Übelkeit, selbst beim Zähne putzen. Was bis heut noch anhält. Im 3. Monat blieb die regel dann unerwartet komplett aus.. Ua konnte ich :...

Valette bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValettePolycystische Ovarien4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 4 Monaten nehme ich nun die Valette und kann leider nur wenig gutes darüber berichten.

Die ersten 2 Monate hatte ich Dauerblutungen und Übelkeit, selbst beim Zähne putzen.
Was bis heut noch anhält.
Im 3. Monat blieb die regel dann unerwartet komplett aus.. Ua konnte ich :
-Nervosität,
-extreme reiseübelkeit,
-stimmungsschwankungen,
-Kälteempfindlichkeit,
-dicke knoten in der brust,
-Migräne während der einnahmepause,
-stechende oberbauchschmerzen
und eine verschlechterung der haut feststellen.
Das schlimmste an allem ist der komplette verlust der libido. Mein Frauenarzt möchte mir nur keine andere Pille verschreiben und nun muss ich hoffen das sich die Probleme mit der zeit legen.

Eingetragen am  als Datensatz 34058
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Polycystische Ovarien mit Zwischenblutungen, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Gewichtsverlust

Die Valette habe ich aufgrund von PCO + Hirsutismus verschrieben bekommen. Direkt nach der 1. Einnahme habe ich weniger Appetit verspürt, was teilweise so weit ging, dass ich kaum noch etwas gegessen habe. Tat mir jedoch ganz gut, denn so konnte ich schon mal einige Kilos abnehmen ;-)...

Valette bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValettePolycystische Ovarien21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Valette habe ich aufgrund von PCO + Hirsutismus verschrieben bekommen.
Direkt nach der 1. Einnahme habe ich weniger Appetit verspürt, was teilweise so weit ging, dass ich kaum noch etwas gegessen habe. Tat mir jedoch ganz gut, denn so konnte ich schon mal einige Kilos abnehmen ;-)
Zwischenblutungen hatte ich nur am 19./20. Tag, was aber halb so wild war.
Auch Müdigkeit hat eine kleine Rolle gespielt, aber das habe ich jetzt in den Griff bekommen und glaube, dass es auch nachlässt langsam!
Was die Brüste angeht: Ich habe auch das Gefühl, dass sie durch die Pille etwas größer geworden sind. Nicht um 3 Körbchen, aber sie haben einfach auch eine schönere Form bekommen.
Mittlerweile komm ich damit ganz gut klar - Nebenwirkungen gibt es ja bei allen Medikamenten...
Ich kann die Valette wirklich nur weiterempfehlen, weil sie mir einfach hilft und effektiv ist.
Sie hält, was sie "verspricht" :-)

Eingetragen am  als Datensatz 64142
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von AIDA bei Polycystische Ovarien

 

Aida für Polycystische Ovarien mit Brustvergrößerung

Nehme die AIDA Pille,,,angeblich soll sie gut sein für das PCO Syndrom. KLar, wie jede Pille muß sie regelmäßig täglciheingenommen werden. Ich habe dazu an Brustumfang zugenommen und auch nicht mehr wegbekommen :+( würde sie gerne absetzen doch der Frauenazrt rät mir ab. Zu Hoch sei die gefähr...

Aida bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AidaPolycystische Ovarien6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme die AIDA Pille,,,angeblich soll sie gut sein für das PCO Syndrom. KLar, wie jede Pille muß sie regelmäßig täglciheingenommen werden. Ich habe dazu an Brustumfang zugenommen und auch nicht mehr wegbekommen :+( würde sie gerne absetzen doch der Frauenazrt rät mir ab. Zu Hoch sei die gefähr das der Insulinspiegel sich erhäöht,,,,, da stehe ich im momnet ratlos da weil ich auhc nicht bis zu den Wechseljahren die Pille nehmen möchte bzw. bis der Kinderwunsch abgeschlossen ist.

Eingetragen am  als Datensatz 30187
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Bellissima bei Polycystische Ovarien

 

bellissima für PCO-Syndrom mit Stimmungsschwankungen, Brustempfindlichkeit, Trockene Vaginalschleimhaut

aufgrund meines PCO-syndroms leide ich unter zwischenblutungen, haarausfall und ganz leichter akne, um etwas ruhe zu gewinnen, hab ich seit neustem wieder mit der pille begonnen, obwohl ich dies eigentlich nicht gutheißen kann wegen der risiken. krebs, thrombosen, etc muss ja alles nicht sein....

bellissima bei PCO-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
bellissimaPCO-Syndrom1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

aufgrund meines PCO-syndroms leide ich unter zwischenblutungen, haarausfall und ganz leichter akne, um etwas ruhe zu gewinnen, hab ich seit neustem wieder mit der pille begonnen, obwohl ich dies eigentlich nicht gutheißen kann wegen der risiken.
krebs, thrombosen, etc muss ja alles nicht sein.

jedenfalls hatte ich zuvor schon mal die belara, die ganz in orndung war. die bellissima ist ein generikum davon und hat damit die selben wirkstoffe, nämlich ethinylestradiol und chlormadinonacetat.

bisher habe ich diese nebenwirkungen feststellen konnen:
-stimmungsschwankungen
-schmerzempfindliche brustwarzen
-trockene vaginalschleimhäute

gebessert hat sich bislang noch nichts, aber nach einem monat kann man nicht wirklich viel erwarten.

Eingetragen am  als Datensatz 21305
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlormadinon acetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Cilest bei Polycystische Ovarien

 

Cilest für Polycystische Ovarien mit Kopfschmerzen, Magenschmerzen, Dauerblutungen, Aggressivität, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Durchfall

Bei mir sollte mit dieser Pille die PCO behandelt werden, aber aufgrund der starken Nebenwirkungen, die rasend schnell auftraten habe ich sie wieder abgesetzt. Folgende Nebenwirkungen traten auf: - Kopfschmerzen - Bauchschmerzen (wie am ersten Tag der Periode) - Dauerblutungen - Aggressionen...

Cilest bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CilestPolycystische Ovarien15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir sollte mit dieser Pille die PCO behandelt werden, aber aufgrund der starken Nebenwirkungen, die rasend schnell auftraten habe ich sie wieder abgesetzt.
Folgende Nebenwirkungen traten auf:
- Kopfschmerzen
- Bauchschmerzen (wie am ersten Tag der Periode)
- Dauerblutungen
- Aggressionen
- Müdigkeit
- starke Gewichtszunahme (3kg in 12 Tagen) -> vermutlich Wassereinlagerungen
- Durchfall
ABER: ich habe bisher noch keine Pille gefunden, bei der ich nicht die NWen des Beipackzettels rauf und runter hatte.
Positiv:
- Verhütungsschutz ab der ersten Einnahme

Eingetragen am  als Datensatz 53413
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Norgestimat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Cyproteronacetat bei Polycystische Ovarien

 

Cyproteronacetat für PCO-Syndrom mit Libidoverlust, Heißhungerattacken, Stimmungsdämpfung, Antriebslosigkeit

Libidoverlust, psudounterzuckerung wurde nicht besser, Hungergefühl Heisshungerattacken, Stimmungsabfall, Antriebslosigkeit...

Cyproteronacetat bei PCO-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CyproteronacetatPCO-Syndrom21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Libidoverlust, psudounterzuckerung wurde nicht besser, Hungergefühl Heisshungerattacken, Stimmungsabfall, Antriebslosigkeit...

Eingetragen am  als Datensatz 32351
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Dexamethason bei Polycystische Ovarien

 

Dexamethason für Polycystische Ovarien mit Durst, Schlafstörungen, Wassereinlagerungen

Pickel, Schlafstörungen, Wassereinlagerungen, Durst

Dexamethason bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DexamethasonPolycystische Ovarien-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Pickel, Schlafstörungen, Wassereinlagerungen, Durst

Eingetragen am  als Datensatz 72696
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dexamethason

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Meglucon bei Polycystische Ovarien

 

Meglucon für Hormonstörung, Insulinresistenz, PCOS mit Durchfall, Erbrechen

Ich nehme das Medikament noch nicht lange. Als Nebenwirkungen habe ich ständig Durchfall, und ständig ein flaues Gefühl im Magen. Leider musste ich mich auch schon mehrmals übergeben.

Meglucon bei Hormonstörung, Insulinresistenz, PCOS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MegluconHormonstörung, Insulinresistenz, PCOS14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament noch nicht lange.
Als Nebenwirkungen habe ich ständig Durchfall, und ständig ein flaues Gefühl im Magen.
Leider musste ich mich auch schon mehrmals übergeben.

Eingetragen am  als Datensatz 9285
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metformin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Prednisolon bei Polycystische Ovarien

 

Prednisolon für PCO-Syndrom mit keine Nebenwirkungen

Hat das PCO-Syndrom beseitigt und somit die Fruchtbarkeit wieder normalisiert. Nebenwirkungen traten bei mir nicht auf.

Prednisolon bei PCO-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonPCO-Syndrom-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hat das PCO-Syndrom beseitigt und somit die Fruchtbarkeit wieder normalisiert. Nebenwirkungen traten bei mir nicht auf.

Eingetragen am  als Datensatz 18018
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Primolut bei Polycystische Ovarien

 

Primolut für PCO-Syndrom mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Akne, Wassereinlagerungen

Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Akne, Wassereinlagerungen

Primolut bei PCO-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrimolutPCO-Syndrom6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Akne, Wassereinlagerungen

Eingetragen am  als Datensatz 19142
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Norethisteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
mehr von 20 Medikamente mit Nebenwirkungen

Weitere Bezeichnungen, die zu Polycystische Ovarien gruppiert wurden

gegen PCO habe ich Pille bekommen, Pco, pco patient, PCO Syndrom, PCOS, Polycstische Ovarien, Polycystische%20Ovarien, Polycystisches Ovar, Polyzystischen Ovarialsyndrom

Klassifikation nach ICD-10

E28.2Syndrom polyzystischer Ovarien

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 29 Benutzer zu Polycystische Ovarien

Polycystische Ovarien Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Die polycystischen Ovarien oder auch das Stein-Leventhal-Syndrom sind ausschließlich Frauen betreffende Erkrankungen, bei denen die Ovarien mit flüssigkeitsgefüllten Hohlräumen durchsetzt sind. Durch eine Störung der hormonellen Regulation kommt es zu einem Mangel an weiblichen Sexualhormonen und einem Überwiegen von männlichen Sexualhormonen. Die Folge sind ausbleibende Regelblutungen Amenorrhoe, Sterilität, männlicher Behaarungstyp, Akne und Adipositas. Eine Behandlung erfolgt mit Hormonpräparaten (Pille).

[]