Prostatahyperplasie

Die Prostatahyperplasie beschreibt eine Vergrößerung der Prostata durch numerische Zunahme der Zellen und Drüsen der Vorsteherdrüse beim Mann. Die Ursachen sind nicht geklärt. Durch diese Vergrößerung kommt es zur Einengung der Harnröhre, so dass es zu Beschwerden beim Wasserlassen mit Restharnbildung kommen kann. Einen Zusammenhang zwischen der Prostatahyperplasie und dem Auftreten von Prostatakarzinomen ist noch nicht hinreichend bewiesen. Zur Behandlung der Miktionsbeschwerden (Wasserlassen) können Medikamente zur Entspannung des Blasenhalses versucht werden, bei vielen Fällen bleibt nur die Prostataentfernung.

Die Benigne Prostatahyperplasie (BPH) wird definiert als eine Vergrößerung der Prostata, die auf eine numerische Zunahme der Zellen und Drüsen des Prostatagewebes zurückzuführen ist. Probleme können beim Wasserlassen durch mechanische Einengung der Harnröhre entstehen. Auch steigt das Risiko an rezidivierenden Harnwegsinfekten, Inkontinenz zu leiden. Im Endstadium kann es bis zum postrenalem Nierenversagen kommen. Mit einer medikamentösen Therapie soll einerseits Einfluss auf die Muskulatur der Vorsteherdrüse genommen werden um eine Besserung der Miktion zu erreichen, andererseits aber auch eine Umwandlung von Testosteron gehemmt werden, was zu eine Reduktion des Volumens der Prostata führen soll. In vielen Fällen ist aber langfristig eine operative Versorgung mittel der Wahl.

das prädisponierende Alter für eine Prostatahyperplasie liegt jenseits des 50. Lebensjahr und ist die häufigste Ursache für eine Blasenentleerungsstörung beim Mann.

Community über Prostatahyperplasie

Wir haben 153 Patienten Berichte zu der Krankheit Prostatahyperplasie.

Prozentualer Anteil 1%99%
Durchschnittliche Größe in cm171178
Durchschnittliches Gewicht in kg7284
Durchschnittliches Alter in Jahren6769
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,8026,42

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Prostatahyperplasie

Benigne Prostatahyperplasie, BPH, Prostatahyperplasie, Prostatavergrößerung, Vorsteherdrüsenvergrößerung

Bei Prostatahyperplasie wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Tamsulosin44% (81 Bew.)
Tamsublock14% (16 Bew.)
Tamsunar8% (6 Bew.)
Avodart5% (9 Bew.)
Duodart 0,5mg3% (5 Bew.)
OMNIC3% (3 Bew.)
Urorec3% (4 Bew.)
alfuzosin2% (3 Bew.)
Alna2% (3 Bew.)
Tamsu2% (1 Bew.)
Androcur1% (1 Bew.)
Doxazosin1%
Flotrin1% (2 Bew.)
Propecia1% (2 Bew.)
Terablock1%
Azuprostat<1% (1 Bew.)
CIALIS<1% (1 Bew.)
Finasterid Hexal<1% (2 Bew.)
NorfloHEXAL<1% (1 Bew.)
Proscar<1% (1 Bew.)
alle 23 Medikamente gegen Prostatahyperplasie

Bei Prostatahyperplasie wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Tamsulosin75% (116 Bew.)
Dutasterid8% (14 Bew.)
Silodosin3% (4 Bew.)
Terazosin3% (2 Bew.)
Finasterid3% (5 Bew.)
Alfuzosin2% (3 Bew.)
Cyproteron1% (1 Bew.)
Doxazosin1%
Norfloxacin<1% (1 Bew.)
Phytosterol<1% (1 Bew.)
Levofloxacin<1% (1 Bew.)
Leuprorelin<1%
Tadalafil<1% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Prostatahyperplasie

alle Fragen zu Prostatahyperplasie

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Tamsulosin bei Prostatahyperplasie

 

Tamsulosin für Prostatahyperplasie mit Ejakulationsstörungen

Ich nehme seit knapp 2 Jahren tägliche eine Kapsel Tamsulosin 0,4 mg nach dem Abendessen. Die Beschwerden der gutartigen Prostatavergrößerung, wie häufiger nächtlicher Harndrang und damit verbundener schlechter und oft unterbrochender Schlaf werden deutlich gemindert. Im Schnitt stehe ich nun nur...

Tamsulosin bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamsulosinProstatahyperplasie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit knapp 2 Jahren tägliche eine Kapsel Tamsulosin 0,4 mg nach dem Abendessen. Die Beschwerden der gutartigen Prostatavergrößerung, wie häufiger nächtlicher Harndrang und damit verbundener schlechter und oft unterbrochender Schlaf werden deutlich gemindert. Im Schnitt stehe ich nun nur noch 2-3 mal nachts auf um auf die Toilette zu müssen. Deutlich seltener als vor der Einnahme des Medikaments. Als Nebenwirkung treten allerdings Ejakultationsstörungen auf, der gestalt, dass der Samen oder ein Teil des Samens in die Blase geht. Eine angenehmere Nebenwirkung ist die Zunahme der Häufgikeit und Intensität von nächtlichen Erektionen, welche von mir nicht als unangenehm empfunden werden.

Eingetragen am  als Datensatz 49515
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tamsulosin für Prostatahyperplasie mit Ejakulationsstörungen

Gut wirksam, aber nach 4 Wochen "trockene" Ejakulation.

Tamsulosin bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamsulosinProstatahyperplasie4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gut wirksam, aber nach 4 Wochen "trockene" Ejakulation.

Eingetragen am  als Datensatz 72865
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tamsulosin

Patienten Berichte über die Anwendung von Tamsublock bei Prostatahyperplasie

 

Omnic 0,4 für Prostatavergrößerung, Prostatavergrößerung mit verstopfte Nase, Atemnot, Engegefühl im Brustkorb

Insbesondere nachts verstopfte Nase. Mittlere bis starke Atemnot.Gefühl von Verengung imBrustbereich.

Omnic 0,4 bei Prostatavergrößerung; Tamsublock 0,4 mg bei Prostatavergrößerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Omnic 0,4Prostatavergrößerung20 Tage
Tamsublock 0,4 mgProstatavergrößerung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Insbesondere nachts verstopfte Nase. Mittlere bis starke Atemnot.Gefühl von
Verengung imBrustbereich.

Eingetragen am  als Datensatz 2899
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1937 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tamsublock für Prostatahyperplasie mit Herzrasen, Schwindel

Nach 5 Tagen bekam ich Schwindel und Herzrasen. Ich bin Anfang 40 und hatte zuvor noch nie Herz-Kreislaufprobleme. Zwar gingen die Prostatabeschwerden in beschränktem Umfang zurück. Aber das steht in keinem Verhältnis zu den starken Nebenwirkungen des Medikaments. Ich kann es daher nicht...

Tamsublock bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamsublockProstatahyperplasie5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 5 Tagen bekam ich Schwindel und Herzrasen. Ich bin Anfang 40 und hatte zuvor noch nie Herz-Kreislaufprobleme. Zwar gingen die Prostatabeschwerden in beschränktem Umfang zurück. Aber das steht in keinem Verhältnis zu den starken Nebenwirkungen des Medikaments. Ich kann es daher nicht weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 71312
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tamsublock

Patienten Berichte über die Anwendung von Tamsunar bei Prostatahyperplasie

 

Tamsunar für Prostatavergrößerung mit Sehkraftverlust, Hörverlust

Veränderung der Sehschärfe von Kurzsichtigkeit auf Weitsichtigkeit, Schwerhörigkeit-irrreparabell keine Hinweise seitens des Urologen auf diese Risiken Darüber bin ich am meisten verärgert, da ich jetzt mit 58 Jahren beideitig ein Hötgerät tragen muß!

Tamsunar bei Prostatavergrößerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamsunarProstatavergrößerung170 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Veränderung der Sehschärfe von Kurzsichtigkeit auf Weitsichtigkeit,
Schwerhörigkeit-irrreparabell
keine Hinweise seitens des Urologen auf diese Risiken

Darüber bin ich am meisten verärgert, da ich jetzt mit 58 Jahren beideitig ein Hötgerät tragen muß!

Eingetragen am  als Datensatz 6408
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tamsunar 0,4 mg für Benigne Prostatahyperplasie mit Blutdruckabfall, Bewusstlosigkeit, Schwindel, Brustschmerzen, Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Tinnitus, Konzentrationsschwierigkeiten, Ejakulationsprobleme

Bereits nach der ersten Einnahme traten folgende starke Nebenwirkungen auf: Blutdruckabfall, Bewusstlosigkeit, Schwindel, Bewusstseinsstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Gangstörungen, Kopfschmerzen, Ejakulationsprobleme, Hörstörungen, Tinnitus, Brustschmerzen, Herzrhythmusstörungen. Der...

Tamsunar 0,4 mg bei Benigne Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tamsunar 0,4 mgBenigne Prostatahyperplasie10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bereits nach der ersten Einnahme traten folgende starke Nebenwirkungen auf: Blutdruckabfall, Bewusstlosigkeit, Schwindel, Bewusstseinsstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Gangstörungen, Kopfschmerzen, Ejakulationsprobleme, Hörstörungen, Tinnitus, Brustschmerzen, Herzrhythmusstörungen.

Der Harnstrahl wurde zwar etwas besser aber nicht wesentlich.

Von der Einnahme muss dringend gewarnt werden.

Eingetragen am  als Datensatz 40292
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tamsunar

Patienten Berichte über die Anwendung von Avodart bei Prostatahyperplasie

 

Cipro-1A Pharma 250 mg 2x1 für Prostatahyperplasie, Prostatitis mit Gliederschmerzen, Gangunsicherheit, Rückenschmerzen

Nach der Diagnose "Prostatatitis" und einem erhöhtem PSA Wert von 5,03 wurde "Cipro - 1A Pharma, 2x 250 mg, täglich, insgesamt 56 Tabletten, verordnet. Bekanntlich muß der PSA Wert bei Einnahme von Avodart doppelt gerechnet werden. Ergebnis der Behandlung: PSA Wert = 2,19. Nebenwirkungen:...

Cipro-1A Pharma 250 mg 2x1 bei Prostatitis; avodart bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipro-1A Pharma 250 mg 2x1Prostatitis28 Tage
avodartProstatahyperplasie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Diagnose "Prostatatitis" und einem erhöhtem PSA Wert von 5,03 wurde "Cipro - 1A Pharma, 2x 250 mg, täglich,
insgesamt 56 Tabletten, verordnet.
Bekanntlich muß der PSA Wert bei Einnahme von Avodart doppelt gerechnet werden.
Ergebnis der Behandlung: PSA Wert = 2,19.
Nebenwirkungen: Zum Abschluss zeigten sich Gliederschmerzen und Verhärtungen in den Beinen bei gleichzeitiger Gangunsicherheit. Nachdem sich diese Beschwerden einstellten, zeigen sich jetzt verstärkte Rückenbeschwerden (Verspannungen bis zu HSW - Beschwerden), die weder durch Massagen und Rotlichtbestrahlungen positiv beeinflusst werden können. Im Gegenteil, während der Nachtruhe sind die Rückenbeschwerden besonders groß.
Beim tiefen Einatmen machen sich die Rippen schmerzlich bemerkbar.
Mit diesem Beschwerdebild reihe ich mich wohl in die bekannten Nebenwirkungen des Wirkstoffes "Ciprofloxacin" ein.

Ob sich die o.a. unerträglichen Nebenwirkungen noch weiter verschlimmern? Wer hat ähnliche Erfahrunge?

Ich möchte auf jeden Fall hiermit ein Warnsignal gegeben haben.

Eingetragen am  als Datensatz 34407
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin, Dutasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1933 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

avodart für Prostatahyperplasie mit Libidoverlust, Erektionsprobleme

Avodart in Kombination mit Tamsulosin wirkte bei mir rasch. Der Libidoverlust ist jedoch eingetreten. Die Erektion ist spürbar eingeschränkt, und der Samenerguss ist relativ bescheiden und langsam.

avodart bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
avodartProstatahyperplasie2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Avodart in Kombination mit Tamsulosin wirkte bei mir rasch. Der Libidoverlust ist jedoch eingetreten. Die Erektion ist spürbar eingeschränkt, und der Samenerguss ist relativ bescheiden und langsam.

Eingetragen am  als Datensatz 55420
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dutasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Avodart

Patienten Berichte über die Anwendung von Duodart 0,5mg bei Prostatahyperplasie

 

Duodart 0,5mg für Prostatahyperplasie mit retrograde Ejakulation, Libidoverlust

Die Prostata ist nicht weiter gewachsen. Der anfänglich hohe PSA Wert von über 10 ( Gewebeproben alle negativ )ging langsam zurück und hält sich seit ca. 2 Jahren zwischen 2,3 bis 3,0 . Die Ejakulationen gingen von Anfang an in die Blase und sind heute verbunden mit nachträglichen leichten...

Duodart 0,5mg bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Duodart 0,5mgProstatahyperplasie4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Prostata ist nicht weiter gewachsen. Der anfänglich hohe PSA Wert von über 10 ( Gewebeproben alle negativ )ging langsam zurück und hält sich seit ca. 2 Jahren zwischen 2,3 bis 3,0 . Die Ejakulationen gingen von Anfang an in die Blase und sind heute verbunden mit nachträglichen leichten Schmerzen , die aber wieder vergehen . Lust auf Sex ist noch da, geht aber immer weiter gegen Null .
Wasser lassen war schwierig, geht mit Duodart verbunden mit ausreichender Bewegung und Flüssigkeitszufuhr zufriedenstellend . Ich versuche die Nebenwirkungen zu ignorieren,
weil dieses Medikament geholfen hat und hilft . Bin jetzt zweimal im Jahr zur Untersuchung bei meinem langjährigen Urologen und kann dieses Medikament trotz allem empfehlen .

Eingetragen am  als Datensatz 75227
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin, Dutasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Duodart 0,5mg für Prostatahyperplasie mit retrograde Ejakulation, Erektionsstörungen, Libidoverlust

Die Bedürfnis nach Sex reduzierte sich bei mir deutlich; die Erektion ist reduziert und der Samenerguss erfolgt teilweise nach innen

Duodart 0,5mg bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Duodart 0,5mgProstatahyperplasie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Bedürfnis nach Sex reduzierte sich bei mir deutlich; die Erektion ist reduziert und der Samenerguss erfolgt teilweise nach innen

Eingetragen am  als Datensatz 72391
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin, Dutasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Duodart 0,5mg

Patienten Berichte über die Anwendung von OMNIC bei Prostatahyperplasie

 

Omnic für Prostatahyperplasie mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme nun seit über 10 Jahren dieses Präparat und habe dieses wegen der guten Verträglichkeit bereits mehrfach weiterempfohlen. Nach Feststellung einer Prostatavergrösserung und hiermit verbundenem, häufigeren Harndrang wurde mir durch meinen Urologen Omnic 04 Retard verschrieben und die...

Omnic bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OmnicProstatahyperplasie10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme nun seit über 10 Jahren dieses Präparat und habe dieses wegen der guten Verträglichkeit bereits mehrfach weiterempfohlen.

Nach Feststellung einer Prostatavergrösserung und hiermit verbundenem, häufigeren Harndrang wurde mir durch meinen Urologen Omnic 04 Retard verschrieben und die tägliche Einnahme nach dem Frühstück verordnet.

Bereits am 2. Tag der Anwendung spürte ich eine deutliche Verstärkung des Harnstrahls sowie eine Verbesserung der sich bis dahin entwickelten Harngewohnheit. So reduzierten sich die Toilettengänge auf 5 bis 6, nachts maximal einmal.

Nebenwirkungen konnte ich bei mir nicht feststellen.

Da ich mich einmal wegen eines Versäumnisses nicht rechtzeitig um die Beschaffung einer Folgepackung bemühte, hatte ich mich mit Tamsulosin als Ersatz zufrieden gegeben.
Trotz gleicher Optik und vermeintlich gleicher Inhaltsstoffe musste ich bereits nach wenigen Tagen feststellen, dass sich trotz gleicher Tagesabläufe vermehrter Harndrang einstellte. So musste ich teil weise nachts bis zu drei Mal die Toilette aufsuchen, obwohl ich abends die Flüssigkeitsaufnahme reduzierte.

Seitdem ich wieder Omnic einnehme hat sich das Harnverhalten wieder positiv entwickelt und maximal ein Toilettenbesuch in der Nacht ist nötig.

Als sehr negativ empfinde ich, dass Omnic durch Reduzierung der Kapseln pro Verpackungseinheit von 100 auf 90 reduziert und somit der Preis aus meiner Sicht unangemessen erhöht wurde. Hier müsste m.E. jeder für sich entscheiden, ob er alle 90 Tage in der Apotheke vorstellig wird um vielleicht einen Toilettengang zu sparen sowie den dreifachen Preis akzeptiert.

Eingetragen am  als Datensatz 61296
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Omnic für Prostatahyperplasie mit Sodbrennen

Selten Sodbrennen, sonst bisher keine Nenbenwikungen. Nach der nun langjährigen, regelmässigen Einnahme subjektiv gefühltes früheres Nachlassen der Wirkung. Aktuelle Wirkzeit etwa16-18 Stunden.

Omnic bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OmnicProstatahyperplasie10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Selten Sodbrennen, sonst bisher keine Nenbenwikungen. Nach der nun langjährigen, regelmässigen Einnahme subjektiv gefühltes früheres Nachlassen der Wirkung. Aktuelle Wirkzeit etwa16-18 Stunden.

Eingetragen am  als Datensatz 73636
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für OMNIC

Patienten Berichte über die Anwendung von Urorec bei Prostatahyperplasie

 

Urorec für Prostatahyperplasie mit Ejakulationsstörung, Hodenschmerzen

Sehr trockener Orgasmus, fehlende Ejakulation. Weniger Steuerung des Orgasmuszeitpunktes. Zum Teil schmerzhafte Hoden nach GV bis zu 24 Stunden lang.

Urorec bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UrorecProstatahyperplasie3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr trockener Orgasmus, fehlende Ejakulation. Weniger Steuerung des Orgasmuszeitpunktes. Zum Teil schmerzhafte Hoden nach GV bis zu 24 Stunden lang.

Eingetragen am  als Datensatz 63974
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Urorec für Prostatahyperplasie mit Ejakulationsstörung

Keine Erektionsstörungen, jedoch blockierte Samenergüsse. Ansonsten offensichtlich hilfreich.

Urorec bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UrorecProstatahyperplasie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Erektionsstörungen, jedoch blockierte Samenergüsse.
Ansonsten offensichtlich hilfreich.

Eingetragen am  als Datensatz 70653
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Silodosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Urorec

Patienten Berichte über die Anwendung von alfuzosin bei Prostatahyperplasie

 

alfuzosin 2,5mg für Prostatahyperplasie mit Müdigkeit, Nasenausfluss

Fast keine Nebenwirkungen. Da geringere Dosierung die Möglichkeit, morgens und abends jeweils 1 Tablette zu nehmen. Wenn vergessen, dann eine Tablette und normaler Wasserabgang (ohne brennen). Der Nasenausfluss kann auch durch eine Allergie kommen, wie vorhandene Katze u. Heuschnupfen.

alfuzosin 2,5mg bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
alfuzosin 2,5mgProstatahyperplasie60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fast keine Nebenwirkungen.
Da geringere Dosierung die Möglichkeit, morgens und abends jeweils 1 Tablette zu nehmen. Wenn vergessen, dann eine Tablette und normaler Wasserabgang (ohne brennen).
Der Nasenausfluss kann auch durch eine Allergie kommen, wie vorhandene Katze u. Heuschnupfen.

Eingetragen am  als Datensatz 45520
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Alfuzosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

alfuzosin für Prostatahyperplasie mit keine Nebenwirkungen

Häufig tritt keine Wirkung ein, wenn ich dan n einen anderen Tablettenträger nehme, ist wieder Wirkung da. Ich habe das Gefühl, das die Tabletten den Wirkstoff nicht in gleichbleibender Dosierung enthalten sondern zeitweise - in manchen Chargen- vermutlich keinen Wirkstoff!!

alfuzosin bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
alfuzosinProstatahyperplasie12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Häufig tritt keine Wirkung ein, wenn ich dan n einen anderen Tablettenträger nehme, ist wieder Wirkung da. Ich habe das Gefühl, das die Tabletten den Wirkstoff nicht in gleichbleibender Dosierung enthalten sondern zeitweise - in manchen Chargen- vermutlich keinen Wirkstoff!!

Eingetragen am  als Datensatz 63772
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Alfuzosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für alfuzosin

Patienten Berichte über die Anwendung von Alna bei Prostatahyperplasie

 

Alna für Benigne Prostatahyperplasie mit keine Nebenwirkungen

Auch nach Jahren der täglichen Einnahme keine Nebenwirkungen - im Gegensatz zu alternativ verschriebenen Medikamenten.

Alna bei Benigne Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AlnaBenigne Prostatahyperplasie5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auch nach Jahren der täglichen Einnahme keine Nebenwirkungen - im Gegensatz zu alternativ verschriebenen Medikamenten.

Eingetragen am  als Datensatz 72758
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Alna für Prostatahyperplasie mit Ejakulationsstörungen

hemmt die ejakulation zu 100 %!

Alna bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AlnaProstatahyperplasie60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hemmt die ejakulation zu 100 %!

Eingetragen am  als Datensatz 28761
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):99
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Alna

Patienten Berichte über die Anwendung von Tamsu bei Prostatahyperplasie

 

Tamsu für Prostatavergrösserung mit verstopfte Nase, Schwindel, Kopfschmerzen

verstopfte Nase, Schwindel, Kopfschmerzen

Tamsu bei Prostatavergrösserung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamsuProstatavergrösserung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

verstopfte Nase, Schwindel, Kopfschmerzen

Eingetragen am  als Datensatz 6452
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tamsu für Prostatavergrößerung, gutartig mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkungen

Tamsu bei Prostatavergrößerung, gutartig

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamsuProstatavergrößerung, gutartig24 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 22817
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamsulosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tamsu

Patienten Berichte über die Anwendung von Androcur bei Prostatahyperplasie

 

Androcur 50mg für Prostataerkrankung mit Libidoverlust, Impotenz

Libidoverlust, Impotenz

Androcur 50mg bei Prostataerkrankung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Androcur 50mgProstataerkrankung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Libidoverlust, Impotenz

Eingetragen am  als Datensatz 2892
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Androcur für Prostataerkrankung mit Impotenz, Libidoverlust

Impotenz und Libidoverlust bei 175 mg/Tag. "Sonst" gut verträglich

Androcur bei Prostataerkrankung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AndrocurProstataerkrankung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Impotenz und Libidoverlust bei 175 mg/Tag. "Sonst" gut verträglich

Eingetragen am  als Datensatz 10662
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Doxazosin bei Prostatahyperplasie

 

Doxazosin für Arteriosklerose, Bluthochdruck, Bluthochdruck, Prostatahyperplasie, Fettstoffwechselstörung mit keine Nebenwirkungen

Vorsicht bei Überdosierung von Doxazosin, 1mg bes. zu Beginn reicht schon aus, mehr als 2mg sollten nicht verwendet werden, nehme Doxazosin gleich nach dem Abendessen (1mg) in Kombination mit 12,5 mg Carvedilol (nach dem Frühstück) wobei ich auch eine gezielte Umstellung der Essensgewohnheiten...

Doxazosin bei Bluthochdruck, Prostatahyperplasie, Fettstoffwechselstörung; Carvedilol bei Bluthochdruck; Arteriforte Dr. Rath bei Arteriosklerose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxazosinBluthochdruck, Prostatahyperplasie, Fettstoffwechselstörung3 Jahre
CarvedilolBluthochdruck6 Monate
Arteriforte Dr. RathArteriosklerose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vorsicht bei Überdosierung von Doxazosin, 1mg bes. zu Beginn reicht schon aus, mehr als 2mg sollten nicht verwendet werden, nehme Doxazosin gleich nach dem Abendessen (1mg) in Kombination mit 12,5 mg Carvedilol (nach dem Frühstück) wobei ich auch eine gezielte Umstellung der Essensgewohnheiten (kein Fett, kein Zucker, jedoch viel Obst, Gemüse, Pute, Huhn und Fisch) durchführte, auch das hilft bei Bluthochdruck.
Der Puls soll nicht unter 60 fallen, bester Erfolg 60 bis 65 (in Ruhe), fällt der Puls weiter ab (unter 60) steigt der Bluthochdruck!
Richtig eingenommen (nicht auf leeren Magen) habe ich keine Probleme, Blutdruck am Morgen/Abend: ca. 130:70

Eingetragen am  als Datensatz 1882
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxazosin, Carvedilol, Nahrungsergänzung

Patientendaten:

Geburtsjahr:1941 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Doxazosin 1mg für Bluthochdruck, Prostatahyperplasie mit Harnverhalt, Schwäche, Schwindelanfälle, Sehstörungen, Herzrhythmusstörungen

24,00 h vor dem Schlafengehen 1 mg eingenommen. Musste erst nach etwa 6 Std. urinieren! Aber hatte bis Nachmittags 2,00 h Herzrhytmusstörungen, Schwäche, Schwindelanfälle sowie Sehstörungen.

Doxazosin 1mg bei Bluthochdruck, Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxazosin 1mgBluthochdruck, Prostatahyperplasie1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

24,00 h vor dem Schlafengehen 1 mg eingenommen. Musste erst nach etwa 6 Std. urinieren! Aber hatte bis Nachmittags 2,00 h Herzrhytmusstörungen, Schwäche, Schwindelanfälle sowie Sehstörungen.

Eingetragen am  als Datensatz 3724
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxazosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1939 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):178
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Flotrin bei Prostatahyperplasie

 

Flotrin pro 2 mg für leichte Prostatavergrößerung mit Schwindel, Blutdruckabfall, Übelkeit, Bauchschmerzen, Muskelverspannungen, Lustlosigkeit, Depressionen, Tinnitus, Husten, Heiserkeit

Schwindel (bei Lageveränderungen im Bett, beim Aufstehen), Blutdruckabfall, Übelkeit, schwere Magen- / Darmschmerzen, schmerzhafte Schulter- und Nackenverspannung, Lustlosigkeit, Depressive Verstimmung, der vorhandene Tinnitus wurde verstärkt, grundloser Husten, Heiserkeit. Medikament wurde nach...

Flotrin pro 2 mg bei leichte Prostatavergrößerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Flotrin pro 2 mgleichte Prostatavergrößerung11 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel (bei Lageveränderungen im Bett, beim Aufstehen), Blutdruckabfall, Übelkeit, schwere Magen- / Darmschmerzen, schmerzhafte Schulter- und Nackenverspannung, Lustlosigkeit, Depressive Verstimmung, der vorhandene Tinnitus wurde verstärkt, grundloser Husten, Heiserkeit.
Medikament wurde nach 11 Tagen abgesetzt, die Beschwerden verschwanden innerhalb 5-6 Tagen, die Hyperplasie kehrte jedoch auch zurück ! Ersatzmedikation durch Tramsublock 0,4 mg ohne jeglche Nebenwirkungen bei ebenso schnellem Wirkungseintritt.

Eingetragen am  als Datensatz 16839
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Terazosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Flotrin für Prostatahyperplasie mit Unruhe

Unruhe

Flotrin bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FlotrinProstatahyperplasie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unruhe

Eingetragen am  als Datensatz 49946
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Terazosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Propecia bei Prostatahyperplasie

 

Finasterid für Prostatavergrößerung mit Libidoverlust, Blutdruckanstieg

Nach achtmonatiger Anwendung fast völliger Verlust der Libido, 25% Erhöhung der Blutfettwerte bei gleicher Ernährung und starker Blutdruckanstieg trotz Einnahme von Blutdrucksenker Atacand. Deutliche Absenkung des PSA-Wertes und gute Harnentleerung. Die Nebenwirkungen sind für mich nicht mehr...

Finasterid bei Prostatavergrößerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FinasteridProstatavergrößerung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach achtmonatiger Anwendung fast völliger Verlust der Libido, 25% Erhöhung der
Blutfettwerte bei gleicher Ernährung und starker Blutdruckanstieg trotz Einnahme von Blutdrucksenker Atacand.
Deutliche Absenkung des PSA-Wertes und gute Harnentleerung. Die Nebenwirkungen sind für mich nicht mehr tollerierbar.

Eingetragen am  als Datensatz 23328
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Finasterid für BHP mit Hautausschlag

Ausschlag und rote Flecken im gesicht

Finasterid bei BHP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FinasteridBHP-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ausschlag und rote Flecken im gesicht

Eingetragen am  als Datensatz 40411
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Terablock bei Prostatahyperplasie

 

Terablock für Prostatahyperplasie mit verstopfte Nase

Ca. 1 Stunde nach Einnahme verstopfte Nase

Terablock bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TerablockProstatahyperplasie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ca. 1 Stunde nach Einnahme verstopfte Nase

Eingetragen am  als Datensatz 626
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Terazosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Terablock 2 für Prostatahyperplasie mit verstopfte Nase

verstopfte Nase

Terablock 2 bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Terablock 2Prostatahyperplasie18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

verstopfte Nase

Eingetragen am  als Datensatz 6151
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Terazosin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Azuprostat bei Prostatahyperplasie

 

Azuprostat Sandoz 65mg Weichkapseln für begine Prostatahyperplasie mit Übelkeit, Magen-Darm-Beschwerden

1. Tag Nebenwirkung Magen Darm Probleme 2.Tag Übelkeit 2 Std. nach Einnahme (angeblich beides "äußerst selten"

Azuprostat Sandoz 65mg Weichkapseln bei begine Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Azuprostat Sandoz 65mg Weichkapselnbegine Prostatahyperplasie2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

1. Tag Nebenwirkung Magen Darm Probleme
2.Tag Übelkeit 2 Std. nach Einnahme (angeblich beides "äußerst selten"

Eingetragen am  als Datensatz 50393
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phytosterol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von CIALIS bei Prostatahyperplasie

 

CIALIS 20mg für Prostatavergrößerung mit Gliederschmerzen

Nehme nach Bedarf eine halbe Tab.(10mg) .Nach ca. 20Min. bestes Ergebnis bis zu 3Tage lang,aber starke Gliederschmerzen in den Beinen und an der Hüfte dauert bis 5 Tage um wider schmerzfei zu sein!

CIALIS 20mg bei Prostatavergrößerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CIALIS 20mgProstatavergrößerung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme nach Bedarf eine halbe Tab.(10mg) .Nach ca. 20Min. bestes Ergebnis bis zu
3Tage lang,aber starke Gliederschmerzen in den Beinen und an der Hüfte dauert bis 5 Tage um wider schmerzfei zu sein!

Eingetragen am  als Datensatz 21273
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tadalafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Finasterid Hexal bei Prostatahyperplasie

 

Finasterid 5 mg für Stress, Prostatahyperplasie mit Libidoverlust, Neuropathie, Depression

verminderte Lipido,Depressionen,Neuropathie

Finasterid 5 mg bei Prostatahyperplasie; keine Wirkung bei Stress

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Finasterid 5 mgProstatahyperplasie180 Tage
keine WirkungStress1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

verminderte Lipido,Depressionen,Neuropathie

Eingetragen am  als Datensatz 57758
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von NorfloHEXAL bei Prostatahyperplasie

 

Norflohexal für chron. Prostatavergrößerung mit Sehnenschädigung

schwerste Funktionseinschränkung der Füße durch lokal generalisierte Sehnenschädigung mit begleitender Stoffwechselstörung der lokalen Interzellularstruktur

Norflohexal bei chron. Prostatavergrößerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Norflohexalchron. Prostatavergrößerung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schwerste Funktionseinschränkung der Füße durch lokal generalisierte Sehnenschädigung mit begleitender Stoffwechselstörung der lokalen Interzellularstruktur

Eingetragen am  als Datensatz 37211
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Norfloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Proscar bei Prostatahyperplasie

 

Proscar für Prostatahyperplasie mit Impotenz

Hallo Leute, wer Proskar nimmt ist selber schuld wenns im Bett nich mehr klapt. Nach andert halb Jahren bist du impotent und keiner kann dir helfen. Also finger weg!!!!!Dieses Elend habe ich jetzt 10 Jahre!! Frage was tun. Das ist mit Geld nicht wieder gut zu machen.

Proscar bei Prostatahyperplasie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ProscarProstatahyperplasie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo Leute,
wer Proskar nimmt ist selber schuld wenns im Bett nich mehr klapt.
Nach andert halb Jahren bist du impotent und keiner kann dir helfen.
Also finger weg!!!!!Dieses Elend habe ich jetzt 10 Jahre!!
Frage was tun. Das ist mit Geld nicht wieder gut zu machen.

Eingetragen am  als Datensatz 11151
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1940 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
mehr von 23 Medikamente mit Nebenwirkungen

Weitere Bezeichnungen, die zu Prostatahyperplasie gruppiert wurden

(leichte) benigne Prostatavergrößerung, Anstieg PSA-Wert, begine Prostatahyperplasie, bei gutartiger Prostatavergrößerung, Benigene Prostatahyp., Beschwerdelindernd bei guteartiger Prostatavergrößerung, BHP, chron. Prostatavergrößerung, die im Zusammenhang mit einer gutartigen Vergrößerung der Prostata (sogenannte benigne Prostatahyperplasie - BPH) stehen., Erweiterung der Prostata

Klassifikation nach ICD-10

N40Prostatahyperplasie

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 79 Benutzer zu Prostatahyperplasie

Empfohlene Ärzte für Prostatahyperplasie

Urologe
  • Prof. Dr. med. Wolf-Dietrich Beecken
    Prof. Dr. med. Wolf-Dietrich …
    (5 Bewertungen)
  • Oliver Neubauer
    Oliver Neubauer
    (4 Bewertungen)

Prostatahyperplasie Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Entstehung


Die Ursache der BPH ist bislang nicht eindeutig geklärt.
Man weiß aber, dass insbesondere die nahe der Harnröhre gelegenen Anteile der Vorsteherdrüse hypertrophieren, während mit zunehmendem Alter der äußere Anteil atrophiert, also "verkümmert".
Diese Hypertrophie bedingt das Abflusshindernis mit abgeschwächtem Harnstrahls, Restharnbildung bis hin zum Harnverhalt.

Einteilung


  • Stadium I (Reizstadium):

hier kommt es zu einem abgeschwächten Harnstrahl, Harnstottern, Dysurie, Nykturie. Die Miktionsinitiierung ist erschwert aber es kommt zu keiner Restharnbildung.

  • Stadium II (Restharnstadium):

Restharn bis 100ml

  • Stadium III (Dekompensationsstadium):

Es kommt zur Überlaufblase, Harnstauungsniere bis hin zum postrenalen Nierenversagen oder akutem Harnverhalt.

Klinik


Es gibt keine Korrelation zwischen Prostatavergrößerung und Ausmaß der Beschwerden. Hier zeigen sich individuell starke Unterschiede und Schwankungen.

Initial kommt des bei der BPH nur zu geringen Miktionsstörungen. Der Entstandene erhöhte Wiederstand ist durch den Blasenentleerungsmuskel und mit Hilfe der Bauchpresse gut kompensierbar.
Der weitere Verlauf der Erkrankung ist langsam und schubweise über Jahre, wo es zu einem abgeschwächtem Harnstrahl, Harnstottern, eine erschwerte Miktionseinleitung und eine generell verlängerte Miktion und Nachträufeln am Ende der Miktion kommt.
Im fortgeschrittenem Stadium können Pollakisurie, Nykturie, rezidivierende Harnwegsinfekte, imperativer Harndrang sowie eine Urge-Inkontinenz resultieren.
Im Endstadium kann es zu einem akutem Harnverhalt, Überlaufinkontinenz und chronischem Harnstau kommen, was zu einem postrenalem Nierenversagen oder terminalen Niereninsuffizienz führen kann.

Diagnostik

Neben der allgemeinen Anamnese, die bei der Prostatahyperplasie gerne durch spezielle Fragebögen ergänzt wird, sind ein Miktionsprotokoll und eine urologische Untersuchung wegweisend. Hierzu gehören eine digitale rektale Tastuntersuchung, bei der die Drüsengröße, Konsistenz und die Druckschmerzhaftigkeit festgestellt werden kann.
Die Laboruntersuchung sind bei Erkrankungen der Prostata ein viel diskutiertes Gebiet. Ein spezieller Wert für die Prostata liegt zwar mit dem PSA vor. Jedoch ist die Aussagekraft nicht sehr hoch. Es gibt viele Situationen wo es, ohne Veränderungen an der Vorsteherdrüse, zu erhöhten PSA-Werten kommt und auf Grund dieser Veränderung invasive diagnostische Methoden angewandt werden. Zur Verlaufskontrolle ist der PSA-Wert aber ein durchaus zuverlässiger Parameter.
Desweiteren steht neben der Tastuntersuchung eine weitere Möglichkeit zur Verfügung um Strukturveränderungen der Drüse zu beurteilen. Der Ultraschall. Dieser ermöglicht, insbesondere transrektal, nicht nur die Größenbestimmung der Prostata, sondern man sieht auch evtl. Vorwölbungen in die Harnblase und Blasenwandverdickungen. Auch kann so die Restharnmenge bestimmt werden.
Über die Uroflowmetrie kann ein reduzierter Harnfluss sowie eine verlängerte Miktion diagnostiziert und objektiviert werden.
Besteht der Hinweis oder der Verdacht auf eine Malignität (Prostatakarzinom), also auf eine bösartige Veränderung der Vorsteherdrüse, kann dies über eine Prostatabiopsie ausgeschlossen oder gesichert werden.

Therapie

  • Konservativ

Bei geringen Beschwerden kann man die "therapeutischen" Maßnahmen auf regelmäßige Kontrolluntersuchungen beschränken.

  • Medikamentös
    • α1-Rezeptorenblocker

Sie wirken durch Relaxation der glatten Muskulatur der Prostata und des Blasenausganges. Es soll eine Besserung der irritativen Symptomatik erreicht werden, Einfluss auf den abgeschwächten Harnstrahl ist aber nicht in besonderem Maße zu erwarten. Die Wirkung hällt meist jedoch nur für ca. 2 Jahre an. Vertreter sind z.B. Tamsulosin, Alfuzosin oder Terazosin.

  • 5α-Reduktasehemmer

Die 5α-Reduktasehemmer verhindern die Umwandlung von Testosteron zum, an der Prostata wirksamen, Dihydrotestosteron, was zu einer Drüsenvolumenreduktion zur Folge hat. Diese Medikamente sind besonders bei sehr großer Prostata wirksam und führen zu einer Besserung der Symptomatik sowie des Harnflusses. Vertreter sind Finasterid oder Dutasterid.

  • Operativ

Operative Maßnahmen sind Indiziert bei rezidivierendem Harnverhalt oder Harnwegsinfekten oder stauungsbedingten Nierenschäden. Aber auch bei besonders hohem Leidensdruck der Patienten ist eine operative Versorgung zu überlegen.

TUR (transurethrale Resektion)
Ist heute der Standardeingriff. Mittels Hochfrequenzstrom wird mittels einer Schlingenelektrode Gewebe entfernt.
Auch mittels Laser kann eine solche Gewebsresektion duchreführt werden.

Andere operative Methoden oder sogar eine offene Entfernung der Prostata werden nur noch selten durchgeführt.

Prognose

Etwa 20% der Patienten mit BPH müssen primär oder nach lägerer medikamentöser Therapie operiert werden. Nach einer operativen Beseitigung des Abflusshindernisses ist die Prognose jedoch gut. In bis zu 20% der Fälle kommt es aber auch nach operativer Versorgung zu einer Persistenz der Dysurie.

[]