Prostatakarzinom

Das Prostatakarzinom ist eine der häufigsten Krebserkrankungen bei Männer und bedeutet die Entstehung eines bösartigen Tumors der Vorsteherdrüse.

Community über Prostatakarzinom

Wir haben 15 Patienten Berichte zu der Krankheit Prostatakarzinom.

Prozentualer Anteil 7%93%
Durchschnittliche Größe in cm170174
Durchschnittliches Gewicht in kg6684
Durchschnittliches Alter in Jahren4479
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,8427,72

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Prostatakarzinom

Prostatakrebs, Vorsteherdrüsenkrebs

Bei Prostatakarzinom wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Casodex27% (2 Bew.)
Bicalutamid13% (2 Bew.)
Estramustin13%
Trenantone13% (2 Bew.)
Betapred7% (1 Bew.)
Fentanyl7% (1 Bew.)
Jurnista7%
MTX7%
Zometa7% (1 Bew.)

Bei Prostatakarzinom wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Bicalutamid40% (4 Bew.)
Leuprorelin13% (2 Bew.)
Estramustin13%
Betamethason7% (1 Bew.)
Zoledronsäure7% (1 Bew.)
Fentanyl7% (1 Bew.)
Hydromorphon7%
Methotrexat7%

Fragen zur Kranheit Prostatakarzinom

alle Fragen zu Prostatakarzinom

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Casodex bei Prostatakarzinom

 

Casodex für Prostatakarzionom mit Hitzewallungen, Gewichtszunahme, Gynäkomastie, Durchfall, Muskelkrämpfe

Die Nebenwirkungen von Casodex waren bei mir sehr erheblich! sodaß ich es absetzen mußte: Hitzewallungen, Gewichtsszunahme, massive Gynäkomastie (Brustgewwebewachstum), Durchfall, Muskelkrämpfe. Nach Absetzen gingen diese Nebenwirkungen teilweise zurück bis auf Gewichtszunahem und...

Casodex bei Prostatakarzionom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CasodexProstatakarzionom2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Nebenwirkungen von Casodex waren bei mir sehr erheblich! sodaß ich es absetzen mußte:
Hitzewallungen, Gewichtsszunahme, massive Gynäkomastie (Brustgewwebewachstum),
Durchfall, Muskelkrämpfe.

Nach Absetzen gingen diese Nebenwirkungen teilweise zurück bis auf Gewichtszunahem und Gynäkomastie.

Eingetragen am  als Datensatz 4093
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bicalutamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Casodex für Prostatakarzinom Nachsorge nach Brachytherapie mit Brustwachstum, Brustempfindlichkeit

Leichte Brustvergrößerung und empfindliche Brustwarzen, Bartwuchs und Brustbehaarung schwächer.

Casodex bei Prostatakarzinom Nachsorge nach Brachytherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CasodexProstatakarzinom Nachsorge nach Brachytherapie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leichte Brustvergrößerung und empfindliche Brustwarzen,
Bartwuchs und Brustbehaarung schwächer.

Eingetragen am  als Datensatz 43414
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bicalutamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1937 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Casodex

Patienten Berichte über die Anwendung von Bicalutamid bei Prostatakarzinom

 

Bicalutamid für Vorbeugend Prostatakrebs mit Brustwachstum, Hitzewallungen

Einnahme: seit 2 Jahren Grund: vorbeugend Prostatakrebs Dosierung: Jeden zweiten Tag eine Tablette Nebenwirkungen: Brustvergrößerung, bes. nachts Hitzewallungen. keine Beeinträchtigung des Sexuallebens!

Bicalutamid bei Vorbeugend Prostatakrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BicalutamidVorbeugend Prostatakrebs2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einnahme: seit 2 Jahren
Grund: vorbeugend Prostatakrebs
Dosierung: Jeden zweiten Tag eine Tablette
Nebenwirkungen:
Brustvergrößerung, bes. nachts Hitzewallungen.
keine Beeinträchtigung des Sexuallebens!

Eingetragen am  als Datensatz 51334
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bicalutamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1923 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bicalutamid für Prostatakrebs mit Brustvergrößerung, Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Harndrang, Schlafprobleme

Fehlgeschlagene Brachyt.,anschl.IMRT Brustvergrößerung trotz Vorrausbestrahlung,Empfindlichkeit der Brustwarzen,Hitzewallungen,Kopfschmerzen,häufiges Wasserlassen,Ein-u.Durchschlafprobleme

Bicalutamid bei Prostatakrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BicalutamidProstatakrebs7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fehlgeschlagene Brachyt.,anschl.IMRT

Brustvergrößerung trotz Vorrausbestrahlung,Empfindlichkeit der Brustwarzen,Hitzewallungen,Kopfschmerzen,häufiges Wasserlassen,Ein-u.Durchschlafprobleme

Eingetragen am  als Datensatz 28014
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bicalutamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Estramustin bei Prostatakarzinom

 

Estramustin 280 für Prostatakrebs mit Übelkeit, Erbrechen, Angstzustände, Panikattacken, Atemnot

Uebelkeit,erbrechen,angstzustände unruhzustände bis hin zu Panikattacken Wasseransammlung in den Beinen(Füßen) Beklemmung Atemnot

Estramustin 280 bei Prostatakrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Estramustin 280Prostatakrebs260 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Uebelkeit,erbrechen,angstzustände unruhzustände bis hin zu Panikattacken Wasseransammlung in den Beinen(Füßen) Beklemmung Atemnot

Eingetragen am  als Datensatz 343
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estramustin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1930 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):182 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Estramustin 280 für Prostatakrebs, Metastasen mit Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Schüttelfrost, Atemnot

Erbrechen, starke Übelkeit, Bauchschmerzen, Schüttelfrost, Atemnot

Estramustin 280 bei Prostatakrebs, Metastasen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Estramustin 280Prostatakrebs, Metastasen2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erbrechen, starke Übelkeit, Bauchschmerzen, Schüttelfrost, Atemnot

Eingetragen am  als Datensatz 4876
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estramustin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1934 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Trenantone bei Prostatakarzinom

 

Trenantone für 3prostatakrebs mit Hitzewallungen, Haarausfall, Libidoverlust, Erektionsstörungen

Anfangs haefige, spaeter imer wieder auftretende Hitzewallungen. Ausfall der Koerperhaare (nicht im Genitalbereich).Keine Libido, sowie keine Errektionen mehr.

Trenantone bei 3prostatakrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Trenantone3prostatakrebs3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs haefige, spaeter imer wieder auftretende Hitzewallungen. Ausfall der Koerperhaare (nicht im Genitalbereich).Keine Libido, sowie keine Errektionen mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 30286
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Leuprorelin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1931 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Trenantone für Prostatakarzionom mit Knochenschmerzen, Hitzewallungen, Depression

Knochenschmerzen, Hitzewallungen, Depressionen, bin auf Gehhilfe angewiesen, Radfahren geht noch,

Trenantone bei Prostatakarzionom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrenantoneProstatakarzionom-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Knochenschmerzen, Hitzewallungen, Depressionen, bin auf Gehhilfe angewiesen,
Radfahren geht noch,

Eingetragen am  als Datensatz 67640
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Leuprorelin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1931 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Betapred bei Prostatakarzinom

 

betapred für Prostatakrebs mit Appetitsverlust, Geschmacksveränderung, Erbrechen, Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Schmerzen

totaler appetittverlust - kein geschmacksinn - gefühl des dauernden erbrechens - enorme müdigkeit - vergesslichkeit - kraftlosigkeit ......schmerzen -

betapred bei Prostatakrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
betapredProstatakrebs14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

totaler appetittverlust - kein geschmacksinn - gefühl des dauernden erbrechens - enorme müdigkeit - vergesslichkeit - kraftlosigkeit ......schmerzen -

Eingetragen am  als Datensatz 14155
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Betamethason

Patientendaten:

Geburtsjahr:1930 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):177 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Fentanyl bei Prostatakarzinom

 

Fentanyl 50mg-h für Prostatakarzinom bereits außerhalb der Kapsel Bestrahlung 41x mit Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schwindel, Übelkeit, Kältegefühl, Blähungen, Sehstörungen, Verstopfung, Müdigkeit, Schlafstörungen

Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schwindel, Übelkeit, Kältegefühl, Blähungen Sehstörungen, Verstopfung, dauernde Müdigkeit, trotzdem Schlafstörungen

Fentanyl 50mg-h bei Prostatakarzinom bereits außerhalb der Kapsel Bestrahlung 41x

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Fentanyl 50mg-hProstatakarzinom bereits außerhalb der Kapsel Bestrahlung 41x40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schwindel, Übelkeit, Kältegefühl, Blähungen Sehstörungen, Verstopfung, dauernde Müdigkeit, trotzdem Schlafstörungen

Eingetragen am  als Datensatz 21130
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fentanyl

Patientendaten:

Geburtsjahr:1934 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Jurnista bei Prostatakarzinom

 

Jurnista-Palladon für Ossär metastasiertes Prostatakarzinom mit Schwindel, Übelkeit, Ohrengeräusche, Gangstörung, Müdigkeit, Schwitzen, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Muskelkrämpfe, Harnverhalt

Vorab sei bemerkt, dass es das einzige Medikament der Stufe IIIWHO ist, das mir ohne starke Beeinträchtigung hilft, wobei ich hinzufügen muss, dass ich die kleinstmögliche Dosis einnehme, um noch ein wenig Lebensqualität zu haben. Dennoch ist die Liste der NW lang: Schwindel, Übelkeit,...

Jurnista-Palladon bei Ossär metastasiertes Prostatakarzinom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Jurnista-PalladonOssär metastasiertes Prostatakarzinom16 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vorab sei bemerkt, dass es das einzige Medikament der Stufe IIIWHO ist, das mir ohne starke Beeinträchtigung hilft, wobei ich hinzufügen muss, dass ich die kleinstmögliche Dosis einnehme, um noch ein wenig Lebensqualität zu haben. Dennoch ist die Liste der NW lang:
Schwindel, Übelkeit, Ohrgeräusche, Gehstörungen, Müdigkeit, Schwitzen, Depressionen, starke Stimmungsschwankungen, aber auch Euphorie, Weinen, Reizbarkeit und Aggression, Muskelkrämpfe,Probleme beim Wasserlassen.

Eingetragen am  als Datensatz 4629
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydromorphon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1939 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von MTX bei Prostatakarzinom

 

MTX für PSA mit Übelkeit, Schlafstörungen, Haarausfall, Nahrungsmittelunverträglichkeit

Übelkeit am Tag nach der Einnahme, Durchschlafschwierigkeiten, erhöhter Haarausfall, Unverträglichkeit von Milchprodukten und fetthaltigen Lebensmitteln

MTX bei PSA

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MTXPSA5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit am Tag nach der Einnahme, Durchschlafschwierigkeiten, erhöhter Haarausfall, Unverträglichkeit von Milchprodukten und fetthaltigen Lebensmitteln

Eingetragen am  als Datensatz 2851
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methotrexat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Zometa bei Prostatakarzinom

 

Zometa für Prostatakrebs, Knochenmetastasen mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Abgeschlagenheit

Bei der ersten Infusion (wahrscheinlich zu schnell) Übelkeit, kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Abgeschlagenheit. Erhalte nun seit 5 Jahren monatlich eine Infusion n4 mg vertrages es gut bis auf nachfolgendes. Zwischenzeitlich stellt sich bei mir Mangel an roten Blutkörpern ein, der lt. Arzt...

Zometa bei Prostatakrebs, Knochenmetastasen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZometaProstatakrebs, Knochenmetastasen1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei der ersten Infusion (wahrscheinlich zu schnell) Übelkeit, kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Abgeschlagenheit. Erhalte nun seit 5 Jahren monatlich eine Infusion n4 mg vertrages es gut bis auf nachfolgendes.

Zwischenzeitlich stellt sich bei mir Mangel an roten Blutkörpern ein, der lt. Arzt nicht behoben werden kann, lediglich durch EPO und dieses Mittel ist wegen seiner Nebenwirkung(neue Tumorzellen)nicht zu verabreichen. Arme Rad - Sportler.

Eingetragen am  als Datensatz 12546
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Zoledronsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1939 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Prostatakarzinom gruppiert wurden

3prostatakrebs, Anwendung wegen Prostatakrebs, erhöhte PSA werte, Hormonblockade bei Prostata-Krebs, Lymphogen metastasierten Prostatacarcinnom, nach Prostata-CA und Prostatektomie, ossär metastasiertes PCA, Ossär metastasiertes Prostatakarzinom, Prostastakarzinom hormonabhängig, Prostata Karzinom

Klassifikation nach ICD-10

C61Bösartige Neubildung der Prostata

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 14 Benutzer zu Prostatakarzinom

Prostatakarzinom Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Beschreibung


Als Prostatakarzinom bezeichnet man einen bösartigen Tumor der Vorsteherdrüse (Prostata), die sich unterhalb der Harnblase befindet und einen Teil des Spermas produziert.
Die Wahrscheinlichkeit zu erkranken steigt mit zunehmendem Alter, sodass das mittlere Diagnosealter etwa bei 71 Jahren liegt. Insgesamt betrachtet sind Prostatakarzinome die zweithäufigsten Tumore bei Männern.

Ursachen


Die genauen Ursachen für die Entstehung eines Prostatakarzinoms sind noch unklar. Jedoch gibt es verschiedene Risikofaktoren. Ein solcher ist beispielsweise eine genetische Prädisposition. Treten in der Familie gehäuft Fälle von Prostatakrebs auf, so steigt auch das Erkrankungsrisiko für die anderen männlichen Familienmitglieder. Dabei erhöht sich die Wahrscheinlichkeit um das Doppelte, sofern ein Verwandter ersten Grades betroffen ist.
Außerdem spielt die Ernährung eine wichtige Rolle. So ist etwa bewiesen, dass der Verzehr von tierischen Fetten und Proteinen die Entstehung von derartigen Karzinomen begünstigt.
Negativ wirken sich zudem kardiovaskuläre Erkrankungen, wie beispielsweise das Metabolische Syndrom, sowie eine chronische Prostataentzündung aus.

Symptome


Wie die meisten bösartigen Tumoren verläuft auch das Prostatakarzinom anfänglich ohne Symptome. Im fortgeschrittenen Verlauf kommt es dann zu Blasenentleerungsstörungen, wie häufiges, schmerzhaftes Wasserlassen, welches auch gehäuft Nachts erfolgt. Zudem können in schweren Fällen Erektionsstörungen und im Fall von Knochenmetastasen Rückenschmerzen auftreten.
Allgemeine Abgeschlagenheit, Gewichtsverlust und Blutarmut sind im späten Stadium typisch.

Diagnose


Wichtig ist die Erfassung eines prostataspezifischen Antigens (PSA) mittels Blutprobe. Ist dieses erhöht, deutet dies auf ein Prostatakarzinom hin. Auch kann eine Tastuntersuchung des Enddarms gibt Aufschluss über etwaige Auffälligkeiten. Die endgültige Abklärung ist jedoch nur durch eine transrektale Ultraschalluntersuchungn und Gewebeentnahme möglich. Ob sich Metastasen beispielsweise an den Knochen gebildet haben, zeigt eine Szintigraphie.

Therapie


Ist die Erkrankung noch nicht so weit vorangeschritten, ist ein operativer Eingriff möglich. Dabei wird eine radikale Prostatektomie, also die komplette Entfernung der Vorsteherdrüse, durchgeführt. Auch eine Bestrahlung ist möglich, die durch von innen in die Prostata eingebrachte Substanzen erfolgt oder aber auch von außen oder durch die Haut zugeführt werden kann.
Eine Hormontherapie ist das Mittel der Wahl in fortgeschrittenen Stadien und bei Metastasenentwicklung. Sie unterdrückt die Bildung von entscheidenen Hormonen(Androgenen) und dämmt so das Tumorwachstum ein.
Schlägt diese nicht wie erwünscht an, kann eine Chemotherapie angesetzt werden.

Vorbeugen


Ab dem 45. Lebensjahr wird für Männer eine Vorsorgeuntersuchung angeboten, in deren Rahmen eine Tastuntersuchung, sowie Ermittlung der PSA-Werte erfolgt.

Prognose


Die Prognose richtet sich nach dem Stadium der Erkrankung und der Höhe der PSA-Werte. Je höher diese sind, desto wahrscheinlicher ist ein Ausbruch bzw. Rückfall. Durch den medizinischen Fortschritt werden jedoch immer bessere Behandlungsergebnisse erzielt. Daher stirbt letzten Endes weniger als die Hälfte der erkrankten Männer am Prostatakarzinom.

Quellen


Pschyrembel. Klinisches Wörterbuch. DeGruyter, 2010
Gasser. Basiswissen Urologie. Springer, 2009
Jocham, Miller. Praxis der Urologie. Thieme, 2007
Herold. Innere Medizin. Herold, 2009
Sökeland, Rübben. Taschenlehrbuch Urologie. Thieme, 2008
[]