Protein-S-Mangel

Der Protein-S-Mangel ist ein angeborener Defekt des genannten Proteins, das eine wichtige Rolle bei der Regulation der Blutgerinnung spielt. Betroffene erleiden schon in jungen ...

Community über Protein-S-Mangel

Wir haben 6 Patienten Berichte zu der Krankheit Protein-S-Mangel.

Prozentualer Anteil 60%40%
Durchschnittliche Größe in cm162176
Durchschnittliches Gewicht in kg6182
Durchschnittliches Alter in Jahren4845
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,0626,08

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Protein-S-Mangel

Protein-S-Mangel

Bei Protein-S-Mangel wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Falithrom33% (1 Bew.)
Cerazette17% (1 Bew.)
Marcumar17% (1 Bew.)
Pradaxa17% (4 Bew.)

Bei Protein-S-Mangel wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Phenprocoumon50% (2 Bew.)
Dabigatran etexilat mesilat17% (4 Bew.)
Desogestrel17% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Protein-S-Mangel

alle Fragen zu Protein-S-Mangel

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Falithrom bei Protein-S-Mangel

 

Falithrom für Thrombose, Protein-C-Mangel, Protein-S-Mangel mit Herzrasen, Übelkeit, Herzschmerzen

übelkeit,druck am herzen,herzrasen ab u an

Falithrom bei Thrombose, Protein-C-Mangel, Protein-S-Mangel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FalithromThrombose, Protein-C-Mangel, Protein-S-Mangel14 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

übelkeit,druck am herzen,herzrasen ab u an

Eingetragen am  als Datensatz 6663
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Falithrom für Protein-S-Mangel mit Gewichtszunahme, Haarausfall, Haarveränderung

Habe an Gewicht ca. 4 kg zugenommen und habe dünnes Haar und Haarausfall bekommen.

Falithrom bei Protein-S-Mangel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FalithromProtein-S-Mangel2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe an Gewicht ca. 4 kg zugenommen und habe dünnes Haar und Haarausfall bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 8345
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Cerazette bei Protein-S-Mangel

 

Cerazette für Protein-S-Mangel mit Dauerblutungen, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Schwindel

Ich nehme die Cerazette seit gut 3 Jahren... Ich hatte vorher ziemlich starke Schmerzen, während der Periode. Ich hatte mich schon gefreut, dass die Periode wohl auch ausbleiben würde... zu früh gefreut. Die Periode, ist unter der Einnahme der Cerazette, mein ständiger Begleiter geworden. Damals...

Cerazette bei Protein-S-Mangel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteProtein-S-Mangel3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Cerazette seit gut 3 Jahren...
Ich hatte vorher ziemlich starke Schmerzen, während der Periode. Ich hatte mich schon gefreut, dass die Periode wohl auch ausbleiben würde... zu früh gefreut. Die Periode, ist unter der Einnahme der Cerazette, mein ständiger Begleiter geworden. Damals hatte ich meine Periode 3- 5 Tage. Heute ist es so, dass ich ständig meine Periode bekomme, das auch ohne einen triftigen Grund. (Sprich die Pille vergessen) Es reicht ja schon, wenn man die Pille eine Stunde später nimmt. Dann Bahnen sich schon Unterleibsschmerzen an und dann bekomme ich meine Periode. Hatte mal Mit meiner FÄ darüber gesprochen und sie sagte mir, dass es nicht sein könnte. 2 Wochen dauer Bluten ist schon zur Gewohnheit geworden... wenn es nicht noch länger ist. (Aktuell habe ich sie schon wieder 3 Wochen!) Es ist total ätzend! Und langsam habe ich auch die Nase voll! Ich werde die Pille jetzt absetzen. Nicht nur die ständige Periode macht mir zu schaffen... Auch die anderen Nebenwirkungen wie: Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Schwindel oder Übelkeit.
Durch die ständige Periode, ist ein vermehrter Tampon Verbrauch nicht mehr weg zu denken.
leider habe ich dadurch, eine Scheiden Trockenheit und einen unausgeglichenen Scheiden PH Wert bekommen. Das bedeutet, dass mein Ausfluss dadurch unangenehm riecht. Hatte dafür die Vagisan Zäpfchen bekommen... Es hat auch gut gewirkt.. aber immer dann wenn es wieder "weg" war, bekam ich meine Periode und durch die vermehrte Tampon nutzung, fing der Spaß wieder von vorne an..

ich empfehle diese Pille in keinem Fall weiter.

Eingetragen am  als Datensatz 67429
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Marcumar bei Protein-S-Mangel

 

Marcumar für Protein-S-Mangel mit Sehstörungen, Kopfschmerzen

ich sehe ab und zu doppelt, und im sommer habe ich so ein druck auf meinem koptf und sehe ich alles rot das kommt nich offt vor, und das dauert nur par sekunden

Marcumar bei Protein-S-Mangel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarProtein-S-Mangel20 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich sehe ab und zu doppelt, und im sommer habe ich so ein druck auf meinem koptf und sehe ich alles rot das kommt nich offt vor, und das dauert nur par sekunden

Eingetragen am  als Datensatz 14214
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Pradaxa bei Protein-S-Mangel

 

Niaspan für Cholesterinwerterhöhung, Protein-S-Mangel, Blutgerinnungsstörungen, Protein-C-Mangel mit keine Nebenwirkungen

SimvaHexal habe ich gut vertragen,ASS auch,bei Niaspan bin ich mit 375mg angefangen nach 7 Tagen auf 500mg erhöht( Leichtes Wärmegefühl am Kopf nur für ca. 20 Sekunden)nach weiteren 7 Tagen auf 750mg und weiteren 7 Tagen auf 1gr. Werde diese Dosis jetzt ca . 6 Monate testen.

Niaspan bei Protein-C-Mangel; ASS bei Blutgerinnungsstörungen; Pradaxa 100 bei Protein-S-Mangel; SimvaHEXAL 40 bei Cholesterinwerterhöhung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NiaspanProtein-C-Mangel8 Wochen
ASSBlutgerinnungsstörungen1 Jahre
Pradaxa 100Protein-S-Mangel6 Monate
SimvaHEXAL 40Cholesterinwerterhöhung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

SimvaHexal habe ich gut vertragen,ASS auch,bei Niaspan bin ich mit 375mg angefangen nach 7 Tagen auf 500mg erhöht( Leichtes Wärmegefühl am Kopf nur für ca. 20 Sekunden)nach weiteren 7 Tagen auf 750mg und weiteren 7 Tagen auf 1gr. Werde diese Dosis jetzt ca . 6 Monate testen.

Eingetragen am  als Datensatz 21053
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Nicotinsäure, Acetylsalicylsäure, Dabigatran etexilat mesilat, Simvastatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Protein-S-Mangel gruppiert wurden

Protein S Mangel, Protein-S Mangel

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

Protein-S-Mangel Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Der Protein-S-Mangel ist ein angeborener Defekt des genannten Proteins, das eine wichtige Rolle bei der Regulation der Blutgerinnung spielt. Betroffene erleiden schon in jungen Jahren eine Thrombose, Schlaganfall oder Herzinfarkt. Bei einer Thrombose ohne Risikofaktoren (Pille, Übergewicht, Couch-Potato) sollte man bei jungen Patienten immer an diesen Defekt denken.
Eine Behandlung erfolgt mit Blutverdünnern, z.B. ASS, Phenprocoumon oder Heparin.

[]