Spondylarthritis

Wir haben 3 Patienten Berichte zu der Krankheit Spondylarthritis.

Prozentualer Anteil 67%33%
Durchschnittliche Größe in cm166180
Durchschnittliches Gewicht in kg5282
Durchschnittliches Alter in Jahren4451
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,0725,31

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Spondylarthritis

Spondylarthritis

Bei Spondylarthritis wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Prednisolon33% (1 Bew.)
Valoron33% (2 Bew.)

Bei Spondylarthritis wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Naloxon33% (2 Bew.)
Tilidin33% (2 Bew.)
Prednisolon33% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Spondylarthritis

alle Fragen zu Spondylarthritis

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Prednisolon bei Spondylarthritis

 

Prednisolon für Spondylarthritis mit keine Nebenwirkungen

Prednisolon verschaffte besonders zu Beginn der Behandlung mit einer Dosierung von 20 mg eine deutliche Besserung der Beschwerden. Multpile Sehnen und Sehnenansätze waren im Rahmen einer Spondylarthritis entzündet und schmerzten spürbar. Etwa 70-80% der Symptome waren nach rund 6 Wochen...

Prednisolon bei Spondylarthritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonSpondylarthritis3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Prednisolon verschaffte besonders zu Beginn der Behandlung mit einer Dosierung von 20 mg eine deutliche Besserung der Beschwerden. Multpile Sehnen und Sehnenansätze waren im Rahmen einer Spondylarthritis entzündet und schmerzten spürbar. Etwa 70-80% der Symptome waren nach rund 6 Wochen verschwunden.
Von Nebenwirkungen irgendwelcher Art kann ich überhaupt nicht berichten. Im Gegenteil - seit vielen Monaten fühlte ich mich nicht mehr so gut, wie nach der Therapie mit Prednisolon. Auch im Verdauungsapparat waren keinerei Nebenwirkungen festzustellen.

Eingetragen am  als Datensatz 64000
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Valoron bei Spondylarthritis

 

Valoron für Spondylarthritis mit Übelkeit, Müdigkeit, Schwindel

Seit über zehn Jahren leide ich (22 Jahre) nun an einer Spondylarthritis Psoriatica mit peripherer Gelenkbeteiligung.Nachdem ich sämtliche Schmerzmittel (ua viele NSAR,Novalgin,Tramal,Katadolon,...) durchhatte ohne zufriedenstellende Wirkung wurde mir Anfang letzten Jahres vom Rheumatologen...

Valoron bei Spondylarthritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValoronSpondylarthritis-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit über zehn Jahren leide ich (22 Jahre) nun an einer Spondylarthritis Psoriatica mit peripherer Gelenkbeteiligung.Nachdem ich sämtliche Schmerzmittel (ua viele NSAR,Novalgin,Tramal,Katadolon,...) durchhatte ohne zufriedenstellende Wirkung wurde mir Anfang letzten Jahres vom Rheumatologen Valoron N Tropfen verschrieben.Davon sollte ich abends 20 Tropfen kurz vorm Schlafengehen einnehmen. Diese Menge stellte sich aber als zu stark heraus,die Schmerzen waren zwar vollständig betäubt, aber ich litt unter starker Übelkeit. Also begann ich die Menge, ausgehend von 10 Tropfen, langsam zu steigern.
Ich kann sagen, dass dies das erste Schmerzmittel ist, was mir WIRKLICH hilft, besonders nachts. Mittlerweile nehme ich 1-2 mal täglich 15-20 Tropfen, was völlig ausreicht. Nebenwirkungen habe ich so gut wie keine, außer leichte Müdigkeit und Schwindel.Als Nachteil möchte ich erwähnen, dass die Tropfen nur ca.4 Stunden wirken, weswegen ich nun auf Valoron N 50mg Retard umsteigen werde.
Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass der Umgang mit einem Opioid wie Tilidin sehr verantwortungsbewusst erfolgen sollte, also nach einem festen Schema, nicht einfach "zwischendurch mal ein paar Tröpfchen". Zudem empfehle ich sich selbst ein Limit zu setzen bei der Einnahme, zB nehme ich nie mehr als 20-22 Tropfen und das auch nur bei sehr starken Schmerzen.Hier muss natürlich das Körpergewicht berücksichtigt werden.
So lassen sich die Gefahren einer möglichen Abhängigkeit minimieren.
Zudem sei noch gesagt, dass Valoron N natürlich nicht ausreicht um Rheuma zu behandeln, da es schließlich ein reines Schmerzmittel ist und keinerlei entzündungshemmende Wirkung hat, weswegen immer(!) eine Basistherapie erfolgen sollte.

Eingetragen am  als Datensatz 23488
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tilidin, Naloxon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Spondylarthritis gruppiert wurden

Facettengelenkarthroseschmerzen

Klassifikation nach ICD-10

M45.-Spondylitis ankylosans

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden
[]