Transitorische ischämische Attacke

Die Transitorische ischämische Attacke, kurz TIA, ist eine umschriebene arterielle Durchblutungsstörung im zerebralen Stromgebiet, die, im Gegensatz zum manifesten Schlaganfa...

Community über Transitorische ischämische Attacke

Wir haben 10 Patienten Berichte zu der Krankheit Transitorische ischämische Attacke.

Prozentualer Anteil 60%40%
Durchschnittliche Größe in cm162176
Durchschnittliches Gewicht in kg7682
Durchschnittliches Alter in Jahren6457
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,8726,30

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Transitorische ischämische Attacke

TIA, Transitorische ischämische Attacke

Bei Transitorische ischämische Attacke wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
ASS30% (2 Bew.)
Plavix30% (2 Bew.)
Aggrenox20% (2 Bew.)
Aspirin10%
Marcumar10% (1 Bew.)

Bei Transitorische ischämische Attacke wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Acetylsalicylsäure60% (4 Bew.)
Clopidogrel30% (2 Bew.)
Dipyridamol20% (2 Bew.)
Phenprocoumon10% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Transitorische ischämische Attacke

alle Fragen zu Transitorische ischämische Attacke

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von ASS bei Transitorische ischämische Attacke

 

L-Thyroxin für Bluthochdruck, Bluthochdruck, TIA, Schilddrüsenunterfunktion mit keine Nebenwirkungen

keine Nebenwirkungen

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion; ASS bei TIA; Metoprolol bei Bluthochdruck; Blopress bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion28 Jahre
ASSTIA10 Monate
MetoprololBluthochdruck3 Jahre
BlopressBluthochdruck3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 13037
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Acetylsalicylsäure, Metoprolol, Candesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):114
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ASS für Transitorische ischämische Attacke mit Kopfschmerzen

Etwa eine Woche nachdem mit der Medikamenteneinnahme begonnen wurde, begannen sehr starke rechtsseitige Kopfschmerzen mit Augentränen, die bis heute (5. Tag) anhalten. Der Kopfschmerz verschlimmert sich bei Anstrengung.

ASS bei Transitorische ischämische Attacke

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ASSTransitorische ischämische Attacke-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Etwa eine Woche nachdem mit der Medikamenteneinnahme begonnen wurde, begannen sehr starke rechtsseitige Kopfschmerzen mit Augentränen, die bis heute (5. Tag) anhalten. Der Kopfschmerz verschlimmert sich bei Anstrengung.

Eingetragen am  als Datensatz 12869
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetylsalicylsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für ASS

Patienten Berichte über die Anwendung von Plavix bei Transitorische ischämische Attacke

 

Delix protect für Bluthochdruck, TIA, Bluthochdruck mit Abgeschlagenheit, Depressionen, Konzentrationsstörungen

Abgeschlagenheit, Konzentrationsstörungen, Depression

Delix protect bei Bluthochdruck; Plavix bei Bluthochdruck, TIA

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Delix protectBluthochdruck18 Monate
PlavixBluthochdruck, TIA18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Abgeschlagenheit, Konzentrationsstörungen, Depression

Eingetragen am  als Datensatz 6138
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Clopidogrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Plavix für Transitorische ischämische Attacke mit Speiseröhrenentzündung, Magenblutung

Absetzen des Medikamentes wegen Magenblutung und Speiseröhrenentzündung. Der behandelnde Internist (Gastroentorologe) hatte bei Anwendung von Plavix bei anderen Patienten ähnliche Erfahrungen gemacht.

Plavix bei Transitorische ischämische Attacke

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PlavixTransitorische ischämische Attacke-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Absetzen des Medikamentes wegen Magenblutung und Speiseröhrenentzündung. Der behandelnde Internist (Gastroentorologe) hatte bei Anwendung von Plavix bei anderen Patienten ähnliche Erfahrungen gemacht.

Eingetragen am  als Datensatz 62394
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clopidogrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1939 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Plavix

Patienten Berichte über die Anwendung von Aggrenox bei Transitorische ischämische Attacke

 

Aggrenox für Transitorische ischämische Attacke mit Durchfall

81 jährige patientin seit einnahme von aggrenox starke nachtliche wassrige durchfaelle. Sonst keine anzeichen

Aggrenox bei Transitorische ischämische Attacke

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AggrenoxTransitorische ischämische Attacke-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

81 jährige patientin seit einnahme von aggrenox starke nachtliche wassrige durchfaelle. Sonst keine anzeichen

Eingetragen am  als Datensatz 56472
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dipyridamol, Acetylsalicylsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Aggrenox für Transitorische ischämische Attacke mit keine Nebenwirkungen

Absolut keine!

Aggrenox bei Transitorische ischämische Attacke

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AggrenoxTransitorische ischämische Attacke3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Absolut keine!

Eingetragen am  als Datensatz 54784
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dipyridamol, Acetylsalicylsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Aspirin bei Transitorische ischämische Attacke

 

Aspirin 100 Protect für Transitorische ischämische Attacke, Karotisstenose mit Blutbildveränderung

Stetige Erhöhung der Thrombozytenzahl seit 7 Jahren, z.Zt. fast 700 (von max. 400 erlaubten)Einheiten

Aspirin 100 Protect bei Transitorische ischämische Attacke, Karotisstenose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Aspirin 100 ProtectTransitorische ischämische Attacke, Karotisstenose7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Stetige Erhöhung der Thrombozytenzahl seit 7 Jahren, z.Zt. fast 700 (von max. 400 erlaubten)Einheiten

Eingetragen am  als Datensatz 1018
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Acetylsalicylsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Marcumar bei Transitorische ischämische Attacke

 

Marcumar für Transitorische ischämische Attacke mit Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit, Blähungen

Ich vertrage Marcumar nicht besonders gut ,am meisten macht mir der Magen Darm Probleme. Übelkeit ,chronische Gastritis ,Blähungen. Haare sind ziemlich glanzlos.Soll es für den Rest meines Lebens nehmen Mir graut etwas davor.Aber was soll ich tun möchte nicht unbedingt einen 2. Schlaganfall.

Marcumar bei Transitorische ischämische Attacke

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarTransitorische ischämische Attacke8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich vertrage Marcumar nicht besonders gut ,am meisten macht mir der Magen Darm Probleme.
Übelkeit ,chronische Gastritis ,Blähungen. Haare sind ziemlich glanzlos.Soll es für den Rest meines Lebens nehmen
Mir graut etwas davor.Aber was soll ich tun möchte nicht unbedingt einen 2. Schlaganfall.

Eingetragen am  als Datensatz 65345
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Transitorische ischämische Attacke gruppiert wurden

embolische TIA, leichte TIA, Nachsorge TIA, TIA`s, TIA´s, Transitorische ischämische Attacke, Verdacht auf TIA, Z.n TIA, Z:N: TIA

Klassifikation nach ICD-10

G45.8-Sonstige zerebrale transitorische Ischämie und verwandte Syndrome
G45.9-Zerebrale transitorische Ischämie, nicht näher bezeichnet

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 12 Benutzer zu Transitorische ischämische Attacke

Transitorische ischämische Attacke Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Die Transitorische ischämische Attacke, kurz TIA, ist eine umschriebene arterielle Durchblutungsstörung im zerebralen Stromgebiet, die, im Gegensatz zum manifesten Schlaganfall innerhalb von 24h vollkommen reversibel ist.

[]