Vergiftung

Wir haben 1 Patienten Bericht zu der Krankheit Vergiftung.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1650
Durchschnittliches Gewicht in kg960
Durchschnittliches Alter in Jahren670
Durchschnittlicher BMIin kg/m235,260,00

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Vergiftung

Vergiftung

Bei Vergiftung wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Chlorella Algen100% (1 Bew.)

Bei Vergiftung wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Chlorella100% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Vergiftung

alle Fragen zu Vergiftung

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Chlorella Algen bei Vergiftung

 

Chlorella Algen für Metallvergiftung mit keine Nebenwirkungen

Hallo Ich hatte vor 20 Jahren eine Metallvergiftung die mir aber kein Arzt bestätigte,weil sie chronisch war, und man keine Hinweise hatte wie bei einer akuten Vergiftung.Es war ein Spießruten laufen. Angefangen hat es mit einer kleinen Nickelallergie was heute fast jeder hat.Mein Fehler war,...

Chlorella Algen bei Metallvergiftung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Chlorella AlgenMetallvergiftung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo
Ich hatte vor 20 Jahren eine Metallvergiftung die mir aber kein Arzt bestätigte,weil sie chronisch war, und man keine Hinweise hatte wie bei einer akuten Vergiftung.Es war ein Spießruten laufen.
Angefangen hat es mit einer kleinen Nickelallergie was heute fast jeder hat.Mein Fehler war, das ich zu meinem Zahnarzt totales Vertauen hatte, und er mir eine Metallbrücke machte,totz Hinweis.Er meinte nur auf keinen Fall wäre Nickel drin.Als Laie
kennt man sich ja auch nicht aus.Es ging Jahre gut, bis ich aufeinmal
nicht mehr schlafen konnte.Dazu kamen starke Deppressionen,
Schmerzen in Schultern und Gelenken.Mir wurde gesagt es sei
psyschich,da ich ja auch beim Orthopäden war und nichts gefunden wurde.Ich nahm Tbl. und konnte auch wieder schlafen.
Dazu kam, das ich fast nichts mehr essen konnte.Daraufhin ging ich dann zum Allergologen und er sah mir an,das was nicht stimmte, da ich schon eine graue Hautfarbe hatte.Bei dem Allergietest ist rausgekommen ,das ich auf Nickel und Palladium
vergiftet war,die andere fünf waren nicht so schlimm.Er empfahl
mir die Hautklinik in Mannheim,und gleichzeitig den Rat mir bloß
nicht die Zähne rausziehen zu lassen.Mitllerweile konnte ich nichts mehr riechen,also auch in kein Kaufhaus mehr gehen,mir wurde gleich übel, schwindelig und Herzrasen.In der Uni wurde dann festgestellt, das ich wahrscheinlich umweltvergiftet bin,30
Lebensmittelunverträglichkeiten habe,und Metallvergiftet bin,
allerdings auf die Legierungen in der Metallbrücke.Ich muß heute
noch sagen ich wurde in der ganzen Zeit von einem Schutzengel geführt, denn ich traf immer Menschen die mir weiterhelfen
konnten.Bei der Sterbebegleitung die ich damals noch gemacht
hatte ,traf ich dann eine Psyschologen die viele schon mit Vergiftungen beraten hatte.Sie gab mir dann die Adresse von einer Kiniesologon,deren ich mein Leben überhaupt verdanke.Ich
war bei 5 Zahnärzten und keiner machte mir die Brücke raus,obwohl ich den Allergiepaß vorlegte, und selbst schon
die neue Brücke hatte. Die Psysch.nannte mir einen Zahnarzt in Mannheim,der mir die Brücke entfernte und mir auch Lebensmittel nannte, die ich essen konnte.Die Heilpraktikerin,gab mir Schüsslersalze,Algen,koriander und Bärlauch.Damit wurde
es ausgeleitet,auch Bäder mit Salz und Olivenöl.Zum Schluß
hatte ich dann noch Strom und Rostgeschmack sowie starken
Speichelfluß im Mund.Als die Zähne dann draußen waren ging die Vergiftung die vorher im Kopf war, in den Körper.Das äußerte
sich mit kribbeln im Körper,jucken im Hals ,Nachts Herzrasen,Zuckungen,ständiger Niesreiz u.s.w.In einem Jahr
war der Notarzt 5 mal da,konnte aber nichts feststellen.15 Kilo
hatte ich damals in einem Jahr abgenommen, weil ich nichts mehr essen konnte.Ich habe 5 Jahre gebraucht bis die Vergiftung
weg war.geblieben sind wenige Allergien auf Lebensmittel und Tbl. Die Angst vor Ärzten das was verkehrt gemacht wird, ist geblieben.Die Umweltvergiftung ist auch nicht weg,aber heute
weiß ich es, und meide die Sachen die mir nicht gut tun. übrigens
hatte ich damals 5 Jahre mit Ölfarben gemalt,die Farben sind auch giftig.Heute bin ich auf Wasserfarben umgstiegen.Ich hoffe das ich mit meinem Bericht jemand helfen konnte,und es gelesen wird,denn ich glaube, das bei manchen solche Sympthome auftreten und es falsch gedeutet wird.
Gruß

Eingetragen am  als Datensatz 39616
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlorella

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Vergiftung gruppiert wurden

Dauerbehandlung wegen früherer Amalgamverggiftung, entgiftung von schwermetallen und chlorverbindungen, Metallvergiftung

Klassifikation nach ICD-10

T36.-Vergiftung durch systemisch wirkende Antibiotika
T37.-Vergiftung durch sonstige systemisch wirkende Antiinfektiva und Antiparasitika
T38.-Vergiftung durch Hormone und deren synthetische Ersatzstoffe und Antagonisten, anderenorts nicht klassifiziert
T39.-Vergiftung durch nichtopioidhaltige Analgetika, Antipyretika und Antirheumatika
T40.-Vergiftung durch Betäubungsmittel und Psychodysleptika [Halluzinogene]
T41.-Vergiftung durch Anästhetika und therapeutische Gase
T42.-Vergiftung durch Antiepileptika, Sedativa, Hypnotika und Antiparkinsonmittel
T43.-Vergiftung durch psychotrope Substanzen, anderenorts nicht klassifiziert
T44.-Vergiftung durch primär auf das autonome Nervensystem wirkende Arzneimittel
T45.-Vergiftung durch primär systemisch und auf das Blut wirkende Mittel, anderenorts nicht klassifiziert
T46.-Vergiftung durch primär auf das Herz-Kreislaufsystem wirkende Mittel
T47.-Vergiftung durch primär auf den Magen-Darmtrakt wirkende Mittel
T48.-Vergiftung durch primär auf die glatte Muskulatur, die Skelettmuskulatur und das Atmungssystem wirkende Mittel
T49.-Vergiftung durch primär auf Haut und Schleimhäute wirkende und in der Augen-, der Hals-Nasen-Ohren- und der Zahnheilkunde angewendete Mittel zur topischen Anwendung
T50.-Vergiftung durch Diuretika und sonstige und nicht näher bezeichnete Arzneimittel, Drogen und biologisch aktive Substanzen
T51.-Toxische Wirkung von Alkohol
T52.-Toxische Wirkung von organischen Lösungsmitteln
T53.-Toxische Wirkung von halogenierten aliphatischen und aromatischen Kohlenwasserstoffen
T54.-Toxische Wirkung von ätzenden Substanzen
T55Toxische Wirkung von Seifen und Detergenzien
T56.-Toxische Wirkung von Metallen
T57.-Toxische Wirkung von sonstigen anorganischen Substanzen
T58Toxische Wirkung von Kohlenmonoxid
T59.-Toxische Wirkung sonstiger Gase, Dämpfe oder sonstigen Rauches
T60.-Toxische Wirkung von Schädlingsbekämpfungsmitteln [Pestiziden]
T61.-Toxische Wirkung schädlicher Substanzen, die mit essbaren Meerestieren aufgenommen wurden
T62.-Toxische Wirkung sonstiger schädlicher Substanzen, die mit der Nahrung aufgenommen wurden
T63.-Toxische Wirkung durch Kontakt mit giftigen Tieren
T64Toxische Wirkung von Aflatoxin und sonstigem Mykotoxin in kontaminierten Lebensmitteln
T65.-Toxische Wirkung sonstiger und nicht näher bezeichneter Substanzen

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden
[]