Angststörungen

Weitergeleitet von Zukunftsangst

Angststörungen

Angst hat viele Gesichter. Und das ist seit Jahrtausenden gut und sinnvoll für unser Leben. Denn Angst ist die Voraussetzung dafür, eine Gefahr zu erkennen und gegebenenfalls sein Leben retten zu können. Die natürliche Angst vergeht, sobald die Gefahr vorbei ist. Anders ist es, wenn Angst das eigene Leben so sehr bestimmt, dass Angst vor der Angst besteht und sich die Betroffenen der für sie bedrohlichen Situation nicht mehr aussetzen. Dann spricht man von Angststörung. Meistens kommt es dann zu einem Rückzug, Orte und Situationen, die Angst machen, werden gemieden.

zum Artikel

Wir haben 4024 Patienten Berichte zu der Krankheit Angststörungen.

Prozentualer Anteil 67% 33%
Durchschnittliche Größe in cm 167 180
Durchschnittliches Gewicht in kg 71 87
Durchschnittliches Alter in Jahren 41 43
Durchschnittlicher BMI in kg/m2 25,70 26,86

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Angststörungen

Agoraphobie, akute Panikattacke, Angstneurose, Angstpsychose, Angststörungen, Emetophobie, GAD, Generalisierte Angststörungen, Herzneurose, Panikattacken, Phobie, Platzangst, Psychsomatische Angststörungen, Verlustängste, Zukunftsangst

Bei Angststörungen wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Citalopram 10% Balkendiagramm: Einsatz von 388 bei Angststörungen zu % (418 Bew.)
Cipralex 9% Balkendiagramm: Einsatz von 348 bei Angststörungen zu % (353 Bew.)
Trevilor 8% Balkendiagramm: Einsatz von 310 bei Angststörungen zu % (242 Bew.)
Paroxetin 7% Balkendiagramm: Einsatz von 270 bei Angststörungen zu % (241 Bew.)
Opipramol 6% Balkendiagramm: Einsatz von 255 bei Angststörungen zu % (241 Bew.)
Tavor 5% Balkendiagramm: Einsatz von 191 bei Angststörungen zu % (217 Bew.)
Mirtazapin 5% Balkendiagramm: Einsatz von 188 bei Angststörungen zu % (165 Bew.)
Lyrica 3% Balkendiagramm: Einsatz von 135 bei Angststörungen zu % (179 Bew.)
Cymbalta 3% Balkendiagramm: Einsatz von 129 bei Angststörungen zu % (111 Bew.)
Sertralin 3% Balkendiagramm: Einsatz von 128 bei Angststörungen zu % (128 Bew.)
Fluoxetin 3% Balkendiagramm: Einsatz von 118 bei Angststörungen zu % (99 Bew.)
Seroquel 2% Balkendiagramm: Einsatz von 84 bei Angststörungen zu % (90 Bew.)
Paroxat 2% Balkendiagramm: Einsatz von 79 bei Angststörungen zu % (61 Bew.)
Lorazepam 2% Balkendiagramm: Einsatz von 74 bei Angststörungen zu % (106 Bew.)
Doxepin 2% Balkendiagramm: Einsatz von 72 bei Angststörungen zu % (68 Bew.)
Diazepam 1% Balkendiagramm: Einsatz von 56 bei Angststörungen zu % (97 Bew.)
Insidon 1% Balkendiagramm: Einsatz von 55 bei Angststörungen zu % (62 Bew.)
Alprazolam 1% Balkendiagramm: Einsatz von 54 bei Angststörungen zu % (60 Bew.)
Trimipramin 1% Balkendiagramm: Einsatz von 51 bei Angststörungen zu % (58 Bew.)

alle 226 Medikamente gegen Angststörungen

Bei Angststörungen wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff Häufigkeit Bewertung (Durchschnitt)
Citalopram 11% Balkendiagramm: Einsatz von 427 bei Angststörungen zu % (455 Bew.)
Paroxetin 9% Balkendiagramm: Einsatz von 376 bei Angststörungen zu % (324 Bew.)
Venlafaxin 9% Balkendiagramm: Einsatz von 352 bei Angststörungen zu % (288 Bew.)
Escitalopram 9% Balkendiagramm: Einsatz von 350 bei Angststörungen zu % (356 Bew.)
Opipramol 8% Balkendiagramm: Einsatz von 314 bei Angststörungen zu % (305 Bew.)
Lorazepam 7% Balkendiagramm: Einsatz von 285 bei Angststörungen zu % (345 Bew.)
Mirtazapin 6% Balkendiagramm: Einsatz von 222 bei Angststörungen zu % (204 Bew.)
Sertralin 4% Balkendiagramm: Einsatz von 161 bei Angststörungen zu % (156 Bew.)
Pregabalin 3% Balkendiagramm: Einsatz von 135 bei Angststörungen zu % (179 Bew.)
Duloxetin 3% Balkendiagramm: Einsatz von 129 bei Angststörungen zu % (111 Bew.)
Fluoxetin 3% Balkendiagramm: Einsatz von 125 bei Angststörungen zu % (107 Bew.)
Alprazolam 2% Balkendiagramm: Einsatz von 99 bei Angststörungen zu % (114 Bew.)
Quetiapin 2% Balkendiagramm: Einsatz von 97 bei Angststörungen zu % (107 Bew.)
Bromazepam 2% Balkendiagramm: Einsatz von 96 bei Angststörungen zu % (105 Bew.)
Trimipramin 2% Balkendiagramm: Einsatz von 77 bei Angststörungen zu % (82 Bew.)
Doxepin 2% Balkendiagramm: Einsatz von 73 bei Angststörungen zu % (72 Bew.)
Diazepam 2% Balkendiagramm: Einsatz von 70 bei Angststörungen zu % (110 Bew.)
Johanniskraut-Trockenextrakt 1% Balkendiagramm: Einsatz von 59 bei Angststörungen zu % (56 Bew.)
Promethazin 1% Balkendiagramm: Einsatz von 55 bei Angststörungen zu % (64 Bew.)

alle 148 Wirkstoffe gegen Angststörungen

Fragen zur Kranheit Angststörungen

  • Paroxetin

    Hallo, war am Freitag zur Notsprechstunde beim Psychiologen da ich seit 2 Wochen unter Angstzuständen leide. Er hat mir Paroxetin verschrieben und gesagt 1. Woche 20mg und ab der 2. Woche 40mg.…

  • Welchen Zahnarzt bei Angst ?

    Hi.. Seit ich 15 bin habe ich mega Angst vorm Zahnarzt. Das kommt alles davon, dass der alte Zahnarzt damals sehr grob war und auch immer sehr unfreundlich gewesen war -.- Da ich aber jetzt…

  • Nebenwirkungen beim Absetzen von Cymbalta

    wie lange dauern die Nebenwirkungen bei Cymbalta beim Absetzen Drehschwindel , schlecht schlafen und wenn dann Alpträume

alle Fragen zu Angststörungen

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Citalopram bei Angststörungen

 

Citalopram für Angststörung mit erschöpfungsdepression mit keine Nebenwirkungen

Hallo, kann das medikament nur empfehlen wie ihr bei mir einsehen könnt, habe ich schon viel ausprobiert. Habe alles abklären lassen uns bin jetzt mit diesem medikament schwanger geworden. Den kleinen geht es super, mir auch. Ich hab 50 std verhaltenstherapie hinter mir, die sicher das ausschlaggebende ist, dass es mir wieder so gut geht. und es sah gar nicht so aus. ich war in der klinik mit suizidgedanken. Eine therapie ist einfach das a und o. es wird sicher mal wieder irgendwann schlechter werden, aber dann weiß ich wie ich damit umgehen muss. Also eigentlich wollte ich nur vielen frauen jetzt mut machen. wenn ihr kinder wollt, dann lasst es euch nicht ausreden. Ich denke so was wundervolles wird dir auch immer wieder kraft geben. und… mehr…

 

Citalopram für Angst Panik mit Juckreiz, Unwohlsein, Zittern der Hände

Hallo,
Ich nehme Citalopram 20 mg seit ca.6 Wochen. anfangs war es noch sehr schwer, aber nach der bestimmten Zeit die 2 Wochen ging es mir gut. aber es waren Tage dabei, da musste ich manchmal 20mg pipamperon dszunehmen, weil ich ein komisches Gefühl hatte.
Aber ich bekam auf einmal das gefühl nicht in meinem eigenem Körper zu stecken , einen komischer Blick kam dazu und die Angst kam auch wieder aber komischerweise immer nur im Auto.
Juckreiz habe ich ab und zu auch, zitternde Hände und unwohlsamkeit.
Seit 2 tagen wurde meine Dosis auf 30mg erhöht ich muss sagen jetzt am zweitem Tag gehts mir wirklich nicht so pralle ab und zu kommen so die Gefühle das Angst wieder und extreme Hände zittern , ständiges aufs Klo rennen.
Morgens wenn… mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Cipralex bei Angststörungen

 

Cipralex für Angststörungen, Zwangsneurosen, Antriebsstörungen... mit keine Nebenwirkungen, Entzugserscheinungen

Hallo! Also ich muss sagen, dass mir Cipralex wirklich geholfen hat. Musste aber fast ein Jahr testen welche Dosis für mich am besten war. (Nehme jeden Abend 30mg) Meine Zwangsstörungen waren echt heftig früher, war auch schon drei mal auf psychosomatischer Kur, die allerdings keine Änderung an meinen Zuständen gebracht hat. Muss dazu sagen, das ich ganz extreme Neurodermitis hatte und durch meine Psyche regelmäßig Neurodermitisausbrüche bekommen habe.Seit ca. 7 Jahren nehme ich dieses Medikament, sie helfen mir auch ohne Frage fühle mich auch durch sie "NORMAL". Hatte seit ca 5 Jahren keinen Neuroderm. Ausbruch mehr. Mein Problem ist nur das ich sie nicht mehr absetzen kann. Sobald ich aufhöre bekomm richtig heftige Entzugserscheinungen.… mehr…

 

Cipralex für Angststörungen

Ich habe durch die Einnahme von 5mg echt die Hölle durch gemacht.
Hatte an beine, arme, und am kopf totale hitzefluhs.....
.musste erbrechen mein blutdruck war bei 180 zu 115 usw...
ich hatte echt eine scheiß todesangst. mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Trevilor bei Angststörungen

 

Venlafaxin für Angstzustände mit keine Nebenwirkungen

Im Sommer sollte ich von 20 mg Citalopram, welches ich seit 7 Jahre nehme wegen einer Verschlechterung auf venlafaxin umsteigen. Ich hatte solche Angst davor, dass es mir wieder so schlecht gehen könnte wie damals beim Start mit Ctalopram. Ich habe dann auch in allen Foren rumgelesen, um dann noch ´mehr Angst zu bekommen. Deswegen schreibe ich jetzt, wo es mir wieder gut geht einen Beitrag um andere zu beruhigen. Der Wechsel war gar nicht schlimm, ich hatte keine Nebenwirkungen und habe sie bis jetzt nicht. Im Gegenteil, das elende Schwitzen hat aufgehört.Ich nehme jetzt täglich 150mg Venlafaxin am Morgen und mir geht es wieder gut. Außerdem habe ich wieder eine Therapie bei einer sehr guten Verhaltenstherapeutin angefangen. Medikamentös… mehr…

 

Venlafaxin für Depression, Angststörung mit Schlafstörungen, Libidoverlust, Panikattacken, Herzrhythmusstörung, Absetzerscheinungen

Ob hilfreich ist fraglich, auf Grund der Nebenwirkungen und absetzerscheinungen ( die Hölle!!!) rate ich dieses ad niemals (!!!) zu nehmen mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Paroxetin bei Angststörungen

 

Paroxetin 20mg für Panikattacken, Angststörung mit Traumveränderungen, Gewichtszunahme, Nachtschweiß, Gleichgültigkeit, Absetzerscheinungen

Paroxetin hilft bei mir immer hervorragend. War teilweise aufgrund der Angst nicht mehr in der Lage zu arbeiten. Soziales Leben, Hobbies, etc. plötzlich konnte ich wieder alles machen. Von daher kann ich das Medikament sehr empfehlen, wenn man wieder zurück ins Leben finden will und arbeitsfähig bleiben muss. Habe es nun zum 3 Mak genommen (erkrankt seit 8 Jahren).
Bei Einnahmebeginn nahezu keine Symptome.
Nach längerer Einnahmezeit folgende Symptome: heftige und wirre Träume, Gewichtszunahme, nächtliches heftiges Schwitzen (musste mich teilweise 3 Mal nachts umziehen), teilweise Gleichgültigkeitsgefühl.
Nun setze ich seit 1 Monat ab und habe die letzten 2 Tage nur eine viertel Tablette genommen. Ab morgen will ich gar nichts mehr… mehr…

 

Paroxetin für Angststörungen mit Unruhe, Herzrasen, Hitzewallungen, Bluthochdruck

Ich habe aufgrund einer Angsstörung Paroxetin verschrieben bekommen. Ich sollte das Medikament langsam über mehrere Wochen einschleichen. Da ich mich selbst kenne habe ich weder den Beipackzettel gelesen, noch habe ich gegoogelt. Kurzum ich habe mich dem "Rat" meines Arztes anvertraut und begonnen das Medikament einzunehmen. Die ersten 5 Tage 5mg 1-0-0. Nach genau diesen 5 Tagen habe ich das Medikament ohne meinen Arzt zu konsultieren eigenmächtig abgesetzt. Warum? Die NW wurden ab den 3 Tag immer schlimmer. Ich bekam Unruhezustände, wurde nervös und zitterig, bekam eine Hitzewallung nach der anderen und mein Blutdruck schoss in ungewohnte Höhen. Mein Ruheblutdruck lag bei 168/110 und dies, obwohl ich Blutdruckpatient bin und dagegen… mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Opipramol bei Angststörungen

 

Opipramol für Panikstörung mit keine Nebenwirkungen

Ich habe Opipramol gegen meine Panikstörung bekommen. Ich war verzweifelt, als ich zum Arzt ging. Ganz plötzlich, aus heiterem Himmel, überkamen mich heftige Panikstörungen mit Depersonalisierung (das Gefühl, nicht mehr man selbst zu sein). Anfangs wurde ich sehr müde durch das Medikament. Aber nach einer gewissen Zeit spielte sich alles ein. Mittlerweile möchte ich dieses Medikament nicht mehr missen. Ich habe kaum noch Probleme mit den Panikattacken und der Depersonalisierung. Insgesamt bin ich gelassener geworden und fühle mich wirklich gut. Ich nehme nur noch 25mg am Abend ein. Das reicht vollkommen aus.
Ich denke, die Müdigkeit am Anfang, ist gar nicht mal so schlecht. Der Körper kann erstmal runterfahren und man kommt komplett zur… mehr…

 

Opipramol für Angstzustände mit Kopfschmerzen, Magenbeschwerden

Nach ca 5_7 Tage eintreten der beruhigenden Wirkung. Nebenwirkung ab und zu Kopfschmerzen und Magenproblemen mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Tavor bei Angststörungen

 

Tavor für Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

Ich habe Tavor (2,0mg) schon länger im "Giftschrank" für Notfälle aller Art.Nun gab es einen längeren davon und ich habe tgl.eine Dosis zwischen 1,5mg u.3mg eingenommen.Das die Wirkung allmählich weniger wird,wußte ich und so kam es auch.
Als ich über "Google" die Situation für einen Entzug recherchiert habe,wurde ich doch panisch und habe mich in der hiesigen Uniklinik (psychosomatische Abtlg.) erkundigt,was da dran ist.Die Ärztin dort
meinte,ich solle die Tabletten einfach absetzen,es würde bei der Dauer und Dosis nichts passieren.
Hat mich nicht überzeugt und ich habe mich stationär für einen "Entzug" aufnehmen lassen. Der Arzt (war ein Prof.) beim Aufnahmegespräch meinte dann auch,woher meine Angst hinsichtlich der Absetzung… mehr…

 

Tavor für Angststörungen mit Müdigkeit

schnell wirksam, macht aber auch müde bei längerer Einnahme.
Wird auch in Psychoanstalten anfangs gerne verordnet. mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Mirtazapin bei Angststörungen

 

Mirtazapin für Depression, Emetophobie mit Gewichtszunahme

Hallöchen
Ich nehme dieses Medikament MIRTAZIPIN 15mg seid genau 1 Jahr bin so eingestellt, dass ich es nur zur Unterstützung habe weil ich zu starke Angst vor Kontrollverlust habe.Ich nehme abends 18 Uhr eine halbe und zum Schlafen eine ganze Tablette. Ich habe ehrlich gesagt innerhalb weniger Monate 25 kg zugenommen und gesunden Appetit gehabt wie seid meiner Kindheit nicht mehr.Da ich durch meine Erkrankungen abgemagert war haben mir die 25 kg sehr gut getan wobei ich bei kräftigeren Menschen eher davon abraten würde wegen der Zunahme.Ansonsten hatte ich keine negativen Nebenwirkungen im gegenteil meine Suizid Gedanken meine traurigen u absoluten negativen Gefühle besserten sich so gut.Ich arbeite natürlich sehr an mir aber die… mehr…

 

Mirtazapin für Depression/Angststörung, Depression, Angststörungen mit Müdigkeit, Schwindel, Hangover, Herzrasen

Wegen einer "unruhigen"Depression bekam ich Mirtazepin,2 Tage 15mg danach 30mg.Sie machen schnell sehr müde, ich bekam dann noch die Nebenwirkung der Restless Legs.Leider verstärkten die Tabletten meine Depression, ich war sehr gereizt,zeitweise aggressiv.Sie wurden abgesetzt und ich bekam Amitriptilin 2x25mg. Die Müdigkeit ist etwa eine Stunde nach der Einnahme deutlich zu spüren, Schwindel beim aufstehen und leichten Hangover am nächsten Tag.Am 5ten Einnahmetag bekam ich dann Tachykardien , in Ruhe um die 120/min und nach Bewegung ging der Puls bis auf 145 !!!
EKG war unauffällig,meine Psychiaterin halbierte daraufhin die Dosis.Ab heute nehme ich für 5 Tage nur 2x 12,5mg,danach steigern wir langsam die Dosis hoch.
Aber ich glaube .,… mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Lyrica bei Angststörungen

 

Lyrica für Angststörungen mit Benommenheit, Wassereinlagerungen, Müdigkeit, Potenzstörungen, Gedächtnisstörungen

nehme 600mg Lyrica auf drei mal am tag verteilt 3mal 200mg. nehme es jetzt schon bald 3monate, leider hilft es bei mir nicht gegen meine angststörung. am anfang bischen wie besoffen aber legt sich schnell wieder, was ich immer noch habe an nebenwirkungen sind: wassereinlagerungen, schwache blase... müdikeit, potenzprobleme und irgendwie funktioniert mein kurzzeitgedächniss nicht mehr so gut.
werde es bald wieder absetzen.
alles in allem war es ein versuch wert.

ps: muss nicht heissen das es nicht gegen ängste hilft nur weil es bei mir nicht geholfen hat. mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Cymbalta bei Angststörungen

 

Cymbalta für Depressionen, Angststörung mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Übelkeit

Hallo,

Hatte im September 2009 einen schweren Nervenzusammenbruch, danach Theater ohne Ende: Zittern, Herzrasen, Todesangst, innere Unruhe die nicht auszuhalten war. Habe mich aber erst vor 3 Monaten, nachdem ich nur mit Johanniskraut (muss ich auch mal loben) und sonstigen leichten Mittelchen etwas kurriert habe, für Cymbalta entschieden (Hatte es schon Monatelang ungeöffnet im Schrank liegen).

Nebenwirkungen von Cymbalta (nahm immer nur 30mg morgens) waren die ersten 2 Wochen spürbar, vor Allem Müdigkeit und Antriebslosigkeit, leichte Übelkeit (ohne Übergeben). Den Schritt auf 60mg habe ich nicht gewagt, hab mal 60mg probiert und ich dachte ich verliere den Verstand, also blieb ich bei 30mg, das reichte mir und es ging mir sehr… mehr…

 

Cymbalta für Depression, Angststörungen mit Libidoverlust, Gewichtsabnahme

Wirkt besser als andere Antidepressiva (ist mittlerweile das 8te). Gegen Ängste weniger effektiv als andere SSRI's doch wirkt auch. Sicher einen Versuch wert. mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Sertralin bei Angststörungen

 

Sertralin für Panikattacken, Angststörungen und starke Stimmungsschwankungen mit Absetzerscheinungen

Nehme seit über einen Jahr eine Tablette à 100mg und kann über so richtige Nebenwirkungen nicht wirklich berichten.Gut,etwas Magenbeschwerden an manchen Tagen, aber jeder dem seelisch etwas bedrückt hat es auch irgendwann mal mit den Bauch,sprich Gastritis bzw. Reizmagen und hier hilft sehr gut die Zusatzmedikamentation mit Omeprazol.Das einzige was etwas störend bei Sertralin sein kann ist,wenn man mal eine Tablette innerhalb der 24h vergisst,dann kommt es (jedenfalls bei mir) zu so eine art 'Entzugserscheinungen' die sich in Form von diffusen Blitzen die an leichten Stromstößen erinnern und an verschieden Stellen durch meine Körper zucken.Meist merke ich es dann,wenn ich zB. etwas kaltes trinke,im dunklen an hellen Lampen… mehr…

 

Cipralex für Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken, Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken, Depression, Angststörungen, Zwangsgedanken mit Durchfall, Pupillenerweiterung

So, nachdem ich das Gefühl habe, dass die meisten Patienten sich nur die Mühe machen hier einen Erfahrungsbericht zu schreiben wenn sie negative Erfahrungen mit einem Medikament gemacht haben, habe ich beschlossen, auch meine Geschichte und (positiven) Erfahrungen hier preiszugeben. Meiner Meinung nach, ist es gerade für Patienten die an einer psychischen Erkrankung leiden, problematisch all die unzähligen "Horrorszenarien" hier zu lesen, da man ja in diesem Zustand im Normalfall sowieso schon an Ängsten, Zweifeln und zwanghaftem Grübeln leidet.

Nachdem ich im Sommer 2011 (im Alter von 22 Jahren) an einer Angststörung erkrankte, war ich zunächst gegen jegliche Hilfe und war davon überzeugt, dass ich es auch ohne Therapie oder… mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Fluoxetin bei Angststörungen

 

Fluoxetin für Schwindel, Angsstörung mit Müdigkeit, Schwindel, Hitzewallungen, Schwitzen, Traumveränderungen

Ich habe Fluoxetin nach einem anderem Medikament (mit ähnlicher Wirkung bekommen, da man angeblich davon nicht zunimmt). Ich bin übergewichtig und daher war mir dieser Beweggrund wichtig genug, das Medikament zu wechseln. Leider habe ich festgestellt, dass sich bei mir seitdem einige Nebenwirkungen eingestellt haben und ich gegenüber dem vorhergehenden Präperat keinerlei Besserung hinsichtlich meines Schwindels und meiner damit verbundenen Angststörung hatte. Die Nebenwirkungen fingen an mit täglichen Hitzeattacken und Schweißausbrüchen am Kopf, bei denen der Körper allerdings eiskalt war. Diese haben sich mittlerweile gelegt und kommen "nur" noch ca. alle 3 Tage vor. Zudem habe ich ein extremes Schlaf- und Ruhebedürfniss, ich schlafe,… mehr…

 

Fluoxetin für Depression, Angststörung mit keine Nebenwirkungen

Hatte mit dem Fluoxetin nach Gewichtszunahme mit Citalopram absolut keine Nebenwirkungen.
Es wirkt bei mir leicht, aber zuverlässig. Es sind keine Heulattacken o.ä. mehr aufgetreten. Allerdings reichte es bei mir nicht um Leere und Antriebslosigkeit zu reduzieren. Bald steige ich auf Venlafaxin um, da die Wirkung bei mir nicht 100%ig ist trotz 40mg.
Allen denen es hilft ein super Mittel, vorallem für Leute die sich keine Gewichtszunahme leisten können! mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Seroquel bei Angststörungen

 

Seroquel Prolong für Panikattacken, Paranoide Psychose mit Mundtrockenheit, Müdigkeit, Benommenheit, Kopfschmerzen, Absetzerscheinungen

Mundtrockenheit, Müdigkeit/ besonders in den Morgenstunden, Benommenheit, ab und zu Kopfschmerzen, besonders bei höherer Dosis fühlt man sich leer, weich... schlecht Absetzbar nach längerer Anwendung. Besonders bei pychotischen Eigenschaften während einer Psychose sehr gut geeignet. Die pychotischen Eigenschaften stellen sich kurz nach Einnahme relativ gut ein. Um Rückfälle einer Pychose oder Depression zu vermeiden, muss dieses Medikament mind. 1 Jahr in einer bestimmten Dosis eingenommen werden. Um in akuten Phasen schnell zu sättigen, wird dieses Medikament zunächst in einer sehr hohen Dosis angesetzt. Dies kann bis zu 1200 mg und höher sein. Besonders Patienten, die mit Antidepressiva schlechte erfahrungen bezüglich der Nebenwirkungen… mehr…

 

Seroquel für generalisierte Angststörung mit Leberwerterhöhungen, Gewichtszunahme

Es ist leider ein Medikament das auf die Leber geht. Meine Leberwerte waren erhöht, obwohl ich nur 50 mg abends genommen habe. Habe es vor 1 Woche absetzen müssen, weil ich eine toxische Gastritis habe. Die Ärzte haben mir das im kkh empfohlen. Ich habe jetzt zwar Einschlafprobleme, jedoch sind meine Leberwerte jetzt wieder fast normal. Das schon nach 1 Woche. Da sagten die Psychiater nicht das dieses Medikament so schlecht für Magen und Leber ist. Es hat eine toxische Wirkung. ICH RATE AB!!!!!! Der einzige Vorteil es macht müde und ich konnte schlafen. mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Paroxat bei Angststörungen

 

Paroxat hexal für Panikattacken, Angstzustände mit Mundtrockenheit, Übelkeit, Panikattacken, Gewichtszunahme

Nebenwirkungen:
- anfänglich Mundtrockenheit, Übelkeit
- am 3. Tag der Einnahme heftige Panikattacke die ca. 1 Stunde anhielt

Verlauf:
- nach ca. einer Woche Einnahme verschwand die Übelkeit
- Mundtrockenheit blieb erhalten
- Gewichtszunahme von 10kg innerhalb der ersten 6 Monate nach Therapiebeginn

Absetzungsversuch:
- nach einem Jahr mit einer Dosis von 1x täglich 20mg
- 2 Wochen reduzierte Dosis von 15mg/Tag - nebenwirkungsfrei
- weitere 3 Wochen reduzierte Dosis von 10mg/Tag - nebenwirkungsfrei
- seit 3 Tagen reduzierte Dosis von 5mg/Tag - ab dem 1. Tag: Schwindel, Übelkeit, leichte Angstzustände
- Dosis zurück auf 10mg/Tag erhöht mehr…

 

Paroxat 20mg für Angststörung mit Müdigkeit

Ich nehme Paroxat seit Juni 2013. Hab mit einer halben Tablette am Tag begonnen, was meine Angststörung eher verstärkt hatte, statt zu mindern. Im November 2013 hab ich mich dann selbst in eine Psychiatrische Klinik eingewiesen weil ich nicht weiter wußte, denn inzwischen konnte ich aus Angst nicht mehr aus dem Haus gehen. In der Klinik hat man dann auf eine Tablette am Tag hochgesetzt und mir am Anfang noch ein Beruhigungsmittel mit verabreicht. Nach 1 Woche wurde das Beruhigungsmittel abgesetzt langsam und ich merkte das es mir von Tag zu Tag besser ging. Seitdem ich nun wieder zu Hause bin (Ende Januar entlassen worden) meistere ich dank Paroxat 20mg mein Leben super alleine. Daher kann ich nir positives von dem Medikament berichten im… mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Lorazepam bei Angststörungen

 

Lorazepam für Depression, Angststörungen, Psych.Labilität mit Müdigkeit

hallo, also mein Freund nimmt zur Zeit eine halbe Lorazepam morgens,mittags und abends, nachts ne ganze. und nachts (20h) bekommt er noch 175mg Clozapin.
Er hat trotzdem immer noch hin und wieder Konzentrationsstörungen, und reagiert manchmal verspätet. Er weiß oft nicht ob was richtig und was falsch ist und kann sich nur schwer für etwas entscheiden.

Zudem kommt halt noch das wenn er die tabletten dann abends um 20h genommen hat dass man so ziemlich genau die uhr nach stellen kann dass er dann todmüde wird. ca 21h ist er schon meist am schlafen, was nicht immer so toll ist weil es halt irgendwie so vorprogrammiert ist. mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Doxepin bei Angststörungen

 

Doxepin für Panikattacken, Angstzustände mit Schwindel, Blutdruckabfall, Übelkeit, Schwäche, Gewichtszunahme, Kreislaufprobleme, Brechreiz

Anfänglich wurden 3 mal 25 mg nicht eingeschlichen, sondern von heute auf morgen verabreicht.
Die ersten 14 Tage hatte ich keinerlei Nebenwirkungen, mit ging es zunehmend besser. Die Panikattacken wurden weniger und mein Stimmungszustand hat sich verbessert.
Leider traten dann nicht unerhebliche Nebenwirkungen auf, so z.B: Schwindel, niedrigen Blutdruck, Übelkeit, und Schwäche. Dies war tageweise so extrem, dass sich meine Fuße wie Blei anfühlten und ich bei jeglicher körperlichen Aktivität das Gefühl hatte gleich umzufallen.
Ich reduzierte meine Dosis auf Früh und Mittags jeweils eine halbe 25 mg und abends eine viertel.
Die Schwäche reduzierte sich erheblich, auch meine Kreislaufprobleme wurden besser.
In dieser Dosierung nehme ich… mehr…

 

Doxepin für Angststörungen mit Müdigkeit, Sodbrennen, Durst

Habe kaum Nebenwirkungen verspüren können, anfangs macht es sehr müde was nach ein paar Tagen aber vergeht. Mein Angst und meine Depessionen habe ich mit hilfe von Doxepin 50mg einmal Täglich schon nach 2 Wochen im griff gehabt. Alle anderen Medikamente ( Antidepressiva) haben bei mir nur bedingt angeschlagen, einige haben sogar meinen Zustand verschlechtert. Durch Doxepin kann ich das erste mal seit langen wieder normal unter Menschen gehen ohne Angst oder Panik oder das gefühl zu haben weglaufen zu müssen. Auch meine Depressionen sind wie weggeblasen. mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Diazepam bei Angststörungen

 

Diazepam für Angstzustände mit Schwindel, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Abgeschlagenheit, Gewichtszunahme

hallo.

ich habe diazepam "200 mg" (psychose schi
zophrenie) von 2006 - 2009 eingenommen. ich habe für solchen medikamenten noch nie viel übrig gehabt, aber war, praktisch gezwungen dieses ein zunehmen. die zeit war wirklich sehr sehr schlimm für mich gewesen. mir war andauernd schwindelig, mehr geschlafen als sonst, von 24 stunden war ich vielleicht 6 stunden wach gewesen und den rest der zeit habe ich im bett verbracht. ich konnte nicht mehr rausgehen, weil ich einfach nicht die kraft dazu hatte. konnte mich nicht richtig artikulieren und hatte keine lust mehr auch "nichts". ich wurde wortwörtlich zu einem pflegefall für meine frau und die beziehung verlor so zimlich an alles. als ich dann endlich nach langer zeit begriff was mit mir… mehr…

 

valdoxan für Angststörungen, schizophrenie, Schmerzen (akut), Kopfschmerzen, Schmerzen (akut), Sodbrennen, Übelkeit, Depression mit Gewichtszunahme, Emotionslosigkeit

Amisulprid
Wirkungsweise bei mir gegen/bei:Schizophenie,Paranoia,Stimmen hören, Feindlichkeit, Misstrauen, soziale Phobie
Schneller Wirkungseintritt, Symptome der Paranoia wie Abgehört, -verfolgt fühlen,beobachtet zu werden, Stimmen die deine Handlungen negativ beurteilen, sich Transparent "nackt" gegenüber jedem Menschen fühlen,Hilflos Ausgeliefert, "Alle wissen über einen Bescheid", Verschwörungswahn verschwinden, auch in akut Zuständen.Ohne Nebenwirkungen.
Als tägliche Prophylaxe Einnahme:20KG zugenommen, Gefühle abgestumpft, Alles egal Haltung
Durch die Gewichtszunahme Minderwertigkeitsgefühle, Ertrag meinen Blick im Spiegel nicht-deswegen auch alle großen Spiegel zerschlagen vor Wut-, Sehe jemand anderes im Spiegel-erkenn mich… mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Insidon bei Angststörungen

 

Insidon für Depressionen, Angst, Erschöpfung mit keine Nebenwirkungen

Wenn ich lese, dass hier jemand schreibt \\\\\\\"Er könne niemandem zu diesem Wirkstoff raten\\\\\\\" dann werde ich richtig wütend!
Mir hat dieses Medikament wahrscheinlich das Leben gerettet, weil ich aus einer tiefen Depression mit Suizidgedanken nicht mehr hinauskam und ein normales Antidepressivum zu lange gebraucht hätte, um zu wirken. Insidon wirkte sehr schnell und das ohne eine einzige Nebenwirkung!
Es muss wohl jeder selbst wissenund ausprobieren und kommt sicherlich auch darauf an, ob ich das Medikament kombiniere, überdosiere oder Alkohol dazu trinke. mehr…

 

Insidon für Panik, Unruhe, Herzjagen mit Müdigkeit

Nehme Insidon erst 3 Tage, beruhigende Wirkung ist schon am 1. Tag sehr schnell eingetreten. Nehme morgens 50 mg und abends 50 mg. Mittags kommt dann diese Unruhe dieses Herzrasen und jetzt möchte ich mittags noch eine 50 mg Tablette, trau mich aber nicht so recht, da ich doch Insidon erst 3 Tage einnehme und alle hier schreiben, man soll 2 Wochen abwarten bis eine Wirkung eintritt. ich habe vorher Harmomed eingenommen, ist viel stärker, wollte aber auf eigenen Wunsch von dieser Arznei wegkommen da sie extrem abhängig macht. Ich bin neu hier , habe jetzt schon sehr viel positives über Insidon gelesen, vor allem soll es nicht abhängig machen . Nebenwirkungen verspüre ich bis jetzt außer Müdigkeit nicht mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Alprazolam bei Angststörungen

 

Alprazolam für Panikattacken, soziale Phobie mit keine Nebenwirkungen

Nehme bei Bedarf bis höchstens 0,75mg Alprazolam am Tag. In der Regel komme ich aber auch mit 0,25mg aus. Tage ohne gibt es auch.
Es ist das einzigste Medikament, welche mir hilft meine ständigen Ängste zu bewältigen. Habe viele Therapien gemacht, Verhaltenstherapie, Klinik und Tiefenpsychologie und Hypnose, leider mit wenig Erfolg. Antidepressiva ohne Ende ausprobiert mit dem einzigen Erfolg der Gewichtszunahme.
Nun verstehe ich nicht, warum dieses Medikament (Alprazolam) immer so furchtbar gefährlich dargestellt wird und kein Arzt es ohne knurren verschreiben will.
Wenn es doch Hilft !!!
Es gibt doch andere Krankheiten zB Parkinson, diese Patienten nehmen den ganzen Tag jede Menge Medis mit heftigen Nebenwirkungen, um einigermaßen… mehr…

 

Alprazolam 1,0 mg für Angstzustände mit Abhängigkeit

Ich bin 77 Jahre alt,weiblich. Habe nach schweren Schicksalsschlägen angefangen Alprazolam 1,0 mg einzunehmen. Habe sehr gute Erfahrungen mit der Einnahme gegen meine Angstzustände gemacht. Nehme seit Jahren 3 x täglich eine halbe Tablette und mußte nie die Dosis erhöhen.
Bin Leistungsfähig völlig Angstfrei und auch seelischen Belastungen gewachsen.
Kann wieder herzlich lachen und mich über viele Dinge von Herzen freuen, was vorher alles nicht möglich war. Ich war wie ein Roboter ohne Gefühle.
Ich weiss, dass ich inzwischen abhängig bin, aber das sind Menschen mit chronischen Erkrankungen und anderen Medikamenten auch. Mein Mann ist schwer Herzkrank nimmt seit 1980 sechs verschiedene
Medikamente ein die zum Teil auch gravierende… mehr…

Patienten Berichte über die Anwendung von Trimipramin bei Angststörungen

 

Trimipramin für Angststörungen, Angstzustände mit Schwindel, Gewichtszunahme

Anfangs hatte ich bis zum Mittag starkes Schwindelgefühl und war wie benebeld im Kopf.
Diese Nebenwirkung verschwand aber nach ca. 2/3 Einnahme.
Die Gewichtszunahme hält sich jedoch stetig! (leider!)
Aber dafür geht es mir gut, ich kann schlafen ohne zu grübeln, ich schlafe durch und meine Ängste halten sich absolut in Grenzen. mehr…

 

Trimipramin für Depression, ADS, generalisierte Angststörung, Asperger-Syndrom mit Medikamentenüberhang

Ich bekam Trimipramin während einer schweren, psychotischen Episode gegen meine Schlafstörungen verschrieben.

Auf die Angststörung hatte es von Anfang an einen sehr positiven Effekt. Schon Minuten nach der Einnahme fühle ich mich erleichtert, die durch die Angststörung bedingte körperliche Anspannung lässt spürbar nach. Die Unruhe und das ständige Grübeln verschwinden. Etwa eine Stunde nach der Einnahme schlafe ich sanft und zuverlässig ein - danach kann ich bis heute die Uhr stellen.

Anfangs nahm ich Dosierungen bis zu 150mg täglich, heute nehme ich Trimipramin nur noch bei Bedarf 25mg eine Stunde vor dem Einschlafen.

Da die sedierende Wirkung sehr lange anhält, komme ich allerdings morgens schwerer aus dem Bett. Insbesondere bei… mehr…

Weitere Bezeichnungen, die zu Angststörungen gruppiert wurden

"Panikattacken", 'Angststörung, (Notfall) Panikattacken, *Angststörungen, - Panikstörungen, -Panikstörungen, -und angstzustände, //Angstzustände, 1 stk. täglich - Angst und Panikattacken, 1Angststörungen

Inhaltsverzeichnis

Klassifikation nach ICD-10

F40.0- Agoraphobie
F40.1 Soziale Phobien
F40.2 Spezifische (isolierte) Phobien
F40.8 Sonstige phobische Störungen
F40.9 Phobische Störung, nicht näher bezeichnet
F41.0 Panikstörung [episodisch paroxysmale Angst]
F41.1 Generalisierte Angststörung
F41.2 Angst und depressive Störung, gemischt

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 2685 Benutzer zu Angststörungen

Empfohlene Ärzte für Angststörungen

Psychotherapeut (Arzt)
  • Gert Franke
    Gert Franke
    (64 Bewertungen)
  • Dr. med. Janos Albrecht
    Dr. med. Janos Albrecht
    (38 Bewertungen)
Nervenheilkundler
  • Dr. med. Michael Grundmann
    Dr. med. Michael Grundmann
    (12 Bewertungen)
  • Elke Hartmann
    Elke Hartmann
    (5 Bewertungen)
Psychiater
  • Dipl. oec. med. Martin Peveling M. A.
    Dipl. oec. med. Martin Peveli…
    (36 Bewertungen)
  • Prof. Dr. med. Jürgen Staedt
    Prof. Dr. med. Jürgen Staedt
    (33 Bewertungen)