Haarausfall

Zum Haarausfall kann es infolge Medikamenteneinnahme kommen, z.B. Phenprocumon oder bei Chemotherapien. Bei Männern kommt es durch bisher noch nicht ganz geklärte Prozesse testo...

Community über Haarausfall

Wir haben 192 Patienten Berichte zu der Krankheit Haarausfall.

Prozentualer Anteil 72%28%
Durchschnittliche Größe in cm168182
Durchschnittliches Gewicht in kg6585
Durchschnittliches Alter in Jahren4141
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,2325,59

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Haarausfall

Alopezie, Haarausfall, kreisrunder Haarausfall

Bei Haarausfall wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Propecia20% (36 Bew.)
Pantovigar13% (28 Bew.)
Bella HEXAL5% (8 Bew.)
Mirena5% (9 Bew.)
Valette4% (7 Bew.)
Proscar4% (9 Bew.)
Neo-Eunomin3% (6 Bew.)
Juliette3% (5 Bew.)
Marcumar3% (5 Bew.)
Diane2% (2 Bew.)
Priorin2% (4 Bew.)
Cyproderm2% (2 Bew.)
ferro sanol2% (2 Bew.)
Finasterid Hexal2% (3 Bew.)
L-Thyroxin2% (3 Bew.)
Morea Sanol2% (2 Bew.)
REGAINE2% (3 Bew.)
Androcur1% (2 Bew.)
Budenofalk1% (4 Bew.)
Cerazette1% (2 Bew.)
alle 59 Medikamente gegen Haarausfall

Bei Haarausfall wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

WirkstoffHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Ethinylestradiol26% (40 Bew.)
Finasterid24% (43 Bew.)
Thiamin nitrat13% (28 Bew.)
Hefe13% (28 Bew.)
Calcium pantothenat13% (28 Bew.)
Cystin13% (28 Bew.)
Keratin13% (28 Bew.)
Cyproteronacetat8% (11 Bew.)
Cyproteron6% (10 Bew.)
Levonorgestrel5% (9 Bew.)
Dienogest5% (8 Bew.)
Chlormadinon4% (8 Bew.)
Phenprocoumon3% (7 Bew.)
Drospirenon3% (4 Bew.)
Folsäure3% (4 Bew.)
Minoxidil2% (4 Bew.)
Desogestrel2% (3 Bew.)
Thyroxin2% (5 Bew.)
L-Cystein2% (4 Bew.)
Cyanocobalamin (Vit. B12)2% (2 Bew.)
alle 51 Wirkstoffe gegen Haarausfall

Fragen zur Kranheit Haarausfall

alle Fragen zu Haarausfall

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Propecia bei Haarausfall

 

Propecia für Haarausfall mit Stimmungsschwankungen, Depressive, Abgeschlagenheit, Libidoverlust, Depression

Gehöre zu der Sorte von Konsumenten, welche das hier zu bewertende Präparat Finasterid von meinem Freiwilligendienst in den Staaten direkt in eine Tagesklinik für Depressionen gebracht hat. Aufgrund düsterer genetisch-familiärer Aussichten, was die weitere Existenz meiner Mähne anging, ließ...

Propecia bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PropeciaHaarausfall11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gehöre zu der Sorte von Konsumenten, welche das hier zu bewertende Präparat Finasterid von meinem Freiwilligendienst in den Staaten direkt in eine Tagesklinik für Depressionen gebracht hat.

Aufgrund düsterer genetisch-familiärer Aussichten, was die weitere Existenz meiner Mähne anging, ließ ich mir im Februar 2013 eben jenes Medikament von einem Urologen verschreiben. Nach einer kurzen Belehrung über eventuelle potenzielle Nebenwirkung in Form von Libidoabsinken und Verminderung meines Ejakulats, hielt ich triumphierend eine Schachtel des Präparats in der Hand. Kein Wort hingegen über mögliche schwergradige psychosomatischen Folgen. In den folgenden Monaten wurde ich mal mehr, mal weniger von schweren Stimmungsschwankungen heimgesucht, die sich in Traurigkeitsattacken äußerten und von Abgeschlagenheit flankiert wurden. Ebenso stellte sich eine Minderung meiner Libido ein. Die Hoffnung auf ewige Haarpracht ließen mich aber für diese Warnsignale blind werden, zumal mir in meiner Naivität die Kausalität nicht im geringsten bewusst war. Eher war ich geneigt, emotionale Schieflagen auf alle möglichen, mal mehr, mal weniger potenziell belastende Widersprüche in mir oder äußere Begebenheiten (ungeklärte sexuelle Identität, nicht erfüllende Arbeit im Projekt, kein des deutschen vergleichbarer Ausdruck im Englischen, etc) zu projizieren. Nachdem ich mich durchs Abitur geschaukelt hatte, trat ich meinen geplanten einjährigen Aufenthalt in den Staaten ein, der allerdings nach einem halben Jahr ein jähes Ende fand. Bereits kurz nach meiner Ankunft potenzierten sich die bereits genannten Symptome und gipfelten in tiefer, lähmender Traurigkeit, durchgreifender Apathie und maximaler Agitiertheit. Es kam zu dem Tag, an dem es mich überforderte selbstverständlichste Aufgaben (z.B. Zähneputzen, Nahrungsaufnahme, Ankleiden) auszuführen. Meine Eltern lotsten mich in meiner Not schlussendlich unter größten Anstrengungen nach Hause, wo erst von ärztlicher Seite, nach einem Spießroutenlauf von Psychiatern zu Endokrinologen, die endgültige Diagnose gestellt wurde, PFS, schwere endogen-depressive Episode. Nach Absetzen des Präparates konsolidierte sich meine psychische Verfassung innerhalb von drei Wochen. Das diese Konsolidierung in so kurzer Zeit nicht zwingend ist, zeigt der Fall eines jungen Amerikaners, der nach dem Absetzen von Finasterid noch lange Zeit weiter an schweren Depressionen litt und schließlich keine andere Wahl sah, als sich seiner irdischen Qualen zu entziehen. Ironischerweise war das Einzige, was ich innerhalb besagter Zeit, selbst zu dunkelster Stunde, auf die Reihe bekam, die schmucken Finasteridtabletten zu verzehren. Hinzugefügt sei, dass meine familiäre Linie keine Dispositionen bezüglich Depressionen aufweist.

Ich möchte nicht zu denen Leuten hinzutreten, die dieses Präparat per se verteufeln oder in den Himmel loben, wobei es mir fraglich aufgrund dieser starken Unausgeglichenheit und Polarisierung der Bewertungen hier erscheint, ob alle Bewertungen von tatsächlichen Nutzern kommen. Nichtsdestotrotz sollte man sich über die potenziell möglichen Nebenwirkungen genauestens informieren, sodass man bei auftretenden Nebenwirkungen unverzüglich reagieren kann bzw. überhaupt erst in der Lage ist, diese zu erkennen. Jeder Einzelne bringt eine an sich differente Konstitution mit, weshalb sich eine Verallgemeinerung verbietet. Leute, welche sowieso schon mit einem niedrigen DHT-Spiegel unterwegs sind, unbedingt Finger weg! Es ist davon auszugehen, dass sich nur ein Bruchteil derjenigen, welche vergleichbares wie ich durchgemacht haben, im Internet überhaupt äußern. Sich allein auf im Internet, meist von Pharmaunternehmen lancierte Pseudostudien und -experten (Prof. Dr. Wolf/Dr. C. Kunte oder sonstige gekaufte Expertise) zu verlassen, erachte ich als höchst fahrlässig. Besonders gefährlich wird es nun einmal da, wo sich wirtschaftliche Interessen und vermeintlicher Expertenrat vermischen.

Die Phase von sechsmonatiger peinigender Schwärze hat mich retrospektiv mich viel enger an meine Familie gerückt, mich persönliche Prioritäten erkennen lassen und lässt mich heute mit nicht gekannter Freiheit, Stärke und Ausgeglichenheit auf viele Dinge schauen, die mich unter Umständen früher mehr aus der Bahn geworfen hätten. Mir war immer klar, dass das Leben nicht immer schön daherkommt, aber war ich immer der Auffassung, dass es sich lohnt, dafür zu kämpfen. Diesen Glauben hat für mich heute umso mehr Gültigkeit. Doch weiß ich nicht, ob ich heute noch auf diesem Erdball weilen und diese Zeilen schreiben würde, wenn dieser Kampf länger als 7 Monate gedauert hätte Antworten

Eingetragen am  als Datensatz 63290
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Finasterid für Haarausfall mit Libidoverlust

Ein definitiv schwächerer Sexualtrieb! Nicht von Anfang an der Einnahme, aber nach einige Monaten. Der Zusammenhang ist für mich eindeutig denn nach mehrmaligem Absetzen von Fin kam die alte Lust nach ca. 7 Tagen immer wieder vollständig zurück. Was bedeutet diese Verringerung der Libido? Mein...

Finasterid bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FinasteridHaarausfall3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ein definitiv schwächerer Sexualtrieb! Nicht von Anfang an der Einnahme, aber nach einige Monaten. Der Zusammenhang ist für mich eindeutig denn nach mehrmaligem Absetzen von Fin kam die alte Lust nach ca. 7 Tagen immer wieder vollständig zurück. Was bedeutet diese Verringerung der Libido? Mein Penis wurde beim Sex nicht mehr so hart und prall. Der Orgasmus war deutlich schwächer. Frauen auf der Straße schaute ich zwar immer noch hinterher, aber der Gedanke an Sex war dabei nicht mehr so präsent.

Und zur nachlassenden Libido heißt es aus vielen Quellen, dieses Symptom beträfe nur 1 aus 100 oder 1 aus 50. Aber was heißt das? Nach welcher Anwendungszeit?
Habe ich jetzt gerade das Pech dieser Eine zu sein?
Ich glaube viel mehr, dass der Anbieter an dieser Stelle falsche Angaben macht. Unglaublicherweise gibt es keine Studien, die die wahren Häufigkeiten der Nebenwirkungen untersucht haben. In Google Scholar und anderen Datenbanken sind nur Studien von z.B. dem Hr. Wolff zu finden. M.M. nach ist dieser nicht aufrichtig und hat Motive die Wahrheit ob der Wirkungen von Fin zu verharmlosen, gar zu verschweigen.

Schlussendlich kann ich sagen, dass Fin zwar wirkt, aber man zahlt einen zu hohen gesundheitlichen Preis dafür. Das Leben macht ohne Fin definitiiv mehr Spaß, auch wenn es dan mit weniger Haaren (zumindest auf dem Kopf, auf Rest des Körpers eher Gegenteiliges) bestritten wird.

Eingetragen am  als Datensatz 68493
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Propecia

Patienten Berichte über die Anwendung von Pantovigar bei Haarausfall

 

pantovigar für Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

Pantovigar nehme ich schon jahrelang immer wieder. Wenn ich mal für ein paar Wochen pausiere sind die Haare schlechter, von der Struktur und sie gehen auch wieder aus. Ich rate allen Freundinnen und Bekannten die jammern zu Pantoviger, allerdings gehört auch etwas Geduld dazu, nehmt es mal 1/2...

pantovigar bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
pantovigarHaarausfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Pantovigar nehme ich schon jahrelang immer wieder. Wenn ich mal für ein paar Wochen pausiere sind die Haare schlechter, von der Struktur und sie gehen auch wieder aus.
Ich rate allen Freundinnen und Bekannten die jammern zu Pantoviger, allerdings gehört auch etwas Geduld dazu, nehmt es mal 1/2 Jahr lang, Morgens und Abends ne Kapsel, ihr werdet den Unterschied merken...!!! Wenn ich es 1 Jahr mal durchnehme, dann reicht auch mal 1 Kapsel am Tag....vielleicht wirkt es bei mir auch nur, weil ich so fest dran glaube und mich dieses Mittel so überzeugt hat.

Eingetragen am  als Datensatz 52944
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Hefe, Calcium pantothenat, Thiamin nitrat, Cystin, Keratin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

pantovigar für Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

Durch meine Wechseljahre kam es zu einem vermehrten Haarausfall. War deshalb sogar beim Hausarzt, der eine aufwendige und teure Therapie mit Hormonen, die in die Kopfhaut injiziert werden, vorschlug. Stieß bei der Recherche im Internet auf pantovigar und bestellte es mir, um es auszuprobieren....

pantovigar bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
pantovigarHaarausfall90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch meine Wechseljahre kam es zu einem vermehrten Haarausfall.
War deshalb sogar beim Hausarzt, der eine aufwendige und teure Therapie mit Hormonen, die in die Kopfhaut injiziert werden, vorschlug.
Stieß bei der Recherche im Internet auf pantovigar und bestellte es mir, um es auszuprobieren. Geglaubt habe ich nicht, dass es hilft.
Nun nehme ich es seit ca. 1/4 Jahr und- wer hätte es gedacht- der Haarausfall ist deutlich zurückgegangen. Super!!

Eingetragen am  als Datensatz 70957
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Hefe, Calcium pantothenat, Thiamin nitrat, Cystin, Keratin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Pantovigar

Patienten Berichte über die Anwendung von Bella HEXAL bei Haarausfall

 

Bella Hexal für Haarausfall mit Haarausfall, Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Angstzustände, Panikattacken, Beinkrämpfe, Kontaktlinsenunverträglichkeit, Depression

Ich habe die Bella Hexal im Mai 2013 nach 5 Jahren (mit ca. 1 jähriger Pause) nun endgültig und für immer abgesetzt. 2006 hatte ich mir ein Implanon legen lassen, da ich es für eine sehr praktische Alternative zur Pille hielt. Leider hatte ich damit immer Zwischen/Schmierblutungen und habe mich...

Bella Hexal bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Bella HexalHaarausfall5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Bella Hexal im Mai 2013 nach 5 Jahren (mit ca. 1 jähriger Pause) nun endgültig und für immer abgesetzt.
2006 hatte ich mir ein Implanon legen lassen, da ich es für eine sehr praktische Alternative zur Pille hielt. Leider hatte ich damit immer Zwischen/Schmierblutungen und habe mich dann leider dazu entschließen müssen es nach einigen Monaten wieder entfernen zu lassen. Mein Gynäkologe hat mir daraufhin die Belara verschrieben. Nun bekam ich davon leider deutlichen Haarausfall, also musste wieder etwas anderes her. Mein Gynäkologe griff zur Bella Hexal 35, die ja bekanntlich auch gegen Haarausfall wirken sollte. Er begründete dies damit, dass ich wohl einen erhöhten Androgenspiegel hätte. Untersucht wurde dazu jedoch nichts und ich hab meinem Arzt in der Sache natürlich vertraut. Naja, soweit so gut. Habe die Bella Hexal brav bis ca. Oktober 2009 genommen und dann abgesetzt. Mein damaliger Partner hatte in den Monaten nach dem Absetzen oft angemerkt dass ich mich komisch verhalte und verändert hätte. Ich habe das einfach mit dem Stress meines Studiums verbunden und auch nicht weiter beachtet. Erst einige Monate später habe dann auch ich mitbekommen, dass sich an meinem Verhalten etwas geändert hatte, konnte aber nicht wirklich festmachen woran das liegen könnte und habe es auf die Trennung von meinem Partner geschoben. Mein Zyklus in dieser Zeit war sehr stark verlängert, ich hatte meine Periode alle 2-3 Monate und dann auch nur für 1-2 Tage.
Anfang 2010 und in einer neuen Partnerschaft habe ich wieder begonnen die Bella Hexal zu nehmen, ich war also zu diesem Zeitpunkt über ein Jahr pillenfrei. Ich habe wieder zur Bella gegriffen, da ich damals ja gut damit klar gekommen bin. Aber diesmal wurde es leider anders. Bereits einige Tage nach der ersten Einnahme wurde ich schrecklich emotional und weinerlich. Ich hatte Verlustängste, habe jedes Wort meines Partners auf die Goldwaage gelegt. Manchmal habe ich mich nicht mehr getraut unter Menschen zu gehen. Das steigerte sich in den nachfolgenden Monaten so sehr, dass ich nicht mehr in die Uni gehen konnte, weil ich schon auf dem Weg Angst bekommen habe. Ich musste ständig und wegen jeder Kleinigkeit weinen, war einfach nur noch ein Häufchen Elend. Daraufhin habe ich mir Hilfe bei einer Psychologin gesucht. Ein Jahr war ich in Behandlung und mein Zustand wurde schlimmer statt besser. Ich habe sehr viel geschlafen, es vermieden unter Menschen zu gehen und habe mir in meinem Kopf schlimme Filme gefahren. Für mich eine der nervigsten Sachen war aber auch das ständige Weinen. Ich war schon seit meiner Kindheit jemand der geweint hat wenn er wütend war. Sonst galt ich immer als ein sehr emotionsloser und kalter Mensch. Und plötzlich war ich wie ein weicher Klumpen Emotionen der bei jedem noch so kleinen *pieks* weinend zusammenfällt. Naja, es zog und zog sich, niemand konnte mir sagen was eigentlich los war. NIEMAND fragte ob ich vielleicht die Pille nehme. Ich habe die Therapie abgebrochen, weil ich bemerkt habe dass es mich nicht weiter bringt. Habe dann versucht jemanden zu finden und bin auf Anraten einer Ärztin im psychologischen Dienst in eine psychologische Kur gekommen. Zuerst wurde Borderline diagnostiziert, dann wieder doch nicht. Ich passte nicht in diese Kur, denn ich war viel zu stabil und konnte mich mit den Problemen die dort behandelt wurden nicht richtig identifizieren. Ich habe zu dieser Zeit die Bella übrigens nicht genommen, war also wieder einmal 2 Monate pillenfrei. Nach der Kur habe ich die Bella wieder bis Januar 2013 genommen. Ich hatte eine neue Therapeutin (die mich wieder nicht nach der Pille gefragt hat) und Anfang 2013 fühlte ich mich stabiler. Im April 2013 konnte ich wieder regelmäßig zur Uni gehen, bis, ja bis, ich Mitte April wieder mit der Bella Hexal anfing. Ich habe diesmal SOFORT bemerkt dass es wieder abwärts geht. Mein Partner hat diesmal ohne mein Wissen aufgeschrieben wann es mir wie ging und es mir dann mitgeteilt und ich konnte endlich die Puzzleteile zusammenfügen und wusste wo diese ganzen Probleme her kommen. Mein (Ex)Gynäkologe hat mich belächelt als ich ihm davon berichtet habe, denn die Bella ist ja laut ihm eine sehr niedrig dosierte Pille. Und auch die weiteren Gynäkologen, bei denen ich dann war, haben mich nicht wirklich ernst genommen. Mein Psychiater hat sich dann meine Geschichte vollständig angehört und mir erklärt, dass es bei einigen Arzneimitteln nachdem man diese abgesetzt hat und dann wieder nimmt zu nicht erklärbaren Nebenwirkungen kommen kann. Und er hat mir auch bestätigt, dass die von mir aufgelisteten Nebenwirkungen von der Bella kommen können und dass ich bei weitem kein Einzelfall wäre.
Nun bin ich also seit einigen Monaten mal wieder ohne hormonelle Verhütung und es geht mir deutlich besser. Mir hat diese Pille einige Zeit, ja sogar Jahre, meines Lebens "versaut". Leider habe ich mich auf das Wissen und die Meinung von Ärzten und Psychologen verlassen und dadurch sehr lange gebraucht um herauszufinden dass die Bella Hexal der Grund war.
Für mich gibt es also definitiv keine Art von hormonellen Verhütungsmitteln mehr. Mein Körper scheint damit nicht umgehen zu können und das muss er nun auch nicht mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 57080
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bella Hexal für Akne, Haarausfall, kleine Brust, androgyner Körperbau mit Brustschwellung, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme, Fieber, Libidoverlust

Ich schreibe hier für meine Frau, weil sie zuviel Arbeit und zu wenig Zeit hat. Ausserdem habe ich Medizin studiert und ein sehr gutes Beobachtungs- und Beurteilungsvermögen. Nach 2-3 Wochen sprachen die Ergebnisse für Bella Hexal: Haarausfall und Akne waren beinahe ganz verschwunden. Brüste...

Bella Hexal bei Akne, Haarausfall, kleine Brust, androgyner Körperbau

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Bella HexalAkne, Haarausfall, kleine Brust, androgyner Körperbau100 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich schreibe hier für meine Frau, weil sie zuviel Arbeit und zu wenig Zeit hat. Ausserdem habe ich Medizin studiert und ein sehr gutes Beobachtungs- und Beurteilungsvermögen.

Nach 2-3 Wochen sprachen die Ergebnisse für Bella Hexal: Haarausfall und Akne waren beinahe ganz verschwunden. Brüste schwollen etwas an (was ganz im Interesse meiner Frau war! Ich war eher dagegen) Figur wurde etwas runder, weiblicher.

Nach 5 Wochen vielen eine extrem gesteigerte Launenhaftigkeit und Stimmungsumschwünge auf. Unbegründete Wein-Anfälle und ausgeprägte Depressionen gefährdeten ihren Job. Sie befand sich gerade auf einem guten Weg der Karriere. Probezeit in einem Top-Konzern in höherer Position. Sie musste zeigen, was in ihr steckt und nun diese Depressionen. Das hätte übel ausgehen können.

Aber nun kommt das schlimmste: Wir dachten die ganze Zeit, sie hätte eine Entzündung/Infektion unbekannter Ursache, weil sie seit 2 Monaten jeden Abend leichtes Fieber bekam. Was natürlich ebenfalls ihre Leistungsfähigkeit im Job erheblich gefährdete. Man stelle sich das mal vor: 3 Monate lang jede Nacht Fieber. Kein Arzt findet etwas. Man ist in der Probezeit und kann sich nicht krank melden. Nach 4 Wochen kriecht man auf dem Zahnfleisch, weil man kaum schlafen kann und der Körper eigentlich Ruhe braucht, nach 8 Wochen hätten bestimmt die meisten aufgegeben...

Zuletzt fand man leicht erhöhte Rheumafaktoren (ebenso wie CRP (c-reaktives Protein) beide als unspezifische Entzündungszeichen. Ich fand dann einen einzigen Bericht im Internet, der auf die Möglichkeit von Fieber in Zusammenhang mit der Pille Bella Hexal hindeutete und wir entschieden sofort abzusetzen. Nicht so, wie die Gynäkologin uns geraten hat und den Zyklus abwartend. Was für ein Wahnsinn: Man nimmt eine Pille, die einen krank macht und die Ärztin sagt, man solle sie weiter nehmen :-)

Wir haben sofort abgesetzt. Nach 2-3 Wochen war das Fieber weg. Und der Haarausfall und die Akne wieder da. Allerdings nicht so schwer, wie vorher!

Die Gewichtszunahme von ca. 10-15 KG wird man nicht so schnell wieder los. Die Depressionen kommen auch heute noch (nach 2-3 Monaten) ab und zu durch. Die Libido ist gleich null und gefährdet die Beziehung stark.

Wir werden das weiter beobachten und in regelmässigen Abständen hier berichten, wenn es etwas Neues gibt.

Ich rate dringend von der Bella Hexal ab. Bloss nicht nehmen. Hätte ich mehr Geld würde ich auf Schmerzensgeld und Schadensersatz klagen. Das soll nicht heissen, das es jedem so ergehen muss. Bestimmt gibt es viele, denen die Pille einfach nur hilft. Aber der hohe Prozentsatz an Depressionen, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gewichtszunahme würde mich skeptisch machen.
Was mich aber vor allem antreibt ist davor zu warnen, das bei einer einzigen Frau ein rheumatisches Fieber ausgelöst werden könnte. Dagegen gibt es keine Hilfe und jede könnte die nächste sein!

Eingetragen am  als Datensatz 33822
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):170 Eingetragen durch Arzt / Lebenspartner
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Bella HEXAL

Patienten Berichte über die Anwendung von Mirena bei Haarausfall

 

Mirena für Depressionen, Abgeschlagenheit, Haarausfall, Gewichtszunahme, Pickel, Libidoverlust, starke Unterleibskrämpfe mit Libidoverlust, Depressionen, Blasenentzündung, Pilzinfektionen, Pickel, Unterleibsschmerzen, Stimmungsschwankungen

Ich habe mir die Mirena mit 20 Jahren einsetzen lassen, nachdem mir klar war, dass ich die nächsten 5 Jahre eh keine Kinder möchte und ich die Pille wegen öfteren Magen-Darm Beschwerden aus Sicherheitsgründen nicht mehr nehmen wollte. Nach Lobeshymnen meiner FA auf die Mirena, habe ich mich dafür...

Mirena bei Depressionen, Abgeschlagenheit, Haarausfall, Gewichtszunahme, Pickel, Libidoverlust, starke Unterleibskrämpfe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaDepressionen, Abgeschlagenheit, Haarausfall, Gewichtszunahme, Pickel, Libidoverlust, starke Unterleibskrämpfe2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mir die Mirena mit 20 Jahren einsetzen lassen, nachdem mir klar war, dass ich die nächsten 5 Jahre eh keine Kinder möchte und ich die Pille wegen öfteren Magen-Darm Beschwerden aus Sicherheitsgründen nicht mehr nehmen wollte. Nach Lobeshymnen meiner FA auf die Mirena, habe ich mich dafür entschieden. Da ich noch keine 21 Jahre alt war, hat sogar die KK bezahlt. Alles super. Das Einlegen tat nicht so weh wie gedacht und ich war erstmal zufrieden, da ich mich nicht mehr um die Verhütung kümmern müsste. Im ersten halben Jahr hatte ich fast durchgehend Unterleibsschmerzen und Stimmungsschwankungen. Meine FA meinte damals zu mir, dass ich jetzt ein halbes Jahr einen Berg erklimmen müsste und danach 4,5 Jahre die Aussicht genießen könnte. Also gut, dachte ich. Abwarten und Schmerzmittel schlucken! Nach dem halben Jahr ging es mir auch vorerst besser. Ungefähr ein halbes Jahr. Keine Blutungen, keine Nebenwirkungen, alles ok. Dann fing es vor einem Jahr auf einmal mit extremen Eiterpickeln auf dem gesamten Rücken an und mit fettigen Haaren. Auf einmal habe ich knapp 10 kg zugenommen. Meine Stimmung war auf dem Nullpunkt. War leicht reizbar und habe ständig geheult. Im letzten halben Jahr bis heute habe ich immer wieder strake Unterleibsschmerzen, seit neustem immer wieder Schmierblutungen, absoluter Libidoverlust und im letzten halben Jahr 4 Blasenentzündungen, 2 Pilzinfektionen und sogar eine sehr schmerzhafte Nierenbeckenentzündung und ständig erkältet seit einem Jahr.. Deswegen habe ich mich im Internet auf die Suche gemacht und diese Seite gefunden, auf der meine Annahme bestätigt wird: Die Mirena muss raus!
Werde jetzt nach 2 Jahren wohl doch einen Termin beim Frauenarzt machen und sie mir ziehen lassen. Habe mit meinem Partner bereits besprochen, dass wir es wohl mal mit dem Persona-Computer probieren wollen. Schließlich hat eine Freundin von mir damit erfolgreich verhütet und belastet den Körper nicht mir Hormonen. Übrigens kann ich bestätigen, dass Frauenärzte auf dem Ohr "Nebenwirkungen von der Mirena" absolut taub sind und keine Ahnung haben.

Ich wünsche allen eine gute Besserung und hoffe, dass die Beiträge hier vielen genau so behilflich sind wie mir.

Eingetragen am  als Datensatz 36585
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Haarausfall mit Müdigkeit, Haarausfall

Haarausfall, müde

Mirena bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaHaarausfall4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Haarausfall, müde

Eingetragen am  als Datensatz 63729
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mirena

Patienten Berichte über die Anwendung von Valette bei Haarausfall

 

Valette für Empfängnisverhütung, Haarausfall mit Haarausfall

Habe die Valette verschrieben bekommen von meiner Gynäkologin zur Empfängnisverhütung und weil ich ihr von meinem Haarausfall berichtete, welcher mich seit einiger Zeit quälte. Die Pille verursachte nur eine Nebenwirkung bei mir und das war noch massiverer Haarausfall. Die Haare fielen vom Kopf,...

Valette bei Empfängnisverhütung, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung, Haarausfall7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe die Valette verschrieben bekommen von meiner Gynäkologin zur Empfängnisverhütung und weil ich ihr von meinem Haarausfall berichtete, welcher mich seit einiger Zeit quälte. Die Pille verursachte nur eine Nebenwirkung bei mir und das war noch massiverer Haarausfall. Die Haare fielen vom Kopf, dass mir Angst und Bange wurde. Habe sie gezählt nach dem Waschen und manchmal waren es bis zu 400 Haare.
Ansonsten war alles super. Nicht an Gewicht zugelegt, Blutung wurde ganz schwach und schmerzlos, schöne Haut, kaum ein Pickel, normale sexuelle Gelüste (zwinker), aber die Haare eben und da hängen wir Frauen ja wohl dran.
Meine Ärztin meinte, dies könne nicht sein. Valette sei eine tolle Pille und da führte kein Weg dran vorbei. Habe mittlerweile 2 andere Ärzte aufgesucht, aber das gleiche Spiel. Patientin bekloppt, aber Valette ganz prima!!!! So viel dazu!

Eingetragen am  als Datensatz 21521
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Haarausfall mit Kopfschmerzen, Durchblutungsstörungen, Schwindel, Sehstörungen, Ohrenschmerzen, Gewichtszunahme, Pickel, Haarausfall, Wassereinlagerungen, Weinerlichkeit, Aggressivität

Durchblutungsstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Sehstörungen, Augenflimmern, Ohrenschmerzen, Gewichtszunahme, Pickel, Haarausfall, wassereinlagerungen, Weinerlichkeit, Aggressionen - das ist die schlimmste Pille ever ever ever !!!!!!!

Valette bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteHaarausfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durchblutungsstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Sehstörungen, Augenflimmern, Ohrenschmerzen, Gewichtszunahme, Pickel, Haarausfall, wassereinlagerungen, Weinerlichkeit, Aggressionen

- das ist die schlimmste Pille ever ever ever !!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 62305
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Valette

Patienten Berichte über die Anwendung von Proscar bei Haarausfall

 

Propecia für Haarausfall, Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Finasterid jetzt seit ca. 14 Monaten (http://trusty-pharmacy.com/?search=finasteride) und bin eigentlich ganz zufrieden mit der Wirkung. Ich habe von Natur aus relativ dichtes schwarzes Haar und mein Vater so wie mein Großvater haben erst spät ihre Geheimratsecken bekommen. Seit dem...

Propecia bei Haarausfall; Proscar bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PropeciaHaarausfall14 Monate
ProscarHaarausfall6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Finasterid jetzt seit ca. 14 Monaten (http://trusty-pharmacy.com/?search=finasteride) und bin eigentlich ganz zufrieden mit der Wirkung. Ich habe von Natur aus relativ dichtes schwarzes Haar und mein Vater so wie mein Großvater haben erst spät ihre Geheimratsecken bekommen.
Seit dem sind jetzt wie gesagt 14 Monate vergangen und ich finde die Wirkung relativ annehmbar. Ich habe zwar keine Wunderwirkung bemerkt, und noch keinen neues Haarwachstum bemerkt aber ich meine dass mein Haarausfall tatsächlich zurück gegangen ist. Was für mich nach dieser langen Anwendungszeit wesentlich wichtiger ist, ist dass ich keinen Rückgang der Potenz bemerkt habe. Ich muss dazu sagen, dass ich seit ca 6 Wochen wieder Proscar zusätzlich nehme um die Wirkung zu verstärken.

Eingetragen am  als Datensatz 30938
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Proscar für Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

Als ich um und bei 22 war, fielen mir von einem Tag auf den anderen viele viele Haare aus. Zu dem Zeitpunkt war Propecia gerade in der Zulassung in Deutschland bzw. nur in der internationalen Apotheke erhältlich. Nach kurzer Zeit bin ich dann auf Proscar umgestiegen. Seitdem keinerlei Probleme,...

Proscar bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ProscarHaarausfall15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als ich um und bei 22 war, fielen mir von einem Tag auf den anderen viele viele Haare aus. Zu dem Zeitpunkt war Propecia gerade in der Zulassung in Deutschland bzw. nur in der internationalen Apotheke erhältlich. Nach kurzer Zeit bin ich dann auf Proscar umgestiegen. Seitdem keinerlei Probleme, der Sex läuft wie eh und je und die Haare haben sich jedenfalls gut gehalten. Mehr kann man nicht verlangen. Und kostensparend ist es allemal. Klare Empfehlung.

Eingetragen am  als Datensatz 52193
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Proscar

Patienten Berichte über die Anwendung von Neo-Eunomin bei Haarausfall

 

Neo-Eunomin für Haarausfall, Haut mit Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gereiztheit, Scheidentrockenheit

Ich habe die Neo-Eunomin seit 6 Jahren eingenommen und war mit der Wirkung was die Haut und Haare betrifft weitestgehend sehr zufrieden. Jedoch habe ich nach der langen Einnahme seit einem Jahr extreme Stimmungsschwankungen und einen absoluten Libidoverlust, reagiere sehr schnell gereizt und...

Neo-Eunomin bei Haarausfall, Haut

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Neo-EunominHaarausfall, Haut6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Neo-Eunomin seit 6 Jahren eingenommen und war mit der Wirkung was die Haut und Haare betrifft weitestgehend sehr zufrieden. Jedoch habe ich nach der langen Einnahme seit einem Jahr extreme Stimmungsschwankungen und einen absoluten Libidoverlust, reagiere sehr schnell gereizt und fahre schnell aus der Haut bei den kleinsten Kleinigkeiten, so dass ich nun von meinem Frauenarzt eine andere Pille verorndet bekommen habe. Hauptsächlich zu schaffen machte mir der Libidoverlust. Keine Lust auf gar nichts und Scheidentrockenheit war ebenfalls ein unschönes Thema. Die Verträglichkeit der Neo-Eunomin war sonst in Ordnung. Ich hatte eine leichte Blutung in der Menopause und weder mit Unterleibsschmerzen noch anderen typischen Regelbedingten Sachen zu tun.

Zu Beginn der Einnahme hatte ich das Gefühl, das ich leicht zugenommen habe, was sich aber schnell wieder reguliert hat.

Eingetragen am  als Datensatz 24329
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlormadinon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Neo-Eunomin für Empfängnisverhütung, Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

Sehr gute erfahrungen gemacht. Mein Haarausfall wurde besser.

Neo-Eunomin bei Haarausfall; Neo-Eunomin bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Neo-EunominHaarausfall6 Jahre
Neo-EunominEmpfängnisverhütung6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr gute erfahrungen gemacht. Mein Haarausfall wurde besser.

Eingetragen am  als Datensatz 48667
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlormadinon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Neo-Eunomin

Patienten Berichte über die Anwendung von Juliette bei Haarausfall

 

Juliette für Haarausfall mit Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen, Schmierblutungen, Kopfschmerzen, Libidosteigerung

Ich nehme die Juliette schon seit fast 1,5 Jahren, weil ich unter massivem Haarausfall gelitten habe und das, obwohl ich zu dem Zeitpunkt erst 23 war. Das gute vorab: Die Pille hat geholfen, meinen Haaren geht es wieder gut. Allerdings sind auch bei mir Nebenwirkungen aufgetreten. Am Anfang gabs...

Juliette bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JulietteHaarausfall16 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Juliette schon seit fast 1,5 Jahren, weil ich unter massivem Haarausfall gelitten habe und das, obwohl ich zu dem Zeitpunkt erst 23 war. Das gute vorab: Die Pille hat geholfen, meinen Haaren geht es wieder gut.
Allerdings sind auch bei mir Nebenwirkungen aufgetreten. Am Anfang gabs heftige Stimmungsschwankungen mit depressiven Phasen, Schmierblutungen und Schwächephasen, die ich allerdings auf den Wechsel der Pille und die Hormonumstellung zurückgeführt habe (das ist leider zu erwarten). Aber selbst heute hab ich Tage, da könnte ich heulen, ohne Grund und im nächsten Moment wieder strahlen. Ganz extrem ist es in der einnahmefreien Zeit...dann fühle ich mich, als wär ich auf Drogenentzug...ohne meine Hormone bin ich wie eine Zeitbombe, die bei jeder Kleinigkeit hochgehen kann; Wutausbrüche und Heulanfälle inklusive. Im Winter oder in emotional schwierigen Zeiten können die negativen Stimmungen auch ganz einfach umschlagen in Depressionen, also vorsicht, damit ist nicht zu spaßen!
Des Weiteren kann ich auch die Müdigkeit und Kopfschmerzen bestätigen, unter denen einige Frauen leiden. Ob das aber nur von der Pille kommt, wage ich zu bezweifeln...das kommt wohl eher in Verbindung mit niedrigen Blutdruck und nem schwachen Kreislauf.
Ein für mich neues und interessantes Phänomen ist die Libidosteigerung...das ist ja nichts schlechtes, im Gegenteil, das kann man genießen. Trotzdem frag ich mich des öfteren, ob ich jetzt grade Lust hab, oder ob das meine Pille mit mir macht (gut, vielleicht denke ich auch zuviel ^^).
Abschließend kann ich nur sagen, dass ich die Pille auf begrenzte Zeit weiternehmen werde, meiner Haare wegen. Aber auch ich habe Panik, wenn ich an die Warnung meiner Frauenärztin denke. Sie meinte, dass das kein Dauerzustand ist, und dass frau Probleme bekommen könnte, schwanger zu werden, wenn die Pille zu lange genommen wird. Und da ich auf jeden Fall Kinder will (später, nicht jetzt), gehe ich regelmäßig zum Frauenarzt und habe mir selbst eine Grenze gesetzt: Mit 30 höre ich auf mit der Juliette, Haare hin oder her!

Eingetragen am  als Datensatz 48040
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Juliette für Haarausfall mit Müdigkeit, Appetitlosigkeit

Ich nehme die Juliette (seit knapp 3 Wochen) wegen Haarausfall. In der ersten Woche hatte ich Schwindelgefühl, extreme Müdigkeit, Appetitmangel, Völlegefühl. Konnte mir nicht vorstellen diese Pille länger zu nehmen wenn diese Nebenwirkungen nicht verschwinden. Nach 10 Tagen fühlte ich mich...

Juliette bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JulietteHaarausfall18 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Juliette (seit knapp 3 Wochen) wegen Haarausfall. In der ersten Woche hatte ich Schwindelgefühl, extreme Müdigkeit, Appetitmangel, Völlegefühl. Konnte mir nicht vorstellen diese Pille länger zu nehmen wenn diese Nebenwirkungen nicht verschwinden. Nach 10 Tagen fühlte ich mich deutlich besser und inzwischen quasi normal, habe nur jetzt irgendwie einen verstärkten Bewegungsdrang und Bedarf nach Frischluft.
Habe den Eindruck, dass sich der Haarausfall schon reduziert hat (es fallen nicht mehr so viele aus), man sieht natürlich noch kein Ergebnis wg. des langsamen Haarwachstums.
Werde diese Pille auf jeden Fall weiter einnehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 21072
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Juliette

Patienten Berichte über die Anwendung von Marcumar bei Haarausfall

 

Marcumar für Hautausschlag, am Anfang Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

Ich finde Marcumar in dem Glasbehälter sehr praktisch. Ich nehme 1- 1,5 Tabletten um in meinen Zielbereich 2,5 -3,5 INR zu kommen. Etwas lästig finde ich die wöchentlichen piekserei, aber da ich selbstbestimmung mache ist es ja nur ein piekslein in den Finger. Meine Nebenwirkungen hatte ich nur...

Marcumar bei Hautausschlag, am Anfang Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarHautausschlag, am Anfang Haarausfall14 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich finde Marcumar in dem Glasbehälter sehr praktisch. Ich nehme 1- 1,5 Tabletten um in meinen Zielbereich 2,5 -3,5 INR zu kommen. Etwas lästig finde ich die wöchentlichen piekserei, aber da ich selbstbestimmung mache ist es ja nur ein piekslein in den Finger. Meine Nebenwirkungen hatte ich nur am Anfang und mit der Zeit ließen sie dann nach. Jetzt nehme ich das Medikamente ohne Probleme.

Eingetragen am  als Datensatz 23553
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Kopfschmerzen, Haarausfall mit Kopfschmerzen, Haarausfall

Seit 6 Wochen nehme ich Marcumar und stelle jetzt seit etwa 4 Tagen starken Haarausfall fest und habe dazu seit 3 Tagen Kopfschmerzen. Schmerzmittel sind bekanntlich problematisch und mir wurde Paracetamol empfohlen. Allerdings nur, wenn es gar nicht mehr auszuhalten ist. Tipp aus der Apotheke,...

Marcumar bei Kopfschmerzen, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarKopfschmerzen, Haarausfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 6 Wochen nehme ich Marcumar und stelle jetzt seit etwa 4 Tagen starken Haarausfall fest und habe dazu seit 3 Tagen Kopfschmerzen. Schmerzmittel sind bekanntlich problematisch und mir wurde Paracetamol empfohlen. Allerdings nur, wenn es gar nicht mehr auszuhalten ist. Tipp aus der Apotheke, Magnesium gegen den Kopfschmerz. Hat geholfen, deshalb verzichte ich nach Möglichkeit auf zusätzliche Medikamente.

Eingetragen am  als Datensatz 63025
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Marcumar

Patienten Berichte über die Anwendung von Diane bei Haarausfall

 

Diane 35 für Haarausfall mit Libidoverlust, Venenleiden

extremer Libidoverlust, Besenreiser, Krampfadern

Diane 35 bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Diane 35Haarausfall12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

extremer Libidoverlust, Besenreiser, Krampfadern

Eingetragen am  als Datensatz 5439
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diane für Verhütung, Haarausfall mit Venenthrombosen

Ich war 39 als ich eine Tiefe Beinvenenthrombose bekam, bin Nichtraucherin, Normalgewichtig, sportlich und nicht erblich vorbelastet. Lag also ganz eindeutig an der Diane.

Diane bei Verhütung, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DianeVerhütung, Haarausfall10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war 39 als ich eine Tiefe Beinvenenthrombose bekam, bin Nichtraucherin, Normalgewichtig, sportlich und nicht erblich vorbelastet. Lag also ganz eindeutig an der Diane.

Eingetragen am  als Datensatz 50809
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Diane

Patienten Berichte über die Anwendung von Priorin bei Haarausfall

 

priorin für Haarausfall, brüchiges haar, die immer nach ei igen cm abbrachen mit keine Nebenwirkungen

Ich habe immer trockenes Haar gehabt und kämpfte gegen brüchiges Haar und Haarausfall (teilweise auch durch Medikamente und Wechseljahre bedingt). Ich habe mir gleich ein Doppelpaket bestellt. IM ERSTEN Monat habe ich die Tabl. 3 MAL täglich genommen. Im ZWEITEN Monat 2 Tabl. täglich und...

priorin bei Haarausfall, brüchiges haar, die immer nach ei igen cm abbrachen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
priorinHaarausfall, brüchiges haar, die immer nach ei igen cm abbrachen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe immer trockenes Haar gehabt und kämpfte gegen brüchiges Haar und Haarausfall (teilweise auch durch Medikamente und Wechseljahre bedingt). Ich habe mir gleich ein Doppelpaket bestellt. IM ERSTEN Monat habe ich die Tabl. 3 MAL täglich genommen. Im ZWEITEN Monat 2 Tabl. täglich und anschließend weitere 4 Monate lang 1 Tabl.täglich. Nach 9 Monaten waren die Haare nicht mehr wieder zu erkenne . Einfach super. Sie sind dicker, glänzender und viel gesünder.

Eingetragen am  als Datensatz 60818
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

L-Cystein

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

priorin für Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

Erst mehr Haarausfall und dann kam das volle Haar

priorin bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
priorinHaarausfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erst mehr Haarausfall und dann kam das volle Haar

Eingetragen am  als Datensatz 72135
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

L-Cystein

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Priorin

Patienten Berichte über die Anwendung von Cyproderm bei Haarausfall

 

Cyproderm für Akne, Haarausfall mit Schwindel, Kopfschmerzen, Kreislaufbeschwerden, Verdauungsprobleme, Depressive Verstimmungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Magenschmerzen, Bindegewebsschwäche, Gewichtszunahme

Mein FA verschrieb mir diese Pille mit 15. Ich war untergewichtig und mit einem Lächeln wurde mir gesagt, dass sich das jetzt wohl ändern würde, wenn ich Glück habe. Müsste wohl mit 2-4 kg rechnen. So weit, so gut. In den ersten 3 Monaten passierte nichts. Akne war genauso schlimm wie vor der...

Cyproderm bei Akne, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CyprodermAkne, Haarausfall9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein FA verschrieb mir diese Pille mit 15. Ich war untergewichtig und mit einem Lächeln wurde mir gesagt, dass sich das jetzt wohl ändern würde, wenn ich Glück habe. Müsste wohl mit 2-4 kg rechnen. So weit, so gut.
In den ersten 3 Monaten passierte nichts. Akne war genauso schlimm wie vor der Pille.
Nach etwa 4 Monaten hörte der Haarausfall auf, und bei diesem Punkt bin ich doch sehr zufrieden mit dieser Pille. Ich nahm bei gleicher Nahrungsaufnahme zu.
Nach 5 Monaten etwa ging dann der Schrecken los: Nachdem sich mein Hautbild nicht verbessert hatte, nahm ich auch noch gnadenlos zu. Ich bekam mehr Appetit und kann mittlerweile essen, ohne satt zu werden. Bis zum jetzigen Zeitpunkt habe ich fast 16 kg zugenommen und fühle mich nicht wohl. Habe mit Sport angefangen, doch es passiert nichts, obwohl ich jeden Tag mittlerweile mehrere Stunden mit Sport verbinge.
Dazu kamen Schmerzen in der Brust, Kopfschmerzen, Schwindel, Kreislaufstörungen (manchmal), Verdauungsprobleme, Depressionen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Bauchschmerzen (ganz egal, wann) und ein extrem schwaches Bindegewebe. Mit dem Bindegewebe hatte ich nie Probleme, jetzt traue ich mich nicht mehr in kurzen Hosen raus, weil ich selbst an den Waden (!), wo weder viel Fett noch sonstwas ist, hässliche dunkelrote Dehnungsstreifen bekommen habe, und das mit gerade erst 16 Jahren. Werde die Pille absetzen, sobald ich mit meinem FA darüber geredet habe.

Eingetragen am  als Datensatz 43868
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):196 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cyproderm für Akne, Haarausfall, Hormonstörung mit Augenschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit

Ca. 1 Woche vor meiner Periode, kriege ich immer Kopf- und Augenschmerzen. Manchmal wirds mir sehr übel. Diese Beschwerden habe ich seit über einem Jahr. Und seit über 3 Jahren nehme ich Cyproderm. Können diese Beschwerden mit der Pille zusammenhängen? Mein Frauenarzt hat gegen diese Beschwerden...

Cyproderm bei Akne, Haarausfall, Hormonstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CyprodermAkne, Haarausfall, Hormonstörung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ca. 1 Woche vor meiner Periode, kriege ich immer Kopf- und Augenschmerzen. Manchmal wirds mir sehr übel. Diese Beschwerden habe ich seit über einem Jahr. Und seit über 3 Jahren nehme ich Cyproderm. Können diese Beschwerden mit der Pille zusammenhängen?
Mein Frauenarzt hat gegen diese Beschwerden ein Medikament verschrieben (Agnolyt).Nehme diese Tropfen seit 5 Monaten aber die Beschwerden haben sich bis jetzt nicht gebessert.

Eingetragen am  als Datensatz 5208
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cyproderm

Patienten Berichte über die Anwendung von ferro sanol bei Haarausfall

 

Ferro Sanol für Eisenmangel, Haarausfall, Blässe mit Gewichtszunahme

Seit ich die Eisentabletten nehme (seit ca. 3 Monaten), habe ich das Gefühl, zuzunehmen. Ich esse, wie immer (teils schon weniger), und treibe auch wieder mehr Sport.. die 3 kg Zunahme kriege ich aber einfach nicht mehr weg. Kann bis jetzt noch keine Änderung meines allgemeinen Zustandes...

Ferro Sanol bei Eisenmangel, Haarausfall, Blässe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ferro SanolEisenmangel, Haarausfall, Blässe3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ich die Eisentabletten nehme (seit ca. 3 Monaten), habe ich das Gefühl, zuzunehmen. Ich esse, wie immer (teils schon weniger), und treibe auch wieder mehr Sport.. die 3 kg Zunahme kriege ich aber einfach nicht mehr weg.
Kann bis jetzt noch keine Änderung meines allgemeinen Zustandes spüren.. (daher auch nur 2 Punkte)Allerdings ging es mir zuvor, trotz erheblichen Eisenmangels, auch ganz gut. Allerdings.. die Haare gehen immer noch aus und blass bin ich auch noch sehr..

Nächste Woche habe ich einen Termin bei meiner Ärztin.. mal schauen, wie sich meine Eisenwerte überhaupt verändert haben..

Eingetragen am  als Datensatz 34078
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Eisen, Folsäure, Cyanocobalamin (Vit. B12)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ferro Sanol für Eisenmangel, Haarausfall mit Magenschmerzen, Stuhlveränderungen

magenschmerzen, mal mehr mal weniger. fast schwarzer stuhl, der super hart ist und weh tut. hämmorhoide zum platzen brachte.

Ferro Sanol bei Eisenmangel, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ferro SanolEisenmangel, Haarausfall3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

magenschmerzen, mal mehr mal weniger. fast schwarzer stuhl, der super hart ist und weh tut. hämmorhoide zum platzen brachte.

Eingetragen am  als Datensatz 4189
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Eisen, Folsäure, Cyanocobalamin (Vit. B12)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für ferro sanol

Patienten Berichte über die Anwendung von Finasterid Hexal bei Haarausfall

 

Finasterid Hexal für Haarausfall mit Augendruck

Definitiv erhöhter Augendruck nach Einnahme des Arzneimittels, merkwürdigerweise nur am rechten Auge. Keine Libidoprobleme. Nach Reduzierung der Dosis auf ca. 0,2 mg kein Augendruck mehr. Aufgrund von Schleimhautentzündungen (die ich nicht direkt mit dem Medikament zuordnen, aber auch nicht...

Finasterid Hexal bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Finasterid HexalHaarausfall6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Definitiv erhöhter Augendruck nach Einnahme des Arzneimittels, merkwürdigerweise nur am rechten Auge. Keine Libidoprobleme. Nach Reduzierung der Dosis auf ca. 0,2 mg kein Augendruck mehr. Aufgrund von Schleimhautentzündungen (die ich nicht direkt mit dem Medikament zuordnen, aber auch nicht ausschließen kann) habe ich das Medikament abgesetzt

Eingetragen am  als Datensatz 66962
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Finasterid Hexal für Haarausfall mit Libidoverlust

Libidoverlust unbefriedges Orgasmus

Finasterid Hexal bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Finasterid HexalHaarausfall2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Libidoverlust unbefriedges Orgasmus

Eingetragen am  als Datensatz 68596
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Finasterid Hexal

Patienten Berichte über die Anwendung von L-Thyroxin bei Haarausfall

 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion, Haarausfall mit Zittern, Herzrasen, Haarausfall

Anfangs hatte ich leichtes Zittern und manchmal Herzrasen, was anfangs auch normal sein soll. Das normalisierte sich auch nach einigen Tagen wieder. Ursprünglich nahm ich L-Thyroxin wegen meinem Haarausfall. Nur war mir da nicht bewusst, dass der Haarausfall damals im Gegensatz zu heute gar...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion, Haarausfall2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs hatte ich leichtes Zittern und manchmal Herzrasen, was anfangs auch normal sein soll. Das normalisierte sich auch nach einigen Tagen wieder.

Ursprünglich nahm ich L-Thyroxin wegen meinem Haarausfall. Nur war mir da nicht bewusst, dass der Haarausfall damals im Gegensatz zu heute gar nicht soo schlimm war.

Nach anfang der einnahme von L-thyroxin mit 25 hatte ich mit meinen haaren noch nichts bemerkt. bei erhöhung auf 50 machte sich jedoch langsam haarausfall bemerkbar - ich dachte aber das wäre nur vorübergehend.

nach 2 jahren einnahme jedoch ging der haarausfall nicht weg und habe schon überall lichte stellen, vor allem im frontbereich.

hab dieses medikament nun seit 3 Wochen abgesetzt, und siehe da - ich verliere kaum noch haare. schilddrüsenunterfunktion hin und her, aber meine haare sind mir wichtiger. ich bin der festen überzeugung das dieses medikament haarausfall verursacht, und das nicht nur vorübergehend. ich muss noch dazu sagen, das bei der einnahme der menge mit 50, mein tsh wert bei 1,5 lag. vorher bei 4. also die werte waren im normbereich.

Eingetragen am  als Datensatz 13140
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Depression, Haarausfall, , trockene Haut mit Depressionen, Gewichtszunahme, Gelenkschmerzen

Ich nehme seit ca. 2 Jahren L-Thyroxin. Meine Depression hat sich nicht gebessert. Nun stelle ich seit einigen Monaten fest, dass das Gewicht immer weiter nach oben geht. Ich bewege mich sehr viel, daran kann es nun wirklich nicht liegen. Ich habe das Essen fast eingestellt, da mir kaum noch die...

L-Thyroxin bei Depression, Haarausfall, , trockene Haut

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinDepression, Haarausfall, , trockene Haut2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit ca. 2 Jahren L-Thyroxin. Meine Depression hat sich nicht gebessert. Nun stelle ich seit einigen Monaten fest, dass das Gewicht immer weiter nach oben geht. Ich bewege mich sehr viel, daran kann es nun wirklich nicht liegen. Ich habe das Essen fast eingestellt, da mir kaum noch die Kleider im schrank passen. Ich habe den Arzt gefragt, ob die Gewichtszunahme mit L-Tyroxin zusammenhängen kann. Dieses wurde völlig verneint. Von diesen Tabletten könne man gar nicht zunehmen, eher abnehmen. Ich bin völlig unglücklich. Habe daraufhin die Dosis erhöht und nehme nun 75 mg. Aber es tritt eher das Gegenteil ein. Ich nehme noch schneller zu und alle Gelenke tun mir weh. Kann mir jeman einen Rat geben?
Meine Werte:
TSH: 3,17
T 3: 3,5
T 4: 1,2

Eingetragen am  als Datensatz 19543
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für L-Thyroxin

Patienten Berichte über die Anwendung von Morea Sanol bei Haarausfall

 

Morea Sanol für Haarausfall mit Gewichtszunahme, Brustwachstum, Brustempfindlichkeit, Libidoverlust, Orgasmusstörungen

Hallo, ich habe die Pille genommen, da ich sehr starken hormonell bedingten Haarausfall habe. Die Nebenwirkungen waren leider so extrem, dass ich die Pille freiwillig nach 2,5 Monaten wieder abgesetzt habe. Selbst in dieser kurzen Zeit sind erhebliche Nebenwirkungen aufgetreten....

Morea Sanol bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Morea SanolHaarausfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich habe die Pille genommen, da ich sehr starken hormonell bedingten Haarausfall habe.

Die Nebenwirkungen waren leider so extrem, dass ich die Pille freiwillig nach 2,5 Monaten wieder abgesetzt habe.

Selbst in dieser kurzen Zeit sind erhebliche Nebenwirkungen aufgetreten.
Sofort aufgefallen ist die Gewichtszunahme. Da innerhalb kürzester Zeit alle Hosen zu eng geworden sind, bzw habe sie gar nicht mehr zu bekommen. In meinen Oberteilen war ich nur noch eine Presswurst. Dann hab ich totalen Brustwachstum gehabt, dass ich selbst komplett neue BH´s benötige. Des Weiteren sind meine Brüste total empfindlich geworden, es tat selbst das BH-Tragen weh.
Sonst ist mir aufgefallen, dass ich extremen Libidoverlust hatte und wenn es dann doch mal dazu kam, hatte ich starke Orgasmusstörungen. Entweder ging gar nichts oder es hat Ewigkeiten gedauert, was vorher definitv nicht der Fall war.

Eins ist mir noch aufgefallen, kann aber nicht sagen ob es an der Pille liegt, aber seit dem habe ich starke Sehprobleme.
hab erst eine neue Brille bekommen und ich sehe wesentlich schlechter als vorher... (kann aber auch woanders dran liegen)

Ich empfehle sie definitiv NICHT weiter.

Eingetragen am  als Datensatz 40749
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Morea Sanol für Akne, Haarausfall mit Gewichtszunahme, Verstärkung der Symptome

ich nehme morea sanol siet ca. 3 monaten und es ist nicht besser geworden .ich denke sogar es wird schlimmer. ich hatte schon so viel ausprobiert und dachte endlich das richrige gefunden zu haben, aber es nützt nichts .leider außerdem habe ich 5 kg zugenommen.

Morea Sanol bei Akne, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Morea SanolAkne, Haarausfall3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme morea sanol siet ca. 3 monaten und es ist nicht besser geworden .ich denke sogar es wird schlimmer. ich hatte schon so viel ausprobiert und dachte endlich das richrige gefunden zu haben, aber es nützt nichts .leider
außerdem habe ich 5 kg zugenommen.

Eingetragen am  als Datensatz 7327
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Morea Sanol

Patienten Berichte über die Anwendung von REGAINE bei Haarausfall

 

Regaine für Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

Ich habe im letzten Jahr festgestellt, dass an meinen Schläfen die Haare deutlich ausgegangen sind. Wenn man die Haare Richtung Haaransatz hochhielt, war das mehr als deutlich zu sehen. Das war im Mai 2010. Da das Ganze rechts schlimmer war als links und ich auch sehen wollte ob es richtg...

Regaine bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RegaineHaarausfall6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe im letzten Jahr festgestellt, dass an meinen Schläfen die Haare deutlich ausgegangen sind. Wenn man die Haare Richtung Haaransatz hochhielt, war das mehr als deutlich zu sehen.
Das war im Mai 2010. Da das Ganze rechts schlimmer war als links und ich auch sehen wollte ob es richtg wirkt, habe ich es auch nur rechts angewendet. Gleichzeitig nahm ich wegen eines geringen Ferritin Spiegels (Eisenspeicher) auch Eisenprodukte, deshalb auch die Anwendung nur an einer Seite, um auszuschließen, dass das Eisenpräparat den Haarwuchs angeregt hat.
Rechts wuchsen dann die Haare tatsächlich nach, nicht so sehr wie erhofft, doch deutlich sichtbar.
Der in dem Beipackzettel mögliche verstärkte Haarausfall, der auf einen beginnenden neuen Haarwuchs hinweist, blieb aus.
Im Dezember 2010 habe ich es dann nicht mehr aufgetragen. Im Januar 2011 war es auf der linken Seite
dann sehr licht geworden, so dass ich auch hier anfing Regaine aufzutragen. Auch hier, kein erhöhter Haarausfall, aber schon nach 8 Wochen ein deutlicher Haarwuchs von kleinen feinen Haaren. Inzwischen sieht es fast so aus wir früher, nicht ganz soooo dicht, aber an den Schläfen ist das Haar ja meist dünner.
Rechts hingegegen war es im März 2011 wieder so, wie im Mai 2010. Also habe ich seit März 2011 auch hier wieder begonnen Regaine aufzutragen. Und dieses Mal gingen dann wirklich Haare aus, es wurde lichter als vorher...aber es war ja im Beipackzettel auch angegeben. Hier dauerte es etwa 10 Wochen bis die ersten kleinen dunklen Punkte den neuen Haarwuchs anzeigten. Inzwischen sind die Haare ca. 1cm lang und wachsen weiter. Auch hier etwas weniger als früher, aber unauffällig.
Man soll das Ganze am Morgen und Abend auftragen, immer 1ml pro Anwendung. Ich nehme als0 0,5ml pro Seite.

Anwendung : Man muss es regelmäßig machen, und wirklich JEDEN Morgen und Abend. Wenn ich die Haare wasche, trage ich es vor dem fönen auf. Ansonsten ist das Haar an der Stelle etwas feucht, wenn man es also an einer sichtbare Stelle am Morgen aufträgt, einfach drüber fönen. Ansonsten ist die Anwendung einfach und man kann per Pipette, Sprühkopf auftragen. Ist alles dabei.

Preis: Mit der 3er Packung kommt man 3 Monate hin, in Versandapotheken ist Regaine wesentlich günstiger, aber auch mit 50 Euro für 3 Monate kann man nix sagen

Verträglichkeit: sehr gut, habe weder Schuppen, Rötung oder sonst eine Nebenwirkung.

FAZIT: sehr empfehlenswert, aber man muss es eben dauerhaft machen und dann ggf mal mit dem Hautarzt besprechen, ob man es einfach immer weiter anwenden kann

Eingetragen am  als Datensatz 35266
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Minoxidil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Regaine für Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

ich habe mit Regaine vor ca. 3 Monaten angefangen und meine Haare sind wieder deutlich dichter und stärker geworden. Man muß es allerdings ständig anwenden weil sonst die Haare nach 2-3 Monaten wieder ausfallen.

Regaine bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RegaineHaarausfall3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe mit Regaine vor ca. 3 Monaten angefangen und meine Haare sind wieder deutlich dichter und stärker geworden.
Man muß es allerdings ständig anwenden weil sonst die Haare nach 2-3 Monaten wieder ausfallen.

Eingetragen am  als Datensatz 31951
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Minoxidil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für REGAINE

Patienten Berichte über die Anwendung von Androcur bei Haarausfall

 

Androcur für Akne, Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

Hat sehr gut geholfen, den Haarausfall zu stoppen und die Akne ist komplett verschwunden. Muss ich auf Dauer nehmen, da ich zu viele männliche Hormone habe. Meine einzige Sorge ist die Thrombosegefahr.

Androcur bei Akne, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AndrocurAkne, Haarausfall20 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hat sehr gut geholfen, den Haarausfall zu stoppen und die Akne ist komplett verschwunden. Muss ich auf Dauer nehmen, da ich zu viele männliche Hormone habe. Meine einzige Sorge ist die Thrombosegefahr.

Eingetragen am  als Datensatz 66112
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Androcur für Androgenetische Alopezie mit Gewichtszunahme, Brustvergrößerung, Appetitsteigerung, Antriebslosigkeit

Nehme seit ca. 10 Jahren Androcur mit Cyproderm zusammen gegen meinen genetischbedignten Haarausfall. Die Wirkung ist mäßig befriedigent. Ich habe in den 10 Jahren schleichend 10 kg zugenommen - ständig Hunger, habe eine große Brust bekommen, was ich eher störend finde. Fühle mich manchmal wie...

Androcur bei Androgenetische Alopezie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AndrocurAndrogenetische Alopezie10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit ca. 10 Jahren Androcur mit Cyproderm zusammen gegen meinen genetischbedignten Haarausfall. Die Wirkung ist mäßig befriedigent. Ich habe in den 10 Jahren schleichend 10 kg zugenommen - ständig Hunger, habe eine große Brust bekommen, was ich eher störend finde. Fühle mich manchmal wie ein aufgedunsenes Muttertier. Bin antriebslos und träge und empfinde keinerlei Bedürfnis nach Männern. Habe auch seit 10 Jahren keinen sexuellen Kontakt mehr gehabt! Wüsste aber trotzdem keine Alternative, denn etwas anderes Wirksames gibt es ja offensichtlich nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 18266
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Budenofalk bei Haarausfall

 

Budenofalk für Abgeschlagenheit, Haarausfall, manchmal Depressionen mit Weinerlichkeit, Haarausfall, Müdigkeit, Abgeschlagenheit

Seit einem Jahr nehme ich Budenofalk mit Mesalazin ein. Seitdem bekomme ich des öfteren Weinkrämpfe, was mir oft unangenehm ist, da oft mein Freund dabei ist. Er versucht dann immer mich zu beruhigen, was aber meistens nicht funktioniert und er fängt dann mit an zu weinen, weil ich ihm so leid...

Budenofalk bei Abgeschlagenheit, Haarausfall, manchmal Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BudenofalkAbgeschlagenheit, Haarausfall, manchmal Depressionen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit einem Jahr nehme ich Budenofalk mit Mesalazin ein. Seitdem bekomme ich des öfteren Weinkrämpfe, was mir oft unangenehm ist, da oft mein Freund dabei ist. Er versucht dann immer mich zu beruhigen, was aber meistens nicht funktioniert und er fängt dann mit an zu weinen, weil ich ihm so leid tue! Auch habe ich sehr starken Haarausfall bekommen, mittlerweile hab ich sehr dünnes Haar bekommen, was mich auch noch sehr belastet. Es gibt auch Tage an denen ich sehr müde bin und man kann dann gar nix mit mir anfangen.
Einen Vorteil haben aber diese Medikamente, ich habe seitdem nur noch ganz selten Durchfall und meine Schmerzen sind auch fast wie weggeblasen.

Eingetragen am  als Datensatz 22840
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Budesonid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Budenofalk für Haarausfall, kurzfristige Wasseransammlung in den Beinen mit Haarausfall

Letztes Jahr im Februar wurde bei mir die Diagnose Morbus Crohn festgestellt! Seitdem nehme ich Mesalzin und Budenofalk 3 mg ein (1-0-1). Meine erste Mesalazin-Therapie als Granulatform habe ich überhaupt nicht vertragen, ich verlor innerhalb von wenigen Wochen über 30 kg, zum Schluss war ich nur...

Budenofalk bei Haarausfall, kurzfristige Wasseransammlung in den Beinen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BudenofalkHaarausfall, kurzfristige Wasseransammlung in den Beinen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Letztes Jahr im Februar wurde bei mir die Diagnose Morbus Crohn festgestellt! Seitdem nehme ich Mesalzin und Budenofalk 3 mg ein (1-0-1). Meine erste Mesalazin-Therapie als Granulatform habe ich überhaupt nicht vertragen, ich verlor innerhalb von wenigen Wochen über 30 kg, zum Schluss war ich nur noch ein frack, wodurch ich auch meine Arbeit verloren habe, weil ich immer müde und sehr schwach war. Nach einiger Zeit bekam ich eine neue Mesalazin-Therapie als Tablettenform inkl. Budenofalk, seitdem geht es mir wieder viel besser. Ich habe wieder Normalgewicht erreicht. Zwischendurch hatte ich mal Wasseransammlungen in den Beinen, dies hielt aber zum Glück nur 2 Wochen an, aber seitdem leide ich an sehr starken Haarausfall und das belastet mich mittlerweile sehr, da man einige Eisenmedikamente, wegen der Erkrankung nicht einnehmen kann.

Eingetragen am  als Datensatz 22629
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Budesonid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Cerazette bei Haarausfall

 

Cerazette für Haarausfall mit Haarausfall

Ich hatte sehr lange und dicke Haare. Nach 3 Monaten mit Carazette ist es soweit, dass mir nun einen Kurzhaarschnitt zulegen muss, da ich deratigen Haarausfall bekommen habe. Mein FA meinte, dass dies eine bekannte Nebenwirkung ist und dass sich dies nach dem Absetzen wieder legen wird. Das...

Cerazette bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteHaarausfall120 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte sehr lange und dicke Haare. Nach 3 Monaten mit Carazette ist es soweit, dass mir nun einen Kurzhaarschnitt zulegen muss, da ich deratigen Haarausfall bekommen habe.

Mein FA meinte, dass dies eine bekannte Nebenwirkung ist und dass sich dies nach dem Absetzen wieder legen wird. Das ändert nichts daran, dass die Haare weg sind.

Bin gespannt, wann die Haare wieder nachwachsen

Nie wieder Cerazette.

Eingetragen am  als Datensatz 29416
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Haarausfall mit Haarausfall

Die ersten paar Wochen ist noch nichts passiert doch dann, mit einmal habe ich büschel weise haare verlohren.

Cerazette bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteHaarausfall87 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten paar Wochen ist noch nichts passiert doch dann, mit einmal habe ich büschel weise haare verlohren.

Eingetragen am  als Datensatz 28099
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
mehr von 59 Medikamente mit Nebenwirkungen

Weitere Bezeichnungen, die zu Haarausfall gruppiert wurden

alopezie universalis, altersbedingter Haarausfall, am Anfang Haarausfall, Androgenetische Alopezie, büschelweise Haarausfall, Bei Haarausfall, dünne Haare, Dünnes Haar, diffuser Haarausfall, erblicher Haarausfall

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 91 Benutzer zu Haarausfall

Empfohlene Ärzte für Haarausfall

Arzt für Innere und Allgemeinmedizin
  • Dr. med. Susanna Meier
    Dr. med. Susanna Meier
    (10 Bewertungen)
  • Dr. med. Jochen Röthele
    Dr. med. Jochen Röthele
    (4 Bewertungen)
Homöopathie Behandler
  • Christa Graef
    Christa Graef
    (2 Bewertungen)
  • Jana Seifert
    Jana Seifert
    (2 Bewertungen)
Arzt für Naturheilverfahren
  • Dr. med. Charlotte Michaeli
    Dr. med. Charlotte Michaeli
    (14 Bewertungen)
  • Heiko Lehmann
    Heiko Lehmann
    (7 Bewertungen)

Haarausfall Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Zum Haarausfall kann es infolge Medikamenteneinnahme kommen, z.B. Phenprocumon oder bei Chemotherapien. Bei Männern kommt es durch bisher noch nicht ganz geklärte Prozesse testosteronabhängig zu einer Zerstörung der Kopfhaarwurzeln. Dieser Prozess ist nicht reversibel. Bei medikamenteninduziertem Haarausfall kommt es nach Absetzen der auslösenden Medikamente zur Besserung.

[]