Migräne

Migräne

Migräne ist mehr als ein unbändig starker Kopfschmerz, der auch irgendwann einmal wieder vorbei geht. Es ist nicht damit getan, dass man das Licht ausschaltet und alle Lärmquellen meidet. Denn die Auslöser der Migräne sind individuell verschieden. Um Migräne zu lindern ist nicht nur eine gezielte Diagnose und Behandlung notwendig. Auch Sie selbst können eine Menge dafür tun, dass die Migräneattacken ihren Schrecken verlieren.

zum Artikel

Wir haben 881 Patienten Berichte zu der Krankheit Migräne.

Prozentualer Anteil 83%17%
Durchschnittliche Größe in cm168178
Durchschnittliches Gewicht in kg6883
Durchschnittliches Alter in Jahren4347
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,0725,99

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Migräne

Hemikranie, Migräne, Migräne accompagnee, Migräne-Prophylaxe, zur Migräneprophylaxe

Bei Migräne wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

MedikamentHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Sumatriptan14% (131 Bew.)
Topamax11% (57 Bew.)
MAXALT9% (91 Bew.)
AscoTop5% (46 Bew.)
Topiramat3% (33 Bew.)
Allegro2% (21 Bew.)
Cerazette2% (18 Bew.)
Ibuprofen2% (18 Bew.)
Amitriptylin2% (15 Bew.)
Formigran2% (17 Bew.)
Imigran1% (11 Bew.)
Metoprolol1% (13 Bew.)
Novalgin1% (14 Bew.)
Aspirin1% (12 Bew.)
Naramig1% (19 Bew.)
Dolormin1% (17 Bew.)
Excedrin Migraine1% (11 Bew.)
Qlaira1% (10 Bew.)
Zolmitriptan1% (8 Bew.)
alle 151 Medikamente gegen Migräne

Bei Migräne wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

WirkstoffHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Sumatriptan16% (142 Bew.)
Topiramat14% (90 Bew.)
Rizatriptan9% (91 Bew.)
Zolmitriptan7% (57 Bew.)
Acetylsalicylsäure4% (42 Bew.)
Paracetamol4% (41 Bew.)
Amitriptylin3% (32 Bew.)
Coffein3% (29 Bew.)
Naratriptan3% (36 Bew.)
Ibuprofen3% (33 Bew.)
Metoprolol3% (23 Bew.)
Metamizol3% (24 Bew.)
Ethinylestradiol2% (23 Bew.)
Frovatriptan2% (21 Bew.)
Desogestrel2% (19 Bew.)
Naproxen1% (19 Bew.)
Dienogest1% (12 Bew.)
Levonorgestrel1% (10 Bew.)
Metoclopramid1% (11 Bew.)
alle 119 Wirkstoffe gegen Migräne

Fragen zur Kranheit Migräne

alle Fragen zu Migräne

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Sumatriptan bei Migräne

 

Sumatriptan für Migräne mit Harndrang, Halsschmerzen

Ich leide seit vielen Jahren unter mehr oder weniger häufigen Migräneattacken. Nachdem ich eine Menge Medikamente ausprobiert habe, vieles hat nicht geholfen, hat mir mein Arzt Sumatriptan verschrieben.
Was soll ich sagen, dieses Medikament ist meine Rettung. Ohne diese Tabletten verlasse ich das Haus nie! Die Wirkung tritt bei mir nach ca. 30 Minuten ein, meist lege ich mich in einen ruhigen, abgedunkelten Raum. Ich merke spürbar, wie meine Arme und Beine schwer werden (fast wie gelähmt, aber nicht unangenehm). Oft schlafe ich dann ein und wenn ich wieder aufwache, sind die Schmerzen komplett weg. Als einzige Nebenwirkung stellen sich bei mir leichte Halsschmerzen ein und ich muss des öfteren zur Toilette (pipi). Ich kann Sumatriptan nur…mehr

 

Sumatriptan für Migräne mit Mundbrennen, Müdigkeit

Ich musste nach vielen Jahren mit einem anderen Triptan wechseln, da es irgendwann keine Wirkung mehr hatte. Sumatriptan wirkt allerdings genauso gut. 50mg reichen fast immer aus. Leider wirkt es bei mir meist erst nach einer Stunde und ich fühle mich dann ziemlich müde. Das ist mir natürlich trotzdem lieber als tagelange Migräne. Es wirkt meistens schneller, wenn ich es zwar auf nüchternem Magen schlucke, aber dann etwas esse. Außerdem ist es vorteilhaft, sich erst hinzulegen, wenn es bereits wirkt. Ich habe es eingige Male erlebt, dass die Wirkung viel schwächer ist, wenn ich mich vorher schlafen lege oder gar nicht einsetzt, warum auch immer. Wenn die Wirkung einsetzt, spüre ich oft auch ein eigenartiges Gefühl im Mund, wenn ich etwas…mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Topamax bei Migräne

 

Topamax Migräne 25 mg für Migräne mit Sehstörungen, Durchfall, Kopfschmerzen, Übelkeit, Geschmacksveränderung, Appetitlosigkeit, Parästhesien, Depressionen, Gewichtsverlust

langsames Steigern der Dosis über Wochen - dadurch wurden Nebenwirkungen nicht gleich zugeordnet. Dann starke Sehstörungen (keine gerade Linie mehr, Buchstaben verzerrt) bei Erhöhung auf 1x 25 plus 1x12,5 mg. Zunächst Ausschleichen auf niedrige Dosierung (12,5 mg) wegen der Augen - dadurch besserten sich andere Erscheinungen, so dass sie als Nebenwirkung zugeordnet werden konnten: starker Durchfall, Kopfschmerzen, Übelkeit, Geschmacksverzerrungen (alles schmeckte bitter), Appetitlosigkeit, starke Parästhesien in Händen und Füßen - dadurch nachts Schlafstörungen -, depressive Verstimmungen (Weinanfälle), Gewichtsverlust 6 kg, Blutzuckerspiegel plötzlich 122 (Eine Woche nach Absetzen wieder normal).
Absetzen des Mittels.
Einige…mehr

 

Topamax für Migräne mit Konzentrationsschwierigkeiten, Weinerlichkeit, Gedächtnisstörungen, Persönlichkeitsveränderung

Ich bekam Topamax gegen Migräne.

NIE wieder.

Im Laufe der Zeit kamen diverse Nebenwirkungen.
Ich konnte mich schlechter konzentrieren,
war deutlich "nah am Wasser gebaut",
meine Denkleistung war geringer,
die Vergeßlichkeit höher und
Kunden stellten "eine Wesensänderung" fest.
Nach Absetzen von Topamax verschwanden diese Erscheinungen.
Hinterhältig an diesen Nebenwirkungen fand ich, daß sie gaaaanz langsam kamen wie Nebel im November, sodaß ich selbst es nicht merkte(den Zusammenhang). Ich merkte zwar, daß ich mir Dinge schlecht merken konnte, nahe am Wasser gebaut war usw, aber auf die Ursache kam ich nicht. Das stellte sich erst nach Absetzen heraus.
Meine Migräne verschwand nachdem ich wg Blutdruck Amlodipin bekam nach…mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von MAXALT bei Migräne

 

MAXALT lingua 10 mg für Migräne mit Müdigkeit

Ich leide seit 30 Jahren unter Migräne. Die Attacken dauern oft 2-3 Tage an mit Lichtempfindlichkeit, Übelkeit, Erbrechen und einem Gefühl im Kopf, als wenn jemand darin sitzt und versucht, die Augen von innen rauszudrücken. Ich habe schon viel ausprobiert bis hin zu Novaminsulfon in Höchstdosierungen. Auch die unterschiedlichen Triptane schlugen nicht wirklich an. Seit ca. 3 Monaten behandele ich die Attacken mit MAXALT lingua. Ich vertrage diese Schmelztabletten sehr gut, nach ca. 20 Minuten spüre ich die erste Erleichterung, und nach ca. 60 bis 80 Minuten ist der Schmerz so gut wie weg. Ich kann meinen Beruf wieder normal ausüben. Die einzige Nebenwirkung ist, dass ich nach der Einnahme ein wenig müde werde, das geht aber nach ca. 2…mehr

 

MAXALT für Migräne mit keine Nebenwirkungen, Wirkungsverlust

Bei häufigerer Einnahme als 1x die Woche - Wirkungsverlustmehr

Patienten Berichte über die Anwendung von AscoTop bei Migräne

 

AscoTop für Migräne mit keine Nebenwirkungen

Ich leide schon seit frühester Kindheit an Migräne und mir hat nie wirklich etwas geholfen. Einen Tag mit Migräne konnte ich komplett vergessen, da ich nur in einem abgedunkelten Raum in Ruhe verbringen konnte.
Doch dann bekam ich Ascotop 2,5mg verschrieben. Das erste Medikament was wirklich hilft !!!
Bei einem akuten Migräneanfall, nehme ich von den kleinen Filmtabletten, ein viertel und ich bin meist nach ca. einer Stunde beschwerdefrei.
Da die Zuzahlung zum Rezept recht hoch ist, habe ich auch schon ein ähnliches Medikament versucht. Aber dieses half nicht bei weitem so gut wie das Original!
Ich kann dieses Medikament nur wärmstens empfehlen und wünsche allen Miränegeplagten gute Besserung !!!mehr

 

AscoTop für Migräne mit Hitzeempfindlichkeit

Hatte meinen ersten Migräneanfall im Alter von 15 Jahren. Habe alles mögliche ausprobiert. Von der Alternativmedizin, Hormone, Hypnose, Urineigenbehandlung, Novalgin....
Wirklich geholfen hat mir dann erst 16 Jahre später AscoTop nasal. Fühlte mich wie in einem neuen Leben angekommen, nachdem ein Migräneanfall - der mich vorher zweimal im Monat zwei bis drei Tage ans Bett gefesselt hat und mich schon an Selbstmord denken ließ - nach ca. 30 Minuten ganz! weg war. Seit 10 Jahren nehme ich jetzt dieses Medikament. Habe schon das Gefühl, dass ich mit Sport und gesunder Ernährung (Alkohol-, Schoko-, Nussverzicht) die Monatsdosies reduzieren kann. Teilweise kommt es aber vor - wenn ich eben nicht auf mich aufpasse - dass der Migräneschmerz…mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Topiramat bei Migräne

 

Topiramat für Prophylaxe - Migräne mit Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Durchfall, Depressionen, Müdigkeit

Ich nehme das Medikament seit vier Wochen und habe seitdem keine Migräne mehr, aber täglich Kopfweh, Schwindel, Übelkeit, Durchfall, bin sehr vergesslich, weiß z.B. beim Autofahren plötzlich nicht mehr, wo ich bin. Ich habe seitdem Depressionen, bin sehr müde, kann fast nicht mehr schlafen, bin agressiv, weine sehr viel, kann nicht mehr arbeiten, bin für meine Familie zur Belastung geworden. Ich habe heute einen Termin beim Neurologen und werde die Tabletten wohl absetzen, nachdem ich sie gestern vergessen habe und es mir nach ein paar Stunden schon viel besser ging. Ich habe die Tablette heute wieder genommen und es geht mir wieder schlechter. Also ist es offensichtlich eine Nebenwirkung des Medikamentes. Schade, denn ohne Migräne leben…mehr

 

Topiramat für Migräne mit Aggressivität, Konzentrationsschwierigkeiten

Hallo miteinander, ich nehme jetzt das Topiramat Glenmark 25mg seit fast 1,5 Jahren. morgens 2, mittags eine und abends eine. habe seit dem keinen Anfall mehr bekommen :). aber mir und anderen ist aufgefallen, dass ich extrem aggressiv geworden bin und mich kaum konzentrieren kann.
ich habe auch das Gefühl dumm zu werden auch wen es sich komisch anhört ....
ich habe zu Große angst jemals wieder einen Anfall zu bekommen deswegen werde ich es weiter nehmen .mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Allegro bei Migräne

 

Allegro für Migräne mit Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit, Zittern, Appetitlosigkeit, Angstzustände

Allegro wirkt bei mir, wenn ich es sofort nehme 15-20 min.
Doch dann ist der Schmerz nach ca. 8h wieder da.
Nehme ich die nächste Tablette, dann hält der schmerzfreie Bereich nicht mehr so lange an.
Ich merke, das die Migräne oft mit der Menstruation auftritt, oder bei Hoch-oder Tiefdruck des Wetters.
Ich gehe arbeiten und die verlangt höchste Konzentration, der Lärmpegel ist sehr hoch und Ruhepausen sind nicht gegeben.
Wenn nach 7 Tagen endlich der Migräne-schmerz weg ist, dann bin ich wieder ich selbst.
Jetzt kündigen sich die Wechseljahre an. Nehme ich eine Allegro, sind heftige Nebenwirkungen die Folge...starke Schweißausbrüche, in der Nacht, Schlaflosigkeit, zittern...Man hat seinen Körper nicht unter Kontrolle, Appetitlosigkeit…mehr

 

Allegro für Migräne mit Herzrasen, Schwindel, Benommenheit

Vom Arzt erhalten gegen gelegentliche Migräneanfälle ....
Genommen nachts, nachdem ich mit beginnendem Migränekopfschmerz erwachte.
Nie wieder !!!
Mir wurde schwindelig und ich hatte keinerlei Kontrolle mehr über meine Gliedmaßen!
Arme und Beine bewegten sich unkoordinierbar durch die Gegend.
Herzrasen, Bewußtseinseinschränkungen...
Die restliche Packung flog sofort in den Müll!!mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Cerazette bei Migräne

 

Cerazette für Empfängnisverhütung, Migräne mit Menstruationsstörungen, Schwindel, Brustschmerzen, Kopfschmerzen, Hautunreinheiten

Ich habe die Cerazette verschrieben bekommen, weil ich bei Einnahme der "normalen" Pille (also eines Kombi-Präparates aus Gestagen und Östrogen) immer mit starker Migräne zu kämpfen hatte (vorallem in den Pillenpausen). Es handelt sich bei mir um eine östrogenabhängige Migräne. Daher war der Versuch mit der Cerazette als östrogenfreier Pille sehr vielversprechend.

Leider habe ich die Cerazette dann aber überhaupt nicht vertragen. Nachdem ich die Cerazette am ersten Tag meiner Periode angefangen hatte und die Blutung dann zunächst nach ein paar Tagen verschwand, war ich eine Woche beschwerdefrei. Danach bekam ich erneut Blutungen. Ich dachte das spielt sich ein. Die Blutungen ließen jedoch nicht nach, waren unterschiedlich stark,…mehr

 

Cerazette für Migräne mit Amenorrhoe, Libidoverlust

Habe Cerazette eigentlich zur Empfängnisverhütung eingenommen und festgestellt, dass ich keine Migräneanfälle mehr hatte. Zuvor waren es ca. 2-3 im Monat seit meinem 12. Lebensjahr.
Nach einigen Jahren wollte ich die die "Pille" wieder absetzen, da ich Single war. Hatte sofort eine Woche später einen Migräneanfall und innerhalb der nächsten Wochen alle 7-10 Tage!
Mit meiner Tante, die Ärztin ist, besprochen und wieder mit Cerazette angefangen. Seit dem Zeitpunkt wieder vollkommen von Migräneschmerzen frei. Lediglich ca. alle 6 Monate habe ich noch die "Aura" die etwa 1/2 Std dauert (sehe dann alles "verspiegelt" silbrig und nur einen Teil des Sichtfekdes), aber nicht den vorherig immer folgenden Migräneschmerz.

Nebenwirkung war bei…mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Ibuprofen bei Migräne

 

Ibuprofen-ratiopharm für Migräne mit Übelkeit, Magen-Darm-Beschwerden

Hilft niedrig dosiert gut gegen leichte Schmerzen und hilft mir hochdosiert sehr gut bei Migräne, je früher eingenommen, desto leichter wird der Migräne Anfall und im Gegensatz zu Medis wie Sumatriptan habe ich auch mit den Nebenwirkungen so gut wie keine Probleme. Man sollte was im Magen haben, auch wenn manchmal schwer fällt, ansonsten treten zumindest bei mir starke Magenbeschwerden, wie Übelkeit und Krämpfe auf.mehr

 

Ibuprofen 600 für Migräne mit Palpitationen

starke Palpitationen die sehr unangenehm waren.mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Amitriptylin bei Migräne

 

Amitriptylin für Migräne, Migräne-Prophylaxe mit Durst, Appetitsteigerung, Medikamentenüberhang

Ich habe generell wenig Nebenwirkung. Was toll ist! Vorallem, da ich vor der Einnahme bei ca. 2-5 Tagen Mirgäne (inkl. Vor-und Nachphasen) war.
Bei genauer Beobachtung kann ich sagen, dass ich mehr Durst und auch etwas mehr Appetit habe als vorher. Gewichtszunahme kann ich noch nicht beurteilen, jedenfalls keine 6 Kg in 2 Wochen wie eine andere mal geschrieben hat! Der Durst ist aber auffällig, macht aber nix, da ich eh zuwenig getrunken habe und nun einfach mehr dran erinnert werde. Da ich ein großer Träumer bin (im wahrsten Sinne, als Kind richtig mit Schlafwandeln und als Teenager noch Geschichten erzählen, jetzt nur noch mit Erinnerungen am Morgen oder auch emotionaler Aufgewühltheit) habe ich nun das Gefühl am Morgen erholter zu sein…mehr

 

Amitriptylin 25 mg für Migräne mit Verstopfung, Gewichtszunahme

Ich bin 54 Jahre alt und hatte fast schon chronische Migräne. Das Mittel hat sehr schnell geholfen. Ich war nur die ersten Tage etwas müde. Meine Indikation war abends 2x und nach einer Woche morgens 1 Tablette. Ich hatte die 25 mg Tabletten.
Was mich störte: Ich habe immer eine gute Verdauung gehabt, aber mit Amitriptylin musste ich regelmäßig Flohsamen zur Verdauung einnehmen. Und ich habe gleich am Anfang 3 kg zugenommen. Später hab' ich festgestellt, dass ich weniger Hunger habe --- aber da hatte ich schon die 3 kg drauf. Der Arzt sagt, das liegt daran, weil mein Stoffwechsel mit Amitriptylin langsamer läuft. Ab heute wollte ich eine Pause einlegen, dummerweise habe ich migräneartige Kopfschmerzen und überlege nun, ob ich auf die…mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Formigran bei Migräne

 

formigran für Migräne mit Spannungskopfschmerzen mit keine Nebenwirkungen

Ich leide seit 18 Jahren an Migräne und hatte es mit den Triptanen schon aufgegeben, da auch diese nicht wirkten (Maxalt etc.). Als ich nach einem Wochenende mit akuter Migräne und Erbrechen in die Apotheke ging, weil nichts half, wurde mir Formigran empfohlen. Die Migräne wurde auf ein erträgliches Maß reduziert, war am nächsten Tag weg (was nicht an Formigran lag).

Bei der nächsten Migräne habe ich Formigran direkt bei den ersten Anzeichen angewendet, d.h. Rücken- und Nackenschmerzen, Schwindel, Punkte vor den Augen, metallischer Gechmack im Mund, und mich etwas hingelegt. Ich war etwa 3 Stunden schmerzfrei, hatte dann erneut Anzeichen, ohne, dass es zur eigentlichen Migräne gekommen wäre, und am Abend war gar nichts mehr da. Der…mehr

 

formigran für Migräne mit keine Nebenwirkungen

Habe, seit ich 11 bin, Migräne. Nach dem 1. Kind wurden die Anfälle deutlich weniger. Maxalt lingua war bei besonders schweren Anfällen (mind. 3 Tage, Lichtempfindlichkeit, Erbrechen, ständiger Harndrang, Aura) das einzig wirksame Mittel.
Nun bin ich fast 50 und durch die hormonellen Schwankungen habe ich wieder wenigstans 1x pro Monat schwere Migräne wie in jungen Jahren. Maxalt habe ich nicht imme vorliegen, da ich selten beim Arzt bin und das Medikament verschreibungspflichtig ist und zudem extrem teuer.
Ein Zufall führte mich zu Formigran. Seit ein paar Wochen nehme ich eine Tablette pro Anfall. Die Wirkung setzt schnell ein, nach zwei bis drei Stunden fühle ich diffuse schwammige Schmerzen "unter der Haut", fast überall. Fühlt sich…mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Imigran bei Migräne

 

Imigran Nasal für Migräne mit Müdigkeit

Ich habe das Glück, dass sich die Nebenwirkung auf eine große Müdigkeit beschränken. Die Wirkung tritt sehr schnell ein, hält aber auch nicht ewig an. Es kann schon sein, dass man nach einigen Stunden einen neuen Migräneanfall bekommt ( sehr selten ). Nach vier Std. kann man sich dann aber getrost noch einmal das Medikament verabreichen. Danach muß man allerdings eine 24 stündige Pause einlegen. Wer arge Probleme hat, dem kann ich die Schmerzklinik in Kiel empfehlen. Da war ich gerade für 2 Wochen, einfach Klasse.mehr

 

imigran für Migräne mit Blutdruckabfall

Nach Einnahme des Imigran Zäpfchen (Sumatriptan), trat bei mir nach 20 min der Schlaf ein. Ich habe durch das Medikament die akute Migräne weggeschlafen in 2 Stunden. Die einzigste Nebenwirkung war ein Blutdruck wie eine Qualle. Durch den niedrigen Blutdruck spilte nartülich mein Kreislauf verrückt. Um diesen wieder in den Griff zu bekommen hilft bei mir Kaffe oder Cola.

Dieses Medikament ist meine Rettung bei meinen Anfällen.mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Metoprolol bei Migräne

 

Meteoprolpol für Migräne mit Durchfall

Ich leide seit fast vierig Jahren an Migräne ( geerbt von der Oma mütterlicher seits) auch sie durchlitt die Hölle immerhin 73 von 9o Lebensjahren.
Ich bin seit bald zwei Jahren bei einem sehr guten auf Migräne spezialsierten Neurologen in Behandlung, denn mit Zunahme des Alters wurden die Beschwerden immer schlimmer, die Attacken Stärker, die Anzahl der Attacken: jede Woche drei Tage.
Zuerst versuchte der Neurologe es mit Flunavert 5mg, noch ein jahr Quälerei, ohne Besserung.

Seit Januar 2010 nehme ich Meteoprolol 100, 150 mg abends, und endlich, es geht mir besser.
Die Migräne kommt im Abstand zwischen drei und sechs Wochen, sie dauert "nur" noche einen Tag, und als Migränemittel nehme ich dann eine Formigram Tablette.

Der…mehr

 

Metoprolol für Migräne mit Schwindel, Gewichtszunahme, Kribbeln, Schlafstörungen

Ich nehme ca 4 Wochen lang Metoprolol 50 mg 2x tägl.-Nebenwirkungen:erst Schwindel-ist jetzt weg,sofort Gewichtszunahme und Kribbeln an den Händen und im Gesicht und leider extreme Schlafstörungen.
Die Migräneanfälle sind nicht mehr 3 Tage lang und nicht so heftig aber genauso oft wie vorher.
Wenn ich den Anfang der Migräne spüre dann nehme ich sofort Sumapriptan und nach einer ca halben Stunde geht es mir besser, aber ich hab Schwindel und bin müde.mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Novalgin bei Migräne

 

Novalgin Tropfen Ratiopharm für Migräne mit Medikamentenabhängigkeit

Ich nehme Novalgin nun seit 3 Jahren immer wieder bei Bedarf gegen meine Migräne und konnte bisher keinerlei Nebenwirkungen feststellen.
Viele, mit denen ich bereits gesprochen habe, haben Angst vor diesem Medikament, weil es starke Nebenwirkungen mit sich bringen kann.
Ich nehme das Medikament aber wie bereits erwähnt regelmäßig und kann von keiner einzigen Nebenwirkung berichten.
Die Tropfen helfen schnell und zuverlässig und wirken unter anderem auch krampflösend.mehr

 

Novalgin für Migräne mit Benommenheit, Schwindel, Übelkeit

Ich bekam nach 5 Tagen nicht aufhörender Migräne eine Infusion (Tropf) mit 2,5 g Novalgin. Danach hatte ich Benommenheit, Schwindel, Übelkeit und das hielt 2 Tage an. Bei geringerer Dosis, also nur in Tropfenform, habe ich bisher keine Nebenwirkungen bei Nivalgin gehabt.mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Aspirin bei Migräne

 

Aspirin für Migräne, Migräne mit keine Nebenwirkungen

Wie ich in der letzten Zeit immer öfter feststelle, wirken die üblichen Triptane nicht. Ich nehme 2x50mg TOPAMAX zur Vorbeugung gegen meine Migräne. Ich habe seit dem nicht mehr jeden 2. Tag Migräne, sondern nur noch 1-max. 2 mal in der Woche. Das ist für mich eine wesentliche Besserung. An Trptanen habe ich bis jetzt fast alles probiert. Allegro; Almogran; Ascotop; Maxalt; zur Zeit Sumatriptan.Die Stärke meiner Migräneanfälle hat mir schon KH-Einweisungen mit Schlaganfallverdacht und Verdacht auf Hirntumor beschert. Also, mir geht es jetzt wirklich fast richtig gut. Wenn die Attakken weiter so wenig bleiben, müssen sie nur noch in der Heftigkeit nachlassen. Dann wäre ich restlos zufrieden:-)mehr

 

Aspirin für Migräne, starke Kopfschmerzen mit Übelkeit, Erbrechen

Bei mittel bis sehr starken Kopfschmerzen helfen mir die Aspirin gut, aber sobald ein Migräneanfall auftritt muss ich 3x am Tag zwei Tabletten einnehmen, mich in einen kühlen und dunklen Raum legen, damit der Schmerz und Druck im Kopf nachlässt.
Manchmal kommt es vor, dass ich mich nach Einnahme von Aspirin bei Migräne nach 30-45 Minuten übergeben muss. Das geht dann mehrere Stunden so, bis es mir dann endlich wieder besser geht.
Darf halt dann auch während dieser Zeit nichts Essen oder Trinken.mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Naramig bei Migräne

 

Naramig für Migräne, Migräne-Prophylaxe mit keine Nebenwirkungen

Sobald ich merke ,dass es wieder soweit ist mit meiner Migräne -mehme ich sofort die beiden Medikamente ein. Hilft zwar nicht wiklich -weil die Migräne bleibt ,aber ich kann wenigstens meine Arbeit, so weit es geht machen, meistens versuche ich mich bei einem Migräneanfall abzulenken - was natürlich auch nicht richtig möglich ist. Ich kräme mich nicht über meine Migräne, also ich möchte damit nur sagen ,dass ich trotzdem ein positives Denken habe -sie gehöhrt einfach zu meinem Leben und ich versuche das Beste daraus zu machen. Natürlich bekomme ich sie immer zu den Zeiten,an denen ich sie überhaubt nicht gebrauchen kann-Aber wann kann man auch solche Schmerzen ,Sprachstörungen ,Gleichgewichtsstörungen und und und..... gebrauchen. Ich…mehr

 

Naratriptan für Migräne mit keine Nebenwirkungen

Naratriptan Hexal, hilft bei mir sehr gut gegen Migräne, bei Migräne wirkt Ibuprofen gar nicht.
Ich habe keine wesentlichen Nebenwirkungen feststellen können.
Es lohnt sich übrigens , bei dem Medikament die Internet Apothekenpreise zu vergleichen.
Ich habe "Medikamente per Klick" am günstigsten für dieses Medikament gefundenmehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Dolormin bei Migräne

 

Dolormin Migräne für Migräne mit Benommenheit

Hilft mir ziemlich gut gegen den schlimmen Migränekopfschmerz, wenn ich sie rechtzeitig (mit Eintreten der Aura) einnehme. Ist es zu spät, nehme ich meist zwei, wenn nach 30 min kaum Besserung eingetreten ist. Dann macht es den Schmerz aber immer erträglicher. ganz weg ist er neben dem gesamten Unwohlsein natürlich nicht, aber er ist nur noch sehr dumpf und man kann wieder halbwegs normal agieren...
Nebenwirkungen: leichte Benommenheit (Leute, die keine Migräne haben und sie als Ersatz für ein normales Schmerzpräparat einnahmen, freuten sich über einen sehr schnellen Wirkungseintritt, bemängelten aber eine zu starke "betäubende" Wirkung).mehr

 

dolormin GRANULAT mit lysinsalz für Migräne mit keine Nebenwirkungen

schon als kind litt ich ständig unter migränen mit aura... ich hatte bis ins jahre 1999 schlimme migräneanfälle. es half kein paracetamol. keine hämopatische tropfen, und ibuprofen in tabletten form hilft mir nie. migränetabletten auch nicht. also das ganze sortiment durchprobiert. irgenwann bekam ich dolormin migräne granulat. nach 10 min. waren die migränen verschwunden. leider gibt es diese zusammensetzung nicht mehr mit dem lysinsalz 200mg. als granulat. die anderen sind bei mir wirkungslos. ibuprofen actavis 400 mg keine wirkung nur schlecht wurde mir.habe mir jetzt ibuzäpfchen verschreiben lassen. mit lysinsalz. werde berichten. die tabletten von dolormin helfen mir absolut nicht.mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Excedrin Migraine bei Migräne

 

Excedrin Migraine für Migräne, Cluster-Kopfschmerz mit keine Nebenwirkungen

Ich leide seit meinem 5 Lebensjahr an einem Cluster-Kopfschmerz. In dieser Zeit habe ich sämtliche Medikamente genommen die der Markt hergibt. Angefangen von Blutdrucksenkern und Muskelrelaxantien, bis zu Morphinpräparaten. Als die Triptane vor ein paar Jahren auf den Markt kamen, setzte ich narürlich all meine Hoffnungen in die neue Medikamentengruppe. Leider ohne Erfolg. Durch einen wirklich dummen Zufall viel mir bei einer USA Reise das Medikament Excedrin Migraine in die Hände. Ich glaubte selbst nicht mehr an ein Wunder und siehe da, es hilft mir noch heute. Es ist nicht so, dass ich schmerzfrei bin und geheilt von meinem Cluster, aber ich schaffe es bei rechtzeitiger Einnahme den Cluster in 15 min. in den Griff zu bekommen und kann…mehr

 

Excedrin Migraine für Migräne mit keine Nebenwirkungen

Null Nebenwirkungen und Wirksamkeit meist innerhalb von
20 Minuten und weniger.
Man kann Excedrin problemlos - wenn wieder verfügbar -
in jeder Apotheke bestellen, benötigt dafür allerdings ein Rezept,
welches gegen geringe Gebühr sicherlich privatärztlich zu bekommen ist.mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Qlaira bei Migräne

 

Qlaira für Depression, Migräne, Kopfschmerzen, Schwindel mit Migräne, Kopfschmerzen, Schwindel, Abgeschlagenheit, Depressive Verstimmungen, Blähungen

Ich nehme die Qlaira seit 3 Jahren. Anfänglich bekam ich verstärkt Migräneanfälle an den letzen und den ersten Einnahmetagen. Das wurde dann aber ab den 3 Monat besser. Dann hatte ich nur noch Kopfschmerzen an einem der ersten zwei Tage. Den Schwindel habe ich nicht auf die Pille zurückgeführt sondern auf meinen Rücken. Obwohl ich diesen Jahre davor gar nicht mehr hatte. Ich bekam die Qlaira, da ich bei allen anderen Pillen permanent Zwischenblutungen hatte und ohne Pille sehr starke Menstruationsblutungen. Ich war deshalb sehr froh über das Präparat, da ich meine Regelblutung nur noch alle 2 Monate und sehr gerinfügig hatte, dafür nahm ich die Kopfschmerzen hin. Im laufe der Zeit, verstärkt im letzten Jahr hatte ich immer häufiger…mehr

 

Qlaira für Migräne mit keine Nebenwirkungen

Nach mehreren Versuchen mit anderen Pillen meine unerträglich Migräne in den Griff zu bekommen, habe ich nun endlich die Richtige gefunden. Die Regel ist zwar genauso stark wie früher und ich habe auch immer noch die gleichen Unterleibsschmerzen, aber das ist alles besser zu ertragen, als alle vier Wochen für drei Tage mit Migräne im Bett zu liegen. Jetzt habe ich nur noch etwa drei- bis viermal pro Jahr einen so heftigen Migräneanfall, dass ich für 48 Stunden nicht mehr ansprechbar bin. Ich bin froh, dass mir meine Frauenärztin diese Pille verschrieben hat.mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Zolmitriptan bei Migräne

 

Zolmitriptan für Migräne mit Müdigkeit, Schwindel, Hautempfindlichkeit, Benommenheit

Habe seit dem ich 7 jahre bin immer wieder Migräne....irgendwie hat noch nie etwas geholfen bis mir zolmitriptan verschrieben wurde...es ist für mich wie ein wundermittel....könnte mir ein leben ohne diesem Medikament nicht mehr vorstellen...ich hab dadurch meine Lebensqualität wieder gesteigert da ich dadurch 90% der Migräne-attacken im griff habe! Die Nebenwirkungen sind doch beträchtlich: Müdigkeit, etwas Schwindel, überempfindlichkeit der haut, man fühlt sich etwas zugedröhnt, bei essen oder trinken sieht sich mein kiefer irgendwie zusammen wie wenn man etwas ganz saures essen würde.....dies sind jedoch alles sachen die man gerne in kauf nimmt wenn man weiß die Migräne damit umgehen zu können!
Der preis ist doch ganz schon hoch...…mehr

 

Zolmitriptan für Migräne mit Müdigkeit

Zolmitriptant ist das einzige, dass mir bei einem Migräneanfall hilft. Zwar passiert es immer noch, dass ich sehr starke Anfälle habe und dann trotzdem in die Notambulanz fahren muss. Aber es hilft gut. Die Nebenwirkungen halten nur eine a zeit lang an. Und verschwinden meistens im Laufe der Stunden.mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Migräne gruppiert wurden

) Migräne, akute Migräne, akuter Migräneanfall, allge.Beschwerden zb.Migräne, Auramigräne, übelkeit und migräne, Basilaris Migräne, basiliare migräne, bei akuter Migäneattacke, bei Migräne

Inhaltsverzeichnis

Klassifikation nach ICD-10

G43.0Migräne ohne Aura [Gewöhnliche Migräne]
G43.1Migräne mit Aura [Klassische Migräne]
G43.2Status migraenosus
G43.3Komplizierte Migräne
G43.8Sonstige Migräne
G43.9Migräne, nicht näher bezeichnet

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 603 Benutzer zu Migräne

Empfohlene Ärzte für Migräne

Arzt für Akupunktur
  • Dr. med. Eckehard Spremberg
    Dr. med. Eckehard Spremberg
    (3 Bewertungen)
  • Dr. med. Wibke Wilkening
    Dr. med. Wibke Wilkening
    (1 Bewertung)
Arzt für Innere und Allgemeinmedizin
  • Dr. med. Susanna Meier
    Dr. med. Susanna Meier
    (10 Bewertungen)
  • Dr. med. Jochen Röthele
    Dr. med. Jochen Röthele
    (4 Bewertungen)
Homöopathie Behandler
  • Peter Opala
    Peter Opala
    (2 Bewertungen)
  • Alfredo Dumitrescu
    Alfredo Dumitrescu
    (0 Bewertungen)
Arzt für Naturheilverfahren
  • Dr. Ralf Heinrich
    Dr. Ralf Heinrich
    (1 Bewertung)
  • Dr. med. Karin Schilli
    (1 Bewertung)
Neurologe
  • Prof. Dr. med. Erich-W. Burrer
    Prof. Dr. med. Erich-W. Burrer
    (5 Bewertungen)
  • Prof. Dr. med. Erich-Wolf Burrer
    Prof. Dr. med. Erich-Wolf Bur…
    (28 Bewertungen)
[]