Kreislaufbeschwerden bei AIDA

Nebenwirkung Kreislaufbeschwerden bei Medikament AIDA

Insgesamt haben wir 137 Einträge zu AIDA. Bei 1% ist Kreislaufbeschwerden aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 137 Erfahrungsberichten zu AIDA wurde über Kreislaufbeschwerden berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Kreislaufbeschwerden bei AIDA.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg550
Durchschnittliches Alter in Jahren260
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,450,00

AIDA wurde von Patienten, die Kreislaufbeschwerden als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

AIDA wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Kreislaufbeschwerden auftrat, mit durchschnittlich 5,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Kreislaufbeschwerden bei AIDA:

 

AIDA für Empfängnisverhütung mit Depressive Verstimmungen, Herzrasen, Panikattacken, Pulssteigerung, Angstzustände, Atembeschwerden, Kreislaufbeschwerden

Nachdem ich von meiner alten Pille überall Wassereinlagerungen hatte, habe ich von meiner Frauenärztin die AIDA verschrieben bekommen. Zunächst ließen sich nach Einnahme nur positive Effekte feststellen: Ich nahm ab, wog wieder genauso viel wie vorher, meine Periode war fast schmerzfrei und sehr kurz. Die ersten Monate fiel mir nichts schlechtes auf. Nach und nach begann ich immer depressiver zu werden. Ich litt fast durchgehend an Herzrasen, regelrechten Panikattacken und einem Ruhepuls von mindestens 100. Ich hatte ständig Angstzustände, das Gefühl keine Luft zu bekommen, Kreislaufprobleme und es wurde von Monat zu Monat immer schlimmer, bis ich im Krankenhaus landete und durchgecheckt wurde. Es wurde alles auf die Psyche geschoben, als ich jedoch vor einem Monat auf eigene Faust AIDA absetzte, war das die beste Entscheidung. Seitdem ich AIDA nicht mehr nehme, bin ich wieder ganz die alte. Es geht mir so gut, ich lache viel mehr und das Herzrasen und die Angst ist seitdem wie weggeblasen!! Auch wenn die Pille damit wirbt, "Schlank" zu machen etc, kann ich nur davon...

Aida bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AidaEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich von meiner alten Pille überall Wassereinlagerungen hatte, habe ich von meiner Frauenärztin die AIDA verschrieben bekommen.
Zunächst ließen sich nach Einnahme nur positive Effekte feststellen: Ich nahm ab, wog wieder genauso viel wie vorher, meine Periode war fast schmerzfrei und sehr kurz. Die ersten Monate fiel mir nichts schlechtes auf.
Nach und nach begann ich immer depressiver zu werden. Ich litt fast durchgehend an Herzrasen, regelrechten Panikattacken und einem Ruhepuls von mindestens 100. Ich hatte ständig Angstzustände, das Gefühl keine Luft zu bekommen, Kreislaufprobleme und es wurde von Monat zu Monat immer schlimmer, bis ich im Krankenhaus landete und durchgecheckt wurde.
Es wurde alles auf die Psyche geschoben, als ich jedoch vor einem Monat auf eigene Faust AIDA absetzte, war das die beste Entscheidung.
Seitdem ich AIDA nicht mehr nehme, bin ich wieder ganz die alte. Es geht mir so gut, ich lache viel mehr und das Herzrasen und die Angst ist seitdem wie weggeblasen!!
Auch wenn die Pille damit wirbt, "Schlank" zu machen etc, kann ich nur davon abraten. Die mag gegen Schmerzen wirken oder andere positive Effekte haben, aber was diese Pille mit der Psyche anstellt ist wirklich keinem zuzumuten!

Eingetragen am  als Datensatz 47929
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]