Kribbeln bei Cipralex

Nebenwirkung Kribbeln bei Medikament Cipralex

Insgesamt haben wir 996 Einträge zu Cipralex. Bei 1% ist Kribbeln aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 8 von 996 Erfahrungsberichten zu Cipralex wurde über Kribbeln berichtet.

Wir haben 8 Patienten Berichte zu Kribbeln bei Cipralex.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm167178
Durchschnittliches Gewicht in kg6469
Durchschnittliches Alter in Jahren3728
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,6421,61

Cipralex wurde von Patienten, die Kribbeln als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cipralex wurde bisher von 8 sanego-Benutzern, wo Kribbeln auftrat, mit durchschnittlich 6,1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Kribbeln bei Cipralex:

 

Cipralex für Depressionen, Borderline mit Übelkeit, Appetitlosigkeit, Abgeschlagenheit, Schwächegefühl, Kribbeln, Orgasmusstörungen, Absetzerscheinungen

Ich habe Cipralex zur Behandlung einer depressiven Episode im Rahmen einer emotional-instabilen Persönlichkeitsstörung verschrieben bekommen. Ich begann mit 10 mg täglich morgens vor dem Frühstück. Die Nebenwirkungen traten bereits am zweiten Tag ein und wurde im Laufe der ersten Woche immer schlimmer, so dass ich die Dosis nach 4 Tagen für den Rest der Woche auf 5 mg absenkte. Die Übelkeit und Appetitlosigkeit waren so stark, dass ich in der ersten Behandlungswoche kaum etwas essen konnte. Ich fühlte mich ständig schwach und kraftlos. als am unangenehmsten jedoch habe ich das Kribbeln und die Schmerzen in den Beinen empfunden, die vor Allem nachts auftraten. Die Schmerzen ließen nur bei Bewegung nach, so dass ich die ersten Nächte hauptsächlich damit verbrachte, herumzulaufen. Schlafmangel und Mangel an Essen haben meine schlechte Stimmung und Unruhe zunächst weiter verstärkt. Ab Beginn der zweiten Woche ließen die Nebenwirkungen nach und ab der dritten Woche begann die Wirkung einzusetzen. Meine Stimmung hat sich relativ schnell verbessert und vor Allem die Antriebslosigkeit...

Cipralex bei Depressionen, Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Borderline6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex zur Behandlung einer depressiven Episode im Rahmen einer emotional-instabilen Persönlichkeitsstörung verschrieben bekommen.
Ich begann mit 10 mg täglich morgens vor dem Frühstück. Die Nebenwirkungen traten bereits am zweiten Tag ein und wurde im Laufe der ersten Woche immer schlimmer, so dass ich die Dosis nach 4 Tagen für den Rest der Woche auf 5 mg absenkte. Die Übelkeit und Appetitlosigkeit waren so stark, dass ich in der ersten Behandlungswoche kaum etwas essen konnte. Ich fühlte mich ständig schwach und kraftlos. als am unangenehmsten jedoch habe ich das Kribbeln und die Schmerzen in den Beinen empfunden, die vor Allem nachts auftraten. Die Schmerzen ließen nur bei Bewegung nach, so dass ich die ersten Nächte hauptsächlich damit verbrachte, herumzulaufen. Schlafmangel und Mangel an Essen haben meine schlechte Stimmung und Unruhe zunächst weiter verstärkt. Ab Beginn der zweiten Woche ließen die Nebenwirkungen nach und ab der dritten Woche begann die Wirkung einzusetzen. Meine Stimmung hat sich relativ schnell verbessert und vor Allem die Antriebslosigkeit verschwand fast gänzlich. Nebenwirkungen hatte ich jedoch während der gesamten Behandlungsdauer, manchmal war mir morgens noch übel, ich konnte nur noch sehr kleine Portionen essen und ich hatte Orgasmusstörungen.
Da meine Symptome beinahe weg waren und die Nebenwirkungen mich sehr störten, setze ich die Tabletten nach ca. 6 Monaten ab. Die ersten zwei Tage spürte ich keinen Unterschied, danach begannen die Absetzerscheinungen sehr plötzlich. Dazu gehörten Übelkeit, starker Schwindel vor Allem bei Augenbewegungen, verschwommenes Sehen, das eigenartige Gefühl kurzer "Stromstöße" im Kopf, Kreislaufprobleme, Stimmungsschwankungen und verstärkt nächtliche Angstzustände. Im Moment warte ich noch darauf, dass die Absetzerscheinungen nachlassen und nach einigen Wochen wird sich dann zeigen, ob das Absetzen die richtige Entscheidung war. Ich für meinen Teil bin jedoch alles andere als überzeugt von Cipralex. Die Wirkung war gut, jedoch nicht besser als bei anderen Antidpressiva, die ich genommen habe. Ich habe vorher bisher Fluoxetin, Opipramol, Trimipramin, Valdoxan und Moclobemid genommen und muss sagen, dass Cipralex von der Wirkung her im oberen Drittel einzuordnen ist, ich jedoch noch nie vorher so starke Nebenwirkungen und Absetzerscheinungen hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 48912
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen, generalisierte Angststörung mit Unruhe, Schlafstörungen, Gewichtsabnahme, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Durchfall, Schwindel, Kribbeln, Zittern, Benommenheit

Habe Cipralex bereits 2010 genommen. Auch damals heftige Nebenwirkungen in den ersten 3 Wochen. Dann stellte sich Besserung ein.Medi nach 12 Monaten ganz langsam ausgeschlichen ohne jeglichen Absetzerscheinungen. Nun nehme ich es den 8.Tag und mir geht es schlechter als vorher - extreme Unruhe und Schlafstörungen - nachts wach liegen mit innerlicher Unruhe die sich bis zur Panik steigert - Gewichtsverlust - Appetitverlust - Übelkeit, Durchfall - Schwindel - Adreanalinschübe durch den Körper - Brennen / Kribbeln der Haut - Zittern des Körper ( insbesondere der Beine beim Laufen) - neben sich stehen - vermehrte Grübelneigung Ich hoffe,das Ganze gibt sich bald,da ich sonst absetzen muss. Will auch mal wieder arbeiten gehen, was aber so keinesefalls mgl. ist.

Cipralex bei Angststörungen, generalisierte Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen, generalisierte Angststörung8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Cipralex bereits 2010 genommen. Auch damals heftige Nebenwirkungen in den ersten 3 Wochen. Dann stellte sich Besserung ein.Medi nach 12 Monaten ganz langsam ausgeschlichen ohne jeglichen Absetzerscheinungen.

Nun nehme ich es den 8.Tag und mir geht es schlechter als vorher
- extreme Unruhe und Schlafstörungen
- nachts wach liegen mit innerlicher Unruhe die sich bis zur Panik steigert
- Gewichtsverlust
- Appetitverlust
- Übelkeit, Durchfall
- Schwindel
- Adreanalinschübe durch den Körper
- Brennen / Kribbeln der Haut
- Zittern des Körper ( insbesondere der Beine beim Laufen)
- neben sich stehen
- vermehrte Grübelneigung

Ich hoffe,das Ganze gibt sich bald,da ich sonst absetzen muss. Will auch mal wieder arbeiten gehen, was aber so keinesefalls mgl. ist.

Eingetragen am  als Datensatz 41960
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Übelkeit, Kribbeln, Schwitzen, Blutdruckanstieg, Unruhe, Panikattacke

Ich nehme seit 3 Tagen Escitalopram 5mg wegen einer Depression ein. Unter Mirtazapin hatte ich stärkste Verstopfungen und schnelle Gewichrszunahme als Nebenwirkung, deshalb der Wechsel. Die erste Einnahmetag war ok., ich hatte nur später Übelkeit, Kribbeln , Schwitzen und hohen Blutdruck (der ist sonst immer zu niedrig) Gestern ging es so weiter, nur dass mich eine kaum auszuhaltende Unruhe befiel. Später in de Stadt erlitt ich eine heftige Panikattacke und musste umkehren.Das hatte ich seit vielen Jahren nicht mehr erlebt. Jetzt habe ich es heute wieder genommen, hoffe, dass es nicht wieder so schlimm wird. Wie soll man diese Panik und Unruhe aushalten oder dem Partner erklären? Depression ist eine Sache, aber Panikattacken brauche ich nicht zusätzlich. Wer weiß Rat, oder bin ich gegen den Wirkstoff allergisch? Die Dosis ist ja noch halbiert.

Escitalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EscitalopramDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 3 Tagen Escitalopram 5mg wegen einer Depression ein. Unter Mirtazapin hatte ich stärkste Verstopfungen und schnelle Gewichrszunahme als Nebenwirkung, deshalb der Wechsel. Die erste Einnahmetag war ok., ich hatte nur später Übelkeit, Kribbeln , Schwitzen und hohen Blutdruck (der ist sonst immer zu niedrig) Gestern ging es so weiter, nur dass mich eine kaum auszuhaltende Unruhe befiel. Später in de Stadt erlitt ich eine heftige Panikattacke und musste umkehren.Das hatte ich seit vielen Jahren nicht mehr erlebt. Jetzt habe ich es heute wieder genommen, hoffe, dass es nicht wieder so schlimm wird. Wie soll man diese Panik und Unruhe aushalten oder dem Partner erklären? Depression ist eine Sache, aber Panikattacken brauche ich nicht zusätzlich. Wer weiß Rat, oder bin ich gegen den Wirkstoff allergisch? Die Dosis ist ja noch halbiert.

Eingetragen am  als Datensatz 64702
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression Angst mit Kribbeln

Habe vorher Paroxetin versucht und starke Nebenwirkungen gehabt. Habe bei der Einnahme von Cipralex kaum Nebenwirkungen bemerkt, lediglich leichte Kribbelgefühle in den Extremitäten zu Beginn der Behandlung. Das Medikament hilft bei mir hervorragend gegen Angst und Depression. Leider reagiert jeder anders auf die verschiedenen SSRI, weshalb nur das ausprobieren bleibt.

Cipralex bei Depression Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression Angst2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vorher Paroxetin versucht und starke Nebenwirkungen gehabt.
Habe bei der Einnahme von Cipralex kaum Nebenwirkungen bemerkt, lediglich leichte Kribbelgefühle in den Extremitäten zu Beginn der Behandlung.
Das Medikament hilft bei mir hervorragend gegen Angst und Depression.
Leider reagiert jeder anders auf die verschiedenen SSRI, weshalb nur das ausprobieren bleibt.

Eingetragen am  als Datensatz 35715
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Schwindel, Appetitlosigkeit, Angststörung mit Schwindel, Panikattacken, Kribbeln

Habe Cipralex gegen Depression und Panikattacken in der Psychiatrie verschrieben bekommen. Durch mein geringes Gewicht von 60 Kilo reichen mir 5mg. Nach der ersten Einnahme bekam ich nach 3 Stunden Unruhe und Panikzustände außerdem ein kribbeln in den Fingern und Zunge. Die ersten Tage konnte ich etwas schlecht einschlafen. Schon nach drei bis vier Tagen merkte ich wie ich ruhiger wurde und weniger Angstgefühle hatte. Außerdem verschwand mein Schwindel (phobischer Angstschwindel). Nach einem Monat hatte ich keine Panikattacken mehr und meine Depression besserte sich deutlich. Ich habe jetzt außerdem wieder Appetit und kann deutlich besser schlafen. Eine Gewichtszuhname konnte ich nicht beobachten.

Cipralex bei Depression, Schwindel, Appetitlosigkeit, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Schwindel, Appetitlosigkeit, Angststörung6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Cipralex gegen Depression und Panikattacken in der Psychiatrie verschrieben bekommen. Durch mein geringes Gewicht von 60 Kilo reichen mir 5mg. Nach der ersten Einnahme bekam ich nach 3 Stunden Unruhe und Panikzustände außerdem ein kribbeln in den Fingern und Zunge. Die ersten Tage konnte ich etwas schlecht einschlafen.

Schon nach drei bis vier Tagen merkte ich wie ich ruhiger wurde und weniger Angstgefühle hatte. Außerdem verschwand mein Schwindel (phobischer Angstschwindel). Nach einem Monat hatte ich keine Panikattacken mehr und meine Depression besserte sich deutlich.
Ich habe jetzt außerdem wieder Appetit und kann deutlich besser schlafen. Eine Gewichtszuhname konnte ich nicht beobachten.

Eingetragen am  als Datensatz 66312
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angstzustände mit Herzrasen, Panikattacken, Kreislaufbeschwerden, Kribbeln

Ich habe mich mit großer Verzweiflung (Angszuatände und Depressionen) an meinen Arzt gewandt. Diese Tabletten schlugen allerdings ganz und gar ins Gegenteil um. MIr ging es von Zeit zu Zeit immer schlechter. Die Nebenwirkungen sind sehr stark. Mann kann auch schnell und gefährlich überdosieren. Anfangs waren 10mg am Tag schon zu viel. Ich litt unter kribbeln am ganzen Körper, Kreislaufbeschwerden, Panik, Herzrasen und Kopfschmerzen. Mitlerweile nehme ich einmal abends Opipramol. Das ist sehr wirksam und gut verträglich.

Cipralex bei Depression, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angstzustände2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mich mit großer Verzweiflung (Angszuatände und Depressionen) an meinen Arzt gewandt. Diese Tabletten schlugen allerdings ganz und gar ins Gegenteil um. MIr ging es von Zeit zu Zeit immer schlechter. Die Nebenwirkungen sind sehr stark. Mann kann auch schnell und gefährlich überdosieren. Anfangs waren 10mg am Tag schon zu viel. Ich litt unter kribbeln am ganzen Körper, Kreislaufbeschwerden, Panik, Herzrasen und Kopfschmerzen. Mitlerweile nehme ich einmal abends Opipramol. Das ist sehr wirksam und gut verträglich.

Eingetragen am  als Datensatz 35775
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen mit Kribbeln

Ich bin soweit sehr zufrieden mit dem Medikament, nehme es seit knapp 2 Monaten und seitdem keinen großen Panikattacken. Nur ständig seit knapp 4 Wochen habe ich dieses Kribbeln im Kopf hab echt schon große Angst das es nicht mehr weg geht mal habe ich einen Tag Ruhe aber dann habe ich es fast im Stundetakt. Mein Arzt meint das es wohl von dem Medikament kommt nur da ich sowieso Angst verspüre habe ich Angst es könnte wohl doch etwas schlimmes sein.

Escitalopram bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EscitalopramAngststörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin soweit sehr zufrieden mit dem Medikament, nehme es seit knapp 2 Monaten und seitdem keinen großen Panikattacken.
Nur ständig seit knapp 4 Wochen habe ich dieses Kribbeln im Kopf hab echt schon große Angst das es nicht mehr weg geht mal habe ich einen Tag Ruhe aber dann habe ich es fast im Stundetakt.
Mein Arzt meint das es wohl von dem Medikament kommt nur da ich sowieso Angst verspüre habe ich Angst es könnte wohl doch etwas schlimmes sein.

Eingetragen am  als Datensatz 74985
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen mit Kribbeln, Nachtschweiß

Nehme es seit 2 Jahren und hatte keine Nebenwirkungen.. erst jetzt habe ich die im Beipackzettel beschriebenen Nebenwirkungen...mir wird es im Kopf komisch..meine Beine kribbeln wie jeck und ich habe das Gefühl jeden Moment umzukippen...schwitze nachts im bett..versuche davon los zu kommen..Nehm von 20 mg jetzt nur noch 10 mg ein.. meine Angst ist das es nicht mehr aufhört mit den ganzen Gefühl im Körper

Cipralex bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme es seit 2 Jahren und hatte keine Nebenwirkungen.. erst jetzt habe ich die im Beipackzettel beschriebenen Nebenwirkungen...mir wird es im Kopf komisch..meine Beine kribbeln wie jeck und ich habe das Gefühl jeden Moment umzukippen...schwitze nachts im bett..versuche davon los zu kommen..Nehm von 20 mg jetzt nur noch 10 mg ein.. meine Angst ist das es nicht mehr aufhört mit den ganzen Gefühl im Körper

Eingetragen am  als Datensatz 63905
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]