Kurzatmigkeit bei Bellissima

Nebenwirkung Kurzatmigkeit bei Medikament Bellissima

Insgesamt haben wir 105 Einträge zu Bellissima. Bei 1% ist Kurzatmigkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 105 Erfahrungsberichten zu Bellissima wurde über Kurzatmigkeit berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Kurzatmigkeit bei Bellissima.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1880
Durchschnittliches Gewicht in kg860
Durchschnittliches Alter in Jahren260
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,330,00

Bellissima wurde von Patienten, die Kurzatmigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Bellissima wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Kurzatmigkeit auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Kurzatmigkeit bei Bellissima:

 

Bellissima für Akne mit Kopfschmerzen, Kurzatmigkeit, Beinschmerzen, Beinschwellung, fettige Haut

Mir wurde die Pille "Bellissima" wegen mittelmäßiger bis starker Akne von meinem Frauenarzt verschrieben. Ich nahm sie insgesamt seit 6 Monaten. (21 Tage Pille und 7 Tage Pause). Am Anfang war noch alles gut und ich war guter Hoffnung, meine Akne würde sich verringern. Nach 3 Monaten der Einnahme wurde meine Haut zunehmend fettiger. Da das meine erste Pille ist, dachte ich mir noch, es müsse wohl erst schlechter werden, bevor es besser werden würde. Dem war leider nicht so, denn immer in der 7 tägigen Pause war meine Haut gut, d.h meine Haut war in dieser Zeit nicht fettig und ein paar Pickel verschwanden. Jedoch änderte sich das schlagartig wieder, bei Einnahme der Pille. Nach wenigen Wochen schaffte ich keine 30 Minütigen Spaziergänge mehr, weil mir einfach die Luft wegblieb. Vor einem Monat weihte ich mein Kajak ein und einen Tag später hatte ich heftige Wadenschmerzen. Ich schob das darauf, dass ich mich wohl beim Kajak fahren überanstrengt hatte und behandelte es mit Voltaren. Nach einer Woche humpeln war es dann urplötzlich wieder weg. Ich dachte mir nichts weiter...

bellissima bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
bellissimaAkne6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde die Pille "Bellissima" wegen mittelmäßiger bis starker Akne von meinem Frauenarzt verschrieben. Ich nahm sie insgesamt seit 6 Monaten. (21 Tage Pille und 7 Tage Pause). Am Anfang war noch alles gut und ich war guter Hoffnung, meine Akne würde sich verringern. Nach 3 Monaten der Einnahme wurde meine Haut zunehmend fettiger. Da das meine erste Pille ist, dachte ich mir noch, es müsse wohl erst schlechter werden, bevor es besser werden würde.

Dem war leider nicht so, denn immer in der 7 tägigen Pause war meine Haut gut, d.h meine Haut war in dieser Zeit nicht fettig und ein paar Pickel verschwanden. Jedoch änderte sich das schlagartig wieder, bei Einnahme der Pille.

Nach wenigen Wochen schaffte ich keine 30 Minütigen Spaziergänge mehr, weil mir einfach die Luft wegblieb.

Vor einem Monat weihte ich mein Kajak ein und einen Tag später hatte ich heftige Wadenschmerzen. Ich schob das darauf, dass ich mich wohl beim Kajak fahren überanstrengt hatte und behandelte es mit Voltaren. Nach einer Woche humpeln war es dann urplötzlich wieder weg. Ich dachte mir nichts weiter dabei und hielt es weiterhin für einen Muskelkater.

4 Wochen später nach der Schule und ohne jegliche Anstrengung, fingen dann höllische Schmerzen in der Wade an, die sich bis in den Fuß hinunterzogen. Es bildeten sich blaue Flecken. Daraufhin ging ich einen Tag später zum Arzt, dieser glaubte mir nicht, da die blauen Flecken verschwunden waren und mein Bein sogar dünner als das andere war. Er machte trotzdem einen Bluttest.

Am Nachmittag wurde ich dann von meinem Arzt konsultiert, dass der D - Dimer Wert deutlich (akut) erhöht ist und ich mich somit in den letzten Tagen in sämtlichen Wartezimmern wiederfand.
Zuerst wurde mein Bein von oben bis unten untersucht, dann mein Herz und heute meine Lungenfunktion und allgemein meine Lunge....

Ich habe die Pille jetzt vor einpaar Tagen abgesetzt und empfehle sie wirklich keinem, der sein Leben nicht in Wartezimmern verbringen will.
Das die Pille kein Wundermittel sein wird habe ich mir bereits gedacht, auch dass sie Nebenwirkungen haben muss, aber ich hätte nie damit gerechnet, dass das solche Ausmaße annimmt.
Ich schaffe nicht mal mehr 10 Minütige Spaziergänge mit den Hunden, ohne danach japsend nach Luft zu schnappen und dabei bin ich erst 23 Jahre alt!
Ich hoffe, dass das irgendwann wieder weggehen wird.

Eingetragen am  als Datensatz 55846
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlormadinon acetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]