Libidoverlust bei Cerazette

Nebenwirkung Libidoverlust bei Medikament Cerazette

Insgesamt haben wir 615 Einträge zu Cerazette. Bei 3% ist Libidoverlust aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 615 Erfahrungsberichten zu Cerazette wurde über Libidoverlust berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Libidoverlust bei Cerazette.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1670
Durchschnittliches Gewicht in kg700
Durchschnittliches Alter in Jahren340
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,320,00

Cerazette wurde von Patienten, die Libidoverlust als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cerazette wurde bisher von 126 sanego-Benutzern, wo Libidoverlust auftrat, mit durchschnittlich 5,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Libidoverlust bei Cerazette:

 

Cerazette für Empfängnisverhütung, Uterusmyome mit Unterleibsschmerzen, Dauerblutungen, Haarveränderung, Verstärkter Haarwuchs, Hautveränderungen, Kopfschmerzen, Libidoverlust, Brustschmerzen, Stimmungsschwankungen

1 1/2 Monate nahm ich die Cerazette, 1. wegen Verhütung und 2. wegen Myomen. Schon nach den ersten Einnahmetagen bekam ich wahnsinniges Ziehen im Unterleib, welches stark an Wehen erinnerte, dies zog sich 2 Wochen so hin, bis dann eine Blutung einsetzte, die bis heute anhält. Meine Haare waren nach 2 Tagen fettig und selbst nach dem Waschen war es nicht besser. Meine Haut war ledrig, kleine Pickel, vermehrtes Haarwachstum, insbesondere Beine und Bikinizone und zum Schluss kamen Kopfschmerzen hinzu, die von Tag zu Tag schlimmer wurden und in Migräne ausarteten. Als Fazit sage ich: nie wieder !!! allein die Tatsache, dass mein regelmäßiger Zyklus durch die Pille durcheinandergeraten ist, macht mir schwer zu schaffen. Lieber monatlich 2 Tage auf dem Sofa verbringen als Cerazette. Aber jeder veträgt sie anders. Nun hab ich sie abgesetzt und mir ging es schlagartig wieder besser. weitere Nebenwirkungen die bei mir auftraten: absoluter Libidoverlust, Brustschmerzen, Brustspannen, Angstattacken, Depression, Stimmungsschwankungen

Cerazette bei Empfängnisverhütung, Uterusmyome

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung, Uterusmyome2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

1 1/2 Monate nahm ich die Cerazette, 1. wegen Verhütung und 2. wegen Myomen. Schon nach den ersten Einnahmetagen bekam ich wahnsinniges Ziehen im Unterleib, welches stark an Wehen erinnerte, dies zog sich 2 Wochen so hin, bis dann eine Blutung einsetzte, die bis heute anhält. Meine Haare waren nach 2 Tagen fettig und selbst nach dem Waschen war es nicht besser. Meine Haut war ledrig, kleine Pickel, vermehrtes Haarwachstum, insbesondere Beine und Bikinizone und zum Schluss kamen Kopfschmerzen hinzu, die von Tag zu Tag schlimmer wurden und in Migräne ausarteten. Als Fazit sage ich: nie wieder !!! allein die Tatsache, dass mein regelmäßiger Zyklus durch die Pille durcheinandergeraten ist, macht mir schwer zu schaffen. Lieber monatlich 2 Tage auf dem Sofa verbringen als Cerazette. Aber jeder veträgt sie anders. Nun hab ich sie abgesetzt und mir ging es schlagartig wieder besser.
weitere Nebenwirkungen die bei mir auftraten: absoluter Libidoverlust, Brustschmerzen, Brustspannen, Angstattacken, Depression, Stimmungsschwankungen

Eingetragen am  als Datensatz 21911
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Myom mit Dauerblutungen, Depressive Verstimmungen, Aggressivität, Libidoverlust

Hallo alle Betroffenen... seit fast 3 Monaten nehme ich die Cerazette, damit mein Myom (8,4cm) nicht weiter wächst. Seit der Einnahme habe ich fast durchgehend Blutungen, eine richtig starke Blutung von mehreren Tagen und die anderen Tage eine Schmierblutung, wobei ich aber auch ein Tampon benötige. In einem Monat habe ich ca. 4 Tage mal keine Blutung gehabt, sonst immer. Ich bin schon so nervös, dass ich nachts aufwache und nachgucke, ob wieder Blut ist. Ich gehe keinen Tag ohne Binden oder gar Tampons. Bin völlig genervt dadurch. Vor der Einnahme hatte ich auch eine starke Blutung, aber "Eine". Sie hielt 6 Tage an, davon 2 stark und dann gingen sie weg und blieben auch weg! Nur das Myom wuchs langsam weiter. Nun war ich bei meiner Frauenärztin und das Myom ist so geblieben, eher etwas kleiner. Sie sagt, dass Frauen nach meistens einem Jahr Einnahme kaum noch Blutungen hatten. Dazu kommt noch bei mir, dass meine Stimmung sehr schlecht ist, ich nicht mehr richtig fröhlich bin, Angst habe, Traurigkeit und Aggressionen sowie auch keine richtige Lust auf Sex. Da ich sehr große...

Cerazette bei Myom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteMyom3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo alle Betroffenen...
seit fast 3 Monaten nehme ich die Cerazette, damit mein Myom (8,4cm) nicht weiter wächst. Seit der Einnahme habe ich fast durchgehend Blutungen, eine richtig starke Blutung von mehreren Tagen und die anderen Tage eine Schmierblutung, wobei ich aber auch ein Tampon benötige. In einem Monat habe ich ca. 4 Tage mal keine Blutung gehabt, sonst immer. Ich bin schon so nervös, dass ich nachts aufwache und nachgucke, ob wieder Blut ist. Ich gehe keinen Tag ohne Binden oder gar Tampons. Bin völlig genervt dadurch. Vor der Einnahme hatte ich auch eine starke Blutung, aber "Eine". Sie hielt 6 Tage an, davon 2 stark und dann gingen sie weg und blieben auch weg! Nur das Myom wuchs langsam weiter. Nun war ich bei meiner Frauenärztin und das Myom ist so geblieben, eher etwas kleiner. Sie sagt, dass Frauen nach meistens einem Jahr Einnahme kaum noch Blutungen hatten. Dazu kommt noch bei mir, dass meine Stimmung sehr schlecht ist, ich nicht mehr richtig fröhlich bin, Angst habe, Traurigkeit und Aggressionen sowie auch keine richtige Lust auf Sex. Da ich sehr große Angst vor einer Operation habe, versuche ich noch durchzuhalten und hoffe, dass sich das alles legt. Da ich schon bald 53 Jahre alt werde, hofft meine Ärztin und ich, dass bald die Periode aussetzt und dann auch keine Gefahr mehr für das Myom besteht, also das es weiter wächst. Ich kann nur hoffen, dass ich das hin bekomme. Ganz ehrlich, empfehlen kann ich die Pille nicht. Ich wünsche Euch allen alles Gute. Lieben Grüße Petra

Eingetragen am  als Datensatz 46808
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Kopfschmerzen, Regelbeschwerden mit Unterleibsschmerzen, Akne, Libidoverlust, Müdigkeit, Depressive Verstimmungen

Hallo, ich nehme die Cerazette jetzt seit über 7 Monaten. Anfangs hatte ich fast acht Wochen am Stück meine Tage, das hatte sich dann aber zum Glück gegeben. Meine migräneartigen Kopfschmerzen sind Anfangs ausgeblieben, immerhin. Leider sind diese mittlerweile wieder da, mitsamt Unterleibsschmerzen (fühlt sich eben wieder an wie Regelbeschwerden, nur dass ich keien Blutungen bekomme.. na toll) Unreine Haut habe ich sehr schnell bekommen, ich dachte aber das liegt an der nicht-vorhandenen Östrogenzufuhr (ich dachte, mein Körper muss sich einfach erst daran gewöhnen, nach fast sieben Jahren Pille mal ohne zusätzliche Östrogene auszukommen). Mittlerweile habe ich leider schlimmere Akne als in meiner Teenagerzeit – speziell auch am Rücken habe ich richtige Exzeme -, dabei bin ich 22 Jahre alt und hatte seit Jahren keine unreine Haut mehr. Zudem habe ich in letzter Zeit keine Lust mehr auf nichts, keine Lust auf Sex, bin dauernd müde und traurig, fast schon depressiv. Ich dachte, das liegt an mir, ich bin gar nicht darauf gekommen, dass das an der Cerazette liegen könnte –...

Cerazette bei Kopfschmerzen, Regelbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteKopfschmerzen, Regelbeschwerden7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich nehme die Cerazette jetzt seit über 7 Monaten. Anfangs hatte ich fast acht Wochen am Stück meine Tage, das hatte sich dann aber zum Glück gegeben. Meine migräneartigen Kopfschmerzen sind Anfangs ausgeblieben, immerhin. Leider sind diese mittlerweile wieder da, mitsamt Unterleibsschmerzen (fühlt sich eben wieder an wie Regelbeschwerden, nur dass ich keien Blutungen bekomme.. na toll)
Unreine Haut habe ich sehr schnell bekommen, ich dachte aber das liegt an der nicht-vorhandenen Östrogenzufuhr (ich dachte, mein Körper muss sich einfach erst daran gewöhnen, nach fast sieben Jahren Pille mal ohne zusätzliche Östrogene auszukommen).
Mittlerweile habe ich leider schlimmere Akne als in meiner Teenagerzeit – speziell auch am Rücken habe ich richtige Exzeme -, dabei bin ich 22 Jahre alt und hatte seit Jahren keine unreine Haut mehr.

Zudem habe ich in letzter Zeit keine Lust mehr auf nichts, keine Lust auf Sex, bin dauernd müde und traurig, fast schon depressiv. Ich dachte, das liegt an mir, ich bin gar nicht darauf gekommen, dass das an der Cerazette liegen könnte – jetzt wo ich die Foreneinträge gelesen habe werde ich sofort einen Termin bei meiner Gyn machen und möchte die Cerazette sofort absetzen.

Mittlerweile leidet schließlich auch meine Beziehung darunter - und wenn das so weitergeht, brauch ich irgendwann gar keine Pille mehr – also doch leiber gleich die Cerazette absetzen.

Natürlich will ich niemandem diese Pille schlecht machen, es gibt sicherlich auch Frauen, für die diese Pille geeignet ist – ich gehöre wohl leider nicht dazu.


Danke für eure Einträge – diese haben meine Entscheidung, die Cerazette abzusetzen, sehr beschleunigt!

Eingetragen am  als Datensatz 42035
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Kopfschmerzen, Brustziehen mit Hauttrockenheit, Pickel, Heißhungerattacken, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Schmierblutungen, Kopfschmerzen, fettige Haare, Hitzewallungen, Libidoverlust

Ich nehme die Pille Cerazette jetzt seit 2 Monaten und bin total unzufrieden. Meine Haut ist ständig trocken, ich habe vermehrt Pickel bzw. Hautunreinheiten bekommen, womit ich bisher nie Probleme hatte. Ich habe ständig Lust auf Süßes oder generell Heißhungerattacken, bin häufig müde und antriebslos, habe in diesen 2 Monaten 3 Kilo zugenommen, obwohl ich eigentlich abnehmen wollte und vermehrt Sport getrieben habe, habe seit einigen Tagen Schmierblutungen, immer mal wieder Kopfschmerzen, schon nach einem Tag fettige Haare, muss sie also täglich waschen, was sonst auch nicht der Fall war. Hinzu kommen noch Hitzewallungen und absolut keine Lust auf Sex, was ich ziemlich bescheuert finde, da ich ja schließlich diese Pille nehme, damit ich Sex haben kann. Ich werde sie absetzten und wieder auf Valette umsteigen, mit der ich zwar auch nicht vollends zufrieden war, aber ich bekomme momentan keinen Termin beim Frauenarzt und bevor ich noch aufgehe wie ein Hefekuchen, nehm ich lieber wieder die.

Cerazette bei Kopfschmerzen, Brustziehen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteKopfschmerzen, Brustziehen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Pille Cerazette jetzt seit 2 Monaten und bin total unzufrieden. Meine Haut ist ständig trocken, ich habe vermehrt Pickel bzw. Hautunreinheiten bekommen, womit ich bisher nie Probleme hatte. Ich habe ständig Lust auf Süßes oder generell Heißhungerattacken, bin häufig müde und antriebslos, habe in diesen 2 Monaten 3 Kilo zugenommen, obwohl ich eigentlich abnehmen wollte und vermehrt Sport getrieben habe, habe seit einigen Tagen Schmierblutungen, immer mal wieder Kopfschmerzen, schon nach einem Tag fettige Haare, muss sie also täglich waschen, was sonst auch nicht der Fall war. Hinzu kommen noch Hitzewallungen und absolut keine Lust auf Sex, was ich ziemlich bescheuert finde, da ich ja schließlich diese Pille nehme, damit ich Sex haben kann.
Ich werde sie absetzten und wieder auf Valette umsteigen, mit der ich zwar auch nicht vollends zufrieden war, aber ich bekomme momentan keinen Termin beim Frauenarzt und bevor ich noch aufgehe wie ein Hefekuchen, nehm ich lieber wieder die.

Eingetragen am  als Datensatz 27177
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Thrombose mit Gewichtszunahme, Heißhungerattacken, Antriebslosigkeit, Pickel, Libidoverlust

Ich hatte im Mai 2010 leider eine tiefe Venenthrombose und durfte deshalb nur noch die Cerazette nehmen. Anfangs war ich sehr glücklich, weil ich die Regel nicht mehr hatte und ich damit sowieso immer schon Probleme hatte. Ich habe leider alle Nebenwirkungen bekommen, die man sich nur vorstellen kann. Das Schlimmste ist die Gewichtszunahme. Ich habe seit Beginn der Einnahme 25 Kilo zugenommen. Der Heißhunger war unglaublich. Ich habe auf nichts mehr Lust, alles ist so anstrengend und lähmend. Ich bekam Pickel, die schlimm aussahen und auch sehr sehr unangenehm waren. Lust auf Sex war komplett verschwunden. Ich kann sie leider nicht empfehlen, da es mir unter der Einnahme wirklich mehr als schlecht ging. Ich werde sie jetzt absetzen und mich wohl oder übel wieder mit dem Kondom anfreunden....

Cerazette bei Thrombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteThrombose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte im Mai 2010 leider eine tiefe Venenthrombose und durfte deshalb nur noch die Cerazette nehmen. Anfangs war ich sehr glücklich, weil ich die Regel nicht mehr hatte und ich damit sowieso immer schon Probleme hatte. Ich habe leider alle Nebenwirkungen bekommen, die man sich nur vorstellen kann. Das Schlimmste ist die Gewichtszunahme. Ich habe seit Beginn der Einnahme 25 Kilo zugenommen. Der Heißhunger war unglaublich. Ich habe auf nichts mehr Lust, alles ist so anstrengend und lähmend. Ich bekam Pickel, die schlimm aussahen und auch sehr sehr unangenehm waren. Lust auf Sex war komplett verschwunden.
Ich kann sie leider nicht empfehlen, da es mir unter der Einnahme wirklich mehr als schlecht ging. Ich werde sie jetzt absetzen und mich wohl oder übel wieder mit dem Kondom anfreunden....

Eingetragen am  als Datensatz 42141
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Migräne durch andere Pille (Belara) mit Stimmungsschwankungen, Zystenbildung, Libidoverlust, Dauerblutungen

Hallo an alle, ich will euch gerne meine Erfahrung mit der Tangolita schildern (selbe Wirkstoffe wie die Cerazette): Ich nehme diese bereits seit genau einem Jahr, da ich von meiner vorigen Pille (Belara) nach einigen Jahren Einnahme starke Migräne bekommen habe (immer wenn ich meine Tage hatte). Meine Frauenärztin riet mir deshalb entweder zum Nuvaring oder zur Minipille - da diese kein Östrogen enthält und somit hoffentlich keine Migräne mehr auslösen sollte. Ich entschied mich für die Minipille, da ich die Einnahme sehr praktisch finde. Meine FA meinte, es wird halt ungewohnt sein, weil es sein kann, dass ich gar keine Regel mehr habe (ich freute mich also darauf!) Gesagt, getan. Einige Wochen bzw. ca. 2 Monate hatte ich so gut wie keine Blutung, danach nur sehr unregelmäßig aber nicht oft und nur leichte Blutungen. War zwar auch nicht gut sich darauf einzustellen, da man jederzeit davon überrascht davon werde konnte, aber meine FA meinte, es muss sich in den ersten Monaten erst alles einpendeln. OK. So, dann hab ich im Dezember Dauerblutungen über mehrere Wochen lang...

Cerazette (=Tangolita) bei Migräne durch andere Pille (Belara)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cerazette (=Tangolita)Migräne durch andere Pille (Belara)1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo an alle, ich will euch gerne meine Erfahrung mit der Tangolita schildern (selbe Wirkstoffe wie die Cerazette):
Ich nehme diese bereits seit genau einem Jahr, da ich von meiner vorigen Pille (Belara) nach einigen Jahren Einnahme starke Migräne bekommen habe (immer wenn ich meine Tage hatte). Meine Frauenärztin riet mir deshalb entweder zum Nuvaring oder zur Minipille - da diese kein Östrogen enthält und somit hoffentlich keine Migräne mehr auslösen sollte. Ich entschied mich für die Minipille, da ich die Einnahme sehr praktisch finde.
Meine FA meinte, es wird halt ungewohnt sein, weil es sein kann, dass ich gar keine Regel mehr habe (ich freute mich also darauf!) Gesagt, getan.
Einige Wochen bzw. ca. 2 Monate hatte ich so gut wie keine Blutung, danach nur sehr unregelmäßig aber nicht oft und nur leichte Blutungen.
War zwar auch nicht gut sich darauf einzustellen, da man jederzeit davon überrascht davon werde konnte, aber meine FA meinte, es muss sich in den ersten Monaten erst alles einpendeln. OK.
So, dann hab ich im Dezember Dauerblutungen über mehrere Wochen lang bekommen und es wurde nicht besser... Ich war dann bei meiner FA und sie meinte, dass eine Zyste an den Dauerblutungen Schuld sei... daraufhin verordnete sie mir einen Monat doppelte Einnahme der Pille.
Danach wurde es besser, ich hatte ca. 4 Wochen Ruhe - jedoch danach volle 14 Tage meine Regel.Danach nur eine Woche Pause und wieder über 14 Tage die Regel.
Vorigen Monat dann wieder 14 Tage Regel, dann 3 Tage Pause und nun wieder seit 1.Woche Schmierblutungen..... Die Zyste war beim letzten Termin zwar weg, aber meine FA meinte, ich vertrage wahrscheinlich Hormone generell nicht mehr, da ich ihr sagte, dass ich vermute dass die Pille daran Schuld ist dass ich überhaupt keine Lust mehr auf Sex habe... Obwohl es momentan auch schwierig ist, einen Tag ohne Blutung dafür zu finden.. :( Sie meinte ich sollte auf Kondome umsteigen wenn es keine Katastrophe wäre, wenn etwas passieren würde - aber das ist für mich momentan keine Option u. wäre mir zu unsicher.. Ich will meinen Zyklus aber noch ein paar Wochen beobachten, ob sich etwas verändert aber suche schon nach einer neuen sicheren u. langfristigen Verhütungsmethode OHNE HORMONE! (Kupferkette od. Spirale)
Sorry wegen dem langen Text - aber für mich ist diese Pille leider gar nicht geeignet und ich leider momentan sehr darunter!!!

Eingetragen am  als Datensatz 72821
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Hautunreinheiten, Unterleibsschmerzen

Ich nehme die Cerazette nun seit etwas mehr als einem Jahr. Habe sie damals verschrieben bekommen, weil ich trotz meines jungen Alters (23 Jahre) an einer leider genetisch bedingten arteriellen Hypertonie leide und bei mir fraglich ist, ob ich ein erhöhtes Thromboserisiko habe (war deshalb beim Arzt, dessen Fazit war aber eben auch nur "man weiß es nicht genau"). Daraufhin sagte meine Gyn, es sei ihr lieber, wenn ich von der Belara auf die Cerazette umsteige. Aber ich kann nur sagen, dass sich seitdem für mich mein allgemeiner Zustand sehr verschlechtert hat. Fast vom Fleck weg bekam ich superviele Pickel im Gesicht, am Dekolleté und am Rücken. Die ersten 3-4 Wochen hatte ich zudem dauernd Unterleibsschmerzen wie während meiner Periode, nur dass diese ausblieb. Sie kam dafür nach ca. 2 Monaten und blieb für über 2 Wochen! Jetzt habe ich sie wieder gar nicht mehr, was ich ehrlich gesagt auch nicht angenehm finde, da zumindest ich so gestrickt bin, dass ich mir immer ein wenig Restsorgen mache, ob ich nicht doch unbemerkt schwanger sein könnte. Ich habe ein paar Monate nach der...

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Cerazette nun seit etwas mehr als einem Jahr. Habe sie damals verschrieben bekommen, weil ich trotz meines jungen Alters (23 Jahre) an einer leider genetisch bedingten arteriellen Hypertonie leide und bei mir fraglich ist, ob ich ein erhöhtes Thromboserisiko habe (war deshalb beim Arzt, dessen Fazit war aber eben auch nur "man weiß es nicht genau"). Daraufhin sagte meine Gyn, es sei ihr lieber, wenn ich von der Belara auf die Cerazette umsteige.
Aber ich kann nur sagen, dass sich seitdem für mich mein allgemeiner Zustand sehr verschlechtert hat.
Fast vom Fleck weg bekam ich superviele Pickel im Gesicht, am Dekolleté und am Rücken. Die ersten 3-4 Wochen hatte ich zudem dauernd Unterleibsschmerzen wie während meiner Periode, nur dass diese ausblieb. Sie kam dafür nach ca. 2 Monaten und blieb für über 2 Wochen! Jetzt habe ich sie wieder gar nicht mehr, was ich ehrlich gesagt auch nicht angenehm finde, da zumindest ich so gestrickt bin, dass ich mir immer ein wenig Restsorgen mache, ob ich nicht doch unbemerkt schwanger sein könnte.
Ich habe ein paar Monate nach der Umstellung Kopfschmerzen bekommen, die nun eigentlich fast täglich auftreten, mal leichter, mal schwerer.
Ich bin oft völlig geschafft und abgeschlagen, obwohl ich tagsüber gar nicht so anstrengende Dinge getan habe und habe gelegentlich für mich unerklärliche Stimmungsschwankungen, werde scheinbar grundlos melancholisch und bin niedergeschlagen.
Dann kommt noch hinzu, dass ich richtige Fressattacken habe, seit ich die Cerazette nehme und dadurch natürlich zugenommen habe. Ich kann teilweise Mengen essen, bei denen ich über mich selbst total erschrocken bin.

Der wohl schlimmste Punkt ist aber, dass ich komplett die Lust auf Sex verloren habe. Dadurch leidet nun natürlich auch meine Beziehung. Und ich frage mich nach dem Sinn eines Präparats, welches ich zur VERHÜTUNG einnehme, wenn der Sex an sich gar nicht mehr zustande kommt. Im Übrigen wirken sich natürlich auch die Schmerzen, Stimmungsschwankungen, die zusätzlichen Kilos und die Pickel sehr auf mein Liebesleben aus, wenn man sich pickelig und dick fühlt - oder eben ist! - ist das auch nicht unbedingt förderlich, in "Stimmung zu kommen".

Ich werde diese Pille noch genau 4 Tage lang nehmen, dann ist der Streifen zu Ende und dann reicht es mir auch endgültig. Da wäre mir das Verhüten mit Kondom deutlich lieber, wenn sich dafür alles andere wieder normalisiert.

Fazit: Für mich hat diese Pille rein gar nichts gebracht - außer vielen Verschlechterungen. Würde sie deshalb von meiner Sichtweise aus auch niemandem empfehlen. Dass sie sehr teuer ist, kommt noch obendrauf. Nie wieder.

Eingetragen am  als Datensatz 52096
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Libidoverlust, Schmierblutungen, Gereiztheit, Aggressivität, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depressive Verstimmungen, Hautausschlag, Ovarialzysten

Hallo, habe die Ceracette nach zwei Schwangerschaften genommen und setze diese nun endgültig ab. Nach der ersten Schwangerschaft habe ich die Pille anfangs gut vertragen. Dann kam aber ein kompletter Libidoverlust hinzu, bis zum absetzen der Pille. Außerdem ständige Schmierblutungen, leichter reizbar, teilweise bis sehr aggressiv, ständig müde, antriebslos, depressiv verstimmt, nesselsucht und schlimme Ausschläge. Kurz nach dem Absetzen fiel ich vor Unterleibsschmerz beinahe in Ohnmacht. Die Frauenärztin diagnostizierte eine geplatzte Zyste im Eierstock. Es dauerte 5 Zyklen bis meine Regel regelmäßig kam. 3 Monate danach, endlich schwanger ;) Nach der zweiten Schwangerschaft war ich diesmal nicht mehr so gereizt, dafür hatte ich ständig hohen Blutdruck, Libido ging wieder komplett flöten, Sex tut einfach nur weh- weil ich nicht feucht werde, fühle mich ständig antriebslos und depressiv. Mein Hautbild in Form von Ausschlägen wurde immer schlimmer.. Nun ist schluss damit, mein erster Tag ohne Ceracette bzw 'Pille' und weitere folgen!

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, habe die Ceracette nach zwei Schwangerschaften genommen und setze diese nun endgültig ab.
Nach der ersten Schwangerschaft habe ich die Pille anfangs gut vertragen. Dann kam aber ein kompletter Libidoverlust hinzu, bis zum absetzen der Pille. Außerdem ständige Schmierblutungen, leichter reizbar, teilweise bis sehr aggressiv, ständig müde, antriebslos, depressiv verstimmt, nesselsucht und schlimme Ausschläge. Kurz nach dem Absetzen fiel ich vor Unterleibsschmerz beinahe in Ohnmacht. Die Frauenärztin diagnostizierte eine geplatzte Zyste im Eierstock.
Es dauerte 5 Zyklen bis meine Regel regelmäßig kam. 3 Monate danach, endlich schwanger ;)
Nach der zweiten Schwangerschaft war ich diesmal nicht mehr so gereizt, dafür hatte ich ständig hohen Blutdruck, Libido ging wieder komplett flöten, Sex tut einfach nur weh- weil ich nicht feucht werde, fühle mich ständig antriebslos und depressiv. Mein Hautbild in Form von Ausschlägen wurde immer schlimmer.. Nun ist schluss damit, mein erster Tag ohne Ceracette bzw 'Pille' und weitere folgen!

Eingetragen am  als Datensatz 42063
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für verhütung stillzeit mit Dauerblutungen, Schmierblutungen, Libidoverlust, Gereiztheit, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Akne, Stimmungsschwankungen, Menstruationsschmerzen

Nach der zweiten Entbindung empfahl mein FÄ zur Cerazette, da Sie reine Gestagene enthalten und meiner Maus nicht schaden, da ich noch Stille. Ich began sofort mit der einnahme, wo die Blutung anfing! Ich blutete also 3 Wochen durch, sehr stark, starke schmerzen im Unterleib. Danach hatte ich 5 Tage ruhe aber mit leichter schmierblutung und dann ging es wieder los. Mich begleiteten Schmerzen, Lustlosigkleit, Gereitzheit, Müdigleit & Gewichtszunahme, Akne am Brustkorb ( hatte ich nur in der Schwangerschaft ) ständiges nachkaufen von Tampons & Binden. Es ist einfach nur Nervig gewesen. Ich habe Sie jetzt von mir aus abgesetzt. Noch während des absetzten ist die Blutung stärker geworden und ich Blute immernoch. Das sich der Körper an die Pille erst gewöhnen muss, ist ja auch in Ordnung aber die Nebenwirkungen sind der Hammer für meinen Körper... und damit möchte ich nicht leben. Aber jeder Reagiert auf die Pille anders, also nicht abschrecken lassen und selbst ausprobieren, ob Sie für einen verträglich ist. Ausprobieren ist halt Studieren ;)

Cerazette bei verhütung stillzeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cerazetteverhütung stillzeit2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der zweiten Entbindung empfahl mein FÄ zur Cerazette, da Sie reine Gestagene enthalten und meiner Maus nicht schaden, da ich noch Stille.
Ich began sofort mit der einnahme, wo die Blutung anfing!
Ich blutete also 3 Wochen durch, sehr stark, starke schmerzen im Unterleib. Danach hatte ich 5 Tage ruhe aber mit leichter schmierblutung und dann ging es wieder los.
Mich begleiteten Schmerzen, Lustlosigkleit, Gereitzheit, Müdigleit & Gewichtszunahme, Akne am Brustkorb ( hatte ich nur in der Schwangerschaft ) ständiges nachkaufen von Tampons & Binden.
Es ist einfach nur Nervig gewesen.
Ich habe Sie jetzt von mir aus abgesetzt.
Noch während des absetzten ist die Blutung stärker geworden und ich Blute immernoch.

Das sich der Körper an die Pille erst gewöhnen muss, ist ja auch in Ordnung aber die Nebenwirkungen sind der Hammer für meinen Körper... und damit möchte ich nicht leben.

Aber jeder Reagiert auf die Pille anders, also nicht abschrecken lassen und selbst ausprobieren, ob Sie für einen verträglich ist.
Ausprobieren ist halt Studieren ;)

Eingetragen am  als Datensatz 40044
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Kopfschmerzen, Libidoverlust, Gereiztheit, Schmierblutungen, Unterleibsschmerzen, Gewichtszunahme

Also, ich habe schon viele Pillen probiert und habe noch keine richtige gefunden, und als ich dann von meinem Frauenarzt die Cerazette verschrieben bekommen habe, dachte ich, dass es vielleicht mal besser werden könnte, was dann aber auch nur Wunschdenken war. Leider habe ich immer zu Kopfschmerzen bekommen, obwohl ich sonst jemand bin, der selbst nach einer durchzächen Nacht kein Kopfweh hat, und ich muss sagen, dass es so schlimm wurde, dass ich mich prinzipiell immer gleich schlafen legen musste. Des Weiteren habe ich auch nach und nach viel weniger Lust auf Sex gehabt, obwohl das bei mir und meinem Partner nie ein Problem war und immer gut lief, mittlerweile war es schon so grenzwertig, dass es nur noch ein mal im Monat passierte und dass ist weder für mich noch für meine Beziehung angenehm. Als ich dann meinen Arzt darauf hingewiesen hat, dass das Nebenwirkungen der Pille sind, dachte ich mir, dass ichdiese gern absetzen möchte. Danach versschrieb er mir die Valette, mit der alles noch schlimmer wurde. Ich hatte prinzipiell gar keine Lust mehr auf irgendwas mit meinem...

Cerazette bei Empfängnisverhütung; Valette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung6 Monate
ValetteEmpfängnisverhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also, ich habe schon viele Pillen probiert und habe noch keine richtige gefunden, und als ich dann von meinem Frauenarzt die Cerazette verschrieben bekommen habe, dachte ich, dass es vielleicht mal besser werden könnte, was dann aber auch nur Wunschdenken war. Leider habe ich immer zu Kopfschmerzen bekommen, obwohl ich sonst jemand bin, der selbst nach einer durchzächen Nacht kein Kopfweh hat, und ich muss sagen, dass es so schlimm wurde, dass ich mich prinzipiell immer gleich schlafen legen musste. Des Weiteren habe ich auch nach und nach viel weniger Lust auf Sex gehabt, obwohl das bei mir und meinem Partner nie ein Problem war und immer gut lief, mittlerweile war es schon so grenzwertig, dass es nur noch ein mal im Monat passierte und dass ist weder für mich noch für meine Beziehung angenehm.
Als ich dann meinen Arzt darauf hingewiesen hat, dass das Nebenwirkungen der Pille sind, dachte ich mir, dass ichdiese gern absetzen möchte.
Danach versschrieb er mir die Valette, mit der alles noch schlimmer wurde. Ich hatte prinzipiell gar keine Lust mehr auf irgendwas mit meinem Partner, war sichtlich schnell gereizt und habe immerzu Schmierblutungen gehabt. Ich weiß nicht so recht, wieso es bei mir so ist, ob ich vielleicht vom Prinzip her keine Pille vertrage, aber es tat auch immer wieder mal im Unterleib weh, was auch seh unangenehm war, da das nicht nur ein mal im Monat war sondern 2 bis 3 mal am Tag.
Und das schlimmste wahrscheinlich für Frauen, ich habe, obwohl ich immer normal esse, nie nach 18 Uhr und immer gesund und Sport mache ich auch, 17 Kilo zugenommen, und so langsam reicht es mir.

Eingetragen am  als Datensatz 27281
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel, Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Kein Eustrogen mit Brustschmerzen, Brustspannen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Augenschmerzen, Übelkeit, Libidoverlust, Hauttrockenheit, Pickel, Akne, Heisshunger

Nehme die Pille seit fast 4 Jahren, weil ich kein Eustrogen vertrage. Hatte bis vor 2 Monaten auch keine Probleme. Aber nachdem ich seit einigen Tagen so schmerzen in der Brust habe und auch so ein spannungsgefühl habe bin ich stark beim überlegen ob ich die Pille mal absetzen soll um herauszufinden ob ich sie nicht mehr vertrage. Hab natürlich einiges jetzt gelesen und muss dazu sagen, das ich die gleichen Symptome habe. Totale Müdigkeit, einmal im Monat starke Kopfschmerzen bis Augenschmerzen und Übelkeit. Libidoverlust. Schmerzen am ganzen Körper. Hatte auch immer eine ganz schöne Haut bis vor ein paar Monaten. Total ausgetrocknet, Pickeln bis hin zu Akne. Das kannte ich gar nicht. Meine Haare sind nicht mehr so wie sie mal waren. Habe Heisshunger, nehme zu usw. Werd am besten gleich morgen meinen Arzt anrufen und einen Termin vereinbaren, damit er mich wegen meinen Brustschmerzen und Bauchschmerzen untersucht. Danach werde ich mal eine Zeitlang mit der Pille aufhören.

Cerazette bei Kein Eustrogen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteKein Eustrogen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme die Pille seit fast 4 Jahren, weil ich kein Eustrogen vertrage. Hatte bis vor 2 Monaten auch keine Probleme. Aber nachdem ich seit einigen Tagen so schmerzen in der Brust habe und auch so ein spannungsgefühl habe bin ich stark beim überlegen ob ich die Pille mal absetzen soll um herauszufinden ob ich sie nicht mehr vertrage. Hab natürlich einiges jetzt gelesen und muss dazu sagen, das ich die gleichen Symptome habe. Totale Müdigkeit, einmal im Monat starke Kopfschmerzen bis Augenschmerzen und Übelkeit. Libidoverlust. Schmerzen am ganzen Körper. Hatte auch immer eine ganz schöne Haut bis vor ein paar Monaten. Total ausgetrocknet, Pickeln bis hin zu Akne. Das kannte ich gar nicht. Meine Haare sind nicht mehr so wie sie mal waren. Habe Heisshunger, nehme zu usw.
Werd am besten gleich morgen meinen Arzt anrufen und einen Termin vereinbaren, damit er mich wegen meinen Brustschmerzen und Bauchschmerzen untersucht. Danach werde ich mal eine Zeitlang mit der Pille aufhören.

Eingetragen am  als Datensatz 23758
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verhütung in der Stillzeit mit Müdigkeit, Gereiztheit, Gewichtszunahme, Schwitzen, Sehstörungen, Taubheitsgefühle, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Trockene Vaginalschleimhaut, Libidoverlust

Ich weiss das meine Schilddrüsenwerte absolut in Ordnung sind und hatte schon lange die Vermutung das hormonell etwas mit mir nicht stimmt. Nachdem ich mich hier durchgelesen habe weiss ich dass ich morgen die Cerazette absetze! Müdigkeit, Gereiztheit, Gewichtszunahme, Schwitzen, Kontaktlinsenunverträglichkeit nach Jahren ohne Probleme (mein Frauenarzt führte es auf das Stillen zurück, was aber nun nicht mehr statt findet...), ob meine Taubheitsgefühle in den Fingern wie sie hier schon ab und an als Nebenwirkungen beschrieben sind auch von der Pille kommen weiss ich nicht. Trockene Vaginalschleimhaut, Schmerzen beim seltenen Verkehr. Die Müdigkeit und alles weitere schob ich auf die stressige Zeit mit zwei kleinen Kindern und das Stillen zurück. Aber einige Zeit schon merke ich, dass es was hormonelles sein muss und nun weiss ich endlich wo ich anfangen kann! Soll mein Mann mal über Verhütung nachdenken. Ach übrigens mein armer Mann: absoluter Libidoverlust meinerseits dürfte ihn ebenso wenig erfreut haben wie oben bereits angegebene Nebenwirkungen.

Cerazette bei Verhütung in der Stillzeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung in der Stillzeit2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich weiss das meine Schilddrüsenwerte absolut in Ordnung sind und hatte schon lange die Vermutung das hormonell etwas mit mir nicht stimmt. Nachdem ich mich hier durchgelesen habe weiss ich dass ich morgen die Cerazette absetze!

Müdigkeit, Gereiztheit, Gewichtszunahme, Schwitzen, Kontaktlinsenunverträglichkeit nach Jahren ohne Probleme (mein Frauenarzt führte es auf das Stillen zurück, was aber nun nicht mehr statt findet...), ob meine Taubheitsgefühle in den Fingern wie sie hier schon ab und an als Nebenwirkungen beschrieben sind auch von der Pille kommen weiss ich nicht. Trockene Vaginalschleimhaut, Schmerzen beim seltenen Verkehr.

Die Müdigkeit und alles weitere schob ich auf die stressige Zeit mit zwei kleinen Kindern und das Stillen zurück. Aber einige Zeit schon merke ich, dass es was hormonelles sein muss und nun weiss ich endlich wo ich anfangen kann! Soll mein Mann mal über Verhütung nachdenken. Ach übrigens mein armer Mann: absoluter Libidoverlust meinerseits dürfte ihn ebenso wenig erfreut haben wie oben bereits angegebene Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 20038
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verhütung mit Brustspannungen, Depressionen, Libidoverlust, Hautausschlag

Habe Cerazette ganze fünf Jahre genommen. Am Anfang hab ich sie wunderbar vertragen. Mit der Zeit haben sich aber einige Nebenwirkungen eingestellt: extremes Brustspannen, Depressionen, Libidoverlust, Hautausschlag. Ich habe die Pille dann abgesetzt und bin seither beschwerdefrei. Viele Grüße

Cerazette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Cerazette ganze fünf Jahre genommen. Am Anfang hab ich sie wunderbar vertragen. Mit der Zeit haben sich aber einige Nebenwirkungen eingestellt: extremes Brustspannen, Depressionen, Libidoverlust, Hautausschlag. Ich habe die Pille dann abgesetzt und bin seither beschwerdefrei.
Viele Grüße

Eingetragen am  als Datensatz 952
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Müdigkeit, Gewichtszunahme, Libidoverlust mit Libidoverlust, Gewichtszunahme, Müdigkeit

Ich habe die Cerazette das erste mal mit 18 genommen und damals auch sehr gut vertragen. Habe mir dann das Stäbchen in den Arm setzen lassen. Das ging dann 2,5 Jahre gut. Erst bekam ich leichte schmierblutungen die dann zur Dauerblutung wurde. Habe mir darauf das Stäbchen entfernen lassen und erst mal eine andere Pille genommen. Die hatte ich auch gut vertragen. Mit 23 bekam ich dann meine Tochter und die Frauenärztin verschrieb mir wieder die cerazette (wegen dem Stillen). Anfangs hatte ich auch keine Probleme damit. Dachte ich zumindest. Ich war der meinung das die Umstellung durch das Kind mit der Abnehmenden lust auf sex zu tun hatte. Aber leider war das nicht so. Meine Tochter ist mittlerweile 2,5 Jahre alt und ich habe so gut wie keine lust auf sex. Zudem habe ich ungefähr 10kg zugenommen und das trotz regelmäsigem sport und gesunder ernährung. Dazu kommt noch das ich mich dauernd müde fühle und von allem total angenervt bin. Ich kürze die sache ganz einfach ab: ich habe alle nebenwirkungen die man in den anderen Erfahrungsberichten lesen kann. Wollte aber am anfang nicht...

Cerazette bei Müdigkeit, Gewichtszunahme, Libidoverlust

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteMüdigkeit, Gewichtszunahme, Libidoverlust7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Cerazette das erste mal mit 18 genommen und damals auch sehr gut vertragen. Habe mir dann das Stäbchen in den Arm setzen lassen. Das ging dann 2,5 Jahre gut. Erst bekam ich leichte schmierblutungen die dann zur Dauerblutung wurde. Habe mir darauf das Stäbchen entfernen lassen und erst mal eine andere Pille genommen. Die hatte ich auch gut vertragen. Mit 23 bekam ich dann meine Tochter und die Frauenärztin verschrieb mir wieder die cerazette (wegen dem Stillen). Anfangs hatte ich auch keine Probleme damit. Dachte ich zumindest. Ich war der meinung das die Umstellung durch das Kind mit der Abnehmenden lust auf sex zu tun hatte. Aber leider war das nicht so. Meine Tochter ist mittlerweile 2,5 Jahre alt und ich habe so gut wie keine lust auf sex. Zudem habe ich ungefähr 10kg zugenommen und das trotz regelmäsigem sport und gesunder ernährung. Dazu kommt noch das ich mich dauernd müde fühle und von allem total angenervt bin. Ich kürze die sache ganz einfach ab: ich habe alle nebenwirkungen die man in den anderen Erfahrungsberichten lesen kann. Wollte aber am anfang nicht glauben das es an der Cerazette liegt.
Habe die Pille nach den Erfahrungsberichten die ich hier gelesen habe und dem drängen meines Mannes endlich abgesetzt und warte nun seit 1,5 wochen darauf das ich meine Regel bekomme und mein Körper sich wieder normalisiert. Bis jetzt leider noch nicht fest zustellen.
Tja das ist meine Erfahrung mit der Cerazette. Das einzige posive an Ihr ist das ich meine Blutungen überhaupt nicht mehr bekommen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 22147
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verkleinerung einer Zyste mit Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Hauttrockenheit

Liebe Frauen, aufgrund einer kleinen Zyste sollte ich diese Pille einen Monat nehmen, damit sie komplett verschwindet. Vorab war sie sehr groß, ist dann von alleine geschrumpft , nur noch ein kleiner Überbleibsel war da. Der Apotheker hat mir gleich 3 Packungen mitgegeben und ich habe sie nichts ahnend auch durchgehend genommen. (Nach längerer Pillenpause wollte ich eh wieder anfangen). Doch es kam zu einigen Komplikationen ( 26 Jahre alt, 3 Monate genommen): 1. Ich hatte sehr starke Stimmungsschwankungen. Die fielen zuerst meinem Freund nach ca. 1 Monat schon auf. Ich wollte davon nichts hören und fand mich total normal. Doch die Schwankungen begann ich nach ca. 2 Monaten selber zu merken. Ich war gereizt, ungeduldig und irgendwie durchgehend angespannt. 2. Dauerhafte Müdigkeit beschwerte meinen Alltag. Ich fühlte mich schlapp, ausgelaugt und permanent erschhöpft. Meinen Beruf habe ich eher schlecht als recht gemacht. Das Nötigste konnte ich gerade bewältigen. 3. Massiven Libidoverlust fiel erst meinem Freund auf und dann nach einiger Zeit auch mir. Wollte...

Cerazette bei Verkleinerung einer Zyste

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerkleinerung einer Zyste3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Liebe Frauen,

aufgrund einer kleinen Zyste sollte ich diese Pille einen Monat nehmen, damit sie komplett verschwindet. Vorab war sie sehr groß, ist dann von alleine geschrumpft , nur noch ein kleiner Überbleibsel war da.
Der Apotheker hat mir gleich 3 Packungen mitgegeben und ich habe sie nichts ahnend auch durchgehend genommen. (Nach längerer Pillenpause wollte ich eh wieder anfangen).

Doch es kam zu einigen Komplikationen ( 26 Jahre alt, 3 Monate genommen):

1. Ich hatte sehr starke Stimmungsschwankungen. Die fielen zuerst meinem Freund nach ca. 1 Monat schon auf. Ich wollte davon nichts hören und fand mich total normal.
Doch die Schwankungen begann ich nach ca. 2 Monaten selber zu merken. Ich war gereizt, ungeduldig und irgendwie durchgehend angespannt.

2. Dauerhafte Müdigkeit beschwerte meinen Alltag. Ich fühlte mich schlapp, ausgelaugt und permanent erschhöpft. Meinen Beruf habe ich eher schlecht als recht gemacht. Das Nötigste konnte ich gerade bewältigen.

3. Massiven Libidoverlust fiel erst meinem Freund auf und dann nach einiger Zeit auch mir. Wollte keine körperliche Nähe und Sex fand ich zu anstrengend und unnötig. Für meinen Freund war das keine leichte Zeit, er fühlte sich teilweise ungeliebt, verständlicherweise.

4. Trockene Haut an der Kopfhaut. Ich hatte richtige trockene Knospen und leichten "Schneefall", wenn ich über meine Kopfhaut strich.

5. Starke Gewichtszunahme und dauerhafter Appetit. Egal was vor meine Linsen kam, ich konnte es essen ohne ein wirkliches Sättigungsgefühl zu haben. Dies machte sich schnell bemerkbar am Körper und auf der Waage.

Alles in Allem waren die 3 Monate eine Zumutung für meinen Körper und für meine Beziehung.
Nach dem ich einige Erfahrungsberichte gelesen habe, die sich mit meinen Beschwerden deckten, habe ich noch an demselben Abend diese Pille abgesetzt.

Nun nehme ich, wie vor einigen Jahren, die Pille Cedia20 und meine Stimmung ist erheblich besser, das Sexleben läuft wieder rund, und meine permanenter Hunger ist passé.

Da mir dieses und andere Foren geholfen haben, berichte ich nun auch davon und hoffe, euch mit diesem Beitrag helfen zu können.

Grüße,
Kunstbohne

Eingetragen am  als Datensatz 66251
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Akne, Gewichtszunahme, Libidoverlust mit Heisshungerattacken, Libidoverlust, Müdigkeit, Depressivität, Akne, Haarausfall

Also ich nehme Cerazette seit ca. einem Jahr...Ich habe dem Arzt erzählt, dass ich häufige Heißhungerattcken und einen kompletten Libidoverlust habe...Vorher habe ich Yasminelle genommen...Also meinte der Arzt dass ich möglicherweise das Östrogen in der PIlle nicht vertrage und so hatte er mir die Cerazette verschrieben.Doch jetzt lese ich hier, dass die Probleme, die ich auch vorher schon hatte exakt die häufigsten Nebenwirkungen der Cerazette sind. Ich bin dauernd müde, depressiv, leide unter Akne, fettigen Haaren, Haarausfall und einem KOMPLETTEN Verlust meiner Libido.So langsam weiß ich nicht mehr weiter. Vor kurzem hatte ich den Verdacht, dass ich eine schilddrüsenunterfunktion habe..Lasse mich jetzt auch darauf untersuchen, doch jetzt denke ich auch, dass es an der Pille liegen könnte. Und nun überlege ich, ob ich sie einfach absetzten soll, um zu sehen, ob die Symptome verschwinden...

Cerazette bei Akne, Gewichtszunahme, Libidoverlust

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteAkne, Gewichtszunahme, Libidoverlust-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich nehme Cerazette seit ca. einem Jahr...Ich habe dem Arzt erzählt, dass ich häufige Heißhungerattcken und einen kompletten Libidoverlust habe...Vorher habe ich Yasminelle genommen...Also meinte der Arzt dass ich möglicherweise das Östrogen in der PIlle nicht vertrage und so hatte er mir die Cerazette verschrieben.Doch jetzt lese ich hier, dass die Probleme, die ich auch vorher schon hatte exakt die häufigsten Nebenwirkungen der Cerazette sind. Ich bin dauernd müde, depressiv, leide unter Akne, fettigen Haaren, Haarausfall und einem KOMPLETTEN Verlust meiner Libido.So langsam weiß ich nicht mehr weiter. Vor kurzem hatte ich den Verdacht, dass ich eine schilddrüsenunterfunktion habe..Lasse mich jetzt auch darauf untersuchen, doch jetzt denke ich auch, dass es an der Pille liegen könnte. Und nun überlege ich, ob ich sie einfach absetzten soll, um zu sehen, ob die Symptome verschwinden...

Eingetragen am  als Datensatz 22211
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für starke schmerzen wärend der periode mit Scheidentrockenheit, Libidoverlust, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Brustschmerzen

Ich nehme Cerazette bzw. heisst sie ja jetzt Jubrele, seit knappen 9 Monaten. Der Grund wieso ich sie nehme ist, dass ich sehr starke Blutungen mit extremen Schmerzen hatte und auch eine Ausschabung nur knappe 6 Wochen half. Da die Periode jetzt unterdrückt wird, haben sich diese Probleme verflüchtigt, allerdings leide ich jetzt an anderen scheinbaren Nebenwirkungen, die da sind: Scheidentrockenheit, verlust der Libido, schmerzen beim GV und immer mal wieder schmerzen in der Brust und einen leichten klaren Ausfluss aus den Brustwarzen wie nach einem Milcheinschuss. Was mich am meisten dabei stört ist der Libido verlust und die schmerzen beim GV.

Cerazette bei starke schmerzen wärend der periode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cerazettestarke schmerzen wärend der periode9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cerazette bzw. heisst sie ja jetzt Jubrele, seit knappen 9 Monaten. Der Grund wieso ich sie nehme ist, dass ich sehr starke Blutungen mit extremen Schmerzen hatte und auch eine Ausschabung nur knappe 6 Wochen half. Da die Periode jetzt unterdrückt wird, haben sich diese Probleme verflüchtigt, allerdings leide ich jetzt an anderen scheinbaren Nebenwirkungen, die da sind: Scheidentrockenheit, verlust der Libido, schmerzen beim GV und immer mal wieder schmerzen in der Brust und einen leichten klaren Ausfluss aus den Brustwarzen wie nach einem Milcheinschuss.
Was mich am meisten dabei stört ist der Libido verlust und die schmerzen beim GV.

Eingetragen am  als Datensatz 50610
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):125
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Empfängnisverhütung mit Pilzinfektionen, Blasenentzündungen, Scheidentrockenheit, Libidoverlust

Ich bin 16 Jahre alt und bin mittlerweile frei von dieser Pille. Ich habe angefangen sie mit 14 1/2 einzunehmen, anfangs war auch alles super. Und dazu muss ich sagen, dass ich, bevor ich die Cerazette genommen habe, nie Probleme mit Regelschmerzen hatte, war immer so, als wär nichts, außerdem hatte ich eine gute Scheidenfeuchtigkeit, Tampons waren nie das Problem und meine Libido war einwandfrei. Nach etwa einem halben Jahr der Einnahme hat es angefangen, dass ich nur noch Pilzinfektionen hatte, dauerhafte Blasenentzündungen und und und.. Also bin ich dazu gekommen, sie einfach abzusetzen, weil ich mit meinem Freund eh kein Sex haben konnte, aufgrund der ganzen Probleme. Aber dadurch wurde es lange nicht besser. Mittlerweile nehme ich seit 1 1/2 Jahren keine Pille mehr, weil ich andere, die Östrogene enthalten, nicht nehmen darf, aufgrund von Thrombosegfahr! Probleme habe ich immer noch und immer verstärkter. Ich meine, ich bin jetzt 16 Jahre alt, sollte da nichts alles in Ordnung sein?! Ich hab absolut keine Feuchtigkeit mehr, beim Sex nicht und sonst auch nicht, ich krieg...

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 16 Jahre alt und bin mittlerweile frei von dieser Pille.
Ich habe angefangen sie mit 14 1/2 einzunehmen, anfangs war auch alles super. Und dazu muss ich sagen, dass ich, bevor ich die Cerazette genommen habe, nie Probleme mit Regelschmerzen hatte, war immer so, als wär nichts, außerdem hatte ich eine gute Scheidenfeuchtigkeit, Tampons waren nie das Problem und meine Libido war einwandfrei.
Nach etwa einem halben Jahr der Einnahme hat es angefangen, dass ich nur noch Pilzinfektionen hatte, dauerhafte Blasenentzündungen und und und.. Also bin ich dazu gekommen, sie einfach abzusetzen, weil ich mit meinem Freund eh kein Sex haben konnte, aufgrund der ganzen Probleme.
Aber dadurch wurde es lange nicht besser. Mittlerweile nehme ich seit 1 1/2 Jahren keine Pille mehr, weil ich andere, die Östrogene enthalten, nicht nehmen darf, aufgrund von Thrombosegfahr!
Probleme habe ich immer noch und immer verstärkter. Ich meine, ich bin jetzt 16 Jahre alt, sollte da nichts alles in Ordnung sein?!
Ich hab absolut keine Feuchtigkeit mehr, beim Sex nicht und sonst auch nicht, ich krieg keinen Tampon ohne höllische Schmerzen rein. Gleitgel haben wir versucht, aber dieses dauerhafte Nachschmieren nervt! Und zu guter letzt funktioniert meine Libido auch nicht mehr. Ich fühle nicht mal mehr wirklich was in meinem Intimbereich. Hatte ich vor dieser Pille alles nicht!
Ich hätte so gerne Hilfe, aber ich trau mich auch nicht wirklich zum Frauenarzt damit, weil ich ja nun mal gerade erst 16 bin und sowas ja eigentlich nicht sein sollte.
aufgrund meiner Erfahrungen empfehle ich die Cerazette keineswegs! Nehmt bloß die Finger davon!

Eingetragen am  als Datensatz 53061
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verhütung mit Schmerzen, Blutungen, Amenorrhoe, Hautunreinheiten, Unterleibsschmerzen, Libidoverlust, Haarausfall, Rückenschmerzen, Müdigkeit, Schwitzen

Hi, nehme Cerazette nun seit zwei Jahren, habe sie von meiner Schwägerin empfohlen bekommen, da ich bisher mit jeder Pille probleme hatte, wie gewichtszunahme oder unreine Haut und soweiter. Habe anfangs meine Regel garnichgt mehr bekommen, nach ca. 1/2 Jahr bekam ich sie dann und das knappe zwei wochen mit starken schmerzen und extrem starker Blutung.Danach war erstmal wieder ruhe und so ging es bis heute. Nun hatte ich vor einem knappen monat wieder mal meine regel das aber nr knapp drei tage und schwach(ungewöhnlich).Nun nehme ich seit einer woche ca die Pille nicht mehr und habe bis heute meine Regel nicht was sehr komisch ist,da ich sonst wenn ich sie ein bis zweimal vergessen habe sofort geblutet habe. Hab seitdem sehr sehr unreine haut und seit letzter nacht unterleibsschmerzen aber ohne blutung.Heute morgen war eine ganz kurze bräunloiche schmierblutung aber nach einer halben stunde wieder weg. Habe nachdem ich hier einiges gelesen habe festgestellt das ich so einiges habe seitdem ich die Pille nehme.(Gereiztheit,...

Cerazette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hi,

nehme Cerazette nun seit zwei Jahren, habe sie von meiner Schwägerin empfohlen bekommen, da ich bisher mit jeder Pille probleme hatte, wie gewichtszunahme oder unreine Haut und soweiter.
Habe anfangs meine Regel garnichgt mehr bekommen, nach ca. 1/2 Jahr bekam ich sie dann und das knappe zwei wochen mit starken schmerzen und extrem starker Blutung.Danach war erstmal wieder ruhe und so ging es bis heute.
Nun hatte ich vor einem knappen monat wieder mal meine regel das aber nr knapp drei tage und schwach(ungewöhnlich).Nun nehme ich seit einer woche ca die Pille nicht mehr und habe bis heute meine Regel nicht was sehr komisch ist,da ich sonst wenn ich sie ein bis zweimal vergessen habe sofort geblutet habe.
Hab seitdem sehr sehr unreine haut und seit letzter nacht unterleibsschmerzen aber ohne blutung.Heute morgen war eine ganz kurze bräunloiche schmierblutung aber nach einer halben stunde wieder weg.

Habe nachdem ich hier einiges gelesen habe festgestellt das ich so einiges habe seitdem ich die Pille nehme.(Gereiztheit, agressiv,Libidoverlust,Furunkel,Haarausfall,Rückenschmerzen,Schwitzen,Müdigkeitund so einiges)

Bei mi sieht es so aus als hätte ich das volle Programm mitgenommen.

Schade, hatte endlich keine Migräneanfälle mehr und habe das erste mal nicht durch eine Pille zugenommen.

Eingetragen am  als Datensatz 4602
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cerazette für Verhütung mit Zwischenblutungen, Libidoverlust

Anwendung zur Verhütung nach Schwangerschaft bzw. während Stillzeit Ich nehme die Cerazette seit ca. 4 Monaten, diese wurde mir von meinem Frauenarzt verschrieben, da ich - trotz Einnahme dieser Pille - meinen Sohn weiterhin stillen darf, was bei anderen Pillen wohl nicht der Fall ist. Was ich festgestellt habe: - keine monatliche Regelblutungen (die Pille wird durchgehend genommen) - seltene Zwischenblutungen (sehr geringe Mengen, allerdings unregelmäßig) - absoluter Libidoverlust !!! - keine Gewichtsab- oder zunahme :-) - Kosten: für 3 Monate ca. 30 Euro, für 6 Monate ca. 54 Euro, im Endeffekt teurer als eine Spirale Bin am überlegen, ob und wie lange ich diese Pille noch nehmen werde, spätestens nach dem Abstillen werde ich wieder auf meine "alte" Pille umsteigen !

Cerazette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anwendung zur Verhütung nach Schwangerschaft bzw. während Stillzeit

Ich nehme die Cerazette seit ca. 4 Monaten, diese wurde mir von meinem Frauenarzt verschrieben, da ich - trotz Einnahme dieser Pille - meinen Sohn weiterhin stillen darf, was bei anderen Pillen wohl nicht der Fall ist.
Was ich festgestellt habe:
- keine monatliche Regelblutungen (die Pille wird durchgehend genommen)
- seltene Zwischenblutungen (sehr geringe Mengen, allerdings unregelmäßig)
- absoluter Libidoverlust !!!
- keine Gewichtsab- oder zunahme :-)
- Kosten: für 3 Monate ca. 30 Euro, für 6 Monate ca. 54 Euro, im Endeffekt teurer als eine Spirale
Bin am überlegen, ob und wie lange ich diese Pille noch nehmen werde, spätestens nach dem Abstillen werde ich wieder auf meine "alte" Pille umsteigen !

Eingetragen am  als Datensatz 1664
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Libidoverlust bei Cerazette

[]