Luftnot bei Atacand Plus

Nebenwirkung Luftnot bei Medikament Atacand Plus

Insgesamt haben wir 40 Einträge zu Atacand Plus. Bei 2% ist Luftnot aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 40 Erfahrungsberichten zu Atacand Plus wurde über Luftnot berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Luftnot bei Atacand Plus.

Atacand Plus wurde von Patienten, die Luftnot als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Atacand Plus wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Luftnot auftrat, mit durchschnittlich 3,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Luftnot bei Atacand Plus:

 

Atacand Plus für Bluthochdruck mit Brustenge, Angstzustände, Luftnot, Herzrasen, Herzstolpern

Habe meinen plötzlich wieder erhöhten Blutdruck bisher mit Atacand 4 mg pro Tag und 1/2 Vera Hexal 120 mg behandelt. Dabe war der obere Wert fast immer über 140 hinaus. Dann hat mir mein Arzt eine höhere Dosis von Atacand empfohlen. Da ich früher schon einmal mit Atacand plus behandelt wurde hat er mir diese Tabletten verordnet (8 mg-12,5). Ich sollte dann bei Bedarf noch eine zweite Tablette einnehmen, wenn der Blutdruck sich nicht gut einstellt. Habe das bereits den zweiten Tag gemacht. Bekam sehr starke Nebenwirkungen: Beklemmungen im Brustbereich. Ausstrahlungen bis in die Lunge, Angstzustände, Luftnot, Herzrasen, Herzstolpern. Habe dann wieder die normale Atacand heute erstmals 8mg eingenommen. Es gab bisher keine Nebenwirkungen. der Blutdruck war nach einer neuen Messung bei 145/83. Ich glaube damit kann man leben oder evtl. eine weitere Tablette am Tage von 8 mg einnehmen. Die Atacand plus ist wohl ein sehr gefährliches Medikament was nicht jeder vertragen kann. Deshalb kann ich aus meiner Erfahrung nur davon abraten.

Atacand Plus bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Atacand PlusBluthochdruck4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe meinen plötzlich wieder erhöhten Blutdruck bisher mit Atacand 4 mg pro Tag und 1/2 Vera Hexal 120 mg behandelt. Dabe war der obere Wert fast immer über 140 hinaus. Dann hat mir mein Arzt eine höhere Dosis von Atacand empfohlen. Da ich früher schon einmal mit Atacand plus behandelt wurde hat er mir diese Tabletten verordnet (8 mg-12,5). Ich sollte dann bei Bedarf noch eine zweite Tablette einnehmen, wenn der Blutdruck sich nicht gut einstellt. Habe das bereits den zweiten Tag gemacht. Bekam sehr starke Nebenwirkungen: Beklemmungen im Brustbereich. Ausstrahlungen bis in die Lunge, Angstzustände, Luftnot, Herzrasen, Herzstolpern. Habe dann wieder die normale Atacand heute erstmals 8mg eingenommen. Es gab bisher keine Nebenwirkungen. der Blutdruck war nach einer neuen Messung bei 145/83. Ich glaube damit kann man leben oder evtl. eine weitere Tablette am Tage von 8 mg einnehmen. Die Atacand plus ist wohl ein sehr gefährliches Medikament was nicht jeder vertragen kann. Deshalb kann ich aus meiner Erfahrung nur davon abraten.

Eingetragen am  als Datensatz 30421
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Candesartan, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]