Müdigkeit bei ARCOXIA

Nebenwirkung Müdigkeit bei Medikament ARCOXIA

Insgesamt haben wir 366 Einträge zu ARCOXIA. Bei 5% ist Müdigkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 366 Erfahrungsberichten zu ARCOXIA wurde über Müdigkeit berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Müdigkeit bei ARCOXIA.

Prozentualer Anteil 79%21%
Durchschnittliche Größe in cm169180
Durchschnittliches Gewicht in kg7386
Durchschnittliches Alter in Jahren4957
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,5325,66

ARCOXIA wurde von Patienten, die Müdigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

ARCOXIA wurde bisher von 83 sanego-Benutzern, wo Müdigkeit auftrat, mit durchschnittlich 6,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Müdigkeit bei ARCOXIA:

 

ARCOXIA für Bandscheibenvorfall mit Müdigkeit, Gesichtsschwellung

Ich habe mich gewundert woher all die Beschwerden kamen die ich vorher nie kannte. Tränensäcke, aufgedunsenes Gesicht, Wasser in Beinen und Füßen, dicke Hände, unglaubliche Müdigkeit tagsüber. Ich habe diese Nebenwirkungen aber zur akuten Zeit meiner Erkrankung nicht mir dem Medikament in Verbindung gebracht. Dann habe ich, weil der BS Vorfall sich gebessert hatte, Arcoxia abgesetzt. Nach ein paar Tagen hatte ich 5 (!) Kilo abgenommen. Mein Gesicht war wieder schlank. Allerdings hatte ich starke Muskelschmerzen und schiebe das auf den "Entzug". Nie wieder Arcoxia.

Arcoxia bei Bandscheibenvorfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaBandscheibenvorfall4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mich gewundert woher all die Beschwerden kamen die ich vorher nie kannte. Tränensäcke, aufgedunsenes Gesicht, Wasser in Beinen und Füßen, dicke Hände, unglaubliche Müdigkeit tagsüber. Ich habe diese Nebenwirkungen aber zur akuten Zeit meiner Erkrankung nicht mir dem Medikament in Verbindung gebracht.
Dann habe ich, weil der BS Vorfall sich gebessert hatte, Arcoxia abgesetzt. Nach ein paar Tagen hatte ich 5 (!) Kilo abgenommen. Mein Gesicht war wieder schlank.
Allerdings hatte ich starke Muskelschmerzen und schiebe das auf den "Entzug".
Nie wieder Arcoxia.

Eingetragen am  als Datensatz 26049
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Künstliches Kniegelenk mit Müdigkeit

Nach Erhalt einer Tumorendoprothese im Knie bekam ich in der Reha aufgrund von Schmerzen Arcoxia 90mg 1x/Tag. Diese halfen sofort, einzig ein wenig Müdigkeit waren als Nebenwirkungen zu merken. Nach der Reha hat mein Arzt auf 60 mg 1x/Tag reduziert. Ich nehme nun seit ca. einem Jahr Arcoxia 60 mg fast regelmäßig und habe keinen Nebenwirkungen. So nach und nach beginne ich weiter zu reduzieren (keine Tablette wenn nicht nötig). Ich kann Arcoxia nur empfehlen, andere Schmerzmittel schlagen mir auf den Magen.

Arcoxia bei Künstliches Kniegelenk

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaKünstliches Kniegelenk-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Erhalt einer Tumorendoprothese im Knie bekam ich in der Reha aufgrund von Schmerzen Arcoxia 90mg 1x/Tag. Diese halfen sofort, einzig ein wenig Müdigkeit waren als Nebenwirkungen zu merken. Nach der Reha hat mein Arzt auf 60 mg 1x/Tag reduziert. Ich nehme nun seit ca. einem Jahr Arcoxia 60 mg fast regelmäßig und habe keinen Nebenwirkungen. So nach und nach beginne ich weiter zu reduzieren (keine Tablette wenn nicht nötig). Ich kann Arcoxia nur empfehlen, andere Schmerzmittel schlagen mir auf den Magen.

Eingetragen am  als Datensatz 37739
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Arthritis Psoriatica mit Übelkeit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Haarausfall, Kreislaufprobleme, Gewichtszunahme, Schleimhautentzündung, Sehnenscheidenentzündung, Schlafstörungen

Übelkeit,Müdigkeit,Antriebslosigkeit, Haarausfall, Kreislaufprobleme, Gewichtszunahme besonders am Bauch, Mundschleimhautentzündung seit ca.2 Monaten, Sehnenscheidenentzündung, Bewegungseinschränkung durch Sehnenentzündungen im Schulter- und Halswirbelbereich, nachts Durchschlafschwierigkeiten

MTX bei Arthritis Psoriatica; Arcoxia bei Arthritis Psoriatica; Prednisolon bei Arthritis Psoriatica

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MTXArthritis Psoriatica12 Monate
ArcoxiaArthritis Psoriatica-
PrednisolonArthritis Psoriatica-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit,Müdigkeit,Antriebslosigkeit, Haarausfall, Kreislaufprobleme, Gewichtszunahme besonders am Bauch, Mundschleimhautentzündung seit ca.2 Monaten, Sehnenscheidenentzündung, Bewegungseinschränkung durch Sehnenentzündungen im Schulter- und Halswirbelbereich, nachts Durchschlafschwierigkeiten

Eingetragen am  als Datensatz 2695
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methotrexat, Etoricoxib, Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Knieschmerzen, Entzündung im Knie, Meniskusschaden mit Müdigkeit, Schwindel, Übelkeit, Wortfindungsstörungen

Bei akuten Schmerzen und Schwellung im Knie wurde neben einem Meniskusschaden auch eine Entzündung und freie Flüssigkeit im Knie festgestellt. Mit Arcoxia waren die Schmerzen schnell rückläufig; auch die Schwellung ging zurück. Allerdings setzte ca. 1 Std. nach Einnahme starke Müdigkeit, Schwindel, leichte Übelkeit und Wortfindungsstörungen ein. Diese hielten etwa 10 Std. an. Da ich die Tablette morgens nehmen sollte, war ich den ganzen Tag über außer Gefecht und habe viel gelegen und außergewöhnlich viel geschlafen. Nach Ende der Behandlung (7 Tage) waren auch die Nebenwirkungen sofort weg; allerdings ist das Knie schon 2 Tage später wieder angeschwollen und jetzt, 2 Wochen nach der Behandlung, dicker und schmerzhafter als zuvor.

Arcoxia bei Knieschmerzen, Entzündung im Knie, Meniskusschaden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaKnieschmerzen, Entzündung im Knie, Meniskusschaden7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei akuten Schmerzen und Schwellung im Knie wurde neben einem Meniskusschaden auch eine Entzündung und freie Flüssigkeit im Knie festgestellt. Mit Arcoxia waren die Schmerzen schnell rückläufig; auch die Schwellung ging zurück. Allerdings setzte ca. 1 Std. nach Einnahme starke Müdigkeit, Schwindel, leichte Übelkeit und Wortfindungsstörungen ein. Diese hielten etwa 10 Std. an. Da ich die Tablette morgens nehmen sollte, war ich den ganzen Tag über außer Gefecht und habe viel gelegen und außergewöhnlich viel geschlafen. Nach Ende der Behandlung (7 Tage) waren auch die Nebenwirkungen sofort weg; allerdings ist das Knie schon 2 Tage später wieder angeschwollen und jetzt, 2 Wochen nach der Behandlung, dicker und schmerzhafter als zuvor.

Eingetragen am  als Datensatz 69207
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Arthritis mit Schwindel, Müdigkeit, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit, Amenorrhoe, Kopfschmerzen, Durchblutungsstörungen, Konzentrationsstörungen

akutes Unwohlsein,Schwindel,Müdigkeit am Tag-schlafstörung,ausbleiben der Periode, Appetitlosigkeit(muß mich zwingen etwas zu essen),Kopfschmerzen,kribbeln und Durchblutungsstörungen im linken betroffenen Bein und Fuß(zusätzliche Reizstromtherapie -leichte Besserung)-enorme Konzentrationsmangel! Fazit:Helfen super gegen die Schmerzen aber zu extreme Nebenwirkungen(Abgesetzt) Lasse mich jetzt weiter vom Ostheopaten behandeln(das beste was mir passieren konnte)und werde erstmal die Finger von diesem Medikament lassen(sollte aber jeder selber erstmal ausprobieren)

Arcoxia 60mg bei Arthritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Arcoxia 60mgArthritis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

akutes Unwohlsein,Schwindel,Müdigkeit am Tag-schlafstörung,ausbleiben der Periode,
Appetitlosigkeit(muß mich zwingen etwas zu essen),Kopfschmerzen,kribbeln und Durchblutungsstörungen im linken betroffenen Bein und Fuß(zusätzliche Reizstromtherapie -leichte Besserung)-enorme Konzentrationsmangel!
Fazit:Helfen super gegen die Schmerzen aber zu extreme Nebenwirkungen(Abgesetzt)
Lasse mich jetzt weiter vom Ostheopaten behandeln(das beste was mir passieren konnte)und werde erstmal die Finger von diesem Medikament lassen(sollte aber jeder selber erstmal ausprobieren)

Eingetragen am  als Datensatz 2782
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Scheitzen, Müdigkeit, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, benommenheit, Sehstörungen, Mundtrockenheit, Ataxie, Sprachstörungen, Schläfrigkeit mit Müdigkeit, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Schwindel

Lyrica kann ich nicht weiter empfehlen. Es wurde mir verordnet wegen meiner degenerativen Wirbelsäulenschmerzen,Lumbalgien,ISG- u.Farcettengelenksarthrosen. 75-0-75-0 Es sollte auf 150-0150-0 gesteigert werden. Ich verspürte ca.20 Min. nach der Einnahme eine bleierne Müdigkeit, Arme,Hände und Beine wurden wie gelähmt. Der Kopf fühlte sich an,als hätte ihn jemand mit einem Eisenring umspannt, der immer enger wurde. Ich konnte nicht mehr klar sehen.Alles war verschwommen.Ich bekam einen unerträglichen Druckkopfschmerz.Ich konnte nicht mehr gehen,wegen des Schwindels.Ich hatte das Gefühl,ich hätte eine Wolldecke im Mund,so trocken war er.Ich setzte das Medikament ab. Ich kann das Medikament nicht empfehlen

Lyrica bei Kopfschmerzen, Schwindel, benommenheit, Sehstörungen, Mundtrockenheit, Ataxie, Sprachstörungen, Schläfrigkeit; Arcoxia bei Übelkeit; Tetra-saar bei Müdigkeit; L-Thyroxin bei Scheitzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaKopfschmerzen, Schwindel, benommenheit, Sehstörungen, Mundtrockenheit, Ataxie, Sprachstörungen, Schläfrigkeit6 Tage
ArcoxiaÜbelkeit10 Tage
Tetra-saarMüdigkeit10 Tage
L-ThyroxinScheitzen11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Lyrica kann ich nicht weiter empfehlen.
Es wurde mir verordnet wegen meiner degenerativen Wirbelsäulenschmerzen,Lumbalgien,ISG- u.Farcettengelenksarthrosen.
75-0-75-0
Es sollte auf 150-0150-0 gesteigert werden.
Ich verspürte ca.20 Min. nach der Einnahme eine bleierne Müdigkeit, Arme,Hände und Beine wurden wie gelähmt.
Der Kopf fühlte sich an,als hätte ihn jemand mit einem Eisenring umspannt, der immer enger wurde.
Ich konnte nicht mehr klar sehen.Alles war verschwommen.Ich bekam einen unerträglichen Druckkopfschmerz.Ich konnte nicht mehr gehen,wegen des Schwindels.Ich hatte das Gefühl,ich hätte eine Wolldecke im Mund,so trocken war er.Ich setzte das Medikament ab.
Ich kann das Medikament nicht empfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 23704
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Etoricoxib, Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Bandscheibenvorfall mit Blutdruckabfall, Hautausschlag, Kurzatmigkeit, Bauchschmerzen, Durchfall, Sodbrennen, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Schwäche, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Tinnitus, Schwindel, Hitzewallungen

nach 12 Tagen Einnahme schwere Vergiftungserscheinungen: Blutdruckabfall, Hautreizung/-ausschlag, Kurzatmigkeit, eingeschnürter Brustkorb, stechende Bauchschmerzen (besonders nach dem Essen), Durchfall, Sodbrennen, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Schwäche / Müdigkeit, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, trockener Mund, trockene Nasenschleimhäute, Veränderung des Geruchsempfindens, Sehstörungen, Verschlimmerung des Tinnitus, Schwindel, Hitzewallungen nach Absetzen des Medikaments (bis zu einer Woche) starke Kopfschmerzen (besonders im Liegen), Schlafstörungen

Arcoxia bei Bandscheibenvorfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaBandscheibenvorfall12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach 12 Tagen Einnahme schwere Vergiftungserscheinungen: Blutdruckabfall, Hautreizung/-ausschlag, Kurzatmigkeit, eingeschnürter Brustkorb, stechende Bauchschmerzen (besonders nach dem Essen), Durchfall, Sodbrennen, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Schwäche / Müdigkeit, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, trockener Mund, trockene Nasenschleimhäute, Veränderung des Geruchsempfindens, Sehstörungen, Verschlimmerung des Tinnitus, Schwindel, Hitzewallungen

nach Absetzen des Medikaments (bis zu einer Woche)

starke Kopfschmerzen (besonders im Liegen), Schlafstörungen

Eingetragen am  als Datensatz 26130
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Fieber, Muskelentzündung, allgem. Unwohlsein mit Müdigkeit

Hatte mich körperl. überanstrengt und mir einen Muskel in der Leistengegend verletzt, der sich dann entzündet hatte (Diagnose meines Arztes). Es folgten schlaflose Nächte, Schmerzen in der Leistengegend, Kopfschmerzen, leichtes Fieber und allgem. Unwohlsein, bis ich meinen Arzt aufsuchte, der mir ARCOXIA 120 mg verschrieb. Die erste Tablette nahm ich kurz vor dem Mittagessen ein. Nach dem Mittagessen legte ich mich auf die Couch und schlief 2 1/2 Stunden tief und fest. Es fiel mir schwer, richtig wach zu werden. Nach ca. 2 Stunden war ich aber wieder hellwach und meine Beschwerden waren wie weggeblasen. Ich konnte es kaum fassen. Eigentlich hätte ich die Einnahme der Tabletten hier abbrechen können, da ich beschwerdefrei war. Ich hatte lediglich noch einen Druckschmerz in der Leistengegend. Da der Arzt mir sagte, ich solle die Tabletten (1 Tabl. täglich) drei Tage lang einnehmen, tat ich dies. Es geht mir jetzt hervorragend. Außer leichter bis mittelschwerer Müdigkeit nach Einnahme der Tablette stellten sich bei mir keine weiteren Nebenwirkungen ein.

Arcoxia bei Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Fieber, Muskelentzündung, allgem. Unwohlsein

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaSchlafstörungen, Kopfschmerzen, Fieber, Muskelentzündung, allgem. Unwohlsein3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte mich körperl. überanstrengt und mir einen Muskel in der Leistengegend verletzt, der sich dann entzündet hatte (Diagnose meines Arztes). Es folgten schlaflose Nächte, Schmerzen in der Leistengegend, Kopfschmerzen, leichtes Fieber und allgem. Unwohlsein, bis ich meinen Arzt aufsuchte, der mir ARCOXIA 120 mg verschrieb. Die erste Tablette nahm ich kurz vor dem Mittagessen ein. Nach dem Mittagessen legte ich mich auf die Couch und schlief 2 1/2 Stunden tief und fest. Es fiel mir schwer, richtig wach zu werden. Nach ca. 2 Stunden war ich aber wieder hellwach und meine Beschwerden waren wie weggeblasen. Ich konnte es kaum fassen. Eigentlich hätte ich die Einnahme der Tabletten hier abbrechen können, da ich beschwerdefrei war. Ich hatte lediglich noch einen Druckschmerz in der Leistengegend. Da der Arzt mir sagte, ich solle die Tabletten (1 Tabl. täglich) drei Tage lang einnehmen, tat ich dies. Es geht mir jetzt hervorragend.
Außer leichter bis mittelschwerer Müdigkeit nach Einnahme der Tablette stellten sich bei mir keine weiteren Nebenwirkungen ein.

Eingetragen am  als Datensatz 35008
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Osteitis Pubis mit Müdigkeit, Realitätsverlust, Depressive Verstimmungen

Einnahme von Katadolon und Arcoxia wegen Osteitis Pubis. Grund war hierfür der Versuch das "Schmerzgedächtnis" zu löschen. Katadolon führte zu Müdigkeit, welches jedoch in der Nacht eingenommen wurde. Während der Mittagszeit führte es jedoch zum Realitätsverlust und einer depressiven Verstimmung. Deshalb wurde es am 4. Tag abgesetzt. Die zusätzliche Einnahme von Arcoxia hatte keine beobachtbaren Nebenwirkungen.

Katadolon bei Osteitis Pubis; Arcoxia bei Osteitis Pubis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KatadolonOsteitis Pubis10 Tage
ArcoxiaOsteitis Pubis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einnahme von Katadolon und Arcoxia wegen Osteitis Pubis. Grund war hierfür der Versuch das "Schmerzgedächtnis" zu löschen.
Katadolon führte zu Müdigkeit, welches jedoch in der Nacht eingenommen wurde. Während der Mittagszeit führte es jedoch zum Realitätsverlust und einer depressiven Verstimmung. Deshalb wurde es am 4. Tag abgesetzt.

Die zusätzliche Einnahme von Arcoxia hatte keine beobachtbaren Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 39993
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Flupirtin, Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Schmerzen mit Appetitsteigerung, Gewichtszunahme, Ödeme, Müdigkeit, Bluthochdruck, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen

Appetitsteigerung und Gewichtszunahme, Wasseransammlungen, Müdigkeit, Blutdruckanstieg besonders in der Nacht mit Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen bei geistiger Arbeit und daher abgesetzt!

Arcoxia bei Schmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaSchmerzen8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Appetitsteigerung und Gewichtszunahme, Wasseransammlungen, Müdigkeit, Blutdruckanstieg besonders in der Nacht mit Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen bei geistiger Arbeit und daher abgesetzt!

Eingetragen am  als Datensatz 2556
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Rheuma mit Müdigkeit

Also ich nehme Arcoxia 90mg seit ca. 2 Wochen und bin sprachlos. Seit 2 Jahren hatte ich Schmerzen im Illiosakralgelenk, da ich da eine rheumatisch bedingte, chronische Entzündung habe. Joggen, sitzen, stehen, sogar liegen waren immer schmerzhaft. Seit ich Arcoxia nehme habe ich KEINE Schmerzen mehr. Mir ist manchmal etwas flau im Magen, aber das legt sich schnell wieder. Ich fühle mich etwas müder als sonst, aber nach 2 Jahren testen div. Medikamente fühle ich mich das 1. Mal super... echt verrückt. Meine Ärztin im Krankenhaus hat es mir verschrieben und mein Rheumatologe hat es abgesegnet. Für immer will ich es nicht nehmen, aber für den Moment ist es echt okay.

Arcoxia bei Rheuma

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaRheuma14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich nehme Arcoxia 90mg seit ca. 2 Wochen und bin sprachlos. Seit 2 Jahren hatte ich Schmerzen im Illiosakralgelenk, da ich da eine rheumatisch bedingte, chronische Entzündung habe. Joggen, sitzen, stehen, sogar liegen waren immer schmerzhaft. Seit ich Arcoxia nehme habe ich KEINE Schmerzen mehr. Mir ist manchmal etwas flau im Magen, aber das legt sich schnell wieder. Ich fühle mich etwas müder als sonst, aber nach 2 Jahren testen div. Medikamente fühle ich mich das 1. Mal super... echt verrückt. Meine Ärztin im Krankenhaus hat es mir verschrieben und mein Rheumatologe hat es abgesegnet. Für immer will ich es nicht nehmen, aber für den Moment ist es echt okay.

Eingetragen am  als Datensatz 72418
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Gelenkschmerzen (virale Arthritis-Rheuma) mit Müdigkeit, Übelkeit, Schwitzen, Herzrasen, Wirkungslosigkeit

Habe das Medi 5 Tage eingenommen. Es hat keinerlei Wirkung gezeigt, ich habe die gleichen Schmerzen wie zuvor. Bei jedem scheint es anders zu wirken, ich kann aber nur davon abraten. Nicht nur das Fehlen einer Verbesserung des Schmerzes, sondern auch die Nebenwirkungen waren ausschlaggebend für ein Absetzen. Ich hätte im Stehen schlafen können, leichter Schwindel, Herzrasen, Übelkeit und extremes Schwitzen kamen dazu. Aber das aller Schlimmste, ich war wie ein Zombie! Das Zeug hat mir so auf die Psyche geschlagen, unfassbar. Ich war 3 Tage nur am weinen und zu nichts zu gebrauchen.

Arcoxia 60mg bei Gelenkschmerzen (virale Arthritis-Rheuma)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Arcoxia 60mgGelenkschmerzen (virale Arthritis-Rheuma)5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medi 5 Tage eingenommen.
Es hat keinerlei Wirkung gezeigt, ich habe die gleichen Schmerzen wie zuvor.
Bei jedem scheint es anders zu wirken, ich kann aber nur davon abraten.
Nicht nur das Fehlen einer Verbesserung des Schmerzes, sondern auch die Nebenwirkungen waren ausschlaggebend für ein Absetzen.
Ich hätte im Stehen schlafen können, leichter Schwindel, Herzrasen, Übelkeit und extremes Schwitzen kamen dazu.
Aber das aller Schlimmste, ich war wie ein Zombie! Das Zeug hat mir so auf die Psyche geschlagen, unfassbar.
Ich war 3 Tage nur am weinen und zu nichts zu gebrauchen.

Eingetragen am  als Datensatz 55054
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Rückenschmerzen/Beinschmerzen mit Magenschmerzen, Magendruck, Blähungen, Wassereinlagerungen, Schwindel, Angstgefühle, Müdigkeit, Abgeschlagenheit

Ich habe aufgrund von undefinierbaren Rücken/Steißbeinschmerzen sowie Beinschmerzen Arcoxia 60 mg verschrieben bekommen. Meine Ärztin sagte ich solle 3 Tabletten täglich nehmen, damit die vermutete Steißbeinentzündung schnell weggeht und nicht chronisch wird. Der Apotheker sagte zwar, er würde nur die Einnahme von 1 Tablette/Tag empfehlen, aber ich dachte, die Ärztin würde schon richtig liegen... Falsch gedacht: Die Folge war, die Scmherzen wurden zwar etwas gelindert, verschwanden aber nicht. Ich hatte Bauchschmerzen, Magendruck, Blähungen, extrem dicke beine (Wasser ) und nach 3 Tagen! fast 4 Kilo mehr! Dazu Schwindel, Angstgefühle etc. Ich habe das Medikament nach vier Tagen sofort abgesetzt, die Zunahme ging fast direkt wieder weg, die Schwindelgefühle, Angst, Müdigkeit und Abgeschlagenheit bleibt bisher. Heute ist der 3. Tag ohne. Gegen die Schmerzen nahm ich dann Ibuprofen, jetzt sind sie fast weg, nehme gar nichts mehr, die Nebenwirkungen sind noch da. ich würde dieses Medikament nicht weiter empfehlen.

Arcoxia bei Rückenschmerzen/Beinschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaRückenschmerzen/Beinschmerzen4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe aufgrund von undefinierbaren Rücken/Steißbeinschmerzen sowie Beinschmerzen Arcoxia 60 mg verschrieben bekommen. Meine Ärztin sagte ich solle 3 Tabletten täglich nehmen, damit die vermutete Steißbeinentzündung schnell weggeht und nicht chronisch wird. Der Apotheker sagte zwar, er würde nur die Einnahme von 1 Tablette/Tag empfehlen, aber ich dachte, die Ärztin würde schon richtig liegen... Falsch gedacht: Die Folge war, die Scmherzen wurden zwar etwas gelindert, verschwanden aber nicht. Ich hatte Bauchschmerzen, Magendruck, Blähungen, extrem dicke beine (Wasser ) und nach 3 Tagen! fast 4 Kilo mehr! Dazu Schwindel, Angstgefühle etc. Ich habe das Medikament nach vier Tagen sofort abgesetzt, die Zunahme ging fast direkt wieder weg, die Schwindelgefühle, Angst, Müdigkeit und Abgeschlagenheit bleibt bisher. Heute ist der 3. Tag ohne. Gegen die Schmerzen nahm ich dann Ibuprofen, jetzt sind sie fast weg, nehme gar nichts mehr, die Nebenwirkungen sind noch da. ich würde dieses Medikament nicht weiter empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 45418
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Rheuma mit Wassereinlagerungen, Karpaltunnelsyndrom, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Muskelsteifigkeit

nach Einnahme von 8-9 Tabletten traten folgende Nebenwirkungen auf, die sich von Tag zu Tag verstärkten: sehr starke Verhärtung der Beinmuskulatur, Wassereinlagerung in den Beinen, starke Verengung des Karpaltunnels, trockener Mund, Müdigkeitsgefühl, Widerwille gegen Speisen aller Art! (Ansehen, Riechen, Essen; in 10 Tagen Gewichtsabnahme von 6 Kilogramm), Versteifungsgefühl am ganzen Körper Einnahme nach 18 Tabletten abgebrochen, sukzessive Verbesserung bis zum vorherigen Zustand

Arcoxia bei Rheuma

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaRheuma9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nach Einnahme von 8-9 Tabletten traten folgende Nebenwirkungen auf, die sich von Tag zu Tag verstärkten:

sehr starke Verhärtung der Beinmuskulatur, Wassereinlagerung in den Beinen, starke Verengung des Karpaltunnels, trockener Mund, Müdigkeitsgefühl, Widerwille gegen Speisen aller Art! (Ansehen, Riechen, Essen; in 10 Tagen Gewichtsabnahme von 6 Kilogramm), Versteifungsgefühl am ganzen Körper

Einnahme nach 18 Tabletten abgebrochen, sukzessive Verbesserung bis zum vorherigen Zustand

Eingetragen am  als Datensatz 40306
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1934 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für rheumatische Erkrankung, Schmerzen (chronisch) mit Müdigkeit

Nehme Arcoxia 90 µg einmal täglich ein - dauerhaft seit 2 Jahren. Nebenwirkungen nur das ich mich nach Einnahme eine Stunde lang hinlege da ich müde und matt bin, danach geht es wieder. Ich habe Medikamentenallergie und kann keine anderen Schmwerzmittel außer Arcoxia nehmen, war schon in einer Reha deswegen. Dort wurde ich sogar auf 120 µg eingestellt. Wirksamkeit 100%, aber nicht vom Anfang an, dauert 1-2 Tage. Ich habe mit dem Arzt schon mehrmals versucht wieder abzusetzen, aber Schmerzen sind dann so groß, das ich nicht mehr denken, schauen oder reden kann. Ich bin froh das es Arcoxia gibt. Hatte auch schon Morphium. Leber- & andere Werte werden alle 3 Monate überprüft, bis jetzt 100% i.O. Positiv, seit dem habe ich kaum noch Heuschnupfen. Ich hoffe der Bericht hilft Euch ein wenig.

Arcoxia bei Schmerzen (chronisch); Arcoxia bei rheumatische Erkrankung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaSchmerzen (chronisch)2 Jahre
Arcoxiarheumatische Erkrankung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Arcoxia 90 µg einmal täglich ein - dauerhaft seit 2 Jahren.

Nebenwirkungen nur das ich mich nach Einnahme eine Stunde lang hinlege da ich müde und matt bin, danach geht es wieder.

Ich habe Medikamentenallergie und kann keine anderen Schmwerzmittel außer Arcoxia nehmen, war schon in einer Reha deswegen. Dort wurde ich sogar auf 120 µg eingestellt.

Wirksamkeit 100%, aber nicht vom Anfang an, dauert 1-2 Tage.
Ich habe mit dem Arzt schon mehrmals versucht wieder abzusetzen, aber Schmerzen sind dann so groß, das ich nicht mehr denken, schauen oder reden kann.

Ich bin froh das es Arcoxia gibt. Hatte auch schon Morphium.

Leber- & andere Werte werden alle 3 Monate überprüft, bis jetzt 100% i.O.

Positiv, seit dem habe ich kaum noch Heuschnupfen.

Ich hoffe der Bericht hilft Euch ein wenig.

Eingetragen am  als Datensatz 25305
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Bandscheibenvorfall mit Übelkeit, Magenschmerzen, Schwindel, Verstopfung, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Nach einem 3_fachen bandscheibenvorfall, schmerzkatheter und einer 4-wöchigen Reha nehme ich seit mehr als 3 monaten regelmässig Arcoxia. Die Schmerzen sind weg, aber zu welche Preis: starke Übelkeit,magenschmerzen, Schwindel, obstipation, ständige müdigkeit und von Antriebslosigkeit ganz zu schweigen. Ich werde mir sobald einen Termin in der schmerzklinik machen, um auf ein anderes präparat eingestellt zu werden. Unter diesem Medikament ist für mich keine Lebensqualität.

Arcoxia 60 mg bei Bandscheibenvorfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Arcoxia 60 mgBandscheibenvorfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einem 3_fachen bandscheibenvorfall, schmerzkatheter und einer 4-wöchigen Reha nehme ich seit mehr als 3 monaten regelmässig Arcoxia. Die Schmerzen sind weg, aber zu welche Preis: starke Übelkeit,magenschmerzen, Schwindel, obstipation, ständige müdigkeit und von Antriebslosigkeit ganz zu schweigen. Ich werde mir sobald einen Termin in der schmerzklinik machen, um auf ein anderes präparat eingestellt zu werden. Unter diesem Medikament ist für mich keine Lebensqualität.

Eingetragen am  als Datensatz 52991
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Magenschutz, Hyperalgesie mit Müdigkeit

Das Arcoxia (90mg) nehme ich einmal am Tag. Dazu kommt morgens eine Targin 10/5mg und abends zwei Targin 10/5mg, 2400mg Gabapentin und eine Omeprazol pro Tag. Das Arcoxia hat bei mir eine ermündene Wirkung, zu dem bekomme ich davon Herzrhythmusstörungen (rumpeln im Brustkorb und das Gefühl das mein Herz gleich stehen bleibt), Schwindel und Gedächnisstörungen. Bei mir ist es nur ein zusätzliches Schmerzmittel, um meine Hyperalgesie in den Griff zu bekommen. In der Kombination, wie oben beschrieben habe ich immer noch mittelstarke Schmerzen. Bei anderen Patienten scheint das Zeug zu helfen, mir hilft es ohne den zusätzlichen Medikamenten nicht!!!

Arcoxia 90mg bei Hyperalgesie; Targin bei Hyperalgesie; Gabapentin bei Hyperalgesie; Omeprazol bei Magenschutz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Arcoxia 90mgHyperalgesie14 Tage
TarginHyperalgesie5 Monate
GabapentinHyperalgesie2 Monate
OmeprazolMagenschutz14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Arcoxia (90mg) nehme ich einmal am Tag. Dazu kommt morgens eine Targin 10/5mg und abends zwei Targin 10/5mg, 2400mg Gabapentin und eine Omeprazol pro Tag. Das Arcoxia hat bei mir eine ermündene Wirkung, zu dem bekomme ich davon Herzrhythmusstörungen (rumpeln im Brustkorb und das Gefühl das mein Herz gleich stehen bleibt), Schwindel und Gedächnisstörungen. Bei mir ist es nur ein zusätzliches Schmerzmittel, um meine Hyperalgesie in den Griff zu bekommen. In der Kombination, wie oben beschrieben habe ich immer noch mittelstarke Schmerzen. Bei anderen Patienten scheint das Zeug zu helfen, mir hilft es ohne den zusätzlichen Medikamenten nicht!!!

Eingetragen am  als Datensatz 6522
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib, Oxycodon, Naloxon, Gabapentin, Omeprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Psoriasis-Arthritis, Chronische Achillessehnenentzündung mit Gewichtszunahme, Herzrhythmusstörungen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Gewichtszunahme 2kg Herzrythmusstörungen Müdigkeit Antriebslosigkeit

Arcoxia (90mg) bei Psoriasis-Arthritis, Chronische Achillessehnenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Arcoxia (90mg)Psoriasis-Arthritis, Chronische Achillessehnenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme 2kg
Herzrythmusstörungen
Müdigkeit
Antriebslosigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 3858
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für Schulter-Arm-Syndrom mit Antriebslosigkeit, Leistungsabfall, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Magenbeschwerden, Übelkeit, Sehstörungen

Oxygessic: antiebslos, müde, Leistungsabfall, Konzentrationsschwäche Valoron hat kaum Nebenwirkungen, ist insgesamt gut verträglich und wirksam bei Schmerzen Celebrex: Magenprobleme-Übelkeit, verschwommenes Sehen Arcoxia: insgesamt gut verträglich und wirksam

Oxygesic bei Schulter-Arm-Syndrom; Celebrex bei Schulter-Arm-Syndrom; Arcoxia bei Schulter-Arm-Syndrom; Valoron bei Schulter-Arm-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OxygesicSchulter-Arm-Syndrom1 Jahre
CelebrexSchulter-Arm-Syndrom1 Jahre
ArcoxiaSchulter-Arm-Syndrom5 Jahre
ValoronSchulter-Arm-Syndrom3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Oxygessic: antiebslos, müde, Leistungsabfall, Konzentrationsschwäche
Valoron hat kaum Nebenwirkungen, ist insgesamt gut verträglich und wirksam bei Schmerzen
Celebrex: Magenprobleme-Übelkeit, verschwommenes Sehen
Arcoxia: insgesamt gut verträglich und wirksam

Eingetragen am  als Datensatz 29938
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Oxycodon, Celecoxib, Etoricoxib, Tilidin, Naloxon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ARCOXIA für nach mehrfacher Handop mit Nervenschäden mit Kopfschmerzen, Müdigkeit

Ich bin mit den Tabletten gut klar gekommen. Überwiegend habe ich die 90 mg genommen ab und an auch die 120 mg. Was ich hatte war zwischendurch hatte ich starke Kopfschmerzen, da musste ich sie dann 1 Tag weg lassen und es War wieder ok. Von den 120 mg wurde ich immer sehr müde.

Arcoxia bei nach mehrfacher Handop mit Nervenschäden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Arcoxianach mehrfacher Handop mit Nervenschäden-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin mit den Tabletten gut klar gekommen. Überwiegend habe ich die 90 mg genommen ab und an auch die 120 mg. Was ich hatte war zwischendurch hatte ich starke Kopfschmerzen, da musste ich sie dann 1 Tag weg lassen und es War wieder ok. Von den 120 mg wurde ich immer sehr müde.

Eingetragen am  als Datensatz 68303
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Müdigkeit bei ARCOXIA

[]