Müdigkeit bei Amisulprid

Nebenwirkung Müdigkeit bei Medikament Amisulprid

Insgesamt haben wir 149 Einträge zu Amisulprid. Bei 13% ist Müdigkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 149 Erfahrungsberichten zu Amisulprid wurde über Müdigkeit berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Müdigkeit bei Amisulprid.

Prozentualer Anteil 83%17%
Durchschnittliche Größe in cm166177
Durchschnittliches Gewicht in kg7087
Durchschnittliches Alter in Jahren3943
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,5227,70

Amisulprid wurde von Patienten, die Müdigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Amisulprid wurde bisher von 36 sanego-Benutzern, wo Müdigkeit auftrat, mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Müdigkeit bei Amisulprid:

 

Amisulprid für Depression, Psychose mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Libidoverlust

Ich bin vor 21 Jahren das erste Mal an einer Psychose (manisch-depressiv) erkrankt und hatte insgesamt 3 akute Phasen mit Klinikaufenthalten. Der letzte Klinikaufenthalt war vor über 16 Jahren. Ich habe seit dieser Erkrankung schon verschiedene Medikamente genommen (u.a. Haldol, Neurocil, Taxillan, Zyprexa...) und seit ca. 8 Jahren nehme ich Amisulprid. Bisher hat Amisulprid die wenigsten Nebenwirkungen von diesen Medikamenten, aber noch weniger wären wünschenswert. Meine Festgestellten Nebenwirkungen bei Amisulprid sind: - hohes Schlafbedürfnis (mindestens 10 Std.), Gewichtszunahme (ca. 10 Kg), Libidoverlust, lebhafte Träume, depressive Versimmungen. Ich habe gelernt mit meiner Krankheit zu leben und gelegentliche depressive Versimmungen hinzunehmen und weiß, dass ich mein Leben lang diese Medikamtente brauche.

Amisulprid bei Depression, Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridDepression, Psychose8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin vor 21 Jahren das erste Mal an einer Psychose (manisch-depressiv) erkrankt und hatte insgesamt 3 akute Phasen mit Klinikaufenthalten. Der letzte Klinikaufenthalt war vor über 16 Jahren. Ich habe seit dieser Erkrankung schon verschiedene Medikamente genommen (u.a. Haldol, Neurocil, Taxillan, Zyprexa...) und seit ca. 8 Jahren nehme ich Amisulprid. Bisher hat Amisulprid die wenigsten Nebenwirkungen von diesen Medikamenten, aber noch weniger wären wünschenswert.
Meine Festgestellten Nebenwirkungen bei Amisulprid sind:
- hohes Schlafbedürfnis (mindestens 10 Std.), Gewichtszunahme (ca. 10 Kg), Libidoverlust, lebhafte Träume, depressive Versimmungen.
Ich habe gelernt mit meiner Krankheit zu leben und gelegentliche depressive Versimmungen hinzunehmen und weiß, dass ich mein Leben lang diese Medikamtente brauche.

Eingetragen am  als Datensatz 19607
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Borderline-Störung mit Gewichtszunahme, Alpträume, Müdigkeit

Habe 25 kg zugenommen und einen Bauch wie eine Schwangere. Habe Alpträume und komme vor Mittag nicht aus dem Bett.Aber das Medikament macht ruhig und ich kann gut einschlafen und abschalten.

Mirtazapin bei Borderline-Störung; Amisulprid bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinBorderline-Störung3 Jahre
AmisulpridBorderline-Störung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe 25 kg zugenommen und einen Bauch wie eine Schwangere. Habe Alpträume und komme vor Mittag nicht aus dem Bett.Aber das Medikament macht ruhig und ich kann gut einschlafen und abschalten.

Eingetragen am  als Datensatz 645
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Psychose, schizoaffektive Störungen mit Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Depressive Verstimmungen, Müdigkeit

Ich bin dieses Jahr Ende Juni mit einer Psychose stationnär aufgenommen worden, dabei wurde bei mir eine schizoaffektive Störung diagnostiziert. Ich weiß gar nicht genau, was ich anfangs bekommen hatte, aber nach ca 4 Wochen wurde ich auf Abilify morgens und Zyprexa abends umgestellt mit einer anfänglichen Dosis von 15 mg. Dadurch hat sich meine Sehfähigkeit vermindert und ich habe beim Lesen verschwommen gesehen. Außerdem habe ich innerlich eine extreme Unruhe verspürt und hatte Angstzustände, die ich nicht begründen konnte. Gleichzeitig hat mich das Zyprexa total müde gemacht und ich war selbst um die Mittagszeit noch nicht richtig fit. Nach Rücksprache mit den Ärzten wurde die Abilify dann ausgeschlichen und ich bekam Solian, mit einer Dosis von 200 mg täglich. Der Grübelzwang hatte sich direkt gelegt und auch die Unruhe und die Angst haben sich nach kurzer Zeit gelegt, mir ging es schnell besser. Jedoch habe ich ab dort auch angefangen, mehr zu essen, ich hatte plötzlich einen viel stärkeren Appetit und habe auch kreuz und quer gegessen. Das war mir zunächst gar nicht...

Amisulprid bei Psychose, schizoaffektive Störungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridPsychose, schizoaffektive Störungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin dieses Jahr Ende Juni mit einer Psychose stationnär aufgenommen worden, dabei wurde bei mir eine schizoaffektive Störung diagnostiziert.
Ich weiß gar nicht genau, was ich anfangs bekommen hatte, aber nach ca 4 Wochen wurde ich auf Abilify morgens und Zyprexa abends umgestellt mit einer anfänglichen Dosis von 15 mg. Dadurch hat sich meine Sehfähigkeit vermindert und ich habe beim Lesen verschwommen gesehen. Außerdem habe ich innerlich eine extreme Unruhe verspürt und hatte Angstzustände, die ich nicht begründen konnte. Gleichzeitig hat mich das Zyprexa total müde gemacht und ich war selbst um die Mittagszeit noch nicht richtig fit.
Nach Rücksprache mit den Ärzten wurde die Abilify dann ausgeschlichen und ich bekam Solian, mit einer Dosis von 200 mg täglich.
Der Grübelzwang hatte sich direkt gelegt und auch die Unruhe und die Angst haben sich nach kurzer Zeit gelegt, mir ging es schnell besser.
Jedoch habe ich ab dort auch angefangen, mehr zu essen, ich hatte plötzlich einen viel stärkeren Appetit und habe auch kreuz und quer gegessen.
Das war mir zunächst gar nicht bewusst, da es "normal" war unter den Tabletten, aber nach einer Weile, als ich dann zuhause war, hat es mich schon gewundert, dass ich solchen Appetit verspürte, vor allem auf Süßes.
Mittlerweile habe ich 7 kg zugenommen, was ich gar nicht toll finde.
Für den Sport kann ich überhaupt keinen Elan aufbringen, obwohl ich es eigentlich liebe, Sport zu machen, habe davor täglich Sport getrieben. Das führe ich auch auf die Tabletten zurück, diese Antriebslosigkeit.
Das macht mir am meisten zu schaffen.
Ansonsten komme ich morgens eher spät aus dem Bett und habe oft wilde, wirre Träume.
Mein Appetitzentrum ist echt flachgelegt, ich verspüre weder Hunger noch Durst, muss mich ans Trinken erinnern, und doch esse ich mehr als vorher, ich kann es kaum kontrollieren.
Alles in allem ist Amisulprid ein Wirkstoff, der gut hilft, jedoch muss man die Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme und Antriebslosigkeit/Müdigkeit echt in Kauf nehmen.
Ich weiß nicht, ob ich das noch vereinbaren kann, ich werde wohl zum neuen Jahr die Tabletten wechseln, bevor ich noch mehr zunehme, das würde mich wiederum wieder depressiv stimmen, was ich auf keinen Fall sein mag.

Eingetragen am  als Datensatz 75361
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Psychose, Psychsomatische Angststörungen mit Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen, Lichtempfindlichkeit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Traumveränderungen, Amenorrhoe, Kurzatmigkeit

Habe es jetzt seit Februar 2009 eingenommen, habe inzwischen 15 Kilo zugenommen und das finde ich überhaupt nicht gut. Versuche jetzt das Medi langsam mit hilfe meines Neurologen abzusetzen von 200 mg auf 100 jetzt nur noch 50 mg. Aber jetzt beim absetzen ist mir oft übel, Müdigkeit, morgends wie vorher antriebslos naja hoffe das geht alles noch weg!!Das Abnehmen macht mir bisschen Sorgen und ich hoffe das ich es schaffe. Versuche auch zu beobachten ob es mir mit dem absetzen wieder schlechter geht , oder ob ich ganz normal leben kann.!!!OHNE MEDIS. Das wäre mein grösster Wunsch . Also immer Kopf hoch!!!Sehe jetzt wirklich ganz schön pummelig aus, aber was sollts, man muss das irgendwie versuchen zu akzeptieren und versuchen die ganzen vielen Pfunde runter zu bekommen. :-))))))))))))))) Nebenwirkungen: Gewichtszunahme ,Lichtempfindlichkeit, Antriebslosigkeit , müde ;könnte den halben Tag schlafen, manchmal seltsame Gedanken !Kurzatmigkeit, keine Regelblutung,komische Träume ,

Amisulprid bei Psychose, Psychsomatische Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridPsychose, Psychsomatische Angststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe es jetzt seit Februar 2009 eingenommen, habe inzwischen 15 Kilo zugenommen und das finde ich überhaupt nicht gut. Versuche jetzt das Medi langsam mit hilfe meines Neurologen abzusetzen von 200 mg auf 100 jetzt nur noch 50 mg. Aber jetzt beim absetzen ist mir oft übel, Müdigkeit, morgends wie vorher antriebslos naja hoffe das geht alles noch weg!!Das Abnehmen macht mir bisschen Sorgen und ich hoffe das ich es schaffe. Versuche auch zu beobachten ob es mir mit dem absetzen wieder schlechter geht , oder ob ich ganz normal leben kann.!!!OHNE MEDIS.
Das wäre mein grösster Wunsch . Also immer Kopf hoch!!!Sehe jetzt wirklich ganz schön pummelig aus, aber was sollts, man muss das irgendwie versuchen zu akzeptieren und versuchen die ganzen vielen Pfunde runter zu bekommen. :-)))))))))))))))
Nebenwirkungen:
Gewichtszunahme ,Lichtempfindlichkeit, Antriebslosigkeit , müde ;könnte den halben Tag schlafen, manchmal seltsame Gedanken !Kurzatmigkeit, keine Regelblutung,komische Träume ,

Eingetragen am  als Datensatz 15775
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Psychosomatische Störung mit Gewichtszunahme, Abgeschlagenheit, Müdigkeit

Amisulprid bewirkte eine gigantische Gewichtszunahme anfangs. Nach sehr strenger Diät konnte ich etwas Gewicht abnehmen. Dennoch fühlte ich mich matt, lust&kraftlos. Meine Schlafphase betrag fast tgl. über 10-12 Std. Der Hauptgrund der Umstellung auf Seroquel Prolong war Unfruchtbarkeit. Brust war immer mit Milch gefüllt. Was meine Gynokologin mir als erstes verschrieb, waren Abstill - Tabletten. Der erste Schritt war getan. Doch der Kinderwunsch blieb unerfüllt. Erst nach einjähriger Einnahme von Seroquel Prolong klappte es endlich. Kind ist soweit mir bekannt ist gesundheitlich in Ordnung. Hätte ich dieses Medikament weiter genommen, wäre nie mein größter Wunsch in Erfüllung gegangen. Schade, dass erst nach vielen Jahren mir gesagt worden ist, dass ich mit Amisulprid nie schwanger werden würde.

Amisulprid bei Psychosomatische Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridPsychosomatische Störung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Amisulprid bewirkte eine gigantische Gewichtszunahme anfangs. Nach sehr strenger Diät konnte ich etwas Gewicht abnehmen.

Dennoch fühlte ich mich matt, lust&kraftlos.

Meine Schlafphase betrag fast tgl. über 10-12 Std.

Der Hauptgrund der Umstellung auf Seroquel Prolong war Unfruchtbarkeit. Brust war immer mit Milch gefüllt.

Was meine Gynokologin mir als erstes verschrieb, waren Abstill - Tabletten.

Der erste Schritt war getan.

Doch der Kinderwunsch blieb unerfüllt.

Erst nach einjähriger Einnahme von Seroquel Prolong klappte es endlich.

Kind ist soweit mir bekannt ist gesundheitlich in Ordnung.

Hätte ich dieses Medikament weiter genommen, wäre nie mein größter Wunsch in Erfüllung gegangen.

Schade, dass erst nach vielen Jahren mir gesagt worden ist, dass ich mit Amisulprid nie schwanger werden würde.

Eingetragen am  als Datensatz 45699
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Psychose mit Müdigkeit, Schwindel, Gewichtszunahme, Amenorrhoe

Ich habe das Medikament super vertragen, am Anfang hatte ich ein leichtes Schwindelgefühl und war ziemlich Müde :) Musste zu der Zeit sehr viel Kaffee trinken. Anfangs habe ich 250 mg genommen, jetzt nehme ich nur noch 50 mg. Das herrunterkommen auf 50 mg stellte kein Problem dar. Gegen meine Psychose hat es super geholfen, ich war dankbar das es so ein gutes Medikament gibt. Zugenommen habe ich 3 Kilo, meine Periode bleibt aus. Aber immerhin besser als eine Psychose!

Amisulprid bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridPsychose1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament super vertragen, am Anfang hatte ich ein leichtes Schwindelgefühl und war ziemlich Müde :) Musste zu der Zeit sehr viel Kaffee trinken. Anfangs habe ich 250 mg genommen, jetzt nehme ich nur noch 50 mg. Das herrunterkommen auf 50 mg stellte kein Problem dar. Gegen meine Psychose hat es super geholfen, ich war dankbar das es so ein gutes Medikament gibt. Zugenommen habe ich 3 Kilo, meine Periode bleibt aus. Aber immerhin besser als eine Psychose!

Eingetragen am  als Datensatz 40999
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Psychose mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Erektionsstörungen

Ich nehme das Medikament mittlerweile seit über 5 Jahren. Anfangs habe ich sehr zugenommen, was sich dann aber um einen erträglichen Punkt einpendelte. Ich habe bis heute Schwierigkeiten mit meinem Schlafbedarf. Zwischenzeitlich brauchte ich enorm viel Schlaf und auch mit viel Disziplin ist es anstrengend sich morgens hochzuquälen. Ich habe seitdem ich das Medikament nehme keinen Orgasmus mehr mit Partnerinnen gehabt, aber Selbstbefriedigung funktioniert. Ich rauche relativ viel, was ich auch auf das Medikament zurückführe. Die Antriebslosigkeit hat sich bereits nach wenigen Monaten Gebrauch wieder gelegt und ich bin normal motivierbar. Ich werde das Medikament auch weiterhin nehmen, da ich mich ok fühle. Ich nehme es derzeit in 200 mg Dosis. Vielleicht werde ich bald auf 100 mg reduzieren. Am schwersten wiegt das ich keine Orgasmen bekomme, da man so kaum Mitglied der Gesellschaft ist.

Amisulprid bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridPsychose5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament mittlerweile seit über 5 Jahren. Anfangs habe ich sehr zugenommen, was sich dann aber um einen erträglichen Punkt einpendelte. Ich habe bis heute Schwierigkeiten mit meinem Schlafbedarf. Zwischenzeitlich brauchte ich enorm viel Schlaf und auch mit viel Disziplin ist es anstrengend sich morgens hochzuquälen. Ich habe seitdem ich das Medikament nehme keinen Orgasmus mehr mit Partnerinnen gehabt, aber Selbstbefriedigung funktioniert. Ich rauche relativ viel, was ich auch auf das Medikament zurückführe. Die Antriebslosigkeit hat sich bereits nach wenigen Monaten Gebrauch wieder gelegt und ich bin normal motivierbar. Ich werde das Medikament auch weiterhin nehmen, da ich mich ok fühle. Ich nehme es derzeit in 200 mg Dosis. Vielleicht werde ich bald auf 100 mg reduzieren. Am schwersten wiegt das ich keine Orgasmen bekomme, da man so kaum Mitglied der Gesellschaft ist.

Eingetragen am  als Datensatz 38814
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Angststörungen, Borderline-Störung mit Gewichtszunahme, Müdigkeit

Seit ich Amisulprid nehme, geht es mir psychisch besser, ich bin ausgeglichener und entspannter. Habe aber leider zugenommen und leide unter starker Müdigkeit. Manchmal muss ich den ganzen Tag einfach nur schlafen. Morgens komme ich sehr schwer aus dem Bett, vor 10 Stunden Schlaf ist nichts zu machen.

Amisulprid bei Angststörungen, Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridAngststörungen, Borderline-Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ich Amisulprid nehme, geht es mir psychisch besser, ich bin ausgeglichener und entspannter. Habe aber leider zugenommen und leide unter starker Müdigkeit. Manchmal muss ich den ganzen Tag einfach nur schlafen. Morgens komme ich sehr schwer aus dem Bett, vor 10 Stunden Schlaf ist nichts zu machen.

Eingetragen am  als Datensatz 8840
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Depression, Angst, Unruhe mit Müdigkeit, Muskelschmerzen

Hallo, da ich so schon immer Gewicht ab und zu nehme, kann ich nicht viel sagen. Hunger Gefühl ist da, aber dafür die Angst Gefühle nicht. Ich fühle mich morgens sehr schwach, müde und Schlafe sehr lange... Ca. 12 Stunden einfach zu viel.....! Ich habe Muskel schmerzen bekommen... ! Morgens 100 mg und Abends 200 mg + 100 mg Seroquel .... Trotzdem möchte ich weder ab noch zu raten, da es jeder anders verträgt... Aber die Muskel probleme sind schon enorm, aber habe auch vorher hin und wieder mal gehabt. Mal mehr mal weniger ..... Ich wünsche allen gute Besserung !!!

Amisulprid 200 mg bei Depression, Angst, Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amisulprid 200 mgDepression, Angst, Unruhe2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
da ich so schon immer Gewicht ab und zu nehme, kann ich nicht viel sagen. Hunger Gefühl ist da, aber dafür die Angst Gefühle nicht. Ich fühle mich morgens sehr schwach, müde und Schlafe sehr lange... Ca. 12 Stunden einfach zu viel.....! Ich habe Muskel schmerzen bekommen... !
Morgens 100 mg und Abends 200 mg + 100 mg Seroquel ....
Trotzdem möchte ich weder ab noch zu raten, da es jeder anders verträgt...
Aber die Muskel probleme sind schon enorm, aber habe auch vorher hin und wieder mal gehabt. Mal mehr mal weniger .....
Ich wünsche allen gute Besserung !!!

Eingetragen am  als Datensatz 51905
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für schizophrenie, Psychsose mit Gewichtszunahme, Muskelsteifigkeit, Müdigkeit

Hallo, Vor 8 Jahren erlitt ich das erste mal eine psychsose. Hatte mehrere Klinkaufenthalte bis November 2007.Ich wollte die medikamente nie nehmen, da ich dachte ich wäre nicht mehr ich selbst.So stiess ich auf einen Arzt bei dem ich mitlerweile Seit ca 4 Jahren in Behandlung bin. Und ich war überzeugt das 100mg Amisulprid gut wären für mich.Was sich bewährt hat. Im Mai stieg ich um auf 75mg was mir gut tat.Und seit ca 2Wochen nehme ich 60mg.Und bin zufrieden. Leider habe ich 10Kilo zugenommen durch das Amisulprid.Muskel sind auch etwas steif.Müdigkeit ist auch noch da. 50 mg würden mir als Prophylaxe reichen.Ich hoffe, dass das Gewicht auch bald sinkt. Hat jemand Erfahrungen gemacht, dass das Gewicht bei Reduktion sinkt?

Amisulprid bei schizophrenie, Psychsose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amisulpridschizophrenie, Psychsose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
Vor 8 Jahren erlitt ich das erste mal eine psychsose. Hatte mehrere Klinkaufenthalte bis November 2007.Ich wollte die medikamente nie nehmen, da ich dachte ich wäre nicht mehr ich selbst.So stiess ich auf einen Arzt bei dem ich mitlerweile Seit ca 4 Jahren in Behandlung bin.
Und ich war überzeugt das 100mg Amisulprid gut wären für mich.Was sich bewährt hat.
Im Mai stieg ich um auf 75mg was mir gut tat.Und seit ca 2Wochen nehme ich 60mg.Und bin zufrieden.
Leider habe ich 10Kilo zugenommen durch das Amisulprid.Muskel sind auch etwas steif.Müdigkeit ist auch noch da.
50 mg würden mir als Prophylaxe reichen.Ich hoffe, dass das Gewicht auch bald sinkt.
Hat jemand Erfahrungen gemacht, dass das Gewicht bei Reduktion sinkt?

Eingetragen am  als Datensatz 37429
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Konzentrationsstörungen, Ich-Störungen mit Müdigkeit

Liege bei relativ geringer Dosierung (50 mg/Tag), bemerke dabei bis auf gelegentlich aufkommende, sehr starke Müdigkeit keine Nebenwirkungen. Das Medikament wirkt außerordentlich gut, alle beeinträchtigenden Symptome sind schon nach 2 Wochen fast komplett verschwunden.

Amisulprid bei Konzentrationsstörungen, Ich-Störungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridKonzentrationsstörungen, Ich-Störungen2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Liege bei relativ geringer Dosierung (50 mg/Tag), bemerke dabei bis auf gelegentlich aufkommende, sehr starke Müdigkeit keine Nebenwirkungen.
Das Medikament wirkt außerordentlich gut, alle beeinträchtigenden Symptome sind schon nach 2 Wochen fast komplett verschwunden.

Eingetragen am  als Datensatz 17401
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Panikattacken, Angszustände, Psychose mit Müdigkeit, Verstopfung, Appetitlosigkeit, Amenorrhoe, Libidoverlust, Orgasmusstörung, Juckreiz, Gewichtsverlust, Lichtempfindlichkeit

amisulprid - müdigkeit, verstopfung, morgens kein appetit, keine menstruation seit beginn der einnahme, kein sexuelles verlangen, kein orgasmus, die haut juckt, jedoch überhaupt keine gewichtzunahme, sonst gute verträglichkeit. cipralex- überhaupt kein appetit,-und hungergefühl, leichte mis mittlere gewichtabnahme, licht empfindlichkeit, das seit über 1 jahr der einahme, bei 1,65 m wige ich 59 kilo, bin sehr zufrieden

Amisulprid bei Psychose; Cipralex bei Panikattacken, Angszustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridPsychose1 Jahre
CipralexPanikattacken, Angszustände1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

amisulprid - müdigkeit, verstopfung, morgens kein appetit, keine menstruation seit beginn der einnahme, kein sexuelles verlangen, kein orgasmus, die haut juckt, jedoch überhaupt keine gewichtzunahme, sonst gute verträglichkeit.

cipralex- überhaupt kein appetit,-und hungergefühl, leichte mis mittlere gewichtabnahme, licht empfindlichkeit, das seit über 1 jahr der einahme, bei 1,65 m wige ich 59 kilo, bin sehr zufrieden

Eingetragen am  als Datensatz 11512
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid, Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Angst- und Panikattacken mit Müdigkeit, Gewichtszunahme

Zunächst hat mir Amisulprid ein zweites Leben geschenkt. Ich litt unter starken Angst und Panikattacken. So das es mir kaum noch möglich war vor die Türe zu gehen. Und dann.... Ich konnte einen Ausflug, mit dem Auto zur Nordsee machen. Diesem Tag werde ich nie wieder vergessen. Das positive hat lange angehalten. Aber jetzt hab ich fast 35 kg zugenommen und bräuchte eigentlich tägl. 12 Stunden schlaf. Ich werde jetzt nochmal versuchen von dem amisulprid wieder los zu kommen. Habe schon 3 Absetztversuche hinter mit. Diese sind alle an den starken Absetzerscheinungen gescheitert Ich will es jetzt mal mit abilify versuchen

Amisulprid bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridAngst- und Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zunächst hat mir Amisulprid ein zweites Leben geschenkt. Ich litt unter starken Angst und Panikattacken. So das es mir kaum noch möglich war vor die Türe zu gehen.
Und dann.... Ich konnte einen Ausflug, mit dem Auto zur Nordsee machen. Diesem Tag werde ich nie wieder vergessen. Das positive hat lange angehalten. Aber jetzt hab ich fast 35 kg zugenommen und bräuchte eigentlich tägl. 12 Stunden schlaf. Ich werde jetzt nochmal versuchen von dem amisulprid wieder los zu kommen. Habe schon 3 Absetztversuche hinter mit. Diese sind alle an den starken Absetzerscheinungen gescheitert
Ich will es jetzt mal mit abilify versuchen

Eingetragen am  als Datensatz 62815
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Depression, schizophrenie mit Müdigkeit, Schlafstörungen, Libidoverlust, Schwitzen, Gelenkschmerzen, Gewichtszunahme

Antriebslosigkeit Müdigkeit Durchschlafstörungen Stark verringerte Libido Schwitzen Häufige Gelenkschmerzen Gewichtszunahme

Amisulprid bei schizophrenie; Sertralin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amisulpridschizophrenie2 Jahre
SertralinDepression1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Antriebslosigkeit
Müdigkeit
Durchschlafstörungen
Stark verringerte Libido
Schwitzen
Häufige Gelenkschmerzen
Gewichtszunahme

Eingetragen am  als Datensatz 4065
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid, Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Paranoide Psychose mit Wesensveränderung, Antriebsschwäche, Müdigkeit, Depressionen

haliperidol 4 Wochen eingenommen: Positiv: sehr wirksam negativ: Nebenwirkung: Wesensveränderung, Roboterzustand, willenloser Zombie, Sprachfaul, Gleichgültgkeit, emotionslos, immer Müde, kein Antrieb, Orientierungslosigkei und Depression. Amilsuprid 2 Tage eingenommen zwecks Umstellung von Halperidol. weniger Nebenwirkung ausser Müdigkeit.

haliperidol bei Paranoide Psychose; amilsuprid 600 mg bei Paranoide Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
haliperidolParanoide Psychose4 Wochen
amilsuprid 600 mgParanoide Psychose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

haliperidol 4 Wochen eingenommen:

Positiv: sehr wirksam

negativ: Nebenwirkung: Wesensveränderung, Roboterzustand, willenloser Zombie,
Sprachfaul, Gleichgültgkeit, emotionslos, immer Müde, kein Antrieb,
Orientierungslosigkei und Depression.


Amilsuprid 2 Tage eingenommen zwecks Umstellung von Halperidol.

weniger Nebenwirkung ausser Müdigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 14991
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Haloperidol, Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):150 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für wahnhafte Störung mit Müdigkeit, Amenorrhoe, Mundtrockenheit

Nehme nun Amisulprid seit 51/2 Jahren. Zu Beginn meiner Erkrankung(wahnhafte Störung)habe ich ca. 3 Wochen 600mg(3 Einzeldosen), dann 400mg(2 Einzeldosen) eingenommen. Zu der Zeit hatte ich extreme Müdigkeitserscheinungen,mein Schlafpensum bestand aus fast 15h/Tag. Der behandelnde Psychiater war der Ansicht, dies wären Nachwirkungen der Psychose (depressive Phase nach schizophrenen Störungen). Habe aus lauter Verzweiflung, da ich fast nicht mehr machen konnte, das Medi weggelassen. Siehe da, mir gings echt gut. Meine Vernunft sagte mir dann jedoch, wahrscheinlich erleidest du ohne Antipsychotika ein Rezidiv und das wollte ich auf keinen Fall. Habe dann den Neurologen gewechselt, der dann langsam runterdosiert hat. Derzeit nehme ich 100 mg, 50 mg jeweils morgens und abends. Während der kompletten Einnahme hatte und habe ich Amennorrhoe aufgrund eines erhöhten Prolaktinspiegels. Nehme als Ausgleich eine geeignete Pille, um den Hormonhaushalt zu regulieren. Habe allerdings etwas Angst wegen der Gebährfähigkeit, da ich schon gerne Kinder möchte. Soll ja reversibel sein. Ansonsten...

Amisulprid bei wahnhafte Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amisulpridwahnhafte Störung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme nun Amisulprid seit 51/2 Jahren. Zu Beginn meiner Erkrankung(wahnhafte Störung)habe ich ca. 3 Wochen 600mg(3 Einzeldosen), dann 400mg(2 Einzeldosen) eingenommen. Zu der Zeit hatte ich extreme Müdigkeitserscheinungen,mein Schlafpensum bestand aus fast 15h/Tag. Der behandelnde Psychiater war der Ansicht, dies wären Nachwirkungen der Psychose (depressive Phase nach schizophrenen Störungen). Habe aus lauter Verzweiflung, da ich fast nicht mehr machen konnte, das Medi weggelassen. Siehe da, mir gings echt gut. Meine Vernunft sagte mir dann jedoch, wahrscheinlich erleidest du ohne Antipsychotika ein Rezidiv und das wollte ich auf keinen Fall. Habe dann den Neurologen gewechselt, der dann langsam runterdosiert hat. Derzeit nehme ich 100 mg, 50 mg jeweils morgens und abends. Während der kompletten Einnahme hatte und habe ich Amennorrhoe aufgrund eines erhöhten Prolaktinspiegels. Nehme als Ausgleich eine geeignete Pille, um den Hormonhaushalt zu regulieren. Habe allerdings etwas Angst wegen der Gebährfähigkeit, da ich schon gerne Kinder möchte. Soll ja reversibel sein.
Ansonsten hatte ich zu Beginn Mundtrockenheit, die jetzt komplett weg ist. Bei mir zum Glück überhaupt keine Gewichtszunahme schon die ganzen Jahre nicht. Kann mein Gewicht echt super halten. Alles in allem habe ich Amisulprid bei richtiger Dosierung als Voraussetzung ganz gut vertragen. Ich würde es durchaus weiterempfehlen, gegn die positivsymptomatik hilft es super.

Eingetragen am  als Datensatz 10734
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Borderline-Störung, psychotische Anteile, Konzentrationsstörungen mit Benommenheit, Müdigkeit, Suizidgedanken

Risperdal: Mich hat das Medikament total umgehauen. Tagelang lief ich wie ein Zombie umher. Doxepin: Super AD. Ersten Tage zwar sehr müde, aber die Wirkung war der Hammer. Wie neu geboren! Paroxat: Mich hat das Medikament total umgehauen. Tagelang lief ich wie ein Zombie umher. Verstärkte Suizidgedanken extrem. Amisulprid: Keine Wirkung, da zu kurz eingenommen.

Risperdal bei Borderline-Störung, psychotische Anteile; Doxepin bei Borderline-Störung, Konzentrationsstörungen; Paroxat bei Borderline-Störung, psychotische Anteile; Amisulprid bei Borderline-Störung, psychotische Anteile

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalBorderline-Störung, psychotische Anteile7 Tage
DoxepinBorderline-Störung, Konzentrationsstörungen6 Monate
ParoxatBorderline-Störung, psychotische Anteile3 Wochen
AmisulpridBorderline-Störung, psychotische Anteile7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Risperdal: Mich hat das Medikament total umgehauen. Tagelang lief ich wie ein Zombie umher.

Doxepin: Super AD. Ersten Tage zwar sehr müde, aber die Wirkung war der Hammer. Wie neu geboren!

Paroxat: Mich hat das Medikament total umgehauen. Tagelang lief ich wie ein Zombie umher. Verstärkte Suizidgedanken extrem.

Amisulprid: Keine Wirkung, da zu kurz eingenommen.

Eingetragen am  als Datensatz 25899
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon, Doxepin, Paroxetin, Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für wahnvorstellung mit Gewichtszunahme, Appetitzunahme, Müdigkeit

Bin mit 200mg angefangen und konnte direkt die Erfahrung machen das meine Wahnvorstellungen abgeklungen sind.Bin seit 8 Wochen auf 50 mg und alles ist stabil.Bin 10 kg schwerer und habe oft Hunger.Wenn ich weniger esse komme ich vielleicht 2 kg runter mehr aber auch nicht.Bin schnell müde und beim joggen bin ich langsamer geworden.Kann auch an der Gewichtzunahme liegen.Sonst habe ich keine Nebenwirkungen.

Amisulprid bei wahnvorstellung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Amisulpridwahnvorstellung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin mit 200mg angefangen und konnte direkt die Erfahrung machen das meine Wahnvorstellungen abgeklungen sind.Bin seit 8 Wochen auf 50 mg und alles ist stabil.Bin 10 kg schwerer und habe oft Hunger.Wenn ich weniger esse komme ich vielleicht 2 kg runter mehr aber auch nicht.Bin schnell müde und beim joggen bin ich langsamer geworden.Kann auch an der Gewichtzunahme liegen.Sonst habe ich keine Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 37860
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Psychose mit Müdigkeit, Sehstörungen, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Amenorrhoe

am Anfang starke Müdigkeit was sich in der Folge der Einnahme nicht westentlich besserte nehme es desegen abends ein als einmaldosis am Tag zur Zeit 400 mg das variiert aber nach Befinden. Wenn es mir schlecht geht nehme ich auch mal 600 mg. Manchmal verschwommen sehen, Libidoverlust, leichte Gewichtszunahme. Keine Regelblutung Gefahr von Osteoperose.

Amisulprid bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridPsychose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

am Anfang starke Müdigkeit was sich in der Folge der Einnahme nicht westentlich besserte nehme es desegen abends ein als einmaldosis am Tag zur Zeit 400 mg das variiert aber nach Befinden. Wenn es mir schlecht geht nehme ich auch mal 600 mg. Manchmal verschwommen sehen, Libidoverlust, leichte Gewichtszunahme. Keine Regelblutung Gefahr von Osteoperose.

Eingetragen am  als Datensatz 21670
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Amisulprid für Psychose mit Gewichtszunahme, Amenorrhoe, Müdigkeit

Hallo, ich nehme das Medikament seid 9 Monaten. Zu Anfang habe ich 200mg eingenommen, dadurch fühlte ich mich in meinem Antrieb stark gedrosselt. Meine Umgebung signalisierte ständig, dass ich so verändert sei. Nach 2 1/2 Monaten bin ich auf 100mg heruntergegangen. Damit fühle ich mich einigermassen ok. Habe allerdings 12kg zugenommen und meine Mens ist auch weggefallen. Diese Nebenwirkungen gefallen mir gar nicht! Unter Müdigkeit habe ich auch zu kämpfen. Eigentlich bin ich ein Gegner von Tabletten, aber ich bin auch froh, dass ich durch die Tabletten innerhalb von 2Tagen aus der Psychose raus war. An manchen Tagen bin ich auch leicht depressiv, sodass mich die tägliche Routine des Lebens nachdenklich macht.

Amisulprid bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmisulpridPsychose9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich nehme das Medikament seid 9 Monaten. Zu Anfang habe ich 200mg eingenommen, dadurch fühlte ich mich in meinem Antrieb stark gedrosselt. Meine Umgebung signalisierte ständig, dass ich so verändert sei. Nach 2 1/2 Monaten bin ich auf 100mg heruntergegangen. Damit fühle ich mich einigermassen ok. Habe allerdings 12kg zugenommen und meine Mens ist auch weggefallen. Diese Nebenwirkungen gefallen mir gar nicht! Unter Müdigkeit habe ich auch zu kämpfen. Eigentlich bin ich ein Gegner von Tabletten, aber ich bin auch froh, dass ich durch die Tabletten innerhalb von 2Tagen aus der Psychose raus war. An manchen Tagen bin ich auch leicht depressiv, sodass mich die tägliche Routine des Lebens nachdenklich macht.

Eingetragen am  als Datensatz 10552
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Müdigkeit bei Amisulprid

[]