Müdigkeit bei CIALIS

Nebenwirkung Müdigkeit bei Medikament CIALIS

Insgesamt haben wir 201 Einträge zu CIALIS. Bei 0% ist Müdigkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 201 Erfahrungsberichten zu CIALIS wurde über Müdigkeit berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Müdigkeit bei CIALIS.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0182
Durchschnittliches Gewicht in kg091
Durchschnittliches Alter in Jahren061
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0027,47

CIALIS wurde von Patienten, die Müdigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

CIALIS wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Müdigkeit auftrat, mit durchschnittlich 8,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Müdigkeit bei CIALIS:

 

CIALIS für Erektionsstörungen mit Müdigkeit, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit

Ja, warum nimmt man(n) Cialis? Ich denke, das ist selbsterklärend ;-) Ich habe mit Mitte 40 gespürt, dass "es" nicht mehr so klappt, d.h. Probleme, eine Erektion zu bekommen oder die Erektion über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten. Hurra, dann gab es irgendwann Viagra. Ich hatte es ausprobiert und es klappte wieder sehr (!) zufriedenstellend. Aber - und es gab einige "Abers" dabei: die Nebenwirkungen waren ausgeprägt vorhanden. Ich hatte häufig noch einen Tag später garstige Kopfschmerzen, fühlte mich zerschlagen (aber nicht wegen einer wilden Sex-Orgie), hatte einen komischen, pelzigen Geschmack im Mund und manchmal auch ein "Superding" vor dem Unterleib, mehr und länger als mir lieb war. Vielleicht war das die Zeit von "Jugend forscht", rückblickend betrachtet waren die Nebenwirkungen nicht ohne und jetzt 15 Jahre später weiß ich nicht, ob ich es nicht hätte sein gelassen. Zum Glück bin ich vor einiger Zeit auf Cialis gestoßen. Es kam mir vor, als wäre die (Neben)Wirkung im Vergleich zum alten Viagra recht paradiesisch. Die Wirkung ist fantastisch, Ausdauer, Stärke,...

Cialis bei Erektionsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CialisErektionsstörungen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ja, warum nimmt man(n) Cialis? Ich denke, das ist selbsterklärend ;-) Ich habe mit Mitte 40 gespürt, dass "es" nicht mehr so klappt, d.h. Probleme, eine Erektion zu bekommen oder die Erektion über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten. Hurra, dann gab es irgendwann Viagra. Ich hatte es ausprobiert und es klappte wieder sehr (!) zufriedenstellend. Aber - und es gab einige "Abers" dabei: die Nebenwirkungen waren ausgeprägt vorhanden. Ich hatte häufig noch einen Tag später garstige Kopfschmerzen, fühlte mich zerschlagen (aber nicht wegen einer wilden Sex-Orgie), hatte einen komischen, pelzigen Geschmack im Mund und manchmal auch ein "Superding" vor dem Unterleib, mehr und länger als mir lieb war. Vielleicht war das die Zeit von "Jugend forscht", rückblickend betrachtet waren die Nebenwirkungen nicht ohne und jetzt 15 Jahre später weiß ich nicht, ob ich es nicht hätte sein gelassen. Zum Glück bin ich vor einiger Zeit auf Cialis gestoßen. Es kam mir vor, als wäre die (Neben)Wirkung im Vergleich zum alten Viagra recht paradiesisch. Die Wirkung ist fantastisch, Ausdauer, Stärke, usw. sind überzeugend, zumal die Anwendung ganz einfach ist. Man kann die kleine gelbe Pille getrost einige Stunden (gar einen Tag) vorher nehmen und die Wirkung läßt nicht nach. Ein bissi Stimulation, erotische Gedanken und Fantasien, Streicheleien der Partnerin und schon steht der "kleine Freund". Und die Nebenwirkungen? Das ist natürlich eine berechtigte Frage. Auch hier kann ich ganz gut Cialis und Viagra vergleichen. Was mir aufgefallen ist: ein wenig Mattigkeit/Müdigkeit (was nach gutem Sex nicht ungewöhnlich ist), ganz selten ein leichtes Kopfweh, etwas gerötete Augen (nicht immer) - und sonst gar nichts. Ich nehme außerdem keine ganz Tablette, sondern teile die 20mg-Ausführung in drei kleine "Stückchen" auf. Diese geringe Menge reicht bei mir zum "Vorglühen" durchaus, wenn es mal richtig zur Sache gehen soll, nehme ich ausnahmsweise jeweils eine halbe Pille. Alles in allem: ich bin mit Cialis sehr zufrieden und kann es jedem, der ggf. mit anderen Produkten Probleme hat, zum Ausprobieren nur empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 70342
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tadalafil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]