Müdigkeit bei Carbamazepin

Nebenwirkung Müdigkeit bei Medikament Carbamazepin

Insgesamt haben wir 116 Einträge zu Carbamazepin. Bei 17% ist Müdigkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 116 Erfahrungsberichten zu Carbamazepin wurde über Müdigkeit berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Müdigkeit bei Carbamazepin.

Prozentualer Anteil 74%26%
Durchschnittliche Größe in cm166180
Durchschnittliches Gewicht in kg7688
Durchschnittliches Alter in Jahren4545
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,6727,29

Carbamazepin wurde von Patienten, die Müdigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Carbamazepin wurde bisher von 49 sanego-Benutzern, wo Müdigkeit auftrat, mit durchschnittlich 7,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Müdigkeit bei Carbamazepin:

 

Carbamazepin für Epilepsie mit Antriebslosigkeit, Konzentrationsprobleme, Müdigkeit

Ich nehme das Medikament Keppra seit 10 Wochen, 1 Tablette täglich mit 2 Tabl. Mylepsinum ,bin seit diesem Tag Anfallsfrei. Ich fühle mich wie neugeboren, beziehungsweise so wie vor ca.22 Jahren als ich auch Anfallsfrei war. Ich bin inzwischen 48 Jahre alt verheiratet mit 2 gesunden Kindern. Seit meinem 3 Lebensjahr leide ich an Epilepsie,habe dadurch schon mehrere Medikamente genommen,allerdings immer schon die mylepsinum die keine nebenwirkungen bei mir zeigen.Bis vor 10 Wochen nahm ich tägl. 2 Mylepsinum + 2 Carbamazepin ,die nach den blutwerten angeblich nicht mehr halfen.Ich hatte im Monat 3-5Anfälle im Winter bis zu 8.Nach 3 Tagen des Medikamentenwechsels von Carbamazepin auf Keppra merkte ich schon enorme Wirkungen und Unterschiede in meinem Leben. Meine Konzentration ist wieder voll zurück,die sprachstörungen sind wie weggeblasen,keine Vergesslichkeit , keine Deppressionen mehr,keine antriebslosigkeit und so weiter. allerdings muss ich dazusagen das ich die Keppra nur Nachts vor dem Schlafengehen einnehmen kann, wirkt bei mir wie eine Schlaftablette. Eigentlich...

Keppra bei Epilepsie; Carbamazepin bei Epilepsie; Mylepsinum bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KeppraEpilepsie2 Monate
CarbamazepinEpilepsie22 Jahre
MylepsinumEpilepsie45 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament Keppra seit 10 Wochen, 1 Tablette täglich mit 2 Tabl. Mylepsinum ,bin seit diesem Tag Anfallsfrei. Ich fühle mich wie neugeboren, beziehungsweise so wie vor ca.22 Jahren als ich auch Anfallsfrei war.
Ich bin inzwischen 48 Jahre alt verheiratet mit 2 gesunden Kindern. Seit meinem 3 Lebensjahr leide ich an Epilepsie,habe dadurch schon mehrere Medikamente genommen,allerdings immer schon die mylepsinum die keine nebenwirkungen bei mir zeigen.Bis vor 10 Wochen nahm ich tägl. 2 Mylepsinum + 2 Carbamazepin ,die nach den blutwerten angeblich nicht mehr halfen.Ich hatte im Monat 3-5Anfälle im Winter bis zu 8.Nach 3 Tagen des Medikamentenwechsels von Carbamazepin auf Keppra merkte ich schon enorme Wirkungen und Unterschiede in meinem Leben. Meine Konzentration ist wieder voll zurück,die sprachstörungen sind wie weggeblasen,keine Vergesslichkeit ,
keine Deppressionen mehr,keine antriebslosigkeit und so weiter.

allerdings muss ich dazusagen das ich die Keppra nur Nachts vor dem Schlafengehen einnehmen kann, wirkt bei mir wie eine Schlaftablette. Eigentlich sollte ich nach dem Arzt vom Klinikum Erlangen täglich 4 Keppra+2Mylepsinum einnehmen sollte,das ich allerdings von anfang an nicht wollte(war mir zuviel). so nahm ich wie gewohnt jeweils 1 Tabl. morgens und abends gegen 18 Uhr . ich merkte sehr schnell das ich immer müde bin meine Hausarbeit kaum noch verrrichten konnte . So stellte ich mich nur noch für 1 Keppra Nachts selber ein. Bin seit dieser Zeit Anfallsfrei und überglücklich mein Leben wieder so in Griff zu bekommen haben.

Ich rate jedem Patienten das Medikament Carbamazepin abzusetzen.
Vor allem rate ich den Pharmaindustrien dieses Medikament aus dem Verkehr zu ziehen, da es mehr Schäden verursacht als es gutes bringt.

Viele Grüße
Monika Baumann

Eingetragen am  als Datensatz 19719
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levetiracetam, Carbamazepin, Primidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für Trigeminusneuralgie mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwindel, Herzrasen, Augentrockenheit

Schwere Nebenwirkungen bei Einnahme. Mein zweiter Name ist Zombie. Trotz hoher Medikamentengabe Schmerzanfälle bis zur Ohnmacht. Schwindel, Übelkeit, Gewichtszunahme, Sehstörungen, Zittern, Muskulatur konnte nicht angesteuert werden, Müdigkeit, Alltag konnte nur mit ganz starker Willenskraft bewälltigt werden, Herzrasen, Luftprobleme, Ängste, schlechte Verdauung, trockene Augen, Hautreizungen.....uvm. Ich habe jetzt erst den Beipackzettel gelesen und mußte feststellen, dass es mich mit den eventuell!! entstehenden Nebenwirkungen voll erwischt hat. Die Hoffnung, endlich keine Schmerzen mehr zu haben, hat mich leider dazu veranlaßt, eine immer höher Dosis zu nehmen.

Carbamazepin bei Trigeminusneuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarbamazepinTrigeminusneuralgie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwere Nebenwirkungen bei Einnahme. Mein zweiter Name ist Zombie. Trotz hoher Medikamentengabe Schmerzanfälle bis zur Ohnmacht. Schwindel, Übelkeit, Gewichtszunahme, Sehstörungen, Zittern, Muskulatur konnte nicht angesteuert werden, Müdigkeit, Alltag konnte nur mit ganz starker Willenskraft bewälltigt werden, Herzrasen, Luftprobleme, Ängste, schlechte Verdauung, trockene Augen, Hautreizungen.....uvm. Ich habe jetzt erst den Beipackzettel gelesen und mußte feststellen, dass es mich mit den eventuell!! entstehenden Nebenwirkungen voll erwischt hat. Die Hoffnung, endlich keine Schmerzen mehr zu haben, hat mich leider dazu veranlaßt, eine immer höher Dosis zu nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 48284
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für Spinalkanalverengung mit Müdigkeit, Halluzinationen, Sedierung, Doppelbilder, Einschlafstörungen, Aggressivität, Konzentrationsschwierigkeiten, Gedächtnisprobleme

Ich habe Carbamazepin für meine Schmerzen der Spinalkanalstenose bekommen. Die Tabletten wurden langsam eingeschlichen, aber nichts hat sich bei den Schmerzen verändert. Gar nichts! Während der Steigerung der Dosis war ich sehr Müde, sediert und schließlich hatte ich angefangen dinge zu sehen, die nicht da sind, wie Spinnen und kleine Krabbeltiere. Ich hatte das Gefühl, dass jeder bemerkt hatte, dass ich sediert und mochte keinen mehr in die Augen schauen. Ich habe schlecht einschalfen können, Doppelbilder habe ich bei der meiner höchsten Einstufung ( 800 mg täglich á 2 400 mg Tabletten ) bereits gesehen und ich einfach immer sediert und Müde, so schlimm, das man es mir jetzt am Ende wirklich angesehen hat. Aggresiv war ich, Konzentrationsschwierigkeiten hatte ich, Gedächtnis wie ein Sieb, Sprachschwierigkeiten, Schwierigkeiten beim sprechen ( Vokabular einfach mehr da ), antriebslos, leicht reizbar, das sind meine Hauptnebenwirkungen. Wie gesagt keine Änderungen der Schemerzen überhaupt. Jetzt wurde Carbamazepin abgesetzt, da die Müdigkeit und die Sedierung immer...

Carbamazepin bei Spinalkanalverengung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarbamazepinSpinalkanalverengung50 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Carbamazepin für meine Schmerzen der Spinalkanalstenose bekommen.

Die Tabletten wurden langsam eingeschlichen, aber nichts hat sich bei den Schmerzen verändert. Gar nichts!
Während der Steigerung der Dosis war ich sehr Müde, sediert und schließlich hatte ich angefangen dinge zu sehen, die nicht da sind, wie Spinnen und kleine Krabbeltiere. Ich hatte das Gefühl, dass jeder bemerkt hatte, dass ich sediert und mochte keinen mehr in die Augen schauen.
Ich habe schlecht einschalfen können, Doppelbilder habe ich bei der meiner höchsten Einstufung ( 800 mg täglich á 2 400 mg Tabletten ) bereits gesehen und ich einfach immer sediert und Müde, so schlimm, das man es mir jetzt am Ende wirklich angesehen hat.
Aggresiv war ich, Konzentrationsschwierigkeiten hatte ich, Gedächtnis wie ein Sieb, Sprachschwierigkeiten, Schwierigkeiten beim sprechen ( Vokabular einfach mehr da ), antriebslos, leicht reizbar, das sind meine Hauptnebenwirkungen.

Wie gesagt keine Änderungen der Schemerzen überhaupt.

Jetzt wurde Carbamazepin abgesetzt, da die Müdigkeit und die Sedierung immer stärker wurden und nicht verflogen sind, wie gesagt.

Eingetragen am  als Datensatz 44753
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für Trigeminusneuralgie mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Wortfindungsschwierigkeiten

Ich nehme derzeit Carbamazepin gegen die Symptome von Trigeminusneuralgie. Einschleichend begonnen, trotzdem ca. 2 Wochen lang drückende Kopfschmerzen, bis Gewöhnung und auch Unterdrückung der TN eintrat. Inzwischen bin ich bei 3x täglich 200 mg, also 600 mg Carbamazepin. Konnte selbständig die Dosis von 800 mg/Tag auf besagte 600 mg reduzieren und hoffe auf weiteres Reduzieren. Hatte bereits vor 5 Jahren 2 Jahre lang TN und dann nochmals vor 2 Jahren (einige Wochen). Damals wie heute: Nebenwirkungen sind Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Schwierigkeiten bei Wortfindung: will bestimmte Begriffe sagen und komme einfach nicht drauf, Begriff fällt mir erst nach langem Grübeln ein. Wenn ich mich nicht konzentriere oder besonders müde bin, verwechsle ich beim Sprechen auch Begriffe, merke es aber (noch) direkt. Sehr nervig, komme mir vor, als ob ich schon dement wäre. Glücklicherweise verschwinden diese ärgerlichen Nebenwirkungen nach Absetzen des Medikaments, aber diesmal konnte ich es noch nicht weiter absetzen, da die Trigeminusneuralgie noch zu schlimm ist. Leider tritt im Lauf der...

Carbamazepin bei Trigeminusneuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarbamazepinTrigeminusneuralgie9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme derzeit Carbamazepin gegen die Symptome von Trigeminusneuralgie. Einschleichend begonnen, trotzdem ca. 2 Wochen lang drückende Kopfschmerzen, bis Gewöhnung und auch Unterdrückung der TN eintrat. Inzwischen bin ich bei 3x täglich 200 mg, also 600 mg Carbamazepin. Konnte selbständig die Dosis von 800 mg/Tag auf besagte 600 mg reduzieren und hoffe auf weiteres Reduzieren. Hatte bereits vor 5 Jahren 2 Jahre lang TN und dann nochmals vor 2 Jahren (einige Wochen). Damals wie heute: Nebenwirkungen sind Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Schwierigkeiten bei Wortfindung: will bestimmte Begriffe sagen und komme einfach nicht drauf, Begriff fällt mir erst nach langem Grübeln ein. Wenn ich mich nicht konzentriere oder besonders müde bin, verwechsle ich beim Sprechen auch Begriffe, merke es aber (noch) direkt. Sehr nervig, komme mir vor, als ob ich schon dement wäre. Glücklicherweise verschwinden diese ärgerlichen Nebenwirkungen nach Absetzen des Medikaments, aber diesmal konnte ich es noch nicht weiter absetzen, da die Trigeminusneuralgie noch zu schlimm ist.
Leider tritt im Lauf der Zeit auch eine Gewöhnung an das Carbamazepin auf, d.h. die Schmerzen kommen wieder durch. Bin schon sehr froh, dass ich es um ein Viertel reduzieren konnte, ohne vor Schmerzen an die Decke zu springen.
Ich habe hier bei anderen gelesen, dass sie bei Carbamazepin Nasenlaufen erfahren; das habe ich allerdings in der letzten Zeit auch, wie Schnupfen, besonders morgens (nehme die erste Dosis C. direkt nach dem Aufstehen); hatte das Geschnupfe auf Allergie zurückgeführt. -

Eingetragen am  als Datensatz 63746
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für Epilepsie mit Leberschädigung, Sodbrennen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Depressive Verstimmungen

Ich habe seit 27 Jahren Epilepsie. In den ersten Jahren kamen die Anfälle schleichend, unauffällig, so das andere Mitmenschen glaubten, das mir schwindelig sei. In diesen Jahren bekam ich am Tag 1-10 Anfälle und mußte Tegretal 500mg einnehmen, erst waren es 3x, dann wurde immer wieder erhöht bis es 8 Stück am Tag waren. In einer Klinik 1989 nahm man mir erschrocken dieses Medikament weg (mein schmaler Körper sei dafür nicht ausgelegt) und tatsächlich mußte ich in den Wochen der Klinik einen Entzug mitmachen, aber bekam als Ersatzmedikament Timonil 200mg/3x a Tag. Wie ich entlassen wurde, da legte man mir noch mal ausdrücklich nahe, das ich nicht höher dosieren darf und gab mir für die Neurologin ein Schreiben mit. Das erste halbe Jahr lief gut, dann wurden die Anfällt wieder häufiger und das Ende war, das die Ärztin wieder die Menge erhöhte und bei meinem Protest nur angab, das es nicht anders geht, der Körper habe sich gewöhnt. Und so nahm ich brav wieder mehr ein. Dann war ich 3 Jahre Anfallsfrei und fing an die Tabletten abzusetzen, was auch über ein Jahr dauerte, um einen...

Carbamazepin bei Epilepsie; Tegretal bei Epilepsie; Timonil bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarbamazepinEpilepsie-
TegretalEpilepsie-
TimonilEpilepsie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit 27 Jahren Epilepsie. In den ersten Jahren kamen die Anfälle schleichend, unauffällig, so das andere Mitmenschen glaubten, das mir schwindelig sei. In diesen Jahren bekam ich am Tag 1-10 Anfälle und mußte Tegretal 500mg einnehmen, erst waren es 3x, dann wurde immer wieder erhöht bis es 8 Stück am Tag waren. In einer Klinik 1989 nahm man mir erschrocken dieses Medikament weg (mein schmaler Körper sei dafür nicht ausgelegt) und tatsächlich mußte ich in den Wochen der Klinik einen Entzug mitmachen, aber bekam als Ersatzmedikament Timonil 200mg/3x a Tag. Wie ich entlassen wurde, da legte man mir noch mal ausdrücklich nahe, das ich nicht höher dosieren darf und gab mir für die Neurologin ein Schreiben mit. Das erste halbe Jahr lief gut, dann wurden die Anfällt wieder häufiger und das Ende war, das die Ärztin wieder die Menge erhöhte und bei meinem Protest nur angab, das es nicht anders geht, der Körper habe sich gewöhnt. Und so nahm ich brav wieder mehr ein. Dann war ich 3 Jahre Anfallsfrei und fing an die Tabletten abzusetzen, was auch über ein Jahr dauerte, um einen Entzug zu verhindern. Schließlich brauchte ich keine mehr und war weitere vier Jahre ohne Epilepsie. Dann gab es lauter Stress im Privaten, Beruflichen (Mobbing) und weitere Private, die mich so angriffen, das ich einen sehr schweren Anfall erlitt bei dem ich alles vorbrachte, was ein Epileptiker bei einem Anfall nur haben kann ( Einnässen, Schaum vorm Mund, Krampfen ohne Ende, Augen verdreht und Zunge verschluckt). Ich war schon fast vom Leben weg und erstickt. Niemand traute sich mich zu berühren, mir zu helfen :-( , nur die Notärztin konnte noch retten. Ein zweites Leben "Danke"
Ich bekam gleich wieder Tabletten vom Arzt Carbamazepin 400mg/3x. Ich bekam desweiteren drei oder vier Ansatzanfälle ( ich konnte nicht richtig reagieren oder sprechen) danach gab es keine weiteren Anfälle mehr. Nun bin ich wieder 10 Jahre ohne Anfälle, aber ich nehme immer noch Carbamazepin 400mg, aber nur 1x Täglich.Es ist durch die Jahrelange Einnahme der Tabletten ein Leberschaden entstanden, auch habe ich viel mit Sodbrennen zu tun oder Müdigkeit, abgeschlafftheit und desinteresse, aber auch Depressionen machen sich ab und an breit. Ich möchte gerne ganz aufhören, aber ich habe Angst, das ich dann wieder so einen schweren Anfall und somit evtl. keine dritte Chance bekomme...

Eingetragen am  als Datensatz 26808
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für Epilepsie, Astrozytom mit Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Benommenheit, Konzentrationsstörungen

extreme Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Unkonzentriertheit, Benommenheit

Carbamazepin bei Epilepsie, Astrozytom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarbamazepinEpilepsie, Astrozytom1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

extreme Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Unkonzentriertheit, Benommenheit

Eingetragen am  als Datensatz 3644
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für Trigeminusneuralgie mit Übelkeit, Sehstörungen, Gangstörung, Gleichgewichtsstörungen, Zwischenblutungen, Müdigkeit, Gereiztheit, Sprachstörungen

Übelkeit, Sehstörungen, Gangstörungen, Gleichgewichtsstörungen, starke Zwischenblutungen, Müdigkeit, Vergesslichkeit, Gereiztheit, Sprachstörungen, Benommenheit Ich nehme das Medikament seit 2 Wochen, es wurde aber zu schnell angesetzt (in einer Woche auf 600mg wegen starken Schmerzen) Medikament wurde reduziert und ich fange jetzt langesam an zu steigern und ich vertrage es so auch viel besser, ich konnte dies aber nur mit einer guten begleiteten Schmerztherapie (Oxygesic 10mg 3x/d BTM) machen Wie weit die Nebenwirkungen anhalten ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht zu beurteilen

Carbamazepin bei Trigeminusneuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarbamazepinTrigeminusneuralgie2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit, Sehstörungen, Gangstörungen, Gleichgewichtsstörungen, starke Zwischenblutungen, Müdigkeit, Vergesslichkeit, Gereiztheit, Sprachstörungen, Benommenheit
Ich nehme das Medikament seit 2 Wochen, es wurde aber zu schnell angesetzt (in einer Woche auf 600mg wegen starken Schmerzen) Medikament wurde reduziert und ich fange jetzt langesam an zu steigern und ich vertrage es so auch viel besser, ich konnte dies aber nur mit einer guten begleiteten Schmerztherapie (Oxygesic 10mg 3x/d BTM) machen
Wie weit die Nebenwirkungen anhalten ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht zu beurteilen

Eingetragen am  als Datensatz 6796
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für Komplex-fokale epileptische Anfälle mit Müdigkeit, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Wortfindungsstörungen, Verstopfung, Gewichtszunahme, Schwindel, Migräne, Schluckbeschwerden, Lymphknotenschwellung, Halsschmerzen, Grippesymptome

Nehme es seit vier Wochen, Hochdosierung von 1 auf 4 Tabletten (800mg) am Tag. Die ersten zwei Wochen waren noch ok, obwohl ich extreme Müdigkeit verspürte. Seit der 3. Woche geht es rund und ich kann einfach nicht mehr! Habe Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten (kann nichts lesen, weil alles sofort verschwimmt), Wortfindungsstörungen, Verstopfungen, Gewichtszunahme, Schwindel, Migräne, Schluckbeschwerden durch Speichelmangel, und am schlimmsten: extreme Lymphknotenschwellungen! So schlimm, dass ich letzte Woche eine Art Ei (sogar äußerlich sichtbar) in meinem Nacken zu sitzen hatte und es bei jeder Bewegung weh tat. Dazu Halsschmerzen und Grippe-Gefühl. Diese Woche ist es im Nacken besser, aber inzwischen sitzt der fette heiße Lymphknoten vorn und es pocht und schmerzt wie sonstwas. Ich habe vor ein paar Tagen schon runterdosiert auf 3 Tabletten, einen Bluttest machen lassen (Ergebnis noch nicht da) und war bei 2 Ärzten, die es 'runter redeten'. Aber so lässt es sich einfach nicht leben.. Schlimmes Zeug! Ich hoffe ich überlebe morgen noch, denn Mo. geh ich sofort als...

Carbamazepin bei Komplex-fokale epileptische Anfälle

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarbamazepinKomplex-fokale epileptische Anfälle35 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme es seit vier Wochen, Hochdosierung von 1 auf 4 Tabletten (800mg) am Tag. Die ersten zwei Wochen waren noch ok, obwohl ich extreme Müdigkeit verspürte. Seit der 3. Woche geht es rund und ich kann einfach nicht mehr! Habe Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten (kann nichts lesen, weil alles sofort verschwimmt), Wortfindungsstörungen, Verstopfungen, Gewichtszunahme, Schwindel, Migräne, Schluckbeschwerden durch Speichelmangel, und am schlimmsten: extreme Lymphknotenschwellungen! So schlimm, dass ich letzte Woche eine Art Ei (sogar äußerlich sichtbar) in meinem Nacken zu sitzen hatte und es bei jeder Bewegung weh tat. Dazu Halsschmerzen und Grippe-Gefühl. Diese Woche ist es im Nacken besser, aber inzwischen sitzt der fette heiße Lymphknoten vorn und es pocht und schmerzt wie sonstwas. Ich habe vor ein paar Tagen schon runterdosiert auf 3 Tabletten, einen Bluttest machen lassen (Ergebnis noch nicht da) und war bei 2 Ärzten, die es 'runter redeten'. Aber so lässt es sich einfach nicht leben.. Schlimmes Zeug! Ich hoffe ich überlebe morgen noch, denn Mo. geh ich sofort als erstes zum Arzt und versuch das so schnell wie möglich aus meinem System zu bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 31875
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für Epilepsie mit Gewichtszunahme, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Sprachstörungen

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, verlangsamtes Denkvermögen, Sprachschwierigkeiten

Carbamazepin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarbamazepinEpilepsie7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, verlangsamtes Denkvermögen, Sprachschwierigkeiten

Eingetragen am  als Datensatz 12874
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für Epilepsie mit Müdigkeit, Stimmungsschwankungen

Leider konnte das Carbam. meine gr.Krampfanfälle nicht komplett verhindern, jed. auf ein periodisches Auftreten (1x/Mon.) in der Nacht, beschränken. Dies erlaubt mir ein rel. "normales Leben". Da es in der langene Zeit von nun ca 35Jn Therapie auch ca 10-15 Versuche gab, das Medikament durch ein anderes, besseres zu ersetzen, bin ich letztendlich wieder bei dem altbekannten Carbamazepin gelandet. Mein grösstes Problem hierbei ist die andauerernde Müdigkeit und die Stimmungsschwankungen, d.h. früher verstärkt depressiv- das konnte letztendlich aber mit dem Antidepressiva Myrthzepin recht gut begrenzt werden. Was mir Sorgen macht ist, dass die Funktionsmechanismen des Carbam. nach wie vor nicht eindeutig bekannt sind. Beruhigend ist, dass es schon so lange im Umlauf ist, und somit ungeliebte Überraschungen eher weniger zu befürchten sind. Insges. ist es sowieso ein Dilemma welche Wirkung nun woher kommt. Man kennt sich ja gar nicht mehr ohne Medikament, und man erlebt sich vor und nach Krampfanfällen völlig anderst.

Carbamazepin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarbamazepinEpilepsie30 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider konnte das Carbam. meine gr.Krampfanfälle nicht komplett verhindern, jed. auf ein periodisches Auftreten (1x/Mon.) in der Nacht, beschränken. Dies erlaubt mir ein rel. "normales Leben". Da es in der langene Zeit von nun ca 35Jn Therapie auch ca 10-15 Versuche gab, das Medikament durch ein anderes, besseres zu ersetzen, bin ich letztendlich wieder bei dem altbekannten Carbamazepin gelandet.
Mein grösstes Problem hierbei ist die andauerernde Müdigkeit und die Stimmungsschwankungen, d.h. früher verstärkt depressiv- das konnte letztendlich aber mit dem Antidepressiva Myrthzepin recht gut begrenzt werden. Was mir Sorgen macht ist, dass die Funktionsmechanismen des Carbam. nach wie vor nicht eindeutig bekannt sind. Beruhigend ist, dass es schon so lange im Umlauf ist, und somit ungeliebte Überraschungen eher weniger zu befürchten sind.
Insges. ist es sowieso ein Dilemma welche Wirkung nun woher kommt. Man kennt sich ja gar nicht mehr ohne Medikament, und man erlebt sich vor und nach Krampfanfällen völlig anderst.

Eingetragen am  als Datensatz 50700
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für MS-Paroxysmen mit Müdigkeit, Schwindel, Speichelfluss

Mir wurde Carbamazepin wegen MS-typischen Anfällen verschrieben, bei denen ich in willkürlichen Abständen kaum mehr laufen und Sprechen konnte (paroxysmale Ataxie und Dysartrie). Gleich zu Beginn des Einschleichens gingen die Anfälle in Anzahl und Stärke zurück, jeweils bei Erhöhung der Dosis traten die Nebenwirkungen stärker auf für etwa 3-4 Tage. Als Nebenwirkungen erlebte ich Schwindel, starke Müdigkeit, übermässiger Speichelfluss. 30 Tage nach Erreichen der empfohlenen Dosis konnte ich das Medikament ausschleichen und die Anfälle blieben bis heute aus.

Carbamazepin bei MS-Paroxysmen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarbamazepinMS-Paroxysmen120 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde Carbamazepin wegen MS-typischen Anfällen verschrieben, bei denen ich in willkürlichen Abständen kaum mehr laufen und Sprechen konnte (paroxysmale Ataxie und Dysartrie). Gleich zu Beginn des Einschleichens gingen die Anfälle in Anzahl und Stärke zurück, jeweils bei Erhöhung der Dosis traten die Nebenwirkungen stärker auf für etwa 3-4 Tage. Als Nebenwirkungen erlebte ich Schwindel, starke Müdigkeit, übermässiger Speichelfluss. 30 Tage nach Erreichen der empfohlenen Dosis konnte ich das Medikament ausschleichen und die Anfälle blieben bis heute aus.

Eingetragen am  als Datensatz 47200
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für Schlaflosigkeit, Heroin-Abhängigkeit, Epilepsie, Schlafstörungen mit Abhängigkeit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit

Das Flunitrazepam habe ich mir wie jeder junkie vom arzt zum fettmachen besorgt, aber irgendwann habe ich es nicht mehr bekommen und hatte mein schlimmsten entzug... Nach dieser geschichte habe ich wegen meiner schlafstörung bekommen, als ich dann meine ersten 3 tabletten hinter mir hatte kam ich mir richtig angechlagen und benommen... Daher sollte man Diazepam nur kurz nehmen und bei wirklich akuter schlafstörung... Das Carbamanzepin habe ich bekommen nach dem ich mein Ertes mal an einen Epilepsie anfall hatte... Ich wollte das Medikament jeden tag 3 stück zu mir nehmen, aber als ich das tat kam ich mir vor als wäre ich Benommen daher habe ich immer jemanden mindenstens eine Tablette gegeben zu aufbewahren, damit wenn ein anfall kam der jenige die tablette sofort im wasser verkleinert und mir im mund kippte...Hat gut funktioniert daher nehme ich keine 3 tabletten und habe dadurch weniger anfälle... L-Polamidon: JA ich war 5 Jahre richtig doll Heroin und Koks abhänig habe mir am tag ca.5g Heroin und 5g koks intravinös verabreicht... Dann habe ich mal 16,0 ml Pola...

Flunitrazepam bei Schlafstörungen; Carbamazepin bei Epilepsie; L-Polamidon bei Heroin-Abhängigkeit; Diazepam bei Schlaflosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FlunitrazepamSchlafstörungen2 Jahre
CarbamazepinEpilepsie2 Jahre
L-PolamidonHeroin-Abhängigkeit4 Jahre
DiazepamSchlaflosigkeit2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Flunitrazepam habe ich mir wie jeder junkie vom arzt zum fettmachen besorgt, aber irgendwann habe ich es nicht mehr bekommen und hatte mein schlimmsten entzug... Nach dieser geschichte habe ich wegen meiner schlafstörung bekommen, als ich dann meine ersten 3 tabletten hinter mir hatte kam ich mir richtig angechlagen und benommen... Daher sollte man Diazepam nur kurz nehmen und bei wirklich akuter schlafstörung...


Das Carbamanzepin habe ich bekommen nach dem ich mein Ertes mal an einen Epilepsie anfall hatte...
Ich wollte das Medikament jeden tag 3 stück zu mir nehmen, aber als ich das tat kam ich mir vor als wäre ich Benommen daher habe ich immer jemanden mindenstens eine Tablette gegeben zu aufbewahren, damit wenn ein anfall kam der jenige die tablette sofort im wasser verkleinert und mir im mund kippte...Hat gut funktioniert daher nehme ich keine 3 tabletten und habe dadurch weniger anfälle...


L-Polamidon: JA ich war 5 Jahre richtig doll Heroin und Koks abhänig habe mir am tag ca.5g Heroin und 5g koks intravinös verabreicht... Dann habe ich mal 16,0 ml Pola bekommen...Es hilft keine schmerzen und entzug zu haben aber im kopf möchte man immer noch die drogen daher habe ich stänigen beikonsum..
Aber wenn einer aufhören will ist pola ok nur nicht zu lange und nicht über 10.0 ml denn es macht schlimmer abhänig als heroin... und der entzug ist viel schlimmer...
Wenn man so wie ich über 10.0ml bekommt wird man nach 2 std richtig müde und schlapp..daher kann ich auch nicht arbeiten also würde ich nur zu niedrig dosen sagen das reicht, weil die repzeptoren werden ja trotzdem mit niedrig dosen bedeckt..


Diazepam genau so wie das Flunitrazepam nur intensiver

Eingetragen am  als Datensatz 32381
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Flunitrazepam, Carbamazepin, Levomethadon, Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für Trigeminusneuralgie mit Benommenheit, Müdigkeit, Juckreiz

Habe seit Ende Oktober Schmerzen auf der rechten Gesichtshälfte. Erst ein dumpfes Drücken über das Gesicht beim Waschen des Gesichtes -- gerade um die Augen- und Nasenregion - Oberlippe! Eines Tages BLITZARTIGE Schmerzattacken beim Zähneputzen - dann eine Woche RUHE .. dann NACHTS einfach so ... war sehr verunsichert ... und traute mich nicht mehr mit der Zunge über die Lippen zu lecken, etc... ! Dann gleich am nächsten Morgen zum HNO - Diagnose - Trigeminusneuralgie ! Ich bekam dann sofort Carbamazepin und nahm auch 2x200 mg . Benommenheit und Müdigkeit waren die Folge .. aber der Schmerz ging weg! Auch Augendruck am rechten Auge .. dort wo auch die Neuralgie ist .. und jetzt seit neustem .. Jucken - in der Ohrmuschel ;) und eine Stelle am seitlichen Bauch ! Ging dann anschliessend gleich zu einer Heilpraktikerin welche mich parallel dazu "durchgemessen" hat welche Art von Globuli ich brauche - weiss nicht wie diese Methode heisst! Konnte langsam die Dosis reduzieren auf 300 mg am Tag und weiter runter auf 200 mg am Tag . Nach 2 Monaten konnte ich...

Carbamazepin bei Trigeminusneuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarbamazepinTrigeminusneuralgie3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe seit Ende Oktober Schmerzen auf der rechten Gesichtshälfte. Erst ein dumpfes Drücken über das Gesicht beim Waschen des Gesichtes -- gerade um die Augen- und Nasenregion - Oberlippe! Eines Tages BLITZARTIGE Schmerzattacken beim Zähneputzen - dann eine Woche RUHE .. dann NACHTS einfach so ... war sehr verunsichert ... und traute mich nicht mehr mit der Zunge über die Lippen zu lecken, etc... !

Dann gleich am nächsten Morgen zum HNO - Diagnose - Trigeminusneuralgie !

Ich bekam dann sofort Carbamazepin und nahm auch 2x200 mg .

Benommenheit und Müdigkeit waren die Folge .. aber der Schmerz ging weg! Auch Augendruck am rechten Auge .. dort wo auch die Neuralgie ist .. und jetzt seit neustem .. Jucken - in der Ohrmuschel ;) und eine Stelle am seitlichen Bauch !

Ging dann anschliessend gleich zu einer Heilpraktikerin welche mich parallel dazu "durchgemessen" hat welche Art von Globuli ich brauche - weiss nicht wie diese Methode heisst!

Konnte langsam die Dosis reduzieren auf 300 mg am Tag und weiter runter auf 200 mg am Tag .

Nach 2 Monaten konnte ich insgesamt 10 Tage ohne Carbamazepin auskommen mit einer einmaligen Gabe von 50 mg dazwischen!

Es wurde allerdings wieder stärker .. und ich musste weiterhin 2*50 mg nehmen - was ja angesichts der Mengen die ich hier sonst lese ein Witz ist;( leider !!!

Nochmaliges Messen bei der Heilpraktikerin Ulrike Moosmann in Esslingen.

Jetzt wurde es wieder besser und seit 3 Tagen wieder ohne das Medikament !

Ich kann nur jeden empfehlen sofort ALTERNATIVE Methoden zu versuchen .. weil auf Dauer ist das Medikament nichts!

Möchte noch eine Beobachtung anstellen!!

Hatte letztes Jahr 2010 im März einen Luftwäscher von Venta gekauft weil bei mir die Luft so trocken ist in der Wohnung .. zum entkeimen muss man da so ein Mittel reingeben ... Letztes Jahr war das nur noch ganz kurz so im März .. da hatte ich es nur dumpf gespürt den Trigeminus ( bin mir aber nicht ganz sicher ! ).. aber immer wenn ich auf Tour bin ( bin Musiker ! ) habe ich weniger Schmerzen gehabt !! ... So .. jetzt habe ich den Luftwäscher nicht mehr mit dem Mittel in Betrieb sondern mit Spülmittel .. ganz wenig dass sich die Oberflächenspannung des Wassers herabsetzt! UND .. seit 3 Tagen sind meine Schmerzen auch zuhause weg!!

Kann es damit was zu tun haben ? .. wer hat ähnliche Erfahrungen mit chemischen Entkeimungsmitteln ?

Eingetragen am  als Datensatz 31322
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für tregeminusschmerzen mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Schilddrüsenunterfunktion, Leberwertveränderung

auch ich werde sehr müde davon,aber nach den vielen Jahren habe ich mich daran gewöhnt. Bin auch dicker geworden und habe auch eine Schilddrüsenunterfunktion ,die mit Tabletten behandelt wird. Meine Leberwerte haben sich auch stark verändet durch Carbamazipin. Bin aber sonst total glücklich,das der Arzt mich mit diesem Medikament gut eingestellt hat. Im Winter bei Kälte und bei Zugluft muß ich trotz der Tägl.Einnahme von 400mg.immer noch aufpassen. Liebe Grüße und alles Gute, Heidi

Carbamazepin bei tregeminusschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Carbamazepintregeminusschmerzen8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

auch ich werde sehr müde davon,aber nach den vielen Jahren habe ich mich daran gewöhnt.
Bin auch dicker geworden und habe auch eine Schilddrüsenunterfunktion ,die mit Tabletten behandelt wird.

Meine Leberwerte haben sich auch stark verändet durch Carbamazipin.

Bin aber sonst total glücklich,das der Arzt mich mit diesem Medikament gut eingestellt hat.
Im Winter bei Kälte und bei Zugluft muß ich trotz der Tägl.Einnahme von 400mg.immer noch aufpassen.



Liebe Grüße und alles Gute,

Heidi

Eingetragen am  als Datensatz 25636
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1942 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für Trigeminusneuralgie mit Müdigkeit, Schwindelanfälle, Gewichtszunahme, Haarausfall, Hautausschlag, Konzentrationsstörungen, Übelkeit, Sehstörungen, Reizbarkeit, Sprachstörungen, Muskelzuckungen

extreme Müdigkeit, Schwindelanfälle, Gewichtszunahme, Haarausfall, Hautausschlag, Konzentrationsstörungen, Rhetorikplrobleme, Übelkeit, Gesichtszucken, Sehstörungen, Reizbarkeit, Antriebslosigkeit

Carbamazepin bei Trigeminusneuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarbamazepinTrigeminusneuralgie10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

extreme Müdigkeit, Schwindelanfälle, Gewichtszunahme, Haarausfall, Hautausschlag, Konzentrationsstörungen, Rhetorikplrobleme, Übelkeit, Gesichtszucken, Sehstörungen, Reizbarkeit, Antriebslosigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 4293
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für bipolare Störung mit Libidoverlust, Schwitzen, Amenorrhoe, Unruhe, Müdigkeit, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme

unter einnahme von carbamazepin Libidoverlust, starkes schwitzen, ausbleiben der regel in kombination mit amitriptylin, zu beginn der einnahme von Amitriptylin Bewegungsunruhe, müdigkeit, wassereinlagerungen, gewichtszunahme um 20 kg,

Carbamazepin bei bipolare Störung; Amitriptylin bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Carbamazepinbipolare Störung2 Jahre
Amitriptylinbipolare Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

unter einnahme von carbamazepin Libidoverlust, starkes schwitzen, ausbleiben der regel in kombination mit amitriptylin, zu beginn der einnahme von Amitriptylin Bewegungsunruhe, müdigkeit, wassereinlagerungen, gewichtszunahme um 20 kg,

Eingetragen am  als Datensatz 5374
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin, Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für Zyklothymie mit Konzentrationsstörungen, Zwischenblutungen, Müdigkeit

Vergesslichkeit, Konzentrationsstörung, Zwischenblutung, Müdigkeit,

Carbamazepin bei Zyklothymie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarbamazepinZyklothymie4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vergesslichkeit, Konzentrationsstörung, Zwischenblutung, Müdigkeit,

Eingetragen am  als Datensatz 2374
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für Trigeminusneuralgie mit Müdigkeit, Depressive Verstimmungen, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme, Lichtempfindlichkeit

Ich hatte seit letztes Jahr "gesichtsschmerz" und wurde von einem Arzt zum anderen "geschoben".vom neurologen bekam ich leiglich Clomipramin,was mir überhaupt icht half bei mienen schmerzattaken.vom Schmerzarzt bekam ich Lyrica und Antidepressiva,was mich nur noch müder und depressiver machte,aber anfangs zumindest gegen die attaken half.der zahnarzt konnte keine entzündungen finden,so das ich mit meinem hausarzt einen medikamenten-mix zusammen klabasterte,der zwar half,aber einfach mit zu vielen nebenwirkungen belastet war.ich bekam carbamazepin (aber zu niedrig),dolormin extra fürs zahnweh,clomipram für den frust und lyrica zusätzlich.aber es half!! in vogtareuth in der chirurgischen neurologie wurde ich ende mai2011 dann richtig durchgecheckt und man stellte trygeminusneuralgie fest und ich bekam carbamazepin-nur höher dosiert.seitdem sind die schmerzattaken weg,aber die nebenwirkung bei mir ist:müdigkeit,hunger hab in der kurzen zeit 7kilo zugelegt,und lichtempfindlichkeit.das mit der zunahme macht mir sehr zu schaffen,....

Lyrica bei Trigeminusneuralgie; Dolormin bei Trigeminusneuralgie; Carbamarzepin bei Trigeminusneuralgie; Clomipramin bei Trigeminusneuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaTrigeminusneuralgie2 Monate
DolorminTrigeminusneuralgie3 Monate
CarbamarzepinTrigeminusneuralgie4 Monate
ClomipraminTrigeminusneuralgie1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte seit letztes Jahr "gesichtsschmerz" und wurde von einem Arzt zum anderen "geschoben".vom neurologen bekam ich leiglich Clomipramin,was mir überhaupt icht half bei mienen schmerzattaken.vom Schmerzarzt bekam ich Lyrica und Antidepressiva,was mich nur noch müder und depressiver machte,aber anfangs zumindest gegen die attaken half.der zahnarzt konnte keine entzündungen finden,so das ich mit meinem hausarzt einen medikamenten-mix zusammen klabasterte,der zwar half,aber einfach mit zu vielen nebenwirkungen belastet war.ich bekam carbamazepin (aber zu niedrig),dolormin extra fürs zahnweh,clomipram für den frust und lyrica zusätzlich.aber es half!!
in vogtareuth in der chirurgischen neurologie wurde ich ende mai2011 dann richtig durchgecheckt und man stellte trygeminusneuralgie fest und ich bekam carbamazepin-nur höher dosiert.seitdem sind die schmerzattaken weg,aber die nebenwirkung bei mir ist:müdigkeit,hunger hab in der kurzen zeit 7kilo zugelegt,und lichtempfindlichkeit.das mit der zunahme macht mir sehr zu schaffen,....

Eingetragen am  als Datensatz 35440
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin, Naproxen, Carbamazepin, Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für Epilepsie mit Müdigkeit

Ich kann Carbamazepin nur empfehlen. Die ersten 2-3 Wochen war eine starke Müdigkeit zu spüren nach der Einnahme. Mittlerweile aber ist auch das weg. Anfälle erlebe ich nur noch wenn ich mal die Medikamente vergesse.

Carbamazepin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarbamazepinEpilepsie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann Carbamazepin nur empfehlen. Die ersten 2-3 Wochen war eine starke Müdigkeit zu spüren nach der Einnahme. Mittlerweile aber ist auch das weg. Anfälle erlebe ich nur noch wenn ich mal die Medikamente vergesse.

Eingetragen am  als Datensatz 35108
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Carbamazepin für CHRONISCHE SCHMERZEN mit Müdigkeit

sehr starke müdigkeit

Carbamazepin bei CHRONISCHE SCHMERZEN

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CarbamazepinCHRONISCHE SCHMERZEN4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

sehr starke müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 6534
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Müdigkeit bei Carbamazepin

[]