Müdigkeit bei Tavor

Nebenwirkung Müdigkeit bei Medikament Tavor

Insgesamt haben wir 377 Einträge zu Tavor. Bei 5% ist Müdigkeit aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 20 von 377 Erfahrungsberichten zu Tavor wurde über Müdigkeit berichtet.

Wir haben 20 Patienten Berichte zu Müdigkeit bei Tavor.

Prozentualer Anteil 71%29%
Durchschnittliche Größe in cm166176
Durchschnittliches Gewicht in kg7177
Durchschnittliches Alter in Jahren3744
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,7324,74

Tavor wurde von Patienten, die Müdigkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Tavor wurde bisher von 62 sanego-Benutzern, wo Müdigkeit auftrat, mit durchschnittlich 7,5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Müdigkeit bei Tavor:

 

Tavor für Panikattacken, , Depressive Angststörung mit Schwindel, Abgeschlagenheit, Übelkeit, Müdigkeit, Abhängigkeit

Ich bekam Tavor eigentlich zu einem Selbstversuch verschrieben, da meine Hausärztin zwar eine akute Angststörung als Diagnose stellte, dies aber nicht untermauert war. Selbst zwei RTW Einsätze und Checks im KH brachten keine Erkenntnisse. So verschrieb man mit Tavor Expidet 2,5 mg. Diese solle ich im Notfall nehmen.Wenn sie sofort wirke, seien meine Beschwerden psychischer Herkunft. So kam es, dass ich Tavor nun seit 8 Monaten als Notfallmedikament!!! in der Tasche und an vielen Orten Zuhause habe. Nebenwirkungen: starker Schwindel stakes Abgeschlagenheitsgefühl Übelkeit sehr starke Müdigekeit Bei geteielter Tavor 2,5 etwas abgeschwächte Form der Nebenwirkungen. Ich nehme sie nun in Kauf, denn im Notfall, der Panikatacke, hilft das Tavor Expidet in ca. 3 Minuten und lässt auch das kleinste Symptom verschwinden!!! Es besitz sicherlich ein sehr hohes Risiko Abhängig zu werden, was mir aufgrund der Nebenwirkungen wohl nicht passieren wird. Ich nehme sie äußert ungern. Auch nach erholsamen schlaf, das Gefühl, einen "Kater" zu haben. Bekannter wurde tavor im KH...

Tavor bei Panikattacken, , Depressive Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorPanikattacken, , Depressive Angststörung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Tavor eigentlich zu einem Selbstversuch verschrieben, da meine Hausärztin zwar eine akute Angststörung als Diagnose stellte, dies aber nicht untermauert war. Selbst zwei RTW Einsätze und Checks im KH brachten keine Erkenntnisse.
So verschrieb man mit Tavor Expidet 2,5 mg. Diese solle ich im Notfall nehmen.Wenn sie sofort wirke, seien meine Beschwerden psychischer Herkunft.
So kam es, dass ich Tavor nun seit 8 Monaten als Notfallmedikament!!! in der Tasche und an vielen Orten Zuhause habe.

Nebenwirkungen:
starker Schwindel
stakes Abgeschlagenheitsgefühl
Übelkeit
sehr starke Müdigekeit

Bei geteielter Tavor 2,5 etwas abgeschwächte Form der Nebenwirkungen.
Ich nehme sie nun in Kauf, denn im Notfall, der Panikatacke, hilft das Tavor Expidet in ca. 3 Minuten und lässt auch das kleinste Symptom verschwinden!!!

Es besitz sicherlich ein sehr hohes Risiko Abhängig zu werden, was mir aufgrund der Nebenwirkungen wohl nicht passieren wird. Ich nehme sie äußert ungern.
Auch nach erholsamen schlaf, das Gefühl, einen "Kater" zu haben.
Bekannter wurde tavor im KH verabreicht und schlief anschließend 3 Tage durchgängig.

Im großen und ganzen ein wirklich tolles Notfallmedikament bei Panikstörungen!!
Die Nebenwirkungen fallen ganz individuell aus.
Empfehlenswert !

Tip: Einfach in der Tasche haben, das hilft Wunder! Und auf Polizeikontrollen achten, die Pupillen sind stark geweitet nach Einnahme :-)

Liebe Grüße

Eingetragen am  als Datensatz 19438
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angststörungen mit Müdigkeit, Schwindel, Konzentrationsstörungen

Schwintdel, Konzentrationsschwäche,Sedierung Trotz der Nebenwirkungen eine echte Hilfe bei schweren Angstzuständen!!!!

Tavor 4mg bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tavor 4mgAngststörungen6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwintdel, Konzentrationsschwäche,Sedierung

Trotz der Nebenwirkungen eine echte Hilfe bei
schweren Angstzuständen!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 2594
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angst, Anspannung mit Müdigkeit, Abhängigkeit

Ich habe Tavor verschrieben bekommen,weil meine Antidepressiva nach einer Umstellung nicht oder besser gesagt noch nicht gewirkt haben. Ich habe verschieden dosiert genommen mal 1.0 mg oder 0,5 mg bin sogar mit 0,25 mg hingekommen,das war immer unterschiedlich je nachdem wie stark die Angstzustände und Anspannung sind.Ausser etwas Müdigkeit hatte ich keine Nebenwirkungen,Tavor war gut verträglich bei mir.Als Notfall Medikament ist Tavor meiner Meinung nach okay,man sollte sich jedoch hüten es als DAS MEDIKAMENT zu sehen.Tavor macht abhängig,das ist bei jedem Menschen unterschiedlich,aber wenn man es zu häufig und zu lange nimmt ist der Weg in die Abhängigkeit vorbestimmt.Ein guter Arzt der einen berät und begleitet ist anzuraten. Wie gesagt als NOTFALL Medi vertretbar,auf längere Dauer auf keinen Fall.

Tavor bei Angst, Anspannung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst, Anspannung9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Tavor verschrieben bekommen,weil meine Antidepressiva nach einer Umstellung nicht oder besser gesagt noch nicht gewirkt haben. Ich habe verschieden dosiert genommen mal 1.0 mg oder 0,5 mg bin sogar mit 0,25 mg hingekommen,das war immer unterschiedlich je nachdem wie stark die Angstzustände und Anspannung sind.Ausser etwas Müdigkeit hatte ich keine Nebenwirkungen,Tavor war gut verträglich bei mir.Als Notfall Medikament ist Tavor meiner Meinung nach okay,man sollte sich jedoch hüten es als DAS MEDIKAMENT zu sehen.Tavor macht abhängig,das ist bei jedem Menschen unterschiedlich,aber wenn man es zu häufig und zu lange nimmt ist der Weg in die Abhängigkeit vorbestimmt.Ein guter Arzt der einen berät und begleitet ist anzuraten.

Wie gesagt als NOTFALL Medi vertretbar,auf längere Dauer auf keinen Fall.

Eingetragen am  als Datensatz 66356
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Klinikaufenthalt mit Müdigkeit

Auch ich wurde mit TAVOR behandelt, kann nur abraten! Dieses Medikament ist nur eine kurze Zeit wirklich in Ausnahmefällen für vielleicht ein paar Wochen zu nutzen. Wenn man damit zu tun hat beeinflusst dieses Medikament den gesamten Menschen sehr stark...sogar den Verdauungstrakt...man ist wie sehr müde und nimmt eigentlich garnicht am Leben teil. Wenn akute Notsituationen eintreten kann man es sich mit einem Arzt abgesprochen sicher mal verschreiben lassen...aber bitte nicht für eine längere Zeit!!! In Verbindung mit Zolpidem(Schlafmittel) nicht zu empfehelen!!!

Tavor bei Klinikaufenthalt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorKlinikaufenthalt-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auch ich wurde mit TAVOR behandelt, kann nur abraten! Dieses Medikament ist nur eine kurze Zeit wirklich in Ausnahmefällen für vielleicht ein paar Wochen zu nutzen. Wenn man damit zu tun hat beeinflusst dieses Medikament den gesamten Menschen sehr stark...sogar den Verdauungstrakt...man ist wie sehr müde und nimmt eigentlich garnicht am Leben teil. Wenn akute Notsituationen eintreten kann man es sich mit einem Arzt abgesprochen sicher mal verschreiben lassen...aber bitte nicht für eine längere Zeit!!!
In Verbindung mit Zolpidem(Schlafmittel) nicht zu empfehelen!!!

Eingetragen am  als Datensatz 63182
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Depression, Angststörungen mit Müdigkeit, Übelkeit, Schwitzen, Zittern der Hände

Tavor nehme ich nur im Notfall! (Ich habe Tabs 2.0 und nehme 1-6 mg) Am Anfang ging es mir so schlecht, da hab ich es ca. 2 Wochen lang jeden Tag genommen. Nebenwirkungen habe ich nur bemerkt, dass am nächsten Tag AB UND ZU mal meine Hände zitterten. Die Tabletten wirken Wunder. Allerdings weiß ich, dass sie abhängig machen, daher möchte ich diese Tabletten nicht jedem anraten. Ich kann mit den Tabletten umgehen und mache mir immer bewusst, dass sie abhängig machen. Daher nehme ich sie nur noch im Notfall. Ich hatte jetzt mal 2 Wochen oder länger gar keine im Haus und das ging problemlos. Man sollte immer auf sich achten, während solcher Anwendungen! Fluoxetin nehme ich seit einem halben Jahr. (In den ersten Wochen nahm ich 10 mg, mittlerweile 20 mg) Die ersten 2-3 Wochen hatte ich, nach der morgendlichen Einnahme, starke Übelkeit und auch keinen Hunger mehr den Tag über. Zugenommen habe ich zwar, aber der Grund waren nicht die Tabletten! Was ich heute noch bemerke ist, dass ich extrem viel schwitze durch die Tabletten. Gerade an Stellen, die sowieso immer schnell schwitzten...

Tavor bei Angststörungen; Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngststörungen-
FluoxetinDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tavor nehme ich nur im Notfall! (Ich habe Tabs 2.0 und nehme 1-6 mg) Am Anfang ging es mir so schlecht, da hab ich es ca. 2 Wochen lang jeden Tag genommen. Nebenwirkungen habe ich nur bemerkt, dass am nächsten Tag AB UND ZU mal meine Hände zitterten. Die Tabletten wirken Wunder. Allerdings weiß ich, dass sie abhängig machen, daher möchte ich diese Tabletten nicht jedem anraten. Ich kann mit den Tabletten umgehen und mache mir immer bewusst, dass sie abhängig machen. Daher nehme ich sie nur noch im Notfall. Ich hatte jetzt mal 2 Wochen oder länger gar keine im Haus und das ging problemlos. Man sollte immer auf sich achten, während solcher Anwendungen!

Fluoxetin nehme ich seit einem halben Jahr. (In den ersten Wochen nahm ich 10 mg, mittlerweile 20 mg) Die ersten 2-3 Wochen hatte ich, nach der morgendlichen Einnahme, starke Übelkeit und auch keinen Hunger mehr den Tag über. Zugenommen habe ich zwar, aber der Grund waren nicht die Tabletten! Was ich heute noch bemerke ist, dass ich extrem viel schwitze durch die Tabletten. Gerade an Stellen, die sowieso immer schnell schwitzten bei mir, so das Gesicht. Ich hab mich nirgends mehr hingetraut, so schlimm war das. Jetzt nehme ich die Tabletten einfach immer abends, denn meist schwitze ich extrem stark die ersten Stunden nach der Einnahme.
Ob mir Fluoxetin wirklich hilft weiß ich nicht genau. Ich merke dass ich wie auf Speed bin, wenn ich die Einnahme mal erhöhe. Bewegungsdrang, zappeln, Zähne aufeinander beißen. Daher belasse ich es bei den 20 mg.
Ich habe auch bemerkt, dass ich mehr mit anderen Leuten reden. Gerade mit fremden. Teilweise ohne Punkt und Komma, ohne groß nachzudenken. Normalerweise bin ich eher sehr ruhig.

Eingetragen am  als Datensatz 53954
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam, Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angstzustände mit Müdigkeit

Ich nehme Tavor seit ung. 3 Jahren, als Notfallmedikament. Nicht jeden Tag, aber es können schon 3-5 Tage nacheinander werden. Tavor wirkt bei mir ganz schnell, schon nach 5-10 Minuten. Und ich komme meistens mit 0,5-1,0 mg zurecht. Da habe ich sogut wie keine Nebenwirkungen. Wenn was schlimmes passiert, in Extremfällen, steigere ich auf max 2,5 mg. Nicht mehr, sonst wird bissle übel, und schwer gerade zu gehen. Meistens nehme ich Tavor wenn ich unbedingt aus der Wohnung muss und es nicht geht (Panikattacken) offizielle Diagnose bei mir Borderline-syndrom

Tavor bei Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngstzustände3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Tavor seit ung. 3 Jahren, als Notfallmedikament.
Nicht jeden Tag, aber es können schon 3-5 Tage nacheinander werden. Tavor wirkt bei mir ganz schnell, schon nach 5-10 Minuten. Und ich komme meistens mit 0,5-1,0 mg zurecht.
Da habe ich sogut wie keine Nebenwirkungen.

Wenn was schlimmes passiert, in Extremfällen, steigere ich auf max 2,5 mg. Nicht mehr, sonst wird bissle übel, und schwer gerade zu gehen.

Meistens nehme ich Tavor wenn ich unbedingt aus der Wohnung muss und es nicht geht (Panikattacken)
offizielle Diagnose bei mir Borderline-syndrom

Eingetragen am  als Datensatz 44481
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Depression mit Schlafstörungen, Zittern, Panikattacken, Schwindel, Herzrasen, Suizidgedanken, Angstzustände, Müdigkeit

Ich habe Tavor über 3 Monate bis zu 5,5 mg täglich genommen und zum Schluss habe ich kaum noch eine Wirkung gespürt. Es wurrde dann innnerhalb von 1 Woche abgesetzt, ich hatte Schlafprobleme für die ich dann Dipiperon bekommen habe, Zittern, Panikattacken, Herzrasen, Schwindel, Angstzustände, Suizidalität ( die aber auch vorher schon vorhanden war, in dem Moment aber nur noch stärker) und Müdigkeit. Nach etwa 2 Wochen ging es besser aber ich habe jetzt immer noch ab und zu Herzrassen und Kieferzittern, wobei das auch vom Fevarin kommen könnte.

Tavor bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorDepression3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Tavor über 3 Monate bis zu 5,5 mg täglich genommen und zum Schluss habe ich kaum noch eine Wirkung gespürt. Es wurrde dann innnerhalb von 1 Woche abgesetzt, ich hatte Schlafprobleme für die ich dann Dipiperon bekommen habe, Zittern, Panikattacken, Herzrasen, Schwindel, Angstzustände, Suizidalität ( die aber auch vorher schon vorhanden war, in dem Moment aber nur noch stärker) und Müdigkeit. Nach etwa 2 Wochen ging es besser aber ich habe jetzt immer noch ab und zu Herzrassen und Kieferzittern, wobei das auch vom Fevarin kommen könnte.

Eingetragen am  als Datensatz 36684
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Depressionen, Angst, Panikattacken usw mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit

bei valdoxankeinerlei nebenwirkungen... echt tolles medikament.... bei tavor müde, schlapp, teilnahmelos langsam aber das ist normal

Tavor bei Angst, Panikattacken usw; valdoxan bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst, Panikattacken usw7 Tage
valdoxanDepressionen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bei valdoxankeinerlei nebenwirkungen... echt tolles medikament.... bei tavor müde, schlapp, teilnahmelos langsam aber das ist normal

Eingetragen am  als Datensatz 35478
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam, Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Depressive Episode mit Entzugserscheinungen, Händezittern, Müdigkeit, Denkstörungen, Schwitzen, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Milcheinschuss, Unruhe, Sehstörungen

Alles chemisubstanzen pur damit die kassen auch schön gefüllt werden können. meine einstellung zu all den medikamenten,nie wieder solche chemie keulen. cipralex hatte ich die nebenwirkung des milch einschusses(harmlos),mit tavor zugabe, damit man schön den mund hält und auch schön ruhig bleibt. tavor nach drei wochen, wurde woche für woche eine tablette abgesetzt. nach der letzten tablette entzugserscheinungen, zitternde Hände, müdigkeit, muss man sich aber nicht wundern bei der droge Valium. danach erst mal weiter cipralex genommen, wegen der nebenwirkung milcheinschuss, war das noch harmlos gegen das was ich danach bekam. körper, eingeschränkte denk und handlungsfähigkeit, geschmack geht verloren und ist niVenlafaxin 75 mg und zeitweise auf 150mg erhöht. das medikament ist nach mehrmaliger umbenennung immer noch auf den markt. es ist ein grenzwertiges Medikament das grade noch auf den markt gehalten wird. Bei mir war es so das sogar schon bei der einnahme der ersten tabletten die nebenwirkungen anfingen,wie schwitzen, zittrige Hände, stimmungsschwankungen schlimmer alles...

Cipralex bei Depressive Episode; Venlafaxin bei Depressive Episode; Tavor bei Depressive Episode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressive Episode2 Monate
VenlafaxinDepressive Episode6 Wochen
TavorDepressive Episode3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Alles chemisubstanzen pur damit die kassen auch schön gefüllt werden können.
meine einstellung zu all den medikamenten,nie wieder solche chemie keulen.
cipralex hatte ich die nebenwirkung des milch einschusses(harmlos),mit tavor zugabe, damit man schön den mund hält und auch schön ruhig bleibt. tavor nach drei wochen, wurde woche für woche eine tablette abgesetzt. nach der letzten tablette entzugserscheinungen, zitternde Hände, müdigkeit, muss man sich aber nicht wundern bei der droge Valium. danach erst mal weiter cipralex genommen, wegen der nebenwirkung milcheinschuss, war das noch harmlos gegen das was ich danach bekam.

körper, eingeschränkte denk und handlungsfähigkeit, geschmack geht verloren und ist niVenlafaxin 75 mg und zeitweise auf 150mg erhöht. das medikament ist nach mehrmaliger umbenennung immer noch auf den markt. es ist ein grenzwertiges Medikament das grade noch auf den markt gehalten wird. Bei mir war es so das sogar schon bei der einnahme der ersten tabletten die nebenwirkungen anfingen,wie schwitzen, zittrige Hände, stimmungsschwankungen schlimmer alles als vorher.
habe dann im inet recherchiert, das diese mittel eigentlich gar nicht mehr auf den markt sein dürfte, aber die ärzte verschreiben es ja gerne. man könnte es als legale droge auf rezept nennen!!!!!
alle nebenwirkungen die drinne stehen kann man bekommen je nachdem wie der körper damit arbeitet^^. ich habe dieses präparat nun abgesetzt, und habe entzug erscheinungen ohne ende. den es müsste auch anders gehen ohne chemiekeule.
die entzugerscheinungen: Kopfschmerzen, stimmungschwankungen, schlimmer suizid gefahr wie vorher, libido verlust, sehr reizbar, unruhe, kann sogar bis zu leber schädigung gehen, schmerzen im magen bereich bei entzug, stromschläge durch den köper, die sicht von den augen ist arg eingeschränkt,verschwommene sichtweise,reaktionsvermögen ist eingeschränkt(strassenverkehr),warnvorstellungen, gliederschmerzen, entzug kann von 14 tagen bis 2 monate wall weise auftreten, innerliche unruhe, vergesslichkeit,mundtrockenheit,wahnvorstellungen,übelkeit, durst,mundtrockenheit, stellen weise atemnot bei mir, alpträume, krampfartiges zusammenziehen des körpers,
brechreiz,juckreiz am ganzen körper.
ich nehme das mittel heute seit 6 tagen nicht mehr ein,und ich finde das man so was nicht braucht.
ausserdem habe ich mich nach einem pflanzichen produkt, im internet recherchiert und werde mir dies auch bestellen (http://www.neurotosan.com/). den meiner meinung nach habe ich in einer kur schon mal mit homäopatischen mittel gearbeitet, und ich war schneller wieder im normalen leben drinne, als mit solch unseriösen produkten.
alles wofür das mittel gedacht ist tritt dann wieder nach absetzen des medikaments wieder ein. auch wenn dieses mittel langsam abgesetzt wird, treten diese beschwerden trotz allem noch auf. ich weiss nicht wie es bei anderen ist,aber ich habe die ganze packung auf einmal an neben wirkungen bekommen und immer noch,ich mache drei kreuze wenn dieser zauber von nebenwirkungen endlich vorbei ist.

ich finde solche medikamenten sollten alle vom markt verschwinden, weil das ist fast wie ein entzug von drogen, und so was dürfte gar nicht auf den markt erscheinen.
namensumbenennung diese medikamentes beim recherchieren heraus bekommen:Trevilor vllt auch efoxor mit kleinen passenden abgeänderten zusammen setzungen, sowie man auch hier lesen kann:
Erfahrungen mit Genrika (billigere Nachahmer) mit dem Wirkstoff Venlafaxin (Original: Trevilor)!!!!
meines erachtens würde ich sagen homäopathie, weil da am wenigsten nebenwirkungen drinne sind...dazu ordentliche gesprächstherapien!!!!
weil die chemiekeulen unterdrücken alle normalen regungen eines menschen, wenn man einen guten arzt hat der einem hilft ander sichtweisen und wege, die sich öffnen können, würde man nach meiner sicht weise auch schneller gesunden!
ich werde mich melden wenn ich mit dem naturmittel eine bessere wirkung erzielt haben sollte als mit diesen medikamenten
lg nicki

Eingetragen am  als Datensatz 20288
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Venlafaxin, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angststörungen mit Müdigkeit

schnell wirksam, macht aber auch müde bei längerer Einnahme. Wird auch in Psychoanstalten anfangs gerne verordnet.

Tavor bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngststörungen60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schnell wirksam, macht aber auch müde bei längerer Einnahme.
Wird auch in Psychoanstalten anfangs gerne verordnet.

Eingetragen am  als Datensatz 66734
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angststörungen mit Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Schweißausbrüche, Alpträume, Depressionen, Stimmungsschwankungen

Wegen Angststörungen verschrieb mir mein Psychologe CIPRALEX (10mg) einmal täglich und zur Unterstützung Tavor (2mg) bei Bedarf(da diese süchtg machen). Da die Cipralex einen Spiegel im Gehirn aufbauen dessen Erreichung etwa 10-14 Tage dauert. Nach der Einnahme traten bei mir folgende Nebenwirkungen auf: Konzentrationsstörungen, Schlappheit, Müdigkeit, Albträume, Schweißausbrüche, Kreislaufprobleme, Magenprobleme, Depressionen, Stimmungsschwankungen, also von 14 Nebenwirkungen 19. Ich lag den ganzen Tag im Bett und tat nichts und selbst das war qualvoll. Nach 3 unerträglichen Tagen reduzierte mein Psychologe die Dosis auf eine halbe Tablette pro Tag. Eine Besserung trat jedoch nicht ein. Ein am Wochenende gerufener Notarzt setzte die Tabletten sofort ab und es wurde nach 2 Tagen besser. Mein Psychologe verschrieb mir dann Opipramol 50 mg die ich 3 x täglich nehme und seit dem keine Probleme mehr habe. Die TAVOR sind sehr bekannte Antidepressiva, welche mir mein Leben in der Zeit des Leidens etwas erträglicher gemacht haben, eigentlich zu empfehlen würden sie nicht süchtig machen.

Cipralex bei Angststörungen; Tavor bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen6 Tage
TavorAngststörungen6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen Angststörungen verschrieb mir mein Psychologe CIPRALEX (10mg) einmal täglich und zur Unterstützung Tavor (2mg) bei Bedarf(da diese süchtg machen).
Da die Cipralex einen Spiegel im Gehirn aufbauen dessen Erreichung etwa 10-14 Tage dauert. Nach der Einnahme traten bei mir folgende Nebenwirkungen auf: Konzentrationsstörungen, Schlappheit, Müdigkeit, Albträume, Schweißausbrüche, Kreislaufprobleme, Magenprobleme, Depressionen, Stimmungsschwankungen, also von 14 Nebenwirkungen 19. Ich lag den ganzen Tag im Bett und tat nichts und selbst das war qualvoll. Nach 3 unerträglichen Tagen reduzierte mein Psychologe die Dosis auf eine halbe Tablette pro Tag. Eine Besserung trat jedoch nicht ein. Ein am Wochenende gerufener Notarzt setzte die Tabletten sofort ab und es wurde nach 2 Tagen besser. Mein Psychologe verschrieb mir dann Opipramol 50 mg die ich 3 x täglich nehme und seit dem keine Probleme mehr habe.
Die TAVOR sind sehr bekannte Antidepressiva, welche mir mein Leben in der Zeit des Leidens etwas erträglicher gemacht haben, eigentlich zu empfehlen würden sie nicht süchtig machen.

Eingetragen am  als Datensatz 17644
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Depressionen, Unruhe mit Gefühlsstörungen, Müdigkeit, Entzugserscheinungen, Wirkungsverlust

Tavor: stark sedierend, gefühlslosigkeit, "alles egal"- gefühl, gewöhnung beim absetzen: panik attacken, suizidalität die beschriebene wirkung trat vor 2 jahren bei der erstmaligen einnahme von tavor auf. tavor half mir damals in der akuten phase der depression sehr gut, dosis war damals 3x 0,5mg. im bedarfsfall 1x1,0mg. ich hatte in dieser zeit einen bedarfsfall ausserhalb der klinik. ca 10 minuten nach einnahme schlief ich ein. im letzten jahr nahm ich aufgrund von wiederholter sehr starker unruhe über 1 woche lang wieder tavor. es zeigte keinerlei wirkung, bis wir bei einer dosis von 3,0mg/tag waren! finde das sehr erschreckend, da ich damit im ersten einnahme jahr mit sicherheit für mehrer tage nicht mehr ansprechbar gewesen wäre und das medikament diesmal so gar keine wirkung zeigte.

Tavor bei Depressionen, Unruhe; Trevilor retard bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorDepressionen, Unruhe10 Wochen
Trevilor retardDepressionen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tavor: stark sedierend, gefühlslosigkeit, "alles egal"- gefühl, gewöhnung

beim absetzen: panik attacken, suizidalität

die beschriebene wirkung trat vor 2 jahren bei der erstmaligen einnahme von tavor auf. tavor half mir damals in der akuten phase der depression sehr gut, dosis war damals 3x 0,5mg. im bedarfsfall 1x1,0mg. ich hatte in dieser zeit einen bedarfsfall ausserhalb der klinik. ca 10 minuten nach einnahme schlief ich ein.

im letzten jahr nahm ich aufgrund von wiederholter sehr starker unruhe über 1 woche lang wieder tavor. es zeigte keinerlei wirkung, bis wir bei einer dosis von 3,0mg/tag waren! finde das sehr erschreckend, da ich damit im ersten einnahme jahr mit sicherheit für mehrer tage nicht mehr ansprechbar gewesen wäre und das medikament diesmal so gar keine wirkung zeigte.

Eingetragen am  als Datensatz 4044
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angstzustände mit Müdigkeit

tavor hat mir sehr gut geholfen.hab mich dann in die tagesklinik begeben.der entzug war genauso wie meine angstzustände.die ich jeden tag habe.

Tavor bei Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngstzustände-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

tavor hat mir sehr gut geholfen.hab mich dann in die tagesklinik begeben.der entzug war genauso wie meine angstzustände.die ich jeden tag habe.

Eingetragen am  als Datensatz 47225
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angstneurose, Schlafstörungen, Persönlichkeitsstörung, Depressionen mit Emotionslosigkeit, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Entzugserscheinungen, Schwindel

Zuerst hab ich mich gefühlt als wenn ich in Watte gepackt wurde... irgendwie stand ich neben mir. Die Gefühlsempfindungen haben abgenommen, ich hab sehr viel zugenommen, da ich kein Sättigungsgefühl mehr hatte. Ich hätte nur noch schlafen können, und dann das absetzen war besonders schlimm. Schwindelgefühle, Entzugserscheinungen. Aber ich finde auch das diese Medikamente mir über eine sehr schwierige Zeit hinweg geholfen haben. Ohne die hätte ich es wohl nicht geschafft.

Seroxat bei Depressionen; Truxal bei Persönlichkeitsstörung; Nipolept bei Schlafstörungen; Tavor bei Angstneurose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroxatDepressionen5 Jahre
TruxalPersönlichkeitsstörung3 Jahre
NipoleptSchlafstörungen5 Jahre
TavorAngstneurose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst hab ich mich gefühlt als wenn ich in Watte gepackt wurde... irgendwie stand ich neben mir. Die Gefühlsempfindungen haben abgenommen, ich hab sehr viel zugenommen, da ich kein Sättigungsgefühl mehr hatte. Ich hätte nur noch schlafen können, und dann das absetzen war besonders schlimm. Schwindelgefühle, Entzugserscheinungen. Aber ich finde auch das diese Medikamente mir über eine sehr schwierige Zeit hinweg geholfen haben. Ohne die hätte ich es wohl nicht geschafft.

Eingetragen am  als Datensatz 22036
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin, Chlorprothixen, Zotepin, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Depression, Panikattacken, Schlafstörungen, Angst- und Panikattacken mit Müdigkeit

Nebenwirkungen hatte ich bei keinen von den genannten Medikamenten. Bis auf die Kleinigkeiten mit dem Stuhlgang oder die Müdigkeit - was mich allerdings absolut nicht gestört hat. Ebenso hat kein einziges Medikament eine Verstärkung der Symptome hervorgerufen! Im Gegenteil. Es ist auch nicht möglich, das binnen weniger Tage (!!!) eine Wirksamkeit einzelner Medikamente hervorgerufen werden kann. Denn dieses müssen über mehrere WOCHEN eingenommen werden um eine Wirkung zu erzielen - man sollte eventuell auch die Packungsbeilagen beachten und dem behandelndem Arzt ein offenes Ohr gönnen. Ich glaube als nicht an eine Symptomverstärkung binnen weniger Tage! Das ist Nonsens. Es sei denn die Medikamente wurden mit hochprozentigem Alkohol eingenommen. ;)

Stangyl bei Schlafstörungen, Angst- und Panikattacken; Tavor bei Panikattacken; Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
StangylSchlafstörungen, Angst- und Panikattacken6 Monate
TavorPanikattacken4 Wochen
FluoxetinDepression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen hatte ich bei keinen von den genannten Medikamenten. Bis auf die Kleinigkeiten mit dem Stuhlgang oder die Müdigkeit - was mich allerdings absolut nicht gestört hat. Ebenso hat kein einziges Medikament eine Verstärkung der Symptome hervorgerufen! Im Gegenteil.
Es ist auch nicht möglich, das binnen weniger Tage (!!!) eine Wirksamkeit einzelner Medikamente hervorgerufen werden kann. Denn dieses müssen über mehrere WOCHEN eingenommen werden um eine Wirkung zu erzielen - man sollte eventuell auch die Packungsbeilagen beachten und dem behandelndem Arzt ein offenes Ohr gönnen.
Ich glaube als nicht an eine Symptomverstärkung binnen weniger Tage! Das ist Nonsens. Es sei denn die Medikamente wurden mit hochprozentigem Alkohol eingenommen. ;)

Eingetragen am  als Datensatz 19835
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Trimipramin, Lorazepam, Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angst- und Panikattacken mit Müdigkeit, Abhängigkeit

Also, ich nehme Tavor / Lorazepam schon seit einigen Jahren als sogenannte Nothilfe. Wenn ich wieder einmal durch Beruf oder andere Situationen in eine Phase von Unruhe und Stress gerate, ist Tavor ein gutes Hilfsmittel. Ausser Müdigkeit hatte ich keine Nebenwirkungen. Für eine durchgehende Einnahme sollte man Vorsicht walten lassen, denn eine Abhängigkeit wird sich einstellen. Mir hilft es schon, wenn ich weiß das ich zur Not dieses Mittel im Schrank habe. Meine Ärztin verschreibt mir je nach Bedarf immer mal eine Packung.

Tavor bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngst- und Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also, ich nehme Tavor / Lorazepam schon seit einigen Jahren als sogenannte Nothilfe. Wenn ich wieder einmal durch Beruf oder andere Situationen in eine Phase von Unruhe und Stress gerate, ist Tavor ein gutes Hilfsmittel. Ausser Müdigkeit hatte ich keine Nebenwirkungen. Für eine durchgehende Einnahme sollte man Vorsicht walten lassen, denn eine Abhängigkeit wird sich einstellen. Mir hilft es schon, wenn ich weiß das ich zur Not dieses Mittel im Schrank habe. Meine Ärztin verschreibt mir je nach Bedarf immer mal eine Packung.

Eingetragen am  als Datensatz 64823
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angststörungen mit Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Übelkeit, Konzentrationsstörungen, Schwindel, Schweißausbrüche, Stimmungsschwankungen, Kreislaufstörungen

Wegen Angstzuständen verschrieb mir mein Psychologe die Cipralex(10mg) (1xtägl.) Die Tabletten bauen im Gehirn einen Spiegel auf und bis dieser Spiegel ausreichend angelegt ist können schon mal 10- 14 Tage vergehen. Um mir diese zu erleichtern, bekam ich Tavor (2mg) die ich bei Bedarf nehmen sollte. Vor der Einnahme war ich etwas angespannt, da ich eigentlich generell keine Tabletten nehme, aber mir blieb ja für eine Besserung nichts anderes übrig. Ab der ersten Einnahme traten bei mir folgende Nebenwirkungen auf: stets anhaltende Schlappheit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Übelkeit, Konzentrationsstörungen, Magenprobleme, Schwindel, Schweißausbrüche, Stimmungsschwankungen, Kreislaufprobleme. Dies ertrug ich eine Woche in der Hoffung eine Besserung durch Erreichen des Spiegels zu haben. Nach 3 Tage dosierte mein Psychologe die Tablette auf nur noch 5mg. Dies brachte jedoch auch keine Besserung der Nebenwirkungen. Ein Arzt am Wochenende riet zur sofortigen Absetzung. Dies tat ich dann auch, was zu einer Besserung führte. Anschließend verschrieb mir mein Psychologe Opiralmol 50mg....

Cipralex bei Angststörungen; Tavor bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen7 Tage
TavorAngststörungen9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen Angstzuständen verschrieb mir mein Psychologe die Cipralex(10mg) (1xtägl.) Die Tabletten bauen im Gehirn einen Spiegel auf und bis dieser Spiegel ausreichend angelegt ist können schon mal 10- 14 Tage vergehen. Um mir diese zu erleichtern, bekam ich Tavor (2mg) die ich bei Bedarf nehmen sollte.
Vor der Einnahme war ich etwas angespannt, da ich eigentlich generell keine Tabletten nehme, aber mir blieb ja für eine Besserung nichts anderes übrig. Ab der ersten Einnahme traten bei mir folgende Nebenwirkungen auf: stets anhaltende Schlappheit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Übelkeit, Konzentrationsstörungen, Magenprobleme, Schwindel, Schweißausbrüche, Stimmungsschwankungen, Kreislaufprobleme. Dies ertrug ich eine Woche in der Hoffung eine Besserung durch Erreichen des Spiegels zu haben. Nach 3 Tage dosierte mein Psychologe die Tablette auf nur noch 5mg. Dies brachte jedoch auch keine Besserung der Nebenwirkungen. Ein Arzt am Wochenende riet zur sofortigen Absetzung. Dies tat ich dann auch, was zu einer Besserung führte. Anschließend verschrieb mir mein Psychologe Opiralmol 50mg. Seit ich diese nehme geht es mir gut und ich habe auch keine Nebenwirkungen!

Eingetragen am  als Datensatz 17641
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angststörungen, Panikattacken, soziale Phobie, Tremor mit Müdigkeit

Ich nehme nun seit einigen Monaten Promethazin-neuraxpharm (Tropfen) und als Notfallmedikament Tavor Expidet (Lorazepam) Das Promethazin sollte ich abends vor dem Schlafen einnehmen. Erst ab einer Dosierung von 20 Tropfen merke ich leichte Müdigkeit. Oft benötige ich 30-50 Tropfen bis eine beruhigende Wirkung eintritt. Wie schon erwähnt eignet sich Promethazin hervorragend zum Einschlafen, hilft aber nicht in Situationen der Angst oder der Panik. Es beruhigt, wenn man alleine ist. Tavor Expidet habe ich als Notfallmedikament verschrieben bekommen. Zuerst 1mg-Tabletten. Diese haben bei mir keine Wirkung gezeigt, sodass ich die Dosis auf 2,5mg erhöht habe. Auch das hat nicht geholfen. Schließlich habe ich die Dosis bislang einmalig auf 5mg erhöht (was mir Angst macht, da dies schon eine sehr hohe Dosis ist). Zu spüren war auf jeden Fall eine Entspannung. Ob diese auf Dauer gut ist, kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Mein Hauptproblem ist, dass meine Hände in Gegenwart anderer Menschen extrem anfangen zu zittern. Ich kann keine Nebenwirkungen, bis auf die...

Promethazin-neuraxpharm bei Angststörungen, Panikattacken, Tremor; Tavor bei Angststörungen, Panikattacken, soziale Phobie, Tremor

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Promethazin-neuraxpharmAngststörungen, Panikattacken, Tremor5 Monate
TavorAngststörungen, Panikattacken, soziale Phobie, Tremor3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme nun seit einigen Monaten Promethazin-neuraxpharm (Tropfen) und als Notfallmedikament Tavor Expidet (Lorazepam)

Das Promethazin sollte ich abends vor dem Schlafen einnehmen. Erst ab einer Dosierung von 20 Tropfen merke ich leichte Müdigkeit. Oft benötige ich 30-50 Tropfen bis eine beruhigende Wirkung eintritt.
Wie schon erwähnt eignet sich Promethazin hervorragend zum Einschlafen, hilft aber nicht in Situationen der Angst oder der Panik. Es beruhigt, wenn man alleine ist.

Tavor Expidet habe ich als Notfallmedikament verschrieben bekommen. Zuerst 1mg-Tabletten. Diese haben bei mir keine Wirkung gezeigt, sodass ich die Dosis auf 2,5mg erhöht habe. Auch das hat nicht geholfen. Schließlich habe ich die Dosis bislang einmalig auf 5mg erhöht (was mir Angst macht, da dies schon eine sehr hohe Dosis ist). Zu spüren war auf jeden Fall eine Entspannung. Ob diese auf Dauer gut ist, kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen.

Mein Hauptproblem ist, dass meine Hände in Gegenwart anderer Menschen extrem anfangen zu zittern. Ich kann keine Nebenwirkungen, bis auf die Müdigkeit beim Promethazin feststellen. Die Suchtgefahr vom Tavor kann ich bislang auch nicht bestehen, da dieses noch keine Wirkung bei mir gezeigt hat.

Eingetragen am  als Datensatz 34111
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Promethazin, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Angststörungen mit Pupillenerweiterung, Appetitlosigkeit, Benommenheit, Gedächtnislücken, Müdigkeit

Tavor hat mir bei Panikattacken sehr geholfen. Als die Panikstörung richtig schlimm wurde, habe ich Tavor eine gute Woche durchgehend genommen, nicht wie vorher nach Bedarf. Nach dieser Woche wurde ich stationär behandelt und bekam neben einem Antidepressivum ein niederpotentes Neuroleptikum (Pipamperon). Ich kann mich nur noch sehr schlecht an diese Woche mit Tavor erinnern, habe nichts mehr gegessen, die Pupillen waren ständig erweitert und ich muss wohl sehr Benommen gewirkt haben. Ebenfalls hat sich meine Persönlichkeit in der Zeit der Einnahme verändert, ich fühlte mich so, als würde ich permanent neben mir stehen. Ich kann dieses Medikament für den Notfall empfehlen, keineswegs als Dauermedikation. Tavor/Lorazepam macht schnell abhängig und während des Absetzens kann es dann zu schwere Entzugserscheinungen kommen.

Tavor bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorAngststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tavor hat mir bei Panikattacken sehr geholfen.
Als die Panikstörung richtig schlimm wurde, habe ich Tavor eine gute Woche durchgehend genommen, nicht wie vorher nach Bedarf.
Nach dieser Woche wurde ich stationär behandelt und bekam neben einem Antidepressivum ein niederpotentes Neuroleptikum (Pipamperon).
Ich kann mich nur noch sehr schlecht an diese Woche mit Tavor erinnern, habe nichts mehr gegessen, die Pupillen waren ständig erweitert und ich muss wohl sehr Benommen gewirkt haben.
Ebenfalls hat sich meine Persönlichkeit in der Zeit der Einnahme verändert, ich fühlte mich so, als würde ich permanent neben mir stehen.

Ich kann dieses Medikament für den Notfall empfehlen, keineswegs als Dauermedikation. Tavor/Lorazepam macht schnell abhängig und während des Absetzens kann es dann zu schwere Entzugserscheinungen kommen.

Eingetragen am  als Datensatz 46597
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Panikattacken mit Müdigkeit, Abhängigkeit, Emotionslosigkeit

Die nebenwirkungen sind starke Müdigkeit absolute Emotionslosigkeit und das schlimmste ist die Abhänigkeit von Tavor.Ich war Tavorabhänig.Natürlich hatte der Arzt wenig Wahl als mir dieses Medikament zu verschreiben..ich hatte schwere Panikattaken und zwei Kinder zuhause.Leider habe ich die Dosis stetig erhöht sodaß ich ins KKHaus mußte.Der Entzug dieser Tabletten war grausam.. ich habe kalt entzogen gegen den Rat der Ärzte aber da ich mich in geschützten Rahmen befand bin ich dieses Risiko eingegangen .Das Problem ist,das die Ärzte teilweise nicht darauf achten wieviel sie an Tabletten verschrieben haben und wie schnell diese vom Patienten konsumiert werden.Trotzdem sage ich,daß nicht nur die Ärzte Schuld sind wenn zuviele Tabletten verschrieben werden sondern das gesammte Gesundheitssystem mehr auf psychische Erkrankungen eingehen MUß weil diese immer mehr zunehmen. Für mich heißt das aber nur eines "niemehr Tavor"

Tavor bei Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorPanikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die nebenwirkungen sind starke Müdigkeit absolute Emotionslosigkeit und das schlimmste
ist die Abhänigkeit von Tavor.Ich war Tavorabhänig.Natürlich hatte der Arzt wenig Wahl als mir dieses Medikament zu verschreiben..ich hatte schwere Panikattaken und zwei Kinder zuhause.Leider habe
ich die Dosis stetig erhöht sodaß ich ins KKHaus mußte.Der Entzug dieser Tabletten war grausam..
ich habe kalt entzogen gegen den Rat der Ärzte aber da ich mich in geschützten Rahmen befand bin ich
dieses Risiko eingegangen .Das Problem ist,das die Ärzte teilweise nicht darauf achten wieviel sie an
Tabletten verschrieben haben und wie schnell diese vom Patienten konsumiert werden.Trotzdem
sage ich,daß nicht nur die Ärzte Schuld sind wenn zuviele Tabletten verschrieben werden sondern
das gesammte Gesundheitssystem mehr auf psychische Erkrankungen eingehen MUß weil diese
immer mehr zunehmen.
Für mich heißt das aber nur eines "niemehr Tavor"

Eingetragen am  als Datensatz 33087
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Müdigkeit bei Tavor

[]